30 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen

Ich habe bis anhin nichts dergleichen gefunden, weswegen ich diesen Thread hier eröffne.

Hier soll über die aktuelle Marktsituation und Wirtschaftslage diskutiert und aber auch spekuliert werden. Wobei aktuelle natürlich variabel ist.

Wie ich so mitbekomme aus meinem Umfeld, gibt es immer mehr kleinere Private Anleger, viele wollen sich mit steigenden Aktien einen kleinen Nebenverdienst einheimsen. die Jugend würde jetzt wohl schreien: Voll der Hype!

Man soll sich über Neuigkeiten austauschen welche Einfluss auf den Markt und somit die Kurse verschiedener Titel haben.
Nach dem Grundsatz von Anleger für Anleger.

Ihr habt Tipps zum Anlegen, ob kurz oder langfristig, und wollt diese mit uns teilen? Haut in die Tasten und teilt es mit.

Fragen sollen gestellt aber auch beantwortet werden?
Aber um gerade vorne wegzunehmen, es gibt kein Rezept wo man investieren soll um reich zu werden.

Aktien und Dergleichen bringen immer ein hohes Risiko mit sich. Als Beispiel bringe ich hier gerne Lehman Brothers ins Spiel. Bis zum Jahr 2007 hätte niemand gedacht, dass Lehman Brothers jemals in der Versenkung verschwindet. Die Fiananzkrise kam, Lehman Brothers bekam keine Unterstützung der Regierung und war Weg vom Fenster.

Nun ja kommen wir zur aktuellen Wirtschaftslage. Ich denke es gibt momentan drei, vorallem durch Medien gepushte Punkte, welche die Wirtschaft beeinflussen:

- anstehende Zinskorrekturen der US-Notenbank. Wird von vielen auf Ende September oder auch erst auf Ende Jahr erwartet
- Griechenland

- Lage in China, Abwertung Yuan

Viele erwarten in naher Zukunft einen erneuten Tauchgang der Börse. Wenn man einigen Aussagen glauben schenkt erwartet man den Knall im November 2015 (bekanntgabe Zahlen Q3) oder dann im Februar (bekanntgabe Zahlen Q4).

Nehmen wir als Beispiel den Chart vom SMI von 1989-heute, die Tendenz sollte für hier jeder erkennen können (siehe Anhang)


Ich persönlich bin nahe dra für den Moment meine Positionen aufzulösen, den schönen Gewinn mitzunehmen und auf einen eventuellen Crash zu warten,um dann wieder einzusteigen oder ansonsten mal sicher die nächsten 3-4 Monate abzuwarte bevor ich reinvestiere.

Jetzt seit IHR an der Reihe, wie seht ihr die momentane Lage? Habt ihr selbst investiert? Wie denkt ihr für die Wirtschafts- und Marktlage allgemein?

post-137489-0-56094300-1440151224_thumb.

bearbeitet von Todeskünstler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verkaufen ! Verkaufen ! Verkaufen !

Ihr solltet alle jetzt verkaufen und in Panik ausbrechen, damit Ich dann billig abstauben kann :banana: .

  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verkaufen ! Verkaufen ! Verkaufen !

Ihr solltet alle jetzt verkaufen und in Panik ausbrechen, damit Ich dann billig abstauben kann :banana: .

Es neigt dazu in den nächsten paar Monaten, dass dies passieren wird, jawohl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ImWithNoobs

Verkaufen ! Verkaufen ! Verkaufen !

Ihr solltet alle jetzt verkaufen und in Panik ausbrechen, damit Ich dann billig abstauben kann :banana: .

Es neigt dazu in den nächsten paar Monaten, dass dies passieren wird, jawohl.

Warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zur Zeit gibts viel grundlose Panik.

Einfach mal konstruktiv und vorrausschauend machen statt sich immer Sorgen zu machen würde Europa gut tun.

Börse:

Die ersten Nachkaufsalven laufen. Alle 500 Punkte wird aufgestockt.

Ich hab 20 Titel auf der Liste und freu mich wenn ich sie billig bekomme.

Oder wie sagt man so schön. Ab -20% wird die monatliche Sparrate erhöht :) zahlt sich langfristig aus :)

bearbeitet von MrJack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt wieder gute Aktien mit 4-5 % Dividendenrendite im Angebot.

Da sage ich dann sicherlich nicht nein zu und lasse mein Geld unverzinst rumliegen.

China ist mittlerweile eingepreist.

Ich habe insbesondere Allianz, BASF und Daimler/BMW im Visier.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beschissen, die Lage ist beschissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Nasty1

Die Lage ist deshalb so beschissen weil wir "Exportweltmeister" sind. Gerade bei den großen Autobauern könnt ihr bald ein gutes Schnäppchen machen, jetzt würde ich noch nicht ins fallende Messer greifen.

Aber auch Gold und Öl werden sich irgendwann wieder erholen und stehen deshalb ganz weit oben auf meiner Watchlist.

Der Dax könnte auch heute noch die 10.000er Marke testen. Eine allgemeine Gegenbewegung sollte es nächste Woche geben.

bearbeitet von Nasty1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis zur Erholung von Öl dauert es wahrscheinlich noch 2 oder 3 Jahre. Davor sollte man aber mal bei Shell, Exxon und BP zuschlagen.

Von Gold halte ich nichts, das ist jetzt auch schon paar Jahre kontinuierlich im Abwärtstrend.

Öl wird wieder teurer sobald die Förderung verknappt wird, nur momentan hat das keiner vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe da eine Frage zum Euro-Fall:

Bis September nächsten Jahres überflutet die EZB ja die Euro-zone mit billigem Geld weshalb unsere Währung mit jedem Monat an Wert verliert.

Ist es da sinnvoll, sein Geld bis zum Ende dieser Zeit in Dollar umzuwandeln?

Ich wüsste keinen Grund, warum sich der Euro vorher erholen sollte bei den Billionen der EZB jeden Monat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Nasty1

Crash geht weiter... Falls jmd. von euch schon immer Apple haben wollte,verfolgen!

bearbeitet von Nasty1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis zur Erholung von Öl dauert es wahrscheinlich noch 2 oder 3 Jahre. Davor sollte man aber mal bei Shell, Exxon und BP zuschlagen.

Von Gold halte ich nichts, das ist jetzt auch schon paar Jahre kontinuierlich im Abwärtstrend.

Öl wird wieder teurer sobald die Förderung verknappt wird, nur momentan hat das keiner vor.

Um die letzte Tonne Öl wird sich keiner mehr streiten, ganz einfach weil es bis dorthin genügend Ersatzprodukte gibt, die ökologisch und wirtschaftlich vertretbarer sind. Natürlich gebe ich dir Recht, dass aller Voraussicht nach in den kommenden Jahren der Ölpreis nochmal steigen wird und man damit gute Gewinne machen könnte. Man sollte sich jedoch zwei Fragen stellen:

(1) Kann ich durch die Bereitstellung meiner Mittel eine weitere Zerstörung unserer Biosphäre inkl. der Folgen weiterhin mit guten Gewissen unterstützen? (an der Stelle sollte man auch ganz pragmatische die externen Kosten, also die Kosten, die uns aufgrund der Umweltverschmutzung ins Haus stehen, betrachten und in seiner GuV-Rechnung nicht außen vor lassen ;-) )

(2) Könnte ich meinen Profit durch das Investment in die Erneuerbaren nicht noch mehr steigern? Man denke da an Schlagwörter wie EEG, politische Forcierung, New Green Deal etc.

Hier vielleicht noch etwas Interessantes:

http://www.heise.de/tr/artikel/Vom-Auspuff-in-den-Tank-2760310.html

Im großen sozi-ökonomischen Kontext würde ich dir anraten, dass du dich mal mit den Thesen von Robert Kurz, Immanuel Wallerstein oder Paul Krugman (letzterer wird mir immer sympatischer) beschäftigst.

Ein sehr guter Artikel zu Wallerstein's Thesen: http://www.heise.de/tp/artikel/29/29687/1.html

Viel Spaß

bearbeitet von Bondig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als Verbraucher profitere ich immens von einem sinkenden Ölpreis - warum soll ich mir diese Profite wieder kaputtmachen, indem ich an der Börse auf einen steigenden Ölpreis setze?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als Verbraucher profitere ich immens von einem sinkenden Ölpreis - warum soll ich mir diese Profite wieder kaputtmachen, indem ich an der Börse auf einen steigenden Ölpreis setze?

Weil deine Profite deine Verluste übersteigen könnten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erster Sommerschlussverkauf an der Börse. Wer viel Geld übrig hat freut sich :)

Jetzt erste Startpositionen eingehen :)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt wieder gute Aktien mit 4-5 % Dividendenrendite im Angebot.

Da sage ich dann sicherlich nicht nein zu und lasse mein Geld unverzinst rumliegen.

China ist mittlerweile eingepreist.

Ich habe insbesondere Allianz, BASF und Daimler/BMW im Visier.

Gute Auswahl, bin auch bei BASF und BMW rein, leider vor 2 Wochen. :pardon:

Allianz oder MuRe kommt auch bald noch.

Erster Sommerschlussverkauf an der Börse. Wer viel Geld übrig hat freut sich :)

Jetzt erste Startpositionen eingehen :)

Japp, gibt perfekte Kurse jetzt. Bin auch ein wenig traurig, dass ich schon bei 11.000 mich ziemlich auf den Markt gestürzt habe, nicht wegen den Verlusten, sondern weil ich jetzt nichts mehr groß habe um nachzukaufen.

2-3 Aktien landen aber in den nächsten Tagen noch im Depot.

Vermutlich werden es Allianz oder MuRe, dazu Johnson & Johnson und unter Umständen noch ein Nachkauf auf Procter & Gamble.

Mit Abstand am Besten laufen momentan meine Borussia Dortmund Aktien. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So einige Aktien werden verlockend günstig.

Ich glaube nicht an eine globale Rezession nur wegen China.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin mal gespannt, wie es nach der starken Erholung heute weitergeht bis zum Wochenende. Ich tippe auf 10400 zum Wochenschluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet ihr von Twitter? Hab da vor einiger Zeit bissl was investiert und vor kurzem nochmals (leider ein bisschen zu früh).

Es gehen Gerüchte um, dass der Kurs absichtlich gedrückt wird um das Unternehmen für eine Übernahme atraktiver zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Nasty1

Es gehen immer Gerüchte rum davon lebt die Börse. Es ist und bleibt Glücksspiel.

Schau dir allein den Chartverlauf von Twitter an,dass reicht für die Beantwortung deiner Frage. Wenn du nachts ruhig schlafen willst,Finger weglassen.

bearbeitet von Nasty1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.