throughthenever

User
  • Inhalte

    22
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     100

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über throughthenever

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

36 Profilansichten
  1. @LT21 Wäre es nicht auch ein bisschen konkreter und direkter ausgedrückt worden, wenns ne "Game Over" Nachricht gewesen wäre? oder lese ich das gerade zu wohlwollend Ich versteh ja, dass sie sich getriggert und an letztes Jahr erinnert gefühlt hat, aber das waren wirklich fast 2 paar Schuhe, sieht sie anscheinend nicht so. Naja. Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen. Ich hoffe, dass du recht hast und sie sich, wenns ihr in der Gesamtsituation besser geht, wieder meldet. Würdet ihr den freeze komplett durchziehen oder nach einer bestimmten Zeit selbst einen Schritt auf sie zu gehen?
  2. Stress war letztes Jahr massiv durch Examen, dann war Ruhe, sie kam wieder voll auf mich zu, jetzt kam nochmal unvorhergesehen etwas, was sie für zwei Wochen extrem beschäftigt hat. Primär geht's mir da tatsächlich um die Situation von heute. Ich muss mir Fehler im game ankreiden, in denen ich definitiv in alte Muster gefallen bin, wenn auch nur kurz und das auch direkt bemerkt habe. Deswegen dachte ich bis heute auch, dass es beidseitig ist, immerhin ist sie diejenige gewesen, die wieder auf mich zu kam. Und ja, momentan ist sie mir das noch wert muss ich zugeben
  3. Danke für euren Input. Zeigt mir ja, dass ich erst mal nicht so falsch lag mit meinem freeze Gedanken. Mal nüchtern betrachtet: ist ihre Nachricht wie ich sie eben zitiert hab (es ist noch wie früher...) schon ein klipp und klares game over? Oder wäre dann die Ausdrucksweise ein bisschen konkreter gewesen? Falls nicht und sie wieder pingt und später vllt invested, stinknormal weitergamen?
  4. Prüfungswoche lief gut, hab immer nur reagiert wenn sie sich gemeldet hat, Kontakt low gehalten, aber immer nett und lustig. Gestern war noch alles super, prüfung rum, sie ruft mich an, wir telefonieren, das war der kontakt für den tag. heute schreibe ich kurz wie es bei ihr läuft, merke, sie hat ne komische laune, hier war dann wohl der Fehler, denn ich frage trotzdem ob sie spontan lust hat heute abend zu essen, ich stehe grade im Markt. kommt "ne sorry, mir geht's nicht gut" (körperlich) Antwort von mir war dann nur ein knappes "oh okay" und schon kam: "du hast mir wieder mal nicht einen tag zeit gelassen, ganz ehrlich es ist immer noch wie es früher war, ich habe da keinen bock drauf. du brauchst auch gar nichts dazu sagen. es ist einfach so" Ist das jetzt aufgrund Unwohlsein nur ne genervte Antwort, weiß ja nicht was bei ihr alles los war heute? Oder ein nett verpacktes "das wars"? Je nachdem wie umgehen? Hab mich jetzt erst mal für freeze entschieden, dachte jedes Wort machts nur schlimmer, in der Situation kann man nix gewinnen
  5. Aber sowas von. Kotzt mich mittlerweile selbst an wenn ich darüber nachdenke
  6. @botte OK, hier mal die mittellange Fassung. Da wir beide da viel drüber gesprochen hatten (ihr Wunsch), hatte ich das hier gar nicht mehr groß erwähnt, weil ichs als Neustart und aufgearbeitet angesehen habe. wir haben uns vor 2 Jahren kennen gelernt, lief alles super, nach ein paar Monaten hab ich damals die "was ist das" Karte ausgespielt (zu dem Zeitpunkt damals ein Fehler). Sie war nicht so wirklich bereit für ne Beziehung, war eigentlich seitdem wir uns kannten in einer stressigen Ausnahmesituation, wollte mich aber nicht verlieren, großes Drama und das ganze hat sich dann 1 Jahr lang so hingezogen. Immer wieder Anflüge von Status benennen, abgewechselt von "ist ja nur Sex", auch von ihrer Seite aus. Ganz oft kamen Nachrichten wie ich verliebe mich ja schon/vermisse dich so sehr usw... aber dann eben auch wenn das ganze damals zu close wurde eher die kalte Schulter. Bin ich mir aber auch sicher, dass ich da zum Großteil mit meinem derzeitigen Verhalten ein Grund war. Als der Stress dann den Höhepunkt erreicht hatte, zog sie sich zurück um sich auf sich zu konzentrieren, ich hab ich einige Wünsche damals nicht wirklich akzeptiert und ihr nicht genügend Freiraum gegeben und so kam es dann zum break. Klingt jetzt in der Kurzfassung so, als wäre ich zu 100% selbst schuld, als wir auf ihr Bestreben hin gegen Anfang diesen Jahres nochmal drüber gesprochen haben, was alles so passiert ist, räumte sie ein, auch nicht unschuldig an der Situation gewesen zu sein und ich hätte mich egal wie verhalten können, es wäre so oder so ein Problem geworden, weil sie mit sich selbst nicht klar kam. Da hat sie dann aber beigefügt, dass sie eigentlich, wenn diese "Ausnahmesituation" der Prüfungen nicht gewesen wäre, es sich schon so gewünscht hätte wie es mit mir war. Daraufhin hatten wir den Kontakt jetzt wieder intensiviert. In der Zwischenzeit hatte ich mich viel damit auseinandergesetzt was ich falsch gemacht habe und wo ich Ansätze habe mich selbst zu verbessern. An 1-2 Sachen arbeite ich derzeit immer noch, aber ich denke grundlegend hat sich bei mir einiges getan. Kam mittlerweile auch so als Resonanz von ihr, dass sie das merkt. Ich muss auch sagen, dass in der entspannteren Zeit die wir jetzt erst mal hatten, sie genau so war, wie ich mir das eigentlich immer vorgestellt hatte. Da eigentlich ich in Runde 1 immer derjenige war, der den Status klären wollte, wundert es mich, dass sie jetzt nach so kurzer Zeit dieses Thema auf den Tisch bringt, vor allem, nach der "hätte es mir ja eigentlich so gewünscht" Aussage
  7. Da hast du vollkommen Recht, deshalb habe ich sobald ich gemerkt habe, dass mich irgendwelche alten Muster in alte Gedankengänge zu drücken versuchen, dagegen gesteuert. Habe dann auch nichts mehr von meiner Seite aus gemacht und ich komme vollkommen damit klar, die Füße still zu halten, bitte nicht falsch verstehen! Hab das nur versucht verständlich rüberzubringen. Und zu dem Thema Vergangenheit: Ja. Genau das ist der Punkt denke ich. Mein jetziges ich würde sich bei einer "neuen" Frau absolut gar keine Gedanken machen. Da schwingt halt vllt noch ein klein wenig die schlechte Erfahrung mit - aber ich hab das ja für mich erkannt und dementsprechend behandelt und nicht beigegeben. Und zum Meta-Gelaber: Das hat sie mir ja aufgedrückt, von mir aus kam absolut gar nichts in die Richtung. Wenn wir uns gesehen haben fielen diese Themen auch nie, das war immer nur abends am Telefon oder so Ich bin jetzt einfach mal selbstsicher und Angstfrei 😉
  8. Ich bin derzeit einfach ein kleines bisschen verunsichert, ob ich mir mit meiner vagen Aussage bzgl "Was ist das" vllt etwas verschossen habe, aber eigentlich denke ich ja auch, dass so eine Frage, wenn das Interesse an der Antwort echt ist, nicht nur ein mal kommt, oder? Verunsichert bin ich dadurch, dass mittlerweile aufgrund einer größeren Stresssituation ihrerseits der Kontakt auf 0 ist, seit Sonntag. Der Stress wird noch ne Woche dauern. Da frage ich mich gerade, wie ich mich am besten verhalten soll, eigentlich denke ich Luft lassen, sie wird sich schon melden wenn es passt und sie Lust hat. DENN!! letztes Jahr gab es den exakt selben Stressgrund schon mal, da war ich ihr zu bemüht und needy, denke ich die Distanzvariante ist klüger. Andererseits schwingen da in kurzen Kopffick Momenten schon scheiß Gedanken mit, bzgl dieses anderen Typen, bzw ich frage mich, weshalb so gar kein Lebenszeichen kommt, obwohl es keinen Streit o.Ä. gab und sie mich Freitag noch totgetextet hat. In meinem Kopf muss es für sowas immer nen rationalen Grund geben, ich weiß, das ist mein Problem, aber ich bin froh, dass ich mir dessen mittlerweile bewusst bin und dagegen arbeiten kann. Genau das war im vergangenen Jahr nämlich auch so ein bisschen der Anfang, ich hab gemerkt, dass sie ständig online war, aber auf einmal nichts mehr kam. Davor hatten wir aber auch schon mehrere Streitsituationen gehabt usw, ich hab dumm nachgefragt "warum meldest du dich denn nicht" usw. ganz ekelhaft von mir haha... Deswegen schwingt in der momentanen Situation vllt ein wenig das schlechte Gefühl mit
  9. Zu früh, falsche Art und Weise, zu needy. War damals in der Beziehung nicht so ausgereift wie jetzt. Darauf kams in dem Gespräch letzte Woche auch: "Wie? Bei dir hat das immer lange gedauert, bis du dich auf jemanden eingelassen hast? Na, dann hab ich dich da ja ganz schön von den Socken gehauen"
  10. ja 3. weiß eigentlich nur von der letzten wirklich viel, das war 2,5 Jahre und sie bereut die Zeit. Sie sagt sie war da nicht sie selbst und das hat ihr damals nicht gut getan. darauf hab ich auch so ein wenig die Bindungsangst vergangenes Jahr geschoben
  11. Da hab ich auch schon dran gedacht. Habe ihr durch die Blume gesagt, dass ich sie nicht nur vögeln will, das weiß sie auch von letztem Jahr. Frage ist halt, ob ich mich da zu vage ausgedrückt hab. Wie genau hättest du das Statement denn ausgedrückt? --> dazu muss ich sagen, dass ich bei unserer Geschichte vor 1 Jahr ich es war, der gesagt hat was ist das (war ein Fehler), deshalb wollte ich das jetzt um jeden Preis vermeiden, wieder direkt der erste zu sein
  12. Das mit der anderen Dame hat sie klipp und klar gefragt. Sie meinte auch es wäre nichts zwischen uns passiert, wenn ich ne andere im vergangen Jahr gehabt hätte. Das hab ich mit grinsen und erneutem Sex weggewischt. Also meinst du, alles safe? @#BruceWayne Bin halt wie gesagt kurz in den PDM Modus gerutscht und hab mir Gedanken drum gemacht, ob sie uns nur als F+ sieht, da ich persönlich wenn ich ehrlich bin, schon eine LTR anstrebe
  13. Ich hatte exakt den selben scheiß.... habs auch nach ewiger Zeit erst in den Griff bekommen. Vorher immer gedacht ich bekomme gleich nen Herzinfarkt, wahlweise Schlaganfall
  14. Klingt für mich auch hart nach Sex als Druckmittel... ob ich mir das in ner LTR geben würde... weiß ja nicht