MrJack

Foren Moderator
  • Inhalte

    10.080
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    26
  • Coins

     877

MrJack gewann den letzten Tagessieg am Februar 9

MrJack hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

5.870 Außergewöhnlich

6 Abonnenten

Über MrJack

  • Rang
    Classic Game Romantiker

Kontakt Methoden

  • Website URL
    http://

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Badnerland
  • Interessen
    Musik, Wirtschaft, Politik, Kulinarisches, IT, Sport.

Letzte Besucher des Profils

20.795 Profilansichten
  1. Ausnahmen gibt immer. Ich rede aber nicht über die 10% sondern über das Wahrscheinliche / Lebenserfahrung.
  2. Es geht dabei nicht um meine Arbeit wieso ich das Land verlassen wollen würde. Es geht um die generellen Dinge im Land und die Zukunftsaussicht als Bürger. Auch das Ding mit Betriebsrat und Gewerkschaften. Das ist ja nicht auf mein AG bezogen das war ein Beispiel. Auch wie die Arbeitsverdichtung und schleichende Verschlechterung der Arbeitsbedinungen für Jüngere voranschreitet. Das is ja nicht auf mein AG allein bezogen. Das ist ein Gesamttrend. Diese Dinge sind überall das Problem in DEU. Man muss ja nur mal informieren was da so die Diskussionen sind und was raus kommt...Gesellschaftlich. Da sieht man nichts mehr positives oder zukunftsträchtiges. Für den Bürger. Null. Und in einer vergreisten Gesellschaft muss man auch nicht zukuntfsfähiges erwarten. Da geht es nur noch darum Pfünde für Alte / Lobbygruppen zu sichern. Und die schwächeren durch Transfers soweit ruhig zu stellen damit kein Auftands kommt. Der leistende Mittelstand ( Ich sag mal Einkommen zwischen 35 - 90 K) bleibt der Depp der alles bezahlt und sämtliche Nachteile hat. Leistung lohnt nicht.
  3. Fremdgehen fing schon an als sie sich mit dir Date Mäßig traf. Kuss is völlig egal. Sex auch. Deswegen ist ein Gerede (was in der Regel eh nicht stimmt) alla "Wir hatten erst was als ich mich von dir getrennt hatte" auch Müll :)
  4. Die hat sichs einfach anders überlegt und evtl. nen Typen kennen gelernt. Dann versucht sie eben zu cutten nachdem sie sich paar Tage vorher zierte und nicht meldete. Tage haben und Sex vermeidenist einfach nur "Geschichten Trennen, keine Bitch sein". Klassische Story bei so mancher 3 Monates Affaire. Männer melden sich auch nicht mehr so oft bei Affairen wenn sie ne geile andere kennen lernten :) PS: Wieso mit ihr gern weiter versuchen? Die Frau hat deutlich gezeigt, dass du es nicht bist. Zieh weiter. Nix kämpfen. Weiter ziehen ! Du siehst doch wie schnell du keine Bedeutung mehr für sie hast. Manchmal hilft es Tatsachen zu sehen. Ihr habt was erlebt. Okay schön. Aber nun weiter.
  5. Da ich bei 5 Grad draussen mit T-Shirt rumlaufe und eine Jacke unr zum Skifahren trage kann ich glaub gut damit leben. Langärmelige Kleidung besitze ich nicht (ausser Hemden). Mit ist immer und überall heiss :) Soooo kalt ists net wowir evtl. hinwollen :) Sind ja auch noch andere Länder eine Möglichkeit. Klimaanlage dann aber Pflicht :)
  6. Wir favorisieren Kanada oder USA (Da lebt mene Tante im Norden an der Küste wo es quasi fast europäisch zugeht). Können uns aber auch andere Länder vorstellen. Ich denke wir werden das auch machen. Zumindest habe ich schon mal evaluiert was ich verdienen würde mit meinem Job. So ca. das doppelte bei weniger Abgaben. Dort wird man nämlich sehr sehr viel besser bezahlt in gewissen Branchen (IT z.B.). im Gegensatz zu hier wo du nach Studium inzwischen für ein Gehalt arbeiten musst, dass alles andere als wirklichen Wohlstand bedeutet, aber dafür wie früher nur ein Millionär besteuert wist..... "Gerecht" halt. Wobei man sagen muss auch in den USA werden irgendwann um die +30% Steuer fällig. Aber insgesamt einfach und später und damit insgesamt weniger. komplett englisch arbeiten Freundin und ich sowieso schon den ganzen Tag..... ne mal ensthaft. Ich hab keinerlei Lust mehr auf Deutschland und werde den vielen tausenden Deutschen mit guten Jobs folgen, die monatlich auswandern. Merkel wird sicherlich noch paar Fachkräfte finden die uns ersetzen und Rente einzahlen ich seh da kein Problem. :) --- Es geht aber nicht nur um das Finanzielle. Man hält es in Deutschland einfach aufgrund so vieler Sachen nicht mehr aus. Ich bekomme ja öfter mal Eindrücke von meiner Tante. Bei uns gibts für Bürger mehr zum aufregen das kann ich euch sagen :) Man kennt hier eben auch nur das TV und Tagesschau Amerika. Das was eben gezeigt wird.... Kanada is mir aber auch sympathischer oder paar andere Länder.
  7. kleine Wutrede meinerseits... @Virez Nicht die CDU/CSU zu vergessen und mit was für einem Renten Mist sie die jüngere Generation zusätzlich belastet hat. Mütterrente und CO... Wenn man unter 45 ist kann man eigentlich nur noch auswandern aus diesem Land (ich denke mit Freundin ernsthaft darüber nach. Deutlich mehr verdienen würden wir zudem + Jobs bekommen ist sicher + großes Haus für die Hälfte. Doppelter Wohlstand. Nachteile? Haben wir bisher keine erkannt ausser das Familie in DEU ist.). Lustig ist die heutige Rentnergeneration die über einen Luxus heult der verglichen mit uns bzw. was uns erwartet einfach nur krass ist... -- Das mit der SPD ist so wie mit Betriebsrat/Gewerkschaften. Es geht nur um die Bedürfnisse von Leuten 50+. Also schlicht nur um den eigenen Mist (unser Betriebsrat is im Schnitt 59). Ich hab da gerade nette Untrerhaltungen weil ich mich gegen das langfristige Arbeitszeitkonto verweigere. Ich gebe dem Arbeitgeber keinen Kredit für 30 Jahre für bereits erbrachte Arbeit. Der Betriebsrat hat das aber so als Standard durchgewunken. Eben für die Alten + Stundenbonuszulage ab 55 + Arbeitszeitverkürzung ab 55, damit sie schön bald früher in Rente können bzw. teilzeit fahren können. Dafür keine Auszahlungenvon Überstunden mehr. Nachteil für Jüngere, die Kapital in mittleren Jahren gut brauchen könnte (Hausbau, Familie, Altersvorsorge..)? Intressiert nicht. Hauptsache selbst früher Überstunden mit Zuschlag bekommen und so das Haus finanziert. Brauchen die Jungen ja nicht mehr.. Fuck Off. Leckt mich am Arsch ! Ihr dürft den Scheiss ab 2020 hächstwahrscheinlich ohne mich machen. Deutschland ist ein Land voller Alter, von Alten, und für Alte. Deswegen gibt es auch NULL zukunftsgerichtete Politik.
  8. Tank Top Bild zog bei mir auch immer extrem gut. Wenn es insgesammt nicht zu prollig war. Gern noch mit Jeans und man gut erkennen kann das die Hüfte proportion zu brust/schulter auch klassisch athletisch ist... OG immer ein so ein "Freizeitbild" dabei und es lief von selbst. @Yolo übrigens auch bei Doktorinnen und vor allem Studentinnen :)
  9. Für mich ist übrigens klassische Selbstständigkeit und Unternehmer /Geschäftsführer etwas anderes. Was ich so sehe ist -> du bist da irgendwie in der Mitte. Du musst da ein Weg finden was du da wie willst. Zwischenlösungen kosten nur Nerven. --- Wie du schon gesehen hast sind Angestellte auch immer Aufwand. Sie reagieren auch sehr feinfühlig auf Vorbild vom Chef. Spricht willst du motivierte Hamster musst du da oft sitzen. Ist leider so. Leute mit viel Eigendrive wo es auch ohne Chef läuft bekommst du nur in Ausnahmen in den Gehalts und Bildungsstufen in denen du bisher einstellst. Da musst du dann wie du oben geschrieben hast mehr Energie und Zeit in die Findung der Mitarbeiter stecken. Um trotzdem jemand zu finden. oder andere Vorraussetzungen schaffen.
  10. Diversifikation ist auch vor allem ein Mittel um Varianz zu minimieren. Insbesondere dann wenn man versucht Korrelationen zu vermeiden. https://de.wikipedia.org/wiki/Portfoliotheorie#Analytische_Bestimmung_des_global_varianzminimalen_Portfolios Ein DAX und ein DJ ETF korrelieren zum Beispiel extrem stark. Verschiedene Aktien / Branchen / regionen zu kaufen -> Das ist dann eine Pseudostreuung innerhalb einer Anlage. Zwar etwas. und wichtig. Sollte man auch unbedingt. Ist aber noch nicht der Real Deal alleine im Sinne von Vermögensmanagement.
  11. Es ist beides der Fall. In der Masse sind die Absolventen schlechter geworden. Jedenfalls was das tief sitzende Fachwissen / Basiskompetenzen angeht. Das ist absolut so. Geht auch kaum anders, wenn immer mehr studieren. Ist aber auch die Folge von zu leichten Abis. Das zieht sich durch. Variiert zugegeben etwas mit den Fächern. Ist aber ein Gesamttrend auch wenn es noch einzelne Bastionen / Fächer gibt. Gestiegen ist das Niveau sicherlich nicht. Da gibts ja auch genug Untersuchungen die das klar zeigen. Es sinkt rapide. Im Schnitt. Lest euch mal Abschlussarbeiten durch.. Das ist teilweise wie früher 11. Klasse das Sprachniveau. Kaum Recherche. Und es hagelt 1,.... Noten. Das waren früher Hausarbeiten/Seminararbeiten sowas. Fairerweise - muss man sagen - gibts eben auch oft weniger Zeit. ---- Aber der Druck im Arbeitsleben bzw. die Verdichtung der Aufgaben ist trotzdem höher als früher und die Anforderungen in Punkto Zeit/Einsatz bei entsprechend real schlechterer Bezahlung auch. Da gibt es auch massig Studien die es klar zeigen. Es ist also nicht nur ein "Empfinden". die Arbeitsbedingungen werden schleichend schlechter für die Jüngeren. Sehr schleichend, aber sie werden es summa sumarum. Es ist ja auch nicht nur das Arbeitsleben. Wie oben angesprochen lasten auch andere gesellschaftliche strukturelle Probleme/Nachteile auf der jüngeren Generation. Steuerprogression / Rente.. etc.
  12. ich stelle mir Simone B so vor mit ihrem neuen Kaffee.... :
  13. Ich sehe das Problem weniger in den Anforderungen und dem Stress... Es schaffen mehr als je ein Studium. So schwer kanns nicht sein. Sondern das man real (nicht nominal) schlicht weniger dafür bekommt. Entwicklung zunehmend. Extraleistung / Mehrarbeit wird auch zunehmend weniger honoriert. Sehe ich tagtäglich. Unsere Eltern hätten den Vogel gezeigt bei unbezahlten Bereitschaftszeiten / Reisen oder Überstunden. Wir tun es. Weil wir dumm sind oder weil wir denken es wäre richtig so? Oder weil der Arbeitsmarkt so viel Druck erzeugt? Und nicht vergessen privat vom netto noch vorzusorgen :) nicht um mehr zu haben. Nur um das Niveau im Alter zu halten :) Dazu die kalte Steuerprogression die einen Normalverdiener inzwischen heute abzockt wie früher nur Millionäre.... Das ist der eigentliche Druck der jüngeren Generationen. ---- Die Situation für Pare mit Kinder wurde verbessert. Immerhin. Das muss man sagen. Nutzt mir als Kinderloser aber nix.
  14. Wenn ein Arbeitgeber nur deswegen aussortiert ist er schlichtweg dumm. Aber so ist das mit vom Tagesgeschäft völlig entfernten Personalabteilungen. Oft. Ich bemerkte immer wieder, dass ich/wir komplett andere Bewerber bevorzugen als HR... Gott sei Dank sind nicht alle so hohl. Nur bei Bewerberflut. Rosinen Picken. Und die gibts leider gerade bei Großkonzernen. Da will einfach jeder hin. PS: Virez Die Assessments mit Leistungstests und auch kognitive... CUT-E etc.. Hast du auch intern bei Beförderungen :) Das läuft dann ca so -> Chef nominiert dich bzw. will das du es wirst. Und HR prüft dich erstmal noch gegen Alternativkandidaten, ob du auch wirklich neutral gesehen TOP PERFORMER bist :) Hat zwar mit deinem zukünftigen Job zu 80% irgendwie rein gar nichts zu tun und die Leiten sich sonst was ab..... Aber mei :) hehe Und ja natürlich hat mein Chef sowas nie machen müssen... Das müssen nur die Jüngeren jetzt :)
  15. Ui genau das vermutete ich ja sogar ! na nun gehts :) Kann aber immer wieder passieren wenn die Mühle stand oder verstellt wurde ! Deswegen immer nur beim Laufen feiner stellen ! Wenn möglich.