Minderwertigkeitsgefühl ggü. HB

12 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Mein Alter: 26
2. Alter der Frau: 25
3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: +10
4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Jedes Mal Sex, wenn wir uns sehen
5. Beschreibung des Problems: Minderwertigkeitsgefühl
6. Frage/n: Wie bekomme ich negative Gedanken in den Griff?

Hey Leute,

ich bräuchte bitte Eure Hilfe.

Ich habe vor ca. 2,5 Monaten ein HB über Tinder kennengelernt, welches ich in meiner Heimat gematcht habe. Wir haben uns den Sommer über häufiger getroffen und haben seit dem dritten Date jedes Mal Sex miteinander. Auch jetzt, wo ich wieder in meinem Studienort bin, haben wir viel Kontakt und sie plant bereits mich zu besuchen. So weit, so gut. Ich würde unsere Beziehung bereits als ziemlich innig beschreiben und könnte mir vorstellen, dass daraus in naher Zukunft eine Beziehung entstehen könnte, wenn ich nicht diese Probleme hätte, die ich im Anschluss schildern werde. Wir kommunizieren offen miteinander, sowohl über unseren Sex, als auch über Themen, die uns beschäftigen (Vergangenheit, Enttäuschungen, Ängste, Erfahrungen in anderen Beziehungen, etc.).

Es gibt zwei Punkte, die bei mir aufgeploppt sind, als ich letzte Woche über den Feiertag ein paar Tage in der Heimat war und wir über einen längeren Zeitraum Zeit miteinander verbracht haben.

Zum einen ging es um unsere bisherigen, sexuellen Erfahrungen. Meine letzte Beziehung ging vor einem Jahr auseinander und dauerte 4,5 Jahre. Sie dagegen hatte bereits mehrere, kurze Beziehungen und dazwischen den ein oder anderen sexuellen Kontakt. Ich vermute, dass wir ungefähr dieselbe Anzahl an sexuellen Partnern gehabt haben dürften. Eine genaue Zahl habe ich aber nicht gefragt, da es mir weh tun würde, obwohl es mich schon interessieren würde. Sie meinte zu mir, dass sie sich bereits ausgelebt habe und nun nach einer festen Beziehung sucht. Seit unserem Gespräch merke ich, dass in mir Eifersucht aufkommt, dass sie sich ausgelebt hat und betreibe Hirnfick, wie sie Sex mit anderen gehabt haben könnte. Insgeheim spüre ich, dass ich ihr gerne was Sexualität angeht, überlegen wäre, indem ich mehr Erfahrung als sie hätte.

Zum anderen hat sie sich in der letzten Zeit auf einen neuen Job beworben (sie arbeitet bereits seit 5 Jahren, weil sie dual studiert hat) und hat dort nach mehreren Auswahlgesprächen eine Zusage erhalten. Das Angebot der neuen Firma ist überragend (sehr gute Gehalt, junges Team, gute Aufstiegsoptionen). Als sie mir von der Zusage erzählte, konnte ich mich leider nicht für sie freuen. Ich studiere schon länger, habe dementsprechend wenig Geld zu Verfügung und werde erst nächstes Jahr mein Studium abschließen (Staatsexamen). Irgendwie bin ich neidisch, dass sie Erfolg im Job hat und ich im Moment meinen Erfolg nicht sehen kann.

Zwei Beispiele, die zeigen, dass ich irgendwie einen Minderwertigkeitskomplex habe. Wie kann ich den eurer Meinung nach angehen? Eine Beziehung mit einer Frau einzugehen, gegenüber der ich mich minderwertig fühle, fühlt sich nicht richtig an. Gleichzeitig weiß ich aber, dass ich solch eine erfolgreiche Frau möchte, da ich mich selbst als anspruchsvoll und intelligent beschreiben möchte.

Vielen Dank fürs Lesen und für Eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, Lakers24 schrieb:

Wie kann ich den eurer Meinung nach angehen?

Mach dein Studium fertig und dein genanntes Problem wird nicht mehr existieren. Ist doch gut das du dir über deine Zukunft Gedanken machst, dass machen nicht so viele. Aber mit dem vergleichen würde ich aufhören, weil es nur was bringt wenn du selbst aktiv was dagegen tust. Für dich: Nicht einknicken und Examen fertig machen. Danach bist du Lehrer, Anwalt, in der Pharmaindustrie, Medizin oder für was ich auch immer ein Examen benötigt wird. 

Sie hat sich für ein duales Studium entschlossen, welches arbeiten impliziert. Freu dich doch, dass du keine hast die sich aushalten lassen will. Finde ich übrigens schade und auch ein bisschen assi von dir, da deine eigenen Probleme vorzuschieben und ihr das nicht zu gönnen. Sie erzählt dir was aus ihrem Leben, was ihr wichtig ist. Sie könnte auch nix sagen, aber sie tut es. Think about it.. 

Und wegen Sexualpartnern:

Frag sie doch wenn es dich interessiert und freu dich das du eine Frau gefunden hast die weiß wie sie einen Kerl glücklich machen kann. Eieiei, soviel Hirnfick für eine scheiss Zahl. Who cares.. 

Ich hab lieber eine die viele hatte und weiß was sie tut und will als andersrum, zumal es auch einfach nur Blabla von ihr sein kann um sich für dich attraktiv zu machen. Denn viele wollen das siehe kursiv/fett gedruckte. 

Kam es dir beim Sex denn so vor, dass sie massiven Knowledge-Vorteil hatte? 

 

bearbeitet von Tschilo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tschilo Vielen Dank erstmal für deine inspirierende Antwort. 

Ich habe tatsächlich nicht den Eindruck, dass sie knowledge Vorteile mir gegenüber hat, was unsere Sexualität angeht. Ich habe sogar den Eindruck, dass sie selbst oft verunsichert ist und daher darüber sehr dankbar ist, dass sie durch meine offene Persönlichkeit die Möglichkeit hat, mit mir auch offen über Sex zu sprechen. Das ermöglicht es uns, gemeinsam über unsere Fantasien und Wünsche zu sprechen. Hirnfick ist daher eigtl. fehl am Platz und ich könnte mich entspannt zurücklehnen, bekomme ihn dennoch schwer abgestellt.

bearbeitet von Lakers24

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Lakers24 schrieb:

Zwei Beispiele, die zeigen, dass ich irgendwie einen Minderwertigkeitskomplex habe. Wie kann ich den eurer Meinung nach angehen

Einlesen...

Schau Mal hier in der Schatzkiste nach Inner Game. Da steht ne Menge drin. Versuch deinen Hirnfick hinsichtlich ihrer Sexualität auszublenden. Sei froh daß sie die Erfahrung hat sonst wäre es vielleicht total langweilig im Bett mit ihr. Ich hab lieber eine die weiß was sie will und sich das auch bei hunderten Männern geholt hat als eine die sich und ihren Körper nicht kennt. 

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu dem sexuellen. 

Entweder du erkennst, dass es Vergangenheit ist, wieviele sie hatte und akzeptierst es. Wie schon gesagt, erzählen kann man viel. Verstehe persönlich aber auch nicht warum einen sowas beschäftigt, sei froh wenn sie gut ist und ende. Hast du dir schon den hirnfick Beitrag durchgelesen? Wenn nicht mach es, danach geht's dir besser ^^ 

Zu dem Thema Job etc. 

Bist du unzufrieden mit dir selbst? Oder denkst dass du dadurch weniger wert bist als sie und sie deshalb ihr Interesse verschwindet? Das wäre nämlich Quatsch, sowas interessiert nicht. 

Deutschland ist meiner Meinung nach eh eine nicht Gönner Gesellschaft, jeder der besser ist wird ausgeschlossen, da sich alle eingeschüchtert fühlen. 

Gönn ihr alles und nimm es maximal als Ansporn noch mehr zu erreichen. 

Hirnfick tut man sich selbst an, indem man den Gedanken eine zu hohe Position gibt und die kontrolle über seine Gedanken verliert, krieg das in den Griff und alles ist gut 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten, Not sure schrieb:

Zu dem sexuellen. 

Entweder du erkennst, dass es Vergangenheit ist, wieviele sie hatte und akzeptierst es. Wie schon gesagt, erzählen kann man viel. Verstehe persönlich aber auch nicht warum einen sowas beschäftigt, sei froh wenn sie gut ist und ende. Hast du dir schon den hirnfick Beitrag durchgelesen? Wenn nicht mach es, danach geht's dir besser ^^ 

Zu dem Thema Job etc. 

Bist du unzufrieden mit dir selbst? Oder denkst dass du dadurch weniger wert bist als sie und sie deshalb ihr Interesse verschwindet? Das wäre nämlich Quatsch, sowas interessiert nicht. 

Deutschland ist meiner Meinung nach eh eine nicht Gönner Gesellschaft, jeder der besser ist wird ausgeschlossen, da sich alle eingeschüchtert fühlen. 

Gönn ihr alles und nimm es maximal als Ansporn noch mehr zu erreichen. 

Hirnfick tut man sich selbst an, indem man den Gedanken eine zu hohe Position gibt und die kontrolle über seine Gedanken verliert, krieg das in den Griff und alles ist gut 

Vielen Dank für die Tipps. Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als die Vergangenheit des HBs zu akzeptieren. Mir fällt nur auf, dass es mich immer wieder in der Anfangsphase, wenn sich mit einem HB etwas anbandelt, beschäftigt. Ich spüre da immer wieder einen inneren Konkurrenzkampf, den ich versuche zu gewinnen. Im Laufe der Zeit legt sich das aber, vermutlich dann, wenn ich sehe, dass ich dem Mädel mehr bedeute, dann rückt die Vergangenheit wieder in den Hintergrund.

Ich bin im Moment was meine Studienzeit angeht, eher unzufrieden, das muss ich zugeben. Durch die lange Dauer haben die meisten Leute in meinem Umkreis bereits das Arbeiten angefangen und mich nervt es, gespiegelt zu bekommen, dass ich noch nicht fertig bin. 

Bzgl. Hirnfick und InnerGame versuche ich mich einzulesen. Ich hoffe, es ist etwas dabei, was mich entspannt. Ich merke, dass ich an mich eine sehr hohe Messlatte anlege, was mich dann etwas oder etwas mehr verkrampfen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, Lakers24 schrieb:

Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als die Vergangenheit des HBs zu akzeptieren. Mir fällt nur auf, dass es mich immer wieder in der Anfangsphase, wenn sich mit einem HB etwas anbandelt, beschäftigt. Ich spüre da immer wieder einen inneren Konkurrenzkampf, den ich versuche zu gewinnen. Im Laufe der Zeit legt sich das aber, vermutlich dann, wenn ich sehe, dass ich dem Mädel mehr bedeute, dann rückt die Vergangenheit wieder in den Hintergrund.

Versuch es doch einfach mal von einem anderen Standpunkt aus zu betrachten:

Wenn du beim Sex erstmal deine eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund rückst, schiebst du auch nicht so einen Hirnfick bezgl. der sexuellen Vergangenheit von HB. Denn, wenn du ehrlich zu dir selbst bist - der Grund für den Hirnfick ist, dass du Schiss hast sie nicht so zufriedenzustellen wie einer ihrer früheren Typen. Also - kümmer dich erstmal um dich selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Freue dich halt, dass sie sich nun in dich verguckt hat und du für sie toller bist als irgendwer in ihrer (sexuellen) Vergangenheit. Grundsätzlich ist das ja mal positiv, sofern sie nun keine total krasse Bettenhüpferin ist.

- Dein Studium wirst wohl alleine aufarbeiten können und ziemlich genau wissen, warum Du mit 26 noch nicht fertig bist. 

Erzählt sie dir irgendwelche krassen Geschichten von ihrem Job? Machen alle deine Bekannten ultrakrase Dinge auf der Arbeit? 

Wahrscheinlich werden die meisten da einfach hingehen und sich auf die paar Wochen Urlaub im Jahr freuen und ihre 2000€ netto in eine Wohnung, Versicherungen usw. usf. pumpen ohne den größten Staudamm der Welt konstruiert oder ein Mittel gegen Krebs entdeckt zu haben.

Vielleicht macht sie den ganzen Tag nur blöde Buchungen im Rechnungswesen und freut sich darauf, dass Du ihr dann nächstes Jahr erzählst von...

 

Kaum einer kann einem wirklich interessante und krasse Geschichten von der Arbeit erzählen und sich über die Arbeit zu definieren ist irgendwo auch lächerlich in gewissen Bereichen.

Naja, wir wissen ja nicht, was bei Dir so geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, OrangUtan schrieb:

Freue dich halt, dass sie sich nun in dich verguckt hat und du für sie toller bist als irgendwer in ihrer (sexuellen) Vergangenheit. Grundsätzlich ist das ja mal positiv, sofern sie nun keine total krasse Bettenhüpferin ist.

Das erkläre mal bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.