maxfrisch534

Rookie
  • Inhalte

    5
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     31

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über maxfrisch534

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

58 Profilansichten
  1. Ich habe ihr nie irgendwas verboten oder sie in irgendeiner Weise eingeschränkt. Es ist für mich völlig normal das man in einer Beziehung Kontakt zu anderen hat. 24/7 ist keine Redensart. Wenn man zusammenwohnt. Dank Corona viel Zeit miteinander verbringt und das Handy nicht am Körper festgeklebt ist bekommt man es einfach automatisch mit. Sie macht sich einen Kaffee, lässt ihr Handy liegen... ich gehe in die Küche das Handy blinkt auf Wir sitzen am Tisch, Handys auf dem Tisch das Handy blinkt auf Im Auto...auf dem Nachttisch usw. Natürlich bekommt man das mit und natürlich heiß 24/7 nicht jede einzelner Sekunde aber es wird eigentlich bis auf kleine Unterbrechungen durchgehend geschrieben. Ich dachte die Aussage 24/7 ist verständlich. Sie hat gelogen, das ist ein Fakt sonst hätte ich es nicht geschrieben. Die beiden sind nicht in der gleichen Vorlesungsgruppe oder machen zusammen Projekte oder ähnliches. Haben sogar zu unterschiedlichen Zeiten Vorlesungen. Und die beiden kennen sich auch nicht persönlich. Er hat ihr auf Instagram geschrieben und das ging dann bis zum erwähnten 24/7 Chat. Deswegen fand ich es dreist mir vorwerfen zu müssen ich würde ihr verbieten mit ihrem FREUND zu schreiben. Für mich ist jemand den ich nichtmal persönlich kenne nicht mein Freund Ich bin misstrauisch weil -sie immer ertappt reagierte als sie gelogen hat und ihr das ganze sichtlich unangenehm war. -weil wir relativ wenig Geheimnisse haben und sie oft von der Uni erzählt, auch wer ihr schreibt oder sonst was sie aber wohl seit 4-5 Monaten mit ihm schreibt und ihn mit keinem einzigen Wort erwähnt hat. Sie aber auch schon öfters erwähnte wenn andere Männer Ihr Schreiben oder sogar folgen oder ähnliches. Sie hat es komplett verheimlicht und wenn ich es nicht zufällig gesehen hätte würde ich es heute noch nicht wissen. Warum frage ich mich wenn das doch ihr FREUND ist und alles ganz banal. warum erwähnt sie ihn nicht. Warum verheimlicht sie ihn, sie schreibt doch auch mit anderen Männern ohne Probleme meinerseits. -sie zb auch nie Sprachnachrichten schickt aber mit ihm ständig natürlich muss das nichts heißen aber natürlich ist es seltsam plötzlich sein Verhalten zu ändern. -und nochmal für mich macht es schon einen Unterschied wo man schreibt. WhatsApp ist ja nochmal um einiges persönlicher als Insta Snapchat oder der ganze andere Scheiss und zum Abschluss nochmal ich bin nicht der böse eifersüchtige Aggro Typ. Es gab deswegen auch keinen Streit oder sonst was. Das ist nicht meine Art. Auch in der Vergangenheit nie und sie hatte schon häufiger Kontakt zu anderen Männern allerdings ohne diese Pseudo Heimlichtuerei. Sie hat sich immer beschwert ich wäre nie eifersüchtig.
  2. Geile Idee etwas in der Art ist bestimmt ganz hilfrei Für was? Was kann man mir vorwerfen? Es gab deswegen auch keinen Streit oder ähnliches. Interessant auch zu sehen welches Drama es geben würde wäre es umgekehrt. „Aber Schatz die hübsche von der Buchhaltung ist doch meine Freundin und wir schreiben nur über Arbeit“ Ich werde das Thema einfach ignorieren
  3. Der Fun Fact hierbei ist, dass ich nie, in keinster Weise verlangt habe das sie das Geschreibe einstellen soll. Warum auch? Natürlich darf sie Kontakt haben mit wem sie will, habe ich ja auch aber ich Lüge sie nicht an. Ich kritisiere ja nicht das sie mit anderen schreibt, sonder das sie lügt
  4. Ich sehe es. Sie hat aktuell keine Uni und ich arbeite auch von Zuhause. Deswegen bekomme ich es mit. Wenn ich sie Frage ob sie mit ihm schreibt erwarte ich eine ehrliche Antwort. Ich bin eifersüchtig, ja. Ihr gegenüber habe ich das jedoch nicht gezeigt. Es gab von meiner Seite aus kein Drama oder ähnliches. Bisher habe ich es mehr oder weniger ignoriert. Stimmt eigentlich. Das Problem ist das sie die Rollen umkehren wird. Ich werde der böse, eifersüchtige Freund sein der ihr verbieten will mit ihren super guten Freund über die Uni zu schreiben. Wollte es eigentlich komplett ignorieren und mir darüber keinen Kopf mehr machen. Oder erwartet sie gar eine Ansage!?
  5. Guten Abend, folgende Fakten: Sie 23, ich 27 LTR seit 6 Jahren Sex: 5—6x pro Woche stabile Beziehung Vor kurzem entdeckte ich durch Zufall das sie auf Instagram mit einem anderen Typen schreibt. Der Typ ist Kommilitone von ihr. Der Kontakt ging bereits über 2—3 Monate. Grundsätzlich kein Problem, allerdings habe ich nicht verstanden warum sie es vor mir verheimlichte. Darauf angesprochen meinte Sie, sie dachte das wäre unwichtig und nichts besonderes und ob ich ein Problem damit hätte wenn sie sporadischen Kontakt hätten. Sie würden eh nur Uni Sachen schreiben und sie müsste ihm ja antworten und nett sein da ihr Kommilitone. —hatte damit kein Problem und habe die ganze Sache relativ schnell wieder vergessen. Paar Wochen später hatte ich ihr Handy in der Hand weil wir gemeinsam was online gesucht haben. In dem Moment kam eine WhatsApp von dem Typen. Ich muss dazu sagen dass es für mich durchaus einen Unterschied macht ob man über eine soziale Plattform kommuniziert oder ob man persönlich die Nummern tauscht. Auch das habe ich ohne Drama meinerseits hingenommen und eigentlich bald wieder vergessen. Als wir ein paar Wochen später in meinem Auto waren und über ihr Handy Musik gehört haben (ich hatte das Handy in meiner Hand) kam diesmal eine Snapchat Nachricht von dem Typen. Sie hat es nicht gesehen. Ich habe sie gefragt ob sie denn noch mit ihm schreiben würde. Sie meinte daraufhin nein, schon wieder eine Lüge. Darauf angesprochen meinte sie, ich hätte ja kein Problem damit gehabt und der Typ wäre halt ihr Freund (noch nie getroffen und maximal in echt 5 Sätze geredet). Aber gut ist dann halt ihr „Freund“. Es ist ein großer Unterschied für mich ob man sporadisch schreibt (womit ich keine Probleme habe) oder ob man wie mittlerweile fast 24/7 mit dem Typ chattet. Aber auch das wäre für mich vertretbar. Was für mich aber ein No Go ist, ist es ständig angelogen zu werden und das macht mich mittlerweile echt sauer. Auch ihre Aussagen sie würden nur über die Uni schreiben ist natürlich Quatsch. Das macht man nicht 24h am Tag. Darauf angesprochen dreht sie in Frauen Manier gekonnt den Spieß um und ich bin der Böse. Sie lasse sie nicht verbieten mit jemandem zu schreiben (habe nie gesagt, angedeutet oder ähnliches das ich irgend was verbieten würde) Langsam geht mir der ganze Quatsch gehörig auf die Nerven. Meinetwegen soll sie mit 50 Typen schreiben.... aber ich lasse mich nicht permanent anlügen oder für dumm verkaufen. Ich muss noch erwähnen dass er eigentlich gar nicht ihr Typ ist und ich eher dahingehend tendiere das sie ihn als Orbiter benutzt und sich vielleicht ein bisschen Ego Push holt. Kurz dachte ich vlt auch um mich ein Stück weit eifersüchtig zu machen, aber dann hätte sie es mir ja nicht mehrmals verheimlicht. Wie soll ich am besten reagieren? Ansage? Oder es einfach ignorieren und gar keine Beachtung schenken? Wie schätzt ihr die Situation ein?