Kommt es echt nur auf die sexuelle Schiene an?

36 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich dachte früher um Erfolg bei Frauen zu haben muss man: Ernst sein, gesprächig, gebildet, sonderlich gutaussehend. Aber ich kenne viele die diese Eigenschaften erfüllen und trotzdem bei Frauen nicht landen.

Mir ist jedoch aufgefallen, dass Frauen auf Männer stehen, die keine Angst haben zu eskalieren, diese zu berühren und deren Verhalten ist dabei eher nebensächlich. Habt ihr auch dieselbe Erfahrung gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rate mal, was die meißten hier im Forum machen?

Bestimmt nicht über den aktuellen Marktwert von Kopi Luwak Kaffee mit den Babes diskutieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ernst sein, gesprächig, gebildet, sonderlich gutaussehend.

die keine Angst haben zu eskalieren, diese zu berühren und deren Verhalten ist dabei eher nebensächlich.

Beides gepaart ist ein Hot-Boy 10! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne ich meine es so: Ich dachte früher ich bin nicht erfolgreich bei Frauen weil ich nicht gut genug aussehe oder zu witzig und humurvoll bin und nicht dominant genug. Jetzt weiß ich, dass Frauen es eher egal ist solang der Mann wirklich den Mut aufbringt zu eskalieren und die sexuellle Seite zu zeigen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo gehe sargen ;)

P.S.

wie ERNST muss MANN sein? Ich bin oft witzig aber weiß nicht wie ich das kalibrieren soll. Woran erkenn ich, ob ich ein clown bin oder einfach nur ab und zu witze reißen kann?

bearbeitet von soro4ok

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, vollends egal ist es den Babes nicht. Wenn ein Typ ihr nicht gefällt, wird sie auch keine Eskalation zulassen. Ist bei uns ja nicht anders. Wenn ein Mädel ankommt, das Dir Null zusagt, wirst Du durch ihre Berührungen auch nicht scharf und suchst lieber das Weite (außer Du bist vollkommen notgeil und sind Alkohol oder andere Drogen im Spiel). All die von Dir genannten Punkte sind also keineswegs unwichtig und umso besser Deine Basics aussehen, desto mehr Hotties kommen als potenzielle Bettfreundinnen oder gar Partnerinnen infrage. Dennoch stimmt: Wer nicht in Aktion tritt und zu viel faselt, der landet nirgends oder höchstens im Friendzone-Land.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie ERNST muss MANN sein? Ich bin oft witzig aber weiß nicht wie ich das kalibrieren soll. Woran erkenn ich, ob ich ein clown bin oder einfach nur ab und zu witze reißen kann?

Woran erkennst Du andere Clowns? Du wirst doch wissen, wen Du respektierst und wen Du nur für 'nen faselnden Quatschkopf und Try-Hard-Spinner hältst, der auf verkrampfte Weise gut ankommen will und dessen Witze förmlich nach Bestätigungsdrang riechen. Ansonsten: Entertainst Du die Mädels nur, oder läuft da auch was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ernst, gesprächig, gebildet, ... ohne sexuelles Auftreten (sehr facettenreich: Mimik, Gestik, Berührungen, Stimme, ...) wirst Du als Mann von Welt u. Jedermann wahrgenommmen, nur nicht als jemand, der Sex will.

Wie sollen die Frauen wissen, dass Du Sex willst, wenn sie's an Dir nicht ansehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eskalation ist wirklich extrem wichtig.

Der Mann muss einfach immer den ersten Schritt machen. Und wenn er es nicht tut, GAME OVER. (mit Ausnahmen)

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne ich meine es so: Ich dachte früher ich bin nicht erfolgreich bei Frauen weil ich nicht gut genug aussehe oder zu witzig und humurvoll bin und nicht dominant genug. Jetzt weiß ich, dass Frauen es eher egal ist solang der Mann wirklich den Mut aufbringt zu eskalieren und die sexuellle Seite zu zeigen..

Hi Soro, ganz so ist es meiner Erfahrung nach nicht.

Klar, irgendwann mal im Leben eines Mannes kommt der Moment, wo er ihr das Höschen ausziehen muss. Klar, da wäre Eskalation vorher angebracht.

Aber das ganze jetzt sooo zu verallgemeinern geht auch nicht.

In erster Linie hängt es davon ab, was Du willst.

Same night lay?

Plan:

Logistik? CHECK POSITIV

ONS Offenheit ihrerseits? CHECK POSITIV

Eskalation? CHECK POSITIV

Dann heißt es nur noch, um es in den Worten des allmächtigen DonJörgen zu formulieren: "sie einfach rausaus zerren".

Oder sie kommt nach dem 5ten Date boch immer zu Dir auf die Bude ... Freund der Berge, es wird Zeit, was zu tun, weil sonst wartet der Schnellbahnexpress ins "Lass-uns-Freunde-bleiben"-Land. Auch DA ist Eskalation notwendig.

Und, klar, Du 20, sie 35+ .... da brauchst Du eigentlich nicht mal mehr reden, Du kannst gleich mit der Eskalation anfangen.

In all den erwähnten Beispielen gilt aber: SIE WILL WAS VON DIR.

Wenn Sie nichts von Dir will, dann kannst Du soviel eskalieren wie Du willst. Im besten Fall sagt Sie "Ne, Danke."

Die härtere Abfuhr ist "Hau ab" bis am Ende der Skala die Anzeige wegen versuchter Vergewaltigung steht ....

Eskalieren absolut OK und muss, nur müssen die Umstände passen ... ;-)

Und ein wenig soziale Kompetenz schadet auch nicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was willst du?

Unterscheide:

- Frau mit der du diskutieren und Reden willst ---> Gute Freundin

- Frau mit der du diskutieren und Reden willst und mit ihr in die Kiste willst --> Lebens(abschnitts)Partnerin

- Frau mit der du nicht diskutieren kannst, die du aber geil findest ---> Bettgeschichte (oder sein lassen, wenn du nicht der Typ dafür bist)

Entscheid doch einfach du, was sie sein soll und lass nicht sie erst entscheiden.

So mach ich es zumindestens. Denn nur Sex ist auch nix. Und nur Reden ist auch nix. Das Gleichgewicht machts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mir ist jedoch aufgefallen, dass Frauen auf Männer stehen, die keine Angst haben zu eskalieren, diese zu berühren

Du weißt nicht worauf Frauen stehen. Du bist keine Frau.

Habt ihr auch dieselbe Erfahrung gemacht?

Letztes Wochenende hab ich wieder die Erfahrung gemacht, dass man sich mit Frauen sogar ganz normal und ohne irgendwelchen Pickup-Schwachsinn unterhalten kann. Solltest du mal versuchen. Nach meinem ersten Satz hab ich zwar eine Ohrfeige bekommen, 10 Minuten später hat sie allerdings schon meine Hand gehalten. Von sich aus, versteht sich. Grundloses Dauergrapschen wäre mir nämlich zu anstrengend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will eigentlich ein LTR

Aber Sex willst DU schon mit deiner LTR?

Also ICH kann gar nicht entscheiden, ob ich eine Beziehung möchte, bevor ich nicht mehrmals Sex hatte. Das liegt daran, dass ICH gerne monogam wäre, und da muss das schon passen, bevor ich einer Frau Exklusivrechte einräume.

Es kann natürlich sein, dass DIR guter Sex nicht so wichtig ist wie MIR und du deshalb sehr viel mehr Wert auf ein persönliches Kennenlernen als andere Typen legst, bevor du Sex hast. Dann solltest du das der Frau aber mal sagen. Ansonsten ist die noch total verunsichert und glaubt du willst nur mit ihr reden, weil sie ein solch ungewöhnliches Verhalten von anderen Männern nicht kennt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben. Schlaf erstmal mehrmals mit ihr und dann sieh weiter. Ansonsten kann's nicht gut gehen einzig eine Freundin haben zu wollen, weil man sich sonst nicht vollständig fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das reicht, wenn Du Frauen haben willst, die in dem Moment auch nichts anderes wollen.

Aber mach Dir nichts vor: Sobald Du in andere Ligen vorstößt (und damit meine ich nicht das rein Optische) zählt es umso mehr, was Du auf dem Kasten hast.

Eine gebildete, gut aussehende Frau, die gut herumgekommen ist, ein hohes Einkommen hat und sich in Sachen Kunst und Kultur nicht nur oberflächlich auskennt, belesen ist und und und, will mehr haben, als die Bürokauffrau, welche nie aus ihrer Heimatstadt herausgekommen ist.

Das Ding ist: Zu den Frauen kommen die meisten hier erst gar nicht. Und wer in seiner Dorfdisco bleibt, wird auch nichts anderes erleben.

Also: Optimiere diese Dinge. Dann kommst Du auch in höhere Ligen. Aber tu es nicht nur für die Frauen, sondern vor allem für Dich, um Dich in Deiner Haut möglichst wohl zu fühlen.

Menschen Daten i.d.R. in ihrer Klasse, dass ist Fakt. Und die einzige Möglichkeit Frauen, in der oberen Hälfte des Sozialen Raums (nach Bourdieu) dauerhaft zu daten ist selbst in diesem sozialen Raum aufzusteigen.

PS: Und wenn wir erstmal davon anfangen Frauen zu halten, also Beziehungen zu führen, bekommen diese Dinge auch nochmal eine völlig neue Gewichtung...

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eben so, dass Mann da eben eindeutige Signale aussenden muss, wenn er überhaupt was bewirken will. Die Wenigsten Fauen versuchen das aus dir aktiv herauszukitzeln, selbst wenn sie dich vielleicht ganz interessant finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Creal

Menschen Daten i.d.R. in ihrer Klasse, dass ist Fakt. Und die einzige Möglichkeit Frauen, in der oberen Hälfte des Sozialen Raums (nach Bourdieu) dauerhaft zu daten ist selbst in diesem sozialen Raum aufzusteigen.

Warum sollte ich das wollen? Das ist ja genau der Punkt den ich niemals bei PU verstanden habe und immer noch nicht verstehe, vielleicht kannst du mir ja auf die Sprünge helfen.

Wenn ich ein Zocker bin der gerne Fast Food isst, was mache ich dann mit einer blonden Tussi die 6x die Woche ausgeht?

Wenn ich der Partyboy bin der gerne am Feiern ist, was mache ich dann mit der gebildeten Dozentin? Wer sagt das die schönen Frauen nur "oben" sind, wer sagt das man nicht auch unten Frauen finden kann die auf ihr Äußeres achten, gebildet sind und eine Vorliebe für tiefsinnige Gespräche haben?

Tut leid Jigga, aber der Satz kommt mir so vor als ging es darum die "beste", die "tollste", die "schönste" und die "klügste" aufzureissen, mit Interesse hat das wenig zu tun. Aber wie gesagt, vielleicht habe ich das nur falsch verstanden. Ich bitte um Erklärung.

Nach Bourdieu gibt es keinen oberen sozialen Raum, sondern 5 verschiedene Milieus die horizontal nebeneinander stehen. Bourdieu beschreibt das es zu einer vermischung der Milieus gekommen ist, da für die untern Schichten (nach Marx) mehr leistbar und möglich ist. Er geht aber nicht davon aus, dass eines der Milieus besser oder schlechter ist als ein anderes. Menschen in soziale Milieus zu unterteilen, hat den Sinn, dass man nicht mehr nur von einer 2 Klassengesellschaft reden kann, da es mehr gibt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://kulturdisplac...ad/bourdieu.gif

Das ist ein Schaubild des Sozialen Raums. Oben sind diejenigen mit einem hohen Gesamtkapital (in diesem Bild ökonomisches und/oder kulturelles). Ein Hochschullehrer ist oben, da er ein hohes kulturelles Kapital besitzt. Ein Bauarbeiter unten, weil er weder ein sonderlich hohes kulturelles, noch ökonomisches Kapital besitzt. Tiefer müssen wird nicht gehen, um das zu checken (bitte keine Soziologie-Diskussion starten).

Eine Frau, die viel in der Welt rumgekommen ist, eine breit gefächertes Allgemeinwissen hat, spirituell interessiert in Theorie und Praxis, deren Muskgeschmack nicht bei Usher aufhört, Ahnung von Kunst und Literatur hat etc. also ein hohes kulturelles Kapital besitzt ist im sozialen Raum zwangsläufig oben links. Das kann natürlich auch die klischeehafte Friseurin sein (ich kenne auch eine, die so ist), ist aber die Ausnahme und nicht die Regel.

Die Chance, dass ein Bauarbeiter (geringes Gesamtkapital) eine Hochschullehrerin (hohes Gesamtkapital) trifft und diese dazu noch daten wird ist völlig Banane, da a) die Chance sich zu treffen sehr gering sind und b) die Lebenswelten völlig unterschiedlich.

Im Text stand wie gesagt, dass ich hier nicht nur von optischen Standards schreibe. Wer sein kleines Partyleben weiterleben will und in einer durchschnittlichen Beziehung versacken möchte: Bitte. Bleib bei Deinem Fastfood, spiel jeden Tag an der Konsole, aber ändere Dich bloß nicht.

Wer etwas mehr von Leben will, sollte zusehen, sich zu bilden und sein Leben anzupacken. Die Leute, die ein geiles Leben haben, haben es nicht, weil sie irgendetwas nicht gemacht haben, sie haben es weil sie etwas dafür getan haben und nicht den einfachen Weg gegangen sind.

In meinen Augen hat das Leben jedenfalls mehr zu bieten, als Parties, Fastfood (igitt) und unaufgeräumte Wohnungen. Wer das nicht so sieht: Cool, bleib bei Deinem Stuff aber beschwer Dich mit 40 nicht die übelste Midlifecrises zu bekommen.

Wenn man die andere Seite nicht kennt, weiß man wohl auch nicht, was man verpasst.

Das hat übrigens nicht mit besser oder schlechter zu tun. Es geht mehr darum, warum man sich in meinen Augen mit den vom TE angesprochenen Dingen beschäftigen sollte, da es erstrebenswert (nicht besser) ist, nicht im Durchschnitt zu versacken. Wer das nicht so sieht: Cool. Mir völlig gleich.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man muss ernst sein? Meiner Erfahrung nach ist das passendere Wort "reif", das ist etwas anderes.. Soviel dazu. Natürlich ist das, wie du selbst erkannt, hast "nebensächlich"

bearbeitet von MrNewb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.