Quantax

User
  • Inhalte

    14
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     122

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Quantax

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 12.06.1996

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Hier&da

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

405 Profilansichten
  1. @Solaris78 Du hast recht ich habe Probleme mit Nähe an sich. Ich war in der Beziehung allgemeine sehr darauf bedacht immer einen gewissen Abstand zu halten und auch meinen Freiraum zu haben. In letzter Zeit ist es wieder sehr extrem. Ich denke täglich daran mich zu melden, unterdrücke es aber. Ich sehne mich richtig zurück in die Beziehung, nur weiß ich nicht ob ich mich nach meiner Ex sehne oder einer einfachen Beziehung. Besonders fang ich an mir Vorwürfe zu machen, weil ich die Trennung initiiert habe. Ich habe die letzten 6 Monate sehr viel reflektiert und habe eingesehen, dass ich mehr im Moment leben muss und Menschen näher an mich heran lassen muss. Dadurch wird mir erst bewusst wie gut meine alte Beziehung eigentlicht war. Idealisier ich das ganze ein wenig? Klar! Insgeheim mal ich mir teilweise aus wie es wäre wieder mit ihr zusammen zu sein und das alles dann viel besser ist. Doch dann gibt es Momente wie diesen: Ich schlafe ein, träume davon das wir wieder zusammen sind usw. Als ich aufwache ist das erste Gefühl Erleichterung das es so nicht ist. Das ist für mich eigentlich ein eindeutiges Zeichen.
  2. @Paladion Danke für die Antwort! Alternativprogramm gab es natürlich ;). Ja an drei Dates, ich habe mir jetzt schon für Notfälle die blaue Pille besorgt. @willian_07 Es liegt an meinem Kopf. Ich bin zu unentspannt bei der Dame. Bei anderen in der gleichen Zeit hat es ohne Probleme geklappt, deswegen geh ich davon aus das es ein Kopf Ding ist. Ich habe das alles auch mit Humor genommen und wir haben darüber geredet. Also ist es auch ausgesprochen.
  3. 1. Mein Alter 22 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 6-7 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Heavy Makeout (kein Sex da Erektionsprobleme meiner seits) 5. Beschreibung des Problems Ich habe die Dame über den SC kennengelernt. Irgendwann ein Date ausgemacht noch hoch zu mir gegangen und dort geküsst. Sie hat gleich gefragt was das jetzt zwischen uns ist da sie wusste das ich keine Beziehung möchte. Ich habe gemeint das sie das alles locker sehen sollte und sich nicht so viel Gedanken machen sollte. Die weiteren Dates immer weiter eskaliert bis wir eigentlich ficken konnten, nur hat mein Kopf nicht mit gespielt -> keine Erektion. Das ist Drei mal passiert, sie war recht geduldig. Beim letzten Treffen meinte sie, sie müsse mir was sagen. Sie datet zur Zeit auch zwei weitere Männer und mit dem einen wird es ernster. Ich meinte daraufhin nur ob ich aufhören sollte sie zu Küssen (war schlecht). Sie zögerte kurz und sagte ein wenig unsicher ja, da sie sich da wohler fühlen würde. Ich habe das ganze gelassen gesehen. Daraufhin habe ich meinen Invest komplett runter geschraubt und mich mit meinen Alternativen beschäftigt. Sie dagegen hat immer mehr investiert und hat jetzt sogar gefragt ob wir nicht zusammen bei mir Kochen wollen. 6. Frage/n Bin ich ein Orbiter? Sollte ich einfach eskalieren wenn sie zum Kochen kommt und schauen was passiert? Okay nach dem schreiben des Post's habe ich glaub ich meine Antwort selber gefunden. Einfach einladen, keine Pussy sein und eskalieren ist wohl der richtige Weg. Das mit dem anderen Typen daten war wohl ein Shit-Test, wenn ich das richtig erkannt habe.
  4. Quantax

    Loriot's Lays

    Hey Loriot! Interssanter Field Report. Bei deinen Erkenntnissen möchte ich noch was Beitragen. Sehe ich nicht so. Das trifft vielleicht auf ein pures Attraction Game zu, wo die Frau nur Ficken will weil sie dich so geil findet aber sonst eher weniger. Ich spreche aus Erfahrungen, wo ich teilweise 3 Versuche gebraucht habe damit es zum Sex kam. Ich habe die Erektionsprobleme immer mit Humor genommen und auch mit der Dame darüber gerdet das es kein großes Ding ist. Meistens verstehen sie das und es schadet nicht wirklich. Diese Probleme habe ich im übrigen auch nur bei Frauen die mir mehr bedeuten. Grüße
  5. Danke für die Antwort. Hier hast du mich erwischt. Autsch. Stimmt. Aber soll ich deswegen Frauen erstmal komplett aus meinem Leben streichen und schauen das ich alleine klar komme? Bei der einen F+ konnte ich mir schon eine Beziehung vorstellen und bla bla. Dann habe ich mich selber ausgebremst und gemerkt das ich mit diesem Denken nur die Trennung wegschiebe und nicht verarbeite. Deshalb versuche ich auch wirklich erstmal nicht in irgendeine Beziehung zu "rutschen". Vielleicht ist das auch schon ein Anzeichen, dass ich eben nicht alleine sein kann. Ja ist auch meine erste lange Beziehung. Mir ging es leider am Anfang der Trennung auch so extrem schlecht, solch einen Schmerz kannte ich einfach nicht davor, deswege hatte ich gehofft er würde wieder schneller vorbei gehen. Besonders, weil ich ihn mir ja sozusagen selber zugefügt habe.
  6. Hallo Zusammen, 1. Dein Alter 22 2. Ihr/Sein Alter 22 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) War monogam 4. Dauer der Beziehung 4 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR halbes Jahr 6. Qualität/Häufigkeit Sex Gut 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt Nun gut kommen wir zu meinem Problem. Ich habe mich vor fünf Monaten von meiner Freundin getrennt. Grund war der, dass ich mich weiterentwickeln wollte und auch noch andere Dinge erleben wollte. Sie war eine sehr gute Freundin, hat alles für mich gemacht und mir auch meine Freiheiten gegeben. Trotz alle dem drehte sich ihr Leben nur um mich und sie hatte so gut wie kein eigenes Leben. Dazu kam eben, dass ich eine sehr autonome Person bin die einfach ihren Weg geht. Sie hat mich ab und an sehr mit ihrer Nähe erdrückt, so dass ich mich immer wieder zurückgezogen habe. Ich bin ein starker Kopfmensch und hatte bzw. habe noch richtig Probleme im Moment zu leben und einfach zu genießen. Deswegen hat es auch bei ihr sehr lange gedauert, bis ich mich wirklich für sie öffnen konnte und ich mich richtig fallen lassen konnte. Sie war eine sehr liebenswerte Freundin nur eben zu sehr auf mich fixiert. Was vielleicht wichtig ist, sie hat mir bei der Trennung gesagt, dass ich mich immer bei ihr melden könnte falls ich es mir anders überlege. Nun ist die Trennung fünf Monate her. Ich habe bemerkt, dass ich mich vor der Trennung schon ein wenig abgekapselt habe. Ich habe in der Zeit andere Frauen kennen gelernt und auch gerade zwei F+ am laufen(Bei einer sogar leichte Schmetterlinge im Bauch). Das Problem ist nur, dass ich seit ungefähr einer Woche die ganze Zeit überlege ihr wieder zu schreiben. Ich denke die ganze Zeit, dass ich es jetzt besser machen würde, da ich sehr viel an mir gearbeitet habe und auch besser mit meinen Emotionen zurecht komme. Ich fange an sie zu idealisieren. Ich fange an unsere Vergangenheit zu idealisieren und denke mir oft das ich es damals gar nicht richtig genoßen habe. Das geht soweit, dass ich es sogar im Kopf durchspiele, wie ich ihr schreibe und wie es dann weiter geht. Liegt vielleicht auch daran, dass sie mir damals einfach die Option auf Rückkehr offen gelassen hat. Manchmal wäre es mir lieber, wir hätten uns im Streit getrennt. Wir hatten seit der Trennung eine komplette Kontaktsperre, von mir initiiert. Ich habe sie in der Zeit nur einmal getroffen und kurz mit ihr geredet. Sie hat einen sehr guten Draht zu meinen Eltern und ist mit diesen auch noch befreundet. Somit ist sie immer ein wenig in meinem Leben, womit ich aber eigentlich kein Problem habe. 9. Fragen an die Community Ich möchte ihr nicht schreiben, da ich im Inneren einfach weiß, dass sobald es wieder ernster mit ihr wird, ich wieder dieses Verlangen nach Freiheit bekomme. Des Weiteren lief eben auch nicht alles Perfekt bei uns und sie hat mich damals mit ihrer Liebe erdrückt, wieso sollte es jetzt anders sein. Wenn ich ihr schreibe würde das auch bei mir und ihr wieder alte Wunden unnötig aufreißen. Nur mir geht es nicht aus den Kopf, dass selbst nach fünf Monaten ich so ein verlangen habe und das trotz Alternativen. Liegt es vielleicht am Wetter? An der Jahreszeit? Ich weiß es nicht. Was meint ihr? Ist es normal nach fünf Monaten auf einmal solche Gedanken zu haben nach so einer langen Beziehung? Verschwinden sie wieder? Ich stell mir halt leider auch sehr oft die Frage, ob ich nicht einen sehr großen Fehler damals gemacht habe. Ich will einfach das meine Gedanken nicht mehr so viel um sie kreisen. Ich habe mir auch schon überlegt, ob ich einfach nicht alleine sein kann. Das schließ ich aber aus, da ich meine Alternativen habe. Danke schon mal für eure Antworten.
  7. Das handhabt jeder anders. Ich gebe der Dame immer noch eine zweite Chance, nimmt sie sie nicht an ist es für mich durch. Außer von ihr kommt noch ein Invest Richtung Date. Hier muss ich sagen, ist es doch sehr deutlich woran du bist. Klar du hättest es nochmal probieren können, aber schon beim Hand ergreifen ein Block -> nicht wirklich attracted. Was auch sein kann, dass sie es nicht so in der Öffentlichkeit zeigen wollte. Hast du versucht sie zu Isolieren und mal nur Zeit mit ihr alleine an dem Abend verbracht?
  8. Viel zu viel Hirnfick betreibst du. Vielleicht konnte sie an dem Tag nicht, weil sie ihre Tage hatte oder weil sich ihr Ex-Freund gemeldet hat und sie schlecht drauf ist oder oder! Meines erachtens deutest du sehr viel als ioi, wieso hast du dann an dem Abend nicht einfach versucht weiter zu eskalieren? Nur weil du davon ausgehst, dass sie brav ist? Meine Idee wäre jetzt erstmal zu warten. In ein paar Tagen kannst du sie wieder nach einem Treffen fragen, wenn sie wieder absagt ohne Gegenvorschlag -> NEXT. Mach dir nicht zu viel Kopf darüber, sondern such dir Alternativen. Ich habe das Gefühl du stellst sie jetzt schon auf ein Podest, was einfach nicht zielführend ist.
  9. Hast du denn schon versucht weiter zu eskalieren? Gab es schon mal aktiv irgendwelche Blocks? Keine Reaktion auf Kino -> weiter eskalieren! Sie braucht einfach jemanden der sie führt und der einfach macht. Solang sie nicht blockt ist alles cool! Falls sie Blockt, auch nicht schlimm immerhin hast du es probiert.
  10. Das wird nicht klappen, früher oder später kommt es raus. Sonst würde ich dir Allgemeine abraten in der gleichen Klasse zu gamen. Bringt nur Schwierigkeiten mit sich. Lies dich mal in der Schatztruhe ein dort werden deine meisten Fragen beantwortet.
  11. Du bist 18 Jahre alt, sie ist 17 Jahre alt. Ihr seid beide noch jung. So wie ich es richtig lese seid ihr erst seit ca. 1 Monat zusammen und wenn jetzt schon so ein Drama ensteht hat das ganze doch keinen Sinn. Nutze deine Zeit besser, arbeite an die selber und fang an Alternativen zu suchen. Du bist langsam in einem alter, wo das kennenlernen anders verläuft. Ihr habt erst Sex und dann überlegt ihr euch ob ihr zusammen eine LTR anfangen möchtet. Nicht andersherum. Tu dir einen Gefallen trenne dich von ihr und orientiere dich an reifere Frauen, diese müssen nicht zwingend ältere sein.
  12. Hey, also erstmal ist es halt immer schwierig am Arbeitsplatz eine Affäre zu habe. "don't shit where you eat". So wie es sich raus liest, bist du einfach zu needy geworden als du gefragt hast wegen der "nächsten Ebene". Am besten lässt du auch die ganze Schreiberei. Für die Zukunft: Nur noch schreiben wenn du ein Treffen vereinbaren möchtest und zum kurzen an pingen. Für mich sieht es so aus als wäre das ganze durch um ehrlich zu sein. Du hast leider mit der Nachricht deine Attraction verloren. Freezen und schau ob von ihr noch ein Invest kommt, falls nicht dann einfach ruhen lassen. Andere Frage hast du Alternativen? Klingt für mich nicht so, deswegen solltest du dich nach diesen umschauen.
  13. Ja genau so war es bei mir auch. Was auch bei mir stark ausgeprägt war, waren einfach Situationen wo man sich zwangsweise auf etwas einlässt. Beispiel Urlaub buchen. Klar habe ich mich gefreut, aber im Hinterkopf hatte ich immer irgendwie ein mulmiges Gefühl. Das lag daran das man ja jetzt schon sicher den Urlaub gebucht hatte und stonieren wieder umständlich werden würde, falls doch was schief geht. Nicht wirklich um ehrlich zu sein. Ich glaube das es von beidem etwas ist. Zum einen lag es natürlich an der Konstellation, besonders weil man sich einfach in den jungen Jahren sehr veränderrt (Bin auch 18 Jahre alt gewesen als wir zusammen gekommen sind). Zum anderen muss ich definitiv sagen, dass es auch eine Bindungsangst ist. Ich weiß nicht wie es bei dir ist, aber ich habe allgmeine sehr große Probleme mich Frauen zu öffnen oder ebene eine Bindung einzugehen. Es würde mich freuen wenn du deine Erfahrungen mit dem Psychologen teilen würdest, vielleicht bringt es ja den ein oder anderen auch weiter. Das ist schon mal ein Fortschritt. Sei aber Vorsichtig, ich hatte 2 Wochen nach meiner Trennung auch schon wieder einen ONS, dieser hat mich aber eher zurückgeworfen als nach vorne gebracht. Allgemein muss ich sagen das ich nach 2 Monaten immer noch keine richtige Lust verspüre andere Frauen kenn zu lernen oder sonstiges, aber ich denke mal das ist Normal.
  14. Hey Two-Time! Ich habe mir gerade deine Geschichte durchgelesen und erkenne mich selber wieder. Ich habe vor Zwei Monaten auch meine 4 Jährige LTR beendet. Sie war auch meine aller erste große Liebe. In den letzten Monaten kurz vor der Trennung, habe ich mich Persönlich sehr weiterentwickelt, auch viel Lektüre zum Selbstbewusstsein, Achtsamkeit etc. gelesen. Dadurch kapselte ich mich auch immer mehr von meiner Freundin ab, weil mir einfach Fragen gekommen sind wie: Das war es schon? Ist es wirklich die große Liebe? usw. Nach der Trennung, war ich auch erstmal ein Emotionales Wrack. Ich wollte Ihr die ganze Zeit schreiben und sagen das es doch ein riesen großer Fehler von mir war. Zum Glück habe ich das nicht gemacht und mich an die Kontaktsperre gehalten. Nach Zwei bis Drei Wochen wurde es besser. Leider kam auch bei mir diese Erkenntnisse genau wie bei dir, dass ich mich nicht richtig auf die Beziehung einlassen konnte. Also habe auch Ich gedacht Fazit: Beziehungsangst. Ich konnte mir Beispielsweise nichtmal nach 4 Jahren Vorstellen mit Ihr zusammen zu ziehen, was doch sehr untypisch ist. Ich hatte immer das Gefühle ich würde viel zu viel von mir aufgeben wenn ich diesen Schritt mache. Was Ich dir ans Herzen legen kann, lies dir hier die Themen druch wo sich Leute getrennt haben, dass hat mir sehr geholfen. Des Weiteren, was wohl alle sagen, versuch dich abzulenken mit Freunden, Familie usw. Für mich ist es immer am Schlimmsten, wenn ich an die schöne Zeit denke die ich mit Ihr hatte. Das Probleme ist einfach wir idealisieren unsere Vergangenheit gerne. Da hat es mir geholfen auch wieder die schlechten Seiten unserer Beziehung ins Gedächnis zu rufen oder auch das Gedankenexperiment, dass die schöne Vergangenheit auch mit einer anderen Person schön gewesen wäre. Selbst nach Zwei Monaten, geht es mir noch nicht wirklich gut. Klar es wird besser, aber ich denke oft noch immer ich hätte einen Fehler gemacht. Das ganze braucht Zeit und glaub mir du wirst daran enorm wachsen. Die Trennung wird dich Persönlich auf jeden Fall weiter bringen, auch wenn es schmerzt. Ich wünsche dir noch alles gute auf deinen Weg. Du kannst mir gerne mal eine Nachricht schreiben wie es so bei dir läuft und sich austauschen.