Wie haltet ihrs mit Alkohol?
46 46

1.545 Beiträge in diesem Thema

HOHOHO von Alkohol könnte ich ein Buch schreiben ,aber dass ist eine andere Geschichte.

Ich hab wirklich viel Alk gesoffen und mir wirklich wertvolle Jahre meines Lebens geraubt.

Ich hab alles mit Alkohol verankert sogar denn Sommer und denn Sonnenschein von Disco und Party´s ganz zu schweigen

Doch will jetzt nicht tiefer ins Ditail gehen und auf den Punkt kommen.

Ich hab aufgehört und es war wirklich schwer doch es hat sich gelohnt.

Am Anfang kannst du einfach kein Spass haben , du denkst : ,,ohman voll Langweilig alle haben Spass ausser ich ,weil ich nichts Trinke''

Tanzen,Leute ansprechen (von Mädels ganz zu schweigen) :-o kann man vergessen diese überwindung und man redet sich ein das man es ohne Alk einfach nicht schafft als AFC sowieso nicht.[Wunsch denken : Alkohol macht mich mutig und ich kann alle anquatschen und ohne geht sowas nur schwer wenn überhaupt]

Doch stellt euch vor Ihr sagt euch ,, Alkohol kontoliert Mich mein Denken und mein Handeln, ohne hab ich kein Spass kein Mut und Selbstvertrauen'' wollt ihr es dann immer noch??? KONTROLIERT werden. NEIN wollt ihr nicht.Ihr wollt euer eigenes Leben Mit freiem Kopf für die wichtigen dinge im Leben.

Und so hab ich denn Anker Zerbrochen bin in die Welt raus gegangen um alles neu zu endecken.

Leute anzusprechen ,auf partys gehen mädel anreden und ich fühle mich so GUT

Wenn ich jetzt z.B in die Disco fahre sag ich den Leuten die ich mit nehme ihr trinkt nicht zuviel auf besoffenen gelaber hab ich keine Lust.

Ich tanze als ob es kein morgen mehr gibt und hab Mega Spass ;-) und bin mit 7 € trinken raus ;-)

Wenn Leute zu mir angeschauckelt kommen und mir ins ohr sabern könnt ich Kotzen und solche Leute hab ich früher so angesehen das die Spass haben :-D

Ich kann es jedem nur empfehlen Hört auf damit und ihr werdet die Welt mit anderen Augen sehen

Hab auch vor 1Woche mit rauchen aufgehört

Naja geh jetzt TwoandAhalfMan gucken besste beispiel für Alpha und beta und der schaffts auch nur mit Alk schon traurig

mfg unser slavka

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie steht ihr dann zu marihuana?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haha marihuana ist nicht Guta macht denn Kopf kaputa :-)

Hab ich auch aufgegeben krieg ich üble Paranoia :-D

schau mir dann am meisten aber dokus an und flash mich voll rein.

Wenn man stoned ist spricht mal voll unsicher hab ich bemerkt und

ausserdem denkst du zuviel nach 3 sek regel kannste vergessen du überinterpretierst alles

ist aber meine meinung dazu und ich kenn viele Kiffer.

Wem es hilft...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie steht ihr dann zu marihuana?

Nur vor bzw. Nach dem Ficken.

Als LifeStyle Droge taugt Weed NICHTS.

K

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie steht ihr dann zu marihuana?

Ab und zu mal für nen flashigen Film im Kino ists doch super!

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie steht ihr dann zu marihuana?

Ab und zu mal für nen flashigen Film im Kino ists doch super!

Ich finde den Film durch die Schlaftabletten wesentlich besser.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so...jetzt geb ich mal meinen Senf dazu

hab früher wirklich jedes mal beim Weggehen was getrunken, meist war es nicht nur ein Bier...

finde dass das jeder für sich selbst entscheiden sollte ob und wieviel er beim Sargen trinkt

mir jedenfalls hat es geholfen ganz auf den Alkohol zu verzichten (seit ich mich mit PU beschäftige)

Mein Tipp: Red Bull, oder schwarzer Kaffee

es gibt nichts was besser aufputscht als Koffein :)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hate alkohol für etwas unnötiges. Ich trinke keinen Alkohol mehr da es:

1. Meine Physe schadet

Physis ist das.

I2. Meiner Psyche schadet

Wenn dauerhaft und viel getrunken wird.

3. Ich Kraftsport betreibe und meine Erfolge beeinträchtigt werden

Das könnte ev. ein Grund sein.

4. Ich mich Frage warum man ein "gift" zu sich nehmen muss um spass zu haben

Weil es Spaß macht und schmeckt.

5. Da ich bei jedem akoholtag auch noch gleich einen tag erholung drauf hauen kann

Wieviel säufst du denn bitte, wenn du was trinkst???

6. Es meinem geldbeute schadet

Das definitiv.

7. es frauen extrem unattraktiv finden

Das würd ich so aber überhaupt nicht behaupten.

Runden an Jägermeister, Tequilla, sonstige Shots mit Gegröhle gesoffen, Bier in männertypischer Manier auch in Gruppen und mit Gegröhle reingeschüttet... Ja, das könnten Frauen durchaus unattraktiv finden. Soviel saufen, bis man nicht mehr alleine stehen kann, ja auch das könnte durchaus sein, dass das die meisten Frauen unattraktiv finden. Aber das find ich genau so bescheuert und unattraktiv.

Aber in angenehmer Runde gepflegt einen Aperol-Spritzer, eine Bier, einen Cocktail usw. zu trinken, dabei kann man die interessantesten und süßesten Frauen kennenlernen. Denn stell dir vor, auch Frauen trinken gerne Alkohol. Und es gibt sogar wirkliche HBs, die Bier lieben und es am liebsten bei Fußballübertragungen trinken... Eine davon ist meine beste Freundin... :-)

8. Es meine psyche bescheisst

Beschissen wird nur, wer sich bescheissen lässt... Und "ES" bescheißt deine Psyche sicher nicht. Denn woher soll "ES" überhaupt ein Bewusstsein haben, mit dem es deine Psyche bescheissen kann.

Wenn dann bescheißt DU dich selber... Wenn du dem Alkohol z.B. AA-heilende Wirkung zuschreibst, du glaubst, dass du nur mit Alkohol glücklich sein kannst usw. Dann bescheißt du dich selber. Aber du kannst Alkohol genau so bewusst zu dir nehmen wie anderes auch. Wenn du seine Wirkung auf dich kennst, dann kannst du dich bewusst durch Konsumation in einen gewünschten Zustand versetzen. Und das ist alles andere als "Bescheissen".

mfg R4n

Aber ich finde diese Diskussion sowieso müssig. Mir geht nur die Indoktrination mancher mit ihrem fundierten Halbwissen ziemlich auf die Senkel.

lg scientific

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja Alkohol ist Genußmittelund man sollte es genießen ...

Doch zugegeben ich trinke selbst uch gern mal ein wenig über den Durst und zeige gern mal so manchen Schwätzer wo der Hammer hängt...

Momentan bin ich aber in einer Abnehmphase und lasse den Alkohol ehrlich gesagt mehr oder weniger außen vor.

Gegen ein Pils hier oder da kann natürlich keiner was einwenden. Insgesamt muss ich aber keinen etwa beweisen außer mir selbst und daher halt ich mich so gut es auch schmeckt erstmal wieder eine lange lange Zeit einfach zurück ...

Lasst die Leute doch reden, im Allgemeinen müsst ihr euch doch mit euch selbst im Klaren sein und entsprechend wohl fühlen ...

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hate alkohol für etwas unnötiges. Ich trinke keinen Alkohol mehr da es:

1. Meine Physe schadet

Physis ist das.

Verdammt ich habe einen Rechtschreibfehler, danke dass du mir auf die Sprünge hilfst.

I2. Meiner Psyche schadet

Wenn dauerhaft und viel getrunken wird.

Nein, durch Alkoholkonsum geht dein allgemeiner Physischer Zustand in den Keller. Warum kann wohl ein angetrunkener Schwimmer im Baggasee schneller ertrinken als einer der keinen Alkohol getrunken hat! Es ist nachgewiesen das Alkohol extreme Auswirkungen auf deinen gesamten Kreislauf hat! Komm mit jetzt nicht mit "such mir Quellen", das kannst du auch selber machen, da gibt es genug.

3. Ich Kraftsport betreibe und meine Erfolge beeinträchtigt werden

Das könnte ev. ein Grund sein.

Es ist ein Grund.

4. Ich mich Frage warum man ein "gift" zu sich nehmen muss um spass zu haben

Weil es Spaß macht und schmeckt.

Es gibt auch andere Getränke die schmecken, willst mir ja nicht erzählen das du alkohol nur zum genuss trinkst. Gegen ein Glas rein aus der Laune heraus ist ja auch nichts ein zu wenden. Spass... wenn du nur spass haben kannst wenn du akohol trinkst...respekt!

5. Da ich bei jedem akoholtag auch noch gleich einen tag erholung drauf hauen kann

Wieviel säufst du denn bitte, wenn du was trinkst???

Ich trinke nie... ich kenne nur meine Freunde die mir das jeden Samstag und Sonntag vorleiern.

6. Es meinem geldbeute schadet

Das definitiv.

Eben.

7. es frauen extrem unattraktiv finden

Das würd ich so aber überhaupt nicht behaupten.

Runden an Jägermeister, Tequilla, sonstige Shots mit Gegröhle gesoffen, Bier in männertypischer Manier auch in Gruppen und mit Gegröhle reingeschüttet... Ja, das könnten Frauen durchaus unattraktiv finden. Soviel saufen, bis man nicht mehr alleine stehen kann, ja auch das könnte durchaus sein, dass das die meisten Frauen unattraktiv finden. Aber das find ich genau so bescheuert und unattraktiv.

Diesen Fall meine Ich aber :-)

Aber in angenehmer Runde gepflegt einen Aperol-Spritzer, eine Bier, einen Cocktail usw. zu trinken, dabei kann man die interessantesten und süßesten Frauen kennenlernen. Denn stell dir vor, auch Frauen trinken gerne Alkohol. Und es gibt sogar wirkliche HBs, die Bier lieben und es am liebsten bei Fußballübertragungen trinken... Eine davon ist meine beste Freundin... :-)

Das meine ich auch nicht. Wie schon gesagt, gegen ein Glas ist auch nichts ein zu wenden.

8. Es meine psyche bescheisst

Beschissen wird nur, wer sich bescheissen lässt... Und "ES" bescheißt deine Psyche sicher nicht. Denn woher soll "ES" überhaupt ein Bewusstsein haben, mit dem es deine Psyche bescheissen kann.

Wenn dann bescheißt DU dich selber... Wenn du dem Alkohol z.B. AA-heilende Wirkung zuschreibst, du glaubst, dass du nur mit Alkohol glücklich sein kannst usw. Dann bescheißt du dich selber. Aber du kannst Alkohol genau so bewusst zu dir nehmen wie anderes auch. Wenn du seine Wirkung auf dich kennst, dann kannst du dich bewusst durch Konsumation in einen gewünschten Zustand versetzen. Und das ist alles andere als "Bescheissen".

mfg R4n

Dein vorletzter Satz ist nichts anderes als "Bescheissen" auf eine nettere Art zu beschreiben.

Aber ich finde diese Diskussion sowieso müssig. Mir geht nur die Indoktrination mancher mit ihrem fundierten Halbwissen ziemlich auf die Senkel.

Wenn du dies auf den Bezug von mir meinst, ich finde da eher "du" hast noch etwas nachhol bedarf.

Wenn du hier von Halbwissen redest. Dann schau bitte erst auf dich herab und überlege folgenden Punkt:

Habe ich mich schon mit den Folgen des Alkohols auseinander gesetzt, mich mit Studien im Bezug auf Alkoholkonsum befasst?

Naja schlussendlich ist es mir auch egal was DU machst, es ist meine Meinung die ich hier vertrete und die basiert auf Erfahrungen und GANZEN Wissen :-D

lg scientific

Alkohol ist ein Mittel mit dem wir nicht nur unsere psyche sondern auch unsere Physis manipulieren, dass ist fakt.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es ist nachgewiesen das Alkohol extreme Auswirkungen auf deinen gesamten Kreislauf hat! Komm mit jetzt nicht mit "such mir Quellen", das kannst du auch selber machen, da gibt es genug.

also Mr. Professor man sollte hier zwischen einem normalen Alkoholkonsum und Alkoholismus unterscheiden. Alkohol in normalen Maßen wirkt sogar positiv auf den Kreislauf sowie verhindert die Krebszellen-bildung siehe Französisches Phänomen. (Franzosen erkranken seltener an Krebs, Schlaganfall usw , nur weil die jeden Tag Wein trinken).

psychologisch betrachtet, besteht nur dann Problem wenn man sein Alkoholkonsum nicht unter Kontrolle hat. Nur dann kann man über Alkoholismus und über Depressionen, Schlafstörungen reden..solange man vernünftig trinkt..wirkt Alk sogar besser auf Psyche, da es den Gehirnstoffwechsel bessert und dadurch lassen sich negative Zustände wie Verstimmungen oder Frustrationen meiden.

bearbeitet von PIMP_Wuppertal
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut meinem Arzt ist regelmäßiger Alkoholkonsum (1x pro Woche) genauso eine Form von Alkoholismus wie der berühmte Quartalssäufer, der sich 3,4,5x im Jahr die Lichter ausknipst.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut meinem Arzt ist regelmäßiger Alkoholkonsum (1x pro Woche) genauso eine Form von Alkoholismus wie der berühmte Quartalssäufer, der sich 3,4,5x im Jahr die Lichter ausknipst.

dein Arzt ist ein spießiger Lügner.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut meinem Arzt ist regelmäßiger Alkoholkonsum (1x pro Woche) genauso eine Form von Alkoholismus wie der berühmte Quartalssäufer, der sich 3,4,5x im Jahr die Lichter ausknipst.

dein Arzt ist ein spießiger Lügner.

Spießig mag sein, aber ich würds halt dann doch gerne begründet haben, wieso sie mich angelogen hat. Ich behaupte ja nicht, dass sie allwissend ist, und ich habe ja auch nur in aller Kürze gefragt (auf mich bezogen), und die Details mit Blutwerten etc. schon wieder vergessen, aber pauschal "Lügner" zu schreien ist uncool.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

soweit ich weis ist das mit einem bier pro tag verbunden. Sprich wer jeden tag 1 bier trinkt zählt zu den alkoholikern^^ (ACHTUNG: das IST halbwissen)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich Kraftsport betreibe und meine Erfolge beeinträchtigt werden

Kommt drauf an was. Musst du dich präziser ausdrücken. Ich trinke jedes Wochenende. Es gab eine Zeit, gut 1 Jahr, an dem ich wegen einer Diät 20kg abgenommen habe, und ich nichts getrunken habe. Kraftmäßig gibts da keinen Unterschied. Wenns um Fettabbau geht, dann natürlich ja. Alkohol wird eh überbewertet. Außer du machst täglich nen Six Pack platt.

Laut meinem Arzt ist regelmäßiger Alkoholkonsum (1x pro Woche) genauso eine Form von Alkoholismus wie der berühmte Quartalssäufer, der sich 3,4,5x im Jahr die Lichter ausknipst.

Ja richtig. Und laut allen Ärzten sind Eier immer noch schädlich und beeinflussen den Cholesterinspiegel, was aber durch zig Studien widerlegt wurde. Trotzdem hat der Recht, nur weil er Arzt ist?

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Kommt drauf an was. Musst du dich präziser ausdrücken. Ich trinke jedes Wochenende. Es gab eine Zeit, gut 1 Jahr, an dem ich wegen einer Diät 20kg abgenommen habe, und ich nichts getrunken habe. Kraftmäßig gibts da keinen Unterschied. Wenns um Fettabbau geht, dann natürlich ja. Alkohol wird eh überbewertet. Außer du machst täglich nen Six Pack platt."

http://ironsport.de/Alkohol-Bodybuilding.htm

Ist ziemlich stichhaltig. Es kommt bei diesem Sport auch immer darauf an wie viel man investieren will und wie genau man das ganze nimmt.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorallem würd ich dann doch mal gerne deine Kraftwerte im Vergleich haben. Ich merks auch immer, dass mich jeder Suff zurückwirft.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut meinem Arzt ist regelmäßiger Alkoholkonsum (1x pro Woche) genauso eine Form von Alkoholismus wie der berühmte Quartalssäufer, der sich 3,4,5x im Jahr die Lichter ausknipst.

dein Arzt ist ein spießiger Lügner.

Spießig mag sein, aber ich würds halt dann doch gerne begründet haben, wieso sie mich angelogen hat. Ich behaupte ja nicht, dass sie allwissend ist, und ich habe ja auch nur in aller Kürze gefragt (auf mich bezogen), und die Details mit Blutwerten etc. schon wieder vergessen, aber pauschal "Lügner" zu schreien ist uncool.

Ärzte lügen sehr oft, besser gesagt verschweigen viele Fakten. Zuerst Alkoholismus ist sehr genetisch bedingt nur dann ist ein regelmäßiger Konsum richtig bedenklich. Zum anderen wird durch Alkohol viel Dopamin ausgeschüttet, das heißt das Zeug mach dich glücklich. Das ist sehr wichtig, wenn du einen schlechteren Gehirnstoffwechsel hast wie ich z.B. solche Menschen werden dann einfach depressiv und das ist viel schlimmer als ein paar abweichende Blutwerte. und das ist auch besser als Antidepressiva usw.

Viele Getränke wie Wein oder Bier sind auch gesund weil sie viele gesunde Stoffe enthalten wie z.B. Antioxydanten usw.

Und Alkohol ist schon seit Jahrhunderten ein Teil unserer Kultur, was wäre unser Leben dann ohne Oktoberfest, Weinproben, usw.

Man muss nur vernünftig trinken und eigene Normen nicht überschreiten.

bearbeitet von PIMP_Wuppertal
0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und Alkohol ist schon seit Jahrhunderten ein Teil unserer Kultur, was wäre unser Leben dann ohne Oktoberfest, Weinproben, usw.

Die Frage war ernst gemeint. Was wäre es bloß ohne diese Dinge??? :-)

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Frage war ernst gemeint. Was wäre es bloß ohne diese Dinge??? :-)

Abende würden viel chilliger ablaufen weil alle bekifft wären. Irgend eine Volksdroge muss es immer geben um die Leute von den nervigen Fragen abzulenken.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und Alkohol ist schon seit Jahrhunderten ein Teil unserer Kultur, was wäre unser Leben dann ohne Oktoberfest, Weinproben, usw.

Die Frage war ernst gemeint. Was wäre es bloß ohne diese Dinge??? :-)

So wie in Saudi-Arabien? :-)

Danke für deine Ausführungen, Pimp. Find ich wirklich gut.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vorallem würd ich dann doch mal gerne deine Kraftwerte im Vergleich haben. Ich merks auch immer, dass mich jeder Suff zurückwirft.

Was willste da fürn Vergleich haben? Die gehen stetig nach oben, ob ich nun trinke oder nicht.

Ich komme eben vom Balkan - uns kann nichts anhaben. :-)

Mein Onkel meinte früher sogar mal, dass ich unbedingt vorm Trainig einen Slivovic trinken soll. Für grenzenlose Power :-)

... und das war ein Tier. Ich frage mich echt wie definiert und kräftig der sein konnte nach all dem Alkoholgenuss.

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine sowas wie:

Saufen: KB 100 kg

Nicht saufen: KB 120 kg

0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
46 46