Duffle

User
  • Inhalte

    60
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     317

Ansehen in der Community

62 Neutral

Über Duffle

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 13.08.1999

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Bikini Bottom
  • Interessen
    Streetwear, Fitness, Frauen, Frauen, Frauen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

820 Profilansichten
  1. Naja man kann auch probieren, enttäuscht werden/Körbe bekommen, reflektieren, lernen und nächstes mal besser machen. Du hast ja auch ein Unternehmen aufgebaut und ich bin mir relativ sicher, dass das nicht von heute auf morgen lief und man mit der Zeit und den Fehlern die man gemacht hat, immer weiter gekommen ist. So ist es mit dem Game eigentlich auch. Wie erwähnt sollte dein Selbstwert aber unabhängig des Geldes, Frauen etc. sein. Das Wort SELBSTWERT sagt es ja schon. Es ist der Wert den DU DIR SELBST zuschreibst und nicht der Kontostand. Ist aber natürlich alles ein Prozess und ist eben nicht von heute auf morgen zu bewerkstelligen. Ich verstehe aber nicht so, worauf du hinaus willst?
  2. Duffle

    Duffle Duffle

    Update zur letzten Woche: Ich halte mich diesmal und eventuell auch zukünftig deutlich kürzer, da ich denke das es doch echt arg viel wird wenn ich die kleinsten Sets hier aufschreibe und reflektiere. Dann mache ich das lieber Privat und fasse die Sets hier im Thread lediglich zusammen und erwähne nur das wesentliche. Bin auch in der Überlegung dieses "Tagebuch" eher alle 2 Wochen zu Updaten, da sich innerhalb 1 Woche nicht immer mega viel tut bzw. sich Wochen teilweise sehr ähneln und es wieder nur Ballast für diesen Thread wäre. Aber zurück zum Update: Approaches letzte Woche (nur Daygame): 10 (?) Set 1: HB8, Ukrainerin, sehr hübsch, 23 Jahre Direct angesprochen und sehr smooth ins Gespräch gekommen (hatte zu dem Zeitpunkt kurz telefoniert und dann aufgelegt). Habe sie darauf, auf ihre Sprache angesprochen und einfach mal geraten. Wir kamen sehr gut uns Gespräch und verstanden uns echt gut. Sehr lockere Atmosspähre mit C&F zwischen durch und paar Witzen. Sie verarschte mal mich und mal ich sie. Körperkontakt ging einmal sogar von ihrer Seite aus mit einem High Five. Nach bestimmt 20-30min Gespräch versuchte ich ein Instant Date. Aus Reflex und ohne nachzudenken FRAGTE ich aber nach einem Instant Date statt eins vorzuschlagen. Tja Blöd von mir. Naja dem verneinte sie aber, weil sie noch einen Termin habe. Als es dann Anfing zu Regnen, schlug ich vor unter einen Baum zu gehen --> mini Locationwechsel. Da anscheinend ihr Whatsapp nicht geht??? (zeigte sie mir sogar), switchten wir auf Instagram rüber. Zur Verabschiedung nochmal umarmt. --> scheint aber nicht so bock zu haben, da mittlerweile keine Antwort mehr kommt. Habe das Gefühl irgendwo einen Shittest verhauen zu haben aber naja. Set 2: HB7, 17 Jahre alt Direct angesprochen und etwas holprig ins Gespräch gekommen. Das Mädel war locker, aber etwas zurück haltend was das Gespräch anging. Trotzdem ging das Gespräch um die 4-5 Minuten bis sie mich dann von sich aus nach meinem Instagram gefragt hat. Hier hätte man wieder auf Nummer gehen können... --> Angeschrieben, bisschen hin und her geschrieben aber auf keinen gemeinsamen Nenner gekommen was Date angeht. Sie ist nicht oft in der Stadt (kommt von etwas weiter weg) und schlug vor sich mal zu treffen falls sie in der Nähe sein sollte. Klingt mir mehr nach mit Freundinnen auftauchen 😄. Dazu kommt das ich nur Freitag Zeit habe und Sonntag dann in Urlaub gehe. Also echt wenig freie Termine. Set 3: HB7, 17 Jahre alt, sehr süß Direct angesprochen aber wollte direkt weiter. Bin hartnäckig geblieben und sie bei mir behalten. Wollte mir auch anfangs direkt ihr Insta anbieten, was ich aber verneint habe und "ich muss erstmal schauen" geantwortet habe. Fande diesen Screening Frame sehr nice btw 😄. Haben 2-3 Minuten geredet bis sie dann zügig weiter musste. Wollte mich fast stehen lassen und daher stufte ich das als eher nicht interessiert ein. Auf Krampf noch das Instagram Angebot aufgegriffen und Insta ausgetauscht. Im Gespräch stande sie auch etwas distanziert von mir. Also weiter weg als üblich. Naja vielleicht einfach die Unsicherheit. --> Etwas hin und her geschrieben und treffen vorgeschlagen. Sie ist bereits im Urlaub und das für die nächsten 3-4 Wochen. Toll. Ich bin ab Sonntag auch weg, also wird das in nächster Zeit nicht. Sie klang aber interessiert: "Ey man voll gerne, ich in aber schon im Urlaub" "Aber nach den Ferien können wir doch was machen". Puh Keine Ahnung wie man hier verfahren soll. Werde mich wahrscheinlich erst in 3-4 Wochen wieder bei ihr melden und dann schauen. Set 4: HB8, 19 Jahre alt, blond und heiß Direct angesprochen. Sie sah bereits aus der ferne etwas unbeholfen aus und meinte sie suche eine Drogerie. Nach kurzem 1 Minütigem Talk, machten wir uns beide auf den Weg Richtung Drogerie. Sie kannte sich hier nicht aus und ich zeigte ihr den Weg. Wir schnackten auf dem Weg wieder etwas hin und her. Nach 5 Minuten kamen wir an. Hier hätte ich eigentlich auch mit ihr in die Drogerie gehen können, was ich aber leider versäumt habe. --> NC, wollte mir noch Insta und Snap andrehen was ich diesmal erfolgreich abgewehrt habe 😉. --> angeschrieben und 1-2 Nachrichten ausgetauscht. Zu einem Treffen kommt es glaube ich nicht, da sie aus 200km Entfernung her kommt und hier nur mit Freunden unterwegs war. Aber mal sehen. Nightgame Approaches: Kp, um die 5-6 Hier gibt es nicht all zu viel zu berichten. Ich und mein Wing kamen oft und relativ lange mit den HBs ins Gespräch aber nur auf platonischer Ebene. Mit 2 HBs machten wir uns auf den Weg zu einer Bar, was aber in die Hose ging weil die Heiße von beiden Stock Besoffen war und nicht mal richtig stehen konnte. Die Freundin war nicht so mein bzw. unser Typ 😄. Dann irgendwann abgelassen und weiter gemacht. Wir kommen mittlerweile immer öfter in längere Gespräche und oft laden uns HBs ein mit ihnen mit zu kommen. Am Game arbeiten wir beide noch. Ab Sonntag bin ich übrigens mit meinem Wing in Kroatien einen kleinen Party-Urlaub machen. Kann es kaum erwarten, da zu gamen und weiter zu üben 😄. Daher nicht wundern wenn die nächsten Wochen meinerseits wenig hier geschrieben wird. Alles folgt nach dem Urlaub.
  3. Hey Loomdart, das Gefühl, wenn man frisch aus der Beziehung raus ist und mäßig am Boden ist, kenne ich und wahrscheinlich viele andere hier im Forum nur zu gut. Insbesondere wenn man nie wirklich gut mit Frauen war oder es eben die "erste große Liebe" war. Du solltest dir jedoch bewusst werden, dass kein einziger Zustand für immer ist und du jederzeit SELBST daran etwas ändern kannst. Du bist der, der die Karten in der Hand hat und mit ihnen spielt. Arbeite an dir selbst und entwickele dich weiter. Aus dem geschriebenen lese ich auch viel mehr einen Perfektionisten mit Innergame Baustellen heraus, statt einen Pessimisten 😉. Nehme dein Innergame in Angriff, arbeite an deinem Selbstwert (das sollte nicht von äußeren Dingen wie Geld, Frauen etc. abhängig sein) und lebe ein spannendes Leben. Treibe wieder Sport, such die Hobbys, etc. Hier im Forum gibt es sehr gute Beiträge zum Innergame. Alternative Bücher die mir so spontan einfallen: - Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls --> Selbstwert - Das Robbins Power Prinzip --> verdeutlicht einem nochmal gut, das man alles selbst in der Hand hat und pusht sehr gut - Lob des Sexismus --> Was Game und Frauen angeht Lass dich von sowas nicht ablenken und mach deine eigenen Erfahrungen. Bei 4 Approaches direkt 1 Date zu haben ist übrigens richtig stark 😄 und daran siehst du ja das es funktioniert. Insbesondere am Anfang ist es auch völlig egal, welche Resultate du erzielst, auch wenn es teilweise echt schwer ist sich von sowas nicht berühren zu lassen (spreche aus Erfahrung). Aber mit jedem mal wirst du besser sein als davor und es wird mit der Zeit echt richtig Spaß machen, immer mehr zu lernen. Da geraten dann so Sachen wie Dates etc. mehr in den Hintergrund. Die Angst es nicht zu schaffen, verblasst dann von selbst weil jede Daygame Session etc. ein Erfolg sein wird, auch wenn es nur Körbe waren. Den richtigen Schritt hat du bereits gemacht. Jetzt heißt es eben weiter machen. Die größte Hürde (=Ansprechangst) hast du bereits hinter dir, daran hängen noch viele andere.
  4. Wie auf "Warum brauchst du immer so lange zum antworten? Bist du so beschäftigt?" antworten? Habe die Dame auf der Straße angesprochen und Instagram ausgetauscht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir insbesondere in den letzten Tage teilweise 24 Stunden Zeit gelassen habe um ihr zu antworten. Dementsprechend wurden auch erst paar Nachrichten ausgetauscht. Sie hingegen antworter immer schnell innerhalb den nächsten 30-60min. Warum brauch ich so lange? Weil ich teilweise keine Lust habe viel zu schreiben, es vergesse, etwas zu tun habe oder auch oft etwas Schiss habe es über Text zu verhauen und es deshalb raus zögere 😄. Meine Idee wäre ihr entweder ehrlich zu sagen das ich zur Zeit viel zu tun habe oder eine Kombi aus Humor ala "Bist ja jetzt schon wie eine feste Freundin" + Viel zu tun. Irgendwelche anderen Ideen oder Formulierungsvorschläge?
  5. Hey, 1. Hast du eigentlich ganz gut gelöst. Wenn kaum Zeit ist, dann kann man nun mal nichts dagegen machen und muss es so hinnehmen. Entweder die letzten Minuten kleinen Smalltalk halten oder direkt versuchen zu closen. Nach dem Nein hätte ich aber nicht nochmal auf den Close gedrängt, wirkt needy und creepy (vor allem wenn man sich kaum kennt). 2. Ich glaube auch das weniger Frauen angesprochen werden als man denkt. Tagsüber sowieso. In dem du es eben nicht wie jeder anderer machst, sondern auf eine nette sympathische Weise und ihr zeigst das du kein creep bist, sondern ein cooler und normaler Junge. Oder wie @Kalter Kakao indirekt approachen.
  6. Duffle

    Duffle Duffle

    Es ist wieder Sonntag und somit Zeit für den Wochenabschluss. Mittwoch oder Donnerstag (Weis ich nicht mehr) Ich war wie immer mit Wing unterwegs um etwas Daygame zu betreiben. Ich kann mich an die Anzahl der Sets und wie sie konkret abliefen leider nicht mehr allzu genau erinnern. Von der Anzahl her müssten es so ca. 3 Sets gewesen sein? (wenn überhaupt). Anders als am Dienstag, war ich überhaupt nicht in der Stimmung Gespräche zu führen bzw. hab mich einfach nicht Locker gefühlt. Vielleicht war es einfach die Müdigkeit bedingt wegen der Corona Impfung oder einfach der Tag selbst. Jedenfalls zog ich oft die Eier ein und wenn ich dann mal eine Approached habe, dann lief die Konversation sehr holprig. Ich war zwar nicht sooo nervös aber es schlich sich trotzdem manchmal ein Versprecher ein. Lange Gespräche sind auch nicht wirklich entstanden und dementsprechend auch nichts besonderes zu verzeichnen. Freitag: Freitag belief es sich so gut wie nur auf Nightgame. Und das auch nicht allzu lange, da mein Wing am nächsten Tag früh raus musste und wir dementsprechend früher heim sind. Bevor wir zu den Bars gingen, sprach ich eine Dame noch auf der Straße an. Selbes Spiel wie die Tage vorher, war meine Laune so lala. Die Dame verwies auf einen Freund und ich ließ ab. Angekommen im Barviertel, legten wir auch relativ schnell los. Zwar war ich nicht in der Mood Gespräche zu führen aber um so weniger Ansprechangst hatte ich irgendwie. Ansprechen also nicht so das Problem. Wir sind mit jeweils 3 2er Sets ins Gespräch gekommen, die sich auch immer etwas zogen. Set 1: 2 Blonde HBs, 22 und 23 Jahre alt und wirkten relativ nüchtern. Indirekt approached und auf andere Themen übergeleitet. Das funktioniert mittlerweile auch echt gut und stellt kein mehr Problem dar. Wir redeten alle gemeinsam über alle möglichen Themen aber es lief gefühlsmäßig nur so mäßig. Die beiden waren offen und redeten auch von sich aus, stellten ebenfalls Gegenfragen aber Flirt ist was anderes. Die Konversation verblieb aber nur bei den belanglosen Themen, C&F gabs selten meinerseits aus. Naja nach etwa 5-10 Minuten Gespräch machten die beiden Anstalten weiter zu gehen. Wir haben uns kurz verabschiedet und sind auch weiter gezogen. Set 2: Erneut 2 Blondinen, cooler Style, beide 24 Jahre alt. Wie immer indirect rein und das Gespräch etwas angekurbelt. Relativ früh ging es in der Gruppe um die Thematik woher die beiden kämen und wir die Städte nicht kannten. Dementsprechend neckte ich die kleine von beiden mit einem "Guck mal, die hat schon so einen Pegel, dass sie nicht mal weiß woher sie kommt" und lächelte dabei. Die Dame fasste das aber glaub etwas negativ auf bzw. war der Spruch im Nachhinein betrachtet etwas unkalibriert von mir. (Wie gesagt, war an dem Tag nicht so in der Laune 😄). Sie antwortete darauf, mit einem spöttischem lächeln und einem leicht negativen Touch: "Nein danke, soviel habe ich nicht getrunken um sagen zu können woher ich komme" (+- Wortlaut). Ich versuchte mich nicht raus bringen zu lassen und lächelte das Ding einfach weg. Aber ich würde lügen, wenn es mich nicht leicht getroffen hätte haha. Laune sank danach etwas und ich hatte wenig Bock mit den beiden noch zu reden (Körpersprache kann man sich denken). Obwohl das Gespräch mit der Zeit wieder entspannter wurde. Ich rückte etwas in den Hintergrund und trug nicht mehr so viel zum Gespräch bei. Desto besser lief es aber mit meinem Wing der die beiden, vor allem die kleine gut unterhielt und sie schien auch sehr on. Allerdings ist das irgendwas passiert, so dass sie auch extrem ruhig und passiv wurde. Wir wissen beide nicht was geschehen war. Nach 15-20 Minuten Gespräch verließen wir die zwei dann auch. Set 3: Eine Blond und eine schwarzhaarige, etwas dunklere HB. Sahen beide sehr gut aus. Die beiden sind uns bereits vorher aufgefallen, nun standen sie aber vor einer Bar etwas abseits. Perfekt um sie anzusprechen. Ich öffnete die beiden und wir kamen erneut ins Gespräch. Die zwei hatten doch etwas mehr Alkohol getankt und waren deswegen auch echt offen und gesprächig. Meine Laune besserte sich mit der Zeit und ich wurde auch entspannter bei den beiden. Größtenteils führte ich das Gespräch und witzelte auch hin und wieder mit den beiden etwas rum. Aber um es kurz zu halten: Die beiden investierten zwar selbstständig auch ins Gespräch allerdings wollten auch die beiden nach kurzer Zeit wieder weiter gehen. Schienen also nicht so interessiert. Dauer: 5-10 Minuten. Danach ging es dann auch allmählich heim. Samstag: Samstag war schon ein deutlich besserer Tag. Ich hatte meinen Sport gemacht und fühlte mich einfach gut. Ich war ready und hatte Bock darauf Sozial zu werden. Gegen 18/19 Uhr ging es in die Innenstadt. Es war CSD und deswegen auch mega viel los. Problem war allerdings, immer in der Unsicherheit zu sein ob die Person die selbe sexuelle Präferenz teilt 😄. Das würde sich ja aber dann rausstellen. Set 1 (Daygame): 22 Jahre, rot gefärbte Haare, cooler Style und sehr sexy bzw. auffällig. Inkl. CSD Pulli. Der CSD Pulli lies mich einige Sekunden grübeln bevor ich die Dame anhielt. Was wenn sie Lesbisch etc. ist? Aber wenn ich sie nicht anspreche dann erfahre ich es wohl nie. Also bin ich kurz hinter her und habe sie angehalten. HB: "Ich habe einen Freund" Duffle: "Keine Sorge ich will dich ihm nicht wegnehmen" HB: "Haha sprichst mich dann nur auf freundschaftlicher Basis an?" Duffle: "hmmm haha das auch eher weniger" Ich leitete auf ein andere Thema über und wir schwätzten ein wenig. Sie war sehr offen und das Gespräch lief wie Butter. Ich war selbst sehr entspannt und konnte mit ihr ohne Probleme oder Engpässe an Themen reden. Wir sind von ein Thema aufs andere geswitcht. Immer mal wieder hab ich auch irgendwelche Vermutungen über sie raus gehauen, worauf sie dann anfing zu erzählen. C&F und DHVs streute ich ebenfalls hier und da ein z.B. "du bist so schlechter Einfuss auf mich". IOIs kamen ebenfalls. In der Konversation selbst, insbesondere wenn sie Stories erzählt hat, erwähnte sie immer wieder ihren Freund bzw. er war Teil der Story. Deswegen gehe ich davon aus, das es anfangs kein Shittest war sondern einfach die Wahrheit. Toll dachte ich mir, jetzt läuft es so gut und sie hat einen Freund. Nach bestimmt 15 Minuten reden, schlug ich vor kurz paar Meter zu laufen, da sie auch keinen konkreten Plan gerade hatte. Wir liefen 100m, drehten um und sie begleitete mich kurz noch zu meinem Wing. Zwischendrin schlug sie mir ihr Instagram vor, weil ich sie zuvor nach Bar-Empfehlungen fragte und wir uns melden sollten falls wir die genannten Bars nicht finden sollten. Die beiden lernten sich noch kennen und wir verabschiedeten uns danach. Mal sehen ob das was wird, sie folgte heute jedenfalls zurück. Denkt ihr ich soll trotzdem mal ein Treffen vorschlagen? Der Freund ist legit (Bild auf Instagram mit ihm). Von 20-23 Uhr rum, waren wir an einem Spot wo sich sehr viele Jugendliche trafen. Alterstechnisch alles dabei von 16-20 Jahre. Im Supermarkt neben an und am Spot selbst kamen wir mit mega viele Leuten ins Gespräch, ohne sie selbst anzusprechen, und konnten uns hier gut amüsieren. Auch mit HBs, aber mehr als Reden lief dann doch nicht bzw. haben wir nicht mal richtig versucht. Zwischenzeitlich wurden wir auch von einer Gruppe eingeladen mit ihnen zusammen UNO zu spielen. Wir stießen zu der Gruppe und spielten mit. Ich witzelte etwas mit der Asiatin neben mir rum und lud auch ihre Freundin (die kein UNO konnte) ein mitzuspielen. Game Technisch aber nichts herrausragendes, sondern nur etwas Spaß. Da die Gruppe auch aus der Nähe unsere Stadt kamen, machte die Asiatin Anspielungen ob wir sie später nicht mitnehmen könnten. Diesen Vorwand nutzte ich dann um mit ihr Insta auszutauschen und ihr zu schreiben falls wir früher los gehen sollten. (Ich hätte auch direkt die Nummer holen können...). Irgendwann sind wir dann weiter gezogen zu den Bars. Das ganze Ding mit der Asiatin und ihrer Gruppe war alles mehr auf spaßiger Ebene und eher weniger flirty. Daher denke ich, das ich da nicht dran bleibe und was versuche. Viel mehr als etwas C&F, lachen und UNO spielen war ja nicht. Set 2 (Nightgame im Barviertel): 21 Jahre alte Blondine und 22 Jahre alter Brünette, beide ganz süß. Ich öffnete mit meinem Wing zusammen relativ zügig ein 2er Set, das in der Menge vor den ganzen Bars rum stande. Wir kamen erneut ins Gespräch und nach einigen Minuten separierten wir die beiden gesprächstechnisch. Also ich redete mit der Blonden und mein Wing mit der Freundin. Die beiden waren wieder relativ offen und die Konversation lief von alleine. Ich fuhr mäßig bis viel C&F und streute hier und da wieder DHVs rein und merkte wie die kleine langsam auftaut und attracted wirkt. Sie investiert ins Gespräch, stellt Gegenfragen und lacht viel. Auch merkte ich wie unbewusste Berührungen (Oberarm an Oberarm) allmählich "entstanden" und bemerkte auch dadurch ihre Nähe zu mir. Sporadisch ließ ich sie nun qualifizieren mit Fragen wie "Machst du eigentlich Sport?" und warf ihr auch paar Compliance Tests an den Kopf wie z.B. Flasche halten lassen oder mir Hand geben lassen und Nägel begutachten. Alles lief soweit perfekt und wir einigten uns darauf nach ihrem Bier in eine Bar zu gehen um etwas zu tanzen. Es wäre aber zu schön wenn alles perfekt laufen würde 😄 Natürlich machte uns da das Schicksal wieder einen Strich durch die Rechnung. Plötzlich tauchten drei 2m Ochsen, 115 Kg, Profi-Rugby Spieler aus Amerika (Kein Scheiss) auf und crashten unser Set. Das waren die Endbosse oder die Klischee "Chads" wie Incels sie nennen würden 😄. Die drei trieften vor Selbstbewusstsein und waren offen wie nochmal was und sind 6 Monate hier in DE wegen Football. Unsere zwei HBs lernten die drei bereits vor einigen Tagen kennen. Ab dem Zeitpunkt kam ich nur noch sporadisch mit meinem Girl zum Reden weil immer irgendeiner reingefunkt hat. Das HB meines Wings war bereits an einen der Ochsen verloren. Naja nach einiger Zeit verließen 2 der Jungs uns und einer blieb am HB meines Wings dran. Der Vibe zwischen mir und dem HB ist nun minimal gekippt. Es fing an zu Regnen und wir liefen von Bar zu Bar. Keine der Bars ließ uns aber mehr ein weil alles überfüllt war. Zwischen drin versuchte ich etwas Körperkontakt aufzubauen was auch so mäßig lief. Ich konnte sie im Vorwand einer "Trost Umarmung" kurz in die Arme nehmen, spielte mit ihr Daumencatchen und hielt auch ihre Hand als ich die Gruppe durch die Menge führte. Nach der Menge ließ sie aber ab und wollte mir auch nicht mehr ihre Hand geben. Der Footballer machte auch mittlerweile mit der Freundin rum. Ich bezog meinen Wing immer wieder in unser Gespräch ein obwohl er versuchte bestmöglich uns alleine zu lassen. Ich, Idiot hätte die Dame auch viiiel früher schon evtl. isolieren können, dass kam mir aber gar nicht in den Sinn. Zu dem zog sich die Eskalation über einen seeehr langen Zeitraum, sprich: ich habe mich nicht getraut und dementsprechend sehr langsam eskaliert. Vor allem das Wegziehen der Hand hat mich etwas verunsichert. Wir sind irgendwann dann doch noch in einer Bar angelandet, in der aber null getanzt wurde und wir nur rumstanden. Die Freundin und der Footballer waren draußen irgendwo, während mein Wing uns auch kurz für 5 Minuten verlassen hat. Ich war nun also alleine mit dem Girl. Bis hierhin ist aber eine lange Zeit vergangen ohne viel zu machen. Bestimmt so 1 Stunde. Wir haben wieder Daumencatchen gespielt, habe ihre Hand genommen und kurz mit ihr getanzt (wirkte aber nicht wirklich interessiert Händchen zu halten) und umarmte sie zwischen drin auch einmal. Das erwiederte sie leicht verzögert und zurückhaltend. Hatte auch leicht meine Hand an ihrem Becken als ihr was gesagt habe. Alles in einem wirkte sie aber nicht mehr so attracted, war viel mit dem Handy beschäftigt und etwas passiv. Naja ich habe gemerkt das dass ganze wahrscheinlich nicht mehr wirklich was wird und habe mich entschlossen es jetzt bleiben zu lassen. Ich wollte nicht unnötig Zeit verschwenden und es evtl. noch bei anderen HBs versuchen. Es war nämlich mittlerweile 2 Uhr oder so und alles leerte sich langsam. Ich hatte auch Stock im Arsch was Eskalieren mit dem Girl anging, das steht außer Frage. Einfach zu langsam, zu zögerlich eskaliert und nicht früh isoliert. Die Spannung und Anziehung herrschte irgendwann auch mir mehr. Das Feuer war mäßig ausgebrannt. Ich und mein Wing haben sie raus zu ihrer Freundin gebracht und haben uns verabschiedet. Danach noch 2 Sets angesprochen, lief aber nichts mehr. Straßen waren auch mittlerweile wegen dem Regen und der Uhrzeit tot. Was war gut: - Locker und entspannt gewesen - Sehr gutes C&F, sie qualifizieren lassen und Compliance getestet - Oft in Gespräche gekommen und sozial gewesen - sehr direkt und zügig auf die Sets zugegangen und angesprochen, ohne langes zögern - Gut Kino gesteigert, was die Umsetzung angeht (aber zu zögerlich und zu langsam) - gut Freundin und Footballer befriended Was war nicht so gut: - zu lahm und zögerlich eskaliert, Stock im Arsch - verunsichert worden von ihrem Hand "wegziehen" - zu spät isoliert - Noch zu wenig C&F im Daygame Nächstes mal: - Angewöhnen nach Fehlschlag der Compliance (Hand nicht geben) einfach später nochmal zu versuchen --> nicht so verunsichern lassen und später nochmal - Schneller eskalieren und das Fenster ausnutzen - Trauen zu isoieren! - mehr Lockerheit und C&F im Daygame
  7. Duffle

    Duffle Duffle

    Sowas z.B. Das musst du nicht extra hier schreiben. Beschränke dich auf das Wesentliche. Wo du dann mit wem wie lange unterwegs warst um von A nach B zu kommen ist eigentlich auch nicht wichtig. Und ob dabei die Arme etwas verschränkter waren als zuvor ist ebenso unwichtig. Ist notiert, werde ich zukünftig beachten und mich etwas kürzer halten 😄 👍 Danke dir fürs Lob! Theoretisch ja, allerdings schon seit paar Tagen von beiden nichts mehr gehört. Daher denke ich mal das die beiden durch sind. Aber wie du sagst, geht es weiter. ^^
  8. Ich kann mich meinen Vorrednern eigentlich nur anschließen. Ich bin selbst 21, studiere noch (nichts "krasses") und hatte nie das Gefühl aufgrund meines Studiums, Jobs, Kohle (eh broke) abgewiesen zu werden. Ich denke es kommt viel mehr darauf an, welche Charaktereigenschaften damit subkommuniziert werden. Jemand der keine Ziele im Leben hat, nach nichts strebt und einfach nur dahin vegetiert, der vermittelt unbewusst geringen Selbstwert und wenig Selbstachtung. Jemand der jedoch Leidenschaften hat, Ziele verfolgt und dessen Zeit ihm wertvoll ist, der wird automatisch attraktiver wirken. Diese Charaktereigenschaften weisen übrigens viele erfolgreiche (und reiche) Personen auf. Daher arbeite an dir, such dir einen Job/Studium oder Hobbys die dich erfüllen und bist good to go.
  9. Meistens hau ich nach dem Opener immer eine kleine Vermutung raus: - "Du siehst aus als hättest du Feierabend" - (falls sie tüten in der Hand hat) "Du warst gerade Shoppen?" - "Du siehst so aus als ob du dich gleich mit jemanden triffst" und baue das Gespräch dann etwas darauf auf. Manchmal mache ich auch gleich mit einer Frage weiter wie z.B. -"Woher kommst du?" bzw. "Kommst du von hier?" - "Was machst du in der Innenstadt?" Vergiss aber nicht auch etwas von dir zu erzählen und nicht in ein Interview-Modus zu kommen. Auch wenn sie nicht zurück frägt, kannst du einfach erzählen was du in der Stadt machst etc.
  10. Duffle

    Duffle Duffle

    Ja das fehlte auch von meiner Seite aus. Hin und wieder waren paar witzige Sprüche dabei, die auch für lacher gesorgt haben, aber eher mehr funny statt cocky😅 Aber echt coole Art und Weise damit umzugehen. Es mit etwas Humor abzutun bin ich garnicht drauf gekommen und werde das aufjedenfall im Hinterkopf behalten. Die Dame hat mittlerweile auch zurück geschrieben (zwar etwas kurz) und auch die Insta Anfrage angenommen. Und siehe da: Sie hat halt tatsächlich einen Freund (der glaub noch in Mexiko ist?)😅 Mal sehen ob da noch was bei rumkommt oder das eher das erwähnte „Kontakte knüpfen“ ist. Ich bleibe aufjedenfall am Ball und mache spätestens morgen ein Date Vorschlag. Haha ja so kann man es auch sagen. Das Mädel hatte sich ja nicht selbst isoliert sondern viel mehr meine kleine Gruppe (ich und ein Wing) und ihre Gruppe verschmolzen. Wir waren dann so zu sagen eine 5 Personen Gruppe mit 4 Jungs und 1 Mädel und bildeten einen kleinen Kreis. Die meiste Zeit tanzte sie gegenüber von mir. Da hatte ich dann doch Eierflattern, mich an die Dame aggressiv ranzumachen, vor ihren Boys auch noch. Der eine machte mir eh den Eindruck als würde er auf sie geiern wenn er nicht der beste Freund ist. Aber ich versteh den Punkt und da muss ich einfach aus mir raus kommen. Etwas riskieren und Eier in die Hand nehmen. Entweder es klappt oder nicht. Muss Daygame und Nightgame mal klar unterscheiden😄 Haha echt stark, Reden ist wohl stark überbewertet im Nightgame. Aber dran bin ich!
  11. Duffle

    Duffle Duffle

    So ich war gestern wieder unterwegs und schreibe jetzt diesen Report etwas früher als sonst, da gestern es gestern noch zu einem Instant-Date kam und dieses gerne direkt reflektieren würde. Zu gestern: Ich war erneut alleine in der Stadt und rief gleich zu Anfang meinen Wing an bzw. machte hier und da immer wieder Sprachmemos um in den Flow zu kommen. Ich war ausgeschlafen und fühlte mich an dem Tag allgemein echt gut (denke allmählich das Schlaf echt viel ausmacht, was das Mindset betrifft 😄) . Guter Frame, gute Laune. Ich hatte auch keinerlei Erwartungshaltung und habe mir verhältnismäßig echt wenig Druck gemacht. Mir waren die Ergebnisse relativ egal und ich hatte Lust einfach was zu machen. Nach kurzer Zeit ist mir auch schon das erste Set in einem Einkaufszentrum aufgefallen: Set 1: Sie fiel mir bereits von etwas weiter weg auf und unsere Augen trafen sich (bin mir diesbezüglich aber nicht ganz sicher). Sie wirkte echt Süß und hatte einen coolen Style. Ich bin ihr direkt hinterher und hab sie auf ihr Outfir angesprochen. Das Mädel war echt sehr schüchtern und verschlossen, aber nicht im Sinne von Beängstigt. Auch Ihre Körpersprache mit verschränkten Armen war gerade nicht offen und locker. Invest ihrerseits kam kaum. Ich habe trotzdem versucht das Gespräch bestmöglich irgendwie auffrecht zu erhalten. Ne Zeitlang gelang es mir auch, aber wenn wirklich nichts von der Dame zurück kommt vergeht einem doch die Lust weiter zu machen. Zu dem auch noch die Standard Gesprächsthemen abgearbeitet waren. Die Konversation ging ungefähr 2-3 Minuten bis wir dann Instagram Namen austauschten bzw. sie mir Ihren gab. Danach verabschiedet und weiter gegangen. Leider folgte sie nicht zurück und denke das Ding lohnt sich somit nicht. Vom Gefühl her war das Gespräch aber meinerseits echt locker ohne irgendwelchen Krampf. Set 2: Dieses HB sollte dann mein Instant Date werden. Sie fiel mir in die Augen als ich aus der Drogerie kam während sie gerade hineinging. Schätzungsweise 18-19 Jahre, grünes und süßes Sommerkleid, gut gebräunt und echt hübsch. Hat mich direkt gecatcht. Da ich mich leider aber nicht traute, die Dame in der Drogerie anzusprechen, wartete ich vor der Drogerie und hielt meine Augen solange für andere HBs offen. Als sie dann nach ca. 5min rauskam, ging ich hinterher und hielt sie an. "Bist mir eben aufgefallen und ich fand dich echt Süß" + Statement of Empathy. Ich hielt ihr meine Hand hin um mich vorzustellen, was sie allerdings "wegen Corona" nur mit einer Faust erwiderte. Ihren Namen nannte sie meine ich nicht. Kurz darauf folgte ein "Ich habe einen Freund". Ohne wirklich viel nachzudenken tat ich das ganze mit einem "Keine Sorge ich will dich ihm nicht wegnehmen" ab und machte regulär weiter. Das lief echt erstaunlicherweise gut 😄. Auch was Augenkontakt und Gelassenheit angeht. Naja dann redeten wir etwas und mir fiel direkt auf, dass sie mega viel ins Gespräch investierte. Sie hörte gefühlt nicht mehr auf mir Fragen zu stellen, die Konversationen lief von alleine. Sie erzählte mir, sie sei Mexikanerin (übrigens ist die 17 Jahre alt) und erst seit einer Woche hier in DE. Sie konnte aber perfektes und flüssiges Deutsch, da eines Ihrer Elternteile Deutsch ist und sie in Mexiko auch auf eine Deutsche Schule ging. Sie kannte sich also noch weniger aus als ich in der Stadt und habe auch kaum Freunde hier (nur 1-2 Kindheitsfreunde, da sie als Kind hier schonmal lebte). Wir redeten noch etwas hin und her über belanglose Smalltalk Themen. Der Vibe war sehr gelassen und manchmal gab es auch einen kleinen Lacher oder ein kleinen Witz meinerseits. Zwischendrin kam auch ein "Eyy du bist voll nett, das ist voll süß" ihrerseits. Plötzlich fragte mich das Mädel, ob ich Lust hätte jetzt einen Kaffee trinken zu gehen wenn ich Zeit habe. "Jackpot" dachte ich mir. Die Chance lies ich mir natürlich nicht entgehen, sagte zu und wir liefen los. Ich nehme gleich vorne Weg: Die Führung mit diesem HB erwies sich echt als eine Herausforderung. Ich versuchte zwar zu führen und Vorschläge zu machen, aber teilweise änderte Sie ihre Meinung im Sekundentakt und übernahm immer wieder das Ruder. Da ich auch nicht penetrant auf eine Möglichkeit beharren wollte, ließ ich mich auch oft darauf ein. Dazu könnt ihr mir mal eure Erfahrungen schreiben und wie ihr mit sowas umgeht. Aber sieht erstmal selbst: Wir liefen los mit der Intention einen Kaffee zu trinken. Sie sprach bereits davor Starbucks an. Gerne, kein Problem. Nach einigen Metern hieß es dann wie viel Uhr sei und es eventuell eine schlechte Idee wäre Kaffee zu trinken weil sie sonst nicht schlafen könnte. Ok passt, dann schlug ich einfach vor was normales trinken zu gehen und sich irgendwo hinzusetzen. Einen wirklichen Plan wohin hatte ich aber nicht. Hab ihr auch gesagt, das wir mal spontan schauen was sich findet. Auf dem Weg redeten wir über alle möglichen Dinge, ich erzählte ihr von meiner Intention diesen Sommer nach Mexiko zu gehen und ob sie mir Cancun (Ort) empfehlen könnte und empfahl ihr ebenfalls Orte hier in der Stadt. Alle Themen waren sehr oberflächlich und weniger Tiefgründig. Sie fragte mich nochmals nach meinem Namen da ich ihn anscheinend ihrer Meinung nach nicht erwähnt hatte und beharrte auf diese Meinung 😄 Auch gab sie teilweise den Weg vor den wir liefen (echt Müll von mir, aber noch nie so eine Frau gehabt die so selber führt). Sie lenkte z.B. mitten im Gespräch etwas nach rechts. Da kann ich ja auch schlecht einfach geradeaus weiterlaufen? Wie mein Pech es will, treffen wir natürlich als wir am Schlossplatz vorbeilaufen auf ihren Bruder. Wen auch sonst. Er saß mit einem weiterem Kumpel auf einer Treppe und schien mir auch so 16/17 Jahre alt zu sein. Also sah relativ Jung aus, rauchte aber bereits. Er war eigentlich durchgehend freundlich aber das ganze hatte einen sehr misstrauischen Touch seinerseits. Die erste Frage die er seiner Schwester stellte war: "Wer ist das?". Sie antwortet mit "Habe ich gerade kennengelernt" und ich stellte mich den beiden vor und versuchte das locker zu nehmen. Ganz kurzen Smalltalk gehabt, hat mich gefragt wo ich herkomme und ich habe noch die beiden gefragt was sie so machen. 1-2 Minuten später haben wir uns verabschiedet und sind weiter gelaufen. Der Bruder hat mit ihr übrigens noch eine Uhrzeit abgemacht, wo sie sich dann später treffen (so ca. 30min später). Ich schlug vor was zu trinken zu holen und uns dann am Schlosspark einfach irgendwo auf eine Bank zu setzen. Ich wollte mir nichts holen weil ich schon mein Wasser hatte. Angekommen am Starbucks, beklagte sie sich über die Schlange. Statt sich anzustellen, entschloss sie sich nun von einem Cafe direkt neben an den Kaffee zu holen. Gesagt, getan hat sie sich dort einen kurz geholt und wir sind Richtung Schlosspark. Das Gespräch führten wir mit belanglosen Sachen weiter indem ich z.B. sowas sagte wie "Bist du so der Kaffee Trinker?". Oft kamen wir auch auf das Thema Mexiko zurück und das sie gar nicht so aussehe. Naja kurz vorm Schlosspark, frägt sie mich dann nach meinem Instagram. Da ich aber die Nummer wollte, lenkte ich auf den NC und meinte das Instagram blöd fürs Schreiben wäre. Okay kein Problem, wir tauschten Nummern aus. Sie hatte noch eine mexikanische Nummer. Wir liefen nun durch den Schlosspark und da gefühlt jede Bank besetzt war, schlug ich vor bisschen hinter den Schlosspark zu laufen und sich irgendwo hinzusetze. Auf dem Weg dahin, wurden immer wieder paar Bänke frei. Sie machte mich auf diese Aufmerksam und lief in die Richtung. Es hat paar Anläufe gebraucht, da die Bänke immer wieder vor unsere Augen geklaut wurden. Zwischenzeitlich schlug ich ihr auch vor uns einfach auf Treppen neben an zu setzen. Aber jedes mal wurde eine Bank frei und sie beharrte darauf. Dann catchten wir uns tatsächlich noch eine Bank und setzten uns hin. Die Konversation nahm ihren normalen Lauf. Zufällige Berührungen von Oberarm usw waren gegeben, auch als ich z.b. auf ihre Armbänder zeigte und fragte ob diese eine Bedeutung hätten. Auch als wir zusammen lachten, neigte sie sich etwas zu mir sodass sich Oberarme z.B. berührten. Wir saßen eigentlich relativ nah beisammen, weil sie mir etwas auf ihrem Handy zeigen wollte. Eine Begutachtung ihrer Fingernägel ließ sie aber nicht zu bzw. nur von der Weite. Ihre Hand konnte ich nicht nehmen bzw. zog sie ala "nenene" leicht weg. Ich fragte sie, wie sie DE und Mexiko so vergleichen würde und was ihr mehr gefallen würde. Auch machte ich manchmal paar kleine humorvolle Bemerkungen, aber eher weniger im Sinne von C&F sondern einfach nur z.B. ein kleines "Wenn du gutes Wetter suchst, dann hast du dir das falsche Land ausgesucht" mit einem Lächeln. Ich erzählte ihr, von dem kleinen Barviertel hier in der Stadt und das da ebenfalls sehr viele Südamerikaner am chillen und tanzen sind. Sie erschien mega erfreut, lachte und vermisse es extrem zu tanzen usw. (ist wohl so eine Leidenschaft von Latinas und Latinos 😄). HB: "Du musst mich unbedingt da mal einladen!" Duffle: "Haha das überlege ich mir noch" HB: "Ohaaa warum? 😞" - mit einem süßen, empörten Blick Duffle: "Haha Spaß" - da hätte man sie z.B. qualifizieren lassen können Und wir redeten etwas weiter. Paar Sätze danach: HB: "Du musst mich mal dahin bringen" (+- Wortlaut) Duffle: "ich bin evtl. dieses Wochenende wieder da" HB: "Dieses Wochenende bin ich leider nicht hier, erst nächste Woche wieder" Dann das Thema gewechselt und weiter gequatscht. 15-20 Minuten später machten wir uns auf den Rückweg, da sie wie erwähnt sich noch mit ihrem Bruder trifft. Zwischenzeitlich hatten wir auch Instagram getauscht. Bzw. Ich hatte wieder nur ihren Namen weil sie kein Internet hatte. Auf dem Weg zurück, ergriff ich die Möglichkeit und versuchte ein Treffen aus zu machen. Duffle: "Was machst du so die Tage?" HB: "Morgen so und so, übermorgen so und so, und übers Wochenende bin ich nicht da. Aber nächste Woche bin ich frei" Duffle: "Okay, lass uns dann nächste Woche was machen." HB: "Okay" Da habe ich kurz überlegt wie ich Zeit haben könnte, war mir aber nicht sicher bzw. wusste nicht wann. Duffle: "Puhh aber wegen der Zeit muss ich mal schauen, kp wie ich nächste Woche kann. Lass uns dann einfach über den Tag schreiben" HB: "Okay" Wir liefen zurück, schwätzten noch etwas. Auf dem Weg meinte sie noch ich solle sie anschreiben, dass sie meine Nummer hat. Das habe ich dann kurz getan. Kurz vor dem Ziel fragte sie mich noch warum ich sie angesprochen habe und ob es an ihrem Kleid liege: Duffle: "Du bist mir aufgefallen und ich fande dich süß" HB: "Aber es laufen doch so viele einem entgegen" Duffle: "Und? haha" HB: Keine Ahnung mehr was sie dann antwortete Duffle: "ne ich fand dich einfach Süß" Angekommen an so einem Brunnen, machte ich ihr klar jetzt umzudrehen und die andere Richtung zu laufen. Wir umarmten uns uns verabschiedeten uns. Kurze Zeit später schrieb sie mir mit einem Smylie zurück und warf 5min später noch ein "war nett dich kennenzulernen hahaha" hinterher. Meine Antwort: "Haha ebenfalls, hat mich auch gefreut" - " Hoffe du bist gut heimgekommen". Seit dem kam keine Antwort mehr und meine Instagram Anfrage wurde auch nicht angenommen 😄. Mal sehen was da noch bei raus kommt. Ich hoffe ich habe nichts vergessen und alles gut beschrieben. Im Nachhinein ein echt gutes Set, wobei ich manchmal im Hinterkopf hatte dass sie evtl nur die Initiative ergreift weil sie hier gerne Kontakte knüpfen wolle. Aber ein Pivot wäre mir auch recht 😄 Sie sieht echt gut aus muss ich sagen und ist auch sehr offen. Im gesamten Verlauf kamen mega viele Fragen ihrerseits. Vorallem das sie mich closed etc. Was hätte man hier evtl.besser machen können? Ich hätte sie echt mehr qualifizieren lassen können. Das habe ich vernachlässigt. Außer ein "Weisst du mein Namen noch" kam glaub nichts von mir. Vielleicht unbewusst noch 1-2 Fragen. Man merkt die Führung war auch nicht gut. Ich bin nicht so recht damit klargekommen dass sie so von Anfang an das Ruder ergriffen hat und alle 2 Minuten ihre Meinung änderte. Sehr spontan alles. Wie geht ihr mit sowas um? Wie führt man in solchen Situationen richtig? Soll man einfach auf seine Meinung beharren (was ich mir etwas penetrant vorstelle). Ich meine als erstes war es kein Kaffee, dann vielleicht ein Tee, dann doch Kaffee, dann hinter den Schlosspark laufen und plötzlich doch nicht sondern auf eine Bank setzen usw. Was DHV angeht, habe ich nur manchmal z.B. ne Freundin in irgendeinem Kontext erwähnt. Aber grundsätzlich auch eher weniger. Einige Minuten später machte ich noch ein Set: Set 3: ich halte mich kurz Kurz überlegt und sie angesprochen. Auch wieder ein relativ offenes 21-Jähriges Mädchen. Ich dank dem Instant-Date in einer sehr guten Mood und echt gesprächig. Dementsprechend floss es eigentlich aus mir raus und wir redeten viel hin und her. Auch hier war Stimmung sehr locker und ich konnte wieder humorvoll mit ihr reden. Die Konversation ging so 7-10 Minuten. Auch ihrerseits kamen Gegenfragen und Invest allerdings nahm dieser mit der Zeit deutlich ab. IOIs wie Haare streichen, Beine überkreuzen waren da aber Gegenfragen wurden weniger und sie schaute auch oft aufs Handy wegen Uhrzeit. Ließ mich aber nicht so stark beirren und laberte einfach weiter. Irgendwann wollte ich sie dann Closen und ihre Nummer abgrasen, allerdings verwies sie nur auf Instagram. Dann haben wir eben Insta ausgetauscht. In Gedanken hatte ich noch, erneut auf ein Instant Date zu gehen aber diese kleinen IODs haben mich dann doch verunsichert. Kurze Zeit später folgte sie zurück und sie schrieb sie am selben Abend noch an. Leider keine Antwort sondern nur ein "Gesehen" - Schade. Edit: Hat eben doch noch zurück geschrieben. So viel zu gestern. Hat echt gut getan wieder ein Instant Date zu haben und hat auch mega Spaß gemacht. Ich hab mich sehr locker, gelassen und unberührt gefühlt. Auch nach dem Instant Date war mir ihre Antwort eher Egal. Das hat sich nun aber wieder eingestellt wegen Idealisierung etc in meinem Kopf 😄. Schreibt mir gerne euer Feedback und eure Meinung dazu. Was war gut: - Lockere Stimmung, guter Frame - Kaum Druck gemacht und alles sehr gelassen genommen - Instant Date und versucht das beste daraus zu machen - lange Gespräche geführt ohne mich direkt abweisen zu lassen - "Freund" ignoriert - Augenkontakt anfangs sehr gut - Versucht vor Ort Date auszumachen Was war nicht so gut: - Körpersprache manchmal etwas unsicher --> Arme verschränkt vor mir mit Flasche in der Hand - Kaum Mädel qualifizieren lassen - Führung mies gewesen - etwas zu sehr auf den selben Themen rumgeritten - Augenkontakt nahm (insbesondere bei Set 3) mit der Zeit ab - Zwar versucht Date auszumachen, aber trotzdem kein konkreten Termin Nächstes mal: - deutlich mehr HB qualifizieren lassen - besser führen - konkreten Date Termin aus machen - mehr DHV-Stories statt zu viel belangloses Gelaber
  12. Duffle

    Duffle Duffle

    Okok, mir ging es nur um das Verständnis, nicht das ich irgendwas an falsch verstehe oder irgendwas verwechsel. Danke dir!
  13. Duffle

    Duffle Duffle

    Danke euch erstmal @Biff und @willian_07 für das Feedback und die Ratschläge! Ja da habe ich wirklich noch bisschen daran zu arbeiten, vor allem was so Assoziationsketten angeht. Insbesondere in Situationen, in denen von meinem Gegenüber wenig zurück kommt und ich mäßig auf mich selbst gestellt bin. Da habe ich dann schon Probleme das ganze fortzuführen und am Laufen zu halten. Tatsächlich schreibe ich Worten echt mehr Bedeutung zu, als sie wahrscheinlich haben😅 Oft spielt da etwas die Angst ein, etwas falsches zu sagen und dadurch irgendwie was schlechtes zu Subkommunizieren (z.B. needyness, langweiliges Leben, etc.) oder durch Shittests zu fliegen. Da mach ich mir wahrscheinlich mehr Hirnfick als eigentlich nötig wäre. Werde das aber aufjedenfall in Angriff nehmen und daran arbeiten. Das hast du echt gut erkannt 😄 dachte das wirklich. Also wenn ich das richtig aufgefasst habe: Das Eskalationsfenster bzw. der Moment wo ich eskalieren sollte öffnet sich erst nachdem man genug Attraction aufgebaut hat? Sind mäßig zwei Paar Schuhe. Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Kino und Eskalieren? Habe beides eigentlich immer als ein und dasselbe gewertet nämlich = Körperkontakt aufbauen und mit der Zeit steigern. Dafür fehlt mir oft der Mut bzw. bin mir meistens nicht sicher wie ich die Zeichen der Frau deuten soll. Ob sie überhaupt attracted ist und das mitmachen würde. Hab zum Beispiel an dem Abend mit ihr vielleicht wenn überhaupt 5-6 getauscht. Ich weis, dass beim Nightgame es deutlich schneller zu gehen kann und man nicht soviel Heckmeck drum herum machen muss, aber an der Umsetzung scheiterts noch etwas. Aber ich glaube man kann sich nie 100% sicher sein und probieren geht über studieren. Ein kleines "Lass uns was zu trinken holen" wäre jetzt auch nicht der größte Invest gewesen und locker machbar. 😄 werde ich im Hinterkopf behalten.
  14. Duffle

    Duffle Duffle

    Der Wochenreport von letzter Woche: Ich bin zwar etwas später dran als sonst, aber lieber besser jetzt als nie. Ich war letzte Woche aufgrund meiner Schicht wieder sehr vage im Daygame unterwegs gewesen aber dafür am Wochenende im Nightgame. Der ganze Report könnte evtl. etwas länger werden, da ich die gesamte letzte Woche hier revue passieren lasse. Aber nun zum Bericht: Montag: Ich war Montag Vormittag für vielleicht gerade mal 30min in der Innenstadt unterwegs, da ich aufrgund eines Termins noch etwas Puffer hatte. Da dachte ich mir, ich nutze direkt die Zeit um wenigstens etwas zu machen. Nach etwas rumlaufen, lief mir auch schon eine hübsche Dame entgegen. Zeitlich müsste es so 10:15 Uhr gewesen sein. Also echt früh 😄. Dementsprechend war ich auch nicht im Approach Mode, aber das soll ja nebensache sein. Kurz überlegt und sie wie immer angehalten. Kurz nach dem Opener, kam das übliche "Ich bin leider Vergeben" und da habe ich dann nicht mehr weiter gehakt. Verabschiedet und weiter gegangen. Kurz und knackig, aber immerhin. Weitere Sets gabs dann nicht mehr. Donnerstag: Set 1: Angehalten, angesprochen und ein nettes "Ich habe leider kein Interesse". Weiter gehts. Set 2: Das zweite Set war seit langem mal wieder ein extrem unangenehmes Set. Die Dame lief an mir in Sport Klamotten und einer großen Sporttasche vorbei. Ich habe kurz gegrübelt, ob ich sie nun ansprechen soll oder nicht. Als ich mich dafür entschied, bin ich ihr direkt hinterher und hab sie angesprochen. Wie es der Zufall oder mein Pech aber will, läuft natürlich genauuu in dem selben Moment 1 Kumpel (+1 anderer) ihrerseits an uns vorbei. Die beiden halten einige Meter vor uns an. Die HB und ihr Kumpel schauen sich kurz an, bis der Typ dann meint "Alles gut" und sich eine Zigarette währenddessen dreht. Ich war in dem Moment kurz aus meinen Reihen gebracht worden und wusste nicht so richtig was zu tun ist. Ich sagte dann zu den beiden freundlich "ahh ihr kennt euch?". Dann begrüßten sich die beiden kurz und wechselten ein "was geht?" aus. Die beiden redeten kurz darüber dass die HB anscheinend aus Köln nur wieder zu Besuch hier in der Stadt sei und jetzt auf dem Weg zum Bahnhof bzw. auf der Heimreise sei. Im selben Moment drehte sie sich kurz zu mir und meinte dass dann auch zu mir. Als eine Art "leider komme ich aus Köln"-Korb. Naja habe mich dann nett verabschiedet und bin gegangen. War mir echt mies unangenehm für paar Minuten danach. Set 3: Die dritte HB lief an mir vorbei als ich an einer Unterführung am Bahnhof lauerte. Süßes Weißes Sommerkleid und cooles Tattoo am Bein. Optisch ungefähr in meinem Alter. Bin wieder kurz ihr hinterher in die Unterführung gefolgt und habe sie angesprochen. Das Mädel war echt außerordentlich schüchtern muss ich sagen und war die ganze Zeit über auch relativ verschlossen bzw. passiv. Ich ließ mich anfangs nicht wirklich beirren davon und versuchte irgendwas zu labern 😄. Das lief auch etwas. Hab geredet und habe irgendwie immer auf andere Themen übergeleitet. Mit der Zeit wurde sie auch bisschen offener aber immer noch sehr schüchtern. Allmählich kamen dann auch 1-2 Gegenfragen und paar IOIs, vor allem dass sie noch da stand und nicht weiterging veranlasste mich weiter zu machen. Augenkontakt konnte ich sporadisch gut halten. Die kleine hatte echt schöne blaue Augen, wollte ich hier mal kurz anmerken 🙂. Jedenfalls ging das Gespräch so 2-3 Minuten bis ich mir dann die Nummer holte. Die ganze Konversation über war sie wie gesagt sehr verschlossen sodass sie ich auch manchmal etwas verunsicherte, da mir keine Themen mehr einfielen und sie die Themen so in Leere laufen lies mit einfachen Antworten. Mehr als ein belangloses Gespräch wurde es jedoch nicht. Ich schrieb sie am selben Abend noch an. Wir schrieben 2-3 Nachrichten hin und her bis ich ihr ein Treffen vorschlug. Leider kam dann darauf keine Antwort mehr. Freitag Nightgame: Freitag Abend bin ich mit meinem Wing so um 23 Uhr zum Barviertel stolziert um wieder etwas Nightgame zu üben. Diesmal waren wir aber deutlich später dran als sonst. Meistens sind wir bereits um 20-21 Uhr unterwegs. Aber je später es wird, desto mehr steigt der Pegel der Masse und desto besser wird die Stimmung. Also perfekt für uns. Wir hatten erneut, wie letzte Woche wieder selbst Getränke in Glasflaschen dabei um einfach den Feuerzeug-Opener bringen zu können. Meiner Meinung nach echt ein guter, belangloser Opener um etwas in Gespräche zu kommen. Ob ich nun mit dem Feuerzeug solche Flaschen öffnen kann, sei mal dahin gestellt 😄. Ich und mein Wing waren an dem Abend beide etwas verkrampft und irgendwie wurden wir anfangs nicht so richtig warm bzw. konnten uns kaum überwinden. Set 1: Das erste Set (2 HBs) des Abends stande paar Meter neben uns rum und redeten intensiv miteinander. Wieder nach kurzem überlegen habe ich mal meinen Mut gefasst und bin zu den beiden rüber. Mein Wing war natürlich dabei. Der Opener wurde rausgehauen und ich bekam von einem der HBs ein Feuerzeug in die Hand gedrückt. Innerlich wussten wir beide, dass wir den Skill, um diese Flaschen mit einem Feuerzeug zu öffnen, kaum beherrschten. Die beiden HBs liesen sich von uns wenig beirren und führten so halb ihr Gespräch neben uns weiter, während ich voller Anstrengung versucht die Flasche zu öffnen. Eins der HBs bot mir an, mir die Arbeit abzunehmen und für mich die Flasche zu öffnen. Ich lehnte aber ab und bekam es dann schlussendlich noch selbst hin 🙂. Ich gab das Feuerzeug meinem Wing weiter, der es nun auch vergebens versuchte. Wir lachten uns beide in dem Moment echt eine ab, weil wir es so lächerlich neben den beiden versuchten und bei der zweiten Flasche komplett scheiterten. Mein Wing machte schon fast das Feuerzeug der HB kaputt und schnitt sich zu dem fast in die Hand. Nach paar Minuten griff ich dann doch auf das Angebot des Mädels zurück und lies es sie öffnen. Ich ließ noch ein witziges "Das ist richtiger Alki-Skill, den du da hast" ab als sie die Flasche erfolgreich öffnete. Wir lachten kurz alle und verabschiedeten uns danach. Die beiden ließen sich leider nicht so auf ein Gespräch ein und wollten mehr ihr eigenes Gespräch fortführen. Naja witzig wars trotzdem und wir waren in einer relativ guten Stimmung nun. Set 2: Dieses Set fiel uns ins Auge, als die beiden zügig an uns vorbeiliefen und außerhalb der Menge dann stehen blieben. Wir sind den beiden hinterher und haben die erneut nach kurzem grübeln angesprochen. Diesmal war es der "Welche Bar könnt ihr uns hier empfehlen"-Opener. Wir kamen alle gemeinsam gut ins Gespräch und redeten etwas. Meistens leiten die HBs auf andere Themen wie z.b. "Woher kommt ihr?" über wenn ihr denen sagen das wir nicht von hier sind und uns nicht auskennen. Relativ zügig kristallierte sich dann ein Gespräch zwischen mir und der blonden aus, während mein Wing mit der Freundin redete. Wir laberten viel über belanglose Themen wie Studium usw. Hier und da versuchte ich auch paar humorvolle Kommentare rein zu streuen. Aber alles in allem war das eine neutrale Konversation. Mir haben auch etwas die Eier gefehlt um aggressiv zu eskalieren. Zudem wusste ich auch nicht so recht, wie ich das anstellen soll. Ich habe gefühlt gar nicht eskaliert. Ich habe zwar versucht ihr etwas näher zu kommen, indem ich ihr etwas auf meinem Handy gezeigt habe aber mehr lief dann nicht. Die alte Position wurde danach eingenommen. Anfangs wirkte die Blonde auch etwas On, strich die oft durch die Haare, redete viel. Nach paar Minuten (vielleicht 5-7?) gingen uns aber wieder die Themen aus. Mir fiel nicht mehr viel ein. Da es meinem Wing kurze Zeit später auch so ging, verschmolz die Gruppe wieder und wir schwätzten alle gemeinsam. Ich merkte aber das langsam die Luft raus ist und fragte die beiden was bei ihnen gehen würde und ob sie in die selbe Richtung gehen wie wir. "Wissen wir selbst noch nicht so genau". Da eine von der Freundin empfohlene Bar auf unserem Weg lag, meinte ich dann "kommt doch mit, dann kannst du uns diese Bar zeigen" oder "lass uns doch zusammen rüber laufen dann kannst du uns die Bar zeigen" irgendwie so. Die beiden überlegten kurz und bejahten so halb. Statt weiter darauf rumzuhaken, machte ich dann direkt den ersten Schritt und die beiden folgten uns. Ab jetzt ging die gesamte Konversation etwas berg ab. Keine Ahnung warum. Wir witzelten zwar immer mal wieder bisschen gemeinsam in der Gruppe rum, aber die Blonde sprach kaum noch. Evtl. zu hoher Pegel? (Freundin fragte sie ob es ihr gut ginge). Kp. Jedenfalls sind wir dann zu der Bar gegangen und verschwanden kurz auf der Toilette. Ich und mein Wing holten uns ein Wasser und setzten uns hin. Als die beiden wieder kamen, sagten sie uns, dass sie noch eine Freundin treffen würden und los müssten. Irgendwie haben wir das schon geahnt. Naja wir verabschiedeten uns und die beiden zischten ab. Die Stimmung war gut und ich fühlte mich echt gut. Insbesondere weil wir nicht abgelassen hatten sondern es ausgereizt haben. Ich hatte echt kurz in Gedanken, sich schon drüben zu verabschieden weil das Gespräch im Sande verlief. Es müsste auch mittlerweile dann so 1:30 Uhr gewesen sein. Viel mehr ging danach nicht mehr, sind noch bisschen rumgelaufen und sind dann heim. Samstag: Set 1: Samstag waren wir etwas früher unterwegs als Freitag. Es müsste so 19-20 Uhr gewesen sein. Da es aber kurze Zeit nach Ankunft direkt anfing zu regnen verschanzten wir uns unter einem Dach. Wir änderten unseren ursprünglichen Plan und einigten uns darauf in eine geschlossene bzw. überdachte Bar (oder Club?) zu gehen, der uns mehrfach auch von Freunden empfohlen wurde. Anscheinend sind da viele in unserem Alter, Studenten und eine Tanzfläche gibt es anscheinend auch. Wir sind dahin stolziert und haben das gemerkt, dass man aufgrund der gestiegenen Inzidenzzahl wieder ein negatives Testergebnis benötigt. Zum Glück wurde direkt vor der Bar ein Testzelt aufgeschlagen. Wir haben uns angestellt und gewartet, dass wir drankommen. Nachdem ich meinen Test gemacht hatte und aus dem Zelt hinaus lief stande da ein HB, die mit ihrer Freundin oder einem Kumpel (weis nicht mehr so genau), redete und kurz zu mir blickte. Sie schaute etwas verpeilt bzw. müde zu mir und lächelte durch die Maske. Habe ich zurück gelächelt? Ich weis es ehrlich gesagt nicht mehr. Als mein Wing dann auch aus dem Zelt kam, sich etwas über den Test beschwerte, kicherte das HB leicht im Hintergrund über wegen meinem Wing. Das ist uns natürlich aufgefallen. Sie wartet zu dem Zeitpunkt ebenfalls auf ihre Freundin, die im Zelt noch war. Das Mädchen machte einen etwas merkwürdigen aber sehr offenen Eindruck. Und sah zu dem echt gut aus. Man könnte meinen, dass sie die perfekte Beute wäre 😄. Als mein Wing wieder ins Zelt ging um sein Ergebnis abzuholen und zeitgleich fing es an zu nieseln. Das besagte Mädel stellte sich neben mich leicht unters Zelt und wartet ebenfalls auf ihre Freundin. Ich schaute zu ihr, unsere Augen trafen sich kurz, ich lächelte ihr zu und meinte sowas wie "Gutes Wetter heute" und schaute die schwarzen Wolken oben an. Sie kicherte bisschen und meinte auch "Das kannst du niemanden erzählen" (+- Wortlaut). Weiter ein Gespräch aufzubauen traute ich mich dann nicht mehr, was ich immer noch bereue! Naja wir sind dann irgendwann rüber zur Schlange vor der Bar und haben uns dort auch wieder angestellt. Die beiden HBs (nennen wir die besagte mal K. und ihre Freundin H.) reihten sich hinter uns an. So standen wir bestimmt eine Stunde im leichten Regen in der Schlange. Mein Wing fragte die beiden kurz ob sie uns diese Bar empfehlen könnten und ob sie von hier kämen. Ein wirkliches Gespräch baute sich aber trotzdem nicht auf. Immer mal wieder trafen sich unsere Augen und wir lächelten uns gegenseitig zu, weil sie auch etwas affig aussah mir ihrem Pulli über dem Kopf. Aber ich werte das eher weniger als IOI sondern ich glaube das K. einfach etwas offener Mensch ist, die auf alles scheisst 😄. Werdet ihr im Laufe auch noch merken. Angekommen ganz vorne am Eingang, haben wir wie es auch kommen sollte erstmal einen Korb vom Türsteher kassiert. Zu viele Männer in der Bar. Mein Wing versuchte noch einen vergeblichen Versuch den Türsteher weis zu machen das die beiden Frauen zu uns gehören (sie spielten auch mit) aber leider kaufte uns das de Türsteher nicht ab. Genervt zogen wir dann weiter und liefen erstmal eine kleine Gasse runter. So etwa nach 5 Minuten aufregen, kamen K. und H. hinterher. Die beiden sind auch nicht reingekommen, da die Party ab 21 Jahren ist und die beiden leider erst 19 und 20 😄. Was ein blöder Zufall. Nun regten wir uns zu viert über die Türsteher auf und laberten ein wenig. Ich hatte im Kopf den beiden vorzuschlagen einfach mit uns zu kommen, aber dazu fehlten mir da die Eier wieder. Führung war gar nicht existent. Als die beiden dann meinten sie gehen weiter, schlugen sie uns vor mitzukommen wenn wir wollen. Da sagten wir natürlich nicht nein und liefen mit den beiden Los. Auch hier separierten wir eigentlich relativ zügig die beiden. Ich lief mir K. vorne und die anderen waren hinter uns. Ich redete mit K. etwas über Studium und Arbeit bis das Gespräch dann wieder im Sande verlief. So wirklich On schien sie nicht. Alkoholisiert war sie auch nicht bzw. nicht arg. Kino kann ich in Tonne kloppen, habe ich nicht gemacht. Ich ärgere mich immer noch darüber, mich nicht getraut zu haben aggressiver ranzugehen. Dazu kam auch noch das K.auch eine sehr direkte Persönlichkeit hatte. Evtl. hat mich das zusätzlich etwas eingeschüchtert. Die Konversation war wieder eher neutrales gelaber ohne viel Attraction. Obwohl ich versucht habe etwas DHV-Stories einzubauen. Lief so Semi. Ich glaube dass die Attraction mit der Zeit ins unermessliche sank. Aber was solls. Nach bestimmt 15-20 Minuten Fußweg sind wir dann an einer von ihnen vorgeschlagenen Bar angekommen. Zuvor waren die beiden sich nicht ganz sicher ob wir auf dem Weg bei einer anderen Bar nochmal vorbeischauen sollten. Die Chance nutze ich zum Führen und schlug vor einfach zu der andere Bar zu gehen. Sie stimmten zu und liefen mit. In der Bar stellte ich und K. uns an die Theke um uns Getränke zu bestellen. Währenddessen fasste ich meinen Mut zusammen und fuhr etwas Kino indem ich ihre Hand begutachtete und mich etwas über ihre Nägel lustig gemacht hatte (dachte das wären Fake Nägel). Sie rechtfertigte sich und korrigierte das es wirklich ihre echten Nägel seien. Meine Körperhaltung war leicht zu ihr gedreht als ich mit ihr sprach und komplett zur Theke gedreht wenn nicht. Augenkontakt sporadisch. Sie nahm ihr und das Getränk der Freundin und ging kurz in den Hintergrund. Paar Minuten später stand sie aber mit ihrem Bier dann neben mir und wartete. Das bestellen dauerte bei mir etwas länger 😄. Ich habe aber wieder nicht die Chance genutzt. Als ich dann auch bedient war, gingen wir alle nach draußen. Da standen wir nun und laberten alle gemeinsam in der Gruppe. Hier und da machte ich mich über K. und ihr Bier lustig und sie amüsierte sich über mein Wasser. K. ist echt sehr offen. Sie betonte selbst, im Laufe des Gruppen Gesprächs, dass sie nur einmal lebe und es dementsprechend auslebe (bezogen auf Sex und Alkoholexzesse) und auch das Freundinnen von Jungs kein Hindernis seien etc. Also wirklich echt offen. Zwischen durch fragte sie auch uns beide ob wir Single wären, wurde dann aber von einem Obdachlosem unterbrochen. Jedenfalls verlief auch hier das Gespräch immer mehr im Sand. Ich redete irgendwann auch nicht mehr viel, weil ich auch nicht mehr wusste was zu tun war. Ich war planlos. On war sie offensichtlich nicht mehr. So machte sie den Eindruck. Mein Wing schlug dann vor etwas weiter zu laufen und sich irgendwo hinzu setzen. Das taten wir dann auch, aber selbes Spiel auch hier wieder. Ich geriet etwas in den Hintergrund und warf nur noch sporadisch etwas ins Gespräch hinein. Mich hat das zu de Zeitpunkt echt abgefuckt und meine Laune auch runtergezogen. Vor allem dass ich den Arsch nicht hoch bekommen habe und nicht aggressiver war. Daran muss ich echt noch ordentlich arbeiten. K. war echt heiß und m.M.n. auch voll das Yes-Girl. Nach kurzen gelaber sind beide dann aber irgendwann nachhause gezischt. Erwähnten bereits vorher dass sie gegen 0 Uhr heimgehen würden. Wir verabschiedeten uns mit einer Umarmung und trennten uns. Kein Close oder so. Hätte auch gar nicht den Mut oder die Laune dazu gehabt, insbesondere nicht nach dem ich das so verhaue habe. Aber selber Schuld. Set 2: Ich versuche mich kurz zu halten. Zurück im alt bekannten Bar-Viertel eierten wir etwas durch die Mengen und die Gassen bis uns wieder zwei HBs auffielen. Sie standen rum und schwätzten miteinander. In der Hand hatten wir wieder unsere Flaschen für die wir uuuuunbedingt ein Feuerzeug benötigten. Wir haben die beiden angesprochen und sind wieder, nach dem öffnen der Flaschen, ins Gespräch gekommen. Wir laberten und alberten ein wenig rum. Wieder separierten sich die Gruppen automatisch und ich war mit einer der HBs im Gespräch. Sie war meiner Einschätzung nach echt gut angetrunken und war auch dementsprechend gesprächig. Sie strich sich oft durch die Haare und investierte auch ins Gespräch. Nachdem die Standard Themen durch waren, fiel mir wieder nichts mehr ein 😄. Im selben Moment kam dann noch eine weitere Freundin mit einem Typen dazu. Ab dem Moment war mein HB und ihre dazu gekommen Freundin nicht mehr zu trennen. Sie redeten viel für sich, auch wenn ich hier und da mal mit der Freundin ins Gespräch kam. Bisschen konnte man immer wieder einwerfen. Ich fing an mit dem Typen bisschen zu reden der zufällig aus der selben Stadt wie wir kam und die Freundin auch neu kennengelernt habe. Naja nach einer Weile stießen dann noch mal 5-6 Holländer dazu und die HBs wandet sich uns allmählich ab. Ich und mein Wing hatten noch mit 2 Holländern ein witziges Gespräch und verabschiedeten uns danach. Set ging bestimmt 15 Minuten wenn nicht länger. Viel Kino war nicht. Habe sie nur einmal leicht weggedrückt, keine Ahnung mehr warum. Set 3: Gegen 3 Uhr sind wir noch in eine Bar gegangen die noch voll war. Die Straßen haben sich nun etwas geleert und viele Bars schlossen. Angekommen in der Bar, kämpften wir uns durch die Menge und tanzten an einem geeigneten Platz etwas zu der 80er Musik. Diese "Bar" war mehr ein Club. Es war rappel voll und mega Eng. Frauen Anteil ging so. Kurz nach dem wir uns bisschen Platz gemacht hatten, tanzte eine 3er Gruppe neben uns. 2 Jungs und 1 kleine, süße Blondine. Sie guckte mich an und lächelte. Ich lächelte zurück und tanzte normal weiter. Nach einiger Zeit forderte die Blondine uns auf mit ihnen einen Kreis zu bilden. Gesagt, getan waren wir nun eine 5 Mann Gruppe. Mit der Zeit, stellten wir uns auch den andere vor und tauschten auch paar Sätze aus. Woher sie sich kennen, ob sie hier aus der Stadt kommen, wie alt etc. Beim Thema Alter kam ich mit der Blondine kurz ins Gespräch (es war extrem Laut und man musste richtig ins Ohr reden) und zog sie damit auf dass sie erst 18 ist. Das glaubte ich anfangs nicht und meinte spaßeshalber auch das ich 16 sei. Dann wollte sie meinen Ausweis sehen, was ich erwiderte und wir Ausweise tauschten. Zum Teil rief ich sie, mit meiner Gestik, dazu auf sich zu mir zu beugen weil ich was sagen will und zum anderen Teil beuge ich mich etwas vor. Im selben Zug habe hielt ich ihre Hand ala ich zieh sie etwas zu mir und meine andere Hand war an ihrem Oberarm. Also etwas Kino ging schon. Danach tanzten wir stinknormal weiter und kamen nicht mehr in Kontakt. Irgendwann sind die drei dann auch los gegangen um etwas zu essen und das Set war gelaufen. In solchen Club ähnlichen Situationen fühle ich mich noch etwas verloren. Ich versuche bestmöglich nicht auf meine Umgebung zu achten und einfach Spaß zu haben bzw. für mich zu tanzen. Das funktioniert aber noch nicht so gut. Dazu kommt auch noch die Laute Musik die Reden gefühlt sogut wie unmöglich macht. Einen stillen Ort gab es in dieser Bar leider nicht. Ich habe mich auch grundsätzlich extrem wenig getraut. Echt keinen Mut zu irgendwas gehabt. Ich und mein Wing hatten uns auch nicht wirklich gut verständigt und haben teilweise es beide bei dem Mädel versucht. Ich habe ebenfalls versucht etwas Social Proof versucht aufzubauen, indem ich erstens mit den Jungs in der Gruppe redete und auch versuchte mit den Leuten um mich herum in Kontakt zu kommen. Aber zweiteres lief nicht so gut. Nach dem Set ging es dann auch für uns wieder nachhause. Fazit: Also grundsätzlich gar nicht mal so schlecht. Ich und mein Wing sind gut in längere Gespräche gekommen und haben die HBs auch vom Ort weg bewegen können. Die Sets liefen deutlich länger als sonst und wir kamen auch mit allgemein mehr Leuten in Kontakt als sonst. Manko ist jedoch dass ich nicht aus der Comfort Zone raus bin und eskaliert habe. Viiiel zu wenig Initiative. Ich achte viel zu sehr auf IOIs und falls diese fehlen, fehlen mir ebenfalls auch die Eier weiter zu gehen. Das wurde ja bereits in den älteren Posts bereits verdeutlicht. Daran muss ich echt noch arbeiten und da aus mir rauskommen. Ich muss noch deutlich direkter und aggressiver an die Sache rangehen, egal ob Korb oder nicht. Ebenfalls was mir aufgefallen ist, das ich zu verkrampft versuche irgendwie C&F einzubauen. Mir ist das erst so im Nachhinein bewusst geworden und habe mich wieder daran erinnert, dass man C&F sporadisch einbauen soll und nicht zum Clown werden sollte. Ich wurde zwar nicht zum Clown aber ich hatte oft den Gedanken im Set "du musst jetzt etwas witziges sagen". Evtl. sorgte auch das dafür das mir nichts mehr einfiel. Aber naja. Was war gut: - lange und relativ intensive Sets - Locationwechsel vollzogen - was die Dauer angeht, die Sets ausgereizt - Augenkontakt echt nicht schlecht - Immerhin versucht etwas Kino aufzubauen Was war nicht so gut: - Zu wenig Eigeninitiative (deuticher Sticking Point) - zu wenig Kino - achte zu sehr auf offensichtliches Interesse der Frau bzw. IOIs - Flirtstimmung kam nicht so auf Nächstes mal: - Darauf scheissen was für IOIs kommen - aggressiver die Sets angehen und Eier in die Hand nehmen --> Eigeninitiative - Kino, Kino, Kino - Mich etwas trauen
  15. Hey, finde cool dass du soweit gut durchziehst und am Ball bleibst. Aller Anfang ist schwer, aber du befindest dich auf einem gutem Weg! Mach weiter so. Hier im Forum liest man oft, dass man das Mindset bzw. die Laune über die Körpersprache nach außen hin ausstrahlt. Das lässt sich aber zum Teil auch anders herum sagen. Sobald du aufrecht gehst, Brust raus, ein kleines Lächeln aufsetzt dann wirst du schnell merken wie sich deine Laune ebenfalls ändert. Du wirst dich freundlicher, offener und kommunikativer fühlen. Dementsprechend sind die Reaktionen auch oft besser. Probiers mal aus.