Der Alte Mann und die GFTOW challenge

13 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mit 36 gehört Mann hier sicher zum älteren Eisen, aber ich glaube nicht, dass aller Tage Abend ist.

Eine Oneitis hat mich wieder zurückgebracht, nachdem ich früher schon auf mASF aktiv gewesen war. Na egal. Wie sie so schön sagen -> GFTOW (EDIT: = Go Fuck Ten Other Women -> die Medizin gegen Oneitis)

Na dann machma das halt mal.

Aber Geduld. Das wird meine Challenge für ein paar Monate und ich poste halt hier wöchentlich.

Außerdem sollte es für andere, die in meiner Situation sind, ein nachvollziehbarer Beweis werden, dass sie jetzt nach ihrer Scheidung/Oneitis/was immer sie hier mit 35-40 herführt nicht sterben gehen müssen, sondern immer noch Spaß haben und ihr Leben verbessern können.

Ich persönlich werde unter Umständen jetzt auch mal UGs layen, weil ich mal wieder sexuell aktiv sein muss, um lockerer zu werden und emotionale Blockaden wegzukriegen. Denk ich mal.

War heute endlich zweieinhalb Stunden in Wien streeten, um wieder ein Feeling zu bekommen. Kein Set, aber was ich vorhatte durchgezogen: Augenkontakt erleben und Plätze auschecken. Und ein bisschen abchecken wie es mit dem Altersproblem ist.

Erstmal gab es viele HBs, die schnell seitlich wegschauen, wenn sie merken, dass man sie auscheckt. Ich denke die Übersetzung ist: Ooops, jetzt glaubt er hoffentlich nicht, dass ich Interesse hab, weil ich geschaut hab.

Das war aber früher nicht anders und hat nichts mit dem Alter zu tun.

4 Eyecontacts möchte ich kurz herausgreifen (leider kein Open, aber heute mach ich mich deswegen nicht fertig; ich will jetzt mal nur wieder in den Sattel):

1.) HB8 richtig erotische Blondine gegen 40, die aber momentan voll fertig ausschaut, ist mit Hund unterwegs. Schaut schnell nach unten weg und arrangiert sich die Haare sofort. Positioniert sich so, dass sie mich im Augenwinkel mitkriegt. Ich kriege einen leichten Ständer (damit will ich auf was hinaus, was gleich im Anschluss kommt)

2.) B6,5 gegen 30 sitzt auf Decke im Stadtpark über Büchern. Merkt, dass ich sie auschecke, sieht schnell nach unten und ändert die Körperhaltung -> leichter Ständer bei mir

3.) HB7 ca. 25 mit Freundin auf Parkbank im Rathauspark. Sie hält meinen Blick bis ich fast auf ihrer Höhe bin. Dann schaut sie ganz unverhohlen an mir runter und wieder rauf. Ich schaue wieder gerade aus und gehe weiter, während ich noch im Augenwinkel mitbekomme, dass sie den Kopf mit mir mitwendet. (Tja, die wär abenteuerlustig gewesen, aber ok.) Weiß jetzt nicht mehr, ob Ständer, glaub schon.

4.) B6 ca. 19 an Zebrastreifen (Ampel rot). Merkt, dass ich neben ihr sie auschecke und fährt sich sofort durch die Haare. Weiß nicht mehr ob Ständer, glaub schon.

So, was will ich jetzt mit dem Ständerunsinn?

Ganz einfach, da geht was Naturgegebenes ab. Das ist wie wenn man sich von einem neuen Chick erstmals in Isolation verabschiedet und es geht Blablabla, blablabla, hahaha, blalala. Und man denkt, weil man Ultra-AFC ist. Soll ich sie jetzt küssen? Hmmm. Weiß nicht, blablabla. Ich weiß nicht, das wär jetzt vielleicht komisch. Blablabla und tschüss, baba.

Dann fährt man und schreit und will ins Lenkrad beißen. Dann ist man LJBF oder spätestens nach dem zweiten solchen Flop.

Man spürte nämlich von ihr die Kussvibe und hat das unterdrückt. Die Vibe war naturgegeben.

Ebenso ist es eben naturgegeben, dass man schon mal etwas geil wird, wenn von ihr eine subtile oder weniger subtile AI kommt. Auf diese Dinge muss man eigentlich viel mehr bauen und aufbauen.

So, die Plätze und die Zeit am Sonntag.

Es hat dann heute die meiste Zeit geregnet -> kaum HBs mehr unterwegs, aber ein bisschen Erfahrung sammeln ging ja.

Ich würde meinen Sonntag nachmittag ist unabhängig vom Wetter meistens fast totale Flaute.

Sonntag früher Abend: Es tut sich was -> HBs kommen aus ihren Löchern und wollen ein wenig in Kaffehäusern und Parks chillen und ja, einige wollen auch männliche Aufmerksamkeit.

Aber wo geht es noch gut?

Kaffeehäuser. Man könnte sich allein mit was zum Lesen (oder lieber nur so?) reinsetzen und versuchen, sich in Fraueninteraktionen einzuschalten. Keine Ahnung wie genau, aber MrSex4uNYC hat das gerne gemacht.

Grundsätzlich würde ich meinen, dass Sonntag in der City ein viel schlechteres Venue ist als z.B. Samstag beim Einkaufen.

Weiters mein Alter:

Scheint jetzt nicht so ein Drama zu sein. Ich fühle mich ganz von alleine am ehesten zu Frauen zwischen 28 und 40 hingezogen. Nicht dass die goldenen Jahre der Chicks (um 22 herum) keine optische Wirkung auf mich haben, aber ich habe von der Vibe her normalerweise schon nicht das Gefühl, dass es zwischen uns klicken könnte.

Ich denke mal das Altersproblem ist vorerst jedenfalls einfach folgendes Egoproblem:

Wenn ich als 24 Jahre alter Typ eine 20 jährige anquatsche und aus dem Set fliege, ist das doch komplett egal. Wenn ich aber als 36jähriger eine 20jährige anquatsche und rausfliege, dann ist es irgendwie peinlich. Ich habe doch gesellschaftlich higher value? Schau ich jetzt aus wie ein "Kinderverzahrer"?

Ich denke das wird auch manchmal ein bisschen hart, während meiner neuen Anfänge, aber wenn man einmal wieder sozial auf PU kalibriert ist, dann ist es eh meistens keine seltsame Situation mehr, rauszufliegen, sondern eher von beiden Seiten ein "läuft halt nicht, aber war lustig dich anzuquatschen/angequatscht zu werden".

Noch zwei interessante Beobachtungen von heute sind es wert, hier erwähnt zu werden:

1.) ein ca. 45jähriger fetter Glatzkopf, der durch die Stadt radelte und auf seinem Ghettoblaster alle Passanten mit DJ Ötzi beglückte. Einfach nur peinlich, gerade in dem Alter noch ("ihr müsst meine Musik mithören, weil ich glaub, dass ich so cool bin")

2.) ein ca. Gleichaltriger (ca. 36) auf dem Skateboard mit Kopfhörer zum Musikhören mit ziemlich jugendlichem Gehabe. Wirkte eigen, aber ehrlich gesagt garnicht peinlich. Das scheint einfach er zu sein. Warum nicht? Auf PU umgelegt muss man genau so rüberkommen. "Ja, die meisten sind wohl in dem Alter in einer festen Beziehung mit normalerem Alltag und ein oder zwei Kindern, aber das scheint einfach er zu sein. Warum nicht?"

Wie soll es weitergehen?

Ich habe mir jetzt Folgendes überlegt:

Nachdem ich bei allem, wo ich was weiterbringen will, Wochenpläne mache (bin so einfach am effizientesten) gilt bis 23.06.

Mind. 9 Stunden in the field.

Mindestens 7 Sets, sonst bin ich eine Pussy. Das ist eines pro Tag. Müssen aber nicht an jedem Tag stattfinden. Das würde sich zeitmäßig nicht immer ausgehen, aber im Schnitt halt.

Wenn ich 35 Sets mache bin ich super und will verbal getätschelt werden ;-)

Auch bin ich zufrieden, wenn ich ein früheres Set bis zum Lay oder LMR treiben kann. Da werd ich von so einer Situation nicht davonlaufen, um weitere Sets zu machen. Dann fallen die halt aus, weil so viel Zeit hab ich nicht. Natürlich sind Dates auch wichtiger als neue Sets, aber 7 solltens schon sein, kommen ja eh keine 7 stattfindenden Dates dabei raus.

Fortsetzung nächste Woche,

bearbeitet von Viennadude
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Top! (y) Und eine Erektion hast du auch noch...

So lange man morgens mit ner Latte aufwacht, ist man genau im richtigen Alter.

Schau die Hank Moody in Californication an. Ist zwar ne Serie, aber was er macht zieht auch im richtgen Leben. Der Typ ist Anfang 40 und fickt immer noch. Warum? Weil er ein cooler Typ ist, der sich selbst und das Leben nicht zu Ernst nimmt und das tut worauf er Bock hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hank Moody in Californication an.

Hank Mooooodiieee!

Hab ich mir auf youtube reingezogen. Ja, ist ein gutes Rolemodel.

Tja, ich schätze ich schulde dem Forum ein Followup und das lautet leider nicht so:

"LR: SHBtightbra wants to know" oder so ähmlich.

Aber ich musste ja hier schon zu posten beginnen.

Meine Challenges nach dem letzten Post:

Zeitmanagement:

Ich habe beschlossen, dem Zeug zumindest denselben Stellenwert einzuräumen wie Training: etwa je drei Tage der Woche.

  • Sollte möglich sein, das wie einen Halbtagsjob zu behandeln: Im Schnitt 7Std pro Woche lesen/Videos (einfach weil es 1 Std am Tag wäre) und 13 Std Infield. Eigentlich sollte das Verhältnis mehr zugunsten von Infield ausfallen. Mal sehen.

Anfangs bin ich stundenlang herumgelaufen und konnte nicht approachen. eh wie damals vor langer, langer Zeit.

Inzwischen hat es mit dem Approachen geklappt.

Unkalibriert. Habe eine hübsche Blondine in einer Dreiergruppe gesehen, nicht überlegt, hingegangen, kurz vor dem Opener bemerkt, dass sie sogar für meinen Geschmack zu alt ist (ca. 50, aber dafür gut in Schuss, und die anderen 2 Mädels waren wohl ihre Töchter), trotzdem geopened mit "Hallo, wer bistn du?"

Sie sagte kein Wort und hat mich, da ich mich gegenüber von ihr aufgestellt hatte, mit vergnügtem, geschmeicheltem Blickkontakt umkurvt und ist weiter.

Tja, nicht weltbewegend. Aber eigentlich bahnbrechend.

Daneben bei einigen Gelegenheiten Social Circle Game. Da könnte auch noch was dabei rauskommen.

Street ist momentan hart. Ich komme nicht mal ansatzweise Alpha in die Approaches. Mein natürliches Selbst muss der Situation gegenüber wieder mehr abstumpfen, glaubt vielleicht, dass beim Approach die Männer vom Stamm des Targets dahergelaufen kommen und mich mit ihren Steinzeitkeulen platt machen. Wer weiß schon, warum man so gehemmtsein kann.

Außerdem mit einem sehr unkomplizierten, feinen Kerl von einem Wing in Wien unterwegs gewesen.

Dabei bestes Set bei Afterwork Venue. Verbal nicht zu starkes, aber halbwegs ok gehaltenes Set. Mit großen Lerneffekten:

  • Warum stehe ich zu weit weg von ihr? Bitchslap.
  • Warum mache ich zu wenig Kino? Zu schwache SOI. Weil ich von Natur aus zu zahm (Friendzonekandidat) müsste ich eher versuchen, kalibriert aber doch schnell zu eskalieren.
  • Warum identifiziere ich ihre Versuche, sich bei mir zu qualifizieren mit ähnlichem Action-Hobby nicht vorort als das und nehme es einfach als Fakt an?
  • Warum identifiziere ich weibliches SOI nicht als solches als ich ihr von einem am Vortag verstorbenen Kollegen erzähle und sie meint: "zeigt dir das nicht auch, dass man das meiste aus seiner Zeit machen sollte?"
  • Warum ejecte ich zu falschem Zeitpunkt aus gutem Set?
  • Warum stalle ich nachher und approache nicht einfach in gutem Venue mit approachable Targets weiter, obwohl ich in meinem Kopf weiß, dass Approachen zu Respekt und als Mann wahrgenommen werden führt und beim stallen bemerkt werden (und Frauen haben eine Antenne dafür) zum Value-Crash im Venue führt?

Fragen über Fragen.

Das gute ist, dass ich durch meine früheren PU-Erfahrungen recht rasch die Lerneffekte in meinem Kopf zusammenfügen kann, wenn ich nachher darüber nachdenke.

Pläne für die nächsten PU-Aktivitäten:

gute Venues kennenlernen.

Mich überwinden und wöchentlich spät (nach Mitternacht, vmtl mit vorherigem Kurzschlaf) Solo Club gehen, wenn die Kinder weg und die Leute fett sind.

Und nein, mit fett meine ich nicht, dass ich auf Rubensfrauen stehe. In Ösiland bedeutet fett sein auch, dass man bereits einen gewissen Alkoholspiegel hat.

Ok, Fortschritt ist da. Nicht aufgeben und durchpflügen.

Cheerio!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gespannt, was du weiteres berichten wirst. Bin zwar eerst grade Ü30, aber ich mache mir auch so meine Gedanken, wenn man im Set mit"Sie" angeredet wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was meinst du mit kussvibes usw? du meinst du beokmmst ne erektion weil die dich geil finden? versteh ich nicht wie das funktionieren soll, per telephatie? ich denke eher dass du ne latte bekommst weil du geil auf die bist und nicht umgekehrt aber ok wissen tu ichs nicht. ansonsten: lustiger typ!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke.

Kussvibe: Gespräch unter vier Augen zum Abschied. Man redet über irgendwas und das Gespräch über irgendwas zieht sich länger als eigentlich normal wäre. Man will was von ihr und sie will, dass man versucht, sie zu küssen ->

PUA küsst sie (oder versucht es und sie weicht aus, um nicht zu easy zu sein und zu sehen wie er reagiert)

AFC küsst sie nicht, weil er nicht weiß ob es der richtige Zeitpunkt ist usw.

Das andere mit der Erektion:

Ich sehe geile Frau, die mich nicht sieht -> keine Erektion

Ich sehe geile Frau, die mich ignoriert -> keine Erektion

Ich sehe geile Frau, die mich wahrnimmt und peacockishe Manöver ausführt (z.B. Haare arrangieren, aufrecht stehen, Schultern zurück) -> Erektion

Dadurch fällt mir erst auf, dass ich in den Sets jetzt bisher immer weit entfernt von einer Erektion bin - zu angespannt und Taktiken im Kopf wälzend

Wird schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Fokus auf deine Errektion ist witzig. :D

Viel Glück,

und nimm dein Alter nicht zu wichtig...

Da geht schon noch was...

Cheez (wo selber 40 ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, langsam wirds.

Gestern Club mit einem Natural Wingman, bei dem ich mir bis gestern im Club nicht sicher war, ob er auch über PU liest. Nur hat er dann gemeint mein klassischer Opener "Hey, warum redet niemand mit euch?" könnte nicht funktionieren, weil sich die Mädels beleidigt fühlen. Dann wusste ich, dass er real natural ist.

Seine Masche ist eigentlich, Männer anzusprechen und so an die Frauen in deren Social Circle ranzukommen. Für ihn war es erstaunlich zu sehen, dass einer, den er für einen Anti-Aufreißer gehalten hat, rumrennen und zB 3-sets öffnen kann.

Großer Erfahrungswert: einen Club gefunden, in dem bekanntermaßen viele DTF-Frauen unterwegs sind. Dort ist für jemanden, der sich mit sowas beschäftigt, der niedrigere Value der Frauen im Vergleich zu anderen Clubs regelrecht spürbar.

Nicht niedriger als der value der Männer, aber nicht so lächerlich entrückt (Prinzessin und Vasallen) wie in den meisten Clubs. Und ja, ich weiß, dass der PUA, ders kann, der König oder erste Ritter in der Gleichung ist. Aber Ende jetzt mit der Hirnwixerei.

Bestes Resultat:

KC mit heavy makeout sessions, dann FU als ich sie aufs Damenklo isoliert hatte, aber der Club dort für ebensolche Fälle eine Aufpasserdame postiert hatte :rofl:

Ihre Freundin (Drama, cockblock) war auch nicht gerade hilfreich, obwohl mein Wing sie lange beschäftigen konnte, also gabs zwischendurch den NC und inzwischen SMS hin und her. Sie war übrigens beim PU mindestens ebensosehr aktiv wie ich selbst. So solls sein.

(Ach ja: große Minuspunkte für mich: ich war vor dem Weggehen zu lange unterwegs und hatte dann keine Zeit mehr, die Bude in einen annehmbaren Zustand zu bringen. Eigene Logistics abgefackt. Aber soll nicht mehr vorkommen.)

Sie übrigens 23 und es kam sogar mehrmals die Altersobjection. Ich habe vorerst nur so reagiert:

1.) Das muss sie wissen, ob das ein Problem ist. Ist nicht meine Sache.

2.) Sie arbeitet in einer Kanzlei und legt deshalb wohl mehr wert auf irgendwelche Zettel (Geburtsurkunde) als auf die Menschen.

3.) 36 ist wie 24, nur mit Geld und Erfahrung. (<- hatte ich irgendwo im Forum gelesen :good: )

4.) Ich bin eigentlich 25, aber sage ich sei 36, um herauszufinden welches die doofen Mädels sind, die auf Lapalien übergroßen Wert legen)

Da ich aber jünger aussehe, wird es für die Zukunft besser sein, einfach von Vornherein 28 zu sagen. Punkt aus.

Aber der Shit kam immer und immer wieder.

Trotzdem textet sie schon, dass wir uns wiedersehen sollen, aber ich würde den Close nicht als grundsolide sehen. Kann jderzeit die ASD-Logik im Kopf die Überhand gewinnen.

Eine weitere Sache, die in den beiden besten Sets gut gekommen ist:

Nach RSD-Tipps die drei Fragen nach und nach in das Gespräch eingebaut:

  • Mit wem bist du hier?
  • Was machst du morgen?
  • Wo wohnst du?

Die Mädels wissen dann schon worums geht und es kommt 1.000.000 mal besser als "willst du pudern?"

Cheers!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aja 3 Dinge waren glaub ich noch wichtig, die sie recht verrückt nach mir gemacht haben:

  • Willingness to leave:

Sie: "Hör auf, sonst gehe ich."

Ich: "Wenn du meinst, da ist die Tür."

  • Kuss antäuschen:

So reinbeugen als würde man sie küssen und dann im letzten Moment vorbei und ihr ins Ohr reden (eh nur einmal)

  • Die flache emotionale Linie:

Ich versuche sie zu küssen, sie weicht aus. -> cool, keine Frustration meinerseits

Sie gibt mir shittests -> cool, keine Frustration meinerseits

Sie legt meine Hand auf ihren Arsch -> mmmhmm, cool, aber keine echte emotionale Reaktion

Sie legt meine Hand auf ihre Titte -> detto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

inzwischen war der club KC mit Toilet-fuckup immer noch das beste Resultat.

Jetzt habe ich aber regelmäßig erste Dates gehabt, und zwar von online Dating Seiten.

Mein aktuelles Problem ist, dass ich so wenig Zeit hab, die Schnecken zu treffen. Wenn man immer versucht, ein paar Tage im Voraus was auszumachen killt das irgendwie die Spannung für die Frau, stimmts?

Oder erweckt einen LTR Eindruck.

Mir schwebt momentan vor, wenn ich PU mache, nur auf sameday zu gehen und dabei die alten Nummern nur so zu verwenden, dass ich sowas texte wie "bin gerade in xy-Gegend zum afterwork. Komm doch vorbei!"

Wenn sie dann kommt, wieder nur auf lay am selben Abend gehen.

Ist das sinnvoll aus eurer Sicht?

Sticking Points für PU:

  • Eine Diagnose vom Arzt: nichts Ernstes, aber zu viel Stress. "Sie müssen bewusst relaxen." Tja, seit im März der Stress im Job nachgelassen hat, hatte ich mit Freizeitstress aufgefüllt. Das geht so auf Dauer nicht, also noch weniger Zeit für private Ziele. Das ist halt ein wirklich greifbarer Unterschied zu Jüngeren. Früher konnte man sich fast alles erlauben, ohne einzubrechen.
  • Halbwegs genug PU killt meine Identität. Weil ich in den letzten Wochen mehr PU gemacht habe, war ich drei Videos im Rückstand für meine zukünftige Hobby-Website. Wöchentlich habe ich eines geplant, deswegen heute 4 gemacht und bin wieder auf gleich. Das ist meine wahre Identität. Das will ich einfach nicht hinten lassen. Dazu gehört auch Sport, also bin ich momentan wieder mal zeitmäßig am Sand. Jeder hier will was anderes lesen als so einen Scheiß. Was tun?

Vlcht werd ichs so in einer normalen Woche lösen:

Mo-Do: 2 Tage Sport, 1 Tag PU, dabei bereit sein, richtig laaang draußen zu bleiben, um ein gutes Set nicht wegen der Arbeit am nächsten Tag stehen zu lassen. Dafür am nächsten Tag nach der Arbeit nur relaxen.

Fr-So: 2 Tage Sport und 1 mal Club-PU

Dabei vor So meine Videos und Webseitentexte fertigstellen und wenn das erledigt ist, restliche Zeit PU.

So nur vlcht noch Sport und relaxen.

Keine Ahnung ob dann überhaupt restliche PU Zeit übrigbleibt, aber dann gabs doch zumindest 2 Outings in einer Woche.

Ah fuck, das ist das Gewäsch eines Menschen, der sein Leben nicht auf die Reihe kriegt, und genau das ist mein Problem auch mit Frauen. Sie mögen mich eh fast alle, aber sie können sowas riechen, dass man nicht on top of things ist und alles kompliziert.

Nächstes Post:

Field Report mit mindestens 1 KC.

Sonst halt ich einfach mein Maul

Cheers,

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt habe ich aber regelmäßig erste Dates gehabt, und zwar von online Dating Seiten.

Mein aktuelles Problem ist, dass ich so wenig Zeit hab, die Schnecken zu treffen. Wenn man immer versucht, ein paar Tage im Voraus was auszumachen killt das irgendwie die Spannung für die Frau, stimmts?

Oder erweckt einen LTR Eindruck.

Mir schwebt momentan vor, wenn ich PU mache, nur auf sameday zu gehen und dabei die alten Nummern nur so zu verwenden, dass ich sowas texte wie "bin gerade in xy-Gegend zum afterwork. Komm doch vorbei!"

Wenn sie dann kommt, wieder nur auf lay am selben Abend gehen.

Ist das sinnvoll aus eurer Sicht?

Ich versuche online auch möglichst spontan zu daten. Wenn ich mich darauf beschränkt hätte, wäre mir aber viel durch die Lappen gegangen. Es geht halt nicht immer spontan am selben Tag. Richtig ist, dass ein Treffen um so unsicherer wird, je länger es in der Zukunft liegen soll. Wenn beide bock haben, sind aber drei oder vier Tage nun wirklich kein Problem. Das würde ich an deiner Stelle nochmal überdenken. Und ich bin wirklich auch sehr zielorientiert, wie du in meinem Blog ja lesen kannst. Ich bin übrigens auch in deinem Alter ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Strasse versucht? Dann im Club vermasselt, aber SP im Clubgame erkannt.. Und jetzt nen Schwenk rüber zu Online..... Wow..

Du nutzt alle Wege, respekt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.