mrdivini

User
  • Inhalte

    19
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     99

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über mrdivini

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

168 Profilansichten
  1. War Ironie !! Und doch ne Menge gelernt…. Zusammengefasst: FINGER WEG VON SO WAS
  2. UPDATE UND ZUSAMMENFASSUNG ! Ich denke/hoffe ich habe meine Lektion nun endgültig gelernt, wollte ja auf keinen hier so richtig hören und mir eher noch Bestätigung für noch weiter Runden der Qual abholen. Ich habe viel ON-OFF und ein beschissenes halbes Jahr hinter mir. Langsam geht es allerdings wieder etwas besser... Um es kurz zu machen: Sie hatte sich letztes Jahr im Sommer nach einem halben Jahr bei mir gemeldet, angeblich um gut mit mir abzuschließen. Hatte mir bevor wir in jeweils andere Weltregionen in Urlaub gegangen Geschenke vorbei gebracht. Damit ging es für mich wieder los. Dann folgend viele Versuche von mir das ganze wieder ans laufen zu bringen. Wurde allerdings immer recht strategisch von ihr weggehalten. So z.B. lange Konversation nur über Mail, bekam ihre Nummer nicht, wollte mir ihre Wohnung nicht Zeigen etc.... Habe also versucht schritt für schritt vertrauen aufzubauen. Ihr Ängste zu nehmen etc. blabla "Beziehung" wurde in der Zeit allerdings 3-4 mal von ihr beendet, worauf ich mit "Engelsgeduld" reagiert habe... Vor weihnachten hat sie sich dann einen "Ruck" gegeben... Wollte es ernsthaft versuchen, etc. war "Das beste was ihr jeh passiert ist"..... Januar quasi als Paar verbracht ( haben uns jedes Wochenende gesehen) aber auch nicht unbedingt "locker". Immer wieder gab es Probleme,.... Sie könne nicht gut neben mir schlafen, sie brauche ruhe, was ich esse, immer wurde nur von ihr über ihre Probleme und Ziele gesprochen, keine/wenig körperliche Zuneigung von ihrer Seite, fühlte mich immer noch "getestet".... Dann Anfang Februar endgültig Schluss (Bin Montags zu ihr gefahren nachdem sie mir nachmittags schrieb der es sei so schön mit mir und sie wolle mich gerne sehen). Irgendwas ist beim S. schief gelaufen, sie war wieder wie traumatisiert. Am nächsten Tag Ende per WhatsApp. Habe sie erst nicht ernst genommen, wollte ihr wieder Zeit geben, aber diesmal anscheinend ernsthaft Schluss.... Habe ihr vor 6 Wochen alles schickt was ich noch von ihr hatte, noch ein kurzes aber tiefes Gespräch geführt, Liste dabei gelegt mit allem was mich ankotzt und seitdem kein Kontakt..... Begründung von ihr ist das sie mich nicht lieben würde, die Gefühle würden nicht reichen.... Aber mich dafür ewig zappeln lassen kein Problem.... Langsam geht es mir aber etwas besser. Ich weiß nur eines: WIR sind nicht dafür da, noch dazu in der Lage solche narzisstischen Damen zu therapieren. UNS tut es nicht gut. Bevor sie sich nicht grundlegend ändern (Was nicht passieren wird) keine Chance... Tut zu weh auf Dauer... Sie zieht nur leider im Sommer in meine Stadt. hoffe es gibt keinen Rückfall 😄
  3. Hat sie, hat sie auch genau so zugegeben, Hier hatte sie immer die Sicherheit das es am Ende nichts wird und ein einfacheres Exit ( Siehe Bindungsangst). Das ist bei mir jedoch nicht der Fall. Eine echte Beziehung lässt sie ja gar nicht erst zu. Ne schlechte Partie bin ich übrigens def. nicht. 2. egal wie es weitergeht... werde in jedem Fall berichten. Da ich sie letztlich als schwache Person sehe, die Liebe nicht zulassen kann ( Aus welchen Gründen auch immer) Wir reden hier ja immer nur von der Beziehung die nicht läuft. Unabhängig von dieser Passen wir jedoch gut zusammen, im Blick auf unsere Interessen, Humor, Manchmal kindliche lustige Art, Lateinamerika - Haben beide lange dort gelebt etc.....
  4. Steht schon in meinem ersten Beitrag, ist auch nichts neues für mich sondern etwas dass sie mir bereits im letzten Jahr gesagt hat.
  5. Die Arschlöcher beziehen sich nicht PU oder dieses Forum sondern auf die Typen die sie bislang abbekommen hat.... (Wirkliche Arschlöcher --> Siehe Vergewaltigungen, Onkel, Oder sonst Ausschließlich Affären zu verheirateten oder verbandelten Typen) Bei mir jetzt alles nicht der Fall
  6. ICH DENKE IHR HABT RECHT !!!!! An den Punkt hatte ich noch gar nicht gedacht... Auch hier ist mit Sicherheit etwas dran...……….. Muss wohl Konsequenzen ziehen. Ob ich hätte anders agieren können nachdem sie sich wieder gemeldet hatte sei mal noch dahingestellt. Aber ich darf mit Sicherheit nicht MICH in der ganzen Geschichte vergessen. ALSO: ABBRUCH ( Oder vllt noch Pistole auf die Brust und dann CIAO)
  7. Sie soll mir keine Sicherheit geben.... die gebe ich ihr dann schon.... Nur alles immer hinzuwerfen wenn sie wieder Panik bekommt. DAS kann nicht sein. Und JA in dem Bereich brauche ich schon Sicherheit. DAS hat auch etwas mit Vertrauen und Wertschätzung des Partners zu tun.
  8. Ich rede mir gar nichts schön,... Ist alles eine riesen Scheiße !! Das einzige wovon ich überzeugt bin ist das sie mich letztlich liebt, es aber nicht zulassen kann. Und dieses Gefühlt (aufgrund ihrer Vergangenheit nicht kennt, bzw. Angst davor hat) Mag aber auch sein das ich hier vollkommen verblendet bin.
  9. Natürlich nicht...… Sie ist sich ihrer Beziehungsangst allerdings schon bewusst... Wenn wieder eine Trennung ist dann wird fehlende Liebe und enormer Druck für sie angeführt. und Vertrag ? --> Nein! Aber zumindest die Sicherheit das sie nicht komplett den Stecker zieht sondern Auszeiten nehmen kann wenn es ihr wieder zu viel ist. Können uns auch gerne mal ne Woche nicht sehen/höhren…. Aber ich brauche die Sicherheit das sie nicht bei jedem Furz der ihr durch den Kopf geht wegrennt.
  10. Naja,... das meiste kann ich hier schon mit "JA" beantworten.... Ich denke zudem das sie das was sie fühlt mich fühlt in dieser Form nicht kennt und aus ANGST immer wieder wegrennt. Ich weiß das sie ehrlich Liebe noch nie richtig erfahren durfte...… Aber gut... Hätte ich sie behandelt wie ein Arsch hätte ich vlt. sogar bessere Karten gehabt^^ Sie sagt aber ja selber das es am Ende nicht dass ist was sie eigentlich möchte.... Trotzdem ist sie in ihren Mustern gefangen
  11. Kann ich wie gesagt i.d.R. auch..... Hatte auch in unserer Trennungszeit wieder Affären und etwas aus dem sich etwas entwickeln hätte können ( habe ich aber abgebrochen als sie wieder vor der türe stand) Ist bei ihr nur etwas schwierig
  12. Ich weiß das ich mit Sicherheit Defizite habe (wer hat die nicht)….. Gehe auch nicht umsonst zum Psychologen um mich denen zu stellen. Ich sagte ja: Das ist mir wichtig.... Und hier muss sie dann bereit sein mich als Partner zu verstehen und zu eine Beziehung zu führen und nicht bei jedem weh-wehchen die Flinte ins Korn zu schmeißen
  13. Also sagen alle: FINGER WEG, KEINE CHANCE, ZUM SCHEITERN VERURTEILT, 0 PERSPEKTIVE.... Gibt es hier niemanden der mir einen Ratschlag geben kann wie och das ganze proaktiv angehen kann? Mir ist klar: SIE ist in der Bringschuld. ICH habe eig. alles gegeben. Stehe nur wieder vor dem nichts.... was nach den letzten Monaten einfach Scheiße ist.....
  14. Das habe ich ihr auch klar formuliert. Sie weiß dass sie mich immer ansprechen kann Ich bin schon der "Starke" Part dahingehend dass ich ihr ihre "Flucht" nachsehen kann bzw.. sie im Blick auf ihre Beziehungsangst verstehe. Ich hatte mit folgendes überlegt: Möchte sie im Dezember nochmal treffen. Ihr eine klare Ansage machen (Bekenne dich zu mir oder es wird nie etwas geben) und dann gehen.... Ohne dieses Bekenntnis ist das ganze nicht mehr wehrt mich weiter zu Quälen..... Ich investiere 90% und bekomme max. 10% zurück. Ist ohnehin Wahnsinn dass sie wieder dieses Spiel mit mir spielen konnte. ( Auch von ihrer Seite aus ist das ja nur belastend)
  15. Naja,.... ich bin jetzt kein Neuling im Thema Beziehungen, Kenne auch die meisten Tricks, habe mich hier NATÜRLICH eingelesen und kann mit anderen Frauen auch i.d.R. ganz locker umgehen..... Bei ihr ist es nur schwierig so zu verfahren... ( Ich will nicht ein Arschloch sein, die sie übrigens sehr Anziehen) sondern ihr was festes und ehrliches bieten. Siehe auch ihre Vergangenheit ( Inzest, Süchte, Vergewaltigt worden etc.... Das macht das ganze nicht unbedingt einfacher...) Sie scheint ja auch etwas zu Empfinden, das sie nicht zulassen kann, sonst käme sie ja auch nicht immer wieder an und würde sich erneut mit mir treffen wollen. Hier ist halt die Frage: wie damit umgehen? Habe sie wie gesagt jetzt erstmal Blockiert. Grenzen sind hier denke ich schon angesagt. Das einzige was ich höre ist LASS DIE FINGER DAVON.... Das kann ich mir aber auch selber sagen (bzw. mir von anderen sagen lassen) Hier Frage ich nach Strategien und Möglichkeiten. Das SIE krank ist mir übrigens klar !!!!!! (Emotionale Beziehungsstörung)