XOR2

Member
  • Gesamte Inhalte

    424
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

243 Gut

Über XOR2

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    Menschen, Persönlichkeitsentwicklung, Wissen

Letzte Besucher des Profils

827 Profilansichten
  1. Sernzeichen sagen dir alles über einen Menschen, nicht nur auf den Charakter. Frauen vom Sternzeichen Jungfrau kommen mir immer besonders eng vor. Deswegen frage ich Frauen auch zuerst nach ihrem Sternzeichen bevor ich ihren Namen wissen möchte :P
  2. @Matt_bn: Deine Argumentation ist einseitig. Erst sagst du "Du bist zu klein" sei keine Beleidigung, "Du bist zu dick" schon. Bei der Erklärung kommst später ins schwimmen und sagst "Es kommt doch sehr darauf an, wie so etwas formuliert wird." Das ganze wendest du aber nur auf zu klein an und nicht auf zu dick. Das würde nämlich deine These, dass "Du bist zu dick" eine Beleidigung ist, widerlegen. (Nach deiner eigenen Argumentation) Ich bin da auch bei @IFafnirI: "Du bist zu klein" ist so wie "Du bist zu dick" oder "Du bist zu alt". Ist die gleiche Kategorie und besser ausgedrückt mit "Ich stehe auf größere/schlankere/jüngere". Das der Ton die Musik spielt, stimmt, hat hier aber nichts hiermit zu tun. Auf ein "Du bist zu klein" in freundlichem Ton kann man ein "Du bist zu dick" in freundlichen Ton zurück geben. Wer sich von beiden mehr auf den Schlips getreten fühlt, der hat den Wettbewerb um das geringere Selbstwertgefühl gewonnen. Davon abgesehen würde ich auf die Intention der Frau achten. Ist der Spruch gemein gemeint, drückste ihr halt auch einen rein, wenn du dich dann besser fühlst. Ansonsten sagste halt "Schätzchen, du glaubst gar nicht wie oft ich das schon gehört habe und es sich nachträglich als oberflächliches Geschwätz herausgestellt hat" mit einem Zwinkern und gut is.
  3. Ein paar Ideen: - Am besten ist es, wenn ihr euch über Hobbies unterhalten und ein gemeinsames gefunden habt. Oder du ein Hobby erwähnst und sie das cool findet und das immer schonmal machen wolltet. Dann sagst du ihr zwischendruch, dass du es bald wieder machst und ob sie Lust drauf hat. Zum Abschied gehst du nochmals drauf ein und sagst "War ein netter Abend. Wegen dem xy (z.B. Klettern) meld ich mich bei dir. Bis dann" - Oder du zahlst eine Kleinigkeit für sie mit und sagst so etwas wie "beim nächsten Treffen bist du dran" oder so etwas in der Richtung. Beim Abschied musst du das dann nicht nochmal erwähnen. Würde man bei Freunden ja auch nicht machen und trotzdem ist klar, dass man sich wiedersehen möchte. - Oder übertreib es deutlich beim Abschied. Mach einen auf Bachelor und reich ihr zum Abschied eine imaginäre Rose und sag etwas schnulziges ala Rose für dich, nächste Runde, meld mich bei dir. Oder sei anders kreativ. Hauptsache du bist nicht langweilig oder wirst needy.
  4. Davon ausgehen, dass sie das auch möchte und sich selbst nicht traut. Stell dir vor, dass ihr das schonmal gemacht hättet. Möchte ich eine Frau als meine Freundin, Geliebte, FB oder was auch immer, dann behandel ich sie bis zu einem gewissen Grad schon so. Das soll nicht heißen, dass du alle Grenzen überschreiten sollst. Taste dich langsam, aber bestimmt heran. Bei mir verhindert es, dass ich zu zögerlich bin, was mein Hauptproblem ist. Im übertragenen Sinne mache ich das auch mit Fremden, die ich kennen lerne und die ich als Freunde gewinnen möchte: Ich behandel sie so, als wären sie meine Freunde (bis sie mir einen guten Grund geben sie anders zu behandeln). Mit diesem Vorgehen habe ich die meisten Erfolge. PS: Wenn du dann immer noch nicht bereit bist zu eskalieren, stll sie dir nackt vor. Das kann die Motivation zum Eskalieren ebenfalls steigern oder ganz verhindern. Da du vorher sowieso nicht eskaliert hast, machst du dir damit nichts kaputt.
  5. Gute Vorgehensweise. Hier noch ein Tipp, falls das Thema Beziehung aufkommet: Eine Beziehung entwickelt sich, die kann man nicht herbei reden. (So wie das auch mit Gefühlen ist) Konkret heißt das, wenn man sich längere Zeit trifft, sich so sympatisch findet, dass man mit der Zeit (fast) keine anderen Frauen/Männer mehr datet, dann hat sich eine monogame Beziehung entwickelt. Zu diesem Zeitpunkt ist es meiner Meinung nach sinnvoll, dass man das Thema aufgreift und die LTR eintütet. Das macht meistens die Frau, da sie für die Bindung zuständig ist. Kannst du aber auch machen, wenn sie das Thema vorher schon angesprochen hat und du gesagt hast, das du noch Zeit brauchst, weil ihr euch noch nicht gut genug kennt. Manche sprechen dabei von einem Zeitraum von bis zu 6 Monaten, ich halte bei mir etwa 2 Monate für ausreichend. Das musst du aber für dich selbst herausfinden. Es ist auch davon abhängig wie oft ihr euch in der Zeit frefft, wie gut deine Menschenkenntnis ist und ob du ein "Beziehungsmensch" bist.
  6. Ich weiß worauf du anspielst. Aber als Christ? Das halte ich für eine gewagte These!
  7. Was aus meiner Sicht (an dem Abend) schief gelaufen ist: Du hast zu viel getankt. Vielleicht hast du deswegen auch mit ihrer Freundin darüber geredet, dass Paul dir was gesteckt hat. Den Fehler hast du ja schon selbst erkannt. Dann siehst du die beiden draußen und bist richtig down, alle bekommen es mit. Und was du nicht erwähnt hast, aber mit auf die Liste sollte ist, dass du sie nicht schon VOR dem Abend nach einem "Treffen" (Date) gefragt hast. Das sind Fehler, aus den du lernen kannst. Trink nicht so viel Alk und schau dir mal genauer an, warum du so down warst. Das könnte (muss aber nicht) an einem Selbstwertproblem liegen. Der alkohol wird da nur ein Katalysator sein. Ist natürlich blöd gelaufen, aber jetzt die gute Nachricht: Du bist gegenüber Anna nicht ausfallend geworden und hast es nicht versaut. Du hast jetzt den Nachteil, dass deine Karten offen auf dem Tisch liegen und die anderen und sicherlich auch Anna von deinem Interesse wissen. Ist das ein Ausschlusskriterium? Paul wusste schließlich auch, dass Anna auf dich steht und trotzdem hat sie das in deinem Augen nicht unattraktiver gemacht. Meine Empfehlung fürs weitere Vorgehen: Zwiegespalten. Auf keinen Fall ein Gespräch mit ihr über deine Gefühle. Und geh auch nicht auf sie zu und versuch über deine Gefühle zu reden. Ignorier den Vorfall so gut es geht bzw. mach ihn nicht zum Thema. Ich könnte mir in deinem Fall sogar eine Flucht nach vorne vorstellen und Anna nach einem Treffen (Date) fragen. Du magst sie, sie mag dich. Warum also nicht? Musst du im Enddefekt aber selbst wissen. Mit 20 bist du wahrscheinlich auch noch mehr oder weniger Anfänger. Zu viel Alkohol zu trinken ist in der Tat ein Anfängerfehler. Übernimm die Verantwortung. Der Alkohol war nicht Schuld; du warst es, als du dich entschieden hast so viel zu trinken. Wird dir hoffentlich nicht nochmal passieren, wenn du ein HB gamen willst. Viel Glück mit Anna
  8. Mein Tipp: Zeig ihr, dass du ein sexuelles Wesen bist und sie auch als solches siehst. Konkretes Beispiel: Beim nächsten Treffen sie bewundernd ansehen und mit einem verschmitzten Grinsen sagen "Wow, hatte dich gar nicht so sexy in Erinnerung". Damit fliegst du sicherlich aus der typischen Bro-Zone raus. Sie wird es merken und zumindest kurz drüber nachdenken, ob da was mit dir laufen könnte. Schau dann mal wie sie reagiert.
  9. Er überlegt, ob er seinen Bro hintergehen soll. Während er nun von seinem Freund unbemerkt hinter ihm Stellung bezieht und grübelt, drückst du ihm schon den Dolch in die Hand. Diese Aktion verstehe ich nicht. @adrenalin: Wie du siehst, ist John Dread nicht alleine mit seiner Meinung. Ich schließe mich auch an und würde davon abraten dir die Kleine zu schnappen. Anders sieht es aus, wenn die zwei länger getrennt sind und du bei deinem Bro mal anfragst, ob du da was starten könntest.
  10. Die Frage, die ich mir beim Durchlesen direkt gestellt habe ist: Warum fragst du sie in der Uni nicht nach einem Treffen? Stattdessen nur Getipper. Ich finde es seltsam, wenn man in der Uni nicht mehr als ein "Hi" für den anderen übrig hat und später textet, dass man sich doch mal treffen sollte. Merkst du die Widersprüchlichkeit? Richtiger Ansatz, mach das. Hingehen und Treffen ausmachen! Koch-Dates sind oftmals ein Code für Sex. Das würde seltsam kommen, wenn sie es damit assoziiert. Das erste Treffen ist auf neutralem Boden besser, denn dann kann man einfach gehen, wenn es einem nicht gefällt. Gefällt dir Kaffee trinken nicht, gibt jede Menge Vorschläge in diesem Forum (Eis essen, Glühwein trinken, Zoo, Bar, Klettern, ...).
  11. Das tut mir Leid für dich, aber das Ding war eh schon tot. Kopf hoch: Der Abend wäre echt grausam geworden. Hättest die ganze Zeit die Frau im Schlepptau gehabt, die du knallen willst und die dich auf keinen Fall ran lässt. Dann hätteste auch noch zusehen müssen wie sich andere an sie ranmachen und ihr das gefällt. So etwas brauchst du dir nicht geben. Mach das, lern aus deinen Fehlern und bei der nächsten Frau wird es besser laufen. Zum Glück hat man heute als Mann mehr als genügend Möglichkeiten Frauen kennen zu lernen. Da kommt es auf die eine oder andere Verpasste Möglichkeit auch nicht an.
  12. Egal, was du tust, das nicht! Gefühle hat man, die bespricht man nicht. Bitte versprich mir, dass du das zwischen euch nicht thematisierst und auch deine Gefühle nicht mit ihr besprechen wirst. Sie küsst dich, dann ist es klar, dass es nicht nur Freundschaft ist und du steckst auch nicht in der Friendzone. Montag locker sein und alles wie immer in der Uni machen, Dienstag auf der Stadtführung rumknutschen und versuchen ein wenig weiter zu eskalieren und am Samstag bis zum Lay eskalieren, wäre mein Vorschlag. Du kannst es auch schon am Dienstag versuchen, aber Location ist Samstag am besten. Und mit dem "Fi(lm gu)cken" ist ja im Prinzip schon abgemacht, was da laufen wird. Dank dran: Sie ist eine Frau und normalerweise lieben Frauen Sex. Siehst du, sie will mit dir schlafen. Eindeutiger gehts kaum! Dürfte also fast ein Selbstläufer werden, wenn du es nicht altiv vergeigst. Viel Spaß!
  13. Und das bringt der Diskussion/dem Verständnis was? Warum natürlich? Ohne Erklärung oder sonstige Ergänzung ist dein Kommentar nutzlos. Okay, so kann man das auch sehen. Generell sehe ich sich mit jemanden "schmücken" als sehr oberflächliche Handlungsweise an. Es geht einem nicht so sehr um den Menschen, sondern das, was er verkörpert. Meiner Auffassung nach ist das auch beim Rassismus so. Der einzelne Mensch tritt in den Hintergrund und er wird nach dem beurteilt, was er durch seine Nationalität darstellt. Der Kern des PU liegt für mich in der Persönlichkeitsentwicklung. Wenn man seine Nationalität verleugnet, zeugt das in meinen Augen von tiefen Problemen mit sich selbst. Stichwort Identität. Das Unterbewusstsein bekommt es mit, wenn man sich Ausreden einfallen lässt. Wie kann man sich selbst annehmen und lieben, wenn man seine Wurzeln verleugnet? PS: Ob man es jetzt Rasismus nennt, darüber bin ich mir nicht zu 100% im klaren. Eine positive Diskriminierung auf Grund seiner Herkunft ist es aber allemal. Ob man jetzt jegliche Diskriminierung auf Grund der Nationalität als Rassismus bezeichnet, ist meiner Meinung nach Definitionssache. Hängt euch bitte nicht an dem einen Wort auf, es geht um die Handlung.
  14. In meinen Augen ist das auch Rassismus. In diesem Fall zum Vorteil des Moslems. Er wird bevorzugt, gerade weil er Moslem ist und diejenige sich mit ihm schmücken möchte. Das finde ich genauso widerlich wie jemanden kategorisch auszuschließen, weil er Moslem ist. Es geht nicht um den Menschen, sondern das, was er durch seine Nationalität symbolisiert. Ob das zu seinem Vorteil oder Nachteil geschieht, ist für meine Definition von Rassismus egal. Sich und seine Wurzeln zu verleugnen wird den TE vielleicht kurzfristig ins Bett der einen oder anderen Frau bringen. Ob er das allerdings möchte, ist eine andere Sache. Geht man vom das von der Richtung der Persönlichkeitsentwicklung an, dürfte sich eine andere Nationalität/Identität ausdenken eines der letzten Sachen sein, die einen persönlich weiterbringen. Ansonsten kann man abwägen, ob man mit solchen Menschen mit Vorurteilen überhaupt seine Zeit verbringen möchte. Außerdem, ob man seinen potentiellen Partner über längere Zeit anlügen möchte und wie hoch das Risiko ist, dass dieser einen dann gerade wegen dieser Lüge abschießt. Wer schon bei solchen Kleinigkeiten lügt, den würde ich nicht als LTR-Material betrachten. Wer weiß, wo sonst noch gelogen wurde.
  15. Sag doch die Wahrheit und sei stolz drauf. Je nachdem wie du mit deiner Nationalität selbst umgehst, reagieren auch deine Mitmenschen drauf. Es kann sein, dass viele negativ reagieren, weil sie durch deine Worte/Gestik/Mimik merken, dass du denkst, dass das ein Problem ist. Ich kenne eine Menge Menschen, die keine Vorurteile gegenüber Ausländern haben und die Nationalität keine Rolle spielt. Ich kenne auch ein paar, die sich gerade über eine andere Nationalität freuen und sich sozusagen durch alle Nationalitäten durchvögeln wollen :D Natürlich gibt es auch genügend Menschen/Frauen, die Vorurteile gegenüber Menschen mit anderen Nationalitäten haben. Möchtest du mit so einer Frau eine Beziehung führen? - Nein? - Dann freu dich doch, wenn du möglichst schnell heraus findest, dass sie rassistisch ist (für mich = einen schlechten Charakter besitzt oder jeden Scheiß glaubt). So ersparst du dir eine Menge Zeit, die du verschwenden würdest, um die Frau richtig kennen zu lernen. Sieh es als Screening.