mickeyblueeyes

User
  • Inhalte

    20
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     95

Ansehen in der Community

12 Neutral

Über mickeyblueeyes

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

722 Profilansichten
  1. Schon interessant zu sehen dass in dem Thread seit Januar nichts gross passiert ist, aber bei den ersten schlechten Nachrichten gleich jede Menge Leuten wieder aktiv werden... Ich glaube das ist leider etwas was wir in Deutschland zu häufig haben: eine Neidkultur und Schadenfreude darüber wenn anderen Leuten etwas nicht gelingt! Ich habe Walga zweimal auf dem Immobilienstammtisch in Zürich getroffen. Klar ist er von seinen Investitionen überzeugt und legt dort sehr viel Energie rein. Mit dem Blog hat er sich zudem ein weiteres Standbein aufgebaut, welches sich auch monetarisieren lässt. Ich persönlich habe für mich (!) die Entscheidung getroffen, dass ich von Immobilien in der aktuellen Marktphase Abstand nehme. Es wird einfach zu viel Schrott verkauft momentan. Viele Leute wollen ihr gespartes Geld halt noch in "sicheren" Sachen anlegen. Die Renditen, mit denen eine Immobilie cashflow-positiv wird, sind momentan einfach schwer zu erzielen. Falls man sie bekommt, hat man auch ein höheres Risiko. Im Anbetracht der hohen Geldmenge sind die Preise für Immobilien und Aktien halt stark gestiegen. Eine Glaskugel habe ich leider nicht, aber ich glaube in diesem Fall auch nicht an den Spruch von Alexander Düsseldorf Fischer dass die Immos in Deutschland im Verhältnis zur Kaufkraft so krass unterbewertet sind. Im englischsprachigen Raum gibt es die 1%-Rule, d.h. du solltest im Monat eine Miete in Höhe von 1% vom Kaufpreis bekommen. Das wären 12%, also weit von dem weg was momentan in Deutschland möglich ist. Unabhängig von meiner eigenen Entscheidung finde ich es aber toll dass Walga die Sachen komplett transparent auf seinem Blog veröffentlicht. Ich meine wer gibt schon gerne zu dass er bisher falsch gerechnet hat und der CF auf einmal viel kleiner ist? Von daher ziehe ich den Hut davor dass er diese Sachen so angeht. Ich denke im Hinblick auf Macherqualitäten könnten einige Leute hier im Forum etwas von ihm lernen. In ein paar der letzten Beiträge waren auch sehr gute Informationen enthalten. Ich denke Walga wird sich da schon die wichtigen Sachen rausziehen und für die Zukunft lernen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es bei ihm weitergeht und wünsche ihm alles Gute!
  2. Hoi zäme, wir treffen uns nächsten Montag, den 18.06., um 20:15 im Baltazar. Neue Mitglieder sind gerne willkommen. Bisher sind wir neun. VG mickeyblueeyes
  3. Hey Quinn, ich gehe stark davon aus dass dies nicht das letzte Treffen war. Alles coole Leute und wir haben uns sehr gut verstanden. Du kannst mir auch deine Nr per PN schicken, dann kann ich dich in unsere WhatsApp Gruppe einladen. VG mickeyblueeyes
  4. Hoi zäme, hat ein bisschen gedauert, aber endlich ist es soweit: Wir treffen uns am Freitag, den 13.04., um 17:30 am Barfi. Und nein, das ist kein böses Omen! Da keiner von uns Federboas trägt: wer sich kurzentschlossen noch dazu gesellen möchte, schreibt mir bitte eine PN. Alternativ hier in dem Thread antworten So long, mickeyblueeyes
  5. Nein, so komisch klingt das nicht. Glaub mir, die Reaktionen meines Körpers beim ersten Mal Daygame waren auch mehr als krass: Frosch im Hals, Puls auf 200 etc. Ich wäre lieber in einen eiskalten Bergsee gesprungen als dass ich ein Mädel angesprochen hätte. Aber man muss da durch. Glaub mir, ich war auch ein schwieriger Fall. Kompletter Blackout im Kopf wenn ich durch Zufall mit einem attraktiven Mädel geredet habe. Wenn du schon Mädels angesprochen hast (wenn auch indirekt), mach JETZT weiter damit! Ausruhen auf den ersten kleinen Erfolgen bringt dir langfristig nicht den Lerneffekt. Nimm das Video oben bzgl LDM als Vorlage. Das ist aus meiner Sicht sehr gut strukturiert und bietet dir mit 5 Phasen einen guten Plan an die Hand. Dran bleiben machst du aber nicht wenn du das DJBC jetzt schon wieder auf Eis legen willst...
  6. Ich hab deine Threads im DJBC-Forum mal überflogen. Erstmal Respekt dass du rausgehst und versuchst und die Sachen auch in die Tat umzusetzen! Damit hast du vielen Leuten hier im Forum schon einiges voraus. Habe ich also in meinem vorherigen Post falsch eingeschätzt... Was mir aber auffällt: du probierst dich relativ starr an die Aufgaben vom DJBC zu halten, also z.B. der Frau kein Kompliment machen. Ein weiterer Punkt aus meiner Sicht ist dass du deine Komfortzone zwar erweiterst, aber nicht wirklich verlässt. Ich meine die Aktion mit dem Fragen nach dem Weg zum Elektroladen. Wie willst du mit so einem indirekten Opener irgendwann den Switch hinbekommen zum Flirten? Ich habe die Erfahrung gemacht (muss nicht heissen dass das für jeden stimmt) dass man im Daygame mit einem direkten Opener die besten Chancen hat. Frau weiss gleich was Phase ist, und du musst auch nicht versuchen das weitere Gespräch irgendwie zu drehen. Die Frauen, welche Interesse haben, werden sich weiter mit dir unterhalten, und die vergebenen/nicht interessierten verabschieden sich eh gleich wieder. Und das muss auch kein super fancy Opener sein, sondern einfach so was wie: "Hey, du gefällst mir. Wie heisst du?" Falls dir danach der Gesprächsstoff schon ausgehen sollte: schau dir mal Videos von Sasha Daygame oder Yad an. Ich sag nicht dass die beiden die Besten sind, aber zumindest bekommen sie öfter mal ein Gespräch mit Frauen zustande. Summary: wenn du Frauen ansprichst tagsüber, mach es direkt. Indirekte Opener im Daygame dienen nur dazu dich selber zu belügen, a la: "ich hab ja die Aufgabe gemacht". Aufgabe ja, aber du bist nicht wirklich aus deiner Comfort Zone gekommen. Du kannst mich aber gerne eines Besseren belehren und schreibst in deinem nächsten Beitrag dass du fünf Mädels direkt geöffnet hast
  7. Versuch erstmal im normalen Leben mehr Konversation zu betreiben. Sprich z.B. etwas länger mit der Verkäuferin im Supermarkt und frage was sie heute empfehlen kann. Gut geeignet sind auch solche Sachen wie "Neu in der Stadt" Stammtische. Dort lernst du erstmal in ungezwungener Atmosphäre mehr zu kommunizieren. Wenn du schon Probleme hast ganz am Anfang vom Gespräch wirst du nie bis zum Flirten kommen. Nicht persönlich nehmen, aber für mich klingst du eher nach einem Theoretiker denn nach einem Praktiker. Die MM spricht solche Leute leider an. Grundsätzlich finde ich den Aufbau ok, aber glaub mir: heutzutage gamed keiner mehr nach MM. Jemand der behauptet dass alles unter 7h oder 10h zusammen sein bis zum Lay "fool's gold" ist hat keine Ahnung. Im Clubgame zählt Attraction und Eskalation. Hast du denn schon mittels der MM in Clubs gegamed? Im Daygame kommt einfach viel darauf an ob du kongruent rüberkommst: aufrechter Gang, Augenkontakt halten können beim Gespräch, sie ein bisschen teasen. Wenn du nicht gerade indirekt nach dem Weg fragst wird Frau schon wissen dass du etwas von ihr willst. Frauen sind schliesslich nicht blöd. Hast du dir das DJBC schon mal angeschaut? Die Sachen wie Kongruenz und Auftreten kommen mit der Zeit, aber dafür muss man seinen Hintern bewegen, rausgehen und Frauen im täglichen Leben ansprechen.
  8. Bücher ähnlich wie MM fürs Daygame kenne ich keine. Es gibt einen Kurs namens Daygame Blueprint von Yad (ich hoffe das ist jetzt keine Fremdwerbung), allerdings finde ich den auch sehr verkopft. Man kann sich Dinge auch komplexer reden als sie wirklich sind. Kannst du denn im normalen Leben mit Frauen Smalltalk halten, oder geht dir da auch schnell der Gesprächsstoff aus? Im Prinzip kannst du ganz einfach starten indem du fragst was sie grad macht. Dann halt ihre Antwort als Aufhänger nehmen für deinen nächsten Satz. Also mehr aus (deinem) Kopf rausgehen und besser zuhören. Ich denke allgemeine Bücher über Smalltalk bzw gutes Zuhören bringen dir mehr als irgendein PU-Buch in dem Bereich. Mal davon abgesehen dass ich keins kenne.
  9. Ich habe gerade einen Thread im Schweizer Teil des Forums erstellt. Antworten gerne auch dort drüber: Jahrgang: 1982 Wohnort: Basel-Stadt Stand: Fortgeschritten bis Routiniert Präferenz: Daygame, Nightgame ist verbesserungsfähig Kurze Vorstellung: Betreibe PU aktiv seit 2013, obwohl ich Kopfmensch bin eher praxisorientiert, hatte viele Erfolge im Daygame, in den letzten zwei Jahren auch vermehrt im Clubgame. Mein Sweet-Spot bei Frauen ist von 22 bis 28. PS: 115 Leute die sich die Wingsuche in Basel-Stadt angeschaut haben. Es scheint also doch noch ein paar Interessierte hier zu geben.
  10. Alles läuft perfekt bei dir? Du hast bist rundum glücklich und kannst die Anzahl an Frauen in deinem Leben nicht mehr an zwei Händen abzählen? Glückwunsch, aber dann brauchst du diesen Thread nicht weiter zu lesen... Für den grossen Rest: ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder Bereiche in seinem Leben hat die nicht optimal laufen. Wir sind in einem PU-Forum, d.h. für viele ist dieser Bereich die Beziehung zum anderen Geschlecht. Machen wir uns nichts vor: klassischer Pickup ist heutzutage fast tot. Keiner gamed mehr wie Mystery a la "wer lügt mehr". Viele Leute haben erkannt, dass die Gurus meist nur ihre (stark überteuerten) Produkte verkaufen wollen. Die schlechte Darstellung in den Medien (RSD Julien, Feministinnen) trug ihr übriges dazu bei. So, genug Vorgeplänkel, kommen wir zum eigentlichen Anliegen: ich selber betreibe PU aktiv seit 2013 und habe in meiner alten Unistadt sehr viele coole Leute (und natürlich Frauen) dadurch kennengelernt. Wir haben uns dort regelmässig getroffen um uns auszutauschen, nicht nur über das Thema Frauen, sondern auch Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Karriere oder Psychologie. In dem Kreis gab es sogar die eine oder andere Cat, d.h. auch interessante Sichtweisen aus Frauensicht. Leider gibt es in Basel keinen Lair mehr. Zwei Leute habe ich schon gefunden, aber ich denke es gibt hier noch deutlich mehr Potential. Meine Idee ist eine Art Stammtisch einzurichten zum gegenseitigen Austausch. Die Häufigkeit müsste man noch festlegen, aber ich denke einmal pro Monat wäre ein guter Start. Auf diesen Treffen legt man dann fest wann es zusammen losgeht zum feiern etc. Noch ein paar Infos zu mir: Daygame kann ich relativ gut, Clubgame work in progress, Online-Game funktioniert überhaupt nicht bei mir. Da ich schon ein paar Lenze zähle, kann ich auch ein paar Lifestyle-Ratschläge geben. Wenn du Interesse hast, kannst du mir auch gerne eine PN schreiben. Je nach Feedback stelle ich den ersten Termin dann wieder hier rein. So long, mickeyblueeyes
  11. mickeyblueeyes

    Ask the Sharkk

    Suche --> Karneval Oktoberfest sharkk https://www.pickupforum.de/topic/16738-game-für-karneval-oktoberfest-mallorca-und-co/
  12. Lass uns die Sache mal objektiv anschauen: du hast etwas erfahren von deinem Mann was du bisher nicht wusstest und bist jetzt extrem verletzt. Es ist ok verletzt zu sein und diese Situation ist für dich nicht einfach. Viele deiner Argumente und Hirnficks kommen genau aus dieser emotionalen Situation. Für dich ist es ein Vertrauensbruch und deshalb stellst du gerade alles bisherige in Frage. Frag dich bitte mal folgendes: was müsste passieren damit die Welt für dich wieder in Ordnung ist? Also was müsste dein Mann deiner Meinung nach machen damit es wieder "gut" wird? Bitte mach dir diese Gedanken nicht nur im Kopf, sondern schreib es auf Papier. Gemacht? Gut! Lies dir deine Zeilen nochmal in Ruhe durch, und jetzt frag dich bitte: warum mache ICH ihm solche Vorwürfe deswegen? Kann er es überhaupt wieder "gut" machen, oder stelle ich ihn vor eine unlösbare Aufgabe? Bitte tu dir selbst den Gefallen und mach "The Work" von Byron Catie, wie von Herzdame empfohlen! Auch mit Stift und Papier. Hilft ungemein bei Hirnficks weil man versucht Dinge aus verschiedenen Sichten zu betrachten. Was ich überhaupt nicht verstehe: du hast über Jahre ein harmonische Ehe, ihr habt Kinder, habt guten Sex. Und das Ganze stellst du (ja, DU!) aufgrund einer Sache von jetzt auf gleich komplett in Frage? Ich verstehe wenn du verletzt bist, aber dadurch sind doch nicht alle guten Dinge die vorher passiert sind weg. PS: in deiner jetzigen Situation zu versuchen mit ihm zu reden ist keine gute Idee. Du kannst vor Emotionalität kaum klar denken. Da wird kein vernünftiges Gespräch rauskommen.
  13. mickeyblueeyes

    Ask the Sharkk

    Hai Sharkk, danke dir vielmals für die Tipps! Hätte nicht gedacht dass du dich noch mal meldest. Ich hab die 2. Liste schon angefangen und werde sie weiter ausbauen. Dito natürlich für die anderen beiden. Du hast das auch schon mal früher geschrieben, aber bei den vielen Infos ist es einfach untergegangen. Also nochmal danke und Respekt für den Aufwand den du immer noch hier reinsteckst! VG mickeyblueeyes
  14. mickeyblueeyes

    Basel

    Hey EE, wie zardoz schon gesagt hat wollten wir beide auch was organisieren. Bin bisher aufgrund der Arbeit nicht dazu gekommen allzu viel zu machen (ausser auf dem Weg zur Tram oder in der Tram), aber ich hoffe der jobbedingte Stress legt sich demnächst wieder. Ab September bin ich dann auch direkt in Basel-Stadt, d.h. ich muss nicht mehr extra hinfahren. @Zardoz: ich hab mit 20-jährigen Mädels als Beuteschema auch kein Problem 😎 Also EE: schreib mir einfach ne PN wg Natel-Nr. Alternativ hat Zardoz sie auch.
  15. Sehr cool dass du dich getraut hast! Ich weiß dass es am Anfang schwer ist, aber je schneller man ins kalte Wasser springt desto eher bekommt man Ergebnisse. Mach das auf jeden Fall weiter. Ok, kurzer Realitätscheck: wir sind hier in einem (halbwegs anonymen) Internetforum. 80% der User sind wahrscheinlich Keyboardjockeys, die in ihrem Leben bisher vielleicht eine Handvoll Frauen angesprochen haben. Aber wer gibt das schon ehrlich zu? Dann wird lieber mit Halbwissen oder Theorie angegeben und jemand Neues denkt sich: "wow, der hat es echt drauf!" Selbst die Leute die aktiv was machen werden oft auch nicht von den vielen Fehlschlägen erzählen, obwohl man aus denen einiges lernen könnte. Genau so verhält es sich auch mit dem HB-Schema. Wenn man sich das Ganze mal objektiv betrachtet (a la Normalverteilung) gibt es nur sehr sehr wenige HB9 oder HB10. Die Kategorisierung wurde mal erfunden um Frauen einzuordnen nach Attraktivität. Nur: wer sagt dass die HB9 von jemand anderem auch deine HB9 ist? Geschmäcker sind sehr verschieden (was gut ist), und einer steht halt auf große Brüste und der andere auf knackige Hintern. Diese Kombination bei einer Frau gibt es zwar, ist aber seltener. Wenn man einen Lay hatte, und die Frau vielleicht nur durchschnittlich war, erzählt meinen seinen Freunden ja auch lieber wie geil das Mädel aussah. Hauptsächlich laufen bei uns halt HB4 bis HB6 rum. HB8 wäre schon eine Frau welche die meisten der Kerle anlechzen würden. Mach dir eine Binärskala: also entweder 0 - Frau interessiert mich optisch nicht, oder 1 - Frau passt in meine Beuteschema. Hab das irgendwo mal gelesen (könnten Mark Manson gewesen sein), aber es bringt einem mehr. Und scheiß drauf was andere Leute sagen: du musst die Frau geil finden und im Bett einen hochbekommen. So long... mickeyblueeyes