Chaossoldat

Member
  • Inhalte

    350
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     16

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über Chaossoldat

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 06.03.1991

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Villingen-Schwenningen

Letzte Besucher des Profils

4.393 Profilansichten
  1. Ich weiß. Blöd jetzt hier zu fragen aber seid ihr da?
  2. Auf jeden Fall wieder dabei :)
  3. Manche verzapfen hier echt Mist... Die Idee an sich kann auf jeden Fall hinhauen. Ich arbeite nebenberuflich mit einigeren "reiferen" Frauen zusammen, da gabs auch schonmal ne Diskussion darüber, dass es "doch eigentlich schade ist, dass es keinen Puff für Frauen gibt". Ich zitiere eine der Damen: "Wenn da einer dabei wäre der mir gefällt und der was drauf hat würde ich gerne Geld dafür bezahlen". Man kann es nicht verpauschalisieren, klar ist, dass auch Frauen Lust am Sex haben und sehr viele Damen, gerade in höherem Alter, sexuelle Lust verspüren, sie aber nicht ausleben können... Darauf musst dich halt einstellen... Und was ganz wichtig dazu kommt: Frauen musst du zusätzlich auch mental befriedigen- Während es bei uns reicht, dass eine Frau geil aussieht und sich gut bewegen kann, wollen Frauen auch im Kopf befriedigt werden... Du musst sie dazu bringen, auch im Nachhinein an dich zu denken, dann haste schnell Stammkunden... Und ganz ehrlich, "der Masseur der mich hin und wieder vernascht" ist für Frauen sicher ne reizende Geschichte... Zieh's durch, wenn es dich reizt... Dann hebst du dich von denen ab, die alles immer nur schlecht reden und nichts eine Chance geben! P.S.: Pass auf Ehe-Männer auf ;)
  4. Ernsthaft? Medizinische Studie? Willst du wirklich deine Gesundheit dafür aufs Spiel setzen? Persönlich kann ich dir nur diesen Rat geben: Geh in Kneipen in deiner Umgebung und frage, ob sie Kellner brauchen, auf Aushilfsbasis. Du wirst erstaunt sein, fast überall wirst du Zusagen bekommen - Dann gehste Probearbeiten und hast, wenn du was draus machst, einen tollen Nebenjob fürs Studium. Du lernst neue Leute kennen, lernst auf Leute zuzugehen und Small Talk zu halten, hast einen angenehmen Studenlohn (durchschnittlich 8 Euro) und dazu das Trinkgeld, das kann je nach Lage und Kapazität der Kneipe / des Gasthauses an einem Abend bis zu 100 Euro sein.
  5. Erzähl mal und schreib mir mal die Namen
  6. Guten Abend zusammen, hatte mir jetzt doch einige Zeit Ruhe genommen vom Forum, von der Thematik und allem hier. Dennoch, und das erstaunt mich, sind hier immer noch sehr viele tolle Themen und Leute unterwegs, diese Community lebt wirklich Habe mich in das Thema der Luziden Träume etwas eingelesen und mich etwas mit Ängsten beschäftigt... Überall wird beschrieben, wie man Ängste loswird, wie man sie bekämpft und ignoriert. Doch gibt es auf dem umgekehrten Weg auch Möglichkeiten, Ängste "entstehen" zu lassen? Ist es möglich, vor etwas, das man bisher keinerlei Angst hatte, eine Furcht zu entwickeln? Prinzipiell muss es ja gehen, unsere Ängste vor Spinnen, der Dunkelheit etc. entstehen ja auch irgendwie. Ich habe dabei keine böse Absichten (à la: "Ich mach meiner Ex jetzt Angst vor Männern") sondern darum, eine Angst vor störenden Süchten (Zigaretten, Glückspielen, etc.) zu entwickeln. Im Prinzip so, dass die Person nun nicht mehr gerne zur Zigarette greift, da sie dabei eine panische Angst verspürt oder jemand um Spielhallen einen weiten Bogen macht, da er Angst davor hat. Wäre es evtl durch Hypnose möglich? Oder bewusstes Träumen? Vielleicht haben die Hobby-Psychologen hier Erfahrungen/Ideen? lg
  7. Chaossoldat

    Börse

    Mal zwei grundlegende Fragen: Welche Banken empfiehlt ihr fürs Trading, bzw. wo komme ich am besten an ein gutes Depot? Und zweite Frage: Wie sieht es mit einer Investition in 3D-Druck-Zertifikate aus? Kann ich die wie Aktien kaufen? Oder haben Zertifikate irgendeinen Haken den ich bis jetzt nicht entdeckt habe? Ich arbeite mich momentan erst in das Thema rein, will alles verstehen, bevor ich Geld investiere.. Danke ;) EDIT: Okay, also mal was ich vor habe: Ich persönlich bin sehr angetan von der Idee und den Machbarkeiten von 3D-Druckern. Zitate wie diese hier finden sich zu dem Thema: "Die Aussichten der 3D-Druck-Branche sind langfristig vielversprechend. Anleger können mit einem Index-Zertifikat daran partizipieren". Es gibt dann da die Aktie "http://www.finanzen.net/aktien/3D_Systems-Aktie" , welche stetiges Wachstum seit 1 Jahr verzeichnet, es gab mal nen kurzen Crash, warum weiß aber niemand genau. Könnte ich nun für sagen wir 50.000 Euro Aktien davon kaufen und drauf spekulieren, dass sie in 10 Jahren ein vielfaches wert sind, weil der 3D Druck sich durchsetzt? (Wie beispielsweise die Aktie von Apple) - Ist meine Idee vom Grundgedanken richtig, oder irgendwo falsch? Wenn ja , wo? Danke!
  8. Alles in allem ist der Film wirklich ein "Hollywood-Love-Romanzen-Quark" ... aber: Diese Stelle ist Gold wert ;)
  9. Hat sich denn schon wer gemeldet?
  10. Was ist denn nicht stimmig? Ich meinte mit dem er würde es nicht schaffen eigentlich nur, dass es wohl schwer werden würde, wenn sie ihm schon davon abrät... was soll er denn da dann sagen? Und wer er ist? Nun, er ist ein Freund seit Grundschulzeiten den es in letzter Zeit mehr als fic**.. Er pennt zur Zeit bei mir, weil er alleine nicht da unten klar kommt mit dem ganzen Druck. Ich habe bald keine Semsterferien mehr und will nun einfach dafür sorgen, dass die Geschichte hier ein gutes Ende hatm, er glücklich wird mit ihr und ich mich wieder meinem Studium widmen kann. Aber danke der Verdächtigung ;)
  11. Er hatte mit den Eltern nicht viel zu tun, soweit ich weiss nur ein paar einzelne Gespräche, kennen tun sie sich schon. Das Mädchen ist momentan noch in der Ausbildung, bis August diesen Jahres. Danach ist sie ausgelernt und im Betrieb einer richtig guten Stelle zugewiesen. Er wohnt im selben Ort wie sie, wenn sie da zu ihm zieht, würde es irgendwann einfach so weit sein, dass die Eltern sie besuchen kommen wollen oder einfach mal reinplatzen... Ob er diesen Schritt schafft, zu den Eltern zu gehen, weiss ich nicht...Das ist schon ein ziemlich schwerer Schritt und kann auch alles um einiges verschlimmern...Dazu kommt ja auch, dass ihr ganzer "Freundeskreis" ihn hasst, da sie in ihm den Dieb sehen, die sie bestohlen hat...
  12. Hallo Jungs, heute sah ich mich mit einem Problem konfrontiert, bei dem ich nicht mehr weiter wusste. Ich erzähle euch mal knapp die Geschichte: Ein Freund fing im Dezember eine Ausbildung in einem Betrieb an. Er hats im Ungang mit Frauen echt drauf und war auch nach kurzer Zeit mit einem der attraktivsten Mädls des Betriebes zusammen. Ich als einer seiner besten Freunde weiß, dass dieses Mädchen zu ihm passt wie die Faust aufs Auge. Die zwei waren so verdammt glücklich, alles lief super. Dann, eines Tages, flog er aus dem Betrieb. Grund: "Diebstahl, bzw versuchter Diebstahl. Er hat ein Objekt aus dem Betrieb in Ebay gestellt. Man verhörte ihn, er gab das Ding zurück (Er hatte es noch nicht mal aus dem Betrieb gebracht, es war eher eine dumme "Idee") und wurde fristlos gekündigt. Im Betrieb sprach sich dann aber sofort herum, er wäre auch für Diebstähle an den anderen Mitarbeitern schuldig, welchen schon öfters Geld geklaut wurde. Er bezeugte mir, damit nichts zu tun zu haben, im Betrieb sahen das aber alle anders. Das Mädchen war natürlich am Boden zerstört, er selbst auch. Nun weiss ich aber, dass er das aus einer Not heraus tat, die seinen Verstand wohl in dem Moment extrem verschleierte (Extreme Schulden aufgrund eines Betruges an ihm) Er wollte damals mit ihr zusammenziehen, hatte plötzlich unverschuldet große Schulden und sah keinen anderen Weg als dieser dumme Diebstahl. Seine Freundin wurde daraufhin auch verdächtgt und verhört, da mitgemacht zu haben. Sie ist 21 Jahre alt, wohnt aber noch bei ihren Eltern. Diese haben ihr gedroht, sollten sie mitbekommen, dass sie noch Kontakt zu ihm hat, würde sie zuhause rausfliegen. Ihr liegt jedoch wirklich sehr viel an ihrer Familie, und auch an ihrem Job um den sie fürchtet, wenn der Betrieb herausfindet, dass sie noch was mit ihm zu tun hat. Die zwei haben nun heimlich weitergemacht, die Liebe ist immer noch da, doch das Mädchen muss ihr gesamtes Umfeld anlügen, vor allem ihre Eltern, welche ständig den Verdacht haben, sie noch hätte was mit ihm am Laufen. Die zwei gehören zusammen. Er hat einen Fehler gemacht, und jetzt steht die Beziehung auf der Kippe. Sie kommt mit dem Druck nicht ganz klar, was auch völlig verständlich ist. Er hat ihr vorgeschlagen, sich bei den Eltern zu entschuldigen, mit ihnen zu reden, sie meinte nur: "Ich kenn meine Eltern, die würden das nicht annehmen und sie anschließend rausschmeissen." Dann würde der Betrieb es erfahren und sie wäre ihre erhoffte Stelle die sie ab August hat und bis nächstes Jahr dort angestellt ist, los. Er liebt sie von ganzem Herzen, sie ihn. Ich möchte ihm nicht sagen, dass es keinen anderen Weg gibt, als sie gehen zu lassen. Habt ihr mir einen Rat ? Hier ist nun eure ganze Kreativität gefragt... Vielen Dank, ich hoffe, ihr unterstützt mich dabei, mir geht das alles ziemlich nahe. Chaos P.S.: Bitte bezieht euch auf das Thema und nicht den Diebstahl, dass er scheisse gebaut hat, weiss er ganz genau. Ich sehe es aber so, dass er deswegen nicht das Mädchen aufgeben muss. !
  13. Bin erst 2 Monate in der Ausbildung, also noch so gut wie gar nicht ;) die Offiziersausbildung siegt auch vor, dass ich auf Einsätze muss, ja, aber das ist nur ein Teil der ganzen Zeit dort und es haben schon viele gemacht.. Evtl hat jemand Erfahrung?
  14. Hey Jungs, Mein Werdegang bisher: Abitur- 1 Jahr Bundeswehr, zuerst 6 Monate Pflicht, dann 6 freiwillig. Anschliessend zurück ins "zivile Leben" und ne Kochausbildung angefangen. Im Prinzip nur deswegen, weil ich Kochen lernen wollte, nicht weil ich vorhatte, ewig in dem Beruf zu bleiben. Hab schon seit Jahren Pläne, mich selbstständig zu machen, will aber ne Absicherung haben und brauche dazu erst mal finanzielle Mittel. So... Meine Ausbildung geht mir nun aber mittlerweile gewaltig auf den Keks. Die Leute sind zum größten Teil abgestürzt, Alkohol und Depressionen sind so gut wie bei allen der ständige Begleiter. Finanziell muss ich mich sehr zurück nehmen, letztlich bleiben mir im Monat etwa 220 Euro zum Leben. (Wohnung und Auto brauchen den Rest) Das sind für mich keine Zustände, Unterstützung zu bekommen ist auch nicht drin... Ich wollte das Kochen lernen, weil es mir Spass macht, Nur leider sind die persönlichen Probleme meiner Kollegen dauernd da und fressen sehr gewaltig an meinen Nerven. Nun spielte ich schon oft mit dem Gedanken die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr einzuschlagen und BWL zu studieren, oder zur Polizei zu gehen. Ich habe mich über beides sehr gut informiert, kenne vor und Nachteile, und was mich eben am meisten reizt, ist das Finanzielle. Bei der Bundeswehr hätte ich von Amfang an meine 1400 Euro Netto, könnte also in meinen Jungen Jahren was aus meinem leben machen... Meine Frage ist nun: sind hier Offiziere? Anwärter? Polizisten? Auszubildende Polizisten? Kann mir jemand Erfahrungen bieten, die mir diese doch nicht so unerhebliche Frage für mich und mein Leben etwas erleichtern? Oder hat jemand einen alternativen Vorschlag? Ich fühle mich zur Zeit sehr orientierungslos und möchte dem Absturz entgehen ... :-/ Vielen Dank! Chaos