allnew00

Rookie
  • Inhalte

    7
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     39

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über allnew00

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

141 Profilansichten
  1. Danke für eine konstruktive Antwort. Mir ist die Situation sehr klar und ich bin normalerweise sehr straight in dem was ich will und mache. Dass ich mal lust auf Cam-Seiten hatte ist halt ein Reiz den ich gerne mal ausprobiert habe. Ich probiere auch gerne alles mögliche aus und es hat auch seinen Reiz gehabt. Viel habe ich dort nicht investiert. Dass die Situation so eskaliert ist, hatte ich selbst nicht erwartet und bringt mich eben in diese komische Situation. Weil ich bisher noch nicht in einer ähnlichen Situation war und mir denke, probier doch vielleicht mehr mit ihr, hatte ich dieses Forum aufgesucht um Ratschläge zu erhalten, wie ich das anstellen könnte um es einfach auszutesten. Dass mein Verhalten und die Situation teilweise komplett behindert ist, ist mir selbst schon sehr klar. Da werden mir hier nicht "die Augen geöffnet" oder was auch immer. Die Frau hatte natürlich einen sexuellen Reiz auf mich, sonst hätte ich Sie ja initial garnicht erst ausgesucht. Da ich aber, weil ich rational denke, eine unglaubnliche skepsis (was man sich ja denken kann) Ihr gegenüber hatte, hab ich garnichts zulassen wollen und hart geblockt. Einfach auf Sex zu gehen als wir beide dann Single waren, war mir ehrlich gesagt zu gefährlich und ich habe es unterdrückt. Das hier schon der fail beginnt, ist mir auch klar. Ebenfalls danke für eine konstruktive Antwort. Die Story ist mir bewusst, die Kritik verstehe ich auch (ich sehe die Punkte schon selbst), aber wenn ausschließlich inhaltslose Kommentare kommen, dann kann man sich ein Forum auch sparen. Dass ich durch dummes Verhalten und inkonsequentes Handeln in die Situation gerutscht bin ist mir auch bewusst. Aber jetzt ist die Situation wie sie ist und vergangene Handlungen sind wie sie sind. Wenn keiner ne Zeitmaschine bieten kann, dann bringts mir wenig da jetzt drauf rumzureiten und die Vergangenheit auszudiskutieren. Ich fokussiere mich auf die Zukunft und auf aktuelle Situationen anstatt wie ein Baby zu weinen wie dumm man doch gehandelt hat. Meine Sicht ist halt, dass ich jetzt wissen will ob mehr möglich ist und wie ich das am besten rausfinde, auch wenn die Situation verkackt ist. Wenn es nichts ist, ists halt nichts. Dann wars ne lustige Zeit und ne Erfahrung und wir bleiben vielleicht befreundet oder auch nicht. Mal schauen was man aus der Situation machen kann. Deshalb zielen meine Fragen/was ich hören will darauf ab, welche Möglichkeiten es gibt. Sätze wie "aus Friendzone kommt man nicht" triggern mich eher. In meinem ganzen Leben wenn jemand gesagt hat "das geht nicht" wurde ich getriggert um das Gegenteil zu beweisen, was mir auch oft gelang. Nichts ist unerreichbar, umso schwieriger die Situation, desto härter ist eben die Challenge. Ich habe auch bock darauf die Situation zu lösen (egal ob das in einer Zukunft mit ihr oder eben ohne Sie endet). Ist halt schwierig und kack Situation in die ich mich gebracht habe, weiß ich. Zu der Cam-Seite hab ich im Satz oben was geschrieben. Ich fands spannend und hatte für mich auch einen Reiz. Jedem das Seine. Ich mache das wonach mir ist und worauf ich bock habe, da hatte ich eben bock drauf und hat auch spaß gemacht. Kann jeder sehen und werten wie er will. Zum Punkt "mit einem Cam Girl ein für dass ich in den Flieger muss um sie überhaupt wirklich Mal zu sehen". Ich fliege sehr viel und die Flugroute ist sehr gut zu ihr. Da ich auch tatsächlich am Land und an Investitionsmöglichkeiten interessiert bin, habe ich hier zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Klar bin ich zu einem größeren Prozentsatz zu Ihr geflogen als dass ich mir das Land anschaue und Investitionsobjekte suche, trotzdem sind für mich Flugreisen jetzt nicht super aufwendig und die Erfahrung im Land war absolut top. Ich hatte bereits eine Fernbeziehung über 2 Kontinente hinter mir, was gut funktioniert hat, solange man die Möglichkeiten hat sich trotzdem regelmäßig zu sehen. Das sehe ich hier mehr gegeben als damals. Ein Umzug in das Land würde ich auch nicht (nur) wegen Ihr machen. Da ich in meiner Lebensplanung nochmals im Ausland wohnen möchte, kann ich mir eben Ihr Land auch gut vorstellen (um mein Ding zu machen und nicht einfach Ihretwegen). Das ist schon durchdacht und ich mach das nicht aus "oh ich mag sie so, ich ziehe zu ihr!". Nene, da ist schon deutlich mehr kalkül Meinerseits dahinter, auch wenn es mit Ihr nicht klappen würde, kann ich mir vorstellen dort zu wohnen. Wenn ich es schaffe Sie zu verführen, dann fände ich den Gedanken mit Ihr dort zu leben schon attraktiv. Wenn's nichts wird mit ihr, dann halt eben nicht, muss dann halt schauen dass ich sie nicht verletzte. Und hier wären wir wieder bei meinem Dilemma, welches es zu lösen gilt 🙂 Mein Punkt ist ja genau der, dass ich hier bereits weiß, dass ich verkackt habe und ich jetzt keine Analyse brauche. Ich suche Möglichkeiten die Situation umzudrehen. Die Antworten von revir und biff zeigen in die Zukunft und sind reflektiert, damit kann ich arbeiten. Auf den Rest reagier ich genervt weil mich das 0,0 weiter bringt und ich auch nicht vor hatte mehr über mich und mein sexualleben preis zu geben. Ist nicht Geganstand meines Threads und somit Off-Topic! Weder wollte ich hier herausstellen dass ich alles besser weiß, noch dass meine Situation besonders ist, noch dass hier alle Roboter ohne Empathie sind. Es ist einfach Zeitverschwendung.
  2. Gut ich sehe schon, dass ich hier im Forum falsch bin, das Niveau eher unterdurchschnittlich ist und die hälfte sowieso den Text nicht gelesen oder verstanden haben. Nochmal für Menschen die zwei Anläufe brauchen, bevor ich mich aus dem Forum verabschiede: 1. Ich bin ein attraktiver viel reisender Geschäftsmann, der sexuell sehr befriedigt ist. Damit ich mit einer bumse muss Sie eine 10/10 sein, und da habe ich keine Probleme diese zu bekommen. Ich brauche hier keine Analyse meinerselbst von Hobbypsychologen. Freundinnen ohne zu bumbsen erweitern mein Network und verschafft mir viele weitere Kontakte und insights. Außerdem erweitert der Austausch meinen Horizont. Wenn Ihr das anders handhabt, schön für euch. Interessiert mich leider kein bisschen und ist in diesem Thread nicht das Thema. 2. Wie auch erwähnt kenne ich ihr komplettes Umfeld und habe schon einige Vertrauensbeweise mit Ihr durchlaufen auf die ich nicht näher eingehen werde. Sie ist auch nicht das einzige Cammodel, dass ich persönlich kenne. Alle anderen die ich kenne, denen würde ich keinen Meter trauen. Die Vertrauensfrage ist meinerseits bereits geklärt und somit auch nicht Gegenstand der Debatte. 3. Zum Thema Geld: Ich bin nicht auf den Kopf gefallen und meine Familie versteht es seit jeher das Vermögen unantastbar für Außenstehende zu machen. Hier hat Sie bereits wie oben erwähnt einige (geheime) Vertrauensbeweise bestanden, dass Sie nicht an mein Geld will und auch keine Möglichkeit dazu hat. Das Thema ist hier ebenfalls irrelevant. Schön dass hier ungefragte Meinungen geäußert wurden, ist mir jedoch auch ziemlich Gleichgültig. 4. Dass es einen Altersunterschied gibt ist halt so, aber im Grunde ist es mir Egal wenn es passt. Menschen die Ihre Scheuklappen nicht abnehmen können, dürfen mir gerne Fern bleiben, ich danke! Sie ist definitiv weiterentwickelt als einige 40+ die ich kenne, oder auch wie ich sehe hier im Forum… Ratschläge von Minderwert habe ich zum Glück mein Leben lang schon als Nonsense indentifizieren können. 5. Da ich auch geschäftliche Absichten in Ihrem Land habe reise ich gerne dort hin und baue ein weiteres Netzwerk Vorort auf, wobei Sie mir auch hilft. Sie in DE zu empfangen war für mich eher uninteressant bisher. Wird aber noch kommen. 6. ich hatte hier nicht vor auf alle Details einzugehen. Ich habe bereits in verschiedenen Ländern gelebt und brauche hier keine Ratschläge die mich als Person betreffen. Wenn man mal 1 und 1 zusammenzählen kann, dann würde man auch zwischen den Zeilen lesen können, dass wir bereits 1 Jahr intensiven Kontakt pflegen. Dass ich hier nicht den kompletten Background der Story aufrolle, sollte trivial sein und würde eine ganze Buch-Reihe füllen. Die benötigten Eckdaten hatte ich gegeben. in diesem Sinne, viel spaß euch beim rumbumsen. Thread kann geclosed werden, whatever.
  3. Ja richtig, sie kommt aus einem ärmeren EU Land. Das ist auch ein wesentlicher Grund, warum ich die ganze Zeit sehr distanziert, vorsichtig und skeptisch Ihr gegenüber war. Weil ich auf keinen Fall wollte, dass sie mir was vorspielt, ich dann in sie verliebt bin und sie mich ausnutzt wie eine Weihnachtsgans. Hatte ich vergessen zu erwähnen. Ich habe einen hochbezahlten Beruf und bin finanziell gut gestellt, was sie auch weiß. Mittlerweile hat sie mir aber definitiv bewiesen, dass sie absolut keinen Cent von mir möchte und aus eigener Kraft erfolgreich ihren Lebensunterhalt verdienen will. Auch nach Deutschland möchte Sie nicht (bin also kein Ticket to Germany). Um das alles herauszufinden, habe ich auch Zeit und einige Vertrauensbeweise benötigt um überhaupt mehr zulassen zu können. Deshalb hab ich auch so "asexuell" regiert die ganze Zeit.... Jetzt weiß ich aber sicher, dass sie unglaublich ehrlich zu mir ist und Ihre Familie ebenso. Die Zeit mit Ihr habe ich ehrlich gesagt mehr damit verbracht um herauszufinden wie ehrlich sie es meint, als mit Versuchen sie zu verführen. Und jetzt bin ich in dieser komischen Situation ...
  4. Ja du hast recht. Im Grunde muss ich Vorort schauen wie es sich entwickelt und die physische Ebene mehr einbeziehen. Nein, als rendite oder Investition sehe ich Sie bzw. die Vergangenheit und Zukunft nicht. Ich habe auch viel von ihr profitiert und Sie hat mein Leben stark bereichert. Erfahrungen die ich nicht missen möchte. Da wir uns gefühlt jeden Tag noch näher kommen und unsere Tage zusammen schon wirken als ob man in einer festen Beziehung wäre, komme ich für mich jetzt an den Punkt wo ich sage: Passt es auch körperlich, weil der Rest wirkt eh schon wie in einer Beziehung, oder passt es nicht, dann muss man aber zurückschrauben, weil man einfach echt viel Zeit zusammen verbringt und ich das ungewöhnlich viel für eine reine Freundschaft finde. PS: Auch zu der sache, wie ich es soweit kommen lassen konnte. Ich habe viele weibliche Freundinnen mit denen ich regelmäßig was unternehme, ins Gym gehe und man sich trifft und über tiefe Themen spricht. So sah ich das halt auch mit ihr am Anfang, aber die Intensität mit Ihr ist nun so tief, als wäre man bereits zusammen und weit mehr als Freundschaft (eben bis auf den Part der körperlichen Ebene fühlt sich die Freundschaft mittlerweile mehr nach echter Beziehung an). Ich mein, ich kanns ja leicht klären wenn ich sie treffe, aber wollte halt irgendwie nicht warten. Aber die Lösung wird wohl sein: Aufs nächste treffen warten, körperkontakt aktiv aufbauen, reaktion einholen und schauen was sich daraus ergibt?
  5. Die Entfernung wäre kein Problem, da ich beruflich arbeiten kann wo ich möchte. Wenn dann würde ich zu Ihr ziehen. Ich empfinde auch noch keine tiefen Liebesgefühle, es ist eher ein Gefühl von logischer Konsequenz aus unserer jetzigen Situation. Unsere Beziehung hat sich stets intensiviert und vertieft. Im Grunde verstehe ich nicht, wieso Sie mich Ihren Eltern vorstellt, ausnahmslos täglich den Kontakt mit mir sucht, von mir schwärmt vor anderen und ich liebe dich sagt. Ich hatte Ihr schonmal gesagt, dass wenn wir so intensiven Kontakt pflegen, es schon passieren kann, dass ich mich in sie verliebe. Ihre Antwort war:”Das man sich in Sie verliebt kann passieren”. Also ganz schlau wurde ich daraus nicht. Ich hatte Ihr auch mal gesagt, dass so intensiv viel Kontakt und eben “Ich liebe dich” sagen wohl sehr komisch sein wird, sollte jemand von uns beiden ein neuen Partner finden und wir uns das aber gegenseitig sagen. Sie meinte nur:”Wenn das jemanden stören sollte, dann schieß ich ihn direkt davon”. Über andere Jungs spricht Sie in meiner gegenwart sehr wenig, sagt mir zwar wenn Sie mit jmd. schreibt und zeigt mir unaufgefordert screenshots ihrer whatsapp/insta/facebook/snap messages etc. Aber dann immer mit dem zusatz:”Würde mit dem nie was Anfangen”. ich sag ihr auch, dass sie super hübsch ist und mach ihr Komplinente, woraufhin sie dann immer in sich schüchtern grinst und sich sehr freut. ich hab irgendwie das Gefühl, dass sie mehr möchte, aber irgendwie auch wieder nicht. Und deshalb hätte ich das ganz gerne geklärt. Wenn Sie meint, dass für Sie nur Freundschaft in Frage kommt, dann würde ich wohl den Kontakt abbrechen. Ich weiß dass es sie äußerst hart treffen würde, aber niemals würde mir eine Frau in einer neuen Beziehung so einen intensiven Kontakt zu einer anderen erlauben. Daher meine Konsequenz: Mehr oder halt nichts. Aber wie kann ich das klug anstellen und ins “mehr” kommen? Komplett ohne Vorwarnung kommt es meinerseits jedenfalls nicht. Sie hat mich auch mal konkret gefragt ob ich sie immer lieben werde. Ich mein, das Frag ich doch nicht mein besten Freund?! Auch hab ich sie schonmal in die Richtung gefragt was das zwischen uns ist, als sie anfing mit dem “Ich liebe Dich”, sie meinte:”Sie weiß es selbst nicht.” Das ist allerdings schon eine weile her. Sie sagt mir, dass sie oft an mich denkt und so zeug bei dem ich mir einfach denke: Das wird doch mehr als Freundschaft?! ich kann Sie halt in diesem Punkt, was uns betrifft, 0 lesen.
  6. Naja ganz einfach: Weil ich zu Beginn kein Interesse hatte, bereits ein sexuell sehr befriedigtes Leben genoss und sowieso nie damit gerechnet hätte Sie "in real" kennenzulernen. Wenn Sie mir schrieb, hab ich geantwortet und ich bin ein sehr geselliger Mensch der Grundsätzlich mit allen und jedem viel spricht. Als wir uns das erste mal getroffen haben, hab ich weder sex gebraucht noch lust auf eine Beziehung gehabt. Nachdem ich Sie und sogar Ihre Familie kenne kann ich mir halt erst jetzt mehr vorstellen. Eine Beziehung quer über Europa mit einem Cammodel hatte ich da doch nicht im Sinn. Und wie gesagt: sexuell bin bzw. war ich sehr befriedigt zu dem Zeitpunkt. Jetzt sehe ich halt dass ich mir mehr vorstellen könnte. Ich kenne ja Ihre Sicht dazu nicht, was eigentlich mein einziges Problem bei der Sache ist und wie ich die Sicht von Ihr (ohne Sie zeitnah wieder treffen zu können) am besten herausfinde, das ist meine Frage 🙂
  7. 1. 33 2. 21 3. Viele 4. Friendzone 5. Sollte ich versuchen aus der Friendzone zu kommen, oder alles sein lassen? Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine wirklich unglaublich skurrile und komplexe Situation erzeugt, weshalb ich Rat brauche, bevor ich weiter agiere. Zur Story: Ich war in einer sehr langen Beziehung und habe mir vor ca. 1 Jahr (noch während meiner Beziehung) einen Account auf einer der einschlägigen Webcam Seiten zugelegt. Einen Betrag X aufgeladen und einen Privat-Chat mit einer äußerst attraktiven Frau betreten. Die Frau gegenüber ist bildhübsch und sie hatte "ihr Programm" abgespielt. Soweit, so normal. Ich habe Sie dann noch ein weiteres mal besucht. Ab da an haben wir nur noch geredet (hat sich ergeben, da wir uns blendend verstanden). Es kam nie wieder zu einer "Show" oder dergleichen. Als mein Guthaben sich dem Ende näherte, hab ich Ihr neutral mitgeteilt, dass ich die besagte Seite verlassen werde und ihr alles gute wünsche. So,.... Sie war äußerst traurig und sichtlich aufgebracht. Ich dachte, ja sicher, ist ihr job, Sie mag halt keinen Kunden verlieren. Alles klar. Aber: Dann hat Sie mir auf diverse Wege sämtliche private Kontaktmöglichkeiten von ihr gegeben. Ich habe mir gedacht, ok, sie ist nett und ich verstehe mich wirklich ausgesprochen gut mit ihr, also bleibt man halt in Kontakt (kostet ja jetzt nichts mehr). Ich habe alles über Sie erfahren, auch dass sie zu dem Zeitpunkt einen festen Freund hat. Der Kontakt ging dann soweit, dass wir uns täglich (bis heute) schreiben/telefonieren/videocallen (nie sexuell). Wie die meisten der Damen kommt Sie aus einem anderen EU Land. Ich habe viele höhen und tiefen von Ihr erlebt und wir hatten uns immer viel zu Erzählen, gelacht etc. Dann kam der Zeitpunkt an dem Sie fragte ob ich Sie nicht mal besuchen möchte und Sie würde mir das Land zeigen. Zu diesem Zeitpunkt war Ihre Beziehung zu Ihrem Freund beendet und auch meine Beziehung war beendet. Also beide Single. Ich habe die Einladung angenommen und bin (zunächst) für 4 Tage zu Ihr geflogen. Sie hatte unser Treffen komplett durchgeplant. Ich hab Sie mit dem Auto abgeholt und Sie stieg direkt ein und wir fuhren Stunden durchs Hinterland (zu Sehenswürdigkeiten). An der Stelle muss ich sagen, ich war äußerst über Ihre Gelassenheit und Vertrauen mir gegenüber überrascht. Ich hatte Ihr auch Angeboten irgendwo neutral zu treffen/öffentlicher Ort wherever. Ok, zu dem Zeitpunkt hatten wir schon 6 Monate täglichen intensiven Kontakt, also unbekannt waren wir uns nicht. Aber real-life ist ja nochmal was anderes, wie ich finde. Kurze Zusammenfassung des ersten Dates (bzw. der 4 Tage): Wir waren von morgens bis Abends zusammen und hatten eine wirklich sehr schöne Zeit. Am Abend bin ich dann immer in mein Hotel gefahren und Sie in Ihre Wohnung. Am 4. Tag hatte ich Ihr gesagt, dass wir uns nicht Treffen brauchen, da mein Flieger schon recht früh geht. Sie bestand aber darauf und wir haben uns noch zum Frühstück für 2h getroffen. Sie hatte dann zum Abschied eine Umarmung eingefordert. Ich selbst war immer distanziert, da ich nicht genau weiß was ich von der ganzen Situation halten soll und ich mich nicht in sie verlieben wollte und ich auch nicht mochte dass sie sich in mich verliebt. Die Kultur und ein neues Land kennenzulernen fand ich sehr spannend und war auch wesentlich für meine Reise. Zurück in Deutschland ging unsere "Beziehung" dann nahtlos weiter. Jeden Tag Kontakt und reger Austausch. Ich habe mir oft gedacht "jetzt schreib ich mal nicht", aber Sie hat immer geschrieben und ich dann auch geantwortet. Dann sagte Sie mir, ich sei so wichtig in Ihrem leben dass sie auch Ihrer Mum (wichtigste Person in Ihrem Leben) von mir erzählt hat und diese mich auch gerne kennenlernen möchte, wenn ich das nächste mal im Land bin. Ich bin dann nochmal für 2 Wochen zu Ihr geflogen, wir sind dann auch 5h zu Ihrem Elternhaus gefahren, blieben dort übernacht (in getrennten Zimmer) und fuhren wieder heim (zu Ihr). Kurze Zusammenfassung der 2 Wochen: Jeden Tag von Morgends bis Abends zusammen gewesen, Körperkontakt (Umarmungen, viel Nähe zu jeder Zeit (die eher von Ihr aus ging), so gut wie immer nur wir 2. Habe mal ihre Hand eingefordert, als sie etwas traurig am Tisch war. Sie hat mir die Hand sehr gerne gegeben und sie bei mir in meinen Händen dann auch gelassen). Bin auch in Ihrer Wohnung länger gewesen (da wir den ganzen Tag zusammen waren, war es nötig öfter mal Halt in Ihrer Wohnung zu machen). Ihre Eltern super lieb und mögen mich extrem gern (und ich sie auch). Ihre beste Freundin kennengelernt (auch super nett). Alles top also. So, jetzt muss man wissen, Sie hat mir (als erste von uns beiden) und wiederholt "Ich liebe dich" gesagt, was ich dann auch erwidert habe (bereits vor Treffen Nr. 1). Ich empfinde es aber (und ich bin mir sicher, sie auch!) als platonisch! Als wir uns kennenlernten, waren wir beide in Beziehungen und Fremdgehen kam sowieso nicht in Frage, von daher ist unser Verhältnis von Beginn an freundschaftlich geprägt. Es war eigentlich immer klar dass wir keinen Sex voneinander wollen. War auf meiner Seite auch leicht darzustellen. Sie war Cammodel und ich hätte nur ein Wort sagen brauchen. Mich hat allerdings tatsächlich mehr der Mensch in Ihr interessiert und tut es heute immer noch. Ich komme aus einer langen Beziehung und hatte daher auch wirklich nicht das Interesse an einer neuen Beziehung. Da ich mich richtig gut mit Ihr verstehe, war auch auf meiner Seite eher die Freundschaft im Fokus. Allerdings hatte Sie schon hier und da mal eifersüchtig reagiert, wenn ich Ihr erzählt habe dass ich mit einer Frau weggehe. Diese Eifersucht merke ich heute allerdings überhaupt nicht mehr (weil Sie mittlerweile weiß dass ich keine ONS mache, oder weil Sie kein (sexuelles/beziehungs)-Interesse an mir hat?!) 6. Frage/n Durch das wiederholte "Ich liebe dich" von Ihr aus, muss ich allerdings sagen, dass ich langsam Gefühle für Sie aufbaue und doch gerne mehr von ihr möchte. Ich möchte auch wissen wo wir stehen. Eigentlich ist die Antwort hier leicht: "Ihr seid ja offen zueinander, einfach ansprechen!". Jetzt hab ich aber das Problem, dass ich sowas ungern per WhatsApp anspreche, sondern gerne persönlich, oder vielleicht auch direkt versuche zu "eskalieren" beim nächsten Treffen und Ihre Reaktion abwarte. Allerdings wird es noch eine weile dauern, bis ich wieder zu Ihr fliegen kann. Auch heute hat sie mir "Ich liebe dich" gesagt. Eigentlich möchte ich das nicht, solange ich nicht genau weiß wo das hinführt und wie die Worte zu interpretieren sind. Bei unserem letzten Treffen hatte Sie mir auch noch gesagt, dass die mächtigsten Worte die man sagen kann "Ich liebe dich" sind... Wie soll ich die Situation entwirren, wenn ich mich nicht einfach mal mit Ihr treffen kann? Abwarten und weiter einen auf "Ich liebe dich auch" machen, bis man sich mal wieder trifft um zu klären? Oder doch per Textnachricht schreiben/am Telefon sagen was mich umtreibt? Und wenn ich schreibe, dann soll ich sicher nicht "Wo stehen wir?" schreiben 😄 Würde schon gerne Ihre Reaktion und alles unter vier Augen in real klären, aber das geht (erstmal) nicht. Weitere Wochen so hindümpeln will ich allerdings überhaupt nicht... Bin echt Mega Dankbar für Ideen/Tips, was ich zum heutigen Zeitpunkt machen soll... Ich hoffe ich habe mich Regelkonform verhalten. Habe alles gelesen und versucht mich an die Guidelines zu halten! VG allnew00