laempy

User
  • Inhalte

    78
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     211

Ansehen in der Community

12 Neutral

Über laempy

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.747 Profilansichten
  1. Danke für eure Tipps. Weitere bzw Erfahrungsberichte gerne willkommen. Folgende Situation heute: drei klassenkolleginnen kamen zu mir, eine, welche sonst normal mit mir kommunizieren kann, sagte (gestärkt in der Gegenwart der anderen und stark gestikulierend) bezogen auf einen Text den ich schrieb im Rahmen einer Gruppen-Arbeit: "das und das und jenes kann man nicht lesen was du da geschrieben hast..." - hierbei störte mich nicht was sie sagte, das war legitim, aber die art und weise wie sie es sagte. Schrille stimme, gestikulierend, als waere ich ein depp. Daraufhin atmete ich kurz unterbewusst ein, überlegte kurz und sagte ruhig und gefasst:" Angelika, ich weiss, dass du das auch in einem normalen Tonfall sagen kannst. Ich werde jetzt die Toilette aufsuchen. Wenn ich wieder zurück bin, kannst du es ja in einem normalen Erwachsenen Tonfall erneut versuchen." - danach kam ein "sei ned gleich so genervt" - das ignorierte ich und schaute ihr normal schweigend in die augen. Dann sagte sie normal was ihr Anliegen war. Ich fühlte mich gut und stark dabei. Ansonsten versuche ich dumme zwischenbemerkungen und das was man unter scheiße reden versteht zu reduzieren. Mein state in der Klasse ist nach wie vor der gleiche wie immer. Am Morgen werde ich nicht gegrüßt, bzw wahrgenommen, mir wird nur knapp und harsch geantwortet und sonst werde ich meist ignoriert bzw nie irgendwie angesprochen. Das verletzt.
  2. Danke für eure bisher tollen Antworten. Mehr sind gerne erwünscht. Ich denke nur es ist ein schmaler Grad zwischen sich übertrieben aufregen und eine klare Grenze ziehen. Ein Grad der mir noch fehlt. Aber deswegen bin ich ja hier. Weitere Tipps bzw. Vorgehensweise gerne willkommen.
  3. Hi Leute, zu mir: 22 Jahre alt, männlich und im 2. Jahrgang meiner berufsbegleitenden Schule. Anfangs war ich dort der Alpha, jedoch übertrieb ich es mit lockeren Sprüchen etc und mutierte zum Clown. Richtig bewusst wurde mir das jedoch erst später, nämlich vor c.a einer Woche. Sprich 1 Jahr später. Ich, der anfangs sehr beliebt war, wurde nun nur noch gemieden, ignoriert oder als dumm/Clown hingestellt. Als ich darüber reflektierte, merkte ich, daß sich im Laufe des letzten Jahres permanent nur unnötige Meldungen brachte um pseudolustig zu sein. Es kommen heute iwenn ich etwas sage meist Aussagen wie "ignoriert ihn einfach" oder "was redest du!?" - und das obwohl ich das scheisse-labbern bereits einstellte. Heute versuchte ich es nach einer "du willst von dem wirklich Hilfe in Anspruch nehmen" - Meldung einer Schulkollegin als ich eine Schulkollegin im Unterricht half, mit einer Rechtfertigung - diese Rechtfertigungen meinerseits endeten jedoch meist damit, dass ich als Spassverderber hingestellt - vom clown zum Spassverderber - na toll. Im Endeffekt machen sich alle über mich lustig oder ignorieren mich, stempeln mich als depp ab. Wie bekommt man dieses Clown-Gehabe wieder weg? Wie wird man wirklich als Alpha erkannt. Gibt es da eine Art Leitfaden langsam in der Hierarchie hochzusteigen? Mein Selbstbewusstsein ist deswegen unten, wenn man weiss, einfach ignoriert zu werden bzw als Clown abgestempelt zu werden über den sich alle lustig machen. Tipps, Anregungen, Wünsche Vorschläge bitte. Danke
  4. Wow Danke! Ich schaetze sehr, dass du dir die Zeit nimmst, mir so einen Brocken hinzuballern! Danke echt! Soft-Skills hab ich drauf, grundsätzlich, ich denke obwohl ich nettsein intus habe, liegts daran, dass ich Früher ein Niceguy as fuck war und deshalb dieses nettsein auf 0 geschraubt habe. Ich denke, waere ich offener gewesen, haette mit ihr richtig gesprochen waere das anders gewesen (Stichwort: Rapport - jetzt ohne zu sehr theoretisch zu sein) - danke auf alle Faelle fuer deine konstruktive Kritik. Dank auch an die anderen. Gerne mehr davon - ich will lernen und stehe am Anfang meiner Karriere.
  5. Ich weiss selbst dass ichs verkackt hab. Wichtig ist nach vorne zu sehen. Den Ruf als Notgeiler Sack brauch ich nicht, deshalb muss ich daran arbeiten, Gefühle auch zu zeigen. Ich sehs pragmatisch: Nase abputzen und weitermachen, positiv denken, der Frau auch eine schöne Zeit bereiten - nicht nur an sich selbst denken. Genau deswegen reflektiere ich mich gerne abends nach einem Date selbst. Hätte ich mir keine Gedanken gemacht, hätte ich im ersten Moment gesagt :" bischn guter ficker ey" - Ich hoffe noch auf viel lehrreiches Feedback eurerseits!
  6. Hi. Also denkst du, ich hätte vieles mit Rapport wettmachen können? Ich denke ich bin etwas Lob des Sexismus-gesteuert. Aber hey... 1. Date - da macht man Fehler. Ich war dabei jedoch überraschend selbstbewusst und hab tatsächlich nie gezweifelt. Ausser beim Kuss -.-' ich war auch während des dates nicht verkopft - nur ist es mir wichtig danach zubreflektieren. Tatsächlich war ich auch auf sex aus.
  7. 1. ich bin 21 2. sie ist 20 3. hier schildere ich unser erstes date Hi, ich bin nach meinem 1. Date etwas verunsichert. Also: ich (21), sie (20). Wir kennen uns seit 2 wochen. Hab sie kennengelernt, weil sie damals praktikantin im gleichen betrieb war wie ich. Ich sagte ihr am letzten arbeitstag vor rund 1 woche "lass uns mal ganz unkonventionell einen kaffee trinken gehen" - sie lachte darauf süss und redete lauter dummes zeug daher - man merkte aber sie war erfreut. Gestern wars so weit - wir trafen uns am See. Ich war viel früher am vereinbarten Ort und meditierte deshalb noch ein wenig am See, bevor ich sie abholte. Als ich sie begrüsste baute ich sofort Berührung ein - ich verleitete sie zu einer Drehung. Sie - ein Shittestwubder pour Exellance - baute gleichmal viele dieser Shittests ein - eher kleinere - die ich gut meisterte. Ich steigerte die Berührungen - sie war nervös bis ich meinen Arm um sie legte ubd ihr durch die Haare kraulte. Sie lachte viel, hatte meiner Meinung nach einen guten Flow und ich nahm ihre Hand und sagte: lass uns in den See gehen. Sie sagte sie wolle nicht. Ich neckte sie etwas aber da auch andere spielerische Versuche nicht fruchteten, liess ich es. einer meiner versuche war "es gibt zwei möglichkeiten - entweder du gehst mit mir in den see oder du küsst mich" - sie lachte darauf süss und sagte spielerisch "dann doch in den see" Wir redeten viel jedoch selten etwas ganz ernstes - wir flirteten nur wild. Irgendwie bot ich ihr dummerweise an bei mir zu schlafen. Sie war auch nicht ganz abgeneigt - spielte wieder ein spielchen. Die sagte dauernd sie wäre von der Arbeit müde aber wir könnten uns ein anderes Mal hier treffen um hier mal zu picknicken Als dann 2 ihrer Kumpels um die Ecke kamen um Volleyball zu spielen, erwähnte sie dauernd den einen "schau, der günter - ein guter kumpel bla bla bla" er trainiert so viel bla bla - shittest - ich lachte, gibg zu den beiden, stellte mich vor und sagtw "cool dass du da bist günter - *frauenname* braucht eh einen bewegungsgrund - da kommt eine runde volleyball gerade recht" - wir fuhren dann zum volleyballplatz - die beiden mit ihrem auto vor, wir mit meinem hinterher - was mich hierbei wundert - sie wollte hinten sitzen und nicht vorne neben mir - vom volleyballplatz (es war da bereits dunkel) - bot ich ihr an, sie nachhause zu fahren. Sie lehnte ab, sagte es ging zu Fuss leichter. Einer der beiden hat sie dann bis zur Kirche nahe ihres Hauses mitgenommen. Ich schrieb ihr zuhause noch "ich hoffe du bist gut zuhause angekommen - schlaf gut" - darauf keine antwort. was ich zuhause beim reglektieren bemerkte: der rapport fehlte bei unserem date vollständig, kann es daran liegen? Oder ist sie vll noch jungfrau? Was könnte ich sonst falsch gemacht haben? Sie am See NICHT zu küssen war auch doof. Soll ich nochmal investieren. Ich habe das Gefühl, das Interesse ging flöten? Kam ich ihr zu notgeil vor?
  8. Hi, ich bin nach meinem 1. Date etwas verunsichert. Also: ich (21), sie (20). Wir kennen uns seit 2 wochen. Hab sie kennengelernt, weil sie damals praktikantin im gleichen betrieb war wie ich. Ich sagte ihr am letzten arbeitstag vor rund 1 woche "lass uns mal ganz unkonventionell einen kaffee trinken gehen" - sie lachte darauf süss und redete lauter dummes zeug daher - man merkte aber sie war erfreut. Gestern wars so weit - wir trafen uns am See. Ich war viel früher am vereinbarten Ort und meditierte deshalb noch ein wenig am See, bevor ich sie abholte. Als ich sie begrüsste baute ich sofort Berührung ein - ich verleitete sie zu einer Drehung. Sie - ein Shittestwubder pour Exellance - baute gleichmal viele dieser Shittests ein - eher kleinere - die ich gut meisterte. Ich steigerte die Berührungen - sie war nervös bis ich meinen Arm um sie legte ubd ihr durch die Haare kraulte. Sie lachte viel, hatte meiner Meinung nach einen guten Flow und ich nahm ihre Hand und sagte: lass uns in den See gehen. Sie sagte sie wolle nicht. Ich neckte sie etwas aber da auch andere spielerische Versuche nicht fruchteten, liess ich es. einer meiner versuche war "es gibt zwei möglichkeiten - entweder du gehst mit mir in den see oder du küsst mich" - sie lachte darauf süss und sagte spielerisch "dann doch in den see" Wir redeten viel jedoch selten etwas ganz ernstes - wir flirteten nur wild. Irgendwie bot ich ihr dummerweise an bei mir zu schlafen. Sie war auch nicht ganz abgeneigt - spielte wieder ein spielchen. Die sagte dauernd sie wäre von der Arbeit müde aber wir könnten uns ein anderes Mal hier treffen um hier mal zu picknicken Als dann 2 ihrer Kumpels um die Ecke kamen um Volleyball zu spielen, erwähnte sie dauernd den einen "schau, der günter - ein guter kumpel bla bla bla" er trainiert so viel bla bla - shittest - ich lachte, gibg zu den beiden, stellte mich vor und sagtw "cool dass du da bist günter - *frauenname* braucht eh einen bewegungsgrund - da kommt eine runde volleyball gerade recht" - wir fuhren dann zum volleyballplatz - die beiden mit ihrem auto vor, wir mit meinem hinterher - was mich hierbei wundert - sie wollte hinten sitzen und nicht vorne neben mir - vom volleyballplatz (es war da bereits dunkel) - bot ich ihr an, sie nachhause zu fahren. Sie lehnte ab, sagte es ging zu Fuss leichter. Einer der beiden hat sie dann bis zur Kirche nahe ihres Hauses mitgenommen. Ich schrieb ihr zuhause noch "ich hoffe du bist gut zuhause angekommen - schlaf gut" - darauf keine antwort. was ich zuhause beim reglektieren bemerkte: der rapport fehlte bei unserem date vollständig, kann es daran liegen? Oder ist sie vll noch jungfrau? Was könnte ich sonst falsch gemacht haben? Sie am See NICHT zu küssen war auch doof. Soll ich nochmal investieren. Ich habe das Gefühl, das Interesse ging flöten? Kam ich ihr zu notgeil vor?
  9. Ich bin am Boden. Eein halbes Jahr lief es gut mit Pickup: ich las Lob des Sexismus, beschaeftigte mich mit PU und Persoenlichkeitsentwicklung, las Bücher und setzte vieles in die Tat um - feierte vereinzelt Erfolge, doch seit einem halben Jahr aus Faulheit ein Plateau: i h nahm 20 Kilo zu, hörte mit Sport komplett auf (wiege jetzt genau 100 Kilo auf 183 cm, 21 Jahre), verlor stark an Ansehen und Status bei meinen Freunden, Klassenkollegen etc weil ich mich so gehen ließ. Meine Noten sind scheisse geworden und ich verbringe die Tage nur mehr mit zocken und shishan mit meinen Jungs. Frauen Fehlanzeige. Ich bin meilenweit davon entfernt mein Leben in den Griff zu bekommen, habe das Gefuehl es nur zu verschwenden. Wie kann ich wieder durchstarten! Soll ich gleich mit Pua beginnen und nebenbei abnehmen oder erst abnehmen dann Frauen ansprechen. Ich habe heute bereits den ersten Schritt gemacht und den PC den ganzen Tag ausgelassen und nach der Schule 1h lang trainiert - es tat verdamt gut die Aggressionen abzutrainieren. Wie kann ich am Besten mein Leben wieder ordnen: pickup (sexualleben auf vordermann bringen) gesundheit (sport und abnehmen) schule (noten perfektionieren/verbessern) soziale kontakte (wieder mehr status gewinnen, ermster genommen werden) persönlichkeitsentwicklung ich habe es satt der lustige dicke zu sein und will endlich ein alphamann werden! Gebt mir ratschläge, ich bin jedem dankbar.
  10. Hi, ich (23) bin Lokalpolitiker meiner Stadt (23000 Einwohner) und sitze dort im Gemeinderat. Nun meine Frage: Kann Pickup meiner Politik im Wege stehen bzw. mir meine politische Karriere zerstören? Muss ich auf etwas achten?
  11. Ich versuche die Zeit in der er unterwegs ist, sie zu gamen und runzukriegen. Im Gegensatz zu ihm hab ich schliesslich einen Zeitvortwil. Mich wundert es aber dass sie sich noch gemeldet hat
  12. Gerade eben schrieben wir (seit 3 Tagen seit unserem Treffen kein Kontakt mehr)... Chatverlauf: sie: "hi :)" ich (2 stunden später, hab ihre nachricht nicht bemerkt): "hi :D" sie: "wg?" Ich: "viel um die ohren aber ganz gut" sie: "was hast leicht alles zu tun? *Idiot von Hoffenheim*, der auf der Party war (anm: sie meint mit party den Club) hat mich gefragt ob wir ende august gemeinsam essen gehen wollen" ich (kurz innehaltend weil sie mich im gespräch gerade mit dem idioten konfrontiert hat,): "kleine dinge halt, wie das so ist wenn man die welt retten will" - auf ihn bin ich gar nicht eingegangen. Ende August wahrscheinlich deswegen weil er momentan auf Trainingslager sein wird
  13. In der Disco kannte die Jungs jeder und sie standen total im Mittelpunkt. Sie hatten enormen Proof! Das hats dann nicht leichter gemacht.
  14. Klar hatten wir ein Date. Wir waren bei ihr, tranken ein gläschen Wein, knutschten herum (es war das 2. date, vorher einwöchiger Chatkontakt nachdem ich sie auf der Strasse ansprach) - danach brauchen wir in den Club auf (ja es gibt Clubs in Hoffenheim) und ivh bemerkte die Spieler, dachte mir WOW - endlich die mal zu treffen, wollte aber kein Autogramm holen vor ihr. Dann nach nicht mal 20 minuten im Club kam dieser Spieler auf uns zu und mir rutschte nur der dumme Satz "hey du bist doch ..." heraus, was im proof verleitete. Er grinste nur dumm und gamte sie weiter. Ich war dann extrem enttäuscht von diesem Menschen: ich brachte ihm immer so viel respekt entgegen und er behandelte mich wie dreck. Auf der Toilette begegnete ich einen anderen Hoffenheimspieler, der nicht gerade unberuehmt war ( geschaetzt die halbe mannschaft war dort) und um mich abzulenken führte ich etwas smalltalk mit ihm (anstatt mich um mein maedchen zu kuemmern das angebaggert wurde) - er war nett, stellte mir auch einige fragen (was ich von dem club halte, wie es mir geht). Diese 10 minuten habe ich unnoetig verbracht im nachhinein gesehen. Es ist auch schwer diesen spieler nicht auf ein podest zu heben in so einer spontanen situation. Er wird woechentlich von 40000 leuten gefeiert, hat ein extremes ego und man staunt wenn er einem ploetzlich so nahe kommt und das gurl vor deiner nase weggamet.
  15. Was mich so schokiert hat, der typ ist stammspieler der tsg hoffenheim, hat wahrscheinlich sogar eine freundin und zieht so etwas ab. Einerseits ist man fan dieser jungs, ist es doch mein heimatverein, andererseits passiert dann so etwas undman merkt der typ sieht sie nur als sexobjekt - plötzlich waren all ihre emotionen ihrerseits für mich wie weggeblasen