IrieNonStop

User
  • Inhalte

    14
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

10 Neutral

Über IrieNonStop

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

461 Profilansichten
  1. danke crookedheart ja das denke ich mir im nachhinein auch. ich habe ihr bis jetzt immer noch nicht zurückgeschrieben, und wollte das date eigentlich am mittwoch erst fest machen, also "hey hat das vorspielen gut geklappt? ich würde dich freitag gegen 9 Uhr abholen?" . sollte ich ihr bis dahin gar nichts schreiben?
  2. danke Themist Ich ziele auf eine FB ab, eine LTR kann ich mir nicht vorstellen, weil ich sie kaum kenne. ingesamte Interaktion zwischen uns beiden: 4-5 Stunden bei ONS gelabert, dann ca 5-6 stunden rumgemacht, ohne allzu viel zu reden, immer mal Pausen. dann nach 3 wochen keinen kontakt, 2 Stunden gesehen, und dieser chat verlauf.
  3. Hey Leute, ich bitte euch um eine Einschätzung der Situation und wie ich mich die nächste Woche verhalten sollte. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 18 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 0 (1 nächste Woche geplant) 4. Etappe der Verführung: heftigstes Petting, kein Sex 5. Beschreibung des Problems: Folgende Situation: Ich habe vor 3 Wochen eine Art ONS gehabt (heftigstes Petting, kein Sex): Die komplette Story hab ich hier gepostet: http://www.pickupforum.de/topic/147352-uberraschender-abend-mit-jungerer-schwester/ Ich habe sie seitdem nur einmal zufällig für 2 Stunden gesehen, wo ich sie kaum gamen konnte, weil die Umstände nicht passend waren. Ich habe mir aber darauf hin ihre Nummer von ihrer älteren Schwester geben lassen, und meiner HB folgendes geschrieben: Vorgestern Abend von mir: Von ihr kam direkt zurück: Ich habe ihr erst am nächsten morgen zurückgeschrieben (also gestern früh) 1. Frage: Viel zu viel Interest von mir? Sie schrieb mittags zurück 2. Frage: Kann ich das als Flake werten? Habe ich sie abgeschreckt? ich konnte ihr auch erst abends schreiben, bzw hätte sie wohl eh bis dahin auf die antwort gefreezed. gerade als ich ihr zurückschreiben wollte kam sie mir zuvor, mit: Dann folgender SMS verlauf Ab da habe ich ihr bis jetzt nicht geschrieben. 3. Frage: Wie soll ich weiter vorgehen, wie die nächste Woche zum Date handeln? Wieviel und was sollte ich ihr schreiben? Das Date wird schon schiefgehen und krieg ich schon hin, nehme aber trotzdem gerne auch Ratschläge dazu an, wenn grade was dazu einfällt. 6. Frage/n Sind im Text mit eingebunden, auf die entsprechende situation bezogen Vielen Dank jetzt schonmal für hilfreiche Antworten ;) Peace
  4. Vielen Dank für die positive Resonanz, ich messe meinen Erfolg nicht daran, ob ich ihn reingesteckt habe oder nicht, sondern wie ich bei der Frau angekommen bin, und für mich ist das ein riesiger Schritt in die richtige Richtung, wenn man bedenkt, dass ich regelrechtes Zittern und Verkrampfungen hatte, wenn auch nur eine attraktive Lady im Raum war. Ich habe viel an mir gearbeitet die letzten Jahre, konnte eine lange Beziehung aufbauen und für mich wichtige Erfahrungen sammeln, dann die übliche Oneitis die letzten 3-4 Monate, vor einem Monat habe ich überhaupt erst was von PickUp erfahren. Und nochmals, es hat mir wirklich geholfen, deswegen bin ich auch bereit diese Erfahrungsberichte zu teilen und werde weiter am Ball bleiben. Und gut finde ich auch euren weiteren Input zur White Knight Mentalität. Die nächste Geschichte, die dann ähnlich erfolgreich laufen wird, wird dann auch vernünftig beendet ;) Bis dahin, und euch allen einen guten Rutsch! Achso grade frisch reingekommen: Es kann sein, dass ich sie zu Sylvester wieder treffe, also fast zufällig, ohne dass wir bewusst ein Date ausgemacht haben, aber wenn das der Fall seien sollte, gibt es hier noch "Teil 2 - Ein nicht so überraschender Abend mit jüngerer Schwester"
  5. such doch einfach mal bei youtube "RSDMax gesamtes pickup wissen". Ist mir egal, ob du seine Wortwahl magst oder ihn auf Anhieb sympathisch findest, ich hätte kotzen konnen als ich ihn das erste mal gehört aber, aber mittlerweile mag ich den Typen richtig. Ich habe mir damals das komplette Video angeguckt, einen Tag drüber nachgedacht, nochmal das Video bewusster geguckt, nochmal nachgedacht, danach schloss sich für mich ein Bild was der Typ mir erzählte, so dass es Klick machte, so ein Aha-Moment. Jedenfalls hats mir sehr geholfen, wenn du bist Samstag die Zeit hast, gucks dir an, zumindest den ersten Teil, da geht es um das Mindset eines Verführers, was ja gerade Thema ist. Was mir grade einfällt als grundlegender Tip: Knallhart gesagt, du wirkst hilflos und bedürftig, wirkt einfach wahnsinnig unattraktiv. Fixier dich nicht darauf, dass du solange nichts gemacht hast, sondern mach das beste draus. Du bist der Mann, du führst, du sagst wo es lang gehst und ergreifst Initiative. Wenn du dir unsicher bist, rede es dir einfach ein.
  6. Absolut, ich habe vorher diesen Standpunkt vermittelt, hätte mich trotz Alkohol nicht überreden lassen von ihr, da muss ich treu bleiben und dazu stehen, ein Einknicken wäre da für mich persönlich auch schwach gewesen. Nochmal als Hintergrund, Frauen sind nicht komplett Neuland für mich, PickUp ist mir aber neu, ich hab eine 2 jährige Beziehung hinter mir, in eine neue Stadt gezogen, über Umwege auf PickUp und das Forum gestoßen. Jetzt probiere ich natürlich viele von den Sachen aus, die ich so gelesen habe und lebe mein Leben jetzt schon viel eher so, wie ich es immer wollte. PickUp hat mir in der kurzen Zeit und trotz vieler verrückter Erfahrungen ohne PickUp Wissen noch viel beigebracht. Mit anderen Worten, ich habe mir den ganzen Tag schon gesagt, ich werde testen, sehen wie weit ich komme mit dem Wissen, schlimm genug schon dafür, dass es die kleine Schwester war, die dafür erhalten musste, und dass der Lay drinnen gewesen wäre, überrascht wie gesagt und hoffe das vermittelt zu haben, an die Leute die Unsicherheiten wie ich damals hatten (noch vor meiner Beziehung). Deshalb werde ich mir auch nach wie vor ihre Nummer nicht geben lassen. Next ;)
  7. Wenn du eine ehrliche Antwort willst, ich habs nicht übers Herz gebracht, und die Gründe weswegen stehen ja im Text. Erstens das junge Alter: 18 gegen 26, da sind meine sexuellen Erfahrungen doch andere als die, von denen sie mir erzählte. Ich hab dann auch keine Lust auf Blümchensex, außer sie wünscht das ausdrücklich (aber Leute die hat auch Sachen gestanden und ist scharf geworden, da bin ich fast vom Glauben abgefallen :D ), und uns trennte nur eine Tür und ein direkter Blick auf uns wäre möglich gewesen. Damit kommen wir nochmals zum zweiten Grund: Der Kollege, bei dem das passiert ist, ist mit bester Freund, wir haben uns schon viele Frauengeschichten erzählt, und ausgerechnet an dem Tag, bevor ich überhaupt wissen konnte, dass ihre Schwester überhaupt kommt, habe ich ihm erzählt, dass ich nach meiner 2 jährigen Beziehung, ehrlicherweise gerne einfach mal wieder was flachlegen würde. Ich wollte ihm und seiner Freundin das Drama ersparen, weil ich mir nach ein paar Stunden nicht sicher war, wie cool sie am Ende wirklich ist. Hätte ich in dem Fall und vor allem in der Situation respektlos gefunden, er ist noch einer von der Sorte, da gilt Bro über Hoe. Dann gäbs noch andere Gründe, die am Ende aber doch nur Ausreden wären. Unter leicht anderen Umständen, hätte ich ähnliche Situation gnadenlos durchgezogen und gelebt, falls du das hören willst!
  8. Wie sieht ihr das ganze und wie bewertet ihr die SMS von das Mädchen - denkt sie vielleicht genau so wie ich gerade ?? Dein Thread "Was soll ich tun?" Ich muss ehrlich zugeben, so ganz verstehe ich nicht was du willst. Ich lese zwischen den Zeilen Unsicherheit und vor allem Langeweile..blabla. Nach 2 Stunden kann euch der Gesprächsstoff doch noch nicht ausgehen. Gibt doch paar Sachen an die man sich halten kann, mit denen man mindestens die ersten 2 Dates locker durchhält. Tip: Es ist egal was du sagst, es ist wichtig dass du es mit einer gewissen Energie sagst, mit Leidenschaft, also eher wie du es sagst. Probier nicht langweilig zu sein, sondern geh immer mit der Einstellung ran ihr spaß zu bereiten. Die SMS bewerte ich als positive Rückmeldung, ich denke aber auch, dass sich deine Unsicherheit auf sie vermittelt, deswegen die Nachfrage von ihr, ob du Lust hast. Anscheinend hast du das beim 1. Date nicht klar gestellt. KLAR, hast du Lust das zu wiederholen, da fragst du noch? Was du tun sollst? Date ausmachen, sie zum Lachen bringen, Kino, Küssen, Kalibrieren, weiter eskalieren, Spaß haben ;)
  9. Danke, "PickUp funktioniert", das ist so vllt etwas zu allgemein ausgedrückt, aber es ist in der Tat verrückt, wieviel Attraktivität man sich selber durch einfache Beachtung mancher Weisheiten aufbauen kann. Ich bin 25
  10. PROLOG Hey Leute, eine kurze Geschichte die ich euch erzählen will (kann etwas länger werden), unzwar was mir gestern Abend/Nacht passiert ist. Ich hoffe sie passt in den Bereich hier rein, da ich denke sie ist für Pick-Up-"Anfänger" interessant, ansonsten überlege ich ein eigenes Tagebuch in dem Forum hier zu führen. Eventuell hake in der Erzählung immer mal wieder Kommentare ein, unzwar genau dann, wenn ich mich in einer Situation befinde, in der ich früher anders gehandelt hätte, um deutlich zu machen, was mich PickUp bisher gelehrt hat. DAS SET Mein gestriger Tag war sehr schön, ich habe das Wetter genossen, war einkaufen und habe mich für den frühen Abend mit meinem besten Kumpel verabredet. Er wohnt mit seiner Freundin zusammen, bei ihnen wollte ich eigentlich nur etwas abholen. Bei ihm angekommen, haben wir nix besonderes gemacht, das Übliche was wir immer tun, wenn ich bei ihm bin - ich habe mich also auf einen ganz nomalen Abend eingestellt. Seine Freundin kam wieder, mit Lebensmitteln und viel besser, ihrer Schwester, beide waren im Supermarkt gewesen. Sie sehen sich zwar überhaupt nicht ähnlich, die eine blond, ihre jüngere Schwester hat schwarze Haare, ganz andere Gesichtszüge, aber die typisch bulgarischen Lippen. Zarte 18 Jahre, schlanke, dennoch sehr weibliche Figur, ein Körperbau passend zu meinem, makellose Haut, sehr gepflegte, gut riechende Haare, also ein absolut süßes Mädchen. Sie kommen rein und wir stellen uns gegenseitig vor, sie hat für ihr Alter ein sehr souveränes Auftreten, ich sehe zwar, dass sie jünger ist als ich, aber auf 18 hätte ich sie nicht geschätzt. "Für mich hier ehrlich gesagt die erste unangenehme Situation, ich wurde von ihrer Ankunft überrascht, und muss mich gezwungenermaßen mit dem Mund voller Kekse bei ihr vorstellen, perfekter erster Eindruck... früher hätte ich hier wahrscheinlich schon gedacht, das kann nix mehr werden, STOP ---> Ich erinnere mich, was mich PickUp bisher gelehrt hat und besinne mich auf die Tatsachen. Ich lasse mich also nicht von meinen eigenen negativen Gedanke runterziehen, sondern sage mir bewusst, du bist nur kurz hier, nutze die Gelegenheit an deinen social skills zu arbeiten, hab einfach positive Laune, hab deinen Spaß." DAS "APPROACHEN" Ich rede mit meinem Kumpel und werde von seiner Freundin noch zum Abendessen eingeladen, ich lehne nicht ab (Gelegenheiten nutzen). Ihre Schwester steht etwas abseits im Zimmer, und ich sage ihr, dass sie sich doch zu uns gesellen soll, und räume den Platz auf der Couch neben mir , sie setzt sich zu mir. Ich probiere sie so gut es geht kennenzulernen und in unser Gespräch einzubinden, sie hat sich von sich aus uns logischerweise nicht angebiedert, etwas schüchtern, ist aber sonst immer auf alles eingestiegen und hat dabei eine sehr natürliche, positive Ausstrahlung mit einem bezauberndem Lächeln gezeigt. Ich konnte das Gespräch so gut es ging führen, dh ich konnte sie nach belieben in den Mittelpunkt stellen, dann wieder Druck rausnehmen und Comfort aufbauen. Sie gab zu etwas schüchtern wegen ihres bulgarischen Akkzents zu sein, nachdem ich etwas bei ihrer Lebensgeschichte nachgebohrt hatte (sie ist erst 3-4 jahre in Deutschland) woraufhin ich hier sagte, dass sie sich da doch gar keine Sorgen machen müsste und sie auch sehr gut deutsch spricht, was in der Tat der Fall ist. Ich glaube, ab da gab es einen dicken Comfortboost, da sie realisiert hat, dass sie hier ganz sie selbst sein kann und mit uns gut klar kommt. Meine Witze kamen gut bei ihr an, wir hatten viel EyeContact und haben uns oft angelacht, sie eröffnet plötzlich Kino, stupst mich immer am Oberarm bzw Oberschenkel, wenn sie laut lacht, was mit der Zeit nach jedem von mir gesagtem Spruch ist. "Ich war durch ihre positive Ausstrahlung sehr angezogen, traute mich aber vor meinem Freund und der Schwester der Kleinen, kein richtiges Kino zu erwidern, stattdessen machte ich Mini-Kino, also bei Bewegungen von mir (Strecken, nach was Greifen auf dem Tisch, Kleidung zurechtrücken usw), berühre ich sie leicht, ebenfalls meist an Oberarm und -schenkel. Früher hätte ich mich das nicht getraut, wäre bei Berührungen wahrscheinlich zurückgeschreckt, diesmal dachte ich mir: Du berührst mich so offensichtlich, zumindest das gleiche sollte ich bei dir auch tun, dann wirst du gegen kleinste Berührungen nix gegen haben, und verkürzte die Abstände dazwischen mit der Zeit immer mehr" DAS "DATE" Das Essen war fertig, wir setzten uns zu 4. an den Tisch, die Freundin, die gekocht hatte, ist jetzt auch wieder aktiv im Gespräch dabei. Das Kino der Schwester wurde ebenso regelmäßiger und die Berührungen deutlicher, ich war immer noch aus Scham gegenüber ihrer Schwester eher zurückhaltend, probierte so gut es ging zu initiieren, wollte aber wie gesagt nicht zu offensichtlich reagieren. Das Gespräch am Tisch lief genauso wie in der Sitzecke, ich konnte führen, viel erzählen, alle zum Lachen bringen, vor allem auch die ältere Schwester. Sie war es auch die mich am Ende des Essens, zum Jägermeister trinken eingeladen hat. Ich sagte: "Wenn ich was trinken soll, muss ich auch hier übernachten". nach kurzem Besprechen obs klar geht und bisschen Überredungskünsten bei meinem Kumpel, haben wir anschließend zu viert die Gläser gehoben. Da wir aber mit dem spontanen Plan an Jägermeistermangel litten, sind wir zum Kiosk, mein Kumpel ist dageblieben, ich also mit den 2 hübschen Frauen raus. Wieder zurück, saßen wir in der gemeinsamen Runde zusammen und tranken weiter. "Ich habe mir an dem Punkt des Abends gar keine großen Hoffnungen gemacht, früher hätte ich mich vllt unter Druck gesetzt (nach dem Motto: man geht mit Frauen was trinken, dann muss ja was gehen), hier hab ich mir nur gesagt, es läuft so gut bisher, wir alle haben Spaß, ich bin nach wie vor nur hier um die social skills zu trainieren und die Frauen zu unterhalten - nicht mehr. Kino von mir gerade mal auf eine Umarmung hochgeschraubt, also gewiss nicht viel." "ZUHAUSE ANGEKOMMEN" Im Laufe des Abends zockten wir zu viert eine Runde auf der Konsole (ja auch Frauen spielen Mortal Kombat, und das nichtmal schlecht) und guckten anschließend Filme. Der Alkohol zeigte bei uns allen langsam seine Wirkung, das Kino konnte von mir deutlicher zurückgegeben werden, ihr Kino war offensichtlich geworden, meins war es aber noch lange nicht. Wir saßen so, dass sich unsere Oberschenkel berührten. Ich fand keine andere Möglichkeit, als meinen Fuß dicht an ihren zu stellen, und streichelte sie so, ganz minimale Berührungen, aber auf jedenfall war es das erste aktive Zeichen von meiner Seite, was von ihr deutlich empfangen werden konnte, von dem Pärchen, das schon auf der anderen Couch kuschelte, aber nicht wahrgenommen wurde. In einem Moment wo sie sich von der Couch nach vorne lehnte, lehnte ich mich mit, sodass ich meine Hand an ihrem Rücken platzieren konnte, ich fing an sie dort zu streicheln, sie ließ es zu, ich machte weiter und verstärkte die Berührungen Stück für Stück. Sie ließ sich seitlich auf die Couch die fallen, sodass ihr Hintern sich gegen meinen Schenkel drückte, meinen Arm musste ich so platzieren, dass ich an ihrem oberen Rücken war. Ich nahm ihren Hals von hinten in meine linke Hand und massierte sie, abwechselnd mit einem starken, dominanten Zupacken, so wie es Katzenmütter bei ihren Babies machen. Mein lieber Freund, ist die spitz geworden!!! Sie fing an deutlich ihr Hinterteil kreisend zu bewegend und noch stärker gegen meinen Oberschenkel zu drücken. Mein Kumpel ist mittlerweile wasted und geht schlafen, wir bereiten unsere Schlafplätze vor, die große Schwester wollte wohl noch auf ihre Kleinere aufpassen und guckt noch einen Film mit uns. In der Zeit (1.5-2 Stunden) null Kino. Wir beide bleiben aber hartnäckig und schlafen nicht, sie will also mehr. Nach dem Film und einem sehr amüsanten Abend gibt auch die große Schwester auf, geht schlafen und lässt uns alleine. Ich frage die Süße, ob wir dort weitermachen wollen, wo wir vorhin aufgehört haben, sie bejaht und sagt, ich soll zu ihr. ich sage ihr: nein, du kommst zu mir! "Vieles von dem was was da passiert ist, hätte ich mich früher nieeeeeemals getraut. Mittlerweile durch positive Reaktionen von ihr bestärkt und den Mut gefasst, habe ich mir gesagt "du machst das jetzt einfach und siehst dann, wie sie reagiert". Draus gelernt habe ich also: Anstatt dir den Kopf zu zerbrechen und irgendwas zu bereuen, machs einfach und guck was passiert!" "DER "LAY"" Sie steht auf ich nehme ihre Hand, sie setzt sich, ich umarme sie und wir fangen an zu kuscheln. Ab da ging alles sehr schnell, wir küssen uns sehr heftig, sie kommt näher gerückt, liegt halb auf mir drauf, ich nehm sie an den Hüften, sie spreizt ihre Beine, legt eins davon über mich, ich zöger nicht lange und nehme mir, was mir geboten wird. Zu einem Zeitpunkt wo aus FSK16 FSK18 wird, mache ich ihr klar, dass wir keinen Sex haben können, sie stimmt zu. Erstens wegen der Schwester (die nebenan mit ihrem Freund schläft, und uns sehen würde wenn sie mal nachts auf Toilette muss), zweitens wegen ihrer zarten 18 Jahre. Auf allzu viele Details will ich nicht weiter eingehen, das Mädchen hat aber sehr viel mit sich machen lassen, sie hatte auch mindestens 3x Spaß, ich bin leer ausgegangen, aber ist ja nicht schlimm. Das Petting ging mit kurzen Pausen dann bis tief in die Nacht 5 Uhr, die letzten 2 Stunden haben wir noch geredet und besprochen, wie wir mit der Situation umgehen und dass es eine einmalige Sache war. Um 7 Uhr habe ich sie nach Hause gefahren, die Fahrt war etwas bedrückend, weil da die Luft ziemlich raus war, wir haben die Nacht schließlich durchgemacht, viel erlebt und Erfahrungen gesammelt und ich denke uns war beiden klar, dass die schönen Stunden jetzt erstmal vorbei sind. Ich hab sie auch nicht nach ihrer Nummer gefragt, sondern wir haben uns verabschiedet, sie hat sich noch mehrmals betont bei mir bedankt. Ich bin dann zu mir gefahren, auf dem Weg den Abend durchgegangen, noch sehr aufgeregt gewesen aber doch auch zu müde, sodass ich relativ schnell eingeschlafen bin. Tolles Mädchen, sie ist einfach cool drauf, was ich ihr auch gesagt habe. Ich hoffe ihr konntet vielleicht etwas aus der Geschichte herausziehen, was euch hilft, wenn ja würde mich interessieren was. Wenn euch die Geschichte nicht unterhalten hat, habt ihr sowieso nicht bis hierher gelesen. Also eure Meinung zu dem Ganzen? Oder Fragen? 2 Dinge, die ich noch hiermit sagen will: 1. Gerade Leuten unter uns, wozu ich mich auch zähle, die sich erst einlesen und vllt an der ein oder anderen Theorie zweifeln, ohne Praxis zu haben, meine Erfahrungen zeigen, dass Pick-Up funktioniert. Ich habe an dem Abend viele Dinge testen können, habe in Situationen in denen ich Druck gespürt habe, statt zu stagnieren, gehandelt!, mich an Sachen erinnert die mir dann geholfen haben. Vielen Dank also an die gesamte PickUp Community! 2. Alle Frauen (die ich bisher kennengelernt habe) stehen auf "harten", dreckigen Sex (Haare ziehen, Kopf runterdrücken, leichtes Würgen/Hals drücken, die Frau sich so vorbereiten, wie es einem gefällt und sich nehmen was man mag). Jeder der ein Problem damit haben sollte: kommt darauf klar und akzeptiert es, seid nicht zu schüchtern die Frau richtig anzupacken.
  11. Als Mann in ungefähr deinem Alter fallen mir dazu 2 Sachen ein. Was du richtig machen kannst: Sag ihm einfach, dass du ihn attraktiv findest, und gerne mehr Zeit ihm verbringen willst. Wenn ihr euch Zeit für einandern nehm, bereite ihm positive Laune. Was du falsch machen kannst: Setze ihn und dich nicht unter Druck wegen einer Anderen, du hast viel zu wenig informationen und machst dir unnötig Kopfkino.
  12. Vielen Dank Zilch, hilfreiche Antwort, deine Gedanken hatte ich auch, die Gründe warum sie nicht angesprungen ist, sind mir ja eigentlich fast egal, kann wie du gesagt alles gewesen sein. Von sie mag meine Art/aussehen einfach nicht, über einfach Bauchschmerzen haben, bis hin zur Jungfrau, was immer es gewesen ist, ich nehm es ihr nicht übel. Bei der Umarmung/Verabschiedung musste ich ihr übrigens noch ins Ohr flüstern, dass ich sie trotzdem wahnsinnig attraktiv finde, hatte ja eh nix mehr zu verlieren und wollte sie ehrlich gesagt auch ein bisschen testen. In ihren Augen meine ich gesehen zu haben, dass sie es schon als Kompliment empfunden hat, gleichzeit sagte ihre Mimik aber auch "Ähm, ok?!" mit einer ordentlichen Portion Stirnrunzeln. Was solls, habe mich durch die Aktion nicht entmutigen lassen, bin direkt daraufhin gegangen und habe sturmgeklingelt bis mir ein Mitbewohner die Tür aufgemacht hat, falls ihr euch noch gewundert habt, wie ich am Ende reingekommen bin.
  13. Ich hab die 2 Stunden bestmöglich genutzt und meinen Spaß gehabt, hätte ich's nicht getan, würde ich's heute bereuen. Kannst du mir bitte erläutern, inwiefern ich es mir schwer gemacht habe?
  14. Hey Leute, erstmal vorweg ich bezeichne mich nicht als PUA und habe mich bisher nur bedingt in die Materie einlesen können (bin neu, d.h.: die PU Fachbegriffe - sollte ich wohl nicht mit "FB" abkürzen - sind mir noch nicht allzu geläufig), zudem kommt, dass dieser spezielle Approach etwas merkwürdig für meine Verhältnisse war. Eure Meinung, wie ich besser hätte handeln können, interessiert mich sehr. Ich komm einfach auf den Punkt, folgende Situation: Um 3-4 Uhr nachts kam ich von einer Kneipentour (erst mit Arbeitskollegen, später mit ein paar Kumpels, jeweils ohne Approaches da keine schönen Frauen anwesend waren) nach Hause, stand aber vor verschlossener Tür, weil meine Mitbewohner wohl nicht mitbekommen hatten, dass ich unterwegs war und die Kette vor die Tür machten. Klingeln brachte für den Moment auch nichts, niemand wachte auf - zum Glück, denn in dem Moment kamen 2 schöne junge Frauen in ungefähr meinem Alter (sie sind 22 und 21, ich 26) in meine Straße gebogen. Eine schien sichtlich amüsiert zu telefonieren, tänzelte mit ihrem Cowboy-Hut über die Straße, die andere lief unauffällig nebenher. Ich konnte mithören wie sie sich noch mit jemandem treffen wollten, sie hatten also für den Abend nicht genug, ich spreche sie also an, und da ich noch Rauchbares einstecken hatte, es die Nacht zu Heilig Abend war, biete ich ihnen an einen Frohen Weihnachtsjoint zusammen zu rauchen. Sie sagen zu, wir kommen ins Gespräch, und machen aus, zusammen zur Tanke zu gehen, wo sie ihren Freund treffen wollte und um Alkohol nachzukaufen. Auf dem Weg zur Tankstelle ging mit dem Cowgirl direkt Kino, wäre wohl ein easy lay geworden, wenn ich sie alleine gehabt hätte. Ich muss aber zugeben, die Ruhigere war diejenige, die es mir angetan hatte. Ich probierte eigentlich auch immer sie direkt anzusprechen, es kamen zwar keine negativen Reaktionen, wir alle 3 haben viel gelacht, hatte aber auch das Gefühl, dass sie einfach nicht richtig wollte. Ich musste ihr viel aus der Nase ziehen, und richtig aktiv wurde sie nicht. Ich dachte nur sie sei schüchtern, und blieb trotzdem am Ball. An der Tanke angekommen, wartet deren Freund schon dort, der natürlich sichtlich überrascht, wer ich bin und was ich will, aber auch mit ihm keine negativen Vibes. Hatte das Glück, dass er auf das extrovertiertere Mädchen stand, die haben sich also erstmal miteinander beschäftigt, und ich hatte mehr Luft, mir die Schüchterne vorzuknöpfen. Wir tranken vorher in der Runde einen zusammen, ich setzte mich neben sie, fing an das Weihnachtsgeschenk vorzubereiten, probierte sie zu bespaßen, ein paar Sachen aus ihr heuraus zu kitzeln. Wir konnten zwar miteinander reden, aber sie kam nicht wirklich aus sich raus, Kinoversuche empfand ich als unpassend (wahrscheinlich täusche ich mich). Irgendwann hatte ich das Gefühl, meine Art und unser Konsum war das, was sie so einschüchterte, ich fuhr also einen Gang zurück, habe sie auch öfter mal zum lachen bekommen, aber sie blieb dabei meistens nur das nötigste zu sagen. Ihre lautere Freundin klinkte sich wieder ein, dem anderen Typen ab dann nur noch abgewandt, mir zugewandt, wir fangen beide das lockere Gespräch von vorhin wieder an, mit ihr also Null Probleme, viel Spaß, lachen, Kino. Ich glaube sie konnte meine Blicke auf ihre schüchterne Freundin richtig deuten, ihr war klar, dass ich ihre Freundin süß fand, und auch sie probierte sie ab da regelmäßig in unser Gespräch einzubeziehen, auch eher erfolglos - der Partyknaller war sie nicht, aber kann ja auch nicht jede wie ihre Freundin sein. Versteht mich nicht falsch, es war nicht langweilig oder so, nur sie ist nach wie vor nicht aus sich rausgekommen. Stattdessen - sie stand mir mittlerweile gegenüber - habe ich immer diese kurzen Schnappblicke von ihr empfangen, also dieses, sie guckt mir regelmäßig in die Augen, ich schaue ihr in die Augen, lächel sie an, sie zuckt zurück, als ob sie Angst hat mir in die Augen zu gucken. Diese Blicke habe ich damals von meiner ersten Freundin aus der 8. Klasse im Unterricht empfangen. Ich deute das als Schüchternheit, aber als ob eigtl Interesse bestehen würde. Naja richtig aufgetaut ist sie nicht, wir haben in der Zeit noch eine Runde getrunken und geraucht. Nach ungefähr 2 Stunden nach Ansprechen machten wir uns alle auf den Heimweg, der Typ geht wieder, und ich laufe mit beiden Mädels gegen 6 Uhr die Straße zurück, von der wir gekommen sind, bevor unsere Wege sich trennten, lenke ich das Gespräch noch in Richtung Freizeitaktivitäten, ob man zusammen was machen will und ob ich ihre Nummer haben kann, gucke dabei natürlich die Schüchternere an, weil ich ja ihre Nummer will. Ihre Freundin ist sichtlich angetan, fragt trotzdem ihre Freundin "Hast du Lust?" und ich kriege die Antwort "Also ich nicht" :( Ich umarme beide, wünsche ein frohes Fest und verabschiede mich. Jetzt hab ich natürlich ganz viele Fragen an die Experten hier, bevor ich die aber wie eine Liste hier runterschreibe, würde mich von euch interessieren, wie diese Geschichte auf euch wirkt, was ich anders hätte machen sollen, oder wie ihr reagiert hättet, mit dem Hintergrund, dass ich als "PUA" und der Thematik frisch dabei bin, was nicht bedeutet, dass ich vorher noch nie Frauen angesprochen hätte. Aber die Begrifflichkeiten und bestimmt auch andere Umgangsarten bzw Verhaltensmuster sind mir neu, aber man lernt ja nie aus ;) Vielen dank an alle die sich das durchgelesen haben, ihren Senf dazugeben und mir somit weiterhelfen. In dem Sinne Frohe Weihnachten!!!