Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'beziehungsangst'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

4 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Dein Alter: 29 2. Ihr/Sein Alter: 37 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: On-Off 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex - Qualität - Eher schlecht (bin bei ihr etwas gehemmt auch aufgrund ihrer Erfahrungen und da sie sich über alles beschwert, mal zu hart mal zu sanft....) Häufigkeit - Wenn wir uns sehen in 50% der Fälle 7. Gemeinsame Wohnung? - Nein 8. Probleme, um die es sich handelt - Siehe unten 9. Fragen an die Community 2017 Ab Mai Erste Bezeihung zu EX ( Sie 37J. Ich 29) großes Hin und Her, im September finale Trennung (vorher nie "offiziell" in Beziehung gewesen). Danach: Kampf. . Verlassensangst und Sorge um Sie. Stalkingvorwürfe von ihrer Seite, da zu penetrantes Anrufen und Auftreten. Dezember letzter Kontakt. Bin auf Allen Kanälen Blockiert Teilte mir ihre Probleme mit, schwere Kindheit, inzest. mit Onkel, Drogen, Süchte, Beziehungsangst etc. scheint sich ihren gesamten Ausgleich im Sport/Yoga zu suchen den sie quasi als Leistungssport betreibt. Zudem ab Juni wieder Kontakt zu EX den sie mir vorzog. 2018 April - Erfolglose Kontaktaufnahme meinerseits. Sie will keinen Kontakt zu mir. Juni - Sie meldet sich. Fährt in meiner neuen Wohnung vorbei und bringt mir vor meinem Urlaub Geschenke. - Kein Persönliches treffen. (Kontakt nur über Mail. Kenne ihre neue Nummer nicht und habe auch keine neue Adresse von ihr) September. 1. Erstes Treffen. Sex. noch am selben Abend. Sie behauptet sie wollte sich treffen um mit mir "Abzuschließen" und im "guten" auseinander zu gehen. Machen aus es miteinander zu "Probieren" - Sie sei sich ihrer Beziehungsangst klar geworden und bereit sich dieser zu stellen. 2. Wenige Tage später nach einem erneuten Treffen bereits wieder "Trennung" Sie würde sich einfach "NIE" ich mich verlieben. 3. 1,5 Wochen später erneutes Treffen (In der Zwischenzeit Mail Kontakt in dem ich sehr verständnisvoll und behutsam auf sie eingehe). Hier wieder sehr entspannter Tag. Abends Sex.. Erneut vorwürfe am nächsten Tag (Dieses mal sei ich nicht behutsam genug im Bett gewesen. ) Oktober Ab Mitte Oktober war ich auf Dienstreise: Vor der Reise: Sie möchte mich gerne sehen - Lädt mich erstmals zu sich nach Hause ein. Dann wieder kurzfristige Absage. Sie hätte noch nicht das Vertrauen um mir ihre Wohnung zu zeigen Dienstreise Wärend Dienstreise (Nach Lateinamerika) Kontakt. Nach wenigen Tagen bekomme ich endlich ihre Handynummer. Schicke ihr Bilder - Melde mich alle 2-3 Tage Sie fragt mich in der ersten Woche ob ich nicht nach meiner Ankunft direkt zu ihr kommen möchte. November Rückkehr von Dienstreise Donnerstag: Treffen Sofort am ersten Tag nach Rückkehr - in ihrer Stadt. Im Cafe - Nicht bei ihr Beschwert sich dass ich mich nicht "oft genug gemeldet hätte" Vorschläge von ihr: 1. 3 Monate "Auf Probe" (Ich war nur mäßig begeistert) 2. Silvester gemeinsam in Berlin verbringen - Hier stimmte ich zu (Sie hatte sich wieder zu einem Yoga Kurs angemeldet - ich wollte ein paar Tage mal nur mit ihr sein, aber okay) Samstag: Sie kommt zu mir. Kino, schöner Abend. Ich koche, aber kein Sex., sie ist wieder kalt zu mir Sonntag: Will es wieder beenden da sie angeblich nicht genug Fühle - Überrede sie nicht schon wieder alles hinzuschmeißen Sie nimme mich abend erstmalig mit in ihre Wohnung. Haben Sex. sehr schöner "runder" harmonischer Abend. Lachen viel. Dienstag: Sie besucht mich Mittags spontan - Kein Vorfall. Abends, nachdem ich ein treffen ausmachen wollte, ist es ihr wieder alles zu viel. Beendet die "Beziehung" erneut Jetzt: Habe sie nach einem letzten Gespräch am Montag vor einer Woche nun auf auf WA und Telefon Blockiert, ihr gesagt sie solle mal in sich gehen. Ist das erste mal dass ich sie blocke und ihr eine "Grenze" aufzeige. Vor Nikolaus möchte ich erstmal keinen Kontakt mehr. Da sie zuvor ja mich wieder abgeschossen hat, weiß ich auch nicht ob eine Blockierung etwas bewirken kann Hoffe aber natürlich dass sie dadurch irgendwie "aufwacht " Was aber wohl illusorisch ist. Durch ihr auf und ab werde ich natürlich auch nicht unbedingt "sicherer" in unserer Beziehung. Meinungen zu Ihrem/Meinem Verhalten? Vorschläge? Weiteres Vorgehen? --> Wollte mich wie angekündigt frühestens nach Nikolaus wieder bei ihr melden (also 3,5 Wochen nach Blockierung). Da es zum wiederholten male wieder Schluss ist denke ich auch nicht dass dies unbedingt das letzte Kapitel ist. Solange sie sich nicht grundlegend zu mir bekennt ist sie nicht die richtige Frau für mich, dass sie mich liebt steht für mich außer Frage, nur zieht sie IMMER nach einigen Tagen wieder die Reißleine
  2. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 21 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 10 Monate 5. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut Liebes Forum, lange Zeit ist es her, dass ich hier einen Thread eröffnet habe. Nun ist wohl wieder der Zeitpunkt gekommen. Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten, was allerdings aufgrund des konkreten Problems nicht einfach ist. Vorerst zu mir: Ich bin 25 Jahre alt, bin seit einigen Jahren selbstständig und würde mich als selbstbewussten, gebildeten (gutes Abitur) und auch sportlichen jungen Mann bezeichnen. Um es kurz zu sagen: Ich habe ein ausgefülltes Leben, unternehme regelmäßig spannende Unternehmungen und lasse mich nicht hängen. Habe sozusagen immer etwas zu tun, gehe wirklich regelmäßig zum Sport und achte auch sehr auf mein Äußeres und wie ich mich kleide. Zudem lese ich seit längerer Zeit im Forum mit und habe auch die Standartlektüre "Lob des Sexismus" bereits mehrmals gelesen. Ich bin also eigentlich mit den PU-Basics vertraut. An Erfahrungen in Beziehungen (3x längere) und allgemein mit Frauen mangelt es eigentlich auch nicht. Dennoch kann man immer etwas dazu lernen und ich weiß, dass ich selbst alles andere als perfekt bin und auch viele Fehler mache. ABER nun zu meiner konkreten Situation mit HB9 - ich nenne sie hier einfach mal "Anna". Zu Anna: Sie wird in einem Monat 21 und ist eine sehr gut aussehende Frau mit tollem Humor und einer "besonderen" Art. Zudem muss ich zugeben, dass ich wirklich sehr (!) auf ihren Körper abfahre .. Sie ist schlank und 1,75 groß - hat jedoch trotzdem tolle Kurven, also Arsch und Titten .. was vor allem im Bett wirklich geil war! Anna hatte von Januar bis September viel Zeit, da sie das Abitur nicht bestanden hatte und auf der Suche nach einer Ausbildung hier in unserer Stadt war. Seit September hat sie nun eine neue Ausbildung mit begleitender Berufsschule hier in unserer Stadt. Ich habe Anna Anfang Januar diesen Jahres über Instagram kennenlernt. Nach kurzem Chat hatten wir im Januar ein tolles Date und landeten noch am selben Abend im Bett und hatten guten Sex. Genau so lief das ganze eigentlich dann auch Monate weiter .. im Endeffekt wie in einer LTR. Zumindest fast. Wir haben uns sehr häufig gesehen, viele gemeinsame Unternehmungen erlebt (von Sauna über Shopping über Wochenendausflüge) und monatelang guten, leidenschaftlichen Sex gehabt. In unserer gesamten Zeit haben wir auch einiges durchgemacht. Wir haben zum Beispiel zusammen mit ihren Eltern in einer Tierklinik ihre geliebte Katze einschläfern lassen, ich habe ihr zur Überbrückung bis September zwei Nebenjobs über Connections von mir besorgt ..usw. Kurz gesagt: Wir hatten wirklich ein sehr vertrautes und besonderes Verhältnis - waren zu 100% auf einer WELLENLÄNGE. Nach kürzester Zeit, also ca. Mitte Februar, versuchte Anna auch, mich an sie zu binden. Sie fragte ständig was das mit uns sei und wie ich zu ihr stehe. Auch machte sie mir klar, dass sie kein Interesse an F+ hätte, sondern einzig und allein an einer festen und öffentlichen Beziehung interessiert wäre. Wichtig zu erwähnen ist auch, dass monatelang die Initiative vor allem von Anna ausging. Sie bemühte sich sehr, meldete sich immer von sich aus, lief mir nach und zeigte mir wirklich sehr deutlich, dass ich der Mann bin, den sie will und den sie begehrt. Die typischen Zeichen einer Frau eben, wenn sie wirklich on ist. Ich allerdings konnte mich nicht wirklich zu 100% auf Anna einlassen - zumindest auf Beziehungsebene. Jedes Mal wenn sie mich wieder fragte, wann das ganze denn nun endlich eine feste Beziehung wäre, versuchte ich auszuweichen und mein Standartsatz war: "Lass uns doch einfach diese tolle gemeinsame Zeit genießen und häng dich nicht immer an dem Wort Beziehung auf." Genauer gesagt versuchte ich sozusagen eine LTR mit dieser Frau zu führen - eben nur ohne den offiziellen Titel einer LTR nach Außen. Das heißt, dass ich in der Öffentlichkeit auch darauf verzichtet habe, ihre Hand zu nehmen oder dass ich es nicht wollte, dass sie mich beispielsweise auf Instagram auf Fotos markierte oder gemeinsame Fotos postet. Nun stellen sich viele sicher die Frage - Warum genau hast du so gehandelt, TE? Ich habe ihr nie den Titel "meine Freundin" gegeben, weil ich wirklich aufgrund meiner Erfahrungen und auch wegen meiner letzten Beziehung (in der viel schief gelaufen ist und welche mich sehr verletzt hat) schlicht gesagt ANGST hatte mich wirklich komplett auf eine feste Beziehung mit Anna einzulassen. Wieso Angst? Vermutlich weil ich immer stark bleiben wollte und ich auch gar nicht die Gelegenheit entstehen lassen wollte, dass ich wieder verletzt werde. UND weil ich keine Oneitis entwickeln wollte. Des weiteren habe ich mich so verhalten, weil ich nebenher noch Alternativen hatte, die ich mir als "BackUp" aufbewahren wollte, wenn es mit Anna nicht funktioniert. Diese Alternativen wohnen allerdings alle hier in meiner Stadt, was bedeutet, dass ich dieses Ding mit Anna eben relativ "geheim" halten musste und weswegen es mir wirklich einfach nicht möglich war, das Ganze so öffentlich zu führen, wie Anna sich es immer gewünscht hatte. Ich denke, dass ich das mit den anderen HBS gemacht habe, weil ich stur nach PU vorgehen wollte und einfach keine Oneitis entwickeln wollte. Traurigerweise hat das aber auch dazu geführt, dass ich mich gefühlstechnisch nur sehr langsam auf Anna eingelassen habe. Anna ging mit der ganzen Sache monatelang ziemlich sensibel um. Sie hat unzählige Male geweint und mir zu verstehen gegeben, dass ihr dieser "letzte Schritt" in unserem Verhältnis fehlt und dass sie das verletzt. Ab August/September wurde allerdings alles anders und die Geschichte nimmt seinen Lauf: Anna meldete sich von sich aus immer weniger, ihr gesamter Invest reduzierte sich immer mehr. Die Verabredungen waren trotzdem nach wie vor gut und auch der Sex blieb super. Ich merkte trotzdem, dass sich ihr Verhalten mir gegenüber veränderte. Da Anna ja September die neue Ausbildung + Berufsschule anfing, änderte sich auch ihr Freizeitverhalten. Sie hatte einfach nicht mehr die freie Zeit wie damals und man konnte sich vor allem nur noch am Wochenende verabreden. Meiner Meinung nach haben Anna und ich das jedoch auch gut hinbekommen und uns an die anderen Umstände nach und nach angepasst. Ende September kam es dann allerdings zum ersten kleinen "Vorfall": Anna war plötzlich viel häufiger am Handy, vor allem in Whatsapp. Da es monatelang anders war, fiel mir das einfach auf. Ich hatte begleitend auch ein leichtes, schlechtes Gefühl. Als ich sie einmal darauf angesprochen habe (was evtl. nich gut und auch nicht Alpha war) hat sie mich angelogen. Letztendlich hat sich herausgestellt, dass sie mit einem neuen Klassenkamerad aus der Berufsschule schrieb. So ein bisschen flirty chatten eben - aber wirklich nichts schlimmes - getroffen haben sie sich privat auch nicht. Ich persönlich denke, dass sie einfach dessen Aufmerksamkeit und dessen Komplimente genossen hat, sie war ja aufgrund der Ausbildung auch in einer völlig neuen Situation. Als wir darüber geredet haben, habe ich ihr klar und ehrlich gesagt, dass mich die Lüge an sich verletzt hat und ich es natürlich nicht angenehm finde zu wissen, wenn sie mit Klassenkameraden rumflirtet. Das Thema war dann eigentlich geklärt und sie zeigte Verständnis mit folgendem Satz:"Ich verstehe das baby, aber mach dir da keine Gedanken. Schließlich bist du der Typ, bei dem ich nackt im Bett liege und er nur ein Klassenkamerad." Alles schön und gut dachte ich mir .. nur fiel mir aber auch immer mehr auf, dass der Kontakt zu ihr weniger wurde. Ich war es eben auch gewöhnt, dass sie sich viel von sich aus meldet und ich mich "nicht wirklich" bemühen musste. So wechselten dann langsam die Rollen .. ich meldete mich von mir aus mehr und investierte - während sie sich immer mehr zurückzog. Die Treffen an sich waren nach wie vor erste Sahne. Immer noch auf einer Wellenlänger, tolle Gespräche, super Sex usw. Trotzdem spürte ich es einfach, dass ich bzw. der Kontakt mit mir ihr nicht mehr so wichtig war. Was mich dazu bewegte, mehr zu investieren. Aber versteht mich bitte nicht falsch liebes Forum .. ich bin Anna nicht hintergelaufen oder habe mich Beta/ AFC mäßig verhalten sondern ich ging wie folgt vor: Ich meldete mich so selten wie möglich um nicht meine Attraction flöten gehen zu lassen. Auch habe ich mich nicht gehen lassen oder war immer verfügbar und langweilig. Ich blieb nach wie vor der junge, (attraktive) und selbstständige Mann. Wenn ich mich meldete, dann weil ich wirklich mit ihr über den Tag quatschen wollte oder nur, weil ich ein Date mit ihr ausmachen wollte. Die Dates an sich würde ich auch wirklich als besondere Dates beschreiben, weil ich mir wirklich sehr viel Mühe machte und sie auch ein wenig "beeindrucken" wollte. Habe sie in Sterne Restaurants entführt, bin mit nem teuren Sportwagen vor ihrer Tür gestanden mit den Worten "Na Babe, Lust 500 PS unter Kontrolle zu kriegen?" (Auto extra über das WE gemietet) und habe sie auch selbst fahren lassen .. dann auch romantische Dates bei mir zuhause mit vielen Kerzen und allem drum und dran. Auch das Sex Leben wollte ich nochmal pushen und habe Toys bestellt, die ich dann bei mir zuhause mit ihr ausprobierte - hat auch super geklappt und war einfach klasse! Wenn ich das mal so alles aus meiner Sicht betrachte .. habe ich eigentlich wirklich alles versucht, um in das Verhältnis mit Anna wieder richtig Feuer zu bringen. Wichtig zu erwähnen ist auch noch, dass ich ab September (wo sie sich distanzierte) Anna auch wirklich immer mehr gefühlsmäßig wollte. Mir wurde bewusst, dass ich diese Frau will! Nicht nur zum Sex, nicht nur als F+ - sondern als FESTE FREUNDIN und ÖFFENTLICH. Auch wurde mir klar, dass ich mich auf sie eingelassen habe.. dass ich jetzt auch wirklich verletzlich im Bezug auf Anna wurde. Trotzdem distanzierte sich Anna immer mehr und der Kontakt wurde immer weniger. Dies lag auch daran, dass ich ja wusste, dass nun mehr von meiner Seite aus kam und ich mich aber gleichzeitig nicht zum Affen machen wollte bzw. zum Beta für sie werden wollte. Anfang Oktober meinte Anna in einem Gespräch dann: "Ich weiß nicht mehr weiter, ich weiß nicht mehr ob ich genügend Gefühle für dich habe. Ich brauche Zeit für mich." Für mich brach eine Welt zusammen und ich fing in jenem Gespräch auch an zu weinen. Hintergerannt bin ich ihr trotzdem nicht, sondern ließ ihr sogar diese Zeit und meldete mich wirklich nur noch für das Nötigste (Dates + Telefonat am Ende eines Tages). Ich erkundigte mich also hier im Forum und suchte nach Threads mit ähnlichen Situationen. Da fiel mir das Paolo Pinkel Zitat ins Auge und ich probierte dies auf meine Situation anzuwenden. Uuuuuuund es funktionierte! Es kam wieder ein bisschen mehr von Anna und bei einem Date sagte sie mir, dass sie mich vermisse und auch die Nähe zu mir. Traurigerweise hielt dieser Zustand aber nicht lange an und es verfiel wieder in die alte Problematik: Anna meldet sich nich und TE meldet sich, wenn er Dates will oder quatschen will. Der Zustand an sich machte mich ganz ehrlich gesagt völlig fertig. Ich wusste, dass ich sie zu lange "warten" habe lassen und dass AUSSCHLIESSLICH ICH für die Situation verantwortlich bin. Das krasse an der ganzen Sache war eben einfach, dass genau JETZT wo ich sie wirklich mehr denn je wollte und ich auch gar kein Problem mehr gehabt hätte, es öffentlich zu machen - SIE nicht mehr richtig wollte. Ich lud sie also Anfang November zu mir ein. Ich sagte ihr, dass mich die jetzige Situation unglücklich macht und dass ich sie will. Dass ich über alles sehr intensiv nachgedacht habe und dass ich jetzt "sogar" eine Beziehung mit ihr will. Ihre Reaktion: "Okay krass.. daran hätte ich wirklich nicht mehr geglaubt. Durch die ganzen vergangenen Monate weiß ich aber ehrlich nicht mehr, ob ich das will. Ich muss darüber nachdenken!" Mir blieb nichts anders übrig, außer das zu akzeptieren .. und so verblieben wir auch .. Der Kontakt wurde immer und immer weniger .. von ihr kam dann Ende Novemer so gut wie GAR NICHTS mehr. Alles kam von mir. Jeder Anruf, alles. Gesehen haben wir uns letzten Monat nur drei Mal. Die Dates waren ganz okay, allerdings alles Unternehmungen. Anna wirkte jedes Mal ziemlich distanziert - wollte die Dates aber. Vor genau zwei Wochen lud ich sie dann zu mir ein .. das Treffen war einfach nur traurig .. sie war gerade mal zwei Stunden da und ließ keine Nähe zu .. wollte nicht wirklich geküsst werden usw. DANN habe ich sie vor einigen Tagen nochmal auf das ganze mit uns angesprochen und ihr gesagt, dass ich mit dem Zustand sehr unzufrieden sei. Ich habe sie einfach nach ihrem Standpunkt gefragt. Ihre Aussage: "Ich habe monate lang um das mit dir gekämpft und habe mir nichts mehr wie eine Beziehung mit dir gewünscht. Ja du hast mich gut behandelt und es war schon LTR-ähnlich aber mir hat das einfach gefehlt, dass ich den Titel "Deine Freundin" öffentlich tragen durfte. Ich habe mich einfach monatelang hingehalten gefühlt. Und ständig kam nur von dir der Satz, dass wir die gemeinsame Zeit genießen sollen und ich nicht wegen einer Beziehung rumstressen sollte. Du bist dem Thema "Beziehung" einfach immer aus dem Weg gegangen obwohl das das war, was ich mir mit dir gewünscht habe. Und genau jetzt, wo ich mich damit abgefunden habe, dass es "eh nichts mehr festes wird", willst du eine beziehung und ergreifst die Initiative. Das Problem ist, dass ich über die ganze Zeit hinweg auch einfach viele Gefühle abgebaut habe und nicht mehr das fühle, was ich anfangs gefühlt habe. Ich bin einfach nicht mehr verliebt in dich. Und da für mich Gefühle am wichtigsten sind, kann ich das einfach nicht mehr weiterführen. Egal ob normal oder Beziehung. Das mit dir und auch der Kontakt ist mir einfach nicht mehr so wichtig, wie es mal war. Ich versuche gerade, das mit dir zu beenden." Nun ja liebes Forum .. ich habe das ja im Endeffekt erwartet bzw. auch iwie heraus provoziert. DENNOCH will ich euch beschreiben, wie es mir damit geht: Ich bin komplett am Boden zerstört, weine seit 2 Wochen täglich mehrmals und wünsche mir nichts mehr als eine Beziehung mit dieser Frau. Scheise man, ich würde alles dafür tun, um die Zeit zurück zu drehen .. und diesen verdammten Text schreibe ich unter Tränen und die Packung Taschentücher ist schon vollgerotzt. SELBSTMITLEID? Nein! Ich ärgere mich einfach zutiefst über mich selbst, dass ich mich nicht in den ersten Monaten komplett darauf eingelassen habe und dass ich sie so lange "hingehalten" habe. Es macht mich innerlich kaputt und mein Herz ist im wahrsten Sinne des Wortes gebrochen. Wie ich damit umgehe? Naja .. ich habe das versucht, was vermutlich am sinnvollsten ist.. versuche mich abzulenken mit Sport, mit anderen HBS usw. Aber es bringt relativ wenig, weil ich einfach keine gleichwertige Alternative zu Anna habe. Mit keiner verstehe ich mich so gut, keine hat dieses gewisse Etwas, was sie hat. Keine hat diese besondere Art wie sie, die ich so sehr an ihr schätze. Nun haben wir ausgemacht, dass sie morgen zu mir kommt, um noch einmal persönlich - also Face to Face die Sache zu beenden und um einen gescheiten Cut zu machen. Eventuell ist es noch wichtig zu erwähnen, dass ich mich mit ihrem besten Freund sehr gut verstehe, der die letzten Tage mehrmals mit ihr telefonierte um sie sozusagen auch ein bisschen auszuhören .. ob halt vielleicht noch etwas anderes hinter ihren "Trennungs"Gedanken stecken könnte. Wie zum Beispiel ein neuer Typ, der mich jetzt ersetzt. Scheint NICHT der Fall zu sein .. alles was sie zu mir sagte, schilderte sie auch ihm - nur eben mit mehr Details gespickt. Deshalb schätzen ich und auch ihr bester Freund (den sie übrigens schon 17 Jahre lang kennt) die Situation so ein, dass das wirklich alles ist, was dahinter steckt und kein neuer Typ in Aussicht scheint. Sie erzählte mir noch im letzten Gespräch, dass ihre Beste Freundin sie gerne über Silvester zu einem 4-tägigen PartyTrip nach Prag mitnehmen wollte. Geplant ist, dass Anna mit ihrer Besten Freundin, derem Freund (sind seit langem ein Paar), und 5 weiteren Jungs sich eine Wohnung im Stadtzentrum von Prag über AirBnb holen wollen und dann halt dort Silvester feiern wollen. Habe sie natürlich auf die "5 Jungs" angesprochen, Anna meinte, das wären alles gute, langjährige Kumpels von ihrer Besten Freundin + derem Freund. (Im Telefonat mit ihrem besten Freund hat Anna die PragSache auch erwähnt und auf Nachfrage gemeint, dass das alles nur so flüchtige Kumpeltypen wären, die sie schon länger kennt und dass "da keiner für sie dabei wäre, der ihr jetzt zusagen würde") 6. Frage/n: Das war die ganze Story. Nun zu meinen Fragen bzw. meiner Bitte: 1. Ich würde mich über persönliche Einschätzungen der Lage freuen, Meinungen auch gerne Kritik. 2. Wie kann es passieren, dass man etwas beenden will, was eigentlich nach wie vor "passt"? (-> Es ist sozusagen nichts kaputt, man versteht sich immer noch blendend, das gewisse Etwas liegt noch in der Luft. Nur die "Gefühle fehlen".) 3. Warum hat sie so enorm viele Gefühle abgebaut, während ich sie aufgebaut habe? (Ich habe ihr ja immer gezeigt, dass ich sie will, tolle Zeiten genossen und sie NICHT (zumindest aus meiner Sicht) vernachlässigt. Beendet man etwas und baut man alle Gefühle ab, nur weil man die "Öffentliche Beziehung" an sich nicht bekommt? Obwohl alles andere passt?) 4. Ich für mich, bin mir sicher, dass ich nach wie vor eine Beziehung mit Anna will. Dass die ganze Sache jetzt, zu diesem Zeitpunkt aber erstmal von ihrer Seite durch und aus ist, muss ich akzeptieren und bin mir darüber bewusst. Deshalb: Wie erobere ich Anna nach dem "Cut" (vermutlich morgen) wieder? Wie meistere ich ein ReGame bzw. einen ExBack bei Anna? Tausend Dank im Voraus schon einmal an das Forum! Ich freue mich auf knallharte und ehrliche Meinungen.
  3. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Unzählige (über 10 Monate lang) 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Liebes Forum, lange Zeit ist es her, dass ich hier einen Thread eröffnet habe. Nun ist wohl wieder der Zeitpunkt gekommen. Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten, was allerdings aufgrund des konkreten Problems nicht einfach ist. Vorerst zu mir: Ich bin 25 Jahre alt, bin seit einigen Jahren selbstständig und würde mich als selbstbewussten, gebildeten (gutes Abitur) und auch sportlichen jungen Mann bezeichnen. Um es kurz zu sagen: Ich habe ein ausgefülltes Leben, unternehme regelmäßig spannende Unternehmungen und lasse mich nicht hängen. Habe sozusagen immer etwas zu tun, gehe wirklich regelmäßig zum Sport und achte auch sehr auf mein Äußeres und wie ich mich kleide. Zudem lese ich seit längerer Zeit im Forum mit und habe auch die Standartlektüre "Lob des Sexismus" bereits mehrmals gelesen. Ich bin also eigentlich mit den PU-Basics vertraut. An Erfahrungen in Beziehungen (3x längere) und allgemein mit Frauen mangelt es eigentlich auch nicht. Dennoch kann man immer etwas dazu lernen und ich weiß, dass ich selbst alles andere als perfekt bin und auch viele Fehler mache. ABER nun zu meiner konkreten Situation mit HB9 - ich nenne sie hier einfach mal "Anna". Zu Anna: Sie wird in einem Monat 21 und ist eine sehr gut aussehende Frau mit tollem Humor und einer "besonderen" Art. Zudem muss ich zugeben, dass ich wirklich sehr (!) auf ihren Körper abfahre .. Sie ist schlank und 1,75 groß - hat jedoch trotzdem tolle Kurven, also Arsch und Titten .. was vor allem im Bett wirklich geil war! Anna hatte von Januar bis September viel Zeit, da sie das Abitur nicht bestanden hatte und auf der Suche nach einer Ausbildung hier in unserer Stadt war. Seit September hat sie nun eine neue Ausbildung mit begleitender Berufsschule hier in unserer Stadt. Ich habe Anna Anfang Januar diesen Jahres über Instagram kennenlernt. Nach kurzem Chat hatten wir im Januar ein tolles Date und landeten noch am selben Abend im Bett und hatten guten Sex. Genau so lief das ganze eigentlich dann auch Monate weiter .. im Endeffekt wie in einer LTR. Zumindest fast. Wir haben uns sehr häufig gesehen, viele gemeinsame Unternehmungen erlebt (von Sauna über Shopping über Wochenendausflüge) und monatelang guten, leidenschaftlichen Sex gehabt. In unserer gesamten Zeit haben wir auch einiges durchgemacht. Wir haben zum Beispiel zusammen mit ihren Eltern in einer Tierklinik ihre geliebte Katze einschläfern lassen, ich habe ihr zur Überbrückung bis September zwei Nebenjobs über Connections von mir besorgt ..usw. Kurz gesagt: Wir hatten wirklich ein sehr vertrautes und besonderes Verhältnis - waren zu 100% auf einer WELLENLÄNGE. Nach kürzester Zeit, also ca. Mitte Februar, versuchte Anna auch, mich an sie zu binden. Sie fragte ständig was das mit uns sei und wie ich zu ihr stehe. Auch machte sie mir klar, dass sie kein Interesse an F+ hätte, sondern einzig und allein an einer festen und öffentlichen Beziehung interessiert wäre. Wichtig zu erwähnen ist auch, dass monatelang die Initiative vor allem von Anna ausging. Sie bemühte sich sehr, meldete sich immer von sich aus, lief mir nach und zeigte mir wirklich sehr deutlich, dass ich der Mann bin, den sie will und den sie begehrt. Die typischen Zeichen einer Frau eben, wenn sie wirklich on ist. Ich allerdings konnte mich nicht wirklich zu 100% auf Anna einlassen - zumindest auf Beziehungsebene. Jedes Mal wenn sie mich wieder fragte, wann das ganze denn nun endlich eine feste Beziehung wäre, versuchte ich auszuweichen und mein Standartsatz war: "Lass uns doch einfach diese tolle gemeinsame Zeit genießen und häng dich nicht immer an dem Wort Beziehung auf." Genauer gesagt versuchte ich sozusagen eine LTR mit dieser Frau zu führen - eben nur ohne den offiziellen Titel einer LTR nach Außen. Das heißt, dass ich in der Öffentlichkeit auch darauf verzichtet habe, ihre Hand zu nehmen oder dass ich es nicht wollte, dass sie mich beispielsweise auf Instagram auf Fotos markierte oder gemeinsame Fotos postet. Nun stellen sich viele sicher die Frage - Warum genau hast du so gehandelt, TE? Ich habe ihr nie den Titel "meine Freundin" gegeben, weil ich wirklich aufgrund meiner Erfahrungen und auch wegen meiner letzten Beziehung (in der viel schief gelaufen ist und welche mich sehr verletzt hat) schlicht gesagt ANGST hatte mich wirklich komplett auf eine feste Beziehung mit Anna einzulassen. Wieso Angst? Vermutlich weil ich immer stark bleiben wollte und ich auch gar nicht die Gelegenheit entstehen lassen wollte, dass ich wieder verletzt werde. UND weil ich keine Oneitis entwickeln wollte. Des weiteren habe ich mich so verhalten, weil ich nebenher noch Alternativen hatte, die ich mir als "BackUp" aufbewahren wollte, wenn es mit Anna nicht funktioniert. Diese Alternativen wohnen allerdings alle hier in meiner Stadt, was bedeutet, dass ich dieses Ding mit Anna eben relativ "geheim" halten musste und weswegen es mir wirklich einfach nicht möglich war, das Ganze so öffentlich zu führen, wie Anna sich es immer gewünscht hatte. Ich denke, dass ich das mit den anderen HBS gemacht habe, weil ich stur nach PU vorgehen wollte und einfach keine Oneitis entwickeln wollte. Traurigerweise hat das aber auch dazu geführt, dass ich mich gefühlstechnisch nur sehr langsam auf Anna eingelassen habe. Anna ging mit der ganzen Sache monatelang ziemlich sensibel um. Sie hat unzählige Male geweint und mir zu verstehen gegeben, dass ihr dieser "letzte Schritt" in unserem Verhältnis fehlt und dass sie das verletzt. Ab August/September wurde allerdings alles anders und die Geschichte nimmt seinen Lauf: Anna meldete sich von sich aus immer weniger, ihr gesamter Invest reduzierte sich immer mehr. Die Verabredungen waren trotzdem nach wie vor gut und auch der Sex blieb super. Ich merkte trotzdem, dass sich ihr Verhalten mir gegenüber veränderte. Da Anna ja September die neue Ausbildung + Berufsschule anfing, änderte sich auch ihr Freizeitverhalten. Sie hatte einfach nicht mehr die freie Zeit wie damals und man konnte sich vor allem nur noch am Wochenende verabreden. Meiner Meinung nach haben Anna und ich das jedoch auch gut hinbekommen und uns an die anderen Umstände nach und nach angepasst. Ende September kam es dann allerdings zum ersten kleinen "Vorfall": Anna war plötzlich viel häufiger am Handy, vor allem in Whatsapp. Da es monatelang anders war, fiel mir das einfach auf. Ich hatte begleitend auch ein leichtes, schlechtes Gefühl. Als ich sie einmal darauf angesprochen habe (was evtl. nich gut und auch nicht Alpha war) hat sie mich angelogen. Letztendlich hat sich herausgestellt, dass sie mit einem neuen Klassenkamerad aus der Berufsschule schrieb. So ein bisschen flirty chatten eben - aber wirklich nichts schlimmes - getroffen haben sie sich privat auch nicht. Ich persönlich denke, dass sie einfach dessen Aufmerksamkeit und dessen Komplimente genossen hat, sie war ja aufgrund der Ausbildung auch in einer völlig neuen Situation. Als wir darüber geredet haben, habe ich ihr klar und ehrlich gesagt, dass mich die Lüge an sich verletzt hat und ich es natürlich nicht angenehm finde zu wissen, wenn sie mit Klassenkameraden rumflirtet. Das Thema war dann eigentlich geklärt und sie zeigte Verständnis mit folgendem Satz:"Ich verstehe das baby, aber mach dir da keine Gedanken. Schließlich bist du der Typ, bei dem ich nackt im Bett liege und er nur ein Klassenkamerad." Alles schön und gut dachte ich mir .. nur fiel mir aber auch immer mehr auf, dass der Kontakt zu ihr weniger wurde. Ich war es eben auch gewöhnt, dass sie sich viel von sich aus meldet und ich mich "nicht wirklich" bemühen musste. So wechselten dann langsam die Rollen .. ich meldete mich von mir aus mehr und investierte - während sie sich immer mehr zurückzog. Die Treffen an sich waren nach wie vor erste Sahne. Immer noch auf einer Wellenlänger, tolle Gespräche, super Sex usw. Trotzdem spürte ich es einfach, dass ich bzw. der Kontakt mit mir ihr nicht mehr so wichtig war. Was mich dazu bewegte, mehr zu investieren. Aber versteht mich bitte nicht falsch liebes Forum .. ich bin Anna nicht hintergelaufen oder habe mich Beta/ AFC mäßig verhalten sondern ich ging wie folgt vor: Ich meldete mich so selten wie möglich um nicht meine Attraction flöten gehen zu lassen. Auch habe ich mich nicht gehen lassen oder war immer verfügbar und langweilig. Ich blieb nach wie vor der junge, (attraktive) und selbstständige Mann. Wenn ich mich meldete, dann weil ich wirklich mit ihr über den Tag quatschen wollte oder nur, weil ich ein Date mit ihr ausmachen wollte. Die Dates an sich würde ich auch wirklich als besondere Dates beschreiben, weil ich mir wirklich sehr viel Mühe machte und sie auch ein wenig "beeindrucken" wollte. Habe sie in Sterne Restaurants entführt, bin mit nem teuren Sportwagen vor ihrer Tür gestanden mit den Worten "Na Babe, Lust 500 PS unter Kontrolle zu kriegen?" (Auto extra über das WE gemietet) und habe sie auch selbst fahren lassen .. dann auch romantische Dates bei mir zuhause mit vielen Kerzen und allem drum und dran. Auch das Sex Leben wollte ich nochmal pushen und habe Toys bestellt, die ich dann bei mir zuhause mit ihr ausprobierte - hat auch super geklappt und war einfach klasse! Wenn ich das mal so alles aus meiner Sicht betrachte .. habe ich eigentlich wirklich alles versucht, um in das Verhältnis mit Anna wieder richtig Feuer zu bringen. Wichtig zu erwähnen ist auch noch, dass ich ab September (wo sie sich distanzierte) Anna auch wirklich immer mehr gefühlsmäßig wollte. Mir wurde bewusst, dass ich diese Frau will! Nicht nur zum Sex, nicht nur als F+ - sondern als FESTE FREUNDIN und ÖFFENTLICH. Auch wurde mir klar, dass ich mich auf sie eingelassen habe.. dass ich jetzt auch wirklich verletzlich im Bezug auf Anna wurde. Trotzdem distanzierte sich Anna immer mehr und der Kontakt wurde immer weniger. Dies lag auch daran, dass ich ja wusste, dass nun mehr von meiner Seite aus kam und ich mich aber gleichzeitig nicht zum Affen machen wollte bzw. zum Beta für sie werden wollte. Anfang Oktober meinte Anna in einem Gespräch dann: "Ich weiß nicht mehr weiter, ich weiß nicht mehr ob ich genügend Gefühle für dich habe. Ich brauche Zeit für mich." Für mich brach eine Welt zusammen und ich fing in jenem Gespräch auch an zu weinen. Hintergerannt bin ich ihr trotzdem nicht, sondern ließ ihr sogar diese Zeit und meldete mich wirklich nur noch für das Nötigste (Dates + Telefonat am Ende eines Tages). Ich erkundigte mich also hier im Forum und suchte nach Threads mit ähnlichen Situationen. Da fiel mir das Paolo Pinkel Zitat ins Auge und ich probierte dies auf meine Situation anzuwenden. Uuuuuuund es funktionierte! Es kam wieder ein bisschen mehr von Anna und bei einem Date sagte sie mir, dass sie mich vermisse und auch die Nähe zu mir. Traurigerweise hielt dieser Zustand aber nicht lange an und es verfiel wieder in die alte Problematik: Anna meldet sich nich und TE meldet sich, wenn er Dates will oder quatschen will. Der Zustand an sich machte mich ganz ehrlich gesagt völlig fertig. Ich wusste, dass ich sie zu lange "warten" habe lassen und dass AUSSCHLIESSLICH ICH für die Situation verantwortlich bin. Das krasse an der ganzen Sache war eben einfach, dass genau JETZT wo ich sie wirklich mehr denn je wollte und ich auch gar kein Problem mehr gehabt hätte, es öffentlich zu machen - SIE nicht mehr richtig wollte. Ich lud sie also Anfang November zu mir ein. Ich sagte ihr, dass mich die jetzige Situation unglücklich macht und dass ich sie will. Dass ich über alles sehr intensiv nachgedacht habe und dass ich jetzt "sogar" eine Beziehung mit ihr will. Ihre Reaktion: "Okay krass.. daran hätte ich wirklich nicht mehr geglaubt. Durch die ganzen vergangenen Monate weiß ich aber ehrlich nicht mehr, ob ich das will. Ich muss darüber nachdenken!" Mir blieb nichts anders übrig, außer das zu akzeptieren .. und so verblieben wir auch .. Der Kontakt wurde immer und immer weniger .. von ihr kam dann Ende Novemer so gut wie GAR NICHTS mehr. Alles kam von mir. Jeder Anruf, alles. Gesehen haben wir uns letzten Monat nur drei Mal. Die Dates waren ganz okay, allerdings alles Unternehmungen. Anna wirkte jedes Mal ziemlich distanziert - wollte die Dates aber. Vor genau zwei Wochen lud ich sie dann zu mir ein .. das Treffen war einfach nur traurig .. sie war gerade mal zwei Stunden da und ließ keine Nähe zu .. wollte nicht wirklich geküsst werden usw. DANN habe ich sie vor einigen Tagen nochmal auf das ganze mit uns angesprochen und ihr gesagt, dass ich mit dem Zustand sehr unzufrieden sei. Ich habe sie einfach nach ihrem Standpunkt gefragt. Ihre Aussage: "Ich habe monate lang um das mit dir gekämpft und habe mir nichts mehr wie eine Beziehung mit dir gewünscht. Ja du hast mich gut behandelt und es war schon LTR-ähnlich aber mir hat das einfach gefehlt, dass ich den Titel "Deine Freundin" öffentlich tragen durfte. Ich habe mich einfach monatelang hingehalten gefühlt. Und ständig kam nur von dir der Satz, dass wir die gemeinsame Zeit genießen sollen und ich nicht wegen einer Beziehung rumstressen sollte. Du bist dem Thema "Beziehung" einfach immer aus dem Weg gegangen obwohl das das war, was ich mir mit dir gewünscht habe. Und genau jetzt, wo ich mich damit abgefunden habe, dass es "eh nichts mehr festes wird", willst du eine beziehung und ergreifst die Initiative. Das Problem ist, dass ich über die ganze Zeit hinweg auch einfach viele Gefühle abgebaut habe und nicht mehr das fühle, was ich anfangs gefühlt habe. Ich bin einfach nicht mehr verliebt in dich. Und da für mich Gefühle am wichtigsten sind, kann ich das einfach nicht mehr weiterführen. Egal ob normal oder Beziehung. Das mit dir und auch der Kontakt ist mir einfach nicht mehr so wichtig, wie es mal war. Ich versuche gerade, das mit dir zu beenden." Nun ja liebes Forum .. ich habe das ja im Endeffekt erwartet bzw. auch iwie heraus provoziert. DENNOCH will ich euch beschreiben, wie es mir damit geht: Ich bin komplett am Boden zerstört, weine seit 2 Wochen täglich mehrmals und wünsche mir nichts mehr als eine Beziehung mit dieser Frau. Scheise man, ich würde alles dafür tun, um die Zeit zurück zu drehen .. und diesen verdammten Text schreibe ich unter Tränen und die Packung Taschentücher ist schon vollgerotzt. SELBSTMITLEID? Nein! Ich ärgere mich einfach zutiefst über mich selbst, dass ich mich nicht in den ersten Monaten komplett darauf eingelassen habe und dass ich sie so lange "hingehalten" habe. Es macht mich innerlich kaputt und mein Herz ist im wahrsten Sinne des Wortes gebrochen. Wie ich damit umgehe? Naja .. ich habe das versucht, was vermutlich am sinnvollsten ist.. versuche mich abzulenken mit Sport, mit anderen HBS usw. Aber es bringt relativ wenig, weil ich einfach keine gleichwertige Alternative zu Anna habe. Mit keiner verstehe ich mich so gut, keine hat dieses gewisse Etwas, was sie hat. Keine hat diese besondere Art wie sie, die ich so sehr an ihr schätze. Nun haben wir ausgemacht, dass sie morgen zu mir kommt, um noch einmal persönlich - also Face to Face die Sache zu beenden und um einen gescheiten Cut zu machen. Eventuell ist es noch wichtig zu erwähnen, dass ich mich mit ihrem besten Freund sehr gut verstehe, der die letzten Tage mehrmals mit ihr telefonierte um sie sozusagen auch ein bisschen auszuhören .. ob halt vielleicht noch etwas anderes hinter ihren "Trennungs"Gedanken stecken könnte. Wie zum Beispiel ein neuer Typ, der mich jetzt ersetzt. Scheint NICHT der Fall zu sein .. alles was sie zu mir sagte, schilderte sie auch ihm - nur eben mit mehr Details gespickt. Deshalb schätzen ich und auch ihr bester Freund (den sie übrigens schon 17 Jahre lang kennt) die Situation so ein, dass das wirklich alles ist, was dahinter steckt und kein neuer Typ in Aussicht scheint. Sie erzählte mir noch im letzten Gespräch, dass ihre Beste Freundin sie gerne über Silvester zu einem 4-tägigen PartyTrip nach Prag mitnehmen wollte. Geplant ist, dass Anna mit ihrer Besten Freundin, derem Freund (sind seit langem ein Paar), und 5 weiteren Jungs sich eine Wohnung im Stadtzentrum von Prag über AirBnb holen wollen und dann halt dort Silvester feiern wollen. Habe sie natürlich auf die "5 Jungs" angesprochen, Anna meinte, das wären alles gute, langjährige Kumpels von ihrer Besten Freundin + derem Freund. (Im Telefonat mit ihrem besten Freund hat Anna die PragSache auch erwähnt und auf Nachfrage gemeint, dass das alles nur so flüchtige Kumpeltypen wären, die sie schon länger kennt und dass "da keiner für sie dabei wäre, der ihr jetzt zusagen würde") 6. Frage/n: Das war die ganze Story. Nun zu meinen Fragen bzw. meiner Bitte: 1. Ich würde mich über persönliche Einschätzungen der Lage freuen, Meinungen auch gerne Kritik. 2. Wie kann es passieren, dass man etwas beenden will, was eigentlich nach wie vor "passt"? (-> Es ist sozusagen nichts kaputt, man versteht sich immer noch blendend, das gewisse Etwas liegt noch in der Luft. Nur die "Gefühle fehlen".) 3. Warum hat sie so enorm viele Gefühle abgebaut, während ich sie aufgebaut habe? (Ich habe ihr ja immer gezeigt, dass ich sie will, tolle Zeiten genossen und sie NICHT (zumindest aus meiner Sicht) vernachlässigt. Beendet man etwas und baut man alle Gefühle ab, nur weil man die "Öffentliche Beziehung" an sich nicht bekommt? Obwohl alles andere passt?) 4. Ich für mich, bin mir sicher, dass ich nach wie vor eine Beziehung mit Anna will. Dass die ganze Sache jetzt, zu diesem Zeitpunkt aber erstmal von ihrer Seite durch und aus ist, muss ich akzeptieren und bin mir darüber bewusst. Deshalb: Wie erobere ich Anna nach dem "Cut" (vermutlich morgen) wieder? Wie meistere ich ein ReGame bzw. einen ExBack bei Anna? Tausend Dank im Voraus schon einmal an das Forum! Ich freue mich auf knallharte und ehrliche Meinungen.
  4. 1. Ich : 26 2. Sie : 28 Dates : >20 Etappe: Sex Problem: Ich habe heute mal wieder eine Abfuhr bekommen…warum weiß ich grad nicht..vielleicht weil ich einfach ein zu guter Mensch bin oder in pickup sprache ausgedrückt needy war. Vorgeschichte: Ich sprach Madame auf dem 1 Wiesntag an. Wir verstanden uns super und tauschten nach 1h Nummern aus. Beim 1. Date landeten wir direkt in die Kiste. Es schien alles perfekt. Sie war intelligent, sah hammer aus, teilt meinen Humor usw. und der sex war sehr gut!. Ich gamente zwar auf der Wiesn weiter, aber zum close forcierte ich es nicht mehr, obwohl sich 100 Möglichkeiten ergaben, einfach weil ich von ihr überwältigt war. Doch das Perfekte änderte sich schnell. Beim Kennenlernen erzählte sie mir, dass sie erst 25 sei. Da sie mal professionell eine Sportart ausgeführt hat, stalkte ich sie und sah, dass sie zum einen(laut wikipedia) 28 ist und zum anderen noch mit jmd. Zusammen ist( er ist leicht prominent und hatte noch Fotos von ihr auf seiner HP). Auch stellte sich heraus, dass sie mit ihm, auch wenn sie (seit 1 Jahr) getrennt sind noch zusammenwohnen (später stellte sich heraus, sogar noch im gleichen Bett schlafen..aber ohne sex) Außerdem kam iwann heraus, dass sie unter einer Esstörung litt/leidet. Und es ging weiter… Sie nimmt Antidepressiva und hat in ihrer Jugend zwei ihrer besten Freundinnen an Krebs verloren, sodass sie emotional auch ein wenig durch den Wind ist. Aktives Drama gab es aber sogut wie keins ( eher passives) Das alles hat mich nicht davon abgehalten mit ihr eine Beziehung zu forcieren.. Ich war hin und weg..ich gamente zwar immer wieder Frauen, aber nur so zum Spaß ohne KC,NC . Mir machte es sogar Spaß den Boyfrienddestroyer durchzuziehen und ich befand es als befriedigend, wenn ich sah was meine Worte bewirkt haben. Warum ich damit klar kam, dass sie noch zusammenleben + im bett schlafen und nach außen( eltern, freunde etc) noch eine beziehung führen, obwohl er prominent ist und Millionen auf dem Konto hat? Er ist in meinen Augen eine arme Wurst: Er ist langweilig ( aus Interviews von yt hab ich mir das abgeleitet und ein Freund der Reporter ist erzählte mir das unabhängig von meiner Wertung). Als ich in der Wohnung war, sah ich dass er leidenschaftlich puzzlet und er sich extra ein xing profil erstellt hat, um mich dort zu stalken. Ich sah ihn nicht als Konkurrenz an, da ich mm ein cooleres Leben führe. Ich habe viele Freunde, habe etwas Gutes studiert, seh besser aus als er, bin sehr humorvoll und komme auch aus einer relativ reichen Family( wenn es darum gehen würde). Aber vl hat sie das gerade gestört? Auch wenn sie nie Drama machte: Sie war eifersüchtig wie die Pest und hat sich viele Gedanken gemacht.Vl weil sie weiß mit wieviel Frauen ich schon geschlafen habe bzw. wie gut ich Frauen open kann? Ich wurde vor 5 wochen zufällig auf die Vorparty im büro+ party im club von einer Firma eingeladen (mit freisaufen), weil ich bei einem Teamevent von denen auf der Straße mit einer frau nach 10 sec rumgemacht hab(sie wollte es nachstellen und ich nur so: ich mach keine halben sachen und kC :D ). Das habe ich ihr mal erzählt, als wir im Vollsuff waren, und da meinte sie nur, dass sie sich das schon gedacht hat. Immer wenn ich feiern war, dann hatte ich das Gefühl, dass sie extra kühl und kalt war und ich erst immer ein wenig investieren musste, damit sie wieder „normal“ war. So kam es , dass ich ihr wenn ich feiern war ihr immer ein paar msg schrieb, nur um ihr die Angst zu nehmen.. Jetzt am Samstag war ich wieder feiern und habe einen KC von einer geblockt..nur wegen ihr.. jetzt bin ich sauer es nicht gemacht zu haben. Hier warf sie mir auch quasi vor, dass ich trotzdass ich krank war , feiern war…( kein drama bzw. direkter vorwurf...aber ich kenn sie…) Im besagten Vollsuff war sie zum 1. Mal auch völlig offen: sie würde beim ex nur noch wohnen, da sie bei ihm keine Angst hat verlassen zu werden, denn auch er hat eine psychische Störung…(Hypochondrie) . Sie wurde wohl im Leben schon zuoft verletzt und hat deswegen Angst davor sich auf jmd. einzulassen. Deswegen würde sie immer abhauen, wenn es ernst wird. In dem Moment warf sie mir auch vor, dass ich keine Ahnung hätte wie es sei verletzt zu werden. Sie gab auch zu eifersüchtig zu sein und dass ich mit der Vermutung recht hatte...Auch fragte sie mich dauernd, was ich eigentlich von ihr will: ich hätte was Besseres verdient usw. . Im nüchternen Zustand bestritt sie dann alles( sie wusste angeblich nichts mehr) und meinte, dass sie keine Beziehung suche ( ich wollte ihr Sicherheit geben und habe das Gespräch im suff ansgeprochen…) und sie mit dem Ex evtl mal wieder zusammenkommt. Doch es wurde wieder alles normal: wir hielten nach 1h wieder Händchen und iwann rastete sie mega aus, weil ich etwas über meine ex erzählte ( „was ist so toll an der. Du erzählst nur positives über sie“ …man muss dazu sagen,dass wir mit 18 zusammenwaren und nun nachbarn sind (400km von unserem heimatort entfernt…haha)) erst durch mein zureden beruihgte sie sich wieder, dass ich keine frau wie meine ex suche, sondern sie eine tolle frau ist… Auch wenn sie im ersten Moment angepisst war, hatte ich das Gefühl etwas Positives bewirkt zu haben. Wir hielten ab dann immer Händchen, selbst bei einem Ausflug vor 2 Wochen die ganzen 2h im Auto. Nun der Cut: sie schreibt seit 2 wochen ihre Masterarbeit und muss dafür zz in Kliniken mit geistig verwirrten Interviews halten und ist perfektionistisch und das alles nimmt sie alles sehr mit. Sie muss morgens immer früh raus und ist gestresst. Bis Dienstag 19 Uhr war noch alles normal: Sie sagte mir sogar noch, dass sie meine lustige Art so schätzt und sie sich auf ihren Glühwein freue. Um 21 Uhr dann war sie plötzlich total anders… Kein Glühwein…2 Worte als Antwort. Hier hatte ich das Gefühl, dass ihr ex iwas gemacht hat War öfters so, wenn sie im Stress war, dass sie dann kurz angebunden ist. Am nächsten Tag schrieb ich ihr nur, dass ich meinen Termin ( sie wusste nicht was ich mache..aber darüber hat sie bestimmt nachgedacht, da sie es 2 mal erwähnt hat, dass ich ja da nicht könnte und wir uns deswegen 1 Tag später sehen) absagen muss, da ich an dem Tag bis 10 im Büro bleiben muss . Darauf kam nur ein „ok“. Am nächsten Tag dann „ Sorry Philipp ich muss dir heute absagen..tut mir leid“, nachdem wir uns 12 Tage nicht gesehen haben und sie mir am we wegen eines guten Grundes abgesagt hat( Vater im KH, nicht hier in M). Gut ich habe mit „ wie, das ist alles? Was ist am Dienstag vorgefallen? „ vl ein weng überreagiert.. worauf nach 2h kam: „Masterarbeit blabla, viel stress, es liege nicht an mir, dass sie keine zeit habe , Katze krank nach der OP, früh aufstehen wegen umfragen mit Patienten, abends müde und keine Lust was zu machen..blabla“ Wir hatten es vor paar Tagen am telefon mal spaßeshalber über macken und da hat sie genau das bestätigt, dass sie wenn sie stress hat, ganz anders wird und keine Zeit hat und es nicht am anderen liegt ( ich hab die macken allgemein angesprochen) Hab darauf nur gemeint: „ok , meld dich wenn es dir passt, schönen Tag“ , worauf nur kam: „Danke du auch“ Warum ich das schreibe: Für mich selbst, dass ich mir diesen Text das nächste Mal lese, wenn ich nochmals eine tolle Frau kennenlernen sollte: dass ich nicht immer nur den langfristigen Nutzen sehe, sondern auch mal die kurzfristige Rendite. Aufhöre immer alles schönzureden und mir zudenken: es wird in Zukunft alles besser. Ist nicht der erste Fall. Mein bester Kumpel meinte schon, dass ich mir allgemein immer Frauen mit Problemen suche und diese dann auf ein Podest setze, weil ich nur das Gute immer sehe… Er meinte auch vor 6 wochen schon: iwann wird der Punkt kommen, andem alles aufhört und du nicht weisst wieso. Ich habe dieser Frau quasi alle Sicherheit gegeben, die sie mir immer verweigert hat. Einfach weil ich sie mochte und ihr keinen Schaden zufügen wollte und dachte aus uns kann was werden Frage Der eine Kumpel empfiehlt mir ein Freeze, der andere ein Gespräch forcieren , weil er glaubt, dass sie entweder angst hat verletzt zu werden, weil es ernst wird( das wusste er nicht mehr, dass sie das mal erzählt hat) oder sie entweder Kb hat und nich die eier hat es zu sagen . So könnte ich einen Cut machen kann und die sache abhaken. Bei dem (wohl nichts führenden) Freeze, würde ich vl weiterhin Hoffnung haben...ich weiß es nicht... Ich weiß ehrlich gerade nicht was ich will. Ob ich sie überhaupt noch möchte, da sie sich grad sehr respektlos gegenüber mir verhält..Daher habe ich mir das aufgeschrieben, um selbstreflektion durchzuführen und möchte es anderen Teilen, weil es vl ein gutes bsp ist, warum man manchmal auch mal egoistisch sein sollte, auch wenn sie monogam ist.. sorry für den langen text...aber ich glaub das ist mal wirklich eine abgredrehte storry :D P.s. Da ich schon verdacht hatte,dass was nicht stimmt, hab ich am dienstag schon tinder installiert und habe morgen schon das erste date... vl lerne ich es diesmal endlich, dass ich immer alternativen halten sollte..