geiler_Boy

Rookie
  • Inhalte

    3
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     23

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über geiler_Boy

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

95 Profilansichten
  1. Ok, dann lass ich sie ihr Leben leben und kümmer mich einfach wieder um mich.
  2. Gute Frage, die habe ich mir auch öfter gestellt. Rausgekommen ist für mich dabei nur, dass ich sie als Menschen halt ganz toll finde. Mich hat diese Frage aber auch immer irgendwie aus der Trauer rausgeholt und mir geholfen, mich auf meine Sachen wieder zu fokussieren. Ich bin ein Typ, der sich gerne an Menschen bindet. Nicht im Beziehungssinn, aber dass ich gerne die Menschen die ich kennen gelernt habe und die mir was bedeuten auch einfach in meinem Leben behalten möchte. Was natürlich in dem Falle nicht geht. Entweder ganz oder garnicht halt. Und ich bin in dieser Situation jetzt das dritte Mal, jeweils mit unterschiedlichen Frauen. Daher glaube ich nicht, dass es unbedingt an ihr liegt. Diesmal habe ich mich aber im Vergleich zu den letzten Malen nicht so verhalten, dass ich hinterher gerannt bin.
  3. Mein Alter: 24, Ihr Alter: 20 Wir hatten eine normale Beziehung für 3 Monate und kannten uns bereits 3 Monate. Wir hatten unglaublich guten Sex. Keine gemeinsame Wohnung Die Situation: Als wir uns kennen gelernt haben, hatte sie noch einen Freund mit dem sie in einer offenen Beziehung war, weil der Sex und Alltag so langweilig war. Ich wusste davon alles nichts und wir haben angefangen zu vögeln und zu vögeln. Sie hat es ihrem damaligen Freund erzählt und der hat daraufhin Schluss gemacht. War für sie nicht weiter schlimm und es ging mit uns einfach so weiter. Nach insgesamt 3 Monaten sind wir dann zusammen gekommen. In dieser ganzen zeit hat sie ihren Ex Freund nur gesehen um ihre restlichen Sachen bei ihm abzuholen. Nun fing aber ihre Uni an und dort studiert sie mit ihm zusammen und sie sieht in jeden Tag 8 Stunden. Wir haben uns dann nurnoch am Wochenende gesehen und es war klar, dass ich 4 Wochen nach Start ihrer Uni für 5 Wochen auf Reisen gehe. In dieser Kombination ging das Drama dann los. Sie fängt an ihren Ex immer mehr zu sehen und merkt, dass sie doch noch an ihm hängt. Ich habe ihr immer gesagt, dass ich das zwar ziemlich scheisse finde, aber ihr nichts verbieten kann und werde. In den letzten 1-2 Wochen vor meiner Reise war ich dann quasi fast immer die ganze Woche bei ihr und habe mein Leben um ihres gelegt (Ja, mittlerweile weiß ich, dass dies auch einer der Fehler war). Eine Woche bevor ich dann los bin hat es gekracht und wir sind nur am seibernden Faden zusammen geblieben. Alles nur, weil ihre Gefühle für den Ex mittlerweile so stark waren, dass sie selbst nichtmehr wusste wohin mit sich. Wir haben dann beschlossen, dass wir die Beziehung trotzdem weiterführen und schauen, wie sich das entwickelt. In den 5 Wochen war jetzt 4 Wochen lang alles in Ordnung. Das ganze Thema wurde allerdings in ihrer letzten Uni Woche vor Weihnachten jetzt wieder sehr präsent. Sie meinte, dass sie es nichtmehr aushält so Achterbahn zu fahren und sie ist immer sehr von der Präsenz abhängig. Wenn ich da war, wollte sie nur mich. Wenn er da ist, dann angeblich ihn. Schlussendlich hat sie mir dann gesagt, dass sie es nichtmehr schafft und hat Schluss gemacht. 4 Tage bevor ich zurück gekommen bin. In den Tagen habe ich natürlich viel nachgedacht, was da alles schief gelaufen ist. Für mich ist dabei rausgekommen, dass ich sie zu sehr in den Mittelpunkt gestellt habe, needy war und gleichzeitig von meinem eigenen Leben nicht wusste, was ich will. (Bin so eine Reisetyp, der kurz vorm Auswandern war). Mir ist klar geworden, wie ich mein Leben gestalten will, in welche Stadt ich zurück ziehen werde etc. und habe mich sehr schnell wieder viel wohler mit mir selbst gefühlt. Sie kam dann zum Flughafen und hat mir meine Sachen vorbei gebracht. in der Zwischenzeit hatten wir natürlich keinen Kontakt. Am Flughafen waren wir dann ganz freundlich zueinander und ich habe sie sehr schnell in den Arm genommen. Ich habe direkt gemerkt, dass sie die ganze Sache wieder anzweifelt und nicht weiß ob das die richtige Entscheidung war. Ich habe ihr dann gesagt, wie ich mein Leben gestalten werde, was mir dadurch klar geworden ist für mich und dass ich bei meinem neuen Start dann schon eine Frau kennen lernen werde die zu mir passt. Gleichzeitig hatte ich sie viel im Arm und habe sie auf die Stirn und ein paar Mal auf den Mund geküsst. Anfangs war sie etwas abgeneigt, bzw. es war ein "wir sind nichtmehr zusammen, das sollten wir nicht tun" Gefühl. Irgendwann hat sie es aber doch genossen, war aber zurückhaltend. Ich habe dann noch gesagt, dass der Ex Freund sicherlich eine Rolle in ihrem Leben spielen wird, das aber ok für mich ist. Hauptsache sie ist glücklich dabei. Darauf hin ist ihr Blick glasig geworden, sie hat den Kopf geschüttelt und sich die Tränen verkniffen. Und zum Schluss meinte ich dann nur noch, dass sie sich melden solle, wenn sie ihre Meinung ändert und bei einem Neustart wieder Kontakt zu mir haben will. Jetzt bin ich natürlich in der Kontaktsperre und warte darauf, dass sie was macht. Ich habe natürlich keine Ahnung, was zwischen ihr und ihrem Ex noch abgeht. Und ich schaue auch viel zu oft auf WhatsApp noch vorbei, ob sie online war etc. Das ist natürlich nicht gut, das weiß ich. An sich komme ich gerade eigentlich ganz gut klar. Aber ich will sie einfach unbedingt zurück, weil sie einfach ein toller Mensch ist. Ich würde mal behaupten, ich habe nicht allzuviel Falsch gemacht und bin auf nem guten Weg. Ich frage mich jetzt nur, was ich noch machen kann und was sie natürlich die ganze Zeit denkt :-D. Ihr Profilbild bei WhatsApp hat sie dann auch zu einem Kinderbild geändert, was sie mir aber mal explizit geschickt hatte. Facebook und Instagram ist sie nie wirklich aktiv gewesen, daher läuft über dies Plattformen sowieso nichts. Wie schätzt ihr das ein, was kann ich noch tun? Bzw. wie lange abwarten und was sind die nächsten Schritte? Danke schonmal für die Hilfe!