Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'start-up'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

3 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, ich studiere derzeit Informatik im 2. Fachsemester und ich möchte mich gerne im Tech-bereich selbstständig machen. Ich habe schon 3 gute Ideen mit guter skalierbarkeit und arbeite an deren Umsetzung. Derzeit lebe ich in einer 450.000 Einwohner Stadt, die ich ganz entspannt finde. Nur ist dass so, dass ein Kollege dauernt meint, dass man in Berlin unbedingt sein Start-up gründen sollte. Er hat mir jetzt mir in den Kopf gesetzt zum nächsten Semester an eine Uni in Berlin zu wechseln. Ich find zwar schon, dass Berlin eine schöne Stadt ist und dass da wohl viele Venture-capital geber sind. Sicherlich sind da auch viele Start-Ups mit denen man Kontakte schließen kann. Und Party kann man da gut machen. Auch kann ich mir vorstellen, dass man dort an ziemlich wertvolle undergroundinfos bezüglich der Märkte kommt. Aber bringen diese Faktoren so einen Mehrwert??? Ich kann doch auch einfach in einer Kleinstadt ein Start-up gründen und wenn es läuft später nach Berlin gehen. Eigentlich ist man doch gerade im Tech/IT-Gründdungsvorhaben auch nicht so stark auf die ortsnahen logistischen Strukturen zu den anderen Unternehmen angewiesen? Des Weiteren sind in Berlin die Mieten für ein Start-Up doch ziemlich unwirtschaftlich. Und die Fahrzeiten von den Studentenwohnheimen zur Uni/Mitte sollen 45min betragen. Derzeit muss ich nur 15min Busfahren, dann bin ich kurz vorm Hörsaal. Auch kann man fürn Pitch oder Pitchday doch einfach nach Berlin fahren. Berlin ist ja jetzt auch nicht unbedingt am andern Ende der Welt. Oder lernt man die richtigen Investoren in den Bars kennen? Was meint ihr? Was habt ihr über die Berliner Start-up Szene gehört? Würde sich echt ein Umzug bzw. Universitätswechsel lohnen? ich freue mich auf Eure Antworten!
  2. Hi zusammen, ich wollte mal ein klein wenig Input einholen. Ein alter Kollege von mir und ich haben eine Geschäftsidee. Soweit so gut - haben den Markt analysiert, es gibt zwar bereits ähnliches, aber eher stümperhaft umgesetzt und bei der großen Masse sicherlich noch nicht bekannt - obwohl mit 99% Wahrscheinlichkeit ein nicht zu vernachlässigender Markt dafür existiert. Es handelt sich um eine Plattform (voraussichtlich in App-Form) auf der Nutzer ihre eigenen Dienste austauschen. Sagen wir mal es geht in die Richtung von AirBNB aber anders Nun sind wir auf dem Gründungsgebiet noch absolut unerfahren, auch wenn wir beide schon etwas Literatur dazu durchgeackert haben. Dementsprechend versuchen wir einfach von allen Seiten etwas Input einzuholen. Die Große Frage ist für uns aber zunächst: Womit fangen wir an? Mein Kollege ist der Coder und ich werde mich um den Rest kümmern. Nun wird die App nicht nur von ihm programmierbar sein, bzw. zumindest nicht auf kurze Frist. Heißt wir werden auch Kapital benötigen - um Investoren zu finden müssen wir (so gehe ich zumindest davon aus) einen ungefähren Prototypen anfertigen um das Produkt vorstellen zu können und überhaupt erst Investoren auf uns aufmerksam machen. Macht es bereits Sinn ein Unternehmen zu Gründen? - Wenn ja in welcher Form? (ohne Kapital kommt ja eig. nur eine UG in Frage) Die Idee evtl. patentieren? (Wie gesagt es gibt ähnliches, aber nicht genau das was wir suchen) - für das Patent fehlt aber auch das Geld. Da wir beide Studenten sind ist unser Kapital entsprechend gering. Somit würden wir mit Terminen beim Notar, Steuerberater usw. erstmal warten wollen und alle Infos uns vorab im Netz besorgen. Sicherlich könnte ich mir einige dieser Fragen auch schon im Netz beantworten, aber wir wollen wie bereits gesagt einfach mal Info-Quellen ausschöpfen. Vielleicht habt ihr ein paar Hinweise womit wir jetzt am Besten anfangen - und wenn es nur Leitfäden sind an denen ihr euch orientiert habt oder ähnliches. Problem ist einfach, dass ich meinen Kumpel mal motivieren möchte jetzt auch richtig durchzustarten und ich möchte jetzt nicht nur untätig dabei sein. Bin gespannt! Greez
  3. Guten Abend, Ausgangssituation: Bin Ende 20, mehrere Jahre gearbeitet, dann doch noch BWL studiert, jetzt so gut wie fertig damit. Nun habe ich zwei Job-Angebote: Angebot 1. Im Vertrieb bei einem weltweit tätigen Beratungs-/Dienstleistungsunternehmen. Weltweit bekannt, guter Ruf bei den Kunden. Gehalt wäre in Ordnung, Gehaltsentwicklung und mögliche Boni wären sehr gut. Arbeit wäre, denke ich, interessant und relativ abwechslungsreich aber auch extrem fordernd, anstrengend und 11- bis 12-Stunden-Tage eher die Regel als die Ausnahme. Dazu kann man auch in diversen Portalen viel von Druck lesen und davon, dass man schnell weg ist wenn die Zahlen nicht stimmen. Angebot 2: Nebenbei arbeite ich schon seit ein paar Monaten bei einem kleinen Start-Up. Der Gründer ist der Freund einer Freundin. Wir sind auf einer Wellenlänge und verstehen uns echt gut. Vom Produkt bin ich überzeugt; kenne mich in der Start-Up-Szene allerdings auch nicht sooo gut aus. Mir wurde hier eine 10%-Beteiligung angeboten plus eine monatliche Auszahlung von der man zumindest ganz gut über die Runden kommt plus eine kleine Verkaufsprovision pro gewonnenem Kunden. Jetzt steh ich vor dem Dilemma, mich in den nächsten Tagen entscheiden zu müssen. Wähle ich die sichere Variante 1, freue ich mich vllt über mein dicker werdendes Bankkonto, hab aber nix davon weil ich jeden Abend bis halb acht im Büro sitze. Wähle ich Variante 2, mach ich so ein bisschen mein eigenes Ding, hab die Chance was Großes mit aufzuziehen und vllt nen ordentlichen Exit mitzunehmen. Dafür ist das Risiko ungleich höher. Wie würdet Ihr Euch entscheiden? Zweite Frage: Angenommen, ich nehme Variante 2, arbeite da zwei Jahre und merke das wird nix. Wie groß sind die Chancen, dann noch bei ner größeren Firma nen guten Job zu bekommen? Immerhin wäre ich dann in keinem "adäquaten" Job nach dem Studium eingestiegen. Wisst Ihr was ich meine? Manchmal wünsche ich mir, dass ich kein so geiler Typ mit so vielen Möglichkeiten hätte