Neuanfang in der Pandemie

6 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Nach einigen Jahren der Zweisamkeit bin ich mit Mitte Dreißig wieder zweifellos voll auf dem Markt.
Verabredung mit lokalem PUA führte zu 5 - 6 Sets und zwei (flakigen) Nummern. Großer Stolz auf den ersten Schritt.

Die letzten zwei Tage, die seitdem vergangen sind, habe ich nur jeweils ein lausiges Set hinbekommen. Trotz genug Gelegenheiten. Frust.

AA und Limiting Beliefs packen mich oft schnell und unerwartet.

"Hab ich sie schon angesprochen?", "Hat Sie mich hier vorher schon gesehen?", "Zu lang gewartet, nächstes mal entschlossener.", "Oh, sie wirkt aus der Nähe doch eiskalt und will von niemanden angesprochen werden.", "Diese verdammte Maske. Sie sieht mein Lächeln nicht genug für seine entwaffnende Wirkung."

Dazu muss man sagen, dass ich hier in einer kleinen Großstadt am Hauptbahnhof mein Unwesen treibe. Mein Eindruck ist, dass an diesem Ort die Schilder besonders hoch sind. Schnorrer, Dealer, Taschendiebe (?).

Ich will morgen noch einmal andere Stadtteile erkunden, aber am meisten los ist sicher am Hauptbahnhof.

Ich ärgere mich über meine AA und diese Excuses. Früher hatte ich letzteres weniger, aber mittlerweile ist es mir doch wichtig, dass sich niemand belästigt fühlt. Und die Mädels wirken da teilweise zart besaitet bzw. sogar ängstlich.

Alter ist auch sehr schwer zu schätzen. Mein bevorzugtes Alter: 18 - 30

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, pobodo schrieb:

aber mittlerweile ist es mir doch wichtig, dass sich niemand belästigt fühlt.

"belästigt fühlen" ist eben sehr subjektiv. Das ist mitunter auch einfach nur ne Sache der Warscheinlichkeit. Du wirst es nicht vermeiden können wenn du besser werden will dass sich manche von dir auch belästigt fühlen. 

Auch solltest du dir fragen nimmst du es lieber in Kauf mal eine zu "belästigen" als dass dir ne andere durch die Finger geht weil du ihr eben nicht deutlich genug gezeigt hast dass du etwas von ihr willst.

Verführung von Frauen ist eben auch irgendwo ne gewisse Portion Egoismus. Während der eine sich fragt "oh sie telefoniert grad, ich will sie nicht stören" macht der andere sie dann vor den Augen des anderen klar.

Ohne diese Form von Egoismus wirst du einfach nicht sehr weit kommen beim Thema Verführung als Mann.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine heutigen "Sets":

1. Sie war auf der anderen Seite der Straße, meine Ampel brauchte ewig. Ich ging ihr dann hinterher, aber 50 m sprinten wollte ich dann doch nicht. Als ich die Strecke hinter ihr her ging, erkannte ich, wie lang es dauern wird und es kam mir creepy vor.
 

2. Sie kam aus einem Geschäft, lief an mir vorbei und schloss ihr Fahrrad auf. Ich mache ihr ein Kompliment und stellte fest (weil ich es so wahrnahm), dass sie wohl keine Lust habe ein Feierabendbier zu trinken. Ich lag richtig und verabschiedete mich.

3. Sie lief an mir vorbei, ich schnell hinterher. "Wir sind gerade aneinander vorbeigelaufen und ich fand dich hübsch also... da bin ich...." Da gab es  eine kurze Pause, weil ich ihre Reaktion abwarten wollte. Die war "Ich würde gern weitergehen." Ich verabschiedete mich.

4. Sie stand an der Haltestelle, ich sah sie eher von hinten und wollte nochmal genauer gucken, weil ich mir mit dem Alter nicht sicher war. Dann überquerte sie die Straße und ich war erleichtert. Und ärgerte mich.

5. Sie im Laden angequatscht, auf eine Sache die mir aufgefallen ist, was eine tolle Gemeinsamkeit ist. War leider doch nicht der Fall. Und dann war es eigentlich auch erledigt. War wohl auch nicht so mein Typ.

6. Sie ging vor mir über die Ampel und sah gut aus von hinten, aber dann steuerte sie mit einer Abholkarte einen DHL-Shop an, wo noch einige Leute standen und ich dachte warten ist creepy, reingehen zu krass für mich.

Na immerhin 3 grottige Sets. Sooooo viel besser als keins.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, pobodo schrieb:

Sie lief an mir vorbei, ich schnell hinterher. "Wir sind gerade aneinander vorbeigelaufen und ich fand dich hübsch also... da bin ich...." Da gab es  eine kurze Pause, weil ich ihre Reaktion abwarten wollte. Die war "Ich würde gern weitergehen." Ich verabschiedete mich.

Ich glaub für den Anfang ist es nicht schlecht sich ein Follow Up zu überlegen. Oder ein paar Follow Ups, die du aus dem Kopf nutzen kannst, um zumindest ein kurzes Gespräch zu führen. 
Persönlich finde ich Indirect Approaches besser als direkte, da kannst du evtl. auch etwas rumprobieren, vielleicht klappt das für dich besser. 

Beim Cold Approach schaltet imho das Gehirn oft nicht schnell genug, um dich zwischen potenzieller Gefahr zu potenziellem Datingpartner wahrzunehmen. Also ist der erste Reflex ein "Nein", obwohl man sich vielleicht später auf die Zunge beißt. Bei Indirect weiß man als Frau zwar auch nach zwei gewechselten Sätzen wo das gerade hinführt, aber da nimmt man dich als Mann anders wahr. Würde ich also auf jeden Fall an deiner Stelle mal ausprobieren :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frauen werden sich nicht belästigt fühlen. Vielleicht gestresst sein, weil sie einen schlechten Tag gehabt haben. Oder sie bereits mehrmals innerhalb eines Tages angesprochen wurden. Es gibt auch welche, die einen mit böser Absicht anfixen damit du sie ansprichst. Und wenn du sie ansprichst, tun sie so als ob du sie „belästigst“. Die Betonung liegt auf „tun so als ob“. Das tun sie, um sich besser zu fühlen. Hat also nichts mit dir zutun. Auf der Straße sind alle möglichen Frauen unterwegs. 

Ich wollte einmal den härtesten Korb kassieren. Um zu sehen was am schlimmsten Fall passieren kann. Habe voll auf arrogant getan oder mit Opener direkt zum Sex eingeladen. Die Antworten darauf waren „nein, danke“.  Also ziemlich nette Körbe. Haben sogar dabei gelächelt. Da gabs für mich den Aha-Effekt. Vielleicht probierst du das auch aus.

Du lebst in einer kleinen Stadt. Die Mädels werden in kleinen Städten nicht oft auf der Straße angesprochen. Deshalb kann es passieren, dass sie überrascht oder wie du eben sagst ängstlich auf das Ansprechen reagieren. Liegt also wieder nicht an dir. Wenn du in München an einem Tag 50 Mädels ansprichst, wirst du kaum überraschte Reaktionen sehen. Weil eben München.

Die meisten Frauen werden sich aber über das Asprechen freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt wieder 3 Tage nichts gemacht. Hatte ein Tinder-Date. Es war schon durch die Profile alles geklärt und wir haben uns getroffen.

Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich natürlich Nähe herstellen kann. Ich habe sie schon berührt, aber am Ende hat sie mich mehr oder weniger geschnappt.

Was danach kam hat beiden viel Spaß gemacht. Aber ich verstehe nicht, was los ist mit mir. Vielleicht kann ich es einfach nicht natürlich und muss einfach nur stumpf rangehen ohne das Gefühl, dass es passt zu haben.

Ich kann stumpf eigentlich echt ganz gut, aber ich will weg davon. Zumal es ne große Einschränkung ist, nur stumpf zu können.

Ich suche auch immer nach Gelegenheiten zu spiken, push&pull und so aber eigentlich sehe ich das nie was. Das derzeit gesprochene kann nicht sexuell interpretiert werden und irgendwie bietet sich eh gerade nichts an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.