NoNameR

User
  • Inhalte

    52
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     112

Ansehen in der Community

8 Neutral

1 Abonnent

Über NoNameR

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

5.966 Profilansichten
  1. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Hey Pauline, danke für das Kompliment und den wertvollen Beitrag. Wahrscheinlich hast du recht, dass es einem hinterher gesundheitlich schlechter gehen kann. Darüber habe ich mir bisher keine Gedanken gemacht. Ich werde den Termin absagen und auf die Zahnschienen verzichten. Grüße
  2. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Denke im Großen und Ganzen hast du recht. Das mit dem Friseur hat sich bei mir erledigt, da ich mir seit Anfang des Jahres haarausfallbedingt einmal die Woche selber die Haare schneide. Finde, dass das Gesicht mehr heraussticht, wenn man keine Haare auf dem Kopf hat. Hab mir erst seit dem ich keine Haare mehr auf dem Kopf habe darüber Gedanken gemacht, was man optimieren könnte. Gehe wieder regelmäßig ins Fitnessstudio mit dem Ziel Muskeln aufzubauen. Denke auch gegen schöne Zahne spricht nichts dagegen...
  3. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Alles klar, vermutlich werde ich den Termin am 22.09. absagen und mir weitere Angebote einholen bei Kieferorthopäden und Zahnärzten.
  4. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Danke für euren Input. Euch ist schon klar, dass das nur die Kosten für den DVT also für das 3D-Scannen der Zähne ist oder? Die Folgekosten stehen noch aus. Der Zahnarzt kann mir erst die Gesamtkosten nennen, nachdem er den Scan durchgeführt hat, da er dann weiß, wie viele Schienen benötigt werden. Aber wenn ich nicht weiß, wie viel das Ganze kosten wird, wie soll ich dann entscheiden, ob ich den Scan für 430€ machen soll? Wie war es denn bei euch? Danke und Grüße
  5. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Hallo zusammen, ich melde mich zurück. Ich war endlich bei meinem Zahnarzt und hab das Thema "unsichtbare Zahnspange" angesprochen. Er hat gemeint, könnte man machen. Und, dass der Vorteil es beim Zahnarzt zu machen, anstatt beispielsweise bei DrSmile, der ist, dass dann die Zahnkorrektur nicht nur ästhetisch ist, sondern funktionell. Alles, was er gesagt hat, konnte ich so auch im Internet nachlesen. Daher denke ich, wäre es besser es beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden zu machen anstatt bei zum Beispiel DrSmile. Anschließend wurde ein Termin für den 22.09. für einen DVT vereinbart. Er hat noch erwähnt, dass die gesamte Behandlung nicht die Welt kosten wird, da es keine gravierende Fehlstellung ist. Heute kam der Kostenvorschlag für "Scannen für KFO Behandlung": Aufstellung eines schriftlichen kieferorthopädischen Heil- und Kostenplans, Faktor 2,3 - - > 32,34 € Optisch elektronische Abformung, Faktor 3,5 - - > 63, 00 € Registrierung der Zentrallage des Unterkiefers, Faktor 4,7 - - > 95,16 € Arbiträre Schanierachsenbestimmung, Faktor 4,8 --> 80,99 € Laborkosten: 157,94 € Voraussichtliche Gesamtkosten: 429,43 € Was meint ihr, sind die Kosten gerechtfertigt? Wie würdet ihr vorgehen? Einen weiteren Kostenvoranschlag bei einem anderen Zahnarzt/Kieferorthopäden einholen? Wenn ich den Termin für Das Scannen wahrnehme und die 430€ zahle, habe ich eigentlich keine andere Wahl als dann auch alle folgenden Kosten anzunehmen. Vielleicht ist das auch nicht das richtige Forum für solche Fragen, wüsste aber nicht, wo ich sonst nach Rat fragen könnte. Hier nochmal zwei Bilder meiner Zähne vom letzten Sommerurlaub: https://ibb.co/Z18JTCP https://ibb.co/VCHjbtp Bin echt am Überlegen, ob ich es machen lassen soll. Danke und freundliche Grüße
  6. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Was bedeutet Schiene 22? Also wie oft bekommt man eine neue Schiene bzw. wie lange bist du schon dabei? Und wie lange wirst du die Schienen wahrscheinlich noch tragen? Darf ich fragen, was du in etwa für die Behandlung zahlen wirst? Und wie war deine Ausgangslage der Zähne, so wie bei mir in etwa? Merkst du bereits einen Unterschied, also würdest du es weiter empfehlen? Ja ich weiß, Fragen über Fragen... 🙂 Danke schon Mal!
  7. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Was bedeutet Schiene 22? Also wie oft bekommt man eine neue Schiene bzw. wie lange bist du schon dabei? Und wie lange wirst du die Schienen wahrscheinlich noch tragen? Darf ich fragen, was du in etwa für die Behandlung zahlen wirst? Und wie war deine Ausgangslage der Zähne, so wie bei mir in etwa? Merkst du bereits einen Unterschied, also würdest du es weiter empfehlen? Ja ich weiß, Fragen über Fragen... 🙂 Danke schon Mal!
  8. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Wahrscheinlich ist es das Beste einen Termin bei einem Kieferorthopäden oder bei einem Zahnarzt zu machen und einfach mal nachzufragen. Vllt eher bei einem Kieferorthopäden. War ehrlich gesagt in meinen 28 Jahren noch nie bei einem Kieferorthopäden, dafür bereits bei verschiedenen Zahnärzten. Mir wurde immer gesagt, dass mit den Zähnen alles in Ordnung ist, also gesundheitlich gesehen.
  9. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Danke an alle, die hier beigetragen haben. Bis jetzt fand ich meine Zähne auch in Ordnung. Aber wie bereits erwähnt, rückt das Gesicht (inkl. der Zähne) ohne vorhandene Haarpracht etwas mehr in den Vorschein. Leider sind sie nicht perfekt und ich meine es ist nicht verwerflich, wenn man versucht (ohne operativen Eingriff) an seinem Äußeren etwas zu verbessern. Wenn Fotos gemacht werden, lächel ich immer mit geschlossenem Mund, sodass man die Zähne nicht sieht. Ich würde gerne mit offenem Mund und strahlend weißen Zähnen lächeln. Hier nochmal ein Bild von meinen Zähnen, auf dem man die Lücke etwas deutlicher sieht. https://ibb.co/6n1hP3c Meine Frage ist: kann man mit relativ wenig Aufwand etwas bewirken und wenn ja, was könnte man tun? Invisalign wurde schon genannt und wäre eventuell eine Option für mich. Ich werde mich zu dem Thema weiter informieren. Was haltet ihr vom Bleachen der Zähne? Danke und grüße
  10. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Mag sein, dass es FWP sind, aber die meisten Menschen, die ich kenne haben geradere, weißere und lückenlose Zähne. Seit einiger Zeit frage ich mich, ob die da nachgeholfen haben oder Glück gehabt haben (bzw. genetisch bedingt). Wahrscheinlich haben viele während der Kindheit eine Zahnspange getragen, was auch dazu beigetragen hat, dass die Zähne vieler Menschen so gerade sind. Ich habe nie eine Zahnspange gehabt.
  11. NoNameR

    Unschöne Zähne?

    Hallo zusammen, mittlerweile bin ich 28 Jahre alt und da mir die Haare ausfallen und sehr dünn geworden sind, trage ich seit ca. vier Monaten eine Glatze. Deshalb versuche ich nun dafür zu sorgen, dass mein restliches Äußeres einen gepflegten Eindruck hinterlässt. Mit meinen Zähnen bin ich nicht zufrieden und würde gerne etwas ändern. Zum einen finde ich die Lücke zwischen Schneidzahn und Eckzahn unschön (auf beiden Seiten). Und zum anderen, dass die Zähne relativ gelb sind, was wahrscheinlich vom vielen Tee und Kaffee trinken kommt. Bin am überlegen die beiden Schneidezähne mit Veneers breiter machen zu lassen, da diese relativ schmal sind und mir die Zähne bleachen zu lassen. Seit kurzem bin ich auf Instagram unterwegs und da hat irgendwie jeder perfekte Zähne. Abei Bilder von meinen Zähnen: https://ibb.co/F4vhsQD https://ibb.co/WpGKPKr https://ibb.co/Mf3j3FH Würde mich über eure Meinung freuen. Grüße
  12. Wissenschaftliches arbeiten macht mir ebenfalls Spaß. An der BA und an der Studienarbeit hatte ich mehr Spaß als für die Klausuren zu lernen. Ich würde 2,6 K Brutto bekommen. Ich denke, das Geld wird kein Problem, da ich es gewohnt bin. In den vergangenen Jahren bin ich mit 1 K netto gut über die Runden gekommen. Für mich kommt nur eine Industriepromotion in Frage, da ich die Kollegen mittlerweile gut kenne und es ein namhaftes Unternehmen ist, bei dem ich gerne danach arbeiten würde. Der Vertrag läuft drei Jahre. Wie geht es anschließend weiter, falls ich nicht fertig werden sollte? Könnte ich am Wochenende und Abends an der Promotion schreiben und nebenher normal arbeiten? Für mich wäre es kein Problem, wenn ich statt 3 Jahre, 5 Jahre benötigen würde.
  13. Meine Abschlussnote ist eher durchschnittlich, was aber nicht daran lag, dass ich faul war. Ich bin wirklich ehrgeizig. Ich hab neben dem Master Teilzeit gearbeitet, d.h. 20 Std./Wo. Und bin fast in Regelstudienzeit fertig geworden. Aber was mir sorgen macht, ist, dass ich der Promotion nicht gewachsen bin, weil ich nicht intelligent genug bin. Viele Grüße
  14. Hallo zusammen, ich bin 25 Jahre alt und studiere Maschinenbau im Master und schreibe gerade meine Masterarbeit in einem Konzern. Meine Abschlussnote wird wahrscheinlich eine 1,9 werden. Vorher war ich 1 Jahr und 4 Monate in der gleichen Abteilung als Werkstudent tätig und anschließend noch drei Monate als Praktikant. Gerne würde ich anschließend im gleichen Unternehmen arbeiten. Eine Stelle in meiner Abteilung wird nicht frei werden. Heute wurde mir eine Promotionsstelle angeboten. Das Thema geht in die gleiche Richtung wie das Thema meiner Masterarbeit. Das Thema interessiert mich und ich verstehe mich gut mit den Kollegen. Trotzdem bin ich unsicher, ob ich das schaffen werde. Mit geht es weder um das Geld noch um den Titel. Es ist die Herausforderung, dich mich reizt und das Thema. Was meint ihr? Danke und freundliche Grüße
  15. Ich habe 1,5 Jahre als Werkstudent gearbeitet und anschließend ein dreimonatiges Praktikum absolviert.