Herzdame

Foren Moderator
  • Inhalte

    6.910
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    133
  • Coins

     7.471

Herzdame gewann den letzten Tagessieg am September 17

Herzdame hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

8.325 Außergewöhnlich

Über Herzdame

  • Rang
    Teufelsweib
  • Geburtstag Mai 9

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Interessen
    Positive Psychologie, Persönlichkeitspsychologie

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

23.994 Profilansichten
  1. Erfahrung als Frau: Bin inzwischen 5 Jahre Single, das war noch bei keinem Mann n Hinderungsgrund oder überhaupt Thema. Und Männer, die so sind wie in deinem Elite-Partner-Zitat will ich nichtmal geschenkt haben.
  2. Ich möchte dir dieses Buch ans Herz legen, vom weltweit führenden Paarforscher John Gottman: https://www.amazon.de/Die-Vermessung-Liebe-Vertrauen-Paarbeziehungen/dp/3608948104/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1539015415&sr=8-1&keywords=gottman&linkCode=ll1&tag=272238084-21&linkId=8d74cbc94e411d6a9185996a8e5dac8e&language=de_DE
  3. Wie schon erwähnt: Es gibt keinen Grund für ein ODER. Man kann problemlos auch beides leben. Und gerade in der Ausprobier-Phase, die du aktuell hast ist es auch durchaus sinnvoll vieles auszuprobieren. Hört sich super interessant an und wed ich mich zu ein bisschen informieren. Wie siehst du den Anwendungsbereich von erlernten Stärken? Kann man auf Basis einer Stärke die Kraft kostet eine Karriere aufbauen? Eine Freundschaft? Eine Beziehung oder sogar ein Leben? Siehst du da Grenzen gegeben? Das ist so ein Punkt. Dadurch, dass ich so früh mit PU angefangen habe, habe ich ziehmlich von verinnerlicht. Ich KANN verführen. Ich KANN führen. Ich KANN als Alpha auftreten und mich 20 neuen Leuten vorstellen. Nun zweifle ich aber grade stark an, dass das eine Signaturstärke ist. Jeder mag die Bestätigung und jeder mag Sex mit gutaussehnden Partnern. Aber ich kann mich auf niemanden emotional einlassen dem ich die Ganze Zeit eine Maske zeige. Zu Charakterstärken im Sinne von Seligman (VIA - Values in Action) findet man hier Fragebögen: https://www.gluecksforscher.de/ Weitere Fragebögen und spannende Modelle gibts auch hier: https://www.charakterstaerken.org/ und hier: https://www.authentichappiness.sas.upenn.edu/ Klar kann man auf erlernten Stärken eine tolle, erfolgreiche Karriere aufbauen und dabei sehr glücklich sein. Diese Menschen leben dann die Dinge, die ihnen Kraft und Energie geben in ihrer Freizeit aus. Ebenso steht es mit Freundschaften oder Beziehungen. All diese Dinge sind ja auch wahnsinnig vielseitig und haben tausend Facetten. Eine Freundschaft kann primär von Dankbarkeit geprägt sein. Oder von Weisheit (Ratschläge geben / erhalten). Oder von Tapferkeit und Mut, weil man schon so viel erlebt hat. Oder von Spiritualität. Die Bandbreite ist riesig und keine Freundschaft gleicht der anderen. Worüber ich jedoch gerade stolpere ist dein "die ganze Zeit eine Maske zeigen". Denn das geht über das normale Stärkenthema hinaus. Beispiel: Leiten von Gruppen ist bei mir ne erlernte Fähigkeit. Kann ich, finde ich aber anstrengend. Trotzdem kann ich zu 100% zustimmen, wenn jemand über mich sagt "kann vor Gruppen sprechen". Das bin ich. Das gehört zu mir. Aber mein Herz hängt nicht dran. Dein Gedanke geht aber eher Richtung Authentizität. Ich kann vor einer Gruppe stehen und versuchen sie zu leiten, indem ich den super strengen, distanzierten Lehrer mime. Das wäre null ich. Wäre ich auch sicher schlecht drin. Ich kann aber auch eine Gruppe leiten, indem ich freundlich und zugewandt bin. Das wäre dann eher ich. Also: Gleicher Skill, anderer "Stil". Und ich habe gerade das Gefühl, dass es dir mehr um Stile geht, denn um Skill. Und ich bin mir sicher, es gäbe eine Variante in der Verführung, die 100% du ist und mit der das Masken-Problem (aka Authentizität) dann nicht mehr auftritt. Es geht nicht um Verführung an sich, sondern ums WIE.
  4. Closed, da TE sich auch nach aufforderung nicht an die Regeln hält.
  5. Du bist halt gerade im typischen Selbstfindungs-Alter. Grundsätzlich: Dieses Persönlichkeitsmodell auf das du dich da berufst ist null fundiert. Wenn ich jetzt sage es gibt lila, pink und rosa und die haben Eigenschaften x,y, und z, dann hat das genauso viel Aussagekraft. Also würde ich dir empfehlen, den Ansatz einfach fallen zu lassen. In der positiven Psychologie unterscheiden wir Signatur-Stärken (fallen uns wahnsinnig leicht, machen Spaß, geben Energie) und erlernte Stärken / erlerntes Verhalten (können wir auch, kosten aber eher Energie). Und da ist eben die Frage, die du dir stellen solltest, was dich wirklich ausmacht. Wo du aufblühst. Was wie von selbst läuft und dir Energie gibt. Und was erlernte Stärken sind, die du vielleicht brauchst, um Ziele zu erreichen. Dann auch mit der Frage, wie viel es davon wirklich braucht. Insgesamt machst du dir aber gerade viel zu viel Stress. Du kannst jetzt noch nicht wissen, was du mit 20 Jahren mehr Erfahrung machen willst. Oder wusstest du schon mit 1 wo du heute stehst?
  6. Das nächste Mal nicht so ausführlich über Sex reden. Sehr wahrscheinlich ist das in diese Dynamik gekippt:
  7. Es gibt ne Menge Fantasien, die Fantasien bleiben sollen und dürfen. Es gibt ne Menge Möglichkeiten, solche Fantasien beim Sex zu zweit einzubinden. Und du wirst bei jedem Menschen Fantasien finden, die nicht deine sind. Oft erfährst du diese aber nie.
  8. Meiner Erfahrung nach kommen diese Themen ganz natürlich auf. Meist nicht im "wir" Zusammenhang sondern als Thema bei Vergangenheit oder allgemeinen Ansichten. Und klar vertritt man da seinen Standpunkt, setzt also seinen Frame. Das ist halt kein "Ich kommuniziere das gezielt", sondern gehört einfach zum normalen Kennenlernen, wo man ja überall schaut, welche Meinung der andere so hat.
  9. Ach Tony, angenehm, wenn ich nichts mehr schreiben muss, weil du alles umfassend erklärt hast.
  10. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass du nicht weißt, was ein Werkvertrag ist. Also gerade weil dus nahezu gleichsetzt mit "ich bin Werksstudent". Deshalb erklär doch bitte nochmal klar, was du genau willst.
  11. Closed. Forenregeln beachten:
  12. Schau mal nach der Psychologischen Beratung deines Studentenwerks. Ich denke, die wären die passenden Ansprechpartner für dich.
  13. Closed. Forenregeln beachten:
  14. Bist du dir da sicher? Ich behaupte es gibt Frauen, die keine Machtspiele und kein Drama brauchen. Aber darauf screenst du halt überhaupt nicht bisher. Schau doch mal was passiert, wenn du alle Drama- und Machtspielchen-Menschen (nicht nur die Frauen) konsequent aus deinem Leben entfernst. Ich kann dir sagen es blieben genug Menschen übrig und man hat danach ein deutlich besseres Leben.
  15. Klingt gut. Deine Anlaufstelle ist aber ein Psychologischer Psychotherapeut (= Psychologische Ausbildung, der redet mit dir) und kein Psychiater (=Ärztliche Ausbildung, der gibt dir Tabletten). Ich kann dir übrigens berichten, dass ich inzwischen das ganze Sprektrum an Penisgrößen erlebt habe (also von 7 - 20cm und mehr, von Fingerdick bis Kondomgröße 69). Und ich hatte tatsächlich den besten Sex mit jemandem, der in deinem Größenbereich lag. Das reicht völlig aus und 90% des Feuerwerks entsteht eh im Kopf.