realduckman

User
  • Inhalte

    88
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     406

Ansehen in der Community

45 Neutral

Über realduckman

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

170 Profilansichten
  1. Bist du seit März ständig zu Hause und hast deine sozialen Kontakte auf 0 reduziert?
  2. realduckman

    Heiraten

    Das hört sich schon mal gut an. Das mit dem Ehevertrag. Wie sieht denn die gesamte Zukunftsplanung aus? Wie steht ihr beide hinsichtlich der Familienplanung? Nicht, dass von ihr das Thema Kind in sehr kurzer Zeit auf den Tisch kommt und für dich das nicht in Betracht kommt. Bevor man heiratet, sollte sowas schon vorab definitiv geklärt sein. Wird auf Dauer sonst mit deiner Armenierin nicht funktionieren.
  3. Bei den Corodemos gab es zudem in der Regel einen gewissen Mindestabstand, an dem sich überwiegend gehalten wurde. Bei den BLM war ein vielfaches mehr Menschen auf der Straße, ohne auf irgendwas zu achten. Coronademo ist dämlich, BLM Gratwanderung, also eigentlich okay. Junge bist du heuchlerisch.
  4. realduckman

    Heiraten

    Hast du das Thema Ehevertrag mal ins Gespräch gebracht? Die gesetzlichen Regelungen zur Ehe (teils immenser Unterhalt und Abgabe des halben Vermögens, dass man in der Ehe erwirtschaftet hat etc) sind für mich nicht in Ordnung. Vor allem in deiner Situation könnte dich das anschließend finanziell richtig hart treffen. Wieso irgendwelche vorgemachten Regelungen akzeptieren? Mach deine eigene Regeln (=Ehevertrag).
  5. Kroatien zu Coronazeiten: Ein Kumpel von mir (Kroate) verbringt gerade seinen Urlaub in der Heimat. In Kroatien trägt niemand Masken. Auf Mindestabstand wird nicht geachtet und sogar die Diskos sind wieder offen und rappe voll. Da verzichtet quasi niemand auf soziale Kontakte und das schon seit einigen Wochen. Bald strömen 100.000 tausende Deutsche Touristen nach Kroatien. Die Kontaktbeschränkungen in Deutschland machen daher überhaupt keinen Sinn, wenn anderswo absolut nicht darauf geachtet wird. Die Krankenhäuser in Kroatien sind nicht überfüllt. Wird es in Kroatien einen weiteren Lockdown geben? Ich glaube nicht.
  6. Sorry, ich dachte du meinst den normalen Shoppingalltag. Wusste nicht, dass du die Proteste meinst. Das ist natürlich scheiße alle so dicht an dicht. Anderswo wurden Demos aufgelöst und stark begrenzt. Hier schaut man einfach weg, weil es politisch passt.
  7. Das haben auch einige hier Forum bei der Demo in Stuttgart mit 10.000 Teilnehmer gesagt. Das war vor 4 Wochen. Die Coronabetten in Stuttgart sind leer. Meinst du es wird in Berlin anders?
  8. War heute wieder mit Kumpels was trinken. Wie macht ihr es während Corona? Totale Selbstisolation oder geht ihr wieder unten Menschen. Ich glaube den Weg der Selbstisolation geht doch fast keiner mehr, oder? Wie handhabt ihr es?
  9. Wie gesagt, probiere es mal wieder mit sozialen Kontakten (Mit den Freunden um die Häuser ziehen zum Beispiel). Das tut echt gut. Kannst dir ja auch dabei ne Maske anziehen, wenn du magst.
  10. Junge, geht es dir noch gut? Vor lauter Coronaviren scheinst du voller Panik zum schlechten Dichter geworden zu sein, der überall seine heimliche und nie zu erreichende Liebe Gates sieht. Triff dich mal mit ein paar Kumpels auf ein Bier (sofern es dir deine Coronaphilosophie erlaubt). Wird dir richtig gut tun!
  11. Was willst du uns mit deinen zu erwarteten Reaktionen sagen? Zitate aus dem verlinkten Artikel: ""Es gab noch nie ausreichende Gesundheitsversorgung in den Gefängnissen", sagt Andrea Casamento von Acifad, einer Interessenvertretung für Häftlingsangehörige in Argentinien: "Covid-19 deckt die Mängel auf, die schon immer vorhanden waren." Im vergangenen Jahr gaben bei einer Umfrage 96 Prozent der Häftlinge in Argentinien an, nicht ausreichend medizinisch versorgt worden zu sein, 80 Prozent klagten aber über gesundheitliche Probleme. Ein ebenso großer Anteil gab an, während der Haft noch nie einen Arzt gesehen zu haben. Es gab mehrere Tuberkulose-Todesfälle, weil Häftlinge schlicht nicht behandelt wurden. Jeden Arztbesuch müssen Insassen über einen Anwalt beantragen und von einem Richter absegnen lassen. Ein unendlicher Papierkrieg. Wegen der landesweiten Ausgangssperren schlossen im März zudem die Behörden. Bei Andrea Casamento klingelt das Telefon seither unaufhörlich, mindestens 600 Anfragen erhält sie pro Tag von Angehörigen: Die wissen nicht, wo sie sich sonst melden sollen." Im Artikel steht, dass die medizinische Versorgung schon immer beschissen war. Wegen der Coronahysterie bekommen die wie es aussieht jetzt gar keinen Arztbesuch mehr. Aufgrund von Corona dürfen Verwandten ihre Angehörige nicht mehr mit Essen versorgen. "Wegen der menschenunwürdigen Zustände gab es in mehreren Ländern Hungerstreiks und blutige Aufstände. Der schlimmste in der Coronakrise ereignete sich bislang in Venezuela. Dort sind Besuche wegen des Virus untersagt, aber nur so bekommen die Häftlinge etwas zu essen. Bei einer Hungerrevolte am 1. Mai antworten die Wärter mit Waffengewalt. Am Ende des Massakers waren 47 Menschen tot. Weitere 75 wurden verwundet, darunter der mit Messerstichen attackierte Gefängnisdirektor. Aufstände gab es auch in Chile, Peru, Argentinien und Kolumbien. UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet forderte eine Untersuchung der Vorfälle." Hexer, ich finde es auch schlimm, dass aufgrund der übertriebenen Coronamaßnahmen die Versorgung von Gefangenen noch schlechter ist als zuvor und deswegen viele Menschen sterben.
  12. Schwachsinn. Ohne Obduktion kann nicht festgestellt werden, ob auch nicht die zig anderen Viren/Bakterien oder Vorerkrankungen (Krebs) den Tod verursacht haben. Und der Rechtsmediziner Püschel sieht die Todesursache halt etwas anders als die "Coronafangruppe" hier. Und systematische Obduzierungen braucht man natürlich nach wie vor, um die schwere und zeitgleich die Verhältnismäßigkeit der Krankheit beurteilen zu können. Laut den Hamburguntersuchungen sterben halt quasi nur Menschen an/mit Corona, die ohnhehin am sterben bzw bald (maximal wenige Monate) am sterben lagen. Leute, Durchschnittsalter 80 Jahre! Nicht nur das. Im Durchschnitt schwer vorerkrankte 80 Jährige! Weitere systematische Obduktionen würden das vermutlich sehr wahrscheinlich bestätigen. Stellt sich daher dann echt die Frage, ob der Luckdown in dieser Form überhaupt notwendig ist. Zum Glück öffnen immer mehr Länder vollkommen und es werden immer mehr. Japan, Kroatien. Bin gespannt, wer nächste Woche aussteigt. Es werden immer mehr. Ich garantiere, dass deren Gesundheitssysteme nicht einbrechen werden und es Jahresübergreifend keine bzw nur eine ganz kleine Übersterblichkeit (Schwankungen gibt es immer) geben wird.
  13. Ich finde keine Quellen, die belegen, dass außerhalb Hamburgs ein Land systematisch obduziert. Im April hat das niemand. Wüsste nicht, dass sich was geändert hat. Habe dazu nichts gelesen und jetzt wieder auch nicht finden können.
  14. Richtig, jedes Menschenleben zählt. Geld darf dabei keinerlei Rolle spielen 😉 Das habe ich in den letzten Wochen eingehämmert bekommen und bin gespannt was für weitere Maßnahmen wir hierfür durchführen.
  15. Laut diesem Artikel (April) scheint in Deutschland nur das Land Hamburg durchgehend zu obduzieren. Das RKI empfiehlt nicht zu obduzieren. https://www.google.com/amp/s/amp.tagesspiegel.de/wissen/gestorben-mit-oder-an-covid-19-warum-in-deutschland-so-wenige-corona-tote-obduziert-werden/25726918.html Von Hamburg wissen wir, dass sämtliche Toten mit einem Coronavirus schwere Vorerkrankungen haben.https://www.aerzteblatt.de/archiv/214070/Umgang-mit-Corona-Toten-Obduktionen-sind-keinesfalls-obsolet Das Durchschnittsalter liegt bei 80 Jahren. Zitat: "Bisher war nur eine betroffene Person unter den Verstorbenen unter 50 Jahre alt. Es handelte sich um einen 31 Jahre alten Mann mit einem metastasierten Krebsleiden, der unter palliativer Chemotherapie stand." Wird mittlerweile in allen Bundesländern entgegen den Empfehlungen des RKIs obduziert? Weißt du da mehr? Mich würden auch mal deren Ergebnisse interessieren. Ich habe jetzt auf die Schnelle keine Quelle gefunden, dass GB oder auch andere europäische Länder den "Coronatot" regelmäßig durch Obduktion feststellen.