smartphone

User
  • Inhalte

    89
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     50

Ansehen in der Community

8 Neutral

Über smartphone

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.387 Profilansichten
  1. smartphone

    C&F lernen

    Hey ich (23) habe eine Freundin (21) und die Beziehung schläft langsam ein. Einzelheiten sind gerade erstmal egal. Ich weiß nämlich dass mir ein Punkt fehlt: ich bin unerfahren in c&f, vorallem im flirterischen und eskalativem Kontext. Spielerisch, lustig, spontan und zugleich dominant ist mir irgendwo fremd. Könnt ihr mir gute Tipps und Übungen geben, damit die Verführung nicht immer so gleich und langweilig abläuft ...?
  2. Ich glaube wichtig für mich wäre es, da echt konsequent zu bleiben. Ich habe mir auch schon öfters gedacht, dass ich den Beta Blocker anwenden muss. Dass wir uns zu oft sehen. Wir haben auch schon öfter drüber gesprochen uns nicht so oft zu sehen. Ich habe nur Angst, dass sie sagt, für sie fühle es sich seltsam an, wenn wir uns dann nicht sehen. Sie meinte auch es solle sich eine natürliche Balance dafür entwickeln wie wir uns sehen. Aber ohne Struktur hocken wir nur aufeinander und ich will sie jeden Tag sehen. WhatsApp ist ihr echt wichtig. Ich find es allgemein schwer das Maß runter zu schrauben, wenn doch gerade von ihrer Seite aus nichts kommt und die Attraction eh nicht sonderlich hoch ist. Kann man das langsam wieder aufbauen?
  3. 1. Dein Alter 24 2. Ihr/Sein Alter 22 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 6 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1. pro Woche. nur, wenn sie initiiert 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Streits; Sie investiert wenig, ich zu viel 9. Fragen an die Community Hi Leute, ich komme nach 6 Monaten Beziehung her, weil unsere LTR ziemlich zerrüttet ist. Meine vorherige und einzige LTR, die ich davor hatte ging 4 Jahre. Gegen ende war die LTR 1 auch sehr lieblos. Zur aktuellen LTR: Wir streiten sehr oft, weil ich etwas "falsch" gemacht habe. Sie mäkelt auch oft an mir herum. Oft sind es nur Kleinigkeiten, wie Zeitplanung oder, dass sie enttäuscht ist, dass ich mich bei ihr nicht bedankt habe. Oft ist es so, dass sie dann ziemlich pissig und kalt ist. Meistens passieren diese Streits über WhatsApp was da den Kontaktaufbau noch schwerer macht. Bisher hatte ich einfach Schwierigkeiten mit sowas umzugehen. Wenn ich versuche auf den Streit mit Humor zu reagieren, dann sei ihrer Ansicht nach oft eine Frechheit, weil es sich um Dinge handelt die ihr wichtig sind. Dagegen-argumentieren und mich zu rechtfertigen bedeutet für sie, dass ich keine Kritik abkann. So Dinge verschärfen den Streit nur noch. Auch Themenwechsel funktionieren nicht. Das fällt ihr gleich als solcher auf und ist wieder einer Frechheit. Das Problem ist dazu noch, dass ich irgendwo schon verstehen kann, dass sie diese Dinge nerven. Was mache ich damit sie wütend wird: Ich bin beleidigt, wenn sie mich beim Sex zurückweist. Ich drängle manchmal auf Sex Ich bin beleidigt, wenn sie mir keine Zuwendung schenkt Ich vergesse ihr manchmal zu erzählen wo ich hingehe Ich könne sie nicht trösten Ich hätte keine Empathie und reagiere generell komisch auf Dinge Weil sie meistens irgendwo schon recht hat, bringt Rechtfertigung auch nichts, weil ich das nicht authentisch vermitteln kann und meinen Fehler einsehe. Ich kann dann nur noch sagen, dass es mir ja Leid tut und ich verstehen kann, dass sie das nervt und ich das nächste mal mehr drauf achten werde. Ist ja auch okay, aber auf Dauer fühle ich mich wie der Depp vom Dienst, wenn ich mich für alles entschuldige. Zu hohes Investment und needyness: So. Wir sehen uns unabhängig davon so gut wie jeden Tag und schlafen auch jeden Tag bei ihr (weil sie eine eigene Wohnung hat und ich in einer ranzigen Zweck-WG wohne). Meistens intimere ich die Treffen. Ich mache viel für sie. Bringe kleine Überraschungen vorbei. Ihren Lieblingssnack oder sowas. Wenn wir beieinander sind, ist sie viel am Handy oder macht andere Sachen. Ich fühle mich wie das Dritte Rad am Wagen. Ich hoffe, wenn ich Dinge für sie mache und ihr zeige, dass ich gerne bei ihr bin, dass sie mir mehr Aufmerksamkeit schenkt. Fehlanzeige. Ich habe oft Angst, dass sie mir nicht schreibt oder nicht fragt ob wir uns treffen, wenn ich es nicht tue, weil es so zerrüttet ist. Deswegen tue ich es. SEX Ich versuchte sehr sehr oft Sex zu initiieren. Sie weist mich oft zurück. Anfangs waren es noch Kopfschmerzen. Ich reagierte oft beleidigt, weil ich es persönlich genommen habe. Das tat ich dummerweise auch immer noch, obwohl sie anfangs sagte ich solle das nicht persönlich nehmen. --- Ich habe mir eingeredet, dass jede Zurückweisung als ein negatives Omen für unsere Beziehung zu sehen ist... Mittlerweile haben wir fast nur dann Sex, wenn sie es initiiert. Dadurch, dass ich so oft will und immer so komisch darauf reagiere, habe ich Angst, da einen Schritt zu machen, weil jeder Schritt mich dann doch wieder von ihr entfernt, weil sie dann Schuldgefühle hat. Sie hat sogar mal mit mir geschlafen habe, weil sie Angst hatte mich zu verletzen. Das ist so traurig. Warum bin ich so? Folgen der Streits: Die Streits sind mittlerweile sehr regelmäßig. 1-2x alle 2 Wochen. Sie sagt mittlerweile fast bei jedem Streit, dass sie grundlegend unglücklich in der Beziehung ist. Sie hätte mit keinem ihrer Ex-Freunde so viel Streit gehabt wie mit mir und schon gar nicht so früh in unserer Beziehung. Sie hätte keinen Respekt mehr vor mir weil ich so bin wie ich bin. Wir seien zu unterschiedlich. Wir idealisierten diese Beziehung. Sie wisse nicht, warum sie überhaupt mit mir zusammen ist. Und manchmal ist wie wieder der tollste Mensch der Welt. Was möchte ich: Ich möchte eine Strategie, wie ich da wieder Stabilität in die Beziehung rein bringen können. Ich merke, dass die Art wie ich die Beziehung jetzt führe, total ungesund ist. Es ist schwer, von heute auf morgen aus dieser Routine des Needy seins rauszukommen. Ich habe Angst, dass sie Abstand voneinander als Erholung sieht und schlussfolgert, dass es ihr ohne mich bessergeht. Ich möchte immer noch ein aufmerksamer und liebevoller Freund sein aber ihr auch Grenzen zeigen können. Wie kann ich meinen Frame wieder aufbauen, wenn die Kacke schon so am dampfen ist und ich quasi nur noch ein Wurm bin?
  4. 1. Dein Alter 23 2. Ihr Alter 21 3. Art der Beziehung (monogam) 4. Dauer der Beziehung - 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR - 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex - Nicht mehr so häufig; geht so 7. Gemeinsame Wohnung? nein 8. Probleme, um die es sich handelt - Streit um Nichtigkeiten; Frech; körperlich distanzsuchend 9. Fragen an die Community: Meine Freundin und ich sehen uns in letzter Zeit sehr regelmäßig (täglich). Wenn ich Distanz wahren würde, hätte ich Angst sie liefe mir davon. Deswegen klammere ich so. Ich bin sehr bedürftig nach ihrer Aufmerksamkeit. Ihre Lust auf Sex scheint nachgelassen zu haben. Wenn ich sie küsse und mit ihr rummache, endet das zur zeit nur noch selten in Sex. Auch wenn wir uns häufig sehen, scheint ihr Interesse im allgemeinen an mir nachzulassen. Sie ist oft am Handy usw. Sie ist außerdem in letzter Zeit öfter mal auch fies und erlaubt sich freche Kommentare. Wir haben die letzten Wochen häufiger gestritten und sie fände es schade, dass "es am Anfang so schön war und jetzt nur noch kompliziert". Ich beschreibe mal ein Streitszenario: Ich habe am Dienstag eine Verabredung von 18-20 Uhr. Am Sonntag zuvor sagte sie, sie wolle am Dienstag ihre Familie besuchen, der auch in der Stadt wohnt. Für sie ginge es nur an diesem Tag. Anstatt, dass ich sagte, ich habe von 18-20 Uhr einen Termin, danach hätte ich Zeit, habe ich gesagt, ich hab am Dienstag keine Zeit. Das hat sie extrem aufgeregt, weil sie sich für meine Familie immer Zeit nehme usw. Naja gut kann ich verstehen. Ich hab ihr angeboten, dass wir uns heute oder morgen noch mal treffen um darüber zu reden und dafür ggf einen Termin von mir nach 20 Uhr (spontan ausgemacht, mit Kumpels in den Pub zu gehen) abzusagen, damit ich mit ihr Zeit verbringen kann und wir das ausbaden. Sie sagte, sie wissen nicht ob sie heute Zeit hätte und würde das auch nicht von mir verlangen, weil ich ja verabredet bin. Sie ist aber enorm pissig und ich weiß nicht ob es vllt doch besser wäre hinzufahren.........???? Wie bekomme ich die LTR kurzfristig und langfristig wieder auf die Reihe?
  5. Dein Alter: 23 Ihr Alter: 21 Dauer der Beziehung: 2,5 Wochen Art der Beziehung: LTR Probleme, um die es sich handelt: 3 Wochen nicht sehen/ Texten Fragen an die Community: Wir sind grade in der Phase, in der schon mehrere Tage ohne einander scheiße sind. Sie sagt schon nach 1-2 Tagen in denen wir uns nicht gesehen haben, dass sie mich vermisst usw. Sie liebt mich und ich sie auch... Was muss ich beachten, damit während des Urlaubs die Attraction oben bleibt und die Beziehung weiterhin gut läuft? Sie möchte außerdem das ich mich auch mal per WhatsApp bei ihr melde. Wir studieren zusammen und sie weiß das ich grade nicht großartig beschäftigt bin. Was kann man da beachten
  6. smartphone

    3 Wochen getrennt

    Hey, bin seit nicht all zu langer Zeit in einer LTR. Wir sind hart ineinander verschossen und beidseitig sind auch schon Sätze wie "ich liebe dich" und "ich vermisse dich" gefallen. Vertstärkt von ihrer Seite aus. In einer Woche fahre ich für 20 Tage in den Urlaub. Wir sind grade in der Phase, in der schon mehrere Tage ohne einander scheiße sind. Muss man was spezielles beachten, damit die Beziehung weiter läuft und alles gut bleibt? LG
  7. danke an lowsubmarino: ich muss lernen loszulassen. ich werde es üben mich an diesen unangenehmen Gedanken zu gewöhnen und so nicht mehr durch ihn in Panik zu verfallen. danke an Sam stage: ich versuche mich etwas zu distanzieren. es ist schwer aber sie macht es auch teilweise. es ist ein Machtspielchen. bin grade mega durch den wind. muss euch auch was beichten: habe ihr gestern Abend während dem sex "ich liebe dich" gesagt und sie hat nicht drauf reagiert 😑*facepalm* und gestern mittag gefragt, ob wir zusammen in den urlaub fahren. wir fahren ende September für ne Woche weg. sie sagte noch sie sei sich mir unsicher und dass sie das bisher noch bei keinem typen hatte und ich breche jetzt einfach durch... ich hab ja geschrieben, dass sie gesagt hat, sie sei in Beziehungen immer in der Machtposition gewesen. ihre Mutter meinte auch zu ihr sie braucht einen typen der ihr grenzen setzt. das hab ich bisher teilweise gut hinbekommen... kann man noch was tun um den spieß wieder umzudrehen? einfach invest rausnehmen?
  8. Hatten gestern ein Date und geredet (Beta Talk). Es ging um sich öffnen und so und sie meinte ich sei eher verschlossen und sage nicht was ich denke. So ist das aber auch bei ihr. Wenn sie was bzgl ihrer Gefühle sagt ist das eher so nebenbei. Zum Beispiel sagte sie ob sie ihrer Mutter sagen kann dass sie in mich verliebt ist. Selbst hat sie es aber nie direkt zu mit gesagt. Generell kommen liebevolle Komplimente eher von mir. Soll ich damit aufhören? Ich hab ihr dann noch gesagt dass ich in sie verliebt bin. Sie sagte es dann später auch aber es viel ihr mega schwer sowas direkt zu mir zu sagen und nicht in eine Story zu verpacken. Sie meinte in bisherigen Beziehungen war wie immer die in der Machtposition und hätte mehr nutzen als kosten. Sie habe kaum gegeben. Bei mir sei das anders meinte sie, und sie bewundere mich. Ich sei für sie nicht vorhersehbar, sagte sie. ??????
  9. Ich habe das verlangen, sie rund um die Uhr zu küssen und verdammt, ich bin Hals über Kopf verliebt. Ich hab das starke Verlangen ihr in die Augen zu schauen und ihr zu sagen, dass ich sie liebe. Ich habe ihr jetzt schon öfter mal gesagt, dass ich sie süß, schön und sexy finde. Von ihrer Seite kommen weniger Komplimente. Ist das zu viel? Ist das okay? Vermutlich sollte es 5050 sein. Andererseits: vllt ist sie einfach "nicht der Typ dafür". Wenn sie geht sagt sie, "ich vermisse dich jetzt schon" und wie oben schon geschildert hat sie beim letzten Date auch gesagt, dass sich für sie Gefühle entwickeln. Aber sie redet nicht viel darüber was sie empfindet. Das löst in mir starke Verlustängste aus. Ich habe Angst, dass ich sie mehr mag, als sie mich. Dieser starke innere Drang von ihr geliebt zu werden ist so krass, dass ich richtig Kopfschmerzen habe und mir schlecht wird. Ich war gestern beim Date rel. unentspannt und in meinem Kopf. Ich will liebevolle SMS ... das volle Programm. Wenn wir in einer Gruppe sind, steht sie auch viel mit ihren Freundinnen rum, was eigentlich auch voll okay ist. Ich werde da nur mega eifersüchtig. Es ist, als wollte ich, dass sie nur mit mir Zeit verbringt und dass ich ihr ein und alles bin. Sie schläft doch schon regelmäßig mit mir und der Sex ist echt mega gut, was soll ich tun? Ich hab schon etwas Invest rausgenommen damit sie mehr auf mich zukommt. Z.B. beim gehen habe ich ihre Hand nicht genommen, sondern gewartet bis sie nach meiner Hand greift. Ich warte bis sie mich küsst. Andererseits soll man als Mann ja führen. Beim Vorspiel zum Sex bin ich meist aber der, der ihr zuerst an die Intimzonen geht. Sollte sie auch von sich aus was machen, oder soll ich "führen"? Was ist die Grenze und was ist okay? - Anderes Thema: sie hätte die Wahl mit einer Freundin auf ein Festival zu gehen oder hier zu bleiben, wenn ich nicht mit meinen Freunden in den Urlaub fahre. Sie sagt sie würde viel lieber, dass ich hier bleibe und wir Zeit zusammen verbringen. Dass ich überhaupt in den Urlaub fahre hängt davon ab, ob ich bis dahin eine neue Wohnung gefunden habe, da ich bis Oktober aus meiner jetzigen Wohnung raus muss. Deswegen hängt das eh in der Luft. Bitte um Hilfe.
  10. Gestern früh schrieb sie mir, sie wolle wir was mitbringen, was ich bei ihr vergessen hatte und ob wir uns kurz sehen könnten, wenn sie fertig ist mit der Arbeit. Wir haben uns getroffen und sie sagte sie hätte mich die Tage zuvor sehr vermisst. Den ganzen restlichen Tag über habe ich mich dann nicht bei ihr gemeldet bis abends. Da hab ich sie angeschrieben und gefragt ob sie bei mir vorbei kommen wollte. Wir haben miteinander geschlafen und danach fragte sie, ob es was ernstes zwischen uns ist oder nicht? Sie meinte es fühle sich für sie nach was ernstem an und wenn ich nur was lockeres wolle, könne sie das nicht, weil sich bei ihr schon was entwickelt. So wie ich das jetzt verstanden habe sind wir jetzt zusammen. Ich hab ihr abgesehen von körperlicher Zuneigung bisher wenig verbal gegeben, weil ich nicht so gut bin das da zu formulieren. Ich hab es mal versucht und sagte als sie in meinem Arm lag: "Schön das du noch vorbeigekommen bist." Sie: "Danke, dass du gefragt hast. Ich hab dich gestern voll vermisst :(" ich: "Warum hast du nichts gesagt?" Sie: "Ich wollte dich nicht nerven/ stören" Eine mögliche Erklärung, die ich für sehr plausibel halte ist, dass wir am Freitag eine Klausur schreiben und beide sehr im Stress sind deswegen. Hätte mich trotzdem gefreut, wenn sie sich bei mir gemeldet hätte. Warum hält sie sowas aus und meldet sich nicht bei mir? Morgen sind wir beide zusammen abends bei einer Freundin und sie sagte schon, dass sie danach bei mir schlafen wolle. Ich bin verrückt nach dieser Frau. Viel zu viel denke ich an sie.
  11. Hab das Kapitel gelesen... Werde auch bald den Rest des Buchs lesen, grade ist nur alles ziemlich stressig. Ich möchte mal ein kleines Update geben: Wir haben uns jetzt jeden zweiten Tag getroffen und hatten Dates die in Sex und Übernachtung geendet sind. Wir laufen mittlerweile auch händchenhaltend über den Campus und geben uns Küsse zum Abschied und Begrüßung. Sie kommt mittlerweile auch, wenn es ums körperliche Annäherung bei Dates (händchenhalten, rummachen) auch desöfteren mal auf mich zu. Das ist ein Fortschritt. Was mich aber noch etwas stört ist, dass sie nicht 100% verrückt nach mir ist. Das letzte mal haben wir am Sonntag bei-/miteinander geschlafen. Warum meldet sie sich nicht und fragt auch mal nach nem Date??? Die bisherigen Dates wurden so vereinbart, dass ich, wenn ich sie gesehen habe oder bei einem Date, nach dem nächsten gefragt habe, als von irgendeiner Aktivität gesprochen hat, die sie gerne machen würde. Wir texten gar nicht. Sie textet aber im allgemeinen sehr viel mit Menschen die ihr was bedeuten (ihre Freundinnen und so). Ich hab Angst, das ich für sie nur ne Nummer bin mit der sie, wenn ich Interesse zeige, Sex hat. Ich will mehr sein. Ich will dass sie fragt wann wir uns wieder sehen und so weiter... Wie mach ich das? Gestern in der Uni hat sie auch was komisches gebracht, sie sagte zum abschied: "wann sehen wir uns wieder? keine Ahnung." genau so ... was heißt das??????? Sie war heute mit Freundinnen und nem Kumpel von mir in nem Lernraum und ich bin dazugestoßen, wusste aber nicht dass sie auch da war. Sie sagte auch zum Spaß heute: "Lass uns heute Abend Game of Thrones gucken.".. um sich vom lernen abzulenken. Zum Abschied hab ich ihr mal keinen Kuss gegeben. Das sollte Richtung Freeze gehen. Habe es jetzt aber auch nicht so aussehen lassen als sei ich beleidigt gewesen. Ich will nur, dass sie sich mir nicht so sicher mit mir ist. Ist das okay? Soll ich invest zurückschrauben oder weiter nach Dates fragen. Ich will auch nicht zu verfügbar sein. Was ist zu viel/ zu wenig an Dingen die ich tue?
  12. Ja wollte ich grade fragen. Will es jetzt nicht kaputt machen. Worauf soll ich achten? Was vermeiden? Das ist neues Terrain. Was ist lds? Jetzt was akutes: habe sie heute morgen gefragt ob sie Lust hat mit an den See zu gehen. Sie sagte sie wisse es noch nicht und schreibe mir später. Grade hat sie geschrieben "zum See schaffe ich es nicht mehr 😭 aber was machst du heute Abend?" Ok wir werden nach dem Satz dann schon Sex heute Abend haben aber bin ich dann zu available wenn ich jetzt Zusage??
  13. Gestern waren wir nach der Klausur im Park mit vielen anderen Leuten aus meinem Studiengang. Sie war auch mit ihren Freundinnen da. Ich habe extra noch meine Gitarre mitgenommen "um ihr zu imponieren" wie ich es einem Kumpel gesagt habe, haha. Die meiste Zeit des Abends habe ich in einer großen Runde von Leuten, so ca. 10-25 Gitarre gespielt und dazu gesungen. Ich muss dazu sagen, dass ich beides richtig gut kann. Ihre Freundinnen haben mich und meine Stimme ziemlich abgefeiert (so später ihre Aussage).😁Durch das singen (auch mit meinen Freunden) hab ich mich soooo selbstbewusst gefühlt gestern Abend. Ich hab, mich ein bisschen mit ihr und ihrer Freundin unterhalten, meine Füße in ihren Schoß gelegt und sie hat sie gestreichelt.[Kino] Später als die meisten Leute weg waren, hab ich meine Hand zu ihr ausgestreckt und sie zu mir gezogen. Erst war sie zögerlich aber ich war mit meinem Blick in ihre Augen sehr persistent und sie ist dann gekommen und hat sich vor mich gesetzt und wir haben ein bisschen gekuschelt. [FÜHRUNG] Sie hat gefragt ob wir bei ihr schlafen möchten, weil bei mir das Bett zu klein ist und sie noch ihr Zeugs für den darauffolgenden Tag bei sich liegen hat. Den Rest könnt ihr euch denken. Sie war sehr sehr locker drauf und hat mich auch von selbst oft geküsst usw. Achja :) Danke für alles, v.a. Sam Stage. Ich bin glücklich.
  14. Danke Sam :)
  15. Ich habe Dame01 (mit der ich letzten Monat gedatet habe, die kurz davor noch einen Freund hatte, die mich gekorbt hat) auf einer kleinen Party von Freunden wieder getroffen. Am Ende des Abends haben wir etwas rumgemacht als ich sie zur Bahn gebracht habe. Am Sonntag haben wir uns wieder getroffen und wieder rumgemacht. Mega locker, mega cool. Dann haben wir uns abends nochmal getroffen und sie fing an über uns zu reden :/ Sie sagte, sie verhalte sich so ambivalent, weil sie nicht wisse was sie will. Einerseits wollte sie nach dem Korb natürlich die Sache abhaken, hat aber angeblich noch sehr viel an mich gedacht und war ein Wrack. Als ich irgendwann merkte, dass sie mich ja eigentlich doch will, weil sie ja am Samstag morgen wieder mit mir rumgemacht hat, habe ich sie einfach geküsst und wir haben einfach weiter rumgemacht. Später sagt sie, sie wisse nicht wie sie nach Hause kommen solle, weil keine Bahnen mehr fahren. Auf alle anderen alternativen (z.B. mit dem Fahrrad zu fahren, ein Taxi zu nehmen) hatte sie kein Bock und ich schlug ihr vor bei mir zu schlafen, dem sie auch zustimmte. Wir gingen zu mir, haben was kleines gegessen und sind dann ins Bett. Wir haben wieder wild rumgemacht. Ich hab das erste mal ihren BH ausgezogen. Sie hat mir am Schwanz rumgerieben. Als ich mit dem Kopf nach unten bin und ihre Hose ausziehen wollte, hat sie wieder nen Rückzieher gemacht. "Wir haben heute keinen Sex." Sie will, dass unser erstes Mal nicht so spontan ist und wir uns das für wann anders AUFHEBEN sollten???????????????? Fuck. Das hat gesessen. Abend im Eimer. Danach wieder ein bisschen reden. Weiter rummachen. Sie steigt auf mich und reibt mir mit ihrem Schritt an meinem rum. Ich fass über ihren Arsch in die Hose und berühre ein bisschen ihre Vagina. Sie ist mega geil. Irgendwann schaltet sie ihren Kopf wieder ein und unterbricht wieder. Wir reden ein bisschen über Sex Stellungen und was sie so mag. Am nächsten Morgen als sie nach Hause ging, kommt noch ein Text von ihr: "Viel Glück bei der Klausur:-*" Ich bedanke mich und sage es lief gut. Sie sagt, das sie das freue. Das wars an texten. Sonst kam nichts mehr. Sie will mich irgendwo aber ist sich unsicher. Ich merke, dass jedes mal, wenn ich über eine Gewissensgrenze bei ihr gehe, sie ein schlechtes Gewissen bekommt und abblockt. Ich möchte jetzt bitte nicht sowas hören wie: scheiß auf sie. Sagt mal bitte was da los ist und wie man mit sowas umzugehen hat. Ich möchte, dass sie ihre Unsicherheit ablegt und verrückt nach mir wird. Das das mit dem Rummachen und die ganzen geilen Sachen passieren, ohne das ihr Kopf ein Keil dazwischen schiebt.