HB Ansage "ich bin dominant" deuten

62 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Ich krieg hier gemischte Signale - 2 Damen meinen verbal, dominant zu sein und mich beschleicht der Verdacht, daß sie letztlich dominiert werden wollen. Dame1 will gleichzeitig "männliche Kraft spüren" und reagierte auf leicht dominantes Verhalten auch völlig offensichtlich. Konnte das leider nicht genug austesten (Zeit vor "Trennung" hat nicht gereicht). Dame2 verhält sich auf den ersten Blick auch oft so, führen ist zB etwas schwierig, weil sie sehr schnell für sich selbst entscheidet. Beim Makeout (weiter sind wir noch nicht) geht das schon oft in die Richtung "sie möchte dominieren". Andererseits habe ich ein "du weißt was Frau will" für Würgeansätze bei ihr bekommen. Und auch den Eindruck, daß sie doch eher ein wenig unsicher ist.

Gibt's da einen Mechanismus, den man kennen sollte um das zu deuten? Ist das irgendwie so ein "ich biete Widerstand damit du mich so richtig brechen kannst" Spielchen? Sind es Kontrollfreaks aus Unsicherheit? Oder oder? Oder.

Kontext, der vielleicht eine Rolle spielt: Ich entdecke gerade (erst) männliche Dominanz (später dann hier gelesen). Würde mich gern ausprobieren, bin aber sicher mangels Erfahrung eher ein Rantaster. Vielleicht subkommuniziere ich beides. Früher stand ich ganz im Gegenteil auf dominante Frauen (jetzt eher nicht mehr, bin mir da unsicher), ist ganz interessant eigentlich.

bearbeitet von Jingang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SM Seiten und Stammtische sind immer gut. Informiere dich zu dem Thema.

Ansonsten vorsichtig! rantasten.

Ernsthaftes Würgen solltest du erstmal lassen wenn du dich nicht vorher genau informiert hast. Dies gilt für jede "erweiterte Technik."

Fang erstmal mal an mit auf den Arsch hauen Haare ziehen etc... beim Vögeln und BEOBACHTE ihre Reaktion.

Das ist als dominanter Part immer sehr wichtig. Immer vorsichtig ausprobieren und Grenzen auslooten.

Vorherige Kommunikation ist dabei auch sehr wichtig. Evtl. ein Safeword vereinbaren.

Ahja und Aftercare! Kam hier letztens im Forum auf... -> Sufu!

Was die Reaktionen angeht, keine Ahnung ist auch egal. Seid wann hörst du darauf was Mädels so sagen?

Bett ist etwas anderes als Umgang, gerade devote Mädels wissen oft sehr gut was sie wollen.

Oft beobachte ich eine unbändige Lust zu provozieren bei so Mädels. Klar die wollen dir nen Grund liefern ;P.

Kann man drauf eingehen, muss man aber nicht.

bearbeitet von maccheroni
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wage es mal zu behaupten, dass beide Damen vorher nur extrem passive Männer hatten, die sie zwangen sich so zu verhalten, damit es in sexueller Richtung überhaupt zu etwas kommt.

Sprich sie behaupten sie seien dominant, einfach weil sie es nicht anders kennen, als dass sie den dominanten Part in ihren sexuellen Begegnungen einnehmen.

Zumal nicht wenige Männer aus ihrer eigenen sexuellen Unsicherheit heraus behaupten, dass sie es derbe scharf finden, wenn die Frau sagt wo es lang geht.

Mit der Aussage, dass sie deine "männliche Kraft spüren" will, sagt sie dir ja bereits, dass sie von dir geführt und dominiert werden will.

Mein Rat wäre, dich zunächst mit der mentalen Komponente auseinanderzusetzen, denn die physische macht meiner Meinung nach den geringsten Teil aus, sodass man nicht per se übertreiben und die "destruktive" SM-Schiene fahren sollte.

bearbeitet von Smirnoff
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SM Seiten und Stammtische sind immer gut. Informiere dich zu dem Thema.

Ernsthaftes Würgen solltest du erstmal lassen wenn du dich nicht vorher genau informiert hast. Dies gilt für jede "erweiterte Technik."

Gute Idee, bin gespannt auf die Leute.

Ansonsten vorsichtig! rantasten.

BEOBACHTE ihre Reaktion.

Das ist als dominanter Part immer sehr wichtig. Immer vorsichtig ausprobieren und Grenzen auslooten.

Macht Sinn. Hatte so die Anforderung an mich selbst, sofort alles lesen und "treffen" zu können. Aber ist ja Quatsch, selbst der Pro muß sich rantasten, auch wenn er die Signale besser lesen kann.

Was die Reaktionen angeht, keine Ahnung ist auch egal. Seid wann hörst du darauf was Mädels so sagen?

Ist was dran. Aber ich vermute ein Muster, und das will ich verstehen.

Bett ist etwas anderes als Umgang, gerade devote Mädels wissen oft sehr gut was sie wollen.

Ah, danke.

Oft beobachte ich eine unbändige Lust zu provozieren bei so Mädels. Klar die wollen dir nen Grund liefern ;P.

Ja, sowas hatte ich erwartet. Kam bei Dame1 evtl in Form von Dominanzgesten. War aber so furchtbar unkalibriert daß da mit Rantasten nichts drin gewesen wäre und krasse Eskalation war mir noch zu heiß. Konnte es leider nicht mehr austesten.

Wage es mal zu behaupten, dass beide Damen vorher nur extrem passive Männer hatten, die sie zwangen sich so zu verhalten, damit es in sexueller Richtung überhaupt zu etwas kommt.

Sprich sie behaupten sie seien dominant, einfach weil sie es nicht anders kennen, als dass sie den dominanten Part in ihren sexuellen Begegnungen einnehmen.

Ja, macht Sinn. Um das überhaupt auf die dominante Schiene zu bringen, das könnte es sein.

Mein Rat wäre, dich zunächst mit der mentalen Komponente auseinanderzusetzen, denn die physische macht meiner Meinung nach den geringsten Teil aus, sodass man nicht per se übertreiben und die "destruktive" SM-Schiene fahren sollte.

Yep, Recht haste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mal abgesehen vom provozieren und solchen "spielchen" wie agressivere Tests, wirst du da nichts finden.... aber ich bin auch nicht Jesus :)

Ja mentale Komponente finde ich gut.

Was ich merke ist vorallendingen das ich drauf gucke was finde ich gut als weniger sich mit der Submissivität der Mädels als mit der eigenen Dominanz / Sexualität auseinanderzusetzen.

Hier kannst du dich dann von deinem "Gefühl" leiten lassen eingeschränkt eben durch 100% Kontrolle in jeder Situation. Gerade in Hinblick auf das Safeword ein wichtiger Aspekt.

Das passt dann interessanterweise oft sehr gut mit den Mädels...

Achso ja viele Mädels sagen auch sie sind "switcher"(haben es aber nie ausprobiert) oder alltagsdominant oder eigentlich dominant... was im Endeffekt heisst sie sind es nicht bzw. das Gegenteil.

Wehren bzw. Rapeplay ist übrigens auch für viele eine interessante Spielform. Ich finde es manchmal zu anstrengend ;P

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast J.Who

Hmm,

Maccheroni sagts ja eigentlich schon alles.

Aber auch ich möchte nochmals darauf hin deuten das man mit dem Würgen echt aufpassen sollte wenn man keine Ahnung davon hat :D Mir läufts heute noch eiskalt den Rücken runter wenn ich mal etwas zu tief mit der Hand war, mein Körpergewicht vom Hals nehme und dann dieses "Glucks" höre wenn der Kehlkopf wieder in seine eigentliche Position rutscht... Unschöne Sache, will ja niemandem was böses eigentlich.

Um auszuloten was bei einer Frau geht und was nicht (wenn vorher nicht kommuniziert wurde was sache ist) taste ich mich auch immer erstmal ran und schau wie sie reagiert. Viele behaupten sie wären devot,dominant oder ein pfirsichkuchen... aber das ist oftmals völliger blödsinn :D

Ich steige im normalfall direkt sehr dominant ein was den KC angeht und teste es meist damit das ich der Dame recht fest an den hals packe und sie gegen die nächste wand drücke, oder wenn wand nicht vorhanden, etwas hoch ziehe... stehen die frauen nicht auf sowas hört man dann meist schon ein "öhm, ne nicht so doll okay ???" dann kann man ja auch wieder zurück schalten.

Safewords wurden ja schon genannt... auch ne wichtige sache... gerade wenns etwas exklusiver wird eine absolut wichtige sache. Gerade wenns ums physische gewalt geht kann es schonmal schnell in Ernst umschwenken, genauso wie bei dem genannten Rapeplay... alles Sachen die durchaus sehr sehr interessant sind und bei beidseitigem Interesse auch wirklich sehr "schön" sind, aber ist halt wirklich eine grauzone mit manchen frauen.

Was Maccharoni auch schon sehr vortrefflich sagt... Devote Damen wissen meißt wirklich sehr genau was sie wollen... da bekommt das Wort "Framing" nochmal ne ganz neue Dimension. Brauchte echt lange nach meiner LTR (die nicht wirklich auf sowas stand) da wieder rein zu kommen... Mittlerweile gehts zum Glück wieder sehr sehr gut, ein großes Danke an dieser Stelle an eine junge Frau die mich der Thematik dieses Jahr wieder näher gebracht hat!

Was ich zu deinen konkreten Fällen sagen kann ist das du dich selbst erstmal in einer Rolle oder eben als Switcher einordnen solltest. Aktiv Dominante Frauen sind recht problemlos, die lassen sich auch super dominieren. Da läuft es oftmals auf eine auseinandersetzung hinaus... mit ~30kg gewichtsvorteil gewinn ich meißt :D

Schwierig sind die passiv dominanten, damit komm ich null zurecht. Die erwarten eher ein "automatisches" unterordnen des Mannes... Habs mir einer HB ,die mittlerweile eine sehr gute Freundin ist, mal irgendwie versucht... aber es war schlicht für mich nicht umsetzbar. Wobei wir mal schauen wollten uns ein devotes Mädchen zu besorgen so dass Sie den ton angibt und ich eben ausführe... das fänd ich durchaus mal interessant. Aber selbst den Sub machen... geht nicht, hab ich absolut keine freude dran.

Ansonsten ja... Passiv Devot ist immer schwierig zum einstieg, wenns dann losgeht tun sie einfach gar nichts. Es ist für mich immer noch die schönste Form der sexuellen neigung einer Frau, aber es ist Anfangs doch etwas ungewöhnlich wenn man damit nicht erfahren ist. Da sind wir halt wieder an dem Punkt das diese Damen doch meißt recht genau wissen was sie fühlen wollen, aber eben nichts dafür tun das sie es bekommen bzw nur wenig. Da hilft dann echt nur übung oder eben eine sowieso sehr dominante persönlichkeit...

Aktiv Devot ist ziemlich cool und unstressig. Die machen gut mit, man kann sie drehen, wenden, stellen wie man will, muss aber nicht ständig alles völlig selbst entscheiden und tun. Nur im entscheidenden Fall sollte man auch hier eben das Framing nicht vergessen.

Wenn du lieber Jingang Interesse an dieser Art des Spiels gefunden hast, dann tob dich etwas aus, denke aber eben auch immer daran das nicht alle Frauen da so offen sind. Hab bei einer dieses Jahr erst danach gemerkt das ihr das doch etwas zu hart war, dabei war das tatsächlich recht harmlos :D

Wichtig ist einfach immer das man als Dom sehr ein auge darauf wirft ob die situation wirklich noch okay ist... mit viel Macht kommt halt auch viel verantwortung ins haus, mit safewords kann man das zwar gut im zaum halten, aber man sollte immer dran denken das es eben nur spiel ist. Muss man echt etwas ausloten, da hilft wirklich nur erfahrung...

Was interessant ist das es sehr viele Frauen (glaube ich zumindest, kann auch sein das ich solche nur anziehe) sowas gern mal ausprobieren wollen.

Hachja...

Völlig zusammenhangslos der Post :D

Falls du interesse hast dich über möglichkeiten, routinen usw bzgl D/S auszutauschen meld dich mal per PN, ich mag deine Posts und würd mich freuen dir auf diesem Weg weiter zu helfen.

Beste Grüße,

J.Who

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber auch ich möchte nochmals darauf hin deuten das man mit dem Würgen echt aufpassen sollte wenn man keine Ahnung davon hat :D

Wohl wahr, hab da auch über Herzstillstand gelesen... Wo kann man denn mal nachlesen, wie man das safe hinbekommt als Nicht-Mediziner?

Viele behaupten sie wären devot,dominant oder ein pfirsichkuchen... aber das ist oftmals völliger blödsinn :D

Guter Punkt.

Ich steige im normalfall direkt sehr dominant ein was den KC angeht und teste es meist damit das ich der Dame recht fest an den hals packe und sie gegen die nächste wand drücke, oder wenn wand nicht vorhanden, etwas hoch ziehe...

Hals hinten (Nacken)? Anheben am Hintern (oder etwa am Hals?)?

Safewords wurden ja schon genannt...

Hmm, wie baut man das "romantisch" ein?

Was ich zu deinen konkreten Fällen sagen kann ist das du dich selbst erstmal in einer Rolle oder eben als Switcher einordnen solltest.

Pro Dame oder pro Begängnis? Bin da eher spontan im Moment.

Aktiv Dominante Frauen

passiv dominanten

Passiv Devot

Aktiv Devot

Danke für die Übersicht. Aktiv macht's auf jeden Fall einfacher. Interessant, daß im Grunde egal ist, wie sie drauf ist ;-)

Wenn du lieber Jingang Interesse an dieser Art des Spiels gefunden hast, dann tob dich etwas aus, denke aber eben auch immer daran das nicht alle Frauen da so offen sind.

Wie ist denn das - im PU-Umfeld und Sex-God-Method liest man, daß ALLE Frauen dominiert (zumindest geführt) werden wollen. Humbug?

Was interessant ist das es sehr viele Frauen (glaube ich zumindest, kann auch sein das ich solche nur anziehe) sowas gern mal ausprobieren wollen.

Auch mein Eindruck. Sehr erbaulich, gerade bei Stillen Wassern (ich nenn sie ja immer Tiefe Wasser).

Falls du interesse hast dich über möglichkeiten, routinen usw bzgl D/S auszutauschen meld dich mal per PN, ich mag deine Posts und würd mich freuen dir auf diesem Weg weiter zu helfen.

Danke für das Angebot und die Blumen (dito!), komme gegebenenfalls darauf zurück.

So, Dame2 rückt gleich an. Hehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast J.Who

Aber auch ich möchte nochmals darauf hin deuten das man mit dem Würgen echt aufpassen sollte wenn man keine Ahnung davon hat :D

Wohl wahr, hab da auch über Herzstillstand gelesen... Wo kann man denn mal nachlesen, wie man das safe hinbekommt als Nicht-Mediziner?

Einfach nicht gleich drauf los drücken wie ein wilder :D rantasten und auf die signale der Frau achten. Also zumindest bei mir unterscheidet sich das auch rein von der technik her sehr von dem typischen erdrosseln wie man es aus actionfilmen kennt :D Und im zweifelsfall IMMER lieber zu wenig als zu doll.

Ich steige im normalfall direkt sehr dominant ein was den KC angeht und teste es meist damit das ich der Dame recht fest an den hals packe und sie gegen die nächste wand drücke, oder wenn wand nicht vorhanden, etwas hoch ziehe...

Hals hinten (Nacken)? Anheben am Hintern (oder etwa am Hals?)?

Am Nacken ganz klassisch nur zum einleiten des KC. Evtl. später auch noch mal, aber dann eher unbewusst weil ich merk das sie es mag oder ich sie halt eben dort einfach berühren möchte... es ist einfach eine so verletzlich schöne stelle :D Wirds denn nen bischen wilder und geht in richtung Vorspiel-Küssen-Fummeln dann teste ich eben mit diesem fest anpacken wie sie allgemein auf sowas reagiert.

Also konkret beim Küssen irgendwie streicheln und dann mir der hand direkt unter den kiefer fahren, bisschen hochziehen und drücken, dabei genussvoll einatmen und eben schauen was sie macht.

Ich hoffe jedesmal inständig das die Dame in genau diesem moment ihre Körperspannung verliert... ist aufjedenfall ein gutes zeichen ;)

Safewords wurden ja schon genannt...

Hmm, wie baut man das "romantisch" ein?

"Ich sage es dir ein mal... also hör gut zu... Gelb sagst du wenn es zu doll ist... Rot sagst du wenn du ganz abbrechen willst..."

Oder sowas in der Art... wüsste nicht wie man sowas großartig romantisch verpacken sollte

Wenn du lieber Jingang Interesse an dieser Art des Spiels gefunden hast, dann tob dich etwas aus, denke aber eben auch immer daran das nicht alle Frauen da so offen sind.

Wie ist denn das - im PU-Umfeld und Sex-God-Method liest man, daß ALLE Frauen dominiert (zumindest geführt) werden wollen. Humbug?

Ähm... jein...

Selbstsichere und dominante Männer kommen generell sehr gut an. Gibt aber einige Frauen die absolut nichts von Dominanz im Bett halten. Man sollte hier auch immer abgrenzen.. also das was in TSGM steht ist zwar dominant , aber mir Dominanz im Sinne von Dom/Sub usw hat das (zumindest in meinen augen) noch nicht sehr viel zu tun. Ich zB war lange dem trugschluss erlegen das alle Männer sich so wie ich oder wie eben in TSGM verhalten. Mir ist das erst jetzt bewusst geworden wo ich mich hier mit anderen Männern gezielt austausche, das die meisten gar nicht solche dinge tun und eben total "lieb" und kuschelig sind :D

Was interessant ist das es sehr viele Frauen (glaube ich zumindest, kann auch sein das ich solche nur anziehe) sowas gern mal ausprobieren wollen.

Auch mein Eindruck. Sehr erbaulich, gerade bei Stillen Wassern (ich nenn sie ja immer Tiefe Wasser).

Ja ist einfach eine intensive Sache, man sieht es ihnen auch echt nicht an unbedingt. Die die am krassesten drauf war dieses Jahr sah so dermaßen harmlos aus... Die hat bei unserem ersten Date gezittert weil sie so aufgeregt war :D wenn ich mir vorstell was da am selben abend noch gelaufen ist... unvorstellbar.

Falls du interesse hast dich über möglichkeiten, routinen usw bzgl D/S auszutauschen meld dich mal per PN, ich mag deine Posts und würd mich freuen dir auf diesem Weg weiter zu helfen.

Danke für das Angebot und die Blumen (dito!), komme gegebenenfalls darauf zurück.

So, Dame2 rückt gleich an. Hehe.

Go for it ! ;)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das mit dem Würgen habe ich mal einen Vortrag von dem Doktor der Kriminalbiologie und entsprechend auch SM interessierten Benecke gehört.

Der hat richtig Ahnung. Wenn du die Chance hast dir den mal reinzuziehen allgemein und auch auf das Thema bezogen, kann ich dir nur dazu raten.

Generell solltest du mal googlen / Stammtische / Infoheftchen bemühen.

Du kannst halt von vorne so klassisch eigentlich würgen wie du willst (natürlich nichtdestodrotz) auf die Dame achten. Richtige Atemkontrolle kriegste so nicht hin.

Es gab Interviews mit Psychopathen die haben alle übereinstimmend berichtet das es "ewig lange gedauert hat bis die endlich tot waren".

Also so einfach vorne Hand an den Hals geht mit Mass! Die kriegen da auch noch Luft. Die Luftröhre ist sehr stabil.

An der Halsseite wird es komplizierter wegen Halsschlagader.

Da stehen aber gerade einige Mädels drauf wenn die Lichter ausgehen. Nur das ist ein SEHR gefährliches Ding, wo man sehr schnell sehr viel Falsch machen im minimal fall Gehirnschäden bis Maximum Tod. Und das in einem Zeitraum von 10-30 Sekunden wenn ich mich richtig erinnere.

Das macht man dann aber effektiv halt mit einem Seil wobei auch hier Material und Technik eine grosse Rolle spielt.

Nochmal deutlich: Mach das nicht!

Man kann so spielen, aber am besten nur mit vorheriger gründlicher Aufklärung durch einen Fachmann und evtl. die ersten male unter Anleitung und ab dann auch dann nur unter extrem kontrollierten Bedingungen.

Mit Mund zu halten usw. muss man auch extrem Vorsichtig sein. Lass es einfach solange die nicht exakt weisst was du tust.

Ich spiele nicht so, weil es mir zuviel Verantwortung ist.

PS.

Hm ich habe jetzt mal mit einer Sub geredet die wurde darauf angesprochen weil sie so im Alltag dominanten männlichen Freunden immer hinterherläuft ohne das ist einen logischen Grund hat.

Scheint evtl. auch ein "Muster" zu sein was du suchst, obgleich ich das immer noch sehr kritisch sehe.

Safeword einfach immer deutlich klar sagen, da gibt es keine Romantik sondern nur puren Ernst und die Maus soll das wiederholen das sie das verstanden hat.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast J.Who

Hehe, ach Nase un Mund zuhalten, sie über ihren geringen wert aufklären nur ab und an mal Luft gewähren und dabei richtig Gas geben ist doch lustig :D

Aber wirklich langsam ran an Sowas !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich überrascht, dass Du von Unsicherheit sprichst, Jingang.

Eine dominante Frau, die im Bett gerne dominiert wird, ist deswegen noch lange nicht tief in ihrem Inneren unsicher oder so, völliger Quatsch.

Ich kenne viele willensstarke Frauen, die wissen, was sie wollen, beruflich erfolgreich sind und ihren eigenen Weg gehen.
Auch ich selbst stehe nicht darauf, wenn mit ein Mann im Alltag meine Entscheidungen abnehmen und sich einmischen möchte. Oder, am nervigsten, meint, mich retten und mir helfen zu müssen. Unterstützung ist wunderschön, Einmischung aber nicht. Immerhin ist es mein Leben, für welches ich selbst verantwortlich bin und ich weiß, wohin ich möchte.

Im Alltag wirke ich somit oft eher dominant, zumindest habe ich das Feedback öfter bekommen.

Trotzdem finde ich es geil, wenn ein Mann mich im Bett dominiert.

Nicht, weil ich unsicher bin oder eigentlich immer nach der starken Schulter suche, an die ich mich lehnen kann, sondern weil es einfach heiß ist und mich anmacht.

Kleiner machen oder unsicherer/schwächer geben, damit ein Mann mich dominieren kann, werde ich mich aber nicht.

Er muss mir schon gewachsen sein, auch wenn ich selbst sehr willensstark und dominant bin.

Ich denke, das hat wahrscheinlich auch rein biologische Urinstinkte als Grundlage.

Eine starke, gesunde Frau hätte früher auch nie mit dem schwächsten Mann geschlafen, sondern mit dem, der stark genug ist, sie zu erobern und trotz ihrer Stärke zu "erlegen".

Weißt Du, wie ich meine?

Da gibt es auch ein Tantraspiel, bei welchem der Mann die Frau rein körperlich in einem Kampf überwältigen muss, um dann erst mit ihr schlafen zu können. Das soll genau diesen Urinstinkt ansprechen. Schon bei diesem Tantraspiel sieht man ja: Wenn der Mann schwächer ist als die Frau, kriegt er sie halt nicht. Er muss ihr schon in gewisser Weise überlegen sein, um sie dominieren zu können.

Heutezutage ist diese Dominanz eben nicht mehr nur körperlicher Natur, sondern hängt auch mit der "Kraft des Geistes", also der Willensstärke/wie sehr man in sich ruht/wie klare Werte man hat usw, zusammen.

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie alt sind die Frauen?

Wenn du dich selber noch rantastest, ists eh gut langsam zu machen. Meine Erfahrung ist, dass es keine definierten Grenzen gibt. Es ist a) immer ein sich finden und abtasten; dazu gehört auch Unsicherheit und wenn b) Frauen sowas zulassen, spricht es für deine Vertrauenswürdigkeit.

Es gibt keinen Mechanismus. Je sexuell orientierter die Frauen sind, desto mehr Lust haben sie am Ausprobieren. Lass solche Kategorien wie LSE/HSE am Besten mal sein, das ist so eine typische PickUpper- Krankheit alles daran orientieren zu wollen. Hatte auch schon Frauen mit grottigem Selbstbewußtsein im Alltag; dafür wußten die im Bett trotzdem, was ihnen gefällt.

Aufpassen mußt du eig. nur, wenn sie aufgesetzt rüberkommen...kann böse Überraschungen geben. Attentions Whores sind auch übel; die Werfen dir gern mal krasse Sachen an den Kopf, auch in der Öffentlichkeit. Ich würd nach einer guten Bodenständigkeit screenen, dann kannst du ruhig ab und an mal eine Frage stellen. Man kann auch gut über sowas diskutieren...allerdings besser nicht vor oder nachdem es rund ging...und auch nicht während einer Verführung. Zumindest find ich das unpassend. Und bitte auch nicht alles totquatschen.

P.S. Wenn Frau in einer sexuellen Interaktion (ich formulier das bewußt so hölzern, weil es viele Arten von Interaktionen gibt) dominieren möchte, Frame nicht abgeben. Man kann bewußt Tiefstatus einnehmen und Subkommunizieren, dass man es bewußt tut. Ist völlig okay, sollte aber auch nicht zu oft sein. Die Testen wo was zurückkommt; man spürt aber idR wo es um echte Anliegen geht und wo man bißchen Kante zeigen muss.

bearbeitet von QmAx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und?

Sie ist so eine lustige Mischung aus körperlich kraß fordernd und im Köpfchen dann doch leicht unsicher. Es gab eine letzte Barriere (vielleicht hat sie da sonst gut Erfolg mit needy-machen oder so). Da kannst du beim Rantasten nicht unterscheiden was jetzt aus welchem Grund nicht geht. Also hab ich sie mal machen lassen (und immer mal ein Spike von mir), wollte ja auch wissen, ob ich das noch mag. Hat sie schön kalibriert durchgezogen, feinfein. Bin scheinbar einer von diesen Switchern, was cool ist, weil es viele Möglichkeiten und "Passigkeiten" eröffnet. Brauch mal ein neues Brusthaartoupet ;-)

Also das mit dem Würgen habe ich mal einen Vortrag von dem Doktor der Kriminalbiologie und entsprechend auch SM interessierten Benecke gehört.

Ich spiele nicht so, weil es mir zuviel Verantwortung ist.

Scheint evtl. auch ein "Muster" zu sein was du suchst, obgleich ich das immer noch sehr kritisch sehe.

Ich weiß auch nicht, wieso ich ausgerechnet auf die gefährlichste Technik komme, vielleicht aus dem Kampfsport-Kontext. Mit vielem aus der Szene (Klamottenfetisch..) kann ich genau gar nichts anfangen. Höchstens als Erkennungszeichen, ist schon ein Augenöffner.

Muster siehe unten.

Hehe, ach Nase un Mund zuhalten, sie über ihren geringen wert aufklären nur ab und an mal Luft gewähren und dabei richtig Gas geben ist doch lustig :D

:rofl:

Mich überrascht, dass Du von Unsicherheit sprichst, Jingang.

Eine dominante Frau, die im Bett gerne dominiert wird, ist deswegen noch lange nicht tief in ihrem Inneren unsicher

Mein Denkfehler war, daß dominante Frauen nicht dominiert werden wollen - hat Dr.Who ja schön aufgeschlüsselt. Dieser scheinbare Gegensatz hat mich auf die Unsicherheits-Idee gebracht, so wie Alltags-LSEs ja häufig Toughness raushängen lassen, eben weil sie unsicher sind.

Ebenso interessant ist, daß zwischen Bett und Alltag kein Zusammenhang bestehen (muß). Ist letztlich eine Frage, inwieweit Mann/Frau sich "sexuell befreit" hat (im Sinne von Neigungen erkennen und ausleben).

Wie alt sind die Frauen?

Um die 30. Alter ist relativ egal, gibt immer auch vereinzelte 16jährige, die ihrem Alter weit voraus sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber auch ich möchte nochmals darauf hin deuten das man mit dem Würgen echt aufpassen sollte wenn man keine Ahnung davon hat :D Mir läufts heute noch eiskalt den Rücken runter wenn ich mal etwas zu tief mit der Hand war, mein Körpergewicht vom Hals nehme und dann dieses "Glucks" höre wenn der Kehlkopf wieder in seine eigentliche Position rutscht... Unschöne Sache, will ja niemandem was böses eigentlich.

hahahahaha, wie ich dich feier :rofl::rofl::rofl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast J.Who

Aber auch ich möchte nochmals darauf hin deuten das man mit dem Würgen echt aufpassen sollte wenn man keine Ahnung davon hat :D Mir läufts heute noch eiskalt den Rücken runter wenn ich mal etwas zu tief mit der Hand war, mein Körpergewicht vom Hals nehme und dann dieses "Glucks" höre wenn der Kehlkopf wieder in seine eigentliche Position rutscht... Unschöne Sache, will ja niemandem was böses eigentlich.

hahahahaha, wie ich dich feier :rofl::rofl::rofl:

Öhm... Cool... Danke ;)

Eine genaue Begründung fände ich allerdings interessant!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber auch ich möchte nochmals darauf hin deuten das man mit dem Würgen echt aufpassen sollte wenn man keine Ahnung davon hat :D Mir läufts heute noch eiskalt den Rücken runter wenn ich mal etwas zu tief mit der Hand war, mein Körpergewicht vom Hals nehme und dann dieses "Glucks" höre wenn der Kehlkopf wieder in seine eigentliche Position rutscht... Unschöne Sache, will ja niemandem was böses eigentlich.

hahahahaha, wie ich dich feier :rofl::rofl::rofl:

Öhm... Cool... Danke ;)

Eine genaue Begründung fände ich allerdings interessant!

Der "Glucks"!!! :lol:

Da musste ja mega zugedrückt haben :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast J.Who

Kam schon öfters vor ... Aber ja, war schon recht kräftig, steht doch auch da das das bisher auftrat wenn ich mein Körpergewicht von der Hand die auf dem Hals aufliegt nehme... Bei 85kg kampfgewicht ist das schon ganz ordentlich.

Also bitte nicht nachmachen! Zumindest nicht einfach mal so, kann sehr fies ins Auge gehen.

Lustig ist das ich trotzdem schon öfters im nachhinein gehört hab "ach, du hättest ruhig noch fester zugreifen können..." ... Das ist echt weird... Glaube aber das die Frauen in solchen Spielchen wirklich nichtmehr richtig mitkriegen was grad defacto so passiert. Deswegen sollte man in der Rolle als Dom eben auch sehr darauf achten das alles "okay" ist und das auch bleibt. Sowie sich eben nur langsam rantasten, mit erfahrenen Menschen Dinge besprechen, sich zeigen lassen , mal an sich selbst ausprobieren.

Ich Peitsche mich zB mit neuen peitschen oder ähnlichem Gerät testweise selbst um zu testen wie stark es bei welcher Wucht in etwa ist und wo es anfängt wirklich zu schmerzen. Hab mich auch schon selbst geohrfeigt aus eben solchen gründen :D man muss ja halt wissen was wie wirkt.

Möchte halt wirklich niemandem schaden, besonders keiner Frau die ich mag/begehre/etc. Ist und bleibt halt ein Spiel, wenn auch ein sehr ernstes.

Beste Grüße,

J.Who

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast J.Who

Langsam glaub ich der Fuchs ist keine einzelperson sondern ein Gremium von Experten diverser Fachgebiete :D

Habe es an anderer Stelle schon ab und an erwähnt, aber Hut ab Junge!

Frohes fuchsen,

J.Who

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich krieg hier gemischte Signale - 2 Damen meinen verbal, dominant zu sein und mich beschleicht der Verdacht, daß sie letztlich dominiert werden wollen. Dame1 will gleichzeitig "männliche Kraft spüren" und reagierte auf leicht dominantes Verhalten auch völlig offensichtlich. Konnte das leider nicht genug austesten (Zeit vor "Trennung" hat nicht gereicht). Dame2 verhält sich auf den ersten Blick auch oft so, führen ist zB etwas schwierig, weil sie sehr schnell für sich selbst entscheidet. Beim Makeout (weiter sind wir noch nicht) geht das schon oft in die Richtung "sie möchte dominieren". Andererseits habe ich ein "du weißt was Frau will" für Würgeansätze bei ihr bekommen. Und auch den Eindruck, daß sie doch eher ein wenig unsicher ist.

Gibt's da einen Mechanismus, den man kennen sollte um das zu deuten? Ist das irgendwie so ein "ich biete Widerstand damit du mich so richtig brechen kannst" Spielchen? Sind es Kontrollfreaks aus Unsicherheit? Oder oder? Oder.

Kontext, der vielleicht eine Rolle spielt: Ich entdecke gerade (erst) männliche Dominanz (später dann hier gelesen). Würde mich gern ausprobieren, bin aber sicher mangels Erfahrung eher ein Rantaster. Vielleicht subkommuniziere ich beides. Früher stand ich ganz im Gegenteil auf dominante Frauen (jetzt eher nicht mehr, bin mir da unsicher), ist ganz interessant eigentlich.

So ist es !

Sie wollen eben einen Kerl der gegen halten kann. Oder ihnen zumindest das Gefühl gibt.

Solche Frauen fallen in der Regel gut auf Schauspiele rein.... :)

----

Oh ich seh grad du meinst es sexuell :)

Da gilt aber ähnliches. Bis auf das Schauspiel :)

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Langsam glaub ich der Fuchs ist keine einzelperson sondern ein Gremium von Experten diverser Fachgebiete :D

Habe es an anderer Stelle schon ab und an erwähnt, aber Hut ab Junge!

Frohes fuchsen,

J.Who

Danke^^.Musste gerade heute erfahren, dass mir außer Bier, Bart und Brüsten nicht viel zugetraut wird. Na großartig. :cray:

Naja, jeder hat so seine Steckenpferd -.-*

Als kleine Ergänzung. Sehr spannend finde ich devote Männer. Ein Feld auf dem ich nur sehr wenig Erfahrung habe. Ist auch ziemlich schwer eine wirklich dominante Frau zu finden. Habe ich bis Dato erst ein mal so gefunden. Ein Frau die tatsächlich Spaß und tiefstes Vergnügen an der Demütigung, Bestrafung und Kontrolle über Männer hat. War dann auch noch eine semi-professionelle Domina.

Die liebste und netteste Frau der Welt, unglaublich fürsorglich und liebenswert. Hat mir dann mal ein Video einer ihrer Sessions gezeigt. Ich saß davor und habe so leicht Angst bekommen. Ihr hat das ziemlichen Spaß gemacht. Und je nach Mann fand sie das auch sehr attraktiv. Spannende Erfahrung.

Die meisten Männer sind aber wohl zu feige und unsicher sich ein Mal bewusst in diese Rolle zu begeben. Ich glaub das ist noch mehr tabuisiert als Sex mit einem Mann zu haben. Menschen... :fool:

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast J.Who

So hab den fuchsigen Text jetzt nochmal ganz gelesen, war vorhin in der Bahn...

Kann ich so unterschreiben.

Solche sachen laufen wirklich nur gut wenn einem die Frau vertraut, man auch sonst ein halbwegs gefestigter Mann ist und danach ist man auch wirklich gut damit beraten "aftercare" zu betreiben. (Ich find ja immernoch das das wie ein Hygieneprodukt klingt)

Ich schreibe von und mache ja auch häufig irgendwelche "harten" sachen. Aber ich bin ansonsten ein recht gelassener, ruhiger und liebevoller Mensch. Denke das gibt den Frauen das gefühl das man mit mir sehr weit gehen kann ohne befürchten zu müssen das da irgendwas passiert das dann wirklich gegen den Willen ist.

Inkongruenz sollte wie überall auch hier natürlich vermieden werden. Heißt nicht das man das Alltags-Domino-Alpha-Männchen sein muss, aber man sollte schon halbwegs fest im sattel sitzen. Wirkt sonst denke ich halt wirklich etwas schräg wenn Mister Armes Würstchen plötzlich die Peitsche auspackt und befehle gibt. Der wiedereinstieg nach meiner LTR in dieses Thema war für mich auch erstmal nen ziemlicher Balance akt was Normalität und Sex anging, die sachen beim Sex konnte ich denke ich noch halbwegs gut abspuhlen, aber das drum herum war mit dem absolut nichtmehr stimmig (korrigier mich wenn ich Falsch liege ;) ). Es gehört halt wirklich mehr dazu als nur mal zuhauen zu können. Merkt man aber auch schnell wenn man in dem Bereich erfahrungen sammelt.

Zum Sub als Mann sein... mir machts keinen Spaß, ich habs vor jahren mal ansatzweise ausprobiert mit meiner ExEx, aber am unterwürfig sein und dinge mit mir machen lassen habe ich generell wenig freude dran. Habe kein problem damit wenn madame sich tatkräftig wehrt oder mir mal eine scheuert um mich herauszufordern, aber mich da hinlegen und mich bearbeiten lassen... neeee :D lieber nicht.

Bis dann,

Bob der Baumeister

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dominanz und dominanter Sex wird hier irgendwie auf eine sehr körperliche Ebene getragen. Dabei ist diese oft gar nicht das entscheidende.

Dominanz beginnt deutlich früher, [...] Und dafür braucht es bedeutend mehr als bloß stärker zu sein.

wub.gif

:cray:

give_rose.gif

bearbeitet von cutie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dominanz und dominanter Sex wird hier irgendwie auf eine sehr körperliche Ebene getragen. Dabei ist diese oft gar nicht das entscheidende.

Dominanz beginnt deutlich früher, [...] Und dafür braucht es bedeutend mehr als bloß stärker zu sein.

:wub:

:cray:

:give_rose:

Weil ich den Text vom Fuchs gut finde und mir dachte, dass cutie ihn liken möchte, ein kleiner Hilfsversuch. In aller Bescheidenheit, selbstverständlich, Frau Kollegin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.