• Einträge
    9
  • Kommentare
    23
  • Ansichten
    2.540

Katzenspiel #3

Eintrag erstellt von Morgain · - 601 Ansichten

Ich bin mit meinem Chef essen. Wir sind fast fertig, unterhalten uns aber noch.
An dem Tisch etwas hinter meinem Chef steht eine Gruppe Leute auf, darunter ein junger Mann, den ich nur am Rande wahrnehme.

 

Sie laufen an unserem Tisch vorbei und - schließlich bewegt sich da ja was - ich riskiere einen Blick. Der bleibt an dem jungen Mann hängen, hübscher Mann, Anzug, mit interessanten Gesichtszügen und mit selbstbewusstem Gang.
Ich schaue ihm in die Auge und bemerke, dass er mich schon die ganze Zeit ansieht. Ich halte den Blick bis er fast auf meiner Höhe ist, lächele leicht und richte meine Aufmerksamkeit dann wieder meinem Chef zu.
Ich spüre seinen Blick auf mir.
Ich lasse ein paar Sekunden verstreichen und frage meinen Chef mit Blick auf die Uhr, ob wir gehen sollen. Mein Chef trägt heute netterweise mein Tablett und läuft vor mir. Wir kommen an den Kuchenstand und da steht er, kauft sich wohl ein Eis auf den Weg.
Als mein Chef an ihm vorbeigeht, grüßt er mit einem förmlichen "Guten Tag". Mein Chef grüßt intuitiv aber verwirrt zurück.
Ich werfe ihm einen Blick aus den Augenwinkeln zu und grüße ebenso.

 

Wir sind draußen und mein Chef beschließt, dass er im Laden nebenan noch etwas kaufen will.
Perfekt. Ich bleib dann mal hier in der Sonne stehen.

 

Der Plan geht auf. Er kommt mindestens so selbstzufrieden Eis schleckend auf mich zu wie ich selbstzufrieden in der Sonne stehe, direkt in seinem Weg.
Ich mache es ihm noch einmal schwer (gemein ich weiß, aber eigentlich ist es nur Unsicherheit meinerseits - wohin schaue ich jetzt), kurz bevor er mich erreicht halte ich mein Gesicht in die Sonne und schließe genießend die Augen (ich habs auch wirklich genoßen, Frühjahrssonne ist sowas tolles!).
Er spricht mich an - ob ich bei XY arbeite. Wir tauschen kurz berufliche Informationen aus, er ist wohl beruflich hier die nächsten Monate. Er bittet mich um meine Karte, ich hab keine dabei (das Manko habe ich sofort behoben), er gibt mir seine.

 

NC - er bittet mich, mich zu melden. Man könnte sich ja bei einem Abendessen mal unterhalten.

 

Er ist weg noch bevor mein Chef aus dem Laden raus ist. Läuft!

 

Ob ich ihn anrufe?
Ich weiß nicht - ich hab ihn kurz gestalkt (die HP seiner Firma war genannt) und sein Geschäftsmodell riecht verdächtig nach Schneeballsystem. Will man sich mit so jemandem treffen?
Außerdem hat er ein Bild auf seiner HP mit einer Frau und einem Kind - ist das seins oder nur Marketing? Ich habe nicht darauf geachtet, ob er einen Ring am Finger hatte. Mist, das muss ich üben.

 

Fazit / Lessons learned:
- Männern die Chance geben, einen anzusprechen. Sich selber isolieren quasi.
- Blickkontakt halten reicht schon um zielstrebigen Männern klar zu machen, woran sie sind
- die Umgebung im Blick behalten ist immanent wichtig, um Männern Einladungen zum Ansprechen geben zu können



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden