Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'worklifebalance'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Dein Alter 27 2. Ihr/Sein Alter 29 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam 4. Dauer der Beziehung 4 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 1-2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex 2x pro Woche, sehr gut 7. Gemeinsame Wohnung? Ja, seit August 2017 8. Probleme, um die es sich handelt wir sind zu abhängig von einander und sie bat um Abstand 9. Fragen an die Community was kann ich - nach ein paar Tagen Abstand über Ostern - tun damit es wird wie vorher? Wir haben uns bei der Arbeit kennen gelernt und hatten der Zeit viele Hotelübernachtungen die wir schon bald gemeinsam verbracht haben. Ich war zu dieser Zeit überhaupt nicht gefasst auf eine LTR und wollte das auch nicht, als das Projekt ( halbes Jahr ) ausgelaufen ist wegen dem wir viel zusammen unterwegs waren wollten wir das ganze aber als Beziehung fortführen. Anfangs haben wir noch rund 100 km auseinander gewohnt und beide ein gutes soziales Umfeld dass den jeweiligen Partner auch gut aufgenommen hat. Wir haben uns trotz der Entfernung und unseren Jobs und einhergehend blödes Arbeitszeiten ( Eventmanager und Schauspielerin ) häufig gesehen und auch fast immer was unternommen. Es gab natürlich Tage an den wir uns eingeigelt haben, aber auch die waren gut. Wir hatten zu der Zeit gefühlt jede Nacht sex und der war und ist unfassbar gut, also so, dass wir beide das vorher nicht erlebt haben. Er ist mit der Zeit auch nicht schlechte geworden, nur seltener, aber erst nach dem wir zusammengezogen sind. Sie ist in meine Stadt in eine gemeinsame Wohnung gezogen und am Anfang war alles Hammer, aber es bahnte sich schon an, dass sie ihr soziales Umfeld von vorher nicht so gut halten kann. Fortan war ich mit meinen Freunden ihr soziales Umfeld und sie machte nichts mehr ohne mich, außer wir waren beim Sport, das haben wir bewusst getrennt, auch wenn sie auch da am liebsten zusammen gegangen wäre. Dann startete sie einen neuen Job am Theater in der Nähe und hatte somit wieder Freunde aus ihrem ensemble. Unsere Arbeitszeiten wurden schlimmer, wir sahen uns nur noch von 22-09 Uhr quasi zum schlafen und am Wochenende haben wir auch selten frei. Ich habe glaube ich an irgendeiner Stelle meinen Frame und Attraction verloren denn der sex wurde weniger. Haben es mit der Arbeit begründet aber mittlerweile glaub ich es kaum noch. Es war auch schwierig für uns beide plötzlich so wenig von einander zu haben, unsere Freundeskreise und Hobbys nicht zu vernachlässigen und gleichzeitig auch mal Zeit zum entspannen zu haben. Wir haben uns die letzten 3 Monate sehr stark unter Druck gesetzt dass wir es hinbekommen müssen quality time zu verbringen, nur wurde die Zeit die wir miteinander hatten immer schlechter. Wir sind sehr offen damit umgegangen und haben viel gesprochen wie wir das ändern können. Wir haben uns vorgenommen uns unabhängiger von einander zu machen und ein eigenes Leben zu führen um erstmal selbstständig wieder glücklich zu werden und dann am beziehungsglück zu arbeiten. also bin ich auf Partys gegangen, hab mich amüsiert, hab nach der Arbeit noch was mit Kollegen getrunken. Ihr ist das aber scheinbar irgendwie nicht gelungen und jetzt haben wir uns darauf geeinigt, dass wir 3-4 Tage Abstand zueinander aufbauen, ich werde zu meinem besten Freund fahren, den ich eh besuchen wollte, sie kriegt Besuch aus der Heimat. ich finde es schade, dass das ausgerechnet in der Woche passiert in der wir beide frei haben aber sie sagt sie braucht das um sich klar zu werden was sie will. Wie oben beschrieben frage ich mich wie ich das grade biegen kann und wo es schief gelaufen ist weil wir immer ehrlich zu einander waren, frei von Drama, wenig Streit und so glücklich. danke im Voraus
  2. Hey Leute, ich habe Ende letzten Monats mein Studium abgeschlossen und stehe nun vor der Herausforderung, mir einen "richtigen" Job suchen zu müssen. Kurz zu mir: 28 Jahre 4-jähriges Studium in Holland mit Bachelor of Science Abschluss in "International Finance & Control" mit Note 2,3 2 Praktika in Großkonzernen in der Controllingabteilung jeweils mit sehr guten Zeugnissen sonstige nennenswerte Arbeitserfahrung: Zivi im Kindergarten damals, 2 Jahre als Hotelrezeptionist, mehrere Saisons als Aufbauhelfer/Betreuer bei Events, ein halbes Jahr als studentische Hilfskraft im IT-Support (leider wurde da eher gegammelt und ich konnte keine IT-Kenntnisse sammeln) Nun ist es so, dass dieses Studium von vornerein eine reine Verlegenheitslösung war, weil ich damals mit 23 immer noch nicht wusste was ich machen soll. Die 4,5 Jahre waren jetzt bis auf die Praktika relativ entspannt, das Studium zwar langweilig aber ich musste nicht viel lernen und hatte demnach viel Freizeit und Freiheit. Die Praktika im Controlling haben mir ultimativ gezeigt, dass der klassische reine Bürojob in Vollzeit für mich nicht in Frage kommt. Die Arbeit war unfassbar langweilig und sinnentleert (den ganzen Tag vorm Rechner mit Excel und Zahlen beschäftigen) und ich war jeden Abend völlig ausgelaugt obwohl ich ja eigentlich nur rumgesessen hatte. Ich stehe nun also vor der Entscheidung, nochmal etwas ganz Neues zu machen, oder vielleicht doch meinen Abschluss in einem Arbeitsbereich verwenden zu können, der mir gerade noch nicht ersichtlich ist. Bei einer kompletten beruflichen Neuorientierung würde ich dieses Mal eine selbstbestimmtere Entscheidung treffen als damals, die mehr meinen tatsächlichen Interessen entspricht. Konkret käme da Folgendes in Frage für mich: Ausbildung zum Physiotherapeuten: Das entspräche sehr meinen Interessen Gesundheit und Sport, die Tätigkeit ist sinnvoll und man hat mit Menschen zu tun, "nur" 3 Jahre Ausbildung. Nachteil wäre hier nur das recht geringe Gehalt (1600-2500 brutto zum Einstieg als fertiger Physiotherapeut) neues Studium zum Psychotherapeuten: Dieses Studium direkt zum Psychotherapeuten wird nach einer Gesetzesänderung 2020 erstmals angeboten. Im Gegensatz zur bisherigen Laufbahn (erst Studium der Psychologie und dann mehrjähriger Lehrgang auf eigene Kosten) kann man nach diesem 5-jährigen Studium dann eine Weiterbildung für die gewünschte Therapieform machen, während der man aber schon sehr gut bezahlt wird. Ich könnte dann also effektiv mit 34 ins Berufsleben starten. Ich habe durch Freunde und Familie einigen Einblick in das Studium und Berufsfeld und es interessiert mich sehr. Bedenken habe ich hier nur, ob mich das Studium intellektuell oder organisatorisch überfordern könnte, da es glaube ich nochmal eine andere Hausnummer als BWL ist. Hier muss ich glaub ich noch grundsätzlich anmerken, dass ich absolut kein Karrieretyp bin und Geld oder Besitztümer mich verhältnismässig wenig interessieren. Dafür ist mir meine Freiheit und Freizeit unglaublich wichtig. Ich wäre also zB mit einem Gehalt von 1800 netto bei 25h Woche glücklicher als mit 3000 netto bei 40h Woche. Ich fände es allerdings schade, meinen Abschluss jetzt einfach "wegzuwerfen" und direkt etwas Neues zu machen, ohne wenigstens versucht zu haben, den Abschluss in einem Bereich zu nutzen, der mir eher zusagt als Bürojob/Controlling/Buchhaltung usw. Zudem ist es ja nicht ganz unproblematisch, mit 28/29 nochmal eine mehrjährige Ausbildung oder Studium zu beginnen. Ich würde mich daher über jegliche Ideen von euch freuen, was man mit meinem Abschluss abseits von Bürojob/Controlling/Buchhaltung anfangen könnte. Gegebenenfalls sind ja auch Jobs interessant wo gerne Quereinsteiger mit unterschiedlichstem Background gesucht werden. Ich bin für alles offen! Meine Prioritäten zur Übersicht nochmal aufgelistet (alles wird natürlich nicht zu erfüllen sein, das ist mir klar): Tätigkeit wo man nicht nur im Büro rumsitzt sondern unterwegs ist gerne mit Kontakt zu Menschen sinnstiftende Tätigkeit: Menschen helfen, etwas Sinnvolles für die Gesellschaft tun, Leuten eine Freude machen gute Work-Life-Balance: nicht zu viel Stress, vll nach Möglichkeit in Teilzeit durchführbar bei noch akzeptablem Gehalt (1600-2000 netto) grundsätzliche Interessen: Sport, Ernährung, Politik, Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie, Reisen/andere Kulturen Mehr fällt mir jetzt gerade nicht ein. 2 Termine zur Berufsberatung habe ich schon vereinbart, der eine war schon, da kam aber nichts Vernünftiges heraus. Ich bin für jeglichen Input dankbar!