JK_2808

Rookie
  • Inhalte

    4
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     27

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über JK_2808

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

138 Profilansichten
  1. Danke für eure Antworten. Kann aber gerade nicht näher darauf eingehen. Wollte euch aber auf jeden Fall ein kurzes Update geben: Leute, ich bin noch im Rennen! Sie ist aktuell so flirty wie noch nie unterwegs. Sehr viel c&f. Attraction ist auf jeden Fall da. Haben uns für Freitag nach der Arbeit zum Sport verabredet. Wir werden dort um einen See joggen. Im schlechtesten Fall habe ich circa 1 Stunde Zeit. Ich habe zwar noch keinen genauen Plan, wie ich beim Joggen eskalieren kann. Aber ich muss es auf jeden Fall tun.
  2. Ob ich etwas mit einer Arbeitskollegin etwas anfange - darüber habe ich mir sehr lange und ausgiebig Gedanken gemacht. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich darin kein Problem sehe. Dass dies nach hinten los gehen kann, dessen bin ich mir bewusst. Dieses Thema muss also aus meiner Sicht nicht diskutiert werden, da die Entscheidung von mir bereits sehr bewusst getroffen wurde. Es ist zwar ein familiäres - aber trotzdem ein großes Unternehmen (>150 Mitarbeiter) mit unterschiedlichen Abteilungen. Sie arbeitet in einer anderen Abteilung als ich. Sie hat definitiv LTR Potential. Was Sie von sich gibt und wie sie denkt könnte sehr gut passen. Für eine F+ oder ähnliches, würde ich ein schlechtes Arbeitsklima und die Zerstörung Das Thema mit dem warm wechseln, habe ich schon öfters hier gelesen. Mit diesem Thema habe ich allerdings absolut keine Erfahrung und kann es nicht einschätzen. Deine Worte tuen gut zu hören. Vielleicht liegen meine Eskalationsprobleme wirklich daran, dass sie vergeben ist. Trotzdem darf es beim nächsten Mal nicht wieder passieren. Das aktuelle Gefühl, etwas verpasst zu haben ist zu mies. So wie du es im ersten Tipp beschreibst, wird es wahrscheinlich auch gewesen sein - hätte ich Sie zu mir gezogen, hätte sie wahrscheinlich auch mitgemacht. Ich behaupte, dass ich diesen Tipp auch anwenden kann, wenn wir gemeinsam im Auto Netflix schauen sollten. Bzgl. der zweiten Situation fällt mir gerade ein wie die Situation genau abgelaufen ist: Als Sie sagte, dass sie gleich auf Ihr Zimmer geht, bin ich über sie gekrabbelt und hab Ihren Zimmer-Schlüssel von Ihrem Nachttisch auf meinen Nachttisch gelegt. Als Sie dann gehen wollte, hat Sie eben vor meinem Bett gestanden und gesagt, dass sie geht und ich ihr den Schlüssel geben soll. Ich hab Ihr den Schlüssel nicht gegeben. Sie ist dann aber an meinen Nachttisch gelaufen und hat sich den Schlüssel selbst geholt - Ich habe Sie nicht versucht daran zu hindern. Im Nachhinein hätte ich sie daran hintern sollen(!) indem ich den Schlüssel von meinem Nachttisch nehme und dabei und zu ihr sage - hol ihn dir doch! Sehr gut beschrieben, so könnte ich mir das auch vorstellen. Als wir über Hochzeit und Kinder mal geredet haben, und ich Sie gefragt habe, warum Sie nach so einer langen Zeit noch nicht verheiratet ist - meinte Sie, dass es noch nicht wirklich gepasst hat und man nie weiß was noch passiert. In diesem Zusammenhang redet Sie auch oft davon, dass Sie ihren Traummann sucht. Eigentlich relativ einfach. Mit dem Auto an einen ruhigen Ort fahren - sich gemeinsam auf die Rücksitze sitzen/legen und Netflix auf einem Tablet schauen. Alles klar. Okay. Also benötige ich doch mehr Zeit um einen Kuss anzusetzen. Dann muss ich eben versuchen: Mit ihr spazieren zu gehen Oder eben im Auto Netflix zu schauen Hättet Ihr vielleicht Vorschläge wie ich hier zum Kuss ansetzen kann?
  3. Danke bis dahin für eure Einschätzungen! Leider habe ich Ihre Zeichen erst im Nachhinein erkannt bzw. ich war nicht schlagfertig genug - passend auf Ihre Zeichen zu reagieren. Ich muss unbedingt lernen die Zeichen besser zu erkennen und dann nach und nach zu eskalieren. Mit Ihrem Freund ist Sie bereits seit 8 Jahren zusammen. Trotz, dass HB relativ oft von Ihrem Freund redet, denke ich auch, dass HB nicht glücklich in Ihrer Beziehung ist. Diesbezüglich hat sie auch schon einige Male Andeutungen gemacht. Ich muss dazu sagen, dass ich mittlerweile das Gefühl habe, dass wenn Frauen viel über Ihren Freund reden müssen, diese nicht wirklich glücklich sind. Über uns wird bereits in der Firma gesprochen. Aber hält sich alles noch im Rahmen. Den Kollegen ist natürlich auch schon aufgefallen, dass wir zusammen Feierabend machen. Wir haben in der Firma ein familiäres Verhältnis und Partnerschaften unter den Kollegen werden vom Chef geduldet. Danke für die Worte und vor allem für die Beschreibung. Werde ich mir merken! Auch hier, danke für die Beschreibung, genau das ist das Problem was ich aktuell habe. Ich weiß nicht wie ich den ersten Schritt mache. Sobald der erste Schritt getan ist würde es mir leichter fallen. Ich muss zugeben, ich habe ein echt mieses Gefühl, dass ich einfach nicht richtig eskaliert habe. Denn auch laut euren Einschätzungen, waren von Ihr mehr als genug Zeichen vorhanden. Muss es aber jetzt versuchen aus meinen Mind zu bekommen. Das muss ich jetzt auf jeden Fall besser machen. Ich benötige einen Opener und hoffe dass ich noch eine Chance habe bei der ich eskalieren kann. Nächste Woche Dienstag und Mittwoch bin ich nicht im Büro. Daher könnte ich nur etwas mit Ihr am Montag machen (sehr kurzfristig), oder Donnerstag/Freitag. Ich dachte dabei an spazieren gehen, oder eben wie bereits angekündigt im Auto Netflix schauen wie auf der Heimfahrt. Frage an euch: Wie kann ich beim Spazieren gehen, oder beim Netflix schauen im Auto auf der Rückbank eskalieren. Eskalationsleiter habe ich auf dem Schirm, mir geht es um die beiden speziellen Situation. Ich will nicht wieder in die Situation kommen, nicht zu wissen, wie ich den ersten Schritt mache. Sie zeigt mir oft etwas auf Ihrem Handy, dabei kommen wir uns schon ziemlich nahe. Kann ich hier zu einem Kuss ansetzen? Evtl wenn Sie mir ein Bild von sich zeigt, ich sage dass sie hübsch aussieht - Ihr in die Augen schauen und küssen, oder ist das zu plump?
  4. Hey PUAs brauche Ratschlag in einer speziellen Situation 1. Mein Alter 27 2. Alter der Frau 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 Nächte 4. Etappe der Verführung Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems Es geht um eine vergebenes HB auf der Arbeit. HB und ich texten seit circa 3 Monaten fast täglich mehrere Stunden über den internen Messenger unseres Unternehmens. Dabei ist das Verhältnis 2:1 - fast sogar 3:1 würde ich sagen. Soll bedeuten, sie schreibt mich deutlich öfters an. Seit ein paar Wochen schreiben wir auch über Whatsapp, allerdings über Whatsapp nicht so oft. Ich habe immer im Hinterkopf, dass ihr Freund das auch lesen kann. Die Themen sind dabei über alles möglich. Belanglose Dinge, sehr tiefer gehende - und private Gespräche, aber auch des öfteren über Sex. Geneckt und gelacht wird natürlich auch. Von sich selbst sagt sie allerdings auch, dass Sie eher schüchtern ist. Was ich allerdings bis zu der Dienstreise nicht wirklich feststellen konnte. Genau - die Dienstreise. Diese Woche waren wir gemeinsam auf einer Dienstreise mit 6 weiteren Kollegen. Es waren insgesamt 3 Tage, sprich 2 Nächte. Im vorhinein, haben wir einige Male über die Dienstreise gesprochen und man hat gemerkt, dass sie genauso viel Lust auf die Dienstreise hat wie ich. Immer wieder kamen eindeutige Anspielungen, dass wir doch abends gemeinsam Netflix schauen sollen. 1. Nacht: So kam es dann auch. Nachdem die Meetings und das Abendessen mit dem Kunden fertig war und wir im Hotel angekommen sind, kam von ihr die Whatsapp: dass sie gleich da wäre. Wir haben dann bis tief in die Nacht Netflix geschaut, wobei wir eigentlich überhaupt nichts von Netflix mitbekommen haben, sondern nur geredet haben. Sie hat hier allerdings völlig am Seitenrand gelegen. Ich hab zwar schon ziemlich nah an ihr gelegen, aber das fand ich trotzdem ziemlich seltsam. Die Position hat sie auch nicht geändert, nachdem ich zu ihr gesagt habe, dass sie gleich aus dem Bett fällt und auch weiter in die Mitte rutschen soll. Im Nachhinein ärgere ich mich allerdings, dass ich sie nicht einfach zu mir gezogen hab... Gegen 1 Uhr haben wollten wir dann schlafen. Sie hat sich ins Bett gelegt - ganz an den Rand - und sind dann auch ziemlich schnell eingeschlafen. Bis Sie anscheinend auf einmal wach wurde und mich geweckt hat. Sie meinte dann, dass sie auf ihr Zimmer geht, weil sie nicht will, dass das hier jemand mitbekommt.. Ich meinte zu ihr, dass das keiner mitbekommt, und sie sich keinen Kopf machen soll. Allerdings ist Sie dann in Ihr Zimmer gegangen mit den Worten: ist nicht böse gemeint. Nach wenigen Stunden Schlaf - kam dann von Ihr am Morgen eine Whatsapp mit der Frage, ob ich denn auch so müde wäre. Wir haben bisschen hin- und her geschrieben bis wir uns dann beim Frühstück gesehen haben. 2. Nacht: Bei der 2. Nacht war es ähnlich. Allerdings mit deutlich mehr Berührungen von mir an Ihrem Körper. Sie hat mir Ihr Bauchnabelpiercing gezeigt, über welches ich lange Zeit drüber gestreichelt habe und auch über ihren Bauch. Sie hat alles komplett zugelassen, und ihr T-Shirt sogar noch weiter hoch geschoben (hier hätte ich einfach mehr eskalieren müssen). Es gab noch einige Situationen, bei denen ich sie im Gesicht, den Rücken, an den Finger kurz berührt/gestreichelt habe. Aber eben nicht mehr... Zurückblickend muss ich allerdings auch sagen: Dass ich mich nicht erinnern kann, dass Sie mich berührt hat. Ich glaube aber auch, dass Sie dies gemeint hat mit zu schüchtern und von mir erwartet, dass ich eskaliere. Gegen 4 Uhr meinte Sie dann auch, dass Sie in ihr Zimmer geht. Ich habe zu ihr gesagt, dass Sie auch hier schlafen kann und es keiner mitbekommt. Sie hat vor dem Bett gestanden und ich hab im Bett gelegen und hat kurz gezögert, ist dann aber letztendlich dann auf Ihr Zimmer gegangen. Hier beiße ich mir richtig in den Arsch. Ich finde, ich hätte an dieser Stelle, als sie gezögert hat aufstehen müssen - sie packen müssen (um Körperkontakt herzustellen) und mich dann mit ihr aufs Bett legen sollen. Als Sie dann weg war habe ich gemerkt, dass ich es wirklich verkackt habe. Ich habe ihr dann bei Whatsapp geschrieben, dass sie wieder rüber kommen soll. Aber als Sie immer drumherum geredet hat, hab ich ihr gute Nacht gewünscht 😘 - von Ihr kam dann ebenfalls ein 😘 Nach 2 Stunden Schlaf kam dann von Ihr wieder eine Gute Morgen Whatsapp. Rückfahrt: Bei der langen Rückfahrt (7 Stunden) war ich mit Ihr auf der Rückgang. Als es draußen dunkel wurde, haben wir ein Tablet angemacht und haben Serien geschaut. Das Tablet hat dabei vor der Mittelkonsole gestanden. Damit wir beide gut sehen konnten, haben wir in unseren Sitzen fast gelegen (Unsere Arbeitskollegen haben uns somit kaum noch gesehen) und uns mit dem Arm auf den mittleren Stuhl abgestützt. Unsere Arme haben sich dabei die ganze zeit berührt und unsere Köpfe waren nah beieinander. Irgendwann wusste ich nicht mehr, wo ich meinen Arm hinlegen soll, sie hat es gemerkt und zeigte mir, dass ich mein Arm an ihr Bein legen kann. Die Chance habe ich natürlich genutzt, und hab meine Hand an Ihr Bein gelegt und habe angefangen sie zu streicheln. Nach ner kurzen Zeit hat Sie dann aber Ihr Bein etwas weg geschoben. Ich könnte mir vorstellen, dass Sie es weg gezogen hat, weil sie Angst hatte, dass die Arbeitskollegen es sehen, oder ja... Was hier nur etwas gestört hat - dass war auch in den Nächten zuvor - wenn ich ganz nah bei ihr war und sie angeschaut habe - hat sie nie zurück geschaut. Weil Sie zu schüchtern ist? Hätte ich Ihr Kopf einfach zu mir drehen sollen? Nächster Tag: Am nächsten Morgen hat, hat sie wieder geschrieben, dass Sie heute gar keine Lust hat arbeiten zu gehen. Wir haben uns dann auf der Arbeit wieder gesehen und haben gemeinsam Feierabend gemacht. Ich meinte dann zu Ihr, dass wir das mit dem Netflix schauen im Auto auf jeden Fall wiederholen müssen. Sie meinte daraufhin: Auf jeden Fall! Am Abend hab ich Ihr dann ne Whatsapp geschrieben, dass ich es mit ihr richtig gut fand. Daraufhin hat sie direkt geantwortet, dass Sie es auch richtig schön fand. 6. Frage/n Habe ich richtig hart verkackt? => Oder habe ich noch eine Chance, wenn ich beim nächsten Mal (Netflix schauen im Auto) eskaliere? => Ziel wäre beim nächsten Mal definitiv der KC Ich brauch wirklich Hilfe wie ich hätte eskalieren können oder was hätte ich besser machen können. Ich habe es versucht so genau zu beschreiben. Ich ärgere mich zu Tode, dass ich nicht vor der Dienstreise nach Eskalations-Tipps gefragt habe. Ich konnte mir denken, dass ich dabei Probleme haben werden. Aber wie hätte ich besser eskalieren können? Oder was hätte ich generell besser machen können? Danke PUAs!