chillipepper

Member
  • Inhalte

    2.066
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     3.333

Alle erstellten Inhalte von chillipepper

  1. Eine klassische Lead Generation Seite kannst du aber echt relativ easy und kostengünstig selber aufsetzen. Grundgerüst des ganzen - ein Premium Wordpress Theme (30-70$) Visueller Pagebuilder - Elementor Pro (49$/Jahr) Formulare erstellen - Gravity Forms (59$/Jahr) Das ergibt am Ende ne funktionierende und optisch ansprechende Seite, für die absolut 0 Vorwissen in Html, Css oder sonst etwas gebraucht hast. Jeweils 30 Minuten Anfängertutorials für die Plugins sollten reichen um damit arbeiten zu können. Die Leads werden dir später im Backend von Wordpress chronologisch aufgelistet und auf Wunsch zusätzlich in ein CRM exportiert/an eine E-Mail Adresse gesendet. Bleibt dann nur die Frage nach dem Marketing. Eine gute Seo + Content Marketing Strategie kann man meistens nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln, da braucht es dann schon entsprechendes Vorwissen oder jemanden der das übernimmt. Gerade im Bereich Seo gibt es sehr viele unseriöse Leute, da würde ich jemanden nehmen der sich auf ein erfolgsbasiertes Preismodell (keine 500€/Monat Pauschalpakete, sondern Bezahlung pro generiertem Lead) einlässt. Das dürfte den Großteil der Anbieter verschrecken, die wissen nämlich ganz genau dass ihre Seo Pakete wenig bis gar keine Ergebnisse liefern. Gibt aber durchaus Leute die sowas machen, weil es eben (wenn man weiß was man tut und den Leuten nicht nur das Geld aus der Tasche zieht) viel lukrativer ist als das Pauschalpaket.
  2. Das sind keine Artikel über mehr häusliche Gewalt, sondern Artikel darüber dass irgendwer befürchtet, vermutet und glaubt. Aufs wesentliche heruntergebrochen steht da auch nur, dass man halt so ein Bauchgefühl hat. Mir sagt mein Bauchgefühl, dass es keinen Grund gibt weshalb Männer, die ihre Frauen vorher nicht geschlagen haben, jetzt auf einmal in Massen damit anfangen sollten. Nur weil man die Olle mal ein bisschen öfter angucken muss verprügelt man sie ja nicht gleich. Ich persönlich verspüre diesen Drang jedenfalls zu 0% und ich bin der Inbegriff von toxischer Männlichkeit.
  3. Ja Hase, mir ist schon klar dass es Zahlen zu häuslicher Gewalt gibt. Die oben getroffene Behauptung war aber, dass häusliche Gewalt durch die Corona-Quarantäne gestiegen wäre. Dazu gibt es keine Zahlen. Hätte dich drei Sekunden vernünftigen Lesens gekostet zu verstehen worüber wir reden.
  4. Testen lassen und den Bescheid dass man gesund ist als Profilbild hochladen.
  5. Potentiell könnte es ein größeres Problem sein, wobei es dazu weder Zahlen noch sonst irgendetwas belastbares gibt. Außerdem sind Männer mindestens genauso häufig von häuslicher Gewalt betroffen, nur wird die Ohrfeige die eine Frau ihrem Mann verpasst als Lappalie eingestuft weil Frauen klein und schwach sind. Ohne es jetzt genau zu wissen bin ich mir im Übrigen ziemlich sicher, dass Opfer von häuslicher Gewalt auch in Zeiten von Corona genügend Fluchtmöglichkeiten haben. Würde mich sehr überraschen wenn ein Notruf bei der Polizei mit "ja ist halt jetzt blöd gelaufen, müssen se noch ein paar Monate aussitzen bis die Krise vorbei ist" beantwortet wird. Aber sollte das nicht auch einfach nur irgendeine aus dem Bauch heraus getroffene Behauptung sein, sondern sich durch in der Realität existierende Fälle belegen lassen, darf man mich gerne belehren.
  6. Wobei gerade das Thema auch wieder stark damit zusammenhängt, dass dem Feminismus in Gegenwart eines echten Problems die Felle wegschwimmen und die jetzt auf Krampf irgendwelche "da habt ihrs wieder, jetzt leiden die Frauen weil sie auf ihre Kinder aufpassen müssen" Kampagnen starten um nicht komplett aus dem öffentlichen Diskurs verdrängt zu werden.
  7. Was eines der großen Probleme aller zu extremen "wir nehmens den reichen und gebens den armen" Konzepte ist. Man sollte den Erfolg seiner Idee nicht von der einzigen Gruppe, die durch diese Idee einen direkten Nachteil hat, abhängig machen. Das ist zwar aus populistischer Sicht ein attraktiver Vorschlag, also viele Leute werden dafür wählen, aber in der Praxis scheitert es halt früher oder später daran dass die (oder zumindest ein großer Teil der) reichen da nicht mitspielen.
  8. In Kreisen wo Herkunft eine große Rolle spielt, wird das als "Alman Gelaber" abgestempelt und nicht ernst genommen. Wenn man diesbezüglich einen Punkt machen will, sollte man dem anderen einen mindestens genauso rassistischen Spruch zurückdrücken, auf die empörte Reaktion warten und dann sagen dass er zuvor genau das selbe getan hat und jetzt nicht rumflennen soll. Das wird respektiert. Das bestehen auf Moralvorstellungen, die der andere nicht teilt, wird nicht respektiert. Würde ich allerdings in der Situation nicht empfehlen, da es eine einfach so daher gesagte Nichtigkeit war und die Frau ihn eigentlich ziemlich gut zu finden scheint.
  9. Story of my life. Als jemand der auch gelegentlich gefragt wird wieso er an einem Tag mehr geschissen bekommt als andere in der ganzen Woche, würde ich sagen das liegt an den Standards die man sich selber setzt. Wenn ich Sonntag Morgen entscheide dass ich heute richtig durchziehe, dann wird an diesem Tag 16 Stunden gearbeitet. Und am Ende werfe ich mir vor dass ich 17 geschafft hätte wenn ich am Vortag früher ins Bett gegangen wäre. Wenn ich von Freunden höre wie ihr "Sonntag ziehe ich durch" aussieht, dann arbeiten die effektiv vielleicht fünf Stunden. Und das ist dann das große Highlight wofür die sich danach tagelang selber loben. Ist alles eine Frage der Erwartungshaltung. Wenn die vorgelebt bekommen hätten, dass 5 Stunden arbeiten und 12 Stunden vertrödeln eine erbärmliche Leistung wäre, dann würden die auch ganz anders an die Sache rangehen. Aber die haben halt vorgelebt bekommen dass Sonntags überhaupt ans arbeiten zu denken schon etwas wäre worauf man super stolz sein könne. Ich würde daher behaupten dass das weniger mit biologischen Vorraussetzungen zu tun hat, sondern viel mehr mit Erziehung oder (wenn die verkackt wurde) mit entsprechender Arbeit an der eigenen Einstellung. Die Korrelation zwischen Vater ist so und Sohn ist auch so kommt daher, dass der Vater seinem Sohn das von klein auf so beibringt und es ihm vorlebt. Wenn du deine gesamte Kindheit jeden Tag gesehen hättest dass dein Vater immer durchzieht und sich nie vom Fernseher oder irgendwelchem Quatsch ablenken lässt, dann würdest du dir wie ein Versager vorkommen wenn du selber die ganze Zeit abgelenkt bist, hättest also automatisch einen viel höheren Anspruch an dich selbst. Soll im Übrigen nicht als Ausrede für ein "ja meine Erziehung halt, kann man nichts machen" missverstanden werden, nur weil es einigen Leuten, die das Glück hatten direkt so erzogen zu werden, in die Wege gelegt wurde, heißt das nicht dass man sich diese Einstellung nicht eigenständig aneignen könne.
  10. Sagst du sowas in den Situationen dann auch oder denkst du es dir nur? Ich konnte schon dem ein oder anderen Mädchen "beibringen" solche Dinge aus einem entsprechend positiven Blickwinkel zu betrachten. Dieses Problem dass die sich untereinander zu allem und jedem Ratschläge geben, die Wortführerinnen aber irgendwelche Bimbos sind und von nichts eine Ahnung haben, ist gerade unter jungen Frauen recht weit verbreitet. Die glauben nämlich alle dass sie wegen ihrem Mangel an eigener Erfahrung auf diese unglaublich wichtigen Tipps angewiesen wären. Da kann man ganz gut was dran schrauben indem man bei passender Gelegenheit (auch zu Dingen die einen nicht selber betreffen) mal eine alternative (viel sinnvollere) Sicht der Dinge präsentiert. Dabei musst du nicht mal groß gegen die Freundinnen schießen, deine Freundin merkt dann schon von ganz alleine dass deren Ratschläge oft ziemlicher Quatsch sind.
  11. Die einen 50%: Coronanachrichten gucken, Angst haben und Leute beleidigen die es anders sehen. Die anderen 50%: Komplett auf das Thema scheißen, zu Partys einladen und Leute beleidigen die es anders sehen.
  12. Sowas zum Beispiel klick. In dieser Stellenanzeige werden zwar nur 20h für die Nachtschicht gesucht, gibt es aber auch (gabs zumindest damals) für 40h.
  13. Wenn Not am Mann ist kannst du dich immer am nächstgelegenen Flughafen bei einem Paketdienst melden, die suchen durchgehend Leute. Du sortierst dann da die Pakete und trägst sie von A nach B. Ist nicht der coolste Job und beinhaltet auch Nachtschichten, aber du kannst da sehr kurzfristig anfangen, brauchst keine Qualifikationen und verdienst so um die 2000€ wenn du 40 Stunden machst. Wenn du ein paar Schichten mehr übernimmst bist du auch schnell bei 2500€. Ist auf jeden Fall ne gute Übergangslösung wenn man sich mit so einer kleinen Durststrecke arrangieren muss.
  14. Genau Hasis, wenn man innerhalb von vier Posts acht Mal erwähnen muss dass der andere ein "weinerlicher Milchbubi", ein "Kind das von Mama versorgt werden will" und ein "pubertärer Halbwüchsiger" ist, dann geht es ganz bestimmt nicht darum ihn in seiner Männlichkeit anzugreifen. So gerne ihr das auch hättet, die Reaktion von Frauen ist nicht der Faktor an dem Männlichkeit bemessen wird. Außerdem screent ihr in erster Linie nach Status, Ressourcen und optischen Merkmalen die hohe Testosteronwerte vermuten lassen, also nach allem wovon ihr direkt profitieren könnt. Wenn man genau hinsieht, fällt einem auch auf dass nur Verhalten von dem ihr profitiert als männlich, reif und erwachsen bezeichnet wird, während Verhalten was nicht in eurem direkten Interesse ist als unreif, kindisch und unmännlich kommentiert wird. Eure Definition von Männlichkeit ist wie nützlich ein Mann für die Frauenwelt ist und (unter anderem) deshalb kann man euer Feedback zu diesem Thema getrost in die Tonne kloppen.
  15. Glücklich sein trotz Frau - ein theoriegeleiteter Praxisratgeber Lektion 346 - Wer nicht nach meiner Pfeife tanzt ist kein richtiger Mann Du lässt den Klodeckel oben? Du lachst über Witze die sie nicht lustig findet? Du gehst zocken während der Bachelor läuft? Oder ums kurz zu machen: Du tust irgendetwas was der Ollen nicht passt? Dann ist eines jetzt so sicher wie das Amen in der Kirche, nämlich dass sie versuchen wird dir deine Männlichkeit abzusprechen. Mach dich darauf gefasst, dass sie von nun an gebetsmühlenartig wiederholen wird dass dein Verhalten unmännlich oder kindisch sei. Das sieht in der Praxis so aus: Es ist nun sehr wichtig, dass du dich von diesem Manipulationsversuch nicht provozieren lässt. Sobald du emotional reagierst hat die Frau gewonnen, denn eine irrationale Diskussionen auf emotionaler Ebene ist ein Heimspiel für die Frau. Deine Stärke ist die rationale Logik und deshalb stellst du dir jetzt folgende Fragen: Seit wann haben Frauen irgendeinen Plan von Männlichkeit oder gar die Deutungshoheit darüber was männlich ist und was nicht? Auf einer Skala von 1 bis 10, wie behindert würdest du dir vorkommen wenn dein Hauptargument wäre dass die Olle keine richtige Frau ist? Bekommen die Geräusche die eine Frau aus ihrem Gesicht presst irgendeine Legitimität, nur weil sie sie unermüdlich wiederholt? Wenn du alles richtig gemacht hast bist du nun wieder geerdet und bleibst tiefenentspannt während deine Olle sich den Mund fusselig keift. Damit hast du Lektion 346 erfolgreich abgeschlossen. Im nächsten Kapitel geht es weiter mit Lektion 347, wie du Frauen beibringst den Mund zu halten während ein Film läuft.
  16. In Köln genauso. An einem schönen Tag wie heute sind die Rheinwiesen brechend voll und das Publikum ist ganz normal durchmischt. Also wenn ich jetzt ein Foto vom letztem Jahr danebenhalten würde sähe man da null Unterschied, weder was die Anzahl noch was das Durchschnittsalter angeht. Was es bei den jungen Leuten (nehme ich zumindest subjektiv so wahr) mehr gibt, sind welche die anderen aktiv auf den Sack gehen. Also die was sagen wenn jemand sich nicht an die Regeln hält. Wobei das in der Regel natürlich überhaupt nichts bringt, weil die Leute ja alle ganz genau wissen was sie nicht machen sollen und sich mit voller Absicht nicht dran halten.
  17. Ja er hat einen Link zur Wikipedia Definition von rechter Politik und ein Video in dem Peterson über IQ redet gepostet. Damit hat er aber keine seiner Behauptungen belegt. In dem Video gab es kein rassistisches Statement von Peterson, auf die Nachfrage welche rassistischen Statements er angeblich von bisher jedem "Peterson Anhänger" gehört hätte gab es keine Antwort, es gab keine Begründung weshalb der andere Typ in dem Video ein Faschist sein soll, es gab keine Begründung was an Peterson angeblich sehr gefährlich wäre und welche Verschwörungstheorien Peterson angeblich verbreitet würde hat er auch nicht näher erklärt.
  18. Richtig, das hast du nicht gesagt, weil es absolut nichts gibt womit du das belegen könntest. Um ihn trotzdem in das negative Licht eines Rassisten zu stellen behauptest du stattdessen, dass er sehr gefährlich wäre er Verschwörungstheorien verbreiten würde er rassistische Standpunkte hätte seine "Anhänger" und Gesprächspartner Rassisten wären Selbstverständlich ohne die Vorwürfe durch irgendetwas konkretes zu belegen und wenn dir jemand in diesen Punkten widerspricht ist er ein "Peterson-Fanboys" der blind sein Idol verteidigt. Du erinnerst sehr an den guten EL ALBANO, der auf den vorherigen Seiten dieses Threads bereits zur allgemeinen Erheiterung beitragen konnte.
  19. Was sind denn da so die typischen rassistischen Argumente?
  20. Muss ja, sonst würde ich im Dreck leben. Kommt immer ganz auf die Situation an. Meine Regelung ist da simpel: Wie die Verantwortung über Haushaltsaufgaben aufgeteilt wird, hängt maßgeblich davon ab wie die finanzielle Verantwortung für den Haushalt aufgeteilt ist. Also Frau trägt 50% der gemeinsamen Kosten - Frau muss 50% der Aufgaben im Haushalt übernehmen. Oder Frau trägt 25% der gemeinsamen Kosten - Frau muss 75% der Aufgaben im Haushalt übernehmen. Oder Frau trägt 0% der gemeinsamen Kosten - Frau muss 100% der Aufgaben im Haushalt übernehmen. Am liebsten ist mir natürlich letztere Variante, aber die Welt geht nicht unter wenn man auch ein paar Aufgaben im Haushalt übernimmt. Du musst ja nicht auf Knien den Boden schrubben während sie breitbeinig vorm Fernseher hockt und ihren Freundinnen am Telefon erzählt was für eine kleine Bitch du bist. So Sachen auf die Frauen traditionell keinen Bock haben (Abfluss pumpen, Müll rausbringen, Regenrinne reinigen) sind auch Haushaltsaufgaben.
  21. "Ich geh eben kacken, sei doch so gut und bezahl in der Zeit schonmal"
  22. Der Tag an dem das Klopapier stillstand Vier Klorollen für Charlie Jäger des verlorenen Klopapiers
  23. Da sagen 5,5 Millionen legale und geschätzte 20 Millionen illegale Schusswaffen in Deutschland aber etwas anderes.
  24. So einfach ist das nicht. Wenn der Ehevertrag eine der beiden Parteien "benachteiligt" (also zum Beispiel wenn die Frau nach der Scheidung mittellos wäre) ist er sittenwidrig und kann aufgehoben werden. Wird natürlich von Fall zu Fall individuell geurteilt, aber ganz so einfach wie man sich das vorstellt ist es in der Praxis nicht.