Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'UB'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo an alle, Ich würde gerne mal die Situation beschreiben in der ich gerade bin, da ich mal einen Blick von Leuten auf die Situation hätte, die einen nicht persönlich kennen und somit anders an die Sache herangehen. Zu Mir und meiner Situation: Ich habe in 5 Fachsemestern meinen IBWL-Abschluss mit 1,7 an einer guten deutschen Universität abgeschlossen, parallel dazu durch einen 10-monatigen Erasmusaustausch noch einen Bachelor of Arts mit 1,0 in der UK (Die Uni dort ist mittlerer/oberer Durchschnitt gewesen, aber nix besonderes). Das ganze war ein Doppelbachelor-Programm. Vertiefung habe ich in Information & Operations Management gemacht. Habe dann noch während ich eingeschrieben war an der Uni ein 6-monatiges Praktikum mit 4 Monaten Aufenthalt in Singapur gemacht, bei einem Online-Start-Up. Lief alles super und nachdem ich zurück war (Dezember 2012) musste ich nur noch administrative Sachen erledigen und habe dann im März 2013 meinen Abschluss bekommen. Im Winter will ich meinen Master anfangen, somit hatte ich also noch eine Menge Zeit. Habe deshalb dann nach einem halbjährigen Praktikum gesucht damals im Januar (leider schlecht geplant vorher und deshalb sehr kurzfristig) und dann im Februar 2013 bei einer mittelständischen UB angefangen, die relativ speziell im Bereich der strategischen IT und Organisationsberatung tätig ist. Gab nur 400€, aber ich fand es interessant und hatte nicht viele andere Optionen. Es lief sehr gut und sie boten mir an dann ab Mai als Vollzeitmitarbeiter zu arbeiten. Unter der Prämisse das ich meinen damals bereits geplanten Urlaub (ab August 2 Monate Südostasien..bin in die Gegend verliebt :D) trotzdem durchziehen kann + der vertraglich zugesicherten Tatsache, das ich zu jedem Zeitpunkt mit dem Master beginne kann, habe ich den Vertrag unterschrieben. Ich verdiene 2000€ Brutto + ein paar kleine Extras (monatliche Fahrtkosten, Handy + Handyvertrag etc.). Wie geht es weiter? Wenn es gut läuft fange ich dann im Oktober diesen Jahres mit dem Master in Berlin an und arbeite als Werksstudent oder Vollzeit mit reduzierter Stundenanzahl weiter (noch nicht ganz sicher wie das am besten passt). Was ist nun meine Frage....zum einen, verkauft man sich total unter Wert bei diesem Verdienst? Ich mache nie Überstunden (40h die Woche), es ist alles sehr locker und flexibel und sehr interessant und angenehme Atmosphäre. Die durchschnittliche Bezahlung in der Firma ist generell nicht sehr hoch, von daher werde ich nicht "ausgenutzt". Ist es karrieretechnisch für den Lebenslauf schon eine gute Sache, oder doch zu wenig im Vergleich zu Praktikas etc. bei großen renommierten Firmen (wenn man später höher hinaus will)? Hsbe mich jetzt in meinen Bewerbungen für den Master (HU, HWR) auch auf Berlin beschränkt, da ich gerne dort weiter arbeiten würde. Wenn es dieses Jahr nicht klappt mit einem Platz, würde ich nächstes Jahr vllt noch einmal diversifizierter nach einem Studeinplatz suchen. Sollte ich mich nicht zu sehr an der Firma aufhängen, sondern mich gegebenenfalls trennen und andere Möglichkeiten ausloten (deutschlandweit/international studieren, auch wenn ich das nach knapp 2 Jahren im Ausland nicht mehr unbedingt präferiere)? Und einfach generell frage ich mich, ob ich damit auf dem richtigen Weg bin wenn man in der UB noch was erreichen will, oder ob man so schon hinter vielen typischen Karrierewegen zurückfällt? Falls der Beitrag nicht strukturiert genug ist sagt bescheid, ansonsten haut rein und seid ehrlich!
  2. Hallo Männer! Ich bin dank eurer guten Beiträge hier dabei die Kurve zu kratzen.. ;) Die Zeit des Bachelors neigt sich dem Ende zu und ich muss die Weichen für die Zukunft stellen. Was ich will: - noch möglichst viele interessante Länder sehen (Amerika, Afrika, Australien) und das Ganze mit Praktika/Master verbinden. Ich möchte noch viel erleben, eine tolle Stadt/ein geiles Umfeld ist für mich z.B. wichtiger als die Reputation der Uni. Sommer, Sonne und Strand wäre der Hammer! :) - im Bereich UB reinschnuppern - später gutes Geld verdienen Vor dem Studium war ich für Work&Travel 7 Monate in Australien unterwegs. Studium: Ich bin gerade im 7. Semester, werde 25 und studiere an einer „Provinzuni“ (kein gutes Rating, keine Reputation) „internationale“ BWL und habe ab kommenden Februar meinen Bachelor. Im 5. und 6. Semester war ich mit Erasmus in Spanien. Studienschwerpunkt (wenn man das im Bachelor so nennen kann) ist Externes Rechnungswesen. Ich werde voraussichtlich mit einem Schnitt von 2,0 abschließen. Mein größtes Problem ist, dass ich nicht weiß mit welchem Job ich glücklich und zufrieden werden könnte. Deswegen möchte ich möglichst viel Praktikumserfahrung in den Bereichen die mich interessieren könnten sammeln. Praktika: Mittelfristiges Ziel ist ein Praktikum bei einer (strategischen) Unternehmensberatung. Ab Januar mache ich für 2-3 Monate ein Praktikum bei einer der Big4 (die mit den 3 Buchstaben) im Bereich Wirtschaftsprüfung. Außerdem habe ich mich für den Zeitraum ab April 2013 für ein Praktikum im Bereich Finanzen bei einem großen deutschen Autobauer in Mexiko beworben. Falls das mit Mexiko nichts wird, meint ihr ich hätte Chancen bei einer (kleinen) UB? Was für Praktika wären mit der Big4 Referenz noch denkbar? Ich hatte bis jetzt an Corporate Finance, M&A oder allgemein Financial Advisory gedacht (eventuell nochmal Big4?). Hättet ihr sonst noch Quellen für interessante (Auslands-)Praktika im Beratungs-/Finanzumfeld? Master: Jetzt stellt sich natürlich noch die Frage was für einen Master ich machen möchte. Ich denke es wird ein genereller BWL/WIWI/Management-Master. Ich habe keine Lust mich auf Accounting und Finance zu spezialisieren, da das eigentliche Ziel sowieso UB ist. - Meine bisherige Provinzuni: Pro: Ich kenne die Profs; weiß was mich erwartet; komme wohl nochmal recht einfach für 1-2 Semester ins Ausland. Contra: Keine Lust mehr auf Provinz; möchte in einer großen Stadt mit belebtem Umfeld leben, was Neues sehen. - Wien/Düsseldorf (HHU) Pro: Geile Städte; guter Ruf? - Australien (anderes englischsprachiges Ausland) Das hier ist ehrlich gesagt meine erste Wahl. Interessant ist vor allem, dass ich mich zudem hier an der Uni einschreiben könnte, d.h.: 1. Semester in Deutschland; 2. und 3. In Australien, den einjährigen Master machen und Kurse in Deutschland anrechnen lassen; 4. Semester in Deutschland und den deutschen Masterabschluss machen. Großes Contra ist allerdings die Finanzierung. Ich schätze um die 20.000€ müssen’s für ein Jahr in Australien mindestens sein. Was für Möglichkeiten gibt es da? AuslandsBAFÖG, klar. Auf eigene Faust einen Kredit aufnehmen und das Risiko eingehen würde ich ungern. KfW Studienkredit theoretisch möglich, weil ich ja auch noch an der deutschen Uni eingeschrieben bin. Weiß da jemand von euch näher Bescheid? Vielen Dank an euch alle. LG