XOR2

Advanced Member
  • Inhalte

    922
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    2
  • Coins

     2.349

XOR2 gewann den letzten Tagessieg am März 20

XOR2 hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

793 Super

1 Abonnent

Über XOR2

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Menschen, Persönlichkeitsentwicklung, Wissen

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.177 Profilansichten
  1. XOR2

    LTR = KRIEG

    Anscheinend hat sie genauso viel Achtung vor dir wie du selbst. Andernfalls kann ich nicht verstehen wie du dir den Mist gefallen lassen kannst und nicht einfach Schluss machst. Damit meine ich nicht die Drohung "Du, pass auf, sonst mache ich Schluss", sondern es gar nicht anzudrohen und direkt Konsequenzen zu ziehen und die dann auch so beizubehalten. Stattdessen lässt du dich auf den Kindergarten ein und mischt munter mit. Natürlich macht sie so weiter, denn mit dir kann sie es ja machen. Der Umstand, dass ihr noch zusammen seid und sie dich weiterhin bis zum Streit provozieren kann, gibt ihr Recht. Der einzige Hampelmann, den ich sehe, bist du. Die Kleine zieht ihren Scheiß doch straight durch. (weil du sie lässt) Wunder dich also nicht, wenn die Kleine deine Einladung annimmt zu dir respektlos zu sein.
  2. XOR2

    Worin investieren?

    @Kutusow Ich sehe, worauf du hinaus willst. Eine richtige Definition hast du ja nicht abgegeben, sondern Beispiele. Ist aber egal. Ich möchte dich darauf aufmerksam machen, dass du dabei nur die positiven Seiten berücksichtigst (Chancen, Potential, verstehen, ...), aber in keinem einzigen Satz das Wort Risiko auftaucht. Und das ist für mich das Ausschlaggebene, ob ich eine Investition oder Spekulation betreibe. Bei beiden erhoffe ich mir natürlich einen Gewinn und bei beiden sollte man das Produkt verstanden haben, sonst handelt man, meiner Meinung nach, fahrlässig. Das Risiko im Verhältnis zum Gewinn muss ebenfalls bei beiden stimmen. Nur wie hoch das Risiko gewählt wird, das ist für mich der große Unterschied. Das Risiko bei Kryptos ist nicht auszurechnen, da nicht genügend Daten vorhanden sind. Daher sind sie nach meiner Definition eine reine Spekulation. Ob man den Markt verstanden hat, die Chancen oder das Potential erkennt ist da absolut irrelevant. Gegen Spekulation ist auch nichts einzuwenden. Das Wort ist heutzutage viel zu negativ besetzt. Ich finde es absolut in Ordnung, wenn man ein höheres Risiko eingeht alles zu verlieren und dafür auch mehr Gewinnen kann. Daher würde ich dem TE empfehlen die Finger von Kryptos zu lassen und sich um eine einfache Form der Investition in ETFs zu kümmern. Mit einem Anlagehorizont von 20 Jahren wird er da mit sehr sehr hoher Sicherheit (soweit man das mit Daten aus der Vergangenheit sagen kann) nicht mit Miesen raus gehen, wenn er genügend diversifiziert.
  3. XOR2

    Worin investieren?

    Ich klaue mal von Benjamin Graham: "An investment operation is one which, upon thorough analysis promises safety of principal and an adequate return. Operations not meeting these requirements are speculative." Im Prinzip ist es egal wie du das Ding formulierst. Kryptos kommen da nie rein, da sie keine bisherigen Vergleichswerte haben und man somit auch keine Wahrscheinlichkeiten aufstellen kannst. Der Dax hat z.B. das Renditedreieck. Und daher ist es Spekulation. Der Grund für die Varianz ist egal. In diesem Fall besteht das Risiko, dass nicht genug Geld in den Markt fließt oder dass es abgezogen wird und der Markt zusammenfällt. @Kutusow Ich habe geliefert, jetzt würde ich gerne Argumente von dir dazu hören, dass Kryptos keine Spekulation sind. Deine Definition von Investitionen wäre auch interessant. Oder noch besser eine Analyse dazu sehen. Gerade die Sicherheit wird der Knackpunkt sein.
  4. XOR2

    Worin investieren?

    Genau. Als wenn der Vergleich im Jahr 2000 nicht auch geil war ala "Und was hat sich in den letzen 3 Jahren am neuen Markt getan?". Und danach ging es 80% runter und eine große Menge der Firmen ging insolvent. Hielten die Leute damals auch alle für eine tolle Sache. Manche großen sind heute Mega-Firmen und manche dümpeln vor sich hin (Telekom). Damals mitzumachen wäre auch reine Spakulation gewesen. Dein Problem ist, dass du es mit der Vergangenheit vergleichst. Ist mir klar, dass das nur so geht, weil ja keiner in die Zukunft blicken kann. Bei einer Anlage, die so jung ist und noch nichtmal einen kompletten Konjunkturzyklus hinter sich hat, halte ich es für grob fahrlässig eine Prognose für die Zukunft zu geben. Weiß schließlich keiner was passieren wird. Die Tech-Branche war damals auch zu jung, um halbwegs seriös abschätzen zu können wie es weiter geht. Der Run nach Kryptos erinnert mich an die Goldgräberstimmung von damals. Es spricht einiges dagegen, dass dein Vorschlag an den TE sinnvoll ist: die Varianz von Kryptos ist recht hoch (schau dir mal die Schwankungen an) die Branche ist sehr jung (die meisten haben nichtmal einen Konjunkturzyklus mitgemacht) die Diversifikation ist nicht gegeben (wenn die Kryptos abschmieren, dann wahrscheinlich fast alle gemeinsam; war in der Vergangenheit zumindest so; ist nur eine Branche) Jeder der 3 Punkte erhöht das Risiko. Das wiederum ist ein Indiz dafür, ob es sich um eine Investition (geringes Risiko) oder eine Spekulation (hohes Risiko) handelt. (vereinfacht ausgedrückt) Da Kryptos eine (Alternativ-)Währung sind, ist es für mich per se eine Spekulation, wenn man sein Geld da reinsteckt. Des Weiteren sehe ich keine sinnvolle Möglichkeit den eigentlichen Wert zu erfassen. Das wäre für eine Investition notwendig. Stattdessen werden Luftschlösser gebaut. Die Technik hinter dem ganzen ist simpel und kann nachgebaut werden. Es bestehen keine/kaum Firmenwert. Der Name der Firma, die Kunden und Kooperationspartner scheinen mir das einzige Indiz zu sein wie man das Ding bewerten soll. Blöd ist nur, dass Kryptos gerade "in Mode" sind und sobald das nicht mehr so ist, sie ihre Vorteile durch Regulierung verliert oder sich eine neue "bessere" Kryptowährung auf den Markt begibt, die Kurse stark abrutschen könnten. Zum Spekulieren vollkommen in Ordnung, wenn man sich des imensen Risikos und natürlich auch der Chancen im Klaren ist. Das aber als (langfristige) Investition anzusehen, halte ich für fragwürdig. ETFs: Sind in Einer Stunde erklärt und sehr leicht zu traden. Machste dir ein Depot auf (1 weitere Stunde) und richtest dir einen Sparplan ein. Fertig ist das Ding. Reinschauen musst du erst kurz vor der Rente wieder. @Kutusow Ich habe bisher nicht ein einziges Argument von dir gehört, warum es sich um eine Investition und nicht um Spekulation handelt! PS: Das Moorische Gesetz bezieht sich auf Schaltkreise. Wie bitteschön hängt das mit der Entwicklung von Kryptos zusammen?
  5. XOR2

    Worin investieren?

    Ja oder man geht ins Casino und setzt auf rot. Ist in etwa gleich gut der Tipp, wenn man das Geld sicher anlegen möchte, sodass es sich mit den Jahren erhöht. Einfach nur Spekulation/Zocken, aber keine Investition. Manchmal frage ich mich, ob sich jemand auch mal durchließt was der TE eigentlich möchte: Unter diesem Gesichtpunkt ist der gegebene Rat einfach nur katastophal. Reiht sich nahtlos an den Devisenmarkt-Tipp an.
  6. XOR2

    Hochzeit

    Fang den Brautstrauß! Ne, jetzt mal im Ernst: Ganz normales Game. Wenn da alle gut drauf sind, gehts wahrscheinlich einfacher. Die Vorgehensweise bleibt aber die gleiche. Beim Eskalieren vielleicht noch ein wenig mehr drauf achten sie zu isolieren. Schließlich kennt man normalerweise eine Menge Leute auf der Hochzeit. Oder sie ist Anhängsel und somit vergeben. Solltest du also auf jeden Fall vorher abchecken ala "Und woher kennst du das Brautpaar?"
  7. XOR2

    Textgame

    Wo hast Du das denn her, aus nem Porno aus den 80ern? Ich frage mich was man auf diese Frage, an eine fremde Person, für eine Antwort erwartet. Vielleicht kannst du es mit einem "Warum liegt hier so viel Stroh rum?" noch rumreißen. Zumindest bleibt es in sich stimmig.
  8. XOR2

    Männerüberschuss und Singles in China

    Wenn politische Inhalte in dem Forum nicht erlaubt sind, dann sollte man sich als User auch daran halten. Ansonsten sucht man sich halt ein anderen Forum. Ich finde es hingegen eine Frechheit, wenn man gerade neu ist, auf alle Regeln scheißt und seinen Dünnpfiff verbeitet, obwohl man weiß, dass es keinen interessiert oder es vom Thema her nicht geduldet wird. Kannst du lesen? Es geht darum, dass das Thema irrelevant ist. Sag mir mal konkret, was es dem Typen bringt, der nicht gut mit Frauen klar kommt. Klappt das dann besser? - Wenn nicht frage ich mich, was dann deine Post bringen sollen, außer dass diese Männer sich noch elender fühlen, du ihnen eine Ausrede für ihre eigene Unzulänglichkeit an die Hand gibst und der Hass auf Ausländer oder sonst wem schürst. Sehe ich jetzt nichts konstruktives, sondern osgar destruktive Tendenzen drin. Was bringt es dem Leser konkret dabei mit Frauen besser zu werden? PS: Und schon wieder hast du den gleichen Blog verlinkt. Seriös ist anders. Frage mich mittlerweile auch, ob du Leute aufhetzen willst oder an dem Traffic verdienst.
  9. Ok, das relativiert das Eltern-Kennenlernen ein wenig. Ich bin davon ausgegangen, dass es ein extra Treffen gab, was ich schräg gefunden hätte.
  10. XOR2

    Männerüberschuss und Singles in China

    Ist mir bisher nicht aufgefallen. Weder habe ich was von China gelesen, wenn es um Männerüberschuss geht (und ich lese seit Jahren etwa 50% aller Threads), noch interessiert es mich. Wir leben in Deutschland. Interessiert mich also genuaso viel als wenn ein Sack Reis in China umfällt wie es mit deren Männerüberschuss steht. Was willst du mit diesem Thread erreichen? In deinem anderen Thread hast du doch schon gemerkt, dass die Geschlechterverteilung ind Deutschland niemanden so wirklich interessiert und für PU relativ unwichtig ist. Was glaubst du wohl wie viele sich für die Verteilung in China interessieren? Und ist es so anders, dass man es nicht in den anderen Thread integrieren könnte und stattdessen einen neuen aufmachen muss?
  11. Könnte sein. Weiß man nicht. Hört sich für mich so an als könnte sie auch dein Rebound Girl sein. + Äh, alles tutti frutti? Wenn ihr "Freunde" werden wollt, sicherlich. Solltest du allerdings romantischere Absichten hegen, kann man innerhalb von 3 Dates auch schon weitergekommen sein. Und warum man zum Zeitpunkt von erst 3 Daten und noch nicht zusammen geschlafen haben schon Freunde und Eltern involviert, ist mir ebenfalls schleierhaft. Das baut, meiner Meinung nach, einfach nur unnötig Druck auf die Eltern so früh mit reinzunehmen. Also versteif dich nicht so sehr auf den Rebound-Hirnfick und sieh lieber zu, dass es überhaupt was wird mit dem flachlegen/flachgelegt werden.
  12. XOR2

    Knallharte Analyse: OG = Zeitverschwendung

    Merktste die Ironie? Du überflutest die Mädels selbt mit deinen Super-Likes und dem Gedöns, checkst, ob sie sich mit dir treffen würden und machst dann kein Treffen aus, weil du "runterdaten" würdest. Bist du eine männliche Variante der Art von Frauen, die auf "George Clooney" wartet. Ballerst du Frauen mit Nachrichten zu, die du später gar nicht daten möchtest. Damit raubst du ihr Zeit und versaust du den anderen potentiellen Datepartnern ihren Stich. Wenn sich also jemand fragen sollte, warum OG für Männer so beschissen läuft, lest euch das Vorgehen von @nonameman durch. Zu meiner Belustigung bemängelst du dann auch noch genau die Sachen, die du selbst auch machst oder die du durch dein sinnloses Geschreibsel (ohne Absicht sie zu treffen) selbst verursachst. Mein "knallharte Analyse": So wie du OG betreibst, ist es "Zeitverschwendung".
  13. XOR2

    Aktuelle Statistiken der Geschlechterverteilung

    Die Statistik bringt dir 0 für dein Game. Ob jetzt 100 Männer auf 120 Frauen in einem Alter oder 100 Männer auf 80 Frauen in einem bestimmten Alter kommen ist erstmal irrelevant. Es ändert an der Tatsache nichts: - Bist du gut, hast du was mit Frauen. Völlig egal wie die Verteilung ist . - Bist du schlecht fickst du nicht. Egal wie viele Frauen in dein Beuteschema fallen oder nicht. Daher kann man die Statistiken in die Tonne kloppen. Nette Idee, ich denke sie mal für dich weiter. Am wirkungsvollsten ist es als Mann u30 ist es wahrscheinlich eine Frau ü80 zu suchen, weil dort das Verhältnis von Männer/Frauen besonders günstig ist. Willst du uns das vorschlagen? Ich hoffe ich konnte dir vor Augen führen wie bescheuert der Ratschlag ist sich bei der Partnersuche so umzuorientieren nach den Frauen, die noch verfügbar sind. Kannst von mir aus die ganzen Oma-Witwen haben und ich kümmer mich weiterhin um die Frauen, die ich ansprechend finde. Egal welches Alter und ob es da statistisch ungünstig verteilt ist. Man kann von einer Statistik nicht auf einzelne Personen schließen*. Daher "nein", du könntest nicht wissen ob sie vergeben ist oder nicht. *Es sei denn die Statistik enthält Informationen wie 100% sind single oder ähnlich triviale Dinge.
  14. XOR2

    Fernbeziehung ist schwierig

    Hat sie dir das wohl geschrieben, weil es ihr Leid tat und sie wollte, dass es dir besser geht? Du nicht mehr denken würdest, dass sie dich hasst? Schauen wir uns mal an, was es bewirkt hat: Tada! Glaub mir, dass sie genau wusste, was sie da anstellt. Es ist genau so gekomme wie @Suane es vorausgesagt hat. Nicht, weil er ein Wahrsager ist, sondern weil es in sehr vielen Fällen genau so abläuft. Daher hätte man sich den Mist mit einer Kontaktsperre sparen können. Sollte ein guter Grund für dich sein wenigstens jetzt die Kontaktsperre selbst einzuleiten, weil du ihre nicht trauen kannst, dass sie deinen Wunsch nach Abstand akzeptiert und dich nicht kontaktiert. Sie hat sich über diesen ja schon einmal innerhalb der ersten 24 Stunden hinweggesetzt. Kopf hoch, ab jetzt kann nur alles besser werden.
  15. XOR2

    Spaß mit Mutter

    Sie muss mit beidem leben können. Der Zusatz ist somit überflüssig und suggeriert, dass die beidem aufgeschlossen wäre. Wenn man die Wahl zwischen zwei Dingen hat und mit beiden Leben kann heißt das für mich, dass egal was der andere entscheidet es OK für einen ist und man da mitmacht. Hier ein Beispiel, das nach genau dem gleichen Schema abläuft: A: "Willst du mit mir ins Kino oder lieber essen gehen? Ich kann mit beidem Leben" B: "Dann bin ich fürs Kino :)" A: "Darauf habe ich keine Lust, kannst alleine hingehen." B: "What???" Siehst du, wie hirnrissig es ist "ich kann mit beidem Leben" wortwörtlich zu nehmen und dem keine weitere Bedeutung beizumessen? Ich würde denken Person A hat nen Sprung in der Schüssel, wenn sie das mit mir abziehen möchte. Auch auf ein "Kannst du mir mal bitte die Schüssel reichen?" kannst du "Ja" sagen und nichts tun, weil du die Schüssel reichen könntest, aber nicht gefragt wurdest, ob du es auch tust. Entweder ist man sozial inkompetent/dumm oder will den anderen mit Absicht nerven, wenn man von dem reinen Text ohne Interpretation ausgeht. Normal finde ich das jedenfalls nicht. Durchaus wurde der Text gelesen. Wir haben auch noch unseren Kopf gebraucht und uns Gedanken gemacht, was fast jeder Mensch damit ausdrücken würde. Das war unser Fehler.