Trine

Member
  • Inhalte

    474
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     732

Trine gewann den letzten Tagessieg am Dezember 1 2014

Trine hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

407 Bereichernd

1 Abonnent

Über Trine

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Female

Letzte Besucher des Profils

3.503 Profilansichten
  1. Ja, sich dort herumtreiben tun viele. Aber dann wirklich einen Typen für eine 3-4 Monate dauernde „Beziehung“ treffen wollen die wenigsten.
  2. Doch, ist utopisch und illusionär. Intelligente Frauen meiden Dating-Plattformen.
  3. Du suchst intelligente Frauen, die, mit der Absicht, sich drei bis vier Monate lang mit einem unbekannten Mann zu treffen, sich bei einer Dating-Plattform anmelden? Und bist dann verwundert, daß keine Lust dazu hat? Willkommen im Forum der enttäuschten Pickup-Opfer.
  4. Tröste dich, hier im Forum wollen die meisten Männer von Frauen nur Sex.
  5. @Eneloop12 Du klingst wie der typische Klischee-Millennial, der denkt die Welt bestehe nur aus ihm und seinen Ansprüchen. “Ich will aber! Ich will aber! Und zwar alles, nur vom Besten und jetzt sofort!“ Mein Rat: Geh mal in ein Krankenhaus und lern mal wieder, was ein Mensch ist. Eine kleine Realitäts-Dusche täte dir sehr gut und würde die Fallhöhe für spätere Enttäuschungen verringern.
  6. Kennst du Google? Gib ein „Millennials“ „sexless“. Tausende Artikel, Meinungen und Umfragen zu dem Thema. https://www.independent.co.uk/voices/millennials-less-sex-education-relationships-bmj-gender-equality-oloni-a8910291.html
  7. Die Frage ist doch nur: Warum können sich Frauen das Prinzessinnen-Getue offenbar leisten? Es kratzt sie nicht, 99% aller Verehrer abzuweisen. Es ist definitiv nicht so, daß wenige Super-Männer viele Frauen „bedienen“, Polygamie ist nach wie vor die absolute Ausnahme. Das sieht nur bei Tinder und Co. so aus, aber in der Praxis wollen Frauen zu 98% Monogamie. Mir scheint eher, viele junge Frauen können inzwischen sehr gut auf Männer verzichten. Schon die Millennial-Frauen haben aufgehört sich Männern an den Hals zu werfen. Die Generation Z ist noch indifferenter gegenüber Männern und vor allem Sex. Da kann man jetzt wieder spekulieren, über zu viel Soja, Weichmacher, Handystrahlen... ich glaube das Thema Sex hat viele Frauen noch nie so besonders gereizt und jetzt ist es gesellschaftlich langsam angekommen, darauf offen zu verzichten.
  8. Ich lese viel in amerikanischen Fitness-Foren, wo fast nur Männer schreiben. Dort ist genau dieser Tenor „Frauen sind der Mühe nicht wert“ seit ca. 5 Jahren weit verbreitet. Früher hieß es noch „hör auf zu jammern, pussy“. Jetzt stimmen immer mehr Männer in dieses Lamento ein. Es bestätigt sich mal wieder, Europa hinkt den USA in fast allen Bereichen 5 Jahre hinterher.
  9. Das ist der Preis für „bequemen Sex“.
  10. 😧 Ich dachte hier geht es um Persönlichkeitsentwicklung? 😆 Ich verachte keine Durchschnittsmänner, aber Männer für die nur der „laycount“ zählt.
  11. Und da herrscht hier Verwunderung darüber warum Frauen Durchschnittsmänner verachten...
  12. Likes sind in der Evolution etwas sehr Neues und haben mit echter Intimität und Zuwendung nichts zu tun. Genauso wenig wie Pornos und Tinder-Matches. Ist wie ein Kurzschluß in der Bedürfnispyramide. Führt zum emotionalen Kabelbrand und Burnout.
  13. Wir sind inzwischen bei Stufe 27: Lays und Likes auf Tinder.
  14. Es ist immer wieder unterhaltsam, wie Männer reihenweise an ihren aufgeblähten sexuellen Erwartungen scheitern. Pickup verspricht sexuelle Abenteuer am laufenden Band, nur leider haben die Frauen keine Lust drauf. Sowas Dummes aber auch! Kein Wunder, daß so viele junge Männer depressiv werden und durchdrehen, wenn ihnen jahrelang versprochen wird, sie könnten alles haben was sie begehren, und zwar sofort. Vor 100 Jahren war die Sorge junger Männer, ob sie den Krieg überleben, heute, ob sie genug Lays und Matches kriegen.