therealmvp

Rookie
  • Inhalte

    9
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über therealmvp

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

319 Profilansichten
  1. Ganz simple: Eskaliere so weit wie es geht (Hände halten, umarmen, ggfs. eng tanzen, ihr Bein anfassen, küssen, ficken)! Gibt nur zwei Möglichkeiten -> klappt oder klappt nicht. Viel Glück!
  2. Top! Danke an euch beiden. Werde euch auf dem Laufenden halten sobald es Neuigkeiten gibt.
  3. Ihre Antwort ist: "Ja können gerne was machen, geht ja auch rein freundschaftlich!". Sie hat noch nicht ganz geschnallt, dass ich wieder single bin und/oder sie ist nicht mehr so rattig wie vorher. Muss ich das "rein freundschaftlich" ernst nehmen, oder ist es erstmal nur Shittalk was ich ignorieren kann?
  4. Mahlzeit Leute, meine Dummheit hat mal wieder eingesetzt und ich weiß nicht ob es sich lohnt, wie ich es anstellen soll und und und... Die Vorgeschichte: Habe über ein paar Monate eine HB gedated (nenne sie A) und es lief alles super in Richtung spätere LTR hinaus. Gleichzeitig hatte ich Kontakt mit einer weiteren HB (nenne sie B). Die junge HB B war sichtlich zu allem bereit und wollte zu mir fahren (ca. 60km) zum kochen und trinken - also mit geplanter Übernachtung. Habe die junge HB B allerdings geflaked mit der Begründung es gibt eine andere HB die mir wichtig ist und ich möchte weder HB A noch HB B belügen. Wie es das Schicksal so will endete es mit HB A nach ein paar schönen Monaten und jetzt habe ich dicke Eier und überlege HB B anzuschreiben. Jetzt muss ich natürlich die Sache so formulieren, dass HB B nicht das Gefühl hat sie sei nur zweite Wahl. Außerdem will ich auch nicht bei ihr ankriechen... Was meint ihr: - ist die Sache durch? Gruß, therealmvp
  5. Vergleichs nicht mit nem Porno. Langsamer ist oft besser (Vorspiel, etc), versuch deinen Kopf frei zu kriegen - da du nicht nur wegen ein paar Tipps vom Anfänger zum Profi wirst. Mach dir kein Leistungsdruck, wenn der Abend (das Reden, die "Romantik" und so gut waren, wird die Dame auch den Abend positiv in Erinnerung haben. Wenn deine Dame auch in deinem Alter ist (18-20) wird sie sowieso noch nicht so viel Referenzen haben ;)
  6. Gut, dann hattest du jetzt ein positives Referenzerlebnis. Das ist schon mal ein Erfolg. Auch wenn Du deine Sinne bzw. unangenehme Gefühle (Ängste) betäubt und dir Mut angetrucken hast, um den ersten Sprung überhaupt erst mal zu wagen, kann ich Dir versichern, dass das Wasser beim ersten Sprung immer kalt sein wird, egal wie oft du zuvor schon gesprungen bist. Das Ziel mit ist es jetzt aber nicht, dass du Alkoholiker werden solltest, sondern die Zielführendeerkenntnis ist es nur zu wissen, dass man nach dem unangenehmen Gefühl bzw. dem Sprung noch lebt, sodass man immer und immer wieder aufs Neue Lust bekommt zu springen. Und das auch nächsten Sommer - und zwar wenn du diesemal sonnenwarm & braungebrannt wieder vor dem kalten, kalten Pool stehst. Dann aber bitte ohne flüssiges Selbstbewusstsein. Das schaffst Du, hast du ja schon mal. FV Ich danke für die ermunternden Worte und den Tipp für die Zukunft. Werde weiterhin stark an mein Selbstbewusstsein arbeiten, ich denke das ich nur Referenzerlebnisse brauche um mich "wohl" zu fühlen.
  7. Zweites Treffen gehabt bei mir, vorher ein wenig getrunken (Kopf "verarschen" bzw. austricksen) und losgelegt. Relativ schnell eskaliert mit Hilfe von First Violins Tipps. Verlief alles bestens und nach den ersten Kino/Eskalationsversuchen war die "Angst" auch weg und konnte bis zum Lay eskalieren. Ich glaube ich brauchte das bisschen Alkohol vorher als "Tritt in den Arsch" um ins kalte Wasser zu springen. Danke für die Tipps!
  8. @Rolls Reus#11 und @jklö Danke für die hilfreichen Tipps!
  9. Hallo Leute, nach einigen Monaten des stillen Mitlesen, wird es nun mal Zeit mein Sticking Point anzusprechen und nach Verbesserungen zu suchen. Die Idee "Einfach Üben", "Einfach machen" oder "Übung macht den Meister" hilft leider relativ wenig. 20 Jahre, Großstadtkind, früher fett jetzt sportlich, "normales" Leben nur ein Spätzünder. Vorgeschichte: Ich befasse mich mit Pick-Up und Persönlichkeitsentwicklung nun seit ca. 3-4 Monaten, hauptsächlich im Clubgame und dort mit relativ gutem Erfolg. Mein Aussehen schätze ich als "leicht überdurchschnittlich" ein, mache seit 6 Jahren Kampfsport & Bodybuilding. Meine Stärke im Bezug auf PU ist wohl das "Verbal Game", da ich mir sonst meine Erfolge nicht erklären kann. Mein Problem ist: Ohne Alkohol (ich weiß Limiting Belief, Inner Game Problem) habe ich starke Probleme ordentlich zu eskalieren, obwohl ich weiß, dass die Dame vor mir richtig "on" ist und nur drauf wartet. Ich habe mir damit schon den ein oder anderen sicheren Lay versaut, wo die Dame bis spät Nachts bei mir saß und nur drauf gewartet hat. Ich schaffe es trotz Eskalationsproblem viel Attraction und Rapport aufzubauen durch ordentliche Gesprächsthemen mit Einfluss von Negs und einem C&F-Stil. Auch die IOIs der Dame nehme ich war, aber trotzdem habe ich innerlich eine "Hemmung" die mich am eskalieren hindert. "Jetzt die Hand auf ihr Bein legen? Das passt nicht." "Jetzt ihre Hand nehmen? Kommt creepy." "Wir reden über XY, kein passendes Thema zum eskalieren." ... so Dinge die mir durch den Kopf gehen während eines Treffens. Ich habe die meisten Teile der Schatztruhe vom Inner Game bereits gelesen, Lob des Sexismus gekauft und gerade am Lesen aber trotzdem ist es wohl ein Problem meines Inner Games oder meines Selbstbewusstseins. Zusätzlich habe ich wahrscheinlich Angst beim eskalieren ein Korb zu kriegen. Im Clubgame unter leichten Alkoholeinfluss ist dies komischerweise das komplette Gegenteil. An dieser Stelle nochmal erwähnenswert - sobald ich eskalieren kann (unter Alkoholeinfluss) verläuft alles super. Nur nüchtern, außerhalb vom Clubgame hängt es. Kleines Beispiel: Bekannte(4-5 Jahre kein Kontakt) durch Zufall auf Datingapp gesehen, direkt aus Spaß gegamed. Sie war on, Treffen bei mir ausgemacht. Währenddessen Textgame. Hier muss ich sagen, dass ich ein Befürworter vom Textgame bin. Viele Dinge zweideutig geschrieben, aber nicht zu viel und keine 0815 Themen. Sie kam abends zu mir, hingesetzt, geredet und erstmal die 4-5 Jahre aufgeholt und gelacht. Über Exfreund/e/innen geredet und über Sex. Ab und zu gab es Eskalation von ihrerseits (Berührung meines Arms/Hand bei Witz oder C&F). Eskalation meinerseits 0-10%. Letzen Endes bis fast 3 Uhr Nachts gut unterhalten sonst nichts -.-! Im Nachhinein habe ich den/die Abend/Nacht reflektiert und ich bin mir sicher, dass ein Lay bzw. Make-Out drin gewesen wäre. Ich weiß, dass ich "es einfach machen muss", beziehungsweise "es einfach üben muss" und so gesehen ins kalte Wasser springen muss. Leider habe ich mir inzwischen schon eine Hand voll Dates versaut und jedes Mal vorher versucht an meinem Inner Game zu arbeiten. Bin derzeit kurz davor mich einfach vor einem Date anzutrinken ... aber das würde den Kreislauf nur verschlimmern. Wie kann ich Schritt für Schritt an meinem Problem arbeiten? Das nächste Treffen mit besagter HB steht bald an und diesmal will ichs nicht versauen ... Schon mal danke für die Hilfe!