realduckman

Member
  • Inhalte

    284
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.350

Ansehen in der Community

189 Gut

1 Abonnent

Über realduckman

  • Rang
    Routiniert

Letzte Besucher des Profils

1.230 Profilansichten
  1. Du brauchst nicht bei jeder neuen Frau jetzt so misstrauisch werden. Deine Ex hatte eine extrem an der Klatsche. Mit besserem Screenen hättest du das erkennen können. Woran lag das? Alternativlosigkeit? Du wolltest Therapeut spielen? Einfach daran arbeiten. Nächstes mal in der Kennenlernphase die Frauen besser kennenlernen und alle, die einen Psychoschaden haben konsequent abschießen.
  2. Geht auch locker per Textnachricht, wenn du dich dabei wohler fühlst.
  3. Wenn Sie absagt schlägst du ein zweites mal was konkret vor, mit Datum und Uhrzeit. Wenn von ihr nichts kommt (Absage und kein Alternativvorschlag), machst du dich erstmal komplett rar und lässt sie kommen.
  4. Mai diesen Jahres wolltest du noch ein Haus mit deiner Freundin kaufen, wo du eventuell nicht im Grundbuch stehst. Ist daraus was geworden? Und jetzt passt es schon etwas länger nicht mehr bei euch?
  5. Ihr habt euch schon 3 mal getroffen. Nichts da mit Park, ihr seid 35! Zu dir auf einen Wein einladen und eskalieren! Mit konkretem Datum. Und nichts mit "halb vorschlagen". Wenn nicht nächstes mal mindestens ein KC rumkommt ist es ziemlich sicher aus.
  6. Die findet dich nicht mehr scharf. Das mit dem unsicher fühlen ist blablablub. Das Ding ist durch. Mach dich rar und konzentriere dich auf andere Frauen. Was viel wichtiger ist. Lerne an den richtigen Stellen Punkte in deinen Texte zu setzen. Der Text liest sich gar nicht gut. Solltest du verbessern, da sehr wichtig im Leben.
  7. Der TE ist wohl ein richtiger Beta. Traut sich nicht auf Beiträge zu antworten und taucht lieber unter als sich zu verbessern. Vielleicht sollte er lieber keine Familie gründen. Wer nicht die Courage besitzt auf seinen eigenen Thread einzugehen, obwohl richtig gute Leute viel Input geben, ist kein gutes Vorbild. Gibt genug Lappen als Väter heutzutage. Da braucht es nicht noch einen mehr.
  8. Was ist bei Arztpraxen Bullshit? Das der Kaufpreisfaktor 1,0 eines Jahresgewinns beträgt? Wie hoch beträgt er dann? Das Inventar vieler Ärztepraxen ist so dermaßen überaltert, da zahlt man nicht viel dafür. Ein 08/15 Hausarzt, Orthopäde hat meist nichts wirklich veräußerbares drin. Habe letztens beruflich ein Gutachten für eine HNO-Praxis analysiert. Da war der Faktor 1,0. Das kommt bei jeder zweiten Arztpraxis so vor. Dass das kein richtiges Investmend ist, da es kaum jemand von uns machen kann, da fehlendes Studium, ist mir schon klar.
  9. Du hast Recht. Ein selbständiger Arzt verdient in der Regel zwischen 200.000 und 400.000 €. Skalierbar ist das bei denen auch nicht richtig.
  10. Der Kapitalismus hat es aber erst möglich gemacht, dass es genug Essen für eine mehrköpfige Familie gab. In deinem utopischen "Früher" hat auch der Kapitalismus vorgeherrscht.
  11. Klingt krass, es gibt aber Branchen wo das üblich ist, zum Beispiel Arztpraxen oder vereinzelt Rechtsanwaltskanzlei. Außerhalb der Freiberuflerbranche jedoch utopisch.
  12. Aber auch leider weit von der ersten Stelle entfernt. Kenne einige im Bekanntenkreis und höre das von Kunden, viele bekommen einen Termin erst in Monaten oder gar nicht. Das wird Jahr für Jahr schlimmer. Und wenn man mal dran kommt, wird man oft ohne richtige Untersuchung abgefertigt. Wir haben so einen krassen Ärztemangel hier, dass total unfähige Ärzte sich ein sehr schönes Leben machen können. Es gibt keinerlei Konsequenzen, wie weniger Umsatz. Ist finanziell quasi egal, ob man gut oder schlecht arbeitet. Wie lange mein Opa auf seine Chemotherapie warten musste, kranke scheiße. Oder die Freundin Frauenarzt. Ohne Vitamin B wäre da lange nichts gegangen. Dafür ist die KV aber günstig hier. Würde aber gerne mehr bezahlen, um besser versorgt zu werden.
  13. @Belvedere80 An den TE. Ich habe hier, wie bestimmt viele andere, total den Überblick verloren. Was ist der aktuelle Stand?
  14. Ist eine deutsche Regulierung ein Pluspunkt? Hat auch jeder bei Wirecard gesagt als die ersten Unregelmäßigkeiten auftauchten. Es sei eine deutsche Firma, deutsche Regularien und so weiter. Was kam raus? Es war weitestgehend eine Fakefirma. Eines der größten Wirtschaftsskandale in Europa. Das schlimmste, es gab keinerlei Konsequenzen bei Wirtschaftsprüfern, BaFin, Finanzministerium. Der damalige Finanzminister wurde gar zum Bundeskanzler befördert... In Deutschland reguliert ist für mich schon länger kein Pluspunkt mehr.
  15. An die Krypto-Investoren: Hat dieser Crash Einfluss auf euer künftiges Investment? Ich war bisher sehr skeptisch zu Kryptowährungen generell. Der Crash bekräftigt meine Skepsis, dass es ein Investment mit Totalausfallrisiko ist.