Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'sexlos'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

4 Ergebnisse gefunden

  1. Hey, Wie der Titel beschreibt habe ich eine Beziehung und das Problem keinen Sex mit meinem Partner zu haben. Zu mir: 1. Ich bin 29 2. Er ist 37 3. Monogame Beziehung 4. 2,5 Jahre zusammen 5. Kennenlernphase vor LTR 3 Monate 6. Qualität Sex mäßig, 1x pro Monat 7. Gemeinsame Wohnung ja 8. Er will von sich aus keinen Sex, macht aber auf meine Initiative mit, er ist unterwürfig und ich bin scheinbar der Typ in der Beziehung. 9. Fragen: was kann ich tun? ja was kann ich tun, gibt es Tricks die ich in meinem Verhlten ändern kann? Ich habe so Öust auf Sex. Ich hatte auch vor ihm nie Probleme Sex zu haben. Bei zu dominanten Typen ist mit sogar die Lust vergangen. Er steht sehr auf Befehle und Erniedrigung. Aber ich habe keine Lust ständig in eine Rolle zu schlüpfen damit er überhaupt Lust bekommt. Ich habe von Natur aus Lust. ich benötige wirklich Tipps. Ich möchte nicht dauernd betteln. Er flirtet nicht. Er macht einfach nichts. oder mache ich was falsch?
  2. Hey Leute, ja das ist einer von diesen unzähligen Jammerthreads, ich will‘s gar nicht leugnen! …Und nein, ich bin kein Troll, meine Probleme sind real, präsenter denn je, ich weiß nicht wo ich wirklich stehe, ich finde keinen wirklichen Halt, mein Leidensdruck ist groß & ich mache mein Lebensglück auch nicht allein von Frauen abhängig, aber ich beginne so langsam ,mit zunehmendem Alter, die Hoffnung auf sexuelle und emotionale Zuneigung, durch halbwegs attraktive Vertreterinnen des anderen Geschlechts, zu verlieren! Hauptgrund für diesen Text ist meine ungewollte Sexlosigkeit (von käuflicher „Liebe“ mal abgesehen) seit Ende 2012, also mehr als 3 JAHRE! Hatte zu eurer Info Anfang letzten Sommer mal diesen Thread hier erstellt… http://www.pickupforum.de/topic/142024-in-den-besten-jahren-und-doch-am-tiefpunkt/ Mit meinem Studium bin ich mittlerweile fertig und eine eigene Wohnung ist deshalb unabhängig vom weiteren beruflichen oder studentischen Werdegang auch fest eingeplant. Umfeld ist leider mit Ende des Studiums noch kleiner geworden, allerdings eher ein quantitativer, als ein qualitativer Verlust. Habe keinen Kontakt mehr zu zwei Mitstudenten, zu denen ich ehemals ein fast freundschaftliches Verhältnis (gemeinsame Partyurlaube, etc.) pflegte. Der Eine zeigte immer mehr seine cholerischen, negativen & missgünstigen Seiten, der Andere war zwar echt lebensfroher und spontaner als der Rest meines Umfelds, hat sich aber im Nachhinein als ziemlich link anderen Kollegen und auch mir gegenüber gezeigt. Hab darüber hinaus mehrere Bekannte und ich würde sagen zwei gute Freunde, mit denen ich über alles reden kann. Das "Problem" bei den Freunden und generell bei einigen Leuten aus meinem Umfeld ist deren Egoismus, deren nicht vorhandene Spontanität, deren Negativität und deren Rückzug in Suchtverhalten was Alkohol und andere betäubende Mittel angeht. Es ist darüber hinaus noch egal ob Weggehen auf Partys, organisieren von Partyurlauben oder was auch immer, man muss Sie andauernd für alles animieren, motivieren und dies raubt einem echt Energie. Sprich ich hab Niemanden, der mir mal in den Arsch tritt, mich mal motiviert, mir mal einen sinnvollen Ratschlag auch was Frauen angeht geben könnte oder der für Lifestyledinge wie Fitness, Festivals oder vieles mehr zu haben ist. Nun zu meinen "Erfahrungen" mit Frauen seit letztem Sommer. Ich hatte seit letzten Juni beim Weggehen zwar so um die 10 NC’s (7x nur erstes Date oder Flake, 1x Vogel abgeschossen weil zum „Kuscheln“ bei ihr übernachtet, 1x unattraktives Mädel rennt mir förmlich hinterher und 1x Russin aus altem Thread in Disco wiederbegegnet und auf Ihren Wunsch hin zwecks gemeinsamer Unternehmung Nummern getauscht), aber Sex oder mehr ist dabei leider mit Keiner rausgesprungen. Alle Mädels lerne ich praktisch beim Weggehen (2-3x die Woche) in Clubs oder auf Festen kennen. Im studentischen, beruflichen und privaten Umfeld geht frauentechnisch Garnichts. Daygame, egal in welcher Form auch immer, ist nicht so mein Ding. Befürchte auch es würde meinem Mindset weiteren Schaden hinzufügen. Von Dating-Apps lasse ich nach einigen schrägen Bekanntschaften mittlerweile die Finger. Und nein ich bin auch nicht gigantisch wählerisch, sondern echt bereit Abstriche zu machen, gerade was das Äußerliche angeht. Was mir momentan besonders zu schaffen macht sind folgende Bereiche: Meine Wahrnehmung der Verhaltensweisen, von durchschnittlich und aufwärts aussehenden Frauen, mir gegenüber. Habs in nem anderen Thread von mir mal mit der "sprich-mich-nicht-an-Fresse" bezeichnet. Damit meine ich ein sich ständig wiederholendes Ignorieren oder Blocken, sprich das Gegenteil davon einem mal ein Lächeln zu schenken oder ein kurzes Erwiedern von Blickkontakt. In Richtung Kollegen wiederum seh ich sowas zum Teil schon und dies oftmals ohne, dass es denen auffällt. Und nein, ich approache nicht nur nach Einladung, sondern im Prinzip fast immer cold und bekomme dann sehr oft ein „prinzessinnenhaft-gelangweiltes“ Reaktionsverhalten. Ich hab einfach den Eindruck, dass die meisten halbwegs gutaussehenden Mädels so grob zwischen 18-25 einen solchen Nachfrageüberschuss haben, dass Keiner unter dem äußerlichen "Traumprinzen auf dem weißen Pferd" auch nur den Hauch einer realistischen Chance bekommt. Klar gibt es mal Ausnahmen und vielleicht ist es über den Social Circle oder die Arbeit was Anderes. Zudem gibt es unter den Mädels auch einige die schlechte Erfahrungen mit solchen Typen gemacht haben und deshalb die äußerlichen Ansprüche senken. Aber mal ganz ehrlich, was in der Community oft geleugnet wird, ist doch wirklich die enorme Bedeutung des Aussehens auch aus Frauensicht. Aktuelles und für mich gutes Beispiel hier im Forum, ist doch der „Anekdoten der approachten Frau“-Thread, hab jetzt nicht alle Anekdoten bis ins letzte Details durchgelesen aber Tenor ist doch einfach, mit Game hat das von den meisten bei Ihr Erfolgreichen nicht viel zu tun. Man sieht gut aus, es wird z.T. in einen investiert, man gibt n bisschen Invest zurück und läuft. Man sieht nicht so gut aus und wird bei dem kleinsten Fehler, aber eigentlich aufgrund sowieso schon vorhandener Abneigung, einfach rausgekickt. Kenne dies aber auch aus dem Real Life, einer meiner zwei besten Freunde sieht gut aus, Freundin von mir meinte mal "Babyfacetyp". Bei ihm läuft's auch von alleine, wird hin und wieder angesprochen, spricht unter starkem Alkoholeinfluss auch mal selber an und Frau denkt sich meistens nur Jackpot. Er macht wirklich den ultra Arschkriecher/AFC-Typen, mit vollem Programm, aber genau das interessiert die Mädels einen scheiss bei ihm. Ich spreche aber nicht von irgendwelchen ungebildeten HB's, sondern z.T. sind da wirklich gut aussehende Ärztinnen, Lehrerinnen, Studentinnen, etc. dabei. Er hat keine Hobbys, sitzt oft unmotiviert trinkend daheim, musste von Ex-Freundinnen in den Urlaub gezwungen werden und geht nie nüchtern auf Dates. Das alles interessiert die meisten nicht, sie wollen den hübschen Typen an Ihrer Seite haben und verlieben sich. Was mein Aussehen angeht, fühle ich mich selber eigentlich auch attraktiv. Ich bin kommunikativ und auch äußerlich wirklich kein Creep, bin 183cm groß, relativ durchtrainiert, hab dunkelblondes Haar und werde von vielen Kollegen, Freunden und Bekannten egal ob männlich oder weiblich als sehr ansehnlich angesehen. Aber mein Aussehen scheint scheinbar für Viele einfach nicht zu reichen. Es läuft einfach nicht und wenn man nicht gerade zu den HG>9 Typen gehört, dann bringt dieses "Ich bin der Preis"-Denken einfach auch nichts. Das Ganze i.V.m. bald ü30, fehlender Erfahrung, nicht vorhandenem Sexualleben und nicht vorhandener emotionaler weiblicher Nähe macht einen mental echt fertig. Ich mein würde ich gar nicht ansprechen, wäre ich der totale Nerd, übergewichtig, kleinwüchsig, hässlich oder whatever ich wüsste was ich verbessern müsste, gerade auch fürs Mindset, so weiß ich echt nicht weiter! Wenn jemand von euch einen konstruktiven Rat geben kann, vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat und eventuell einen Ausweg aus dem Ganzen gefunden hat, würde ich mich über einen Beitrag sehr freuen!!!
  3. pat2

    kein Sex wegen Scheidenpilz

    Ich: 40 Sie: 32 LTR: seit 8 Monaten, monogam Hallo zusammen Ich bin mit dieser Frau nun seit 8 Monaten in einer LTR und es funktioniert super. Der Sex ist grandios (ca. 4x die Woche), probieren vieles aus. Wir sind auf einer Wellenlänge, haben gute Diskussionen und verbringen viel Zeit miteinander. Wir lassen uns Freiräume, wie wir es brauchen und wir vernachlässigen auch unser Freundeskreis nicht. Kurzum wir lieben uns und sind glücklich zusammen. Sie ist sehr selbstbewusst und hat einen guten Job, ich habe einen guten Job usw. Vorgeschichte Im Mai hatte sie Scharlach und musste Antibiotika nehmen. Dies löste einen Scheidenpilz aus und anschliessend auch noch eine Blasenentzündug. Eine Blasenentzündung hatte sie mehrmals hintereinander und der Scheidenpilz ist nun bereits zum zweiten Mal gekommen. Sie hat sich jeweils in ärztliche Behandlung gegeben. Gemäss Arzt ist die Ursache die damalige Antibiotikakur. Auf Anfrage meinte er, dass ich mich nicht untersuchen lassen muss, da wir mit Kondom verhüten. Ich bin aber natürlich bereit auch in Untersuchung zu gehen, was ich meiner Freundin auch mehrmals gesagt habe. zum eigentlichen Problem In diesen Phasen hatte sich verständlicherweise keine Lust auf Sex. Ab und an hat sie mir einen runtergeholt oder geblasen. Aber eher selten. Ich habe ihr aber mitgeteilt, dass ich das sehr schön finde und ich das auch brauche. Sie belastet diese Situation, weil sie den Sex sehr vermisst und ich versuchte sehr verständnisvoll zu reagieren, was mir denke ich auch gelungen ist. Sie hat sich mehrmals für mein Verständnis bedankt. Seit zwei Tagen hat sie nun ihre Kur zum Wiederaufbau ihrer Scheidenflora vorbei und wollte Sex. Ich war sehr angetan, dass sie von sich aus den Sex initiert hat und war spitz ohne Ende. Ich habe sie gefingert bis sie einen Orgasmus hatte, dann ist sie ohne etwas zu sagen liegengeblieben und hat keinen Wank mehr gemacht. OK, ich dachte, ich lasse ihr noch ein bisschen Zeit und als dann nichts gekommen ist und ich bemerkt hatte, dass es ihr wohl wieder juckt und brennt, habe ich gesagt, dass wir nicht Geschlechtsverkehr haben müssen. Habe dann eigentlich erwartet, dass sie mir einen bläst oder runterholt, war aber ein Fehler, dass ich nichts gesagt habe. Nach einer längeren Zeit der Stille hat sie mich dann drauf angesprochen, was ich nachdenke. Habe ihr dann gesagt, dass ich es scheisse finde, dass sie einfach nichts mehr sagt und ich erraten müsse, was das Problem sei und sie mich dann liegenlässt. Es gäbe auch andere Formen der Sexualität als nur Geschlechtsverkehr. Sie erwiderte dann, dass wenn sie spitz und feucht werde, es in ihrer Vagina "arbeitet" es wieder zu jucken beginnt und sie einfach Angst hat, dass der ganze Scheidenpilz wieder von vorne beginnt. Aus diesem Grund habe sie auch sehr selten mir einen runtergeholt oder geblasen. Sie hat sich entschuldigt, dass sie einfach nichts mehr gesagt hat und meinte sie könne nicht so gut über diese Sachen reden. Habe dann gesagt, dass sie mit mir über alles reden kann und sie sonst ja auch nicht auf den Mund gefallen sei. OK, kurzer Rede, langer Sinn. Wir sind dann eingeschlafen und heute morgen haben wir uns mehr oder weniger angeschwiegen. Nun meine Fragen: Hat jemand Erfahrung mit solchen Situationen? Wie soll ich reagieren? Ich kann schon mal eine Zeit ohne Sex, aber meine Bedürfnisse sind zur Zeit schon sehr wenig gedeckt. Soll ich sie nun einfach mal in Ruhe lassen und dieses Thema eine Zeit nicht mehr ansprechen? Danke für eure Antworten.
  4. Hey Leute, ich bin neu hier in dem Forum, habe aber direkt zu beginn eine Frage an euch. Neulich - wie auch eigentlich in letzter Zeit öfter war ich im Club. Ich bin es gewohnt von HB 10ern angesprochen zu werden, bin jedoch rAFC und überlege wie ich da rauskomme, Ich habe eine unglaubliche Ausstrahlung & Attraction, bin c+f und ein Meister in Psychologoischen spielen wie Rapporten und Ankern Aber hier meine Frage, Warum um Alles in der Welt habe ich solche Probleme damit, offensiv da ran zu gehen, ich mache sogar halbwegs gutes Kino, also Berührungen an Hand, Hinterschulter, Oberschenkel usw, oft höre ich aber langweilig zu sein, das liegt meistens daran, dass mir der Gesprächsstoff ausgeht, dann setze ich zum xclose an, der meistens abgelehnt wird, oder aber mach nen nc und hol mir ihre nummer. Dann nächstes Treffen und the Same shit again. Nun zu meinem eigentlichen Problem, egal was ich mache, entweder wird mein xclose abgelehnt oder es gibt nen xclose, der aber meistens zu nichts weiterem Führt, sprich ich bin der Sexlose Don Juan, und wenn ich sage "lass uns aufs Klo gehen" (im Club) oder mit Angeboten komme, wie "bock zu ficken" (im Club) oder "Lass uns Erdbeeren Pflücken gehen" oder naja egal welche anspielungen ich mache Auch schon einfach hand in die Hose, es führt meistens nicht zum Sex... Es wird immer nur ein Katapult in die FC oder eine Ohrfeige, immer ein jetzt nicht, wobei dann die nächsten Versuche recht needy wirken