Erektionsproblem auf einmal

21 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute , 

bin gerade etwas ein bisschen verzweifelt, vielleicht so zur Situation bin 24 Jahre , hatte bis jetzt noch keine längere Beziehung eher kurzfristige Sache so max. 15-20mal wo der Sex jetzt auch nicht so pralle war . Zum Pornokonsum war bist jetzt 2-3 mal die Woche so . 
Hatte jetzt auch schon die Befürchtung das ich da etwas durch abgestumpft bin und dadurch das ich noch keine längere Beziehung hatte mir da noch die Erfahrung fehlt.

So jetzt hatte ich vor kurzem was ernsteres dann war das Mädel bei mir und mein Penis ist direkt schlaf geworden wo ich reinstecken wollte. Nichts desto trotz beim zweiten mal war er so steif das sie mir einen runterholen konnte, beim Sex jedoch hat es nicht geklappt. 

Und jetzt bekomme ich beim Porno schauen auch nicht mal mehr einen hoch , also habe ich zwei mal bis jetzt ausprobiert und  weiß nicht komisches Gefühl irgendwie. 

Habe jetzt ein Mädchen mit der ich mich jetzt date , mit der will ich es aufjedenfall auch probieren und eventuell auch drüber reden falls es nicht klappt.

Morgenlatte bekomme ich und auch so zwischen durch wird das Teil hart , aber eben wenn es drauf ankommt streikt er.

Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht bzw. was hat euch am besten geholfen ? So Potenzpillen möchte ich eig gar nicht nehmen , sondern eher auf natürliche weise das ganze wieder aufbauen. Vielleicht brauch ich einfach auch nur mehr Vertrauen zu dem Mädchen.

Aufjedenfall ist das gerade n richtiges Scheißgefühl aber ich bereit daran zu arbeiten und daraus zu wollen. 

 

Beste Grüße

Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Alex,

dein Pornokonsum auf Dauer kann  tatsächlich Veränderungen im Gehirn bewirken. Hab mal eine höchst interessante Dokumentation darüber gesehen.

Geh doch einfach mal zwei Schritte zurück und beschäftige dich in deiner Freizeit nicht ständig mit Masturbation. Triff dich mit deinem Mädel und lerne sie ganz locker kennen.

Sollte dein Problem in einigen Wochen dann nicht von alleine behoben sein, such einen Urologen auf. Und glaub mir, Potenzpillen wirst du auch von dem nicht kriegen. Die blauen Lieblinge gehen meist an viel ältere, als du es bist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja so ich fühl mich schlecht bin etwas befangen würde ich sagen und das nur weil das im Kopf als negatives Ereignis drinne ist und jedes Mal auch jetzt dieser Erwartungsdruck hoch geht geht er hoch oder nicht , am anfang hat ich mega stress konnte kaum schlafen hat sich jetzt beruhigt und ich bin dabei mir positiv zu zureden und es ergebnislos anzusehen.

 

War letztens auch einmal im Bordell um mal zu schauen wie es da ist und habe dort auch keinen hoch bekommen nur sowas halbschlaffes, konnte mich sehr schlecht entspannen.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Alex,

du hast dir deine Antwort im Grund schon selbst gegeben. Es ist absolut gängig, dass Männer Erektionsprobleme bekommen können, wenn sie mental negativ belastet sind. Bei dir ist das ganz klar der Fall. 

Du machst dir beim Sex Leistungsdruck und du machst dir Druck einen hoch zu bekommen! Du machst dir Stress und hast sobald es dir an den Lümmel geht negative Gefühle. Sogar beim Onanieren.

Du hattest ein Negativ-Erlebnis (was wirklich jedem Mal passieren kann) und hast dich von da an aber immer weiter in die Sache rein gesteigert. Eine negative Gedankenspirale.

Wie soll da sexuelle Erregung entstehen? Denk immer dran wo ein Ständer herkommt: von sexueller Erregung, von Lust (Dinge die im Kopf entstehen)! Ein Ständer ist nichts körperliches und geht geht automatisch hoch wenn du ein paar Titten siehst. Du musst im Kopf erregt sein. Und diese Erregung bleibt einfach aus wenn in deinem Kopf negativen Gedanken, Emotionen und Gefühle rumschwirren.

Die Natur hat es uns so eingerichtet, dass ein Mann seine Erektion beim Anzug von "Gefahr" verliert, dass er Kampf/Flucht-bereit ist. Und wenn du Angst und Druck verspürst, tritt dieser Mechanismus in Gang (das war jetzt super oberflächlich und einfach beschrieben)

Mach mal zwei Schritte rückwärts, verzichte mal eine zeitlang auf's wixen und auf Pornos. Gönn' dir beim nächsten Mal Sex ein richtig schön langes Vorspiel, praktiziere tiefe Bauchatmung und versuche dich einfach zu entspannen und den Leistungsdruck, sowie die Angst keinen hoch zu bekommen nicht aufkommen zu lassen. ENTSPANNUNG ist das A und O. 

Bin mir ziemlich sicher, dass sich dein Problem dadurch löst. Es gibt viele Männer die genau dein Problem haben. Also mach dir keinen Stress. Und Pillen brauchst du eh nicht :) 

 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus Alex,

wie die Vorposter schon geschrieben haben liegt es daran dass du dich in einer mentalen Negativspirale befindest. Bei dem Mädel wo  es etwas ernsteres war wolltest du es besonders gut machen, hast dir unterbewusst oder indirekt druck gemacht und dann ging nix. Is völlig normal und jedem schon mal passiert.

Dass er jetzt nicht mehr so richtig stehen will liegt daran dass du dich nun darauf fixierst dass er stehen MUSS und genau deswegen steht er eben nicht.

Ich hatte das auch schon mal, allgemein viel Stress dann noch ne HB bei der ich es besonders gut machen wollte usw... war dann total motiviert das ohne Pillen zu lösen. Hat nicht geklappt, denn selbst wenn du denkst dass du dich jetzt entspannen musst und dass du locker bleiben musst damit er steht, setzt du dich damit wieder indirekt unter Druck. Das einzigste was mir geholfen hat war ne viertel Pille einzuschmeißen um damit ein positives Erfolgserlebnis zu generieren und dann ging es wieder von allein.

Ich kann verstehen dass du den Pillen abgeneigt bist aber meiner Meinung nach ist dass der schnellste und erfolgreichste Weg um das wieder hin zu bekommen. Bestell dir einfach bei Dred.com die kleinste Menge und die kleinste Stückzahl Cialis (is die günstige version von Viagra). Ne viertel Pille reicht locker. Damit machst du es 1 - 3 mal und dann läuft das von allein.

Pornokonsum würde ich ausserdem auf ein absolutes minimum beschränken und beim Palme wedeln wieder auf Kopfkino umsteigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Psycho Dad

Einfacher geht es mit Citrullin Malat in Kombination mit AAKG. Das sind Pump-Booster, die die Durchblutung fördern und miteinander synergieren. Wenn du die davon jeweils 6-10g gibst, dann müsste die Durchblutung mehr als nur hinhauen. Falls das nicht funktioniert, kannst du ja noch immer Tabletten probieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch für die aufmunternden Worte und die wertvollen Tipps erstmal , 

ja ich reflektiere derzeit auch meine Gedanken denke echt oft daran obwohl ich auch gar nicht mal daran denken möchte. Ich lache da jetzt selber auch bisschen drüber finde es dennoch schon krass wie mich sowas mental psychisch belasten kann unglaublich :D , denke unbewusst oft daran , schwierig mit den Gedanken umzugehen ich aktzeptiere Sie aber. 

Wollte jetzt erstmal 2 Wochen komplett bisschen abschalten kein Pornokonsum oder Sex. Dann mal schauen vielleicht mal schauen ob sich was bei nem Porno regt oder einfach mal ins Bordell gehen und die gute Dame mal ranlassen , obwohl es dort auch einmal nicht geklappt hat , aber ich war auch echt einfach zu nervös. Bei der Dame hätte ich auch keinen Erfolgsdruck , es kommt so wie es kommt. Denke das ist vielleicht auch ne gute Möglichkeit um wieder reinzukommen.

Wenn ich mich mit dem Mädel treffe werde ich auch nicht auf Sex pullen sondern eher erstmal versuchen mit ihr vertraut zu sein bisschen rumalbern , nackt im bett rumliegen und sowas und mal schauen wie er dann reagiert.

Beste Grüße

Alex 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pornos ganz weg lassen ...nach frühestes 1 Monat merkst du erst wie du dich von dem Dreck langsam regenerierst, auf gesunde Ernährung umsteigen, Sport machen, zum rauchen aufhören und nur noch kalt duschen !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WIe seitan richtig sag: Lass das mit den Pornos erstmal komplett. Die stumpfen einen ab. Das muss nicht zwingend schlimm sein, aber wenn man eh schon Erektionsprobleme hat, dann auch jeden Fall weg lassen.

Und merkst du, wie du trotzdem weiterhin voll in der Gedankenspirale bist? Wenn du jetzt schon planst, wie du in zwei Wochen in den Puff gehst und deinen Ständer "auszuprobieren" und wie du die nächsten Dates angehen wirst, dann bist du immer noch viel zu verkopft. Das ist das Gegenteil von dem was du erreichen willst. 

Und was glaubst du, wie du dir einen Kopf machen wirst, wenn du dann das nächste Mal vögelst? Da wirst du wieder mental völlig unentspannt sein egal ob mit Nutte oder Tinderdate. Das Ergebnis kann ich dir jetzt schon verraten.

Hör' auf damit dir Strategien zu überlegen und zu analysieren. Versuche deine negativen Gedanken in der Hinsicht einfach ziehen zu lassen. Wenn es dir hilft dich besser zu fühlen, dann hau dir ne Cialis rein. Vielleicht stoppt das Erfolgserlebnis deine Gedankenspirale, so wie Doc Dingo es schon beschrieben hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎21‎.‎01‎.‎2017 um 18:11 schrieb Firster:

 Und glaub mir, Potenzpillen wirst du auch von dem nicht kriegen. Die blauen Lieblinge gehen meist an viel ältere, als du es bist.

Das glaube ich eher nicht. Das hat nichts mit dem Alter zu tun.

Mein Urologe verschreibt die a) weil sie als Medikament weniger schlimm sind als man(n) vielleicht denkt und zweitens weil er davon ausgeht, daß man eh nicht viele davon braucht bis das mit einem normalen Partner von selbst wieder klappt. Da geht es im Prinzip nur darum das sexuelle Selbstvertrauen zu stärken und das hat wiederrum mit dem Alter nichts zu tun.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Nikem:

Da geht es im Prinzip nur darum das sexuelle Selbstvertrauen zu stärken und das hat wiederrum mit dem Alter nichts zu tun.

Wenn Dir dein Urologe Medikamente verschreibt, weil es Dir an SELBSTVERTRAUEN mangelt, dann ist er nicht seriös. Es gibt eine Dokumentationpflicht für Ärzte und es muss eine dokumentierte Krankheit vorliegen und nicht nur die Tatsache, dass Du keinen hoch kriegst. Würde gerne mal Einblick nehmen in die Karteikarte. Würde mich nicht wundern wenn da was ganz anderes steht, als verschrieben wurde. So etwas kann einem Arzt seine Approbation kosten! Was die Nebenwirkungen angeht, schau Dir mal den Beipackzettel an, mein Freund.Leberfunktionstörungen, Nierenfunktionsstörungen, kardiovaskoläre Risikofaktoren, zerebrovaskuläre Blutungen,  einschließlich plötzlich auftretende Herztode etc. pp. Für eine Behandlung einer erektilen Dysfunktion muss der Patient übrigens über 18 Jahre alt sein.

Hoffe Du bist das, ansonsten hat er sich strafbar gemacht! Lass die Finger von so einem Scheiß und such dir lieber eine beständige LTR in der man miteinander redet. Ist nicht nur gesünder, vermittelt auch nicht vorhandenes Selbstwertgefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Firster:

Wenn Dir dein Urologe Medikamente verschreibt, weil es Dir an SELBSTVERTRAUEN mangelt, dann ist er nicht seriös. Es gibt eine Dokumentationpflicht für Ärzte und es muss eine dokumentierte Krankheit vorliegen und nicht nur die Tatsache, dass Du keinen hoch kriegst. Würde gerne mal Einblick nehmen in die Karteikarte. Würde mich nicht wundern wenn da was ganz anderes steht, als verschrieben wurde. So etwas kann einem Arzt seine Approbation kosten! Was die Nebenwirkungen angeht, schau Dir mal den Beipackzettel an, mein Freund.Leberfunktionstörungen, Nierenfunktionsstörungen, kardiovaskoläre Risikofaktoren, zerebrovaskuläre Blutungen,  einschließlich plötzlich auftretende Herztode etc. pp. Für eine Behandlung einer erektilen Dysfunktion muss der Patient übrigens über 18 Jahre alt sein.

Hoffe Du bist das, ansonsten hat er sich strafbar gemacht! Lass die Finger von so einem Scheiß und such dir lieber eine beständige LTR in der man miteinander redet. Ist nicht nur gesünder, vermittelt auch nicht vorhandenes Selbstwertgefühl.

Ich bin Ü40 damit dürfte die Frage nach meiner Minderjährigkeit geklärt sein. Desweiteren hat er das Risiko des Herztodes angesprochen und auch erklärt, daß dies in meinem Fall nicht bestünde, weil ich die gleichen Bedenken hatte. Die blauen Pillen sind sicher keine Smarties, aber wenn ich mir Nebenwirkungen von anderen Medikamenten ansehe...

Im übrigen finde ich deine ganze Haltung einen völligen Nonsense. Sollen nun alle mit Leidensdruck zum Psychiater rennen ?

Die Dinger bekommst Du auch problemlos beim Hausarzt oder sogar online verschrieben. Daß es deswegen eine Todeswelle gegeben hätte, davon habe ich nun nichts gelesen.

Ich hoffe Du nimmst selbst nicht sowas wie Aspirin, davon kannst Du nämlich bei falscher Anwendung einen Schlaganfall kriegen - nur mal so als Beispiel.

Ich bin immer froh, wenn jemand Spielraum nutzt. Es ist ja seit je her ein deutsches Problem, daß jeder eine grundsätzliche Regelung fordert und ein halbes Jahr später beklagt sich die gleiche Klientel über die immer größer werdende Bürokratie.

Ich hoffe für Dich, daß Du selbst Arzt bist und weißt von was Du redest bevor Du mir ein Problem ans Bein nagelst, daß aus meiner Sicht keines ist sofern ich weiß was ich tue und der Arzt auch. Sonst bräuchte ich dafür nicht zum Arzt zu gehen.

bearbeitet von Nikem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Firster:

Wenn Dir dein Urologe Medikamente verschreibt, weil es Dir an SELBSTVERTRAUEN mangelt, dann ist er nicht seriös.

Es gibt genügend Ärzte die in so einem Fall kleine Mengen davon verschreiben weil es der einfachste Weg ist um aus dieser mentalen Negativspirale rauszukommen.

 

Tipps wie "bleib locker", "mach dir keinen Kopf" usw. sind zwar logisch aber leider vollkommen nutzlos weil man sich so oder so nen Kopf macht. Is ungefähr so wie wenn ich nem Anfänger rate "sei selbstbewusst". Wenn man das selbst noch nicht erlebt hat kann man das evtl. nicht so nachvollziehen. Da kommt man nicht so einfach raus mental.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Nikem:

Desweiteren hat er das Risiko des Herztodes angesprochen und auch erklärt, daß dies in meinem Fall nicht bestünde, weil ich die gleichen Bedenken hatte.

Schau mal einer an, Gedanken hattest Du also in dieser Richtung. Dir sind die evtl. Folgen also schon bewusst. Da gehen wir dann doch wohl ein Stück konform?

vor 9 Stunden schrieb Nikem:

Im übrigen finde ich deine ganze Haltung einen völligen Nonsense. Sollen nun alle mit Leidensdruck zum Psychiater rennen ?

Nein, mit Sicherheit nicht, es kann nämlich genauso gut eine Grunderkrankung vorliegen und die erektile Dysfunktion ist nur ein Vorbote. Davon abgesehen, habe ich in meinem Post einen Gang zum Psychiater garnicht erwähnt. Warum tust Du es? Ich bin allerdings für eine genaue Abklärung der Ursache und das kann man sehr wohl herausfinden.

vor 10 Stunden schrieb Nikem:

Die Dinger bekommst Du auch problemlos beim Hausarzt oder sogar online verschrieben. Daß es deswegen eine Todeswelle gegeben hätte, davon habe ich nun nichts gelesen.

Wirst Du auch nicht. Die Lobby der Pharmaindustrie wird so etwas zu verhindern wissen. Gleichzeitig werden Ärzten ne Menge Annehmlichkeiten geboten, wenn sie bereit sind bestimmte Präparate zu verschreiben. Das ist bekannt, man geht hier in Deutschland allerdings noch nicht dagegen vor. In anderen Ländern hat sich das mittlerweile geändert.

vor 10 Stunden schrieb Nikem:

Ich hoffe Du nimmst selbst nicht sowas wie Aspirin, davon kannst Du nämlich bei falscher Anwendung einen Schlaganfall kriegen - nur mal so als Beispiel.

Es ist genau umgekehrt! Aspirin verdünnt das Blut, das beugt nicht unbedingt Schlaganfällen vor, aber es wird eingesetzt damit sich das Blut nicht verdickt. Übrigens hohe Dosen von

Omega 3 schaffen das auch, aber hier würde ja keiner was verdienen. Weder Arzt noch Pharmazie.

 

vor 10 Stunden schrieb Nikem:

bevor Du mir ein Problem ans Bein nagelst, daß aus meiner Sicht keines ist

Hatte ich nicht vor. Jeder muss sein Risiko selber tragen, ebenso die Konsequenzen. Hoffe nur, nach Absetzung des Präparates tretten die Schwierigkeiten nicht wieder auf, ansonsten

würde ich mal behaupten war das keine treffsichere Diagnose.

vor 9 Stunden schrieb Doc Dingo:

Es gibt genügend Ärzte die in so einem Fall kleine Mengen davon verschreiben weil es der einfachste Weg ist um aus dieser mentalen Negativspirale rauszukommen.

Ja, es ist der einfachste Weg. Ob es der beste ist, sei dahingestellt. Ob er richtig ist, was den aktuellen Gesundheitszustand betrifft weiß ich nicht, da wir die vorliegenden Ursachen nicht kennen. Der TE, der den Post eröffnet hat, ist 24 Jahre, keine 40. !!

vor 9 Stunden schrieb Doc Dingo:

. Is ungefähr so wie wenn ich nem Anfänger rate "sei selbstbewusst". Wenn man das selbst noch nicht erlebt hat kann man das evtl. nicht so nachvollziehen. Da kommt man nicht so einfach raus mental.

Und weil nun grundlegende Erfahrungen fehlen, die Selbstbewusstsein entstehen lassen, sollen Pillen diesen Weg ebnen? Denkbar schlecht für einen 24jährigen finde ich.

 

Es ist nicht so, dass ich grundsätzlich gegen Einsatz von Potenzmittel oder dergleichen bin. Nein, bestimmt nicht. Aber bei dem Alter des Posteröffners würde ich doch andere Maßnahmen bevorzugen. Was Männer um die 40. angeht, können die Lieblinge schon mal eingesetzt werden, wie ich ja auch oben bereits erwähnt hatte. Aber auch hier gilt, so wenig wie möglich, so viel wie nötig. Die Dosis macht das Gift. Und spätestens beim dritten Mal vorsprechen sollte sich Mann doch mal Gedanken machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warst du schon mal in so einer Situation und falls ja, was hast du dagegen getan?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, war ich. War keine schöne Zeit. Ursache, Testosteronabfall. Hatte verdammt viel Stress und andere echt üble Faktoren im Leben. Hab Testosterongel verschrieben bekommen.

Auf die blauen Pillen hab ich auch zurückgegriffen, allerdings davor und nur kurzfristig. Die Nebenwirkungen waren mir einfach zu übel, auch wenn sie nicht zum tragen kamen.

Das Gel ist rein und leicht anzuwenden. Hat sich zum Glück alles wieder von alleine eingespielt aber es dauerte ne Weile. Ging leider nicht von heute auf morgen.

Blaue Pillen vom Urologen, Gel von einer endokrinologischen Klinik aus Hamburg. Kam damals viel zusammen, privat wie gesundheitlich. Heute denke ich, das eine bedingte das andere.

Im nachhinein hat wohl am besten gewirkt, dass ich mein Leben umgekrempelt habe.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Firster:

Schau mal einer an, Gedanken hattest Du also in dieser Richtung. Dir sind die evtl. Folgen also schon bewusst. Da gehen wir dann doch wohl ein Stück konform?

Nein definitiv nicht. Ich lese zwar die Nebenwirkungen, aber die hat fast jedes Medikament. Ich fange aber nicht an etwas zu verteufeln, was durchaus sinnvoll sein kann. Natürlich ist es nicht von Vorteil einem 24 jährigen beim geringsten Hänger ein Medikament zu empfehlen. Ich finde aber es ist zulässig alternativen aufzuzeigen, falls er sein Problem nicht gelöst bekommt.

Was die Aspirin betrifft, weiß ich daß die ein Blutverdünner sind und trotzdem kannst Du davon bei falscher Anwendung einen Schlaganfall kriegen. Du musst nur die "falsche Konstellation" haben und die gibt es beim Herztod durch Viagra oder Sidenafil eben auch. Du wirst nicht umsonst nach Vorerkrankungen gefragt insofern ist die Anwendung evtl. sogar sicherer. Die Aspirin kannst Du rezeptfrei kaufen, die Viagra etc. nicht. Eine Todeswelle kann selbst die mächtige Pharmaindustrie nicht dauerhaft verschleiern. Das würde ja bedingen, daß alle die dort damit zu tun haben so gewissenlos sind, daß sie das billigend in Kauf nehmen. Mein Job ist mir ja einiges Wert, aber den Tod von Menschen würde ich dafür nicht Kauf nehmen und ich denke es gibt genug, die das ähnlich sehen - auch in Pharma-Konzernen.

Ich finde, daß man genau differenzieren muss. Sonst müsste man theoretisch manche User in PU-Forum bannen, weil die anderen suggerieren der "Superficker" sein zu müssen. Wäre aber auch Nonsens, das sind eben die Nebenwirkungen vom Forum, das ja auch viel gutes hat. Die Viagra sind in dem Zusammenhang nämlich nur das was die Wirkung beseitigt. Die Ursache zu beseitigen wäre viel effektiver.

 

Kurz zusammengefasst: Alles mit Maß, Ziel und Vernunft.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SO jetzt kurzes Update , was sich bis jetzt so getan hat.

Durch die Absinzenz von No Porn No Fap hab ich zwischenzeitlich immer wieder im Alltag ne Erektion gespürt. Bin am Wochende zu einer Erotik Massage gegangen 60min und es war wirklich ein Traum , konnte meinen Körper wirklich mal besser kennenlernen und habe gemerkt wann ich direkt ne Latte bekommen habe , also wenn sie gewisse Stellen am Körper berührt. Am Anfang klar auch wieder bisschen Stress man ist nervös und mit dem Kopf auch noch nicht entspannt aber das hat sich dann mit der Zeit gelegt und die Massage gabs dann mit Happy End. War da ein mega positives Erlebnis für mich und soviel wie ich da absgespriztt habe unglaublich was 10 Tage no Porn No Fab bewirken und danach so entspannt gefühlt.

Danach die Woche habe ich gespürt wie ich tagtäglich Erektionen bekomme ganz normal auch, habe mich dann noch entschlossen am Wochenende jetzt nochmal ins Bordell zu gehen um jetzt n Schritt weiter zu gehen. Auch da Anfang bisschen Nervös ungewohnte Situation direkt ausziehen und loslegen, mein Penis war ziemlich klein am anfang und sie fing an zu blasen , am anfang ging noch nicht viel dann meinte ich von wegen das ihr Arsch zu mir guckt und sie es nochmal probieren soll und er ging direkt hoch wurde direkt erregt aber bin ziemlich schnell gekommen danach.:D 

Also mein Ziel ist weiterhin no Fap No Porn , pro Woche 1x Sex egal ob Puff oder mit nem Girl , da weiter erfahrung sammeln um das einfach zu ner routine werden zu lassen , ich hätte niemals gedacht das es so wichtig sein kann ein geregeltes Sex Leben zu haben.

 

Ich denke langfristig wird das ne gute Übung sein um auch dem Unterbewusstsein zu suggerieren , das ist normale Situation Routinevorgang.

 

Was mich interessieren würde , wie lange braucht ihr das ihr einen hochbekommt , also nüchtern die frau ist nackt und dann direkt schon hoch ? oder ist der dann immer noch klein und sie muss erst was machen damit sich da was tut ?

 

Beste Grüße

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.1.2017 um 10:05 schrieb Doc Dingo:

Es gibt genügend Ärzte die in so einem Fall kleine Mengen davon verschreiben weil es der einfachste Weg ist um aus dieser mentalen Negativspirale rauszukommen.

+1

Hat man das Thema erstmal im Kopf, kann das sehr nervig werden. 

Wobei ich beim TE auch der Meinung bin, dass er das mit ein paar Versuchen mit dem Mädel hin bekommt. Wenn die ihm aber jetzt deswegen einen Korb gibt, es beim nächsten Mädels wieder passiert und die abhaut, dann ist das Thema so beschissen verankert, dass Pillen ein super einfacher und effizienter Weg sind, um das Problem sofort zu lösen. 

Muss man auch nicht zum Urologen. Hausarzt kann das auch problemlos verschreiben... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich auch sehr empfehlen kann um den sexdrive zu erhöhen ist Macca Pulver. Das ist ein natürliches Produkt was aus einer Wurzel gewonnen wird und fördert die potenz, ich nehm es auch selbst. Die wirkung ist auch schon deutlich nach ca 1woche zu spüren (war bei mir jedenfalls mal so)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.