PeSchl

Member
  • Inhalte

    135
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     884

Ansehen in der Community

139 Gut

1 Abonnent

Über PeSchl

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

5.870 Profilansichten
  1. Ja, ist tatsächlich so. und gefühlt jedes 2. Profil schmückt ein Katzen-Avatar.  

  2. Ist das hier mittlerweile zum Forum der BRIGITTE geworden?

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  6 weitere
    2. Aldous

      Aldous

      Jetzt hab ich Hunger bekommen.

    3. prince1512

      prince1512

      Bier, Haxn und Sauerkraut mhh

    4. pMaximus

      pMaximus

      Ist so. Reinster weiber Tratsch hier und Achtung hoher trigger Faktor! Lustig auch, sich hundert mal löschen lassen und dann wieder hier auftauchen. lol ein Theater 

  3. Naja, das ist aber dieselbe Geschichte wie beim Bizeps / Trizeps. Mitarbeiten tun die bei den Grundübungen immer, trotzdem wachsen die mit ein paar gezielten Sätzen am Ende der OK-Einheit deutlich schneller. Bei mir jedenfalls. Und der Nacken soll auch einfach nur gut aussehen, Kampfsportler bin ich nicht. 😄
  4. Also bei uns sehen die ungefähr so aus. Die Ablagen links / rechts sehen jetzt nicht sonderlich stabil aus, aber vielleicht täuscht das. 😄 Mein gestrecktes Kreuzheben ist aber ohnehin ziemlich schwach, sehr viel mehr als 100 Kilogramm würde ich da wohl in absehbarer Zeit eh nicht shruggen, vor allem nicht im höheren Wiederholungsbereich. 😉 Also sollte erst einmal reichen.
  5. Ich habe es heute mal damit probiert: Rippetoe empfiehlt hier sehr hohes Gewicht. Ist das wirklich sinnvoll, wenn es um Hypertrophie geht? Ich würde ungerne mehrere hundert Kilo auf die Langhantel laden müssen, alleine schon, weil ich nicht glaube, dass die Squat Racks in unserem Fitnessstudio wirklich mitmachen auf Dauer. Also, sind halt keine Käfige so wie hier in dem Video. Könnte man prima nach Kreuzheben ausführen, aber ich würde hier lieber mehr Wiederholungen mit niedrigerem Gewicht durchführen.
  6. Bizeps: Curls mit der SZ-Stange, 12 - 15 Wiederholungen, 2 - 3 Sätze, Trizeps: Trizepsdrücken am Kabelzug, 12 - 15 Wiederholungen, 2 - 3 Sätze. Dips sind für mich ein absoluter Graus aufgrund meiner Körperproportionen (sehr groß und sehr lange Arme), zumal meine Arme nach 4 - 5 Übungen auch einfach schon ordentlich am Arsch sind. Da fühle ich mich beim Trizepsdrücken am Kabelzug leistungsfähiger. Ich würde es aber wohl nochmal probieren, sinnvoller hinsichtlch Brustentwicklung ist es sicherlich. Shrugs würden nicht am UK-Tag gehen deiner Meinung nach? Generell gefällt mir die Idee mit dem neuen Plan aber gut, danke schonmal!
  7. Ich will nächste Woche meinen zweiten LBR-Cycle starten. Aktuelles Template: OK: 4x8 Bankdrücken 4x8 Rudern am Kabelzug 3x12 Military Press 3x12 Latzug Bizeps, Trizeps UK: 4x8 Box-Squats 4x8 gestrecktes Kreuzheben 3x12 Beinpresse 3x12 Beinbeuger Ich trainiere 3x / Woche. Meine Brust hinkt spürbar hinterher, leider bin auch ein reichlich limitierter Bankdrücker. Mein Rücken hingegen wächst und gedeiht prächtig. Wäre es zielführend, den Latzug vorerst rauszuwerfen und stattdessen eine weitere Brust-Übung mit aufzunehmen (Butterfly oder sowas)? Was LBR leider überhaupt gar nicht berücksichtigt, ist der Nacken, und das sieht man ebenfalls an mir. Ich würde daher gerne eine eine gezielte Übung für den Nacken einbauen. Irgendwelche Vorschläge? Und wann einbauen? Habe gedacht, es einfach am Ende der UK-Einheit zu machen. Waden und Bauch trainiere ich da sowieso nicht, es müsste also noch Zeit bleiben für eine Nacken-Übung.
  8. Im Ersttermin hat es immerhin beinahe gereicht, jetzt mit der zusätzlichen Vorbereitung auf den Zweittermin sehe ich mich eigentlich sehr gut vorbereitet. Es geht auch nicht um inhaltliche Probleme, sondern um die mentale Herangehensweise. Eigentlich scheitert es sogar ziemlich selten an mangelnder Vorbereitung. Eigentlich denke ich mir nach Klausuren fast immer: "Da hätte mehr Vorbereitungszeit jetzt auch nichts genützt, es ist eher mal wieder daran gescheitert, dass ich nicht richtig denken konnte."
  9. Hallo, ich bin schon sehr weit in meinem Studium, habe aber in der Vergangenheit immer wieder das Problem gehabt, dass ich aufgrund meiner Nervosität beziehungsweise generellen Einstellung in Klausuren deutlich unter meinem Potential abgeschnitten habe. Morgen steht eine sehr wichtige Klausur an, deren Nicht-Bestehen einer mittelschweren Katastrophe gleichkäme. Ich kann mich also nicht damit beruhigen, dass es ja "halb so schlimm" wäre, wenn es nicht klappen würde. Ich bin im Ersttermin leider knapp durchgefallen, morgen steht also der Zweittermin an. Ich habe im Ersttermin an einigen Stellen Punkte verschenkt, die ich eigentlich hätte bekommen müssen, wenn ich mich nicht ganz so doof angestellt hätte. Ich kann bestimmte Dinge tausendfach üben, und selbst wenn diese exakt in derselben Form in einer Klausur abgefragt werden, gelingt es mir oft, es irgendwie bis zu einem gewissen Grad zu verkacken. Am schlimmsten ist es allerdings bei Transferaufgaben. Ich kann in Klausuren fast nie einen klaren Gedanken fassen, nur Wissen reproduzieren, welches ich mir zuvor angeeignet habe. Ich bin immer extrem verkrampft und schaffe es zuweilen noch nicht einmal, mir die Aufgabenstellung begreiflich zu machen. Es verschwimmt einfach alles zu einer undefinierbaren Masse. Ich kriege Kopfschmerzen. Und anstatt irgendwie bis zum Schluss alles rauszuholen, was geht, fluche ich die meistens Zeit nur innerlich über mich und die Dozenten, die die "unfaire" Klausur gestellt haben. Irgendwann resigniere ich dann nur noch. Ich kann auch einfach nicht damit umgehen, wenn eine Klausur am Ende nicht so aussieht, wie ich mir das ausgemalt habe. Das ist für mich jedes Mal aufs Neue ein Schlag ins Gesicht, der sich durch die komplette Klausur zieht. Hat irgendjemand einen Tipp, den man instant umsetzen kann und der einem hilft, in Klausuren die Ruhe zu bewahren?
  10. tfw im Jahre 2018 Frauen reihenweise zu Advanced Membern ernannt werden, aber der Chat noch immer nicht richtig funktioniert. Wo, mit Verlaub, ist da die Verhältnismäßigkeit?

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  10 weitere
    2. Kaiserludi

      Kaiserludi

      @capitalcat

      Ach, ich glaube, der Bersi ist einfach nur eifersüchtig, weil du mir Kusssmilies und Herzchen schickst und ihm nicht, 😘

  11. Es gibt zwei Probleme von Frauen: 

    - Chad

    - kein Chad

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  1 weitere
    2. Thxggbb

      Thxggbb

      Dachte eher sowas wie:

      - Wie halte ich meinen Körper as young and healthy as I can

      und

      - Wie/mit wen schaffe ich es, heute mehr zu lachen als gestern

    3. farfalla

      farfalla

      wieso bin ich ein problem?

  12. tfw eine Freundin von dir kurz vor ihrer Hochzeit ein extrem freizügiges Bild von sich auf Facebook posted, nur um es dann 2 Tage später durch ein langweiliges Bild von sich und ihrem Verlobten zu ersetzen. War wohl ein letzter Schrei nach Hilfe. 😄 

    1. Elisa_Day

      Elisa_Day

      tfw in alles etwas hineininterpretiert wird

    2. PeSchl

      PeSchl

      Ok, wie würdest du den Sachverhalt beurteilen?

    3. MasterFlex

      MasterFlex

      Ist doch die Bestätigung des alten typischen Klischees 😄 Erst aufbrezeln und dann sobald der Fisch an der Angel sicher ist, wird sich nicht mehr großartig angestrengt (nach 2 Tagen), da das Schiff im Hafen ist und nun keine Notwendigkeit mehr besteht. Läuft 😄  

  13. PeSchl

    Bilanz nach 2 Monaten Singledasein

    Diese ganze Diskussion geht mittlerweile komplett am Kern vorbei. Ockhams Rasiermesser gebietet: wähle aus einer Vielzahl von Erklärungen die einfachste dir zur Verfügung stehende. Und der Sachverhalt selbst ist schnell erfasst: Madeleine ist 35 Jahre alt, seit zwei Monaten single, aktiv auf der Suche nach einem Mann und nach Aussage einiger hier nach wie vor sehr attraktiv. Es ist anzunehmen, dass sie aufgrund ihrer Attraktivität einen sehr hohen Anspruch in Bezug auf das andere Geschlecht hat. Das Problem: sie erhält zwar sehr viel Aufmerksamkeit, aber nicht von solchen Männern, für die sie sich interessiert. Und deswegen ist diese ganze Diskussion um gute und schlechte charakterliche Eigenschaften überflüssig. Um attraktive Männer durch einen schlechten Charakter abschrecken zu können, müssten diese sie zunächst einmal regelmäßig ansprechen. Das ist hier (oder ich habe es überlesen) aber überhaupt gar nicht der Fall. Was ist also die einfachste Erklärung? Sie ist zu alt und ihr Anspruch ist zu hoch. Und eines ist doch auch vollkommen klar: Warum sollten sich die wirklich attraktiven Männer in ihrem Alter (gutes Aussehen, guter Charakter, guter Job) für sie interessieren, wenn sie genauso gut locker eine Frau im Alter von (beispielsweise) 25 - 30 Jahren haben können? Die sollten auch schon eine gewisse charakterliche Reife aufweisen, die man bei noch jüngeren Frauen vermisst, und gleichzeitig sehen sie besser aus als eine Frau, die in großen Schritten auf die 40 zugeht. Da muss man sich auch nicht von irgendwelchen fein säuberlich ausgewählten und mitunter retuschierten Instagram-Bildern täuschen lassen. Was solltest du also tun? Akzeptieren, dass du alt geworden bist. Jetzt stehen da eben nicht mehr 50 Typen auf der Matte, die deinen Ansprüchen genügen, sondern erheblich weniger (oder, wie in deinem Fall, gar keiner). Also solltest du entweder deine Ansprüche herunter schrauben (was wohl umso schwieriger wird, nachdem dir mittlerweile vermutlich schon das halbe Forum hinterher gesabbert und auf deine Instagram-Bilder gewichst hat) oder dich ein wenig mehr in Geduld üben.
  14. Shower Thoughts: Wenn Intelligenz sexy macht, warum ist dann die Quote an Jungfrauen unter MINT-Studenten am höchsten?

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  10 weitere
    2. RyanStecken

      RyanStecken

      Zitat

      Genau. Du hast es erfasst. Intelligenz ist maximal dann von Vorteil, wenn man sowieso schon alles andere hat. Deswegen: sinnloser Spruch. Genauso sinnlos wie "Nerds sind sexy". "Nerds" steht einfach nur für gutaussehende Männer mit Brille oder gutaussehende Männer, die irgendein Nerd-Fach studieren. An richtigen Nerds ist einfach überhaupt nichts sexy. 

      Exakt. Intelligenz ist auch nicht sonderlich viel wert, wenn man es nciht einsetzt um Ressourcen zu bekommen. Elon Musk beispielsweise ist ein attraktiver Nerd. 

       

      Darüber hinaus rationalisieren viele Frauen alles mögliche zurecht, wenn man sie vögelt. 

    3. endless enigma

      endless enigma

      weil intelligenz nicht sexy macht.