magnushessen

User
  • Inhalte

    39
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     43

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über magnushessen

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

758 Profilansichten
  1. Danke mal wieder an euch, für die wahren und ehrlichen Worte. Auch wenn ich mir, es nicht eingestehen möchte das ihr recht habt, merke ich mal WIEDER das ich vollkommen den Weg aus den Augen verloren habe. Mir war die Frau so peinlich bzw. unangenehm sodass ich selber nur das eine wollte, meine Familie merkte bereits das ich keine wirkliche Lust auf sie hatte und eigentlich immer nichts gutes über sie berichten konnte. Was ich damit meine, ich komme sehr schnell an den Punkt wo ich bereits die Situation deuten kann und bin auch etwas weiter wie zuvor damit umzugehen jedoch ziehe ich es nicht konsequent durch, ja das ist needy! Wenn man das so schreibt wie du, hört sich das wirklich erbärmlich an jedoch sehe ich keinen Grund (unabhängig das die Frau nichts für mich war) derjenigen zu sagen das man ich am Abend gerne noch sie hören will. Mir ist klar auf was du hinaus willst und ich hätte definitiv anders darauf reagieren müssen, aber nun ist das Kind in den Brunnen gefallen. --> Die Sticheleien mit dem Alter kamen beim ersten Treffen wo solche Dinge überhaupt noch nicht angesprochen wurden. Meines Erachtens wollte sie mich verunsichern und meinte permanent das sie nur ältere hatte (Wesentlich ältere). Mir ist auch vollkommen bewusst, das eine so junge Frau nichts für mich ist und das es mir eigentlich mal wieder um mein Ego ging. Nun habe ich mich auf das Spiel eingelassen und erhielt die Quittung dafür. Da hast du was echt wichtiges angesprochen, sie spielte förmlich damit mich geil zu machen. Es gab mal die Szene da meinte ich provokant ich hätte jetzt kein Bock auf sie, was passierte. Sie zog sich aus, streckte mir ihren arsch entgegen und fingerte sich. Als ich nicht darauf einging und vor ihr die Klotür zu machte, provozierte das ganz noch mehr indem sie laut stöhnend vor der Tür weiterhin stand. Es war wohl wirklich ein Abenteuer, da außer Sex mit ihr nichts anzufangen war, wenn ich ein ernstes Gespräch gesucht habe, fummelte sie an mir rumm und wollte Sex. Das war Sarkastisch gemeint, ich kaufte ihr die Show nicht ab und all ihre versuche Gefühle zu zeigen wurden kurze Zeit mit ihren Handlungen oder Sprüchen im Keim erstickt. Ich war bereits misstrauisch und habe JAAAA wiedermal nicht darauf gehört. Um genau zu sein zwei, eine super Tolle Frau jedoch 500km entfernt, außer knutschen ging da nicht mehr. und bei der anderen ging was aber ich hatte keine richtige Lust. Und ich sage es auch gerne hier, ich kann mich nicht ablenken mit anderen Frauen, nicht weil keine Alternativen da wären sondern weil ich solches Kopfgeficke habe das bei mir unten nichts geht! Du hast recht, sie will es nicht, habe es oft genug angesprochen und sie merkt das sie auch ohne Änderung ihr Ziel erreicht. Die Gute-Nacht-Nachricht kam 1mal, danach wieder Funkstille. Ich muss aus mein Selbstmitleid wieder raus und sie nicht mehr in mein Leben eine Rolle spielen lassen.
  2. Hi Leute, nach langer Ruhepause und Selbstfindung , bin ich mal wieder an einen Punkt angekommen wo ich gerne eure Meinung dazu gewusst hätte. Kurzes Szenario: HB (22), ich 34 in der Disco kennengelernt, sie machte sich bemerkbar und ich ging zu ihr. Schon von Anfang an, verhielt sie sich aufmüpfig und unerzogen, soll heißen sie machte Bemerkungen die bereits bei meinen Freunden zu Augen verdreherei führte und konnte sich nicht einmal verabschieden als sie ging. Ich holte mir noch schnell ihre Nummer und ließ es bei ihr anklingeln damit sie meine hat. Für mich war das ganze eigentlich schon gelaufen, da ihr verhalten alles andere als positiv für mich war. Am nächsten Tag jedoch meldete sie sich und fragte mich ob wir telefonieren wollen, was ich positiv aufnahm, da ALLE Frauen die nur Smalltalk über Nachrichten abwickeln wollen für mich raus sind. Um es ein wenig abzukürzen, wir trafen uns, sie stichelte jedoch immer wieder zum Beispiel mit mein Alter, das ich mich aufführe wien 24 Jähriger aber im Körper eines 34 Jährigen wäre oder beschrieb sehr deutlich wie sie Sex hatte mit anderen Typen. Langsam schlich sich das Gefühl ein, das sie manipulative spielchen spielt oder zumindest charakterliche Eigenschaften hat die mich aus der Bahn werfen könnten. Ich ließ mich trotzdem ein und eskalierte an dem Abend noch, wir küssten uns und lagen bei ihr im Bett. Auch da gingen, in meinen Augen, die Spielchen weiter, sie machte mich übelst geil und blockte dann jedoch ab sobald es um mehr gehen sollte, ich sah mir das ne Zeitlang an, stand auf und ging nach Hause. Danach kam sofort eine SMS, „Naa noch Geil“, ich ging darauf nicht ein. Beim zweiten Treffen, kam es zum Sex und das sehr intensiv. Jedoch war es immer so, dass sie mich nach jedem Treffen auf Abstand hielt. Ich bin nicht der Typ der ständig sein HB hören oder sehen möchte, jedoch ab und zu ein Lebenszeichen, wenn ihr versteht was ich meine. Ich hatte jedoch immer das Gefühl das man sich nur sporadisch mal hört. Frage an euch: Ich finde gerade in der Anfangsphase (Ernste Absichten) sollte es einem doch wichtig sein, dass man sich wenigstens, wenn man sich nicht sehen kann, am Abend noch kurz hört oder eine Nachricht schickt? – Das kam eigentlich nie vor, zum Teil war es eher so das am nächsten Tag sehr oberflächige Nachrichten kamen als ob man nie was miteinander hatte, als ob sie mich bewusst auf Abstand halten möchte. Sie zog ihr Ding durch, was ja nicht verwerflich ist jedoch kam bereits nach einer Woche das nächste Drama, sie gab mir zu verstehen das sie das ganze Wochenende keine Zeit hat, Kein Problem, ich machte was mit Freunden aus, dann änderte Sie ihre Meinung und sagte sie hätte nun doch Zeit. Ich gab ihr wirklich freundlich zu verstehen das ich bereits was ausgemacht hätte und keine Zeit habe. Das Gespräch endete normal nett, am späten Abend kam eine SMS das sie nun ins Bett geht, darauf hin schrieb ich zurück ich rufe sie noch kurz an, darauf sie, „warum, brauchst wirklich nicht mehr anrufen“. Am nächsten Tag, meldete sie sich gar nicht mehr und als ich anrief drückte sie mich weg und schrieb „Habe keine Luste mehr“. Es kam nochmal zur Aussprache, sie entschuldigte sich dafür und sagte sie ist es gewohnt das alles nach ihrer Pfeife läuft, danach verlief es eine Zeitlang sehr schön, lernte ihre Eltern kennen und haben recht viel unternommen. Sie warf mir, wie bei einem hungrigen Hund, ein paar Stückchen hin die mir das Gefühl von Geborgenheit schenkten. Dann schlich sich langsam wieder diese Distanz bei uns ein, war nicht erreichbar, rief nicht zurück, schrieb nur oberflächige Dinge, war nicht wirklich greifbar oder war immer schnell angebunden. Als ich vor kurzen dies Ansprach, dass das für mich so nicht funktioniert blockte sie, wie ich erwartet habe, ab und meinte nur sie wird sich nicht ändern und wir sollten es bleiben lassen. Wir hatten eine Woche kein Kontakt und ab da fing mal wieder mein altes Muster an, als ob ich aus mein letzten Beziehungen/Kennlernphasen nichts gelernt hätte. Ich meldete mich bei Ihr zum Geburtstag, sie freute sich darüber (Was man irgendwie aus einer SMS lesen kann) und schrieb mehre SMS mit mir, u.a. mit unseren damaligen Kosenamen. Danach sah man sich sogar noch beim Feiern in der Disco. Es war eher simpler Smalltalk. Zwei Tage später meldete sie sich am Abend mit einer Sprachnachricht wo sie lediglich singt (Fand es damals recht amüsant, DAMALS). Mehr kam jedoch nicht. Wir hörten uns danach wieder nicht. Eine Woche später kam ich wieder auf sie zu und fragte sie ob wir was trinken gehen wollten, sie bejate das Ganze. Das Treffen war ein totales Desaster, sie wirkte cool und mir gegenüber Gefühlstechnisch komplett überlegen. Einerseits suchte sie den Körperkontakt, sprach mich pausenlos mit Kosenamen an und andererseits kamen Sätze wie: „Von Kumpel zu Kumpel“ oder sie würde sich kennen und ihr Ziel aus den Auge verlieren, wenn sie wieder eine Partnerschaft eingehen würde. Damals in unserer Zweisamkeit erklärte ich ihr ein paar Fachbegriffe und nun sagte sie doch original das sie bei den nächsten den sie kennenlernt ihm die Begriffe erklären kann, warum tut jemand sowas? Ich sprach es an das es mich immer verwundert hat, das man sich am Abend keine Gute Nacht gewünscht hat. Daraufhin schickte sie zum ersten Mal eine "Gute-Nacht-Nachricht". Ich bin gerade wieder nicht klar denkend, interpretiere eventuell auch Dinge hinein und würde mich freuen von euch eine ehrliche Meinung zu der Geschichte zu erfahren, wie ich mich eventuell auch verhalten soll, denn auf Smalltalk kann ich verzichten, will auch sicherlich keine Freundschaft. Klar Aussprache bezüglich was ich will oder kommt das blöd? Gruß
  3. Danke erstmal für die Antworten, hab schon verstanden, eigentlich habe ich mir die Frage auch selber beantwortet jedoch wollte ich es wohl nicht war haben! Ich sehe keine wirkliche Kontrolle oder stalkerei wenn eine Frau ihre Nummer gibt jedoch nicht darauf eingeht, JA das finde ich lächerlich. Und wie ich schon geschrieben habe, ich bin kein Fan von Internetbekanntschaften jedoch bin ich der Überzeugung wenn eine Frau ernste Absichten hat egal ob sexuell oder Partnerschaflich meldet sie sich darauf rechtzeitig. Ich habe eine wirklich ernste Frage an euch, die mit dem Fall wenig zu tun haben, ich sie aber gerne trotzdem hier stellen würde: Ich hatte gestern einen Dreier, mit zwei unter 20 jährigen, viele würden jetzt bestimmt sagen, schön für ihn aber mich beschäftigt das gerade wirklich, fühle mich unwohl. Es ist die beste Freundin von ihr gewesen die dabei war, die andere ist meine art Affäre mit der ich öfters jetzt schon was hatte. Ich kann euch mein Gefühl nicht richtig beschreiben jedoch ist es ein Mix aus Eifersucht (weil mir bewusst ist, das sie sowas auch mit anderen machen), unsicherheit und beweisen wollen (unter dem Motto auch ältere Männer können mithalten oder sowas in der Art). Könnt ihr das verstehen ? Ich weiß es klingt total bescheuert und eigentlich sollte ich mich freuen, das tut es aber nicht. Vielleicht hat der ein oder andere von euch sowas ähnliches schon erlebt und dieses Gefühl ist ihm bekannt. Ich bin über 30, habe noch gerne meinen Spaß jedoch fühlt es sich anderes an, vielleicht auch weil ich die Affäre gerne für mich haben möchte, ja es klingt wieder nach besitzergreifen, ich will auch nichts von ihr denn was will ich denn mit einer die unter 20 ist und gerade ihre Lehre macht, das passt einfach nicht zu mir. Aber ich habe natürlich sehr viel spaß mit ihr, kann extrem viel Kino aufbauen, begeistere sie unglaublich oft etc. weil sie nichts kennt .
  4. Hallo Männer und Frauen , ich muss dringend an meiner Ungeduld arbeiten bzw. nicht immer so reagieren wie ich es desöfteren tue. Ich bin seid neuesten am Tindern, bin zwar absolut nicht der Text-Gamer jedoch sehe ich das die Gesellschaft sich immer mehr den Chats widmet. Bei meinen Nachrichten komme ich immer sofort zur Sache, schreibe den Damen ich sehe das schreiben als unpersönlich an und das man eine Sympatie darüber nicht aufbauen kann und das ich leiber telefonieren möchte. Die meisten finden das Symphatisch und geben mir die Nummer... Nun hatte ich bei zwei Frauen das Problem das ich Ihnen eine SMS geschrieben habe am nächsten Tag wo ich nur kurz Fragte wie der Tag verlief, damit auch sie meine Nummer haben, denn die meisten Frauen gehen bei unbekannten Nummern nicht ans Telefon, das ist Fakt. Daraufhin kam aber den ganzen Tag nichts, obwohl man bei whatsapp sehr gut sehen kann ob man es gelesen hat. Ca. Zehn Stunden später (ich sah hin und wieder auf ihr Profil, das sie desöfteren online war) schrieb ich ihr eine Nachricht das ich ihr Verhalten in ihrem Alter (31) ziemlich daneben finde und das es zum Anstand gehört wenigstens abzusagen, wollten eventuell an diesem Tag mal telefonieren. Mag sein das ich ungeduldig bin, mag sein das es die üblichen spielerein zwischen Männer und Frauen sind, jedoch kann es doch ned wahr sein in dem Alter noch solche spielchen abzuziehen? Sie antwortete mir am nächsten Tag das sie nicht ständig am telefon sei und sowas wie schade bla bla bla und machs gut 8dies schrieb ich in meiner auch), habe die Nachricht gelöscht und war stinkig. Nun könnte ich mich wie so immer in der arsch beißen, wenn ich einfach mal gewartet hätte, jedoch kenne ich den Unterschied ob sich eine Frau um einen bemüht, sich gerne meldet, mit vielen smylies etc. oder diejenigen die einen zur Weißglut bringen, meint ihr ich könnte einfach mal anrufen oder kommt sowas wirklich lächerlich rüber bzw. stalkermäßig? VIELEN DANK
  5. Hi, danke für deine Antwort, das sehe ich leider auch so, sie hat sich zwar auf meine SMS gemeldet aber danach kam halt nichts mehr. Sie fragte was ich so am Tag gemacht habe und als ich ihr das schrieb kam keine Antwort obwohl sie es gelesen hat. Es kann halt auch sein, das sie mich nicht richtig versteht, denn meine erste WhatsAPP Nachricht habe ich auf bulgarisch geschrieben. Ich würde sie lieber anrufen als schreiben jedoch ist das Problem wirklich das sie sehr schlecht deutsch spricht, ich könnte mir vorstellen das das telefonat ein desaster wird. Wo soll denn in der Schatztruhe was stehen? - Bin zu blöd da was zu finden
  6. Hallo, ich lernte gestern eine wirklich sehr aktraktive Frau kennen. Sie kommt aus bulgarien und spricht recht schlecht deutsch. Da ich bis jetzt keine wirklichen PU-Techniken einsetze oder versuche mich zu "verstellen" habe ich vielleicht unbewusst gestern das richtige getan. Ich sprach die bekannte an von der hübschen Frau, diese ist bestimmt 30 Jahre älter gewesen und war eine deutsche. Wir redeten viel und irgendwann kam von ihr der Spruch: "he, meine Freundin ist single und 23 Jahre, das wäre doch was für dich". Mir wurde sie vorgestellt (Marlene), sie war sehr zurückhaltend und schüchtern. Ich fragte ob sie lust hätte auf eine Zigarette, sie bejate das ganze und wir gingen eine rauchen. Wir redeten sehr sehr viel, vorallen privates und sie grinste mich pausenlos an. Ich hatte jedoch oft das gefühl das sie mich nicht richtig versteht und das ist beim kennenlernen natürlich sehr schlecht. Ich fragte nach ihrer Telefonnumer, es kam erstmal nur blabla das sie die nummer nicht auswendig wüsste etc. Mein Problem nun: wir gingen wieder in die Diskothek zurück und die Bekannte von ihr meinte irgendwann zu mir, das Marlene noch nicht richtig von mir überzeugt ist. Ich fragte Marlene irgendwann was denn nun mit der Nummer wäre, ihre Stimme änderte sich schlagartig und sie sagte: "Für was brauchst du meine Nummer". Ich meinte nur das ich sie symphatisch finde und näher kennenlernen möchte und wenn sie nicht möchte ist es auch kein Problem. Sie gab mir ihre Nummer.... Als ich jedoch vor ihr nach Hause ging, verabschiedete ich mich von ihr (es gab eine freundliche Umarmung von beiden Seiten) und ich sagte zu ihr:"wir hören uns", sie nur:"Vielleicht". Nun stehe ich wie so oft da und mache mir Gedanken wie mein nächster Schritt ist, ich will es nicht versauen, die ist für mich wirklich eine tolle Frau die gute prinzipien hat was man so raushören konnte. Mein Herz sagt gerade die ganze Zeit melde dich bei ihr und mein Verstand meint warte ab und melde dich in ein paar Tagen. Was macht ihr in dieser Situation immer und wie seht ihr das verhalten von ihr, typisch Frau oder hat sie vielleicht garkein Interesse an mir? Gruß
  7. Ich persönlich finde das sehr, sehr kritisch da es immernoch viele Frauen gibt, die meinen das der Mann für viele Dinge aufkommen soll, eine gewisse Erwartung haben das MANN beim essen zu zahlen hat etc. Natürlich sollte man ab und zu für die Frau zahlen aber ich spreche aus Erfahrung das einem manchmal versucht wird die Dinge anzuprangern wenn man ganz klar sagt das der Verdienst derzeit oder generell weniger ist als bei ihr.
  8. Stimmt das ist vollkommen richtig wenn es die Zeit nicht zulässt muss ich die Gespräche knapper halten sodass auch noch Gesprächstoff beim Treffen da ist. Wir sind bereits am Thema Sex angekommen, was für eine Steigerung soll es da noch geben, keine.... Mercy das hat mir echt geholfen
  9. die Probleme habe ich mal stehen lassen. Stundenlang telefonieren, über Sex... alles statt Date ausmachen, da reden und flachlegen. Wenn sie an einem Abend nicht kann, dann schlag ihr einen zweiten Termin vor. Kommt da auch nichts, dann steckst du deine Energie in etwas Anderes. Auf die SMS kurz, freundlich (!) antworten. Heute oder morgen anrufen, Date ausmachen. Edit: Zu Tante Edith aufs Konzert, für mich wäre das nix, mir wär das zu langweilig. Hi, vielleicht hast du recht unter dem Motto: weniger ist mehr. So habe ich dich zumindest verstanden. Ich denke trotzdem das man mit ihr (allen Frauen) erstmal was aufbauen muss, eine Art vertrautheit schafft. Es bringt doch alles nichts wenn man noch keine attraction aufgebaut hat oder sehe ich das falsch? Sie sagte selber das ich ihr symphatisch wurde als wir so lange telefoniert haben und sie mich kennenlernte. Es gibt immerwieder Gründe warum man sich nicht sofort treffen kann, ich versuche IMMER sofort ein Treffen klar zu machen aber manchmal geht es nunmal nicht so schnell und das muss ich auch lernen ein wenig zu warten bis es zum Treffen kommt. Aber ich glaube du meinst damit das ich nicht so viel Labern soll mit der, eher alles bisschen kürzer und dafür mehr schauen das man sich trifft, richtig?
  10. Als betroffener würde ich den Satz jetzt 500 mal analysieren bis ich nicht mehr wüsste was er bedeutet. Als außenstehender kann ich dir den Satz aber ziemlich einfach übersetzen: "Irgendwie schon geil mit dir über Sex zu reden aber ich lass mir bloß nichts anmerken und sei dir bloß nicht zu sicher dass ich schon heiß auf dich bin!!!" Da du eine totale Niete im Textgame zu sein scheinst, les doch einfach Ihre Nachrichten 2-3 mal, und denk ein bisschen nach bevor du Antwortest. Ich bin auch SCHEISSE im textgame (wobei meine Lehrer meinten ich solle Anwalt werden, "du kannst so gut reden") also les ich mir die Nachrichten per preview funktion durch (keine lesebestätigung) und Antworte dann 1-2h später nachdem ich ausgiebig drüber nachgedacht habe und mit mir selber im Monolog gedanklich meine Antwort zurecht gelegt habe, sollte es denn mehr als nur normaler Small-talk sein. (im sinne von, "hört sich das dumm an" - "hört sich das needy an" - "hört sich das normal an" - bei Small-talk nicht notwendig, meistens nur bei shit-tests) Vorteile: 1) Du wirkst nicht needy da du automatisch erst nach gewisser Zeit antwortest 2) Deine Antworten sind mehrfach durchdacht 3) Du machst fast nie den Fehler auf shit-tests herein zu fallen. Nachteile: 1) Deine antworten dauern länger und sie kriegt nicht alle 2 Minuten Ihre Aufmerksamkeit (Vorteil zugleich) Für mich ganz klar, Nachrichten sind fürn arsch, da kann ich sie noch so oft durchlesen und verstehe sie eventuell falsch GENAUSO kann sie es falsch auffassen. Deswegen ist das immer ein 50/50 Verhältnis das sie Sakasmus, Witz und ernst IMMER richtig bei Nachrichten versteht. Das ist fast unmöglich. Ich verstehe was du meinst, ich antworte machmal zu schnell, zu hastig und schicke eine Nachricht die beim zweiten lesen totaler bullshit war. Ohhh ja das bin ich wirklich, schaffe es einfach nicht coole Sprüche zu texten. Ich sehe texten einfach nur für verklemmte Menschen an, die zu blöd sind anständig zu kommunizieren. Ich kann verdammt gut reden, das kann ich guten Gewissens behaupten, deswegen nehme ich dies auch als Strategie her weil mir das liegt und weil Frauen mir gerne zuhören. Ich mag behaupten wenn Frauen sagen ich würde gerne deine sexy Stimme hören, das es positiv ist und bis jetzt nie wirklich in die Freundschaftsschiene gegangen ist. Vielleicht für andere Männer da draußen was mir aufgefallen ist: Ich merkte um so älter ich werde das meine Unsicherheit teils stärker wird weil man sich unnötig unter Stress setzt aus Angst keine Frau mehr zu finden die einem zusagt wenn man in der Vergangenheit mehrfach pech hatte. Ich spreche immernoch wesentlich jüngere Frauen an, bekomme zumeißt die Nummer und wenn ich mit dehnen telefoniere erhalte ich eine abfuhr bezüglich du bist wie ein guter Freund oder wie ein Bruder, ist mir jetzt zweimal passiert und verunsichert damit natürlich wenn man es davor nicht gewohnt war. Die Euphorie blendet einen manchmal so stark das man am liebsten die ganze Welt drücken könnte, leider erschrickt das manche Frauen und gehen diesbezüglich auf Abstand. EIN GANZ GROßES Problem auch bei mir, ich fange unbeabsichtigt an über die Zukunft mit ihr zu reden, also unter dem Motto, wo fahren WIR denn hin im Urlaub oder gehen wir zusammen in die Sauna / Sport etc., das ist zum Teil bestimmt ganz lustig und kommt ja auch oft von den Frauen: "Wann gehst du mit mir denn zum Tauchen", mit einer ganz lieben süßen Stimme, dann verfallen viele (u.a. ich) in diese WIR-Phase und kommen da schlecht wieder raus...Und genau hier denke ich, sehe ich meine Fehler auch die Frau denkt sich irgendwann sagmal der Typ kennt mich garnicht und redet nurnoch in der WIR-Form, das ist ziemlich needy
  11. Übernimm die Führung. Kurze pause, anrufen, "Ich will am Freitag zum Event X, willst du mitkommen?" - Fertig Sie wird ja hoffentlich nicht die ganze Zeit mit ihrer Tante & Co. abhängen, oder? Wenn die Tante nur auf der Bühne steht, sehe ich da gar kein Problem. Möglichkeiten zur Isolation gibt es genug. Anders wenn dort noch mehr Familienangehörige sind und diese gemeinsam zum Konzert gehen. Dann lehne es per C&F ab "Ich möchte ja erstmal dich kennenlernen, bevor ich dann meine Schwiegereltern kennenlerne". Die Gefahr ist wenn du da hin gehst ist, dass du vermutlich als platonischer Freund vorgstellt wirst. Isolieren und Eskalieren ist schwierig. Und wenn sie dich als platonischen Freund verkauft, brennt sich dieses in ihrem unterbewusstsein auch ein, dass du "nur" ein Freund bist. Genau das meinte ich, danke. Ich fühle mich einfach nicht wohl mit ihr auf eine Veranstaltung zu gehen wo ich nicht genau weiß was auf mich zukommt. Das ist sicherlich nett von ihr gemeint und hat auch einen indirekten Hintergrund warum sie mit mir da hin will aber solange noch nichts mit ihr passiert ist, halte ich jetzt mal den Ball flach . Boa ich muss wirklich mein bestes Stück unter Kontrolle bringen, der Willy verblendet meine Sinne total. Jedesmal wenn ich erfahre oder sehe ob sie große Brüste hat drehe ich am Rad, sie hat mega Tittis und nun denke ich nicht mehr klar, das ist echt nervig
  12. Cool danke euch. Sie war übers Wochenende nicht in meiner Stadt sondern 160km entfernt, wir wollten uns in der helfte treffen. Während ich das hier schreibe merke ich wie bekloppt ich eigentlich war, sowas ist doch normal das es ihr zu viel wird wenn sie wegen einem kurzen treffen noch "schnell" 80km fährt. Telefonieren tue ich aus einem Grund, ich HASSE SMS und Co., es wird meißtens falsch verstanden und ist so kontraproduktiv. Beim telefonieren bin ich voll und ganz, ICH und wenn es nunmal nicht gelich zum Treffen kommt muss man auf sowas ausweichen finde ich. Soll ich warten bis ein Vorschlag zum Treffen von ihr kommt oder so wie Mystikk geschrieben hat sie in ein paar Tagen nochmal selber fragen? Achja sie hat mich gestern gefragt ob ich Lust hätte mit ihr auf ein Konzert zu fahren wo ihre Tante spielt. Ich kenne mich aber und weiß das ich die Situation unangenehm finde wenn ich Bekannte kennenlerne obwohl ich sie noch nicht mal persönlich kennengelernt habe, wisst ihr was ich meine?
  13. Hi, folgendes "Problem": ich lernte eine Frau kennen beim Einkaufen, sie ist verkäuferin. Wir scherzten so rumm und ich ließ mir ihre Nummer geben. Am selben Tag telefonierten wir Stundenlang, merkten das wir unglaublich viele Gemeinsamkeiten haben. Meine "Strategie" bzw. meine Art ist es immer ein hohes Maß an Vertrautheit in die Telefonate zu packen. Sie lachte immerwieder, fühlte sich wohl beim telefonieren und meinte desöfteren das sie es so verdammt krass findet wie ähnlich wir uns sind. Dazu kommt das ich ihr aus der Seele sprechen würde. Sie meldete sich seitdem immer von sich aus. Nun ist es mal wieder typisch bei mir, das ich anfange diese Frau irsinnig zu vergöttern, zu schnell was will, alles stehen und liegen lasse um mich mit ihr zu treffen und vorallen zu schnell alles persönlich nehme wenn es nicht so läuft wie ich mir das ausgemahlt habe. Ich lernte sie am Donnerstag kennen, wollte mich gestern mit ihr treffen. Sie gab mir mehrfach zu verstehen das sie mich sehen will, als ich sie jedoch darauf ansprach wie es denn heute nun aussieht, kamen für mich nur ausreden das sie heute früh ins Bett gehen müsste etc. wegen der Arbeit. Ich reagierte wie so oft nicht cool darauf sondern meinte nur das sie anscheindend andere Prioritäten hätte wie ich und wenn mir was wichtig wäre man sich überhaupt mal kurz sehen könnte. Naja und ab da fing der schleichende Prozess an, denke ich. Sie schrieb relativ gereizt das sie ihr leben jetzt nicht komplett wegen mir umkremmpelt (vollkommen logisch) und das sie selber noch nicht weiß was das zwischen uns ist, entweder entwickelt sich eine Beziehung daraus oder wir werden super gute Freunde. Wir telefonierten danach um die Wogen zu glätten und telefonierten wieder auf dem Niveau wie ich sie kennenlernte. Wir sprachen viel über Sex und ihre vorlieben, zum schluß des Gesprächs meinte sie: "Sie fand das Gespräch ziemlich interessant vorallen mit einem Mann über das Thema Sex zu sprechen weil wir ja nicht wüssten ob wir überhaupt im Bett landen zusammen" Nun bin ich wieder sehr, sehr unsicher weil ich absolut nichts deuten kann, vielleicht weils da auch nichts zu deuten gibt aber ich habe wirklich bedenken das bevor es überhaupt zu einem Treffen kommt sie mich disqualifiziert hat als potenziellen Sex-Partner etc. Sie hat heute morgen mir gleich eine nette SMS geschrieben, ich will mirs nicht wieder versauen weil ich mich vollkommen daneben benehme, wie soll ich mich verhalten? Sobald ich ein Treffen mit ihr habe weiß ich sofort wie ich mich verhalten sollte, das kann ich echt gut aber alles davor mit meiner ungeduld mache ich kaputt. Ich bin über jede Antwort dankbar, auch wenn sie mich angreift u.a. weil ich wieder vielleicht zu viel rein interpretiere.
  14. Hi Leute, ich stecke gerade in einer Situation fest mit der ich nicht umgehen kann und hoffe ihr könnt mich dabei unterstützen. Meine letzte "Freundin" verhielt sich immer stark wie eine Prinzessin, versuchte mich immer wieder aus der Bahn zu werfen mit merkwürdigen Sprüchen oder Aktionen. Nun muss ich dazu sagen dass wir gerade uns in der Kennlernphase befanden, wir sprechen hier von gerademal 1 1/2 Monaten. Wenn ihr was nicht passte wurde sie bockig und meldete sich nicht mehr, diese Art kenne ich nur zu gut von anderen Frauen und bin dementsprechend geimpft dagegen. Nun hatte sie ein wirkliches Problem mit ihrer großen Leidenschaft dem Pferd, Verdacht auf einen Bruch und das eventuell das Pferd eingeschläfert werden muss. Bei sowas kommt bei mir immer das Helfersyndrom raus und bin gerne für sie da. Nun war ich noch in der Arbeit und sie rief mich an und erzählte mir das über ihr Pferd, ich wollte nach der Arbeit sofort zu ihr fahren. Sie meldete sich kurz nach Ende meiner Arbeit nochmal und meinte sie wäre gerade mit ihren Nerven so am Ende das ich doch bitte morgen vorbeikommen soll. Am nächsten Tag wollte ich zu ihr fahren, schrieb ihr eine sms das ich gleich losfahre, es kam 2 ½ Stunden keine Antwort, sie schrieb wann ich denn da wäre, als ich zurückschrieb das ich bald wieder arbeiten muss und es schön gefunden hätte davor noch bei ihr vorbeizuschauen, kam nur „Alles klar, sorry“. Auf den darauf folgenden Tag meldete sie sich gar nicht mehr, ich jedoch auch nicht. Am Abend rief ich sie an, sie ging jedoch nicht ans Telefon. Am Morgen schrieb ich ihr wie es dem Pferd geht darauf kam nur, ich solle sie in Ruhe lassen da mich das Pferd und ihre Situation sowieso nicht interessiert. Alleine mit dieser SMS komme ich nicht klar, weil mir unterstellt wird ich würde sie im Stich lassen. Nun meine Frage, ich bin leider natürlich auf diese SMS eingegangen und wir haben bisschen hin und her geschrieben, ich war in der typischen Rechtfertigungsphase und sie in der „ist mir egal was du sagst, ich habe recht, du bist ein Arsch“-Phase. Gesternabend, vier Tage nach dem letzen Kontakt, schrieb sie: „Fehlst mir…“ Ich weiß absolut nicht wie ich darauf reagieren soll, es kommt mir vor wie ein spielchen von ihr oder das sie einfach zu tiefst enttäuscht war das ich nicht für sie da war als sie mich gebraucht hat.
  15. Hi, ich danke dir für die guten Worte, sehe ich genauso, das ist ein übliches Problem bei mir, ich denke zu viel nach! Aber mal ganz erhlich, wir sind nunmal Menschen, die einen machen sich wenig gedanken und die anderen mehr, weil sie eventuell auch etwas verunsicherter sind als andere. Ich würde mich freuen nochmal von euch allen ein Feedback zu erhalten: Ich merke langsam wie mein Misstrauen zu ihr steigt, ein Unwohlsein schleicht sich ein bei mir und mein Bauchgefühl sagt mir das was nicht stimmt. Da ich gerade wieder nicht klar denken kann, brauche ich eure Hilfe damit ich eine klare Sicht habe von außenstehenden. - Sie fängt an mich zu verunsichern (unbewusst oder bewusst) durch geschmacklose Sprüche: "Du bist wie eine Klette", "Ich muss mal in meinen Terminkalender nachschauen ob ich Zeit für dich habe", "Wir kennen uns doch noch nicht lange, weiß nicht ob ich das mitmache" Die ein oder anderen Sprüche würde ich einfach nicht sagen wenn man einen Mag, egal ob im Scherz oder nicht! - Ich habe das Gefühl das Geld bei Ihr eine große Rolle spielt, Sie sieht es als Selbstverständlich an das Man(n) zahlt. Was ich jedoch anders sehe, ich kaufe aus Prinzip nicht gleich Geschenke oder ähnliches für eine Frau die von vornerein sich so aufführt, da spricht irgenwo mein Stolz. - Es kommt irgendwie wenig liebes bzw. nettes rüber, mal jemanden eine gute Nacht wünschen oder Hi Hübscher, egal was sondern nur Hi, alles klar oder ähnlich oberflächliche Sätze. Auch ich als Mann wünsche mir sowas und dabei geht es nicht um rummsülzen sondern einfach das Gefühl zu erhalten geschätzt zu werden. Man bekommt schnell das Gefühl, sie möchte keine Gefühle oder Zuneigung zeigen, sie hat eigentlich immer Zeit für mich jedoch lässt sie den Macker raushängen sobald wir uns sehen. Ich weiß gerade wirklich nicht wie ich mich verhalten soll, ich stehe dazu und es hat bei allen, mir wichtigen Personen immer geklappt wenn ich offen gezeigt habe, das ich mich auf sie freue oder ihr spontane Ideen "Vorlege". Mir kommt es echt so vor das sie mich nicht ganz an sich rann lässt, immer ein Stück von ihr entfernt und ja nicht zu viel von ihrem Leben preisgeben. Soll ich sie darauf ansprechen oder mich bei ihr erstmal nicht mehr melden?