Stahli

Rookie
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

1 Abonnent

Über Stahli

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 21.02.1993

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Stuttgart
  • Interessen
    Kraftsport, Kampfsport, Lesen, Kochen, Marketing

Letzte Besucher des Profils

722 Profilansichten
  1. NEUES Lair

    Hey bin auf jeden Fall dabei ;) Ich und @PF_22 kennen uns auch persönlich :) Kannst dich gerne melden... Wohne seit kurzem auch direkt im Kessel? Danke!
  2. Neue Wahtsapp-Gruppe

    Hey bin auf jeden Fall dabei... Ich und @PF_22 kennen uns auch persönlich :) Wohne seit einiger Zeit jetzt direkt in Stuttgart und suche einfach paar Leute mit dem selben Interesse und guter Einstellung ;) Top wenn du uns aufnehmen würdest? Danke
  3. Beziehungspause nach 6 Monaten

    Tja Shit happens... Hab mich ihr irgendwie verpflichted gefühlt... Und nur weil ich mal frei Schnauze ausm Bauch und nach meinen Gefühlen gehandelt hab, hab ichs verkackt. Ich merks, alles sehr ironisch. Finde ich irgendwie Schade, dass ich selbst in ner LTR nicht nach meinem Bauchgefühl handeln kann sondern alles dreimal überdenken sollte... @RealGentleman: Es ist mir sowas von egal, ob du mir meine Alternativen abkaufst oder nicht! Ich bin mit mir selbst im reinen und das ist mir das wichtigste. Jeder muss selbst auf seine Entscheidungen klar kommen, zumindest in meiner Vorstellung. Deswegen find ich es Schade, dass man jemandem der sein Ding durchzieht und nach seinen Gefühlen handelt, (Und ja ich fühl mich gut damit!) vorwirft kein Rückgrat zu haben... Ich will dir nicht unterstellen, dass du es nicht auf den Punkt triffst! Rückgrat haben und egoistisch handeln liegt für mich allerdings nah beieinander! Vlt fehlt mir ja eben diese gesunde Portion Egoismus... Allerdings nach meiner Auffasung hat jeder seinen eigenen Charakter und sollte nicht wieder seiner Natur handeln und ich bin eben wie ich bin. Ist dir aufgefallen, das ich mir meine Erfahrungen beschreibe um aus Fehlern zu lernen und mich persönlich weiterzuentwickeln? Sei froh, wenn du diese Handlungssicherheit hast und dein Leben immer so läuft, wie du dir es vorstellst! Was ich nicht glaube...
  4. Beziehungspause nach 6 Monaten

    Habe an diesem Abend so einiges erlebt... Haben es hinbekommen den Abend lang nicht zu streiten, hatten sogar wieder Spaß miteinander! Sie hat über meine Witze gelacht, war wieder putzmunter Sie war jedoch den ganzen Abend komplett abwehrend gegenüber jeglichem Körperkontakt, Arme hoch und wegdrehen. Nur in der Pause während des Musicals und in ihrer Wohnung lies sie wieder Kontakt zu, auch von sich ausgehend... Sie hat andauernd gemeint, dass sie mir die Karte zahlen möchte... Fand ich natürlich nicht so geil. Am Ende des Abends hab ich ihr dann gesagt, du brauchst mir dafür kein Geld geben... Sie: "Doch, sonst fühle ich mich gekauft." Hab ihr gesagt, dass ich ihr Geld nicht will. Haben uns dann gestritten. Sie hat immer wieder versucht mir Geld zuzustecken und ich habs ihr einfach zurück gegeben. Ging dann solange so bis sie einfach das Geld ins Auto gelegt hat. Bin ihr nach, hab gesagt, dass ich ihr Geld nicht möchte und fertig. Ging hin und her, biswir vor ihrer Tür standen und sie rein ging. Da sie nicht wollte, dass ich reinkomme, hab ich gewartet. Sie hat dann gemeint, ich solle eben reinkommen! Hab ihr gesagt, dass ich keine Energie mehr für nen Streit hab, ihr ihr Geld gegeben und wollte gehen. Sie meinte, du fährst heute nicht mehr, warst schon müde und unsicher auf dem Rückweg zu mir. Hab ihr gesagt, dass ich ne Pause nicht akzeptieren werde und meine Konsequenzen ziehen werde, aber mich eigentlich nochmal mit ihr zusammenraufen will. Darauf hat sie angefangen zu weinen und ist in meine Arme gefallen hat mich angeschaut und mir gestanden, dass es ihr körperlich schlecht geht sie gestresst sei und einfach keine Kraft mehr hat und mich nicht mehr liebt und es wohl das Beste wäre, wenn wir uns trennen. Hab gemeint, das mit dem ich liebe dich nicht mehr glaube ich nicht, solange du es mir nicht in die Augen sagen kannst. Sie hat nämlich immer wenn sie soetwas gesagt hat weggeschaut oder sich weggedreht. Sie hat sich wohl ertappt gefühlt und hat sich ausgeschluchzt. Hab sie einfach in meinen Armen gehalten und sie beruhigt. Hab ihr dann gesagt, dass ich nen Kumpel anrufen werde und bei dem schlafen werde, weil ich keine Lust mehr habe, bei ihr zu bleiben. SIe hat Drama gemacht, dass ich dableiben soll. Hab irgendwann nachgegeben und zu ihr gesagt ich bleibe da, wenn wir uns aussprechen, warum es aus deiner Sicht nicht mehr funktioniert. Gut okay, ich blieb. Sie wollte nicht mehr reden! Grund: "Ich brauch Schlaf, hab ja morgen Uni!" Lag dann neben ihr, sie hat wieder angefangen zu schluchzen... Hab sie in Arm genommen und sie schlief ein. Hab mich etwas später wieder angezogen und wollte gehen, weil ich nicht mehr bleiben wollte. Da ist sie aufgewacht und aufgestanden, hat mich aufs Bett geschmissen und mir meinen Schlüssel abgenommen. Lag dann neben ihr, sie hat wieder angefangen zu schluchzen... Hab sie in Arm genommen und sie schlief ein! Hab mich dann weggedreht und bin eingeschlafen, als ich aufwachte hat sie geweint. Hab ihr gesagt sie muss jetzt nicht weinen! Sie in Arm genommen und sie ist wieder eingeschlafen. Als ich morgens aufgewacht bin, lag sie noch immer in meinen Armen und hatte sich an mir festgeklammert. Als sie aufstand war sie wieder komplett abwehrend und hat nur gemeint, dass sie ihren Abstand benötigt und die Pause wirklich braucht. Hab ihr gesagt, dass ich ihr ihren Freiraum geben werde und sie mich loshat. Eben weil ich sie noch liebe und wenn es ihr ohne mich besser geht, so werde ich aus ihrem Leben verschwinden.Hab ihr dann alles gute gewunschen, viel Erfolg bei den baldigen Prüfungen und ihr gesagt: "Es war schön mit dir." Zum Abschluss hab ich sie auf die Stirn geküsst und bin gegangen. Hat mir darauf gesagt, dass egal was passiert, sie mich als Freund behalten möchte, weil ich ihr so wichtig wäre. Sie hat mir dann noch nen Kuss aufgedrückt Im Auto hab ich festgestellt, dass mehr Geld in meinem Portmonee war. Hab noch im Auto ne alte FB angerufen und mir gleich Ablenkung beschafft. Am Donnerstag hat sie ihren Beziehungsstatus auf Facebook geändert. Gestern hat sie jetzt ihre Haare abgeschnitten. Gleiche Frisur wie ihre Mom, Topfschnitt a la Wickie/Merkel! War jetzt jeden Tag auf Tour, deswegen schreib ich erst jetzt... Bin vom Gym immer direkt feiern gegangen, mit Kumpels/Freundinnen und hab mir ein paar schöne Tage gemacht. Zu meiner Gefühlswelt: Ich hab akzeptiert, dass es wohl nichts mehr wird und ich sie nicht mehr zurückbekomme! Hab für mich auch die Erkentniss gewonnen, dass ich jemanden, der mich so behandelt nicht in meinem Leben haben möchte. Verarbeitet hab ichs noch nicht ganz, hab immer noch ab und an nen Gedanken an sie. Mir ist aber völlig klar: jeder Gedanke an sie ist Verschwendung. Sie hat mich einfach nicht mehr verdient, der Invest war nur noch einseitig! Klar, ich hab meine Fehler gemacht, aber so undankbar, wie sie gegenüber mir war, hätte ich es schon viel früher trotz meiner Gefühle reagieren müssen. Naja, Liebe macht also nicht blind sondern einfach nur dumm und blöd. Nächsten Samstag hab ich jetz ein Date mit ner interessanten Dame, bin gespannt wies läuft... Drückt mir die Daumen dafür Und sagt frei raus was ihr denkt, was war richtig was nicht. Woran muss ich noch arbeiten, mein Inner Game bekomme ich so langsam auf die Reihe... Und ich weiß, bin eigentlich ein ziemlicher Depp...
  5. Beziehungspause nach 6 Monaten

    Hab mir heute morgen die gesamten Posts nochmals mehrmals durchgelesen... Punkt 1: Ihr habt Recht! Mein Selbstwert und Selbstvertrauen gegnüber ihr ist effektiv im Arsch! Hab aber genug, worum ich mich kümmern kann/muss und was mich wieder stärkt und auf die Beine hebt! (Fitnesswette, Abend mit meinen Jungs, mehr als genug Arbeit -> Wochenlang unterwegs, ...) Punkt 2: Hab gestern ein echt interessantes Mädel kennen gelernt, mal sehen wie es weitergeht und sich entwickelt, nach eurer Meinung bleib ich dabei erstmal nur FB ;) Punkt 3: Von ihr aus kam eine Reaktion!?! Bin verwirrt, sie möchte doch mitgehen... -> Nach try and error werde ich sie mitnehmen. Ich weiß, dass es wahrscheinlich ein beschissener Abend wird und furchtbar schief geht! Aber ich glaube diese Erfahrung muss ich einfach machen... Ich danke euch auf jeden Fall für eure Ehrlichkeit und werde hier kurz meine Erlebnisse niederschreiben.
  6. Beziehungspause nach 6 Monaten

    Nur so am Rande ich kenne Frahms, sowie mehrere Bücher und hab mich früher schon mit PUA beschäftigt (als ich ca17 war)... Hab auch kein Problem mit meinem Selbstwert Wie kommst du da drauf... Nun das war/ist mein Problem: sie hat ihren Wert daraus genommen, mich schlecht zu machen! Blind für das was passiert, nichts unternommen und jetzt steh ich da! Ich hab eigentlich etwas konstruktives erwartet und nicht das ewige: Pause=Ende -> geh raus, beschäftige dich mit dir, lern was und vor allem lern neue und interessante Mädels kennen! Das hör ich schon seit Jahren... Für mich ists einfach auch der Anreiz, sie wieder für mich zu gewinnen und ihr zu zeigen, dass ich der Preis bin. Wie gesagt, hab genug Alternativen, heute im Gym ne Nummer bekommen, an Silvester den halben Abend von einer bezahlt bekommen... Achja und das Beste ihre ehemals beste Freundin hat mitbekommen, was bei mir gerade abgeht und textet mich ununterbrochen zu... Ich kann mir ne andere schnappen, ich wills grad einfach nur nicht! Sry aber wäre cool, nen wirklichen Ansatz zu bekommen und nicht eine Wiederholung des ewig selben Schemas. Und wenn ich nur ne Info bekomme, was war mein Fail, wo kann ich daraus lernen und was sollte ich ändern...
  7. Beziehungspause nach 6 Monaten

    SIe hatte vor mir noch keinen Orgasmus... musste sie langsam an alles ranführen! Habe mich teilweise im Bett gelangweilt! Allerdings ist sie ein Naturtallent! Mittlerweile weiß sie genau, was sie zu tun hat Hatte vor mir aber schon andere Jungs, achja... Zungenkuss war für sie ein Fremdwort und sie hat Minderwerigkeistkomplexe 75A....
  8. Beziehungspause nach 6 Monaten

    Hallo, bin neu hier im Forum und hoffe auf Hilfe bei meinem aktuellen Problem... Ich bin 21, sie auch. Haben uns im letzten Sommer während der WM kennen gelernt und auch gleich gut verstanden. Hab sie immer wieder gedated, wobei ich nicht wirklich viel investieren musste um sie für mich zu gewinnen :D (Sie kam immer wieder auf mich zu!) Da sie ne Kommilitonin von meinem Besten ist und alle meine Freunde sie gut leiden können, musste ich versprechen, sie nicht zu verletzen. Hab sie also öfters gedated und gemerkt, dass wir verdammt gut passen. Als sie mich dann fragte, ob ich sie meinen Eltern vorstellen möchte und ob sie sich als meine Freundin sehen darf. Fand ich natürich in der Situation saugeil (frisch verliebt und bla). Hatten dann zusammen nen echt schönen Sommer wobei ich sie durch die Beziehung geführt habe. Nun musste ich mich für meinen weiteren Lebensweg im Oktober beruflich neu orientieren und kam in den Bewerbungsstress... Da ich momentan bei der Bundeswehr bin und danach studieren möchte hab ich mich für duale Studiengänge beworben. Nur hatte sie in diesem Zeitraum leider auch Geburtstag und ich hatte ihr versprochen, beim Aufbau für ihre Party zu helfen. Habe ich dann nicht und hab ihr erzählt, dass ich meinem Dad beim Bauen einer Garage helfen musste. Sie hat ne menge Drama gemacht, klar ihr wars wichtig... Aber mich gleich ausladen, von ihrem BDay?!? Hatten vorher schon Stress, weil ich mit den Bewerbungen in Verzug war und wollte ihr die Wahrheit nicht erzählen, um sie nicht noch mehr zu belasten. Sie hat mich dann, nachdem ich sie gefragt hab ob sie mich wirklich nicht sehen möchte, wieder eingeladen. Der Abend war extrem hart, sie hat die ganze Zeit versucht mich runter zu buttern... Hab mich dann aber doch gut eingefunden und auch die Stimmung auf der Party gehoben. Sie hat den ganzen Abend versucht, mich mit nem Typen eifersüchtig zu machen... Der Clou, ich hab sie Nachts gefragt, ob ich bleiben soll, oder nicht! Sie meinte nur, dass es schön wäre, wenn ich ihr morgen helfen könnte. Hab dann weiter gestichelt und gesagt, sie soll sich klar ausdrücken, ja oder nein. Sie sagte: ja, ich möchte, dass du bleibst. Ich blieb also und durfte mir mit dem anderen Kerl ne Couch teilen... Wurde also schön betaisiert, aber um sich an mir zu wämen und mir die Jacke zu klauen, dazu war ich gut genug! Danach lief es nicht mehr wirklich wie vorher, das Vertrauen war weg, so sagte sie mir. Ich hab natürlich versucht es zurück zu gewinnen und dahingehend alles getan. Es lief dann auch wieder besser, bis wir im Dezember erneut stritten, hab mich vernachlässigt gefühlt, sie nicht oft gesehen und war dementsprechen am Wochenende immer ziemlich needy. Oder wie sie sagte, anhänglich... Hatten dann nochmal einen Streit, als ich auf sie zuging um ihr zu sagen, dass ich mich nicht mehr wohl fühle! Sie wollte abhauen, aus ihrer Bude, heim zu Mama (sie wird wird von ihren Eltern wie ne Prinzessin behandelt). Hab sie nicht gehen lassen, sondern mit ihr gestritten und ihr gesagt, dass ich sie nicht gehen lasse und sie jetzt mit mir mitzukommen hat auf das Konzert meines Kumpels. Sie kam mit wir redeten noch und sie meinte ich bin ja geblieben, vlt wird jetzt alles besser. Es lief danach wirklich gut, bis sie an Weihnachten mit ihren Eltern nach England flog... Wollte sie mit nem Musicalbesuch überraschen, der außerdem morgen ist. Ihre Mutter hatte die gleiche Idee und hat ihr Vorwürfe gemacht, als ich angerufen hab um das zu klären. Sie hat gemeint, sie hälts schon irgendwie aus... In England hat sie dann ihre Mutter gefragt, ob sie mit uns mitmöchte... War natürlich sauer! Wollte mit ihr Silvester zusammen bei nem weiter entfernten Kumpel feiern, sie wollte nicht mit! War krank! Wir haben uns dann per WhatsApp gestritten, weil ich ihr zuvor gesagt hatte, dass ich im Prinzip mein Silvester mit ihr verbringen möchte! Und ich nicht mit nem Freund hinfliegen wollte, weils mir im Vergleich zum Auto zu teuer war. Bei dem Streit kamen ganz alte Vorwürfe an mich ran und der Standart, du erdrückst mich, willst mich ändern, mir ists zu viel. Dabei hat sie ja mich geändert. Hat dann ne Pause verlangt. Hab ich ignoriert und mit der Moralkeule ausgeholt! gleicher Text nochmal: ich kann nicht mehr, du erdrückst mich... Pause! Aktuell hab ich ihr, nachdem sie mir ein gutes neus gewunschen hat nochmal geschrieben und jetzt gestern hab ich sie gefragt: Du gehst am Dienstag schon noch mit? Würde mich darüber freuen, wenn wir trotz allem zusammen hingehen. Ihre Reaktion: Hast du sonst niemanden, der mit dir da hingeht? Dachte als Antwort ein einfaches: "Nein"? Jetzt die Frage, wie reagiere ich am besten? Hab mich mit Kumpels besprochen und viel nachgeholt! Jeder meinte, sag ihr, dass du mit ihr da hin willst und kämpfe um sie! Ich hab akzeptiert, ich bin unatraktiv geworden und wurde betaisiert. Sie will ne Pause also Freeze, möchte aber td mit ihr ins Musical... Ich kann zwar ohne sie weitermachen, hab auch genug Alternativen, will aber sie zurück! Hab auch mit dem Gedanken gespielt am Donnerstag ihr zu schreibe, ich hol dich jetzt von der Uni ab und sie zu zwingen, mit mir zu reden, weil ich ne Pause nicht akzeptieren will! Bin über jegliche Hilfe dankbar, muss aber zugeben, dass ich nicht immer mit den Regeln des PUA übereinstimme!