9 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Serwus miteinander,

erstmal kurz was zu mir. Ich bin 26, Lehrer für Englisch, Spanisch und Physik, habe vor kurzem erst mein Ref fertig gemacht und arbeite jetzt seit 3 Schuljahren an einem privaten Gymnasium. Soweit so entspannt. Seit etwa 1 1/2 Jahren bin ich auch aktiver im pickupen unterwegs, meist im Nightgame in Clubs, etc., ihr kennt das. Durch die Kontaktbeschränkungen wurde meine Streaks im gamen etwas unterbrochen, aber im Sommer hab ich einfach in Cafés im Daygame paar HB's rumbekommen. Alles sehr entspannt. Folgendes Problem aber dann am Beginn des aktuellen Schuljahres:
Es kam eine sau smarte und flotte Referendarin, die Sport und Deutsch unterrichtet, an die Schule. Am Anfang waren wir halt Kollegen, haben uns ab und zu immer mal wieder zwischendurch unterhalten, weil wir halt beide relativ jung sind (sie ist 25). Weil sich die Situation Ende des Sommers zu verschärfen begann wurden Lehrer-Teams gebildet, die sich hauptsächlich um eine Klasse kümmern sollen. Ich bin Klassenlehrer einer 9. Klasse und sie wurde mir als Partnerin zugeteilt. Deswegen haben wir begonnen uns auch außerhalb der Schule, meist bei mir, zu treffen. Dabei haben wir anfangs auch nur als Kollegen gearbeitet, dann später auch mal uns privat unterhalten. Als es dann in die Herbstferien waren habe wir uns auch mehrmals getroffen, damit alles weiter so reibungslos abläuft. Weil sie halt schon ziemlich heiß ist, habe ich irgendwann mir gedacht, dass es mir jetzt egal ist, dass sie eine Kollegin ist, ich wollte mit ihr vögeln, also habe ich einen, ich gebe zu, vielleicht etwas waghalsigen Approach gemacht. Das Problem war halt, dass wir in einem Team waren und wenn das scheiße gelaufen wäre, dann hätte wir trotzdem zusammen weiterarbeiten müssen, Ich hab's trotzdem gemacht! Es hat funktioniert und wir waren zusammen im Bett. Der Sex war ziemlich gut, wir beide wollten mehr. Ab da an waren wir halt keine Kollegen mehr, dass war aber noch kein allzu großes Problem. 

Problematisch wurde es erst vor einer Woche. Ich gebe zu, dass wir uns ab und zu mal den ein oder anderen versauten Spruch im Lehrerzimmer zu schmeißen, aber das sollte nicht so schlimm sein, weil da ja schließlich keine SuS unterwegs sind. Folgendes ist letzte Woche passiert. Ich kam zu meine Englischstunde in meine Klasse rein und da war es doch ungewohnt unruhig. Als ich fragte was los sei, ob ein anderer Kollege irgendwie Stress schiebt, bekam ich keine Antwort. Es wurde weiter getuschelt. Ich wurde lauter, die Klasse war ruhig. Wir haben Unterricht gemacht, ich dachte sie wären einfach nur ein wenig aufgeregt. 2 Unterrichtsstunden später zur Pause sprach mich ein Kollege an, der meine Klasse in Mathe unterrichtet an und sagte, dass meine Schüler sehr anstrengend und unruhig heute waren. Als ich ihm sagte, dass sie das bei mir auch schon waren und ihn fragte, ob er eine Ahnung hat woran das liege, schaute er etwas verdutzt und meinte in einem durchaus ironischen Tonfall: "Du hast ernsthaft keine Idee?", ich erklärte ihm, dass ich nichts wüsste. Da meinte er: "Also das ist die eine Sache, dass ihr zwei euch hier so im Lehrerzimmer benehmt, aber einer Kollegin einen Klaps auf den Arsch in einer Klasse zu geben ist die Andere.". Ufff 😨😳! Das hatte ich total vergessen. Das war 2 Tage vorher, als wir die Klassenleiterstunde zusammengemacht haben, um die Schüler auf die aktuelle Situation und das eventuell kommende eventuellen Teilunterricht einzustellen. Als wir fertig waren, verließen alle SuS den Raum, da sie Unterricht in einem anderen Gebäudeteil hatten. Wir haben uns noch kurz unterhalten, die Tür stand halb offen. Kurz bevor ich gegangen bin, habe ich ihr den Klaps verpasst. Kurz darauf kamen 2 Schülerinnen in den Raum, da sie ihre Bücher vergessen hatten. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass sie etwas gesehen haben. 
Aktuell, man kann schon sagen, belästigen die SuS mich und sie mit dem Thema und wir haben absolut keine Ahnung wie wir aus der Nummer rauskommen. Selbst der stellvertretende Schulleiter hat das mittlerweile auf dem Schirm und schiebt etwas Stress. Sie ist etwas pissig, weil sie Angst um ihr Ref hat. 

Jetzt meine Fragen an die Community:

  1. Glaubt ihr das hat irgendwelche Konsequenzen in der Schule (Disziplinarverfahren, o.ä.)?
  2. Wie bekomme ich die SuS dazu endlich wieder normal zu sein und nicht so eine Welle zu machen?
    und die wichtigste Frage!
  3. Wie sorge ich dafür, dass sie weiter mit mir schläft?
     

Wenn ihr irgendeine Antwort auf eine der Fragen habt, dann bin ich euch sehr dankbar! 

Mit besten Grüßen

EhrenbruderKaylo 

 

bearbeitet von Ehrenbruder Kaylo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich Monte feier muss ich halt einfach auf ehrenbruder antworten...

Naja je dramatischer Du den Frame setzt, um so dramatischer wird das.

Du hast halt verschiedene Strategieen mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen. Die musst Du halt mal sauber rausarbeiten. Die Situation selbst kennst Du am Besten, daher kannst nur Du da genau die Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen.

- Stealth Mode und alles heimlich weiter durchziehen auf das Thema nicht weiter eingehen

- Ehrenmodus und dazu stehen und die Balls mit allen Konsequenzen auf den Tisch legen.

Ich persönlich würde vermutlich als Außenstehender den Stealth Mode wählen und das Thema aussitzen bzw. schauen dass schnell Gras drüber wächst.

Egal wie es aus geht. Es sollte für Dich ne Lehre sein, dass der Caveman im Job halt einfach dumm is...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist halt schon saudumm im Ref mit einem Kollegen was anzufangen, ich kann sie da gut verstehen, allerdings auch selbst schuld.

Aber gut, in meiner Ref-Schule herrschte bis hoch in die Schulleitung Sodom und Gomorrah.😆

Bist du ihr Mentor? Musst du sie in irgendeiner Art und Weise bewerten? Möchte deine Schulleitung evtl. deine Meinung bezüglich des Schulleitergutachtens? Wenn ja, dann solltest du mal aktiv auf deine Schulleitung zugehen und das Gespräch suchen.

2. Musst du aussitzen. Schüler lieben diese Geschichten.

3. Sollte momentan das kleinste Problem sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich hoffe mal, Du bist so schlau und hast nicht DEIN Foto da hochgeladen. Aber auch so: Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass einer Deiner SuSis hier drüber stolpert und den Text allein schon anhand des Klapses auf den Arsch der Situation zuordnen kann. Denjenigen gibst Du hier ja noch reichlich extra Futter. Scheinbar musst Du das Dasein als Lehrer noch besser managen lernen....

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten, Ehrenbruder Kaylo schrieb:

Serwus miteinander,

erstmal kurz was zu mir. Ich bin 26, Lehrer für Englisch, Spanisch und Physik, habe vor kurzem erst mein Ref fertig gemacht und arbeite jetzt seit 3 Schuljahren an einem privaten Gymnasium. Soweit so entspannt. Seit etwa 1 1/2 Jahren bin ich auch aktiver im pickupen unterwegs, meist im Nightgame in Clubs, etc., ihr kennt das. Durch die Kontaktbeschränkungen wurde meine Streaks im gamen etwas unterbrochen, aber im Sommer hab ich einfach in Cafés im Daygame paar HB's rumbekommen. Alles sehr entspannt. Folgendes Problem aber dann am Beginn des aktuellen Schuljahres:
Es kam eine sau smarte und flotte Referendarin, die Sport und Deutsch unterrichtet, an die Schule. Am Anfang waren wir halt Kollegen, haben uns ab und zu immer mal wieder zwischendurch unterhalten, weil wir halt beide relativ jung sind (sie ist 25). Weil sich die Situation Ende des Sommers zu verschärfen begann wurden Lehrer-Teams gebildet, die sich hauptsächlich um eine Klasse kümmern sollen. Ich bin Klassenlehrer einer 9. Klasse und sie wurde mir als Partnerin zugeteilt. Deswegen haben wir begonnen uns auch außerhalb der Schule, meist bei mir, zu treffen. Dabei haben wir anfangs auch nur als Kollegen gearbeitet, dann später auch mal uns privat unterhalten. Als es dann in die Herbstferien waren habe wir uns auch mehrmals getroffen, damit alles weiter so reibungslos abläuft. Weil sie halt schon ziemlich heiß ist, habe ich irgendwann mir gedacht, dass es mir jetzt egal ist, dass sie eine Kollegin ist, ich wollte mit ihr vögeln, also habe ich einen, ich gebe zu, vielleicht etwas waghalsigen Approach gemacht. Das Problem war halt, dass wir in einem Team waren und wenn das scheiße gelaufen wäre, dann hätte wir trotzdem zusammen weiterarbeiten müssen, Ich hab's trotzdem gemacht! Es hat funktioniert und wir waren zusammen im Bett. Der Sex war ziemlich gut, wir beide wollten mehr. Ab da an waren wir halt keine Kollegen mehr, dass war aber noch kein allzu großes Problem. 

Problematisch wurde es erst vor einer Woche. Ich gebe zu, dass wir uns ab und zu mal den ein oder anderen versauten Spruch im Lehrerzimmer zu schmeißen, aber das sollte nicht so schlimm sein, weil da ja schließlich keine SuS unterwegs sind. Folgendes ist letzte Woche passiert. Ich kam zu meine Englischstunde in meine Klasse rein und da war es doch ungewohnt unruhig. Als ich fragte was los sei, ob ein anderer Kollege irgendwie Stress schiebt, bekam ich keine Antwort. Es wurde weiter getuschelt. Ich wurde lauter, die Klasse war ruhig. Wir haben Unterricht gemacht, ich dachte sie wären einfach nur ein wenig aufgeregt. 2 Unterrichtsstunden später zur Pause sprach mich ein Kollege an, der meine Klasse in Mathe unterrichtet an und sagte, dass meine Schüler sehr anstrengend und unruhig heute waren. Als ich ihm sagte, dass sie das bei mir auch schon waren und ihn fragte, ob er eine Ahnung hat woran das liege, schaute er etwas verdutzt und meinte in einem durchaus ironischen Tonfall: "Du hast ernsthaft keine Idee?", ich erklärte ihm, dass ich nichts wüsste. Da meinte er: "Also das ist die eine Sache, dass ihr zwei euch hier so im Lehrerzimmer benehmt, aber einer Kollegin einen Klaps auf den Arsch in einer Klasse zu geben ist die Andere.". Ufff 😨😳! Das hatte ich total vergessen. Das war 2 Tage vorher, als wir die Klassenleiterstunde zusammengemacht haben, um die Schüler auf die aktuelle Situation und das eventuell kommende eventuellen Teilunterricht einzustellen. Als wir fertig waren, verließen alle SuS den Raum, da sie Unterricht in einem anderen Gebäudeteil hatten. Wir haben uns noch kurz unterhalten, die Tür stand halb offen. Kurz bevor ich gegangen bin, habe ich ihr den Klaps verpasst. Kurz darauf kamen 2 Schülerinnen in den Raum, da sie ihre Bücher vergessen hatten. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass sie etwas gesehen haben. 
Aktuell, man kann schon sagen, belästigen die SuS mich und sie mit dem Thema und wir haben absolut keine Ahnung wie wir aus der Nummer rauskommen. Selbst der stellvertretende Schulleiter hat das mittlerweile auf dem Schirm und schiebt etwas Stress. Sie ist etwas pissig, weil sie Angst um ihr Ref hat. 

Jetzt meine Fragen an die Community:

  1. Glaubt ihr das hat irgendwelche Konsequenzen in der Schule (Disziplinarverfahren, o.ä.)?
  2. Wie bekomme ich die SuS dazu endlich wieder normal zu sein und nicht so eine Welle zu machen?
    und die wichtigste Frage!
  3. Wie sorge ich dafür, dass sie weiter mit mir schläft?
     

Wenn ihr irgendeine Antwort auf eine der Fragen habt, dann bin ich euch sehr dankbar! 

Mit besten Grüßen

EhrenbruderKaylo 

 

Dummes Verhalten wird halt in den meisten Fällen betraft (bei einem Fan von Montana Black wundert mich das ehrlich gesagt auch nicht). Du bist 26, Lehrer, seit drei Jahren Lehrer und arbeitest nicht in einem Unternehmen, in welchem es keine Sau interessiert, wenn Du etwas mit einer Kollegin anfängst. In der Schule hast Du eine Vorbildfunktion für die Jugendlichen. Unabhängig davon, ob miteinander Sex hat oder verheiratet ist, ist ein professionelles Verhalten notwendig. Deine geistige Unreife zeigt sich bei den Fragen 2 und 3. Schüler lieben solche Geschichten. Die Schule ist genauso schlimm wie der Flurfunk im Unternehmen. Bald wissen es alle Eltern und ganz verschwinden wird es ebenfalls nicht, da an Schulen kaum Mitarbeiterfluktuation herrscht. 

Du solltest den Ball flach halten und warten, wie die Schulleitung mit der Situation umgeht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihr beiden euch dazu äußern müsst und dann bestätigst Du eure kurzweilige Affäre. Sex wirst Du vergessen können, da sie sich um Ihre Karriere kümmern wird. Du hattest die Chance und halt einfach komplett versagt.

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 2 Stunden, Marcel Herzog schrieb:

Ich persönlich würde vermutlich als Außenstehender den Stealth Mode wählen und das Thema aussitzen bzw. schauen dass schnell Gras drüber wächst.

Rückgratlosigkeit scheint das neue Leitmotiv hier im Forum geworden zu sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde es thematisieren und offen damit umgehen. Du bist jung und hast hier eine großen Fehler gemacht. 

Das der Klapps ein riesen Mist war und das du jetzt dafür gehängt wirst, hätte dir schon vorher klar sein können. Wenn du es aussitzt wird dir allerdings mMn. noch viel mehr ein Strick daraus gedreht. Wenn du offen damit umgehst, bestätigst das es unangemessenes Verhalten war für das du dich entschuldigst, hast du einen größeren Einfluss auf die Situation. Ich würde darüber hinaus das Thema auch in der Klasse nochmal offen diskutieren und dich den Fragen der Schüler stellen.

Wenn du nichts machst wird dir ggfls. der Stempel eines feigen, sich wegduckenden Sexisten aufgedrückt. Für die Me too Bewegung ist das ein gefundenes Fressen.

bearbeitet von Sam Stage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Lemar95 schrieb:

Rückgratlosigkeit scheint das neue Leitmotiv hier im Forum geworden zu sein. 

Kannst Du gerne anders sehen. Ich sehe es so... die Grenze zwischen Rückgrat haben und einfach nur dumm sein, ist halt manchmal fließend.

Ich kenne die Situation von ehrenbruder nicht genau, aber nur damit ich offen, bei meinen Arbeitskollegen sagen kann, dass ich das Mädel bumse, würde ich meinen und ihren Arbeitsplatz nicht riskieren. Halte ich halt einfach für ziemlich dumm und ist nur Egowichsen. Man muss solche Beziehungen nicht an diagroße Glocke hängen und sollte es auch nicht. Hat auch was mit Respekt gegenüber der Frau zu tun.

Kannst Du aber gerne so machen und das gut finden. Sehe ich wie gesagt halt anders.

Bei den Punkten von @Zig Ziglar gehe ich n gutes Stück mit. Würde aber sagen, dass Du die Affaire oder auch weiterhin eine potentielle Beziehung ohne Weiteres aufrecht halten könntest. Beim Arbeitgeben wird halt einfach kein Händchen gehalten, geknutscht, auf den Arsch gehauen usw. zumindest nicht wenn man sich da nicht 1000% sicher ist, dass es jemand schnallen könnte und man Stress bekommt. Wills nochmal betonen... Meiner Meinung nach.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.