XOR2

Advanced Member
  • Inhalte

    1.149
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    6
  • Coins

     3.700

XOR2 gewann den letzten Tagessieg am Juni 15

XOR2 hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

1.182 Ausgezeichnet

3 Abonnenten

Über XOR2

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Menschen, Persönlichkeitsentwicklung, Wissen, Lesen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.487 Profilansichten
  1. XOR2

    Eure Investitionen

    Eine sehr gute Idee! Ich bin beim MSCI World und bei den Midcaps von Deutschland und Europa drin und investiere monatlich eine festgelegte Summe (natürlich mehr in den MSCI World als in die anderen beiden ETFs). Dabei habe ich bewusst europäische und vor allem deutsche Aktien übergewichtet. Ein bisschen Cash halte ich auch noch für "günstige Gelegenheiten". Das wäre z.B. oder Fall, wenn die Börsen um 50% einknicken und ich mir Einzelaktien aus dem Techsektor gönnen möchte. Die laufen in letzter Zeit echt gut und ich ärger mich, dass ich dort nicht investiert bin. Da sie allerdings recht hohen Kursschwankungen unterliegen und ich das Massacker von 2000/2001 noch im Kopf habe, bin ich eher vorsichtig. Nach Meinung von Kommer sollte man jetzt investieren, weil man eh nicht weiß wie es weiter geht und der Zeitpunkt so gut wie jeder andere ist. Das Problem ist für mich allerdings das zu hohe Risiko. Während dieses bei den Mid-Caps für mich noch in Ordnung ist und ich mir sicher bin einen Crash ohne groß Nerven zu lassen aussitzen zu können, würde es mir erhebliche Kopfschmerzen bereiten, wenn ich mir Tech-Aktien auf Höchststand kaufe und die dann abschmieren. Daher lasse ich das lieber sein und verpasse im Zweifel die Sause. Von Kryptos usw. lasse ich die Finger. Zum einen weiß ich da zu wenig von der Materie und zum anderen sind dort viele Zocker unterwegs, welche den eigentlichen Sinn zunichte machen. Zumindest hatte ich mal gelesen, dass es bei den Coins vor allem um Geldaufbewahrung gehen soll. Davon kann momentan aber nicht die Rede sein, wenn man sich die Kursschwankungen anschaut.
  2. Tust du das? Was hast du bisher unternommen (nicht reden, sondern Handlungen), weil du unzufrieden bist? Der Grund, warum ich reden ausschließe, ist, dass jeder redet. Man redet und redet und redet und es kommt nichts bei rum. Ist es dir wirklich Ernst, hättest du schon gehandelt und deine Freundin wüsste woran sie ist. So sieht es allerdings so aus als würdest du dich gerne beschweren, aber wärst im Großen und Ganzen doch zufrieden. Warum sollte sie also was ändern? Ok, dann von jemanden, der seit vielen Jahren mit seiner Freundin zusammen und mittlerweile verheiratet ist: Die Beziehung ist murks, mach Schluss. Hast du doch mehrmals, sie hat die Chance nicht genutzt und du hast trotzdem nicht Schluss gemacht. Das ist man fast immer. Du klammerst dich an einen Strohhalm, dass es doch irgendwie besser wird. Jetzt kommt aber die harte Realität: Menschen ändern sich, wenn sie es selbst wollen. Das kannst du ihr nicht aufzwingen. Sie hat sich schon mehrmals entschieden ihre Angewohnheiten nicht zu ändern und so wird es in Zukunft auch bleiben. Schließlich tun sich Menschen bei Veränderungen schwer und lassen lieber alles so wie bisher. Funktioniert doch auch bei ihr. Sie hat kein Leidensdruck etwas zu ändern und will es auch gar nicht, sonst hätte sie es bereits getan. Denk mal in Ruhe darüber nach, ob du das die nächsten X Jahre so weiterführen willst. Es ist nämlich sehr wahrscheinlich, dass es genau so weitergeht bzw. die Tendenz sich so weiterentwicklelt wie in letzter Zeit. Es kann nicht Schaden in einer Beziehungen von Zeit zu Zeit innezuhalten und sich zu überlege, ob man gerade glücklich ist und ob einen die langfristige Entwicklung gefällt. Das bringt aber nur was, wenn man dem auch Taten folgen lässt, also sich überlegt wie man die Situation verbessern kann und wie man sonst reagiert. Bei letzterem scheint es bei dir zu hapern. Wenn du dir noch unsicher bist, ob du dich trennen solltest, weil es ja noch besser werden könnte, dann setz dir doch mal innerlich ein Ultimatum bis wann es besser werden muss, damit du überhaupt noch eine Zukunft für die Beziehung siehst. Verstreicht die Zeit ohne Besserung ziehst du die einzig logische Konsequenz.
  3. Küss sie doch einfach! Ob du ihr dabei eine Hand in den Nacken legst, ihr einfach nur langsam immer Näher kommst, ein speziellen Kussspruch aufsagst oder sonstwas machst, ist wayne. Daran scheitert sowas selten, sondern an den Eiern. Daher: Finde deine Eier in der Situation und küss sie einfach. Außer dir gut zuzureden kann dir dabei leider keiner helfen. Packst das schon beim nächsten Mal! PS: Stell dir vor du wärst in der Situation das Mädl und denkst dir "Küss mich endlich du Idiot!". Da kann der gegenüber eigentlich nicht mehr viel falsch machen, außer er küsst dich nicht.
  4. Ein anderer Ansatz: Dein Problem damit angehen, indem du selbst zufriedener und offener wirst. Deine Vorschläge zielen lediglich darauf ab dem Problem aus dem Weg zu gehen oder einfach zu warten, dass es besser wird. Dir einen guten Psychotherapeuten suchen und das aufarbeiten. Auch das kannst du da mit angehen. EDIT: Wichtig ist, dass du dir einen Psychotherapeuten (kein Psychater!!!) mit der entsprechenden Fachrichtung suchst und deine negativen Erfahrungen angehst. So kannst du die Blockaden lösen unter den du gerade zu leiden hast. EDIT2: lässt auf einen niedrigen Selbstwert schließen. Bringt dir der Vergleich mit dem Ex-Partner von ihr irgendetwas? - Nope.
  5. XOR2

    Untergewicht

    Das ist genauso sinnvoll wie jemanden, der zu viel wiegt, zu sagen "Echt jetzt, iss mal weniger!" - als wüsste die Person nicht, dass man durchs Essen zunehmen könnte. Also total sinnfrei der Vorschlag, zumal der TE das sicherlich schon versucht hat bzw. gerade versucht, siehe "Dabei esse ich deutlich mehr als sonst [...]" Woher willst du das wissen? Ich kann aus Erfahrung sagen (gleichen BMI gehabt), dass meinem Körper nichts gefehlt hat. Mein sehr großes Blutbild (über 100 Werte) hatte nicht einen Wert, der nicht im normalen Bereich war. Nichtmal mein Eisenwert oder die Werte der Schilddrüse waren schlecht und viel gegessen habe ich auch. Mein Arzt meinte ich wäre kerngesund. Was soll daran "nicht richtig versorgt" oder "zu wenig gekümmert" sein? So einen genereller Vorwurf aufgrund der wenigen Informationen des TE zu machen, halte ich daher für sinnfrei. Nicht jeder Mensch ist gleich. Das hat was mit ihm zu tun weil ...? Ist er deine Perle oder will er deine Perle werden? Sorry, aber ich verstehe nicht was das mit dem Problem des TE zu tun hat, zumal er ja selbst das Ziel hat zuzunehmen. Ich hatte Anfang des Jahres einen ähnlichen BMI wie der TE (ein bisschen größer und ein bisschen mehr Kilos) und habe bisher 4 Kilo zugenommen. Gegessen hatte ich bisher immer was ich wollte (nicht wenig), aber es hatte keine wirklichen Auswirkungen auf mein Gewicht. Der jetzige Erfolg lässt sich auf mehr Milch trinken und der Umstellung meines Frühstücks zurückführen. Statt ein paar Brote mit Aufschnitt habe ich auf Quark (250g, 40% Fett), Milch (3,5% Fett), Müsli und Obst umgesattelt. Wenn man sich das kalorientechnisch anschaut hat sich das bei meinem Frühstück verdoppelt. Das kann ich nur empfehlen: Es haut gut rein und schmeckt lecker!
  6. Ist sie und die Vietnamesin die gleiche Person oder warum behandelst du sie so wie die Vietnamesin gerne behandelt werden will? Ansonsten ist es unverständlich, warum du nciht vom Standard ausgehst und eskalierst. Wenn das öfters mal vorkommt, dann passt mit deinem Game insgesamt was nicht. Es ist dann viel effektiver da ranzugehen und vorher z.B. mehr an der Rapport oder Comfort-Schraube zu drehen als nicht zu eskalieren. Genau, das wars und es ist nicht so viel bei rumgekommen. Immerhin hast du ncoh ein Date mit ihr. Ja, weil du da eskaliert hast... nicht. Mit meinen Freunden unterhalte ich mich auch über die Familie. Also doch schön platonisch. Denk dran beim nächsten Date zu eskalieren. Vielleicht hilft dir der Spruch: Wer nicht eskaliert, mastubiert! PS: Wir haben 7 Smiley von ihr und 20!!! von dir. Da frage ich mich, wer von euch beiden das deutlich jüngere Mädchen und wer der erfahrene Kerl ist.
  7. Denkfehler: Der einen Person in der Beziehung kann sie schon viel bedeuten. Du schließt jetzt von dir und einer Cat hier im Forum auf die Allgemeinheit. Zudem kann es auch gut sein, dass man diese Regel einfach übernommen hat, denn die Allgemeinheit macht das auch so. Da brauchen wir nicht drüber diskutieren, dass man auch mal selbst seinen Kopf benutzen sollte und nicht alles toll ist was die anderen alle machen. Das Problem ist, dass du das nicht aufzwingen kannst. Wenn du willst, kannst du das mal ansprechen und schauen wie der andere reagiert, danach würde ich allerdings die Klappe halten und schauen was draus wird. In Disney schon. Wenn wir schon +ber Geschichten reden, sind das doch schließlich diejenigen, die im Kopf bleiben und an denen sich (leider) viele Menschen orientieren (es gibt nur die eine, die ihren Prinzen sucht; lauf ihr nur lange genug hinterher und mach dich zum Deppen, dann entscheidet sie sich für dich, ...). Kannst du machen, wenn beide Partner in der Beziehung das so sehen. Ansonsten zwingt dich ja keiner die Partnerschaft einzugehen. Wenn der andere das anders sieht, bleibst du einfach weiter Single und tust es so wie du willst. Es gibt kein Vertrauensbruch und jeder kann machen was er will. Problem gelöst.
  8. Dann bringt noch mal ein wenig Schwung in eure Treffen, mach da ab und zu mal richtige Dates raus (ein bisschen mehr Romantik) oder unternehmt so Pärchenkram. Was ich mit Dates meine ist Zeit zu zweit. Sag ihr, dass ihr am Abend ein Date habt und sie sich schick machen soll, du würdest sie ausführen (versuche ich in meiner LTR alle 2 Wochen einzubauen, damit der Alltagstrott mal durchbrochen wird). Du lässt sie aber im Unklaren in welches Restaurant ihr geht und pickst dir eins raus, das ihr besonders gut gefallen hat oder ein neues wo du denkst, dass es ihr gefallen wird. Dort dann einfach zu zweit Spaß haben. Flirten, zweideutige Anspielungen, Eskalieren und was man sonst noch so auf Dates treibt. Und als Pärchenkram eignet sich ein Abend mit einem anderen Paar, ein Ausflug, Urlaub zu zweit, ... was man halt so typischerweise tut, wenn man eine LTR hat. Den Unterschied wird sie wahrscheinlich feststellen und sich vielleicht mehr oder weniger bewusst fragen, ob es ihr gefällt und sie dich nicht binden soll. Den Beitrag hatte ich geschrieben bevor Herzdame ein Post in die gleiche Richtung erstellt hat.
  9. XOR2

    Perlen des Forums

    @Max--Power--: Selbst noch nie mehrere Fehler in einem Text gehabt, welche daraus entfernt und es ist noch einer übrig geblieben? Wenn das ne Perle ist, dann produziere ich jeden 2. Tag eine 😄
  10. XOR2

    Perlen des Forums

    Als nächsten kommt wahrscheinlich noch die Frage auf "Wie kaufe ich mir gute Freunde?". gesehen in
  11. XOR2

    Perlen des Forums

    Fuck, wenn die Skala so weit geht, habe ich bisher immer nur unterm Durchschnitt (<10) gedatet 😕 gesehen in
  12. Davon hatte ich schon gehört und bin noch am überlegen, ob ich mir den Kurs zulege. Kalt duschen mache ich schon seit einiger Zeit und es macht mir mittlerweile Spaß. Bei dem heißen Wetter dusche ich sogar etwas wärmer als normal, damit die Poren der Haut sich nicht verschließen und ich wie wild schwitze, sobald ich aus der Dusche komme und die Poren wieder aufgehen. Ich schau mir gerade die Einführungsvideos an und entscheide dann, ob ich den Kurs auch mache. Danke für die Anregung! Manche Frauen duschen aber nicht so kurz wie wir, sondern locker ne Dreiviertelstunde. Wenn sie zu dieser Kategorie gehört, dazu noch zierlich ist und die ganze Zeit kaltes Wasser laufen lässt, kann ich mir das sogar sehr gut vorstellen. Also dass es zu Frostbeulen kommt und natürlich nicht wie sie kalt duscht 😉
  13. Das entspricht nicht dem Sinn meiner Aussage. Deshalb hier nochmal die Aussage und warum deine Interpretation nicht zutrifft: In deinem beschriebenen Fall tue ich was ich will, aber ich maße mir nicht an, dass ich besser wüsste als der TE was er selbst will und dass ich deshalb über ihn bestimme. Nenn es Ignoranz, meinen Willen durchsetzen oder mein Recht auf freie Meinungsäußerung wahrnehmen. Wo bestimme ich über den TE und verletzte somit sein Selbstbestimmungsrecht? - Nirgens. Ich bestimme lediglich darüber was ich mache und schreibe. Der Thread ist kein Teil des TE und somit hat der nichts mit Selbstbestimmung zu tun. Also nein, auch nach meiner Logik verletzte ich nichts dergleichen. Warum erwähnst du sie dann, wenn wir die rauslassen wollten? (Zumal ich eingeräumt hatte, dass es mir um die Selbstbestimmung geht und seitdem nicht mehr von Menschenrechten gesprochen habe) Also egal welche Konstellation, Ergebnis is - pauschal immer böse. Zum einen habe ich lediglich festgestellt, dass es ein Vertrauensbruch darstellt. Zum anderen möchte ich deine Bewertung mal aufgreifen und fragen ob es "gute" Vertrauensbrüche gibt? EDIT: Öhm.... Merkst du selbst oder?  Die Zitate sind aus dem Zusammenhang gerissen (fettgedrucktes von mir aus dem Original ergänzt). Liest man sich deren Ursprung durch wird klar was gemeint ist. Beim ersten war es darauf bezogen, dass meine Aussagen auf Femgehen ja oder nein bezogen wurden, es aber um die Rechtfertigung des Fremdgehens geht. Beim zweiten darauf, dass es nicht um die Rechtfertigung des Erzählens des Fremdgehens, sondern um die Rechtfertigung des Fremdgehens geht. Somit sind die Aussagen durchaus vereinbar und es wäre offensichtlich gewesen, wenn du Sinn erhaltend zitiert hättest. EDIT 2: Das war mein letzter Post hier zu dem Thema Recht auf Selbstbestimmung, versprochen. Eigentlich wollte ich das Thema schon längst begraben haben, nur waren meine Aussagen schon wirklich sehr verdreht wiedergegen. Das ist nichts persönliches, im Gegenteil, denn ich bewundere viele deiner Beiträge @Doc Dingo. Wenn noch Fragen sind, gerne per PM.
  14. Danke. Ich bewege mich normalerweise nicht in diesem Bereich und musste meine Gedaken erstmal sammeln. Es war mir klar, dass da irgendwie was nicht passt und habe dann nachgeschaut gegen was man eigentlich verstößt. so bin ich über die Umwegen der Menschenrechte auf das Selbstbestimmungsrecht gekommen. Das müsste eigentlich sein um was es hier geht. Um Nachhinein würde ich die Menschenrechte da raushalten, damit es nicht zur Verwirrung kommt. Da habe ich wohl geswitcht, aber in beiden Fällen legt man sich es so hin, dass man es für sie tut, obwohl sie etwas andere will und man es besser weiß. Ist doch wayne was dahinter steckt, Entmündigung (= ihr das Recht auf Selbstbestimmung absprechen) ist es trotzdem egal wie edel seine Motive auch sein mögen. Ich würde sogar sagen, dass das ebenso wie Bevormundung aus guten Motiven herführt wie die Eltern, die dem erwachsenen Kind weiterhin alles abnehmen wollen. Damit schießen sie allerdigns auch oftmals übers Ziel hinaus und mischen sich in Sachen ein, die sie nichts angehen. Wer hat das noch nicht erlebt? Ich halte dein Beispiel für schlecht gewählt, denn es handelt sich dabei um Nichtigkeiten. Die Informationen dürften dem Gesprächspartner kaum interessieren. Er würde die gerne wissen, aber auch nicht mehr. Ein Vertrauensbruch ist und bleibt es trotzdem. Dürfe nie passieren? - Dürfen darf alles, nur ist es ein hochgradiger Vertrauensbruch. Muss man wissen, ob man das für eine gute Basis für eine Beziehung sieht. Ob man offen und ehrlich ist, kann jeder auch jeder selbst entscheiden. zur Entmündigung: Du scheinst es nicht ganz verstanden zu haben warum ich das in Spiel gebracht habe: Es geht dabei um das Recht auf Selbstbestimmung. Daher verstößt du nur dagegen, wenn du dir das so zurechtlbiegst, dass du die anderen fremdgevögelt hast, weil es zu ihrem Besten ist und sie das selbst nicht weiß und du das deshalb für sie bestimmst. Damit sprichst du ihr das Recht auf Selbstbestimmung ab. Handelst du eigenmächtig, weil du das willst und sagst es ihr nicht, weil du sonst Ärger befürchtest, kommst du damit überhaupt nicht in Konflikt. Jetzt verstanden, warum das Murks ist sich generell beim Fremdgehen darauf zu beziehen?
  15. Ich kann deine SIchtweise absolut verstehen. Im Endeffekt sehe ich zwei Interpretationsmöglichkeiten (gibt bestimmt mehr welche mir im Moment nicht einfallen):  Man kann es einerseits so wie du sehen, man kann es aber auch so sehen dass er sein Gewissen beruhigen wollte und deswegen die Verantwortung und negative Gefühle auf sie abwälzt. Halte ich auch für legitim. Nicht alle, ich weiß. Wir reden immer noch ein wenig aneinander vorbei: Es geht nicht darum ob man vom fremdgehen erzählt oder nicht und warum. Es geht ums Fremdgehen selbst. Die These besagte, dass er fremdgeht, weil er das für seine Frau tut, damit die Beziehung besser läuft. Das läge auch im Interesse der Frau, sie könne es nicht begreifen, dass es in ihrem Interesse ist, und daher bestimmt der Mann, dass das gut ist. ...indem er ihr es sagt. Frau fühlt sich deswegen schlecht, wollte es evtl. gar nicht wissen weil in ihrer vorherigen Welt war alles in Butter. Er nimmt ihr das indem er seinen Seitensprung gesteht. Dann würde er ihr ebenfalls das Recht auf Selbstbestimmung nehmen nach der Logik. Man kann das mit den Menschenrechten immer so hindeichseln wenn einer etwas tut was der andere nicht möchte und das vorher kommuniziert hat. Und das finde ich überzogen. Nein, würde er nicht es sei denn sie hat ihm vorher klar kommuniziert, dass sie das nicht wissen wollen würde und er es ihr trotzdem sagt, weil er das für besser für sie hält. Es ist das eine den Wunsch des Partners nicht zu respektieren und dagegen zu handeln, aber nochmals eine andere Sache zu bestimmen, dass man es besser als der andere weiß und dann "das richtige" zu tun. Bei ersterem setzt man seinen eigenen Willen ohne Rücksicht durch, bei letzterem entmündigt man den anderen. Zwischen "ich will das und mache was ich will" und "ich weiß es besser und deshalb bestimme ich über dich" gibt es einen großer Unterschied! Ersteres ist dein Recht auf Selbstbestimmung und durch die Menschenrechte gesichert, letzteres verstößt gegen das Recht des anderen auf Selbstbestimmung, welches ihm durch die Menschenrechte eingeräumt wird. Ganz kurz zusammengefasst: Du darfst wollen was du willst, der andere auch. Deshalb darfst du ihm nicht absprechen etwas zu wollen. Das tut man aber indem man "es besser weiß" und "zu seinem Wohl" entgegen seines ausdrücklichen Willen handelt.