Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'geist'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Kalender

Produktgruppen

Keine Suchergebnisse

Kategorien

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

4 Ergebnisse gefunden

  1. Ein sehr wichtiges Thema für mich ist das Verhältnis zwischen Körper und Geist und darum dieses in Einklang zu bringen. Ich habe das Gefühl, daß mein Körper mich im Leben ausbremst. Ich will eine Körper/ Geist-Balance. Ist es alleine sportliche Betätigung? Was fällt Euch dazu ein?
  2. Jooker944

    Angst vor Blut

    moin, hatte gestern Nasebluten und das sogar recht viel. Ich habe Angst vor Blut. Ist das normal? Ich hab Angst, weil wir ja Recht viel Blut im Körper haben und wenn die Haut Mal aufspringt, dass wir verbluten. Stimmt das? Oder eher nicht? Ist die Haut so stabil, dass das Blut im Körper bleibt oder kann es passieren, dass wir ausbluten, wenn die Haut nachlässt? Davor habe ich richtig Angst. Genauso wie vorm Tod selbst. Was mit dem Körper beim Tod oder ersticken oder ertrinken passiert. Bitte postet eure Meinungen.
  3. Frauen sind langweilig.90% der in Deutschland lebenden Frauen sind ultra langweilig. Deren Psyche ist so dermaßen unterste Schublade. Die ganze Persönlichkeitsentwicklung und das ganze Verständnis für PU und Attraktivität, lässt mich die Frage aufwerfen -> Was macht eigentlich eine Frau? Was macht eine Frau um sich selbst zu verstehen? Nichts! Eine Frau ist kaum interessiert an sich selbst. Frauen sind so widerlich selbstlos, haben keine Visionen, Träume, Ziele. Sollte sie jedoch zu den übrigen 10% gehören (Bspw. mit einer Vision) ist der Grund dafür meist ein ganz banaler, kindischer ja fast schon dümmlicher. Banal Anal egal. Ja es mag noch Ausnahmen geben, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Eine eigene Meinung? Manchmal hat es den Anschein, aber meist verbirgt sich auch dahinter eine aus dem Fernseher übernommen, schon tausendmal gehörten und moralisch legitimierten Meinung. Da ist kein Tiefgang, weil die Frau in ihrem Leben nicht einmal 30Minuten lang in sich gegangen ist. Ich rieche den stinkenden Schweis unter den Brüsten und im Bereich der Arschritze, wenn ich Frauen sehe die von einem Ort zum anderen hetzen. Frauen die Kinder "erziehen" und dabei dumme Empörungen vortäuschen. Kinder wie wir alle es einmal waren, die mir leid tun, weil sie von einer Mutter erzogen werden, welche sich nie mit sich selbst beschäftigt hat. Eine Mutter, die nie wirklich Mensch, geschweigenden Frau war. Und um den ganzen eine Krone aufzusetzen, spielt sie vor den vorbeigehenden Passanten die glückliche Mutter mit Kindern. Ganz so als hätte man ihre Gedanken durchschaut und sie müsse jetzt ganz schnell davon ablenken. Frauen funktionieren. Frauen sind einfach Gegenstände. Man drückt auf einen Knopf und sie funktionieren. Jeder drückt hin und wieder auf einen Knopf und Frau funktioniert nur noch. Eine Frau ließt "Shadows of Grey" oder wie der Dreck heißt und kommt auf den SM-Geschmack. Der Trend gibt ihre Fantasie vor. Ein Teenie-Film zeigt eine Frau mit Gurke. Frau entdeckt ihre Vagina und ist jetzt total interessant und fühlt sich "voll crazy" während sie im Supermarkt mit Gurke steht und sich frägt, ob die alte Kassiererin wohl weiß was in ihr gerade vorgeht. Natürlich weiß das die alte Kassiererin, auch sie kennt den Trend. Vor dem Mädchen waren nämlich schon viele andere junge Damen auf Gurkenkauf. Und da ging der Kassiererin ein Licht auf. Nach Feierabend bewegt sich die alte Schabracke in gebückter Haltung zum nächsten Supermarkt, weil im gleichen Laden(Arbeitsplatz)… wenn das die Kollegen mitbekämen. Zuhause vor dem Spiegel schiebt sich die alte Faltenfrau die Gurke in die Muschie… wie damals als sie jung und knackig war… und "voll crazy" Sie schwelgt in Erinnerung und schaut betrübt auf ihre hängenden Brüste… Um zum Mädchen zurückzukommen. Das kleine Geheimnis um ihre Gurken-Eskapade hütet sie, als wäre es eine große Schweinerei. Es bleibt ihr kleines dreckiges Geheimnis, weil sonst da ja der Verdacht auf ein schlampiges Verhalten wäre. Für den Fall, dass es jemand aber trotzdem rauskriegt, hat sie aber schon die passende Ausrede parat: "Ich kam nicht auf die Idee. Es war dieser Teeniefilm" Myseriös? Aufregend? Spannend? Nein – Sicher nicht. Langweilig? Und wie! Frauen belügen sich selbst stets an. Frauen übernehmen keine Verantwortung. Mir scheint es so, als sei dies einer der Schlüsselcharaktereigenschaften einer jeden Frau (wie gesagt es gibt ganz wenige Ausnahmen). An Allem sind die anderen Schuld. Stets aktueller Trend gefällig? Nehmen wir mal Diäten. Diäten sind der Dauerbrenner von Frauen. Frauen sind stets auf Diät und die meisten werden dabei immer dicker und unattraktiver. Von Individualität keine Spur. Manche haben bereits aufgegeben und verfetten einfach. Und was sagen sie dann? "Die Diäten funktionieren nicht" Oder anders ausgedrückt: "Dass was da in der Brigitte steht, das ist Schuld" Bestärkt durch den Satz aus der Bild der Frau "Diäten verursachen JoJo-Effekt" suchen sich die Frauen ein neues Hobby (bspw. kochen um dann später, wenn Ausrede: JOJO-Effekt nicht mehr ziehen sollte, das eigene Übergewicht auf die Leidenschaft fürs kochen schieben zu können.. super raffiniert..). Viele Frauen haben Vergewaltigungsfantasien. (Studien haben dies bestätigt) Nachts im tiefen Schlaf träumen sie davon. Eine Fantasie die wohl weniger auf die tatsächliche Begebenheit hinaus will, sondern vielmehr den Wunsch nach Abgabe der Verantwortung verdeutlichen soll. Ein Traum ist eine Möglichkeit des Unterbewusstseins sich auszudrücken. Doch auch hier setzt die Scharm und Empörung ein. "Nicht darüber nachdenken" sagt sich Hildegard leise, als würde sie mit dem Pickel auf ihrer Nase sprechen und kehrt zurück in die Küche, bei der sie sich wieder leidenschaftlich einen Muffin reinhauen kann um die Frustration über ihren aktuellen Job wegzufressen(natürlich unbewusst). Vor dem Gang zur Tür schaltet sie nochmal kurz den Fernseher an. Einfach nur, um später, falls das Wetter sich wiedererwartend ändern sollte die Schuld dem Wetterfrosch geben zu können. Wenige Frauen insbesondere in Deutschland sehen gut aus. Das liegt nicht an den Genen sondern an der Kultur. Darauf will ich jetzt nicht so genau eingehen. Aber selbst unter den hübschesten Frauen verstecken sich meist dümmliche, verantwortungslose, selbstlose und primitive Frauen. Frauen, die ich keinem Kind wünsche. Frauen die es nicht verdient haben Frau genannt zu werden, weil sie es nie waren. Und meist gegen Ende 30-40 folgt die totale Selbstaufgabe! Dann wird sich nicht einmal mehr geschminkt oder aufgebitcht. Das letzte bisschen was irgendwie an eine Frau erinnerte wird aufgegeben. Man ist ja nun reif und alt genug und Erwachsen. Und bestenfalls hat man mit einem Kind dafür gesorgt, dass man die Ausrede Mutter bringen kann. ("Dann war da die Schwangerschaft und dann ging's mit dem Körper halt bergab…") Ich seh Frauen ein paar Minuten an.. und denk mir: "Auch du bist genauso ekelhaft wie alle anderen" Frauen sind nicht einmal witzig. Schau dir nur einmal die Comedy-Stars an: Die fette Sau aus Marzhan? Cordula Stratmann? Sind die witzig? Im Ernst sind die wirklich witzig? Und kommt mir jetzt nicht mit Geschmackssache. Die sind nur auf der Bildfläche aufgrund der Frauenquote. Anke Engelke mag noch halbwegs symphytisch sein, aber witzig ist das auch nicht. Und die höchste Form des intelligenten Witzes ist das Kabarett. Hier sind es fast ausschließlich die Männer die ein gutes Programm auf die Beine bringen. Nein mit Frauen kann man nicht einmal wirklich lachen. Wenn Männer mit Frauen lachen, dann eher aus Höflichkeit oder Needynes, nicht aber weil sie es wirklich lustig finden. Mit Ironie lässt sich zwar die Scheiße einer Frau in ein echtes lächeln wandeln. Grundsätzlich aber sind Frauen nicht witzig. Frauen sind langweilige und verantwortungslose Gestalten, an denen wir Männer trotzdem ein so großes Interesse haben. Wir Männer hassen uns dafür, weil wir wahrscheinlich unterbewusst alle wissen, wie Scheiße der ganze Dreck um das Stück Fleisch mit Loch eigentlich ist. Ja es ist wahr: Wir Männer sind tatsächlich pervers… wir figgen solche "Frauen" auch noch. Und manche von uns sind komplett geistig verwirrt. Sie kaufen Blumen, streichen Wände, küssen deren Füße und tun alles. Es ist schon der Wahnsinn… Was hat sich die Natur dabei gedacht? Eins ist klar wir sind so pervers und wollen diese identitätslosen Geschöpfe schwängern. Es muss ja sein der Fortpflanzung wegen. Das lass ich mir ja noch gefallen. Aber wieso will die Natur, dass wir auch Interesse am Leben der Frau vorheucheln, um ihr dann zu zeigen, dass unser Leben voll zufriedenstellend ist, um zu signalisieren, dass wir nicht needy sind, um ihr dann die Verantwortung für weitere Intimitäten im Vorfeld zu nehmen und um dann zu eskalieren???blabla Die Musterantwort darauf ist ja: Damit wir dem Brutkasten Frau zeigen, dass wir die besten Gene haben! Voraussetzt das war tatsächlich Mutter Naturs Absicht.. wie soll ich das jetzt verstehen? Soll das ein Lob an mich selbst sein? *Schulterklopf* "Dirty du hast gute Gene" Gute Gene, weil ich 4 Punkte verstanden hab: Interesse am langweiligen Frauendasein (Ihr das Gefühl geben, dass sie überhaupt ein Leben hat) Keine Needynes (Echtes Leben, Freunde, andere Frauen bei denen ich den Weg zu Vagina bereits gefunden hab) Ihr die Verantwortung abnehmen EskalierenSuper Dirty hat gute Gene weil er in der Lage ist vier Punkte zu verstehen und umzusetzen… Und jetzt? Wo kommt jetzt die Pointe? Ich weiß es nicht. Ist das schon die Quintessenz der menschlichen Erkenntnis? (Frauen sind langweilig) Ist das Rätsels Lösung? Ist das Buddahs Weg der Erleuchtung? So eine Scheiße... PS: Okay nachdem ich den Text jetzt runtergeschrieben hab und ein paar mal drüber gelesen habe gehts mir wieder ein bisschen besser. Sorry für die krassen Worte xD. Ich brauch das manchmal so eiskalt... und danke für die Verständnisvollen Antworten!!!
  4. Hey, ich habe im Moment ein paar Problemchen auf einmal. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die alle zusammen hängen und vor allem geistiger Natur sind. Das heisst, auch das mein Körper darunter leidet. Aus diesem Grund schreibe ich das mal ins NLP Forum, weil ich denke, und aus Erfahrung weiß, dass NLP solche Blockaden lösen kann. Vor allem mit Hilfe von anderen. Einige dieser Probleme habe ich schon länger, andere kamen erst vor kurzem dazu. Ich halte es noch für wichtig zu erwähnen, dass das hier nur ein Teilausschnitt meines Lebens ist und sich das ganze unter Umständern als sehr negativ anhört. Das ist es ist. Es ist eher so wie die Fliege um 11 Uhr Vormittags an einem verkaterten Sonntag morgen. Stört einem nur weil man zu faul ist aus dem Bett zu kriechen. Ich will das jetzt mal ernsthaft angehen. Ich beginne einmal damit das ganze halbwegs chronologisch zu ordnen, sofern es mir gelingt. Einige Sachen kamen erst später dazu, teilweise waren sie aber davor schon da, nur nicht störend. Wie gesagt denke ich das dass alles zusammen hängt, darum bitte das ganze bis zu Ende lesen. Das erste und mit abstand nervigste Problem ist meine Ex-Freundin. Wir haben uns vor über 1 Jahr getrennt. Ich erachte die Details für diese Zeit nicht so wichtig, was ihr nur wissen müsst, anfangs ging es mir beschissenst, dann wurde es besser bis es fast verschwand. Im Zuge meiner Ausbildung muss ich mich aber wieder mit dem Thema beschäftigen. Da führt kein Weg drum herum. Das ist so, weil ich begonnen habe als sexual-Pädagoge zu praktezieren und wir Zusatzausbildungen machen müssen. Wir gehen an Schulen und reden mit Jugendlichen über Sex, Beziehungen und Trennungen. Wir haben diese Ausbildungen gerade im Bezug aufs erste Mal, erste Beziehung, erstes verlassen werden. Es gibt kein Ende dieser Ausbildung, sondern geht interaktiv solange ich dabei bleibe. Als ich damit begonnen habe, drängte sich die Frage des ersten Mal schluss machen/abgeschossen werden in den Mittelpunkt, ich redete viel mit Jugendlichen und Ausbildnern darüber. Der gemeinsame Konsens, und vor allem meine persönliche Meinung ist, dass man sich Zeit lassen soll, dass es okay ist wenn es Wochen/Monate dauert und man keine Beziehung eingehen soll/muss um seinem/seiner Ex eines auszuwischen. ONS und besoffen in der Disco rumlungern ist bei 13-15 Jährigen noch nicht so, damit war das Thema rein auf Beziehungen beschränkt. Das wiederrum zwang mich, mich mit meiner Beziehung zu beschäftigen die ich, wenn ich wirklich ehrlich bin, niemals richtig verarbeitet habe. Versteht mich nicht falsch, es geht nicht darum das ich meine Ex noch will oder dergleichen, es geht viel mehr in die Richtung das ich mich ungerecht behandelt fühle. Ich habe keinen Kontakt mit meiner Ex, hab sie seit der Trennung nie gesehen. Da liefen einige Dinge die nicht so dufte waren, aber das hörte sich spätestens Juni 2012 auf. Das ganze ist aber desshalb so nervig, weil ich immer noch einige Dinge mit ihr verbinde. Manchmal bei einem Lied, dann wieder bei einem IPhone etc. Wenn das ganze nur ab und zu vorkommen würde, kein Ding. Aber es kommt sicher 10-20 mal täglich vor. Oft denke ich darüber nach was ich ihr vorwerfen würde. Heißt, ich stelle mir ein imaginäres Treffen vor und gehe durch was ich zu ihr sagen würde. Es sind so Dinge wie "Du haust ab wenn es schwer wird", oder "Das ganze war eine Maske, an der Beziehung war nichts echt". Ich weiß auch, dass ich das insgeheim nicht ihr, sondern mir vorwerfe. Ich versuche durch genau sowas eben meine maske abzulegen, wie hier. Mich nicht mehr zu verstecken hinter einem, ich bin über die Bitch hinweg, sondern das ganze mal in die Hand nehmen. Ein Thema was direkt darauf folgt und in meinen Augen eng damit zusammenhängt, ist mein Konsum von Frauen. Nach der Trennung hatte ich einige ONS, manche Damen wollten mehr von mir. Ich habe sie bewusst nach dieser 1 Nacht abgeschossen weil ich "noch nicht bereit für eine Beziehung" war. Okay, kurz nach der Trennung geht das klar, aber wir haben jetzt 1 Jahr später. Mein Verhalten ist aber nicht das gleiche. Mittlerweile ist es so, jedes Mädchen das ich Küsse oder ihre Nummer habe, ist meine Potentielle nächste Freundin. Nicht selten sitz ich mit meienr besten Freundin in ner Bar und sag ihr ich habe mich verliebt. Irgendwie bekomme ich diese Frauen ins Bett und von einem auf das andere Mal ist jede Interesse an der Dame verschwunden. Ich hab das mal versucht in einem Blog fest zu halten. Es ist praktisch so das ich mir nichts sehnlicheres wünsche als das die Frau geht und ich alleine in meinem Bett liegen bleibe. Ich hol mir dann eine extra Decke und am nächsten Morgen wird die Dame unter größter Peinlichkeit und mit wenig Gesprächen verabschiedet so das ich sie hoffentlich nie wieder sehe. Von der anfänglichen Verliebtheit keine Spur. Es gab 2 Ausnahmen. Bei beiden bin ich mir aber nicht sicher ob ich da wirklich verliebt war, oder nur so empfunden habe weil ich sie icht erreichen konnte. Eine war direkt nach meiner Ex, da habe ich viel von der Trennung reinprojiziert, nach 1 Woche affäre war schluss. Die Andere hat meine Welt auf den Kopf gestellt und ich war kurz davor vieles was ich mir im Geiste aufgebaut habe hinzuwerfen, als "Beweis" das ich sie mag und sie nicht eine von vielen ist. Nüchtern betrachtet ist auch für mich diese Vorstellung völlig absurd. Weiter geht es, dass ich anfang des Jahres wegen Konkurs meiner alten Firma ein finanzielles Problem hatte. Ich habe dann relativ schnell einen Job gefunden. Der ging mir zwar tierisch auf die Nerven, war aber angenehm, auch wenn die Firmenleitung der letzte Mist war. Ich bekam auf einmal Probleme mit meiner Lunge, ging zum Arzt, der fand nichts. Exakt 1 Woche später habe ich mir mein Knie zertrümmert. Krankenstand inkl. Kündigung (Wobei das eine längere Geschichte ist die vor Gericht landet weil da einige Sachen nciht so sauber waren, wie zb. kein Gehalt im krankenstand auszahlen). Meine Stiefmutter macht gerade eine Ausbildung in Chinesiologie und wir haben uns viel darüber unterhalten. Sie ist der Ansicht, dass meine Verletzung am Knie, genaus wie die mit der Lunge, etwas mit meinem Job zu tun hatten. Einfach will ich eig keine Lust hatte dort hinzugehen, das Arbeitsklima nicht so gut war etc. habe ich mich verletzt damit die Kündigung folgt. Das ganze klingt vielleicht ein wenig abgespacet, hat aber auf jedenfall ein klein wenig Wahrheit. Wie dem auch sei, ich bin eben im Moment auf Krücken unterwegs und benutze das für allerhand ausreden. Nein, ich kann dich nicht Daten. Nein, ich kann nicht mit auf ein Bier. Nein, wir können nicht essen gehen etc. Im großen und ganzen könnte man meinen ich bin in einer Depression, obwohl ich das absolut nicht bin. Ich knotze im Moment lieber vorm PC. Aber das ist eigentlich absolut untypisch für mich. Ich war immer schon zocker, aber im Moment spiele ich nicht. Ich schaue Stundenlang diveresen Mist wie Facebook, 9gag oder irgendwelche Serien. Dabei kann ich wieder halbwegs laufen, also kein Problem mich mit Kollegen in den Park zu setzten. Standardaussage von mir ist aber: Nach der Operation wieder. Ich rede mir auch ein ein Tief mit Frauen zu haben, was völlig absurd ist. Ich spreche halt im Moment wenig an, und dann wenn ich es nicht tue, wie letzten Samstag im Club, komme ich wieder mit Schüchtern, Game etc. obwohl ich einfach nur nen Abend mit Freunden aus Dt. chillen wollte. Ich habe die Hoffnung, wenn ich mit der Frau rede verlieben wir uns und haben eine Beziehung, nur damit ich nach dem ersten Sex drauf komme wie sehr sie mir auf die Nerven geht (nicht böse gemeint). Da stimmt doch irgendwas in der Auffassung von Sex, Liebe und Beziehung nicht. Im großen und ganzen ist das alles ein Kaudawasch aus der Suche nach der großen Liebe, über meine Ex hinweg zu kommen und dadurch folgen auswirkungen auf meinen Job und dadurch auf meine Gesundheit. Natürlich ist das nicht die reine Wahrheit, entspringt aber so, oder so ähnlich aus meinem Weltbild. Ich glaube nicht das hier einer der von mir beschriebenen Punkte alleine da steht, sondern das dass irgendwie alles verbunden ist. Wie ist mir noch nicht klar. Ich weiß nur, je länger ich da nachdenke oder reflektiere, desto größer wird die Blockade in meinem Kopf. Danke im Vorraus, Creal