strouve

Member
  • Inhalte

    129
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

25 Neutral

Über strouve

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.398 Profilansichten
  1. Vielen Dank für eure Antworten. Insbesondere @-draco-. In der Tat haben wir überlegt mal einen anderen Arzt zu kontaktieren. Schmerzen beim Sex sind übrigens nicht unbedingt auf mich zurückzuführen, gab es wohl auch schon vorher. Nur wenn der Arzt ihr sagt, ihr Freund hat nen riesen Prügel, darum ist alles "wund", dann vielen Dank an den Arzt. Ist doch klar, wem sie mehr glaub, oder? In den vergangenen 6 Tagen hatten wir 3x Sex, ist somit doch auch ein gutes Maß. Ich hatte zuvor meinen Invest in Sex mal etwas runtergeschraubt. Und ja, vielen Dank für die Ratschläge, verlass deine Freundin etc., ein ganz klares Nein an dieser Stelle :). Grund ist, ich habe rumgevögelt, ich kenne meine vergangenen Beziehungen und habe jetzt diese eine Frau. Überhaupt die erste Frau, die ich wirklich wollte. Vom Charakter, ihren Interessen, ihrem Aussehen usw. Und sie gibt mir das umgekehrt genauso zu verstehen, ich würde daher sagen: Es passt. Natürlich kann ich nicht in die Zukunft blicken, aber im Moment ist es so, und das genieße ich in vollen Zügen. @Nahilaa Wenn ich sie vorher mit den Fingern oder Dildo dehne, hat sie meist gar keine Schmerzen. Manchmal hat sie in verschiedenen Stellungen etwas Schmerzen. Sie beschreibt es so, dass es manchmal nur eine kleine Stelle ist am Anfang der Vagina, die "brennt" beim Sex, War auch mal leicht gerötet wo wir sehr viel Sex hatten, inzwischen sieht man nix mehr. Warum kein Silikongleitgel? Man warnt doch überall vor Silikonen. Da fände ich es falsch, ihr das noch vaginal einzuführen. Vielleicht testen wir es aber einfach einmal!? Das Gleitgel auf Wasserbasis wird immer so merkwürdig klebrig, kennt ihr das? Kurzer Stellungswechsel, Luft dran und das Zeug klebt.
  2. Richtig. Nur das meinerseits kein Interesse an Exfreundinnen besteht. Ja mir geht es weitaus besser. Das komische Gefühl, "sie trifft gerade ihren Ex", ist seither weg. Die Zeit wird zeigen, ob sie ihr Wort hält.
  3. Sie ist, so wie sie es darstellt, nun von selbst auf die Idee gekommen, sich nicht mehr mit ihm auf freundschaftlicher Basis zu treffen. Eben weil, sie es auch nicht gut findet, wenn ich meine Ex treffen würde. Ich hatte bisher keine Gelegenheiten ihn kennenzulernen. Das war aber nicht meine Schuld. Er ist schlichtweg nicht erschienen. Kann natürlich noch passieren, dass man sich mal über den Weg läuft.
  4. Sagen wir es mal so, sie fände es ihrer Aussage "nicht so gut" wenn ich Kontakt mit meiner Ex pflegen würde. Sie hätte ihrer Aussage nach Angst, dass sie da wieder was entwickeln könnte. So in der Art hat sie das mal gesagt. Letztens hat sich eine Exbekanntschaft bei mir gemeldet. Genau nach ihr hatte sie kurze Zeit später gefragt: "Hat XY sich eigentlich nochmal gemeldet?". Ich: "Ja hat sie." Sie wurde daraufhin etwas eifersüchtig. Hier fahre ich aber inzwischen "gleiches Recht für alle".
  5. Kenne diese Phasen. Ist aber nicht weiter schlimm. Legen dann noch eine Runde hinterher. Sie findet es geil, wenn sie mich so schnell zum kommen bringt. Wenn ich mal keine Lust habe, kann ich es aber meist noch hinauszögern durch "kurzes rausziehen" oder "kopfrechnen".
  6. So ist es, naja fast ;). Bin jetzt 30, heute freue ich mich, wenn ich mal "zu früh" komme. Ist ein Zeichen, dass es einfach total intensiv ist. Habe ich leider nur noch selten. Als halbwegs sportlicher Nichtraucher ist es meines Erachtens nach überhaupt kein Thema, mehrere Runden hinzulegen. Das Thema wird sich bald von ganz alleine erledigen =). Solange du zu früh kommst, häng einfach noch 2..3...Runden dran.
  7. Möchte an der Stelle noch mal ein Update posten. Tatsache ist, sie reagiert eifersüchtig wenn es um andere Frauen geht. Sie fände es nicht gut, wenn ich meine Ex treffe. Ich habe nichtmal das Bedürfnis dazu, noch irgendwie Kontakt mit meinen Exfreundinnen zu halten. Nun gut, ich habe ihr gesagt ich fände es auch nicht gut wenn sie sich mit ihrem Ex trifft. Sie sagte dann, dass würde sie auch nicht tun weil sie mit mir zusammen ist. Da hat sie ihre Meinung offenbar selbst geändert!? Naja, Tatsache ist, sie texten per whatsapp und telefonieren ab und zu. Eher selten, aber hin und wieder. Man muss (Ironie) sich ja schließlich noch zum Geburtstag gratulieren :D Das sind dann aber Sachen, die sie mir komplett verschweigt. Ich habe das Thema nicht mehr aufkochen lassen. Sollte sie irgendwann meinen plötzlich von jetzt auf gleich ihren Ex sehen zu wollen, muss ich meine Konsequenzen draus ziehen. Wie die aussehen, weiß ich auch noch nicht.
  8. Gleitgel auf Silikonbasis möchte ich aus gesundheitlichen Gründen nicht verwenden. Das Problem ist halt eher mein Durchmesser, die Länge hingegen ist für sie sehr intensiv. Man muss halt nur bei manchen Stellungen aufpassen. Die Pilzinfektion liegt schon viel länger zurück. Sie hat danach auch wieder eine "Aufbaukur" gemacht. @ Teufelsweib Wir verwenden keine Kondome. Könnt ihr mir eventuell einen Tipp an die Hand geben, wenn sie mal "keine Lust" hat, wie man als Mann in so einer Situation optimal reagiert? Hilft es, über alles zu sprechen, zum Beispiel das ich mir von ihr auch mal mehr Initative wünsche? Weil was hilft es mir am Ende, wenn die Dinge mir zu Liebe tut aber eigentlich keine Lust hat...
  9. Danke, habe mich schon ein wenig eingelesen. Übrigens hatten wir jetzt 2x hintereinander Sex. Jeweils ein paar Stunden Abstand. Beide Male mit ausgiebigem Vorspiel und Gleitgel. Beim 2 Mal hat es allerdings angefangen bei ihr zu "brennen". Nicht stark, aber es war halt auch nicht angenehm. Habt ihr einen Tipp für mich, wie ich ihr helfen kann? Der Arzt sagt ihr, meine Schwanzgröße wäre schuld. Rückt mich natürlich nicht in ein positives Licht. Was hilft wirklich? Weiter fleißig dehnen, viel Feuchtigkeit durch lecken oder Gleitgel? Vielleicht killt das auch ihre Libido => Angst vor Schmerzen. Ihrer Aussage nach war es wie folgt: "Es brenne zwar, fühlt sich aber auch so intensiv geil an". Sie wollte den Sex nicht abbrechen.
  10. Danke für eure Antworten. Was sind denn hormonfreie Verhütungsmittel? Außer Kondome und Temperatur messen? Um es mal kurz zu sagen: Wir hatten in den vergangenen 7 Tagen 3x Sex. Ich erinnere mich aber auch an 1 Woche, da gab es nur 1x Sex, in einer anderen Woche 2x. Am Anfang war es etwa 6 Wochen lang jeden Tag/Abend mehrmals. Dann war bei ihr alles etwas gereizt, Pilzinfektion die wir in den Griff bekommen haben, doch dann kam der "Break". @Nahilaa Das Dehntraining haben wir sicherlich erst "spät" begonnen, weil wir zu Beginn der Beziehung einfach Sex hatten und ums nicht um irgendwelche Probleme gekümmert haben. Sie sagte oft, es "brennt" nach dem Sex, wäre aber nicht so schlimm, damit ich mir keinen Kopf mache. Sie ist dann sogar zum Frauenarzt und hat mit ihm drüber gesprochen, der das dehnen etc. empfohlen hat. Dieser meinte sogar, "ihr Freund ist sehr groß, sie sind sehr eng gebaut", daher würden wohl Risse entstehen bzw. es ist gereizt was die Schmerzen verursacht hat. Das ist leider eine Erfahrung, die ich vor ihr schon machen musste. Fluch oder Segen könnte man sagen, es war von Frau zu Frau verschieden. Meine Freundin sagt, dass hat ihr wohl die Lust genommen. Nun ist aber anscheinend alles in Ordnung. Und ja, ich verführe sie nachwievor. Ich mag es abwechslungsreich. Mal zart, mal hart, mal andere Orte etc. D.h. es ist auch jedes Mal einfach so gut, dass wir uns richtige schmutzige Sachen sagen. Und ja klar, gerade am Anfang ist man total scharf aufeinander. Allerdings bin ich das nach 6 Monaten immer noch auf sie. "Bist du denn im Alltag spielerisch sexuell, ohne wirklich Sex zu wollen? (Sexual Talking / Shock & Awe usw?)" Shock und Awe sagt mir nichts. Aber zu dem Thema: Ein ganz klares ja. Sie aber genauso. Habt ihr denn einen Tipp, wie ich als Mann optimal reagiere wenn es "wenig" Sex gibt? Manchmal belastet mich das schon. Ich will aber nicht als nörgelnder nervender Typ darstehen der um Sex bettelt, weil das bin nicht ich und wäre sicher nicht zielführend. Zum Thema Sex sei noch gesagt: Sie hatte vor mir noch nie durch einen Mann einen Orgasmus. Nach dem Motto "fuck her brain" ist es uns in der Tat gelungen, dass sie 1x einen vaginalen Orgasmus hatte (aber nicht so intensiv), einmal nur! Seither nur noch klitoral wenn ich sie richtig lecke. Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie ich sie zum vaginalen orgsamus bekomme? Während dem Sex schreit sie oft wenn ihr etwas gefällt und ich soll genau "das" eben weiter tun. Aber es fehlt der i-Punkt der ihr den vaginalen orgsamus bringt. Auch hier habe ich wieder die Pille im Verdacht.
  11. Hallo zusammen, kurz vorweg, ich freue mich über ernst gemeinte Ratschläge erfahrener Leute, sehr gerne höheren Alters 25+. Die Kurzfassung: Seit etwa einem halben Jahr bin ich mit meiner neuen Freundin zusammen. Die Beziehung läuft klasse. Wir sind beide Anfang 30. Die ersten 2 Monate unserer Beziehung hatten wir fast täglich Sex. Richtig geilen Sex, sehr dirty, abwechlungsreich etc. Doch dann folgte plötzlich ein Break. Ihr sexuelles Verlangen ist auf ein Minimum gesunken. Ich habe dann das Gespräch gesucht, sie sagte sie hätte Schmerzen. Mit viel Einfühlungsvermögen und Training haben wir es dann geschafft, dass diese Schmerzen nicht mehr auftreten. Ich bin leider größer gebaut, mit Dehntraining haben wir es dann in den Griff bekommen. In den letzten 4 Monaten ist der Sexdrive bei ihr sehr stark gesunken. Von ihrer Seite aus kommt wenig Verlangen. Was mich dann allerdings wundert ist die Tatsache, dass wenn wir Sex haben es richtig zur Sache geht und sie mir das auch nachher so sagt. Sie hat auch zum ersten Mal durch einen Mann einen Orgasmus (wenn auch nicht vaginal). Es gefällt ihr und das merke ich. Sie meinte auch einmal, dass wir öfter ficken sollten. Dabei bliebs dann auch. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich habe das Thema angesprochen, sie reagiert dann genervt und sagt sie will nicht darüber sprechen, es würde ihr die Lust nehmen. Habe es akzeptiert und öfter die Initative ergriffen und wir hatten Sex. Es geht aber fast nie von ihr aus. Ich vermute fast das es die Pille ist. Sie nimmt diese seit 15 Jahren, seid dem 15. Lebensjahr durchgehend. Habe ihr geraten diese doch einmal abzusetzen und Kondome zu nehmen. Möchte sie aber keinesfalls, weil sie Kondome als Lustkiller empfindet und mich lieber pur spüren will. Tja...jetzt stehe ich da und weiß nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Ich möchte nicht ständig derjenige sein, der Sex anzettelt. Wenn eine Frau nicht siganlisiert, nicht zumindest ein bisschen geil zu sein auf Sex, vergeht mir auch die Lust. Was hilft in meiner Situation, soll ich mit ihr darüber nochmal sprechen, oder von mir aus den Sex sein lassen, selber blocken und wenig Lust zeigen? Bin gerade ratlos. Anbei: Bitte keine Betaisierungsdebatten. Abgesehen von der Sexhäufigkeit läuft es wirklich sehr gut in unserer Beziehung.
  12. Sollte sie ihn aus irgendeinem Grund nochmal treffen, wäre es da nicht mal angebracht, dass ich eine Freundin oder sogar ex Affäre auf einen Kaffee treffe? Das sind eigentlich Dinge, die ich mangels Interesse meinerseits aber auch aus Respekt dem Partner gegenüber eingestellt habe. Oder doofe Idee? Oben wurde das ja schon einmal vorgeschlagen. Edit: hat sich noch nicht ergeben ihn kennenzulernen. Er hat mir mal nen Gruß bestellt^^. Ich habe nur keinerlei Interesse daran ihn kennenzulernen noch sonst irgendwas. Ist das falsch von mir oder "beta"?
  13. Ich melde mich nochmal zurück. Ich will ganz ehrlich sein, ich kann mit diesem Thema nicht so leichtfertig umgehen wie es Pick Up lehrt. Sie hat ihren Ex damals stehen lassen, weil er nicht der Richtige war, nicht ehrlich zu ihr, bla bla bla. Dann wurde eine FB draus, jedoch nur kurz. Danach waren sie nur noch Freunde und das halt bis heute. Ich frage mich: Weshalb will ich mit so jemandem befreundet sein, wo er ihr doch so schlechte Zeiten bereitet hat? Ich habe kein Interesse an Freundschaften zu meinen Exfreundinnen. Das ist für mich abgeschlossene Vergangenheit. Ihr den Umgang verbieten ist doch keine Option. Dann schieße ich mir quasi ein Eigentor. Wenn es um meine Exfreundinnen/Affären geht reagiert sie geknickt und leicht eifersüchtig. Nur soviel dazu. Ich habe überhaupt kein Problem mit ihren männlichen Freunden, mit denen komme ich sogar super klar. Nur wird mir beim Gedanke an ihren Ex etwas anders. Wenn ich mit jemandem so lange zusammen war, dann kann ich dieser Person doch niemals neutral gegenüber treten, oder liege ich falsch? Ca. 1/2 Jahr vor unserer Beziehung wollte er sie unbedingt zurück. Für sie war es nur Sex, dann bot sie ihm eine Freundschaft an, was er offenbar annahm.
  14. Danke, ich schaue später nochmal vorbei.