Mikulas

Rookie
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     35

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Mikulas

  • Rang
    Neuling
  1. Ich bin zwar selber noch neu hier, aber nach lesen des Beta Blocker Threads sage ich klar ja.
  2. So ein kleines Update für die Nachwelt wie man es nicht machen sollte und meinerseits ein paar Fragen. Ich hoffe mal, dass der Thread noch nicht als tot gilt und gelesen wird. tl;dr Ex hat plötzlich kein Interesse mehr an Sex, sucht aber weiterhin Kontakt und OP ist nicht richtig in der Lage sein Frame zu halten. Da ich logischerweise mehr Gefühle hatte als Sie, gelang mir die KS nicht so ganz und hab mich schnell einlullen lassen. Sex gab es zwar, aber bei jedem Treffen (welche ich arrangierte) investierte ich mehr als Sie. Sie hatte mal keine Zeit und lies mich abblitzen, orderte von sich aus aber auch kein Treffen. Ich lief ihr nach. Allerdings fragte sie sehr häufig was ich an dem Abend machte. Wie ein Idiot schlug ich ein Treffen vor, welches sie manchmal ablehnte. "Lebte" allerdings mein eigenes Leben weiter. Erst als die übliche Frage kahm was ich so die Tage gemacht hatte und sie herausfand, dass ich mich mit einem anderen Mädchen treffe änderte sich etwas. Waren dank Studium auf zwei Parties in denen es unter Alkoholeinfluss jedes mal stark eskalierte. Und sie sich sehr viel Mühe im Bett gab. Interessanterweise drehte es sich danach. Sie hatte fortan kein Interesse mehr an Sex. Woraufhin ich auch den Invest reduzierte. Wenn sie mir schrieb antwortete ich einsilbig. Schlug keine Treffen mehr vor. Es kahm schlussendlich ein marginaler Invest ihrerseits doch gemeinsam einen Film zu schauen. Dumm wie ich war biss ich an. (Hier nochmal danke an die anderen Forenthreads in die ich mich einlesen konnte). Sie blockte im Verlauf meine Avancen ab und meinte sie hätte momentan kein Interesse daran. Da ich an dem Abend müde war, schickte ich sie dann auch nach Hause, hab allerdings auf ihre spätere Whattsapp Nachricht geantwortet. Ich lud sie zwei Tage später spontan zum Eisessen ein da ich in die Stadt wollte. Wo sie das Treffen ablehnte. Als sie mich wieder mal fragte was ich mache und erfuhr das ich in unserer Stammstudentenkneipe war, war sie verwundert dass ich sie nicht auch gefragt hatte, da sie noch in der Stadt war. Ab hier lehnte ich die Kommunikation so stark ab, dass sie sogar anrief um wissen zu wollen was los ist. Den ich aber da Treffen mit einem anderen Love Interest ablehnte. Da ich es nicht schaffe eine grade Linie zu fahren machte ich für heute ein Treffen aus, in dem sie mir aber klar schrieb dass sie kein Interesse an Sex hat und ob ich mich immer noch treffen möchte. PS: Jetzt wo ich alles selber Korrektur lese, merke ich wie wenig Struktur ich momentan gebe und dort vermutlich ein Attractionverlust liegt. Da es mir augenscheinlich nicht gelingt mein Framing aufrecht zu erhalten werde ich sie lediglich als Übungsobjekt nutzen. Daher meine Fragen: Warum auf einmal der Interessensverlust an Sex. Beim letzten Treffen sogar trotz erregt sein ihrerseits. Warum ständig die Fragen was ich so mache (oftmals ob ich schon schlafe), nur um hinterher keinen persönlichen Kontakt zu suchen? Orbitercheck? Warum sucht sie jeden Tag Whattsapp Kontakt, wenn sie sich eigentlich gar nicht treffen möchte. Welche Strategien kennt ihr um sein Framing aufrecht zu halten. In meinem Fall konsequent den Abstand suchen, ausser sie schlägt ein Treffen vor.
  3. Ja. Hatte allerdings eine Pause von knapp einem jahr zu meiner Ex eingelegt um innerlich Abstand zu nehmen. Ging mir ursprünglich auch nur um Sex und Ego pushen. Problematisch ist, ich kann mein Mindset nicht von der Monogamie lösen, wenn ich Gefühle habe. Würde mich ja sogesehen binden, wenn ich immer noch ab und an was mit ihr mache. Verstehe den Umstand auch nicht, warum sie mir anfänglich hinterher gelaufen ist, wenn es schlussendlich nur ein Egopush raus zieht. Was für ein Modell ist das und wie kann ich es für die Zukunft nutzen. Ich musste am Anfang ja mehr Attraction ausgelöst haben, als ich während der ganzen Phase hatte.
  4. Klingt sehr einleuchtend. Grade der Aspekt mit der Bestätigung. Bisher mit der Pille, relevant weil sie nicht mehr monogam sein wird? So habe ich es noch gar nicht betrachtet. Gebe dir aber Recht. Werde wohl einen Sauberen Schnitt machen ganz nach dem Motto " Eine Frau die mich nicht will, die will ich auch nicht!" Was soll das Leid und das hinterhergerenne.
  5. 1. Dein Alter 26 2. Ihr Alter 24 3. Art der Beziehung (monogam) 4. Dauer der Beziehung 0.5-1 Jahr 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex Sehr gut, häufig fast jedes treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, wohnt allerdings 20m weiter 8. Probleme, um die es sich handelt Beziehung beendet 9. Fragen an die Community Um die Beziehung kämpfen, oder nexten Vorwort: Alles begann vor 3 Jahren, als sie mich auf einer Party gesehen hatte und mich sofort abschleppen wollte. Da ich aber ein Beziehungstyp bin und sie vorher noch was loses mit einen anderen Typen hatte hab ich sie abblitzen lassen und an dem Abend meine damalige Ex kennen gelernt. Hab sie hinterher unüberlegt an der langen Leine gehalten und verschossen wie sie war ihr wohl Hoffnung gemacht. Arschlochmove, würde mir so nicht wieder passieren. So nun zur eigentlichen Geschichte. Nach nun 3 Jahren hab ich den Kontakt wieder aufgebaut und eine F+ etabliert. Das ging rund 6 Monate gut. Keine Gefühle meinerseits und ich war zufrieden mit der Situation. Haben allerdings alles gemacht was man als Paar so macht. Nach dieser Zeit drängte sie darauf eine Beziehung einzugehen. Da ich sie als Menschen ziemlich toll fand und wir sehr gut harmonierten gab ich der Beziehung eine Chance. Nach 6 Monaten beendete sie jetzt die Beziehung. Nach dem sie mit einem Paar im Urlaub war und gemerkt hat, dass sie mich nicht so anguckt wie die beiden etc. Und sich nicht vorstellen kann noch in 10 Jahren mit mir zusammen zu sein. Dabei wäre ich an sich perfekt, aber ihr fehlen nun mal die Schmetterlinge.(Dazu muss man sagen, dass sie ein lockeres Mädchen ist was Sex angeht, ich aber ihre erste Beziehung war). Da ich mir bis zu dem Zeitpunkt nicht sicher war wie stark eigentlich meine Gefühle für sie waren einigten wir uns erstmal darauf, wieder eine F+ zu führen.Führte an dem Abend auch zu sehr schönem Sex. Dies war letzten Freitag. Am Samstag zeigte sie mir irgendein Bild von einem Typen bei Whattsapp(Grund leider vergessen) da ich ausversehen das Bild minimierte sah ich auch gleich, dass er sie stark anbaggert und die beiden wohl seit Mittwoch Kontakt hatten. Diese Flirtversuche unterbindet sie nicht, flirtet aber auch nicht stark zurück. Jetzt stecke ich in den Emotionen fest, dass ich zum einen stark eifersüchtig und ich ihr gegenüber wütend bin. Da das Gefühl vorherrscht sie macht für irgendeinen Macker Schluss. Schläft momentan auch schlecht, was ich darauf zurückführe dass sie nicht weiß ob sie den Avancen des anderen Typen nachkommen sollte. Seit letzten Freitag distanziert sie sich auch von mir, sucht aber gleichzeitig im Bett noch die Nähe in Form von kuscheln. Natürlich kommt jetzt keine F+ mehr für mich in Frage. Da sie für ihre Bachelorarbeit eine Woche in ihrer Heimat ist, möchte ich ihr wenn sie wieder hier ist. Ihr klar machen, dass für mich nur eine Beziehung in Frage kommt. Und sie sich melden solle wenn sie auch mehr will und den Kontakt abbrechen. Ist soetwas überhaupt klug den Ball in dieser Weise aus der Hand zu geben? Wie sollte ich in der Zwischenzeit vorgehen. Was ich bisher gelesen habe, war sich nicht melden und Dinge unternehmen. Kann so etwas überhaupt zum Erfolg führen, oder ist im Sande verlaufen lassen intelligenter. Welche Dinge sollten nicht gesagt werden, wenn ich ihr mitteile, dass für mich lediglich eine Beziehung in Frage kommt. Werde den anderen Typen nicht erwähnen um kein Taboo zu erzeugen. Eventuell wichtig ist, dass ich während der F+ für 6 Monate (schwer) krank war und sie trotzdem bei mir geblieben ist. Um so mehr bin ich perplex, dass sie die Beziehung jetzt beendet hat. Da es für mich erst die zweite Beziehung und die erste F+ ist bin ich erstmal perplex was meine Gefühle angeht. Ist jetzt nur mein Ego verletzt (in vielen Threads wird Eifersucht lediglich als Verlustangst beschrieben), oder will ich sie als Person wirklich zurück. Kann mir jemand von seinen Erfahrungswerten berichten.