RA: FRAUEN ANSPRECHEN IN BUS & BAHN: 3 TECHNIKEN

15 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Dein Beitrag erfüllt wieder mal die gewohnte Qualität. Finde es besonders gut, dass du die Hintergründe wie den gesellschaftlichen Druck mit einbeziehst. Das zeigt dass du nicht nur wild probierst, sondern sehr gute Grundlagen hast. Und dass du sie vermittelst spricht mich am meisten an.

Hier noch eine weitere Technik, die auf den gesellschaftlichen Druck abzielt und außerdem ein Paradoxum beinhaltet das sie ein wenig perplex sein lassen wird.

Man sieht eine hübsche Frau sitzen und baut Blickkontakt auf. Lächelnd geht man zu ihr und setzt sich gegenüber von ihr. Dann beginnt man das Gespräch folgendermaßen: "Du ich brauch deine Hilfe. Es geht um ein hübsches Mädchen. Sie sitzt direkt vor mir und ich weiß einfach nicht wie ich sie ansprechen soll. Ich könnte sie nach irgendwas fragen, aber dann weiß sie ja nicht was Sache ist. Sie soll schon wissen dass ich sie kennen lernen will. Wie würdest du sie Ansprechen?". Danach kann man irrsinnig lustig diverse Vorschläge kritisieren und sie ein wenig necken. Weiters äußert man verbal dass man Angst vorm Ansprechen hat, was dir Sympathiepunkte bei den Passanten gibt, da es ihnen meist so geht. Aber andererseits hast du sie ja bereits angesprochen, was die Minuspunkte der AA wieder wet macht. Und zu guter letzt hat man ihr damit ein Kompliment gemacht, was den Gesellschaftsdruck freisetzt.

bearbeitet von TheAge
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nummer 3 finde ich gut. Wenn sie lächelt kannst aufjedenfall 'angreifen' und wenn nicht hast dich nicht vor dem ganzen Zug lächerlich gemacht.

1 und 2 sind nicht gut. Bei der 1 stört mich dass du so früh nach ihrer Endstation fragst. Könnte sie austicken lassen weil sie denkt du würdest vielleicht mit ihr dann aussteigen und sie bis zu ihrer Wohnung stalken.

2 Wenn du das so laut sagst wird sie nur noch schüchterner, da unangenehm.



Die 3 kann man auch abändern um nicht sofort so sehr zu investieren. Zum Beispiel auf einen Zettel schreiben 'Ich versuche hier zu lernen, aber wie soll das gehen wenn du so genervt schaust! Lach doch mal ein bisschen. :D', dann zerknüllen und ihr zuwerfen. Wenn sie lächelt kannst sie gleich mal fragen warum sie so schlecht gelaunt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1 und 2 funktionieren nicht gut. Habe das so ähnlichauch probiert. Besonders wenn du bei 2 laut bist, dann schämt sich die Frau für dich. Nummer 3 klingt gut.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, Ra. Endlich mal als "Anleitung" anstatt in zehntausend Fragenthreads, wie man das machen kann.

Ich benutze gern eine Variante von Technik 1, mit der ich sogar die Smartphone/Kopfhörer-Abschottung, in die sich die meisten beim Bahnfahren ja begeben, überwinden kann.

"Hi, (warten, bis sie hinguckt/Kopfhörer rausnimmt) kannst du mir eben einen gefallen tun und mit der BahnApp nachgucken, wann genau mein Anschlusszug nach ABC kommt. Muss wissen, ob ich mich beeilen muss oder noch genügend Zeit hab, mir was zu Essen/Trinken/Lesen zu holen." Sie guckt nach, das dauert ein Weilchen, in der Zeit Gespräch aufrecht erhalten: "Wo kommst du her? / Seit wann gibt es Sporttaschen mit rot-gelb-grünen Adidas-Streifen, wo hast du die her? / Aus was für einer Musik hab ich dich denn da rausgerissen?", etliche Möglichkeiten. Wenn sie das Gespräch mitmacht, wird sie es auch gern fortführen, wenn die Auskunft da ist. Opener also überstanden. Ob man den gesuchten Anschlusszug schließlich auch nimmt oder nicht, ist genau so egal, wie ob man ihr am Ende selbst ein internetfähiges Handy zum Nr eintippen hinhält (ich hab zwar keins, kann ich mir aber vorstellen, da der eigentliche Opener ja bekanntlich ohnehin schnell vergessen ist; und wenn sie's merkt, dann ist es um so witziger, hat man im Nachhinein n Direct draus gemacht.)

Der Unterschied zur hier vorgestellten Technik 1 ist der, dass man länger unter dem Radar des Auskunft-Einholens bleibt, und länger indirect spielen kann.

Das Wichtigste grundsätzlich ist aber das von Ra im Vorwort betonte "Sei normal!"

Ich mag die Bahn.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast J.Who

Sehr cool !

Technik Nummer 2 wird jetzt ne woche lang getestet :)

Vielen Dank Ra!

bearbeitet von J.Who

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey vielen dank für deinen Text.

Ich überlege mir schon seit längerem wie man Mädels in Bahn/Bus erfolgreich ansprechen kann ohne irgendwie creepy rüberzukommen.

Hier in Hamburg ist das Problem das man hier in der Bahn ausschließlich nur von Bettlern, Besoffenen, Fahrkartenkontrollen oder irgendwelchen Psychos angequatscht wird.

Dazu kommt noch das wirklich JEDER ununterbrochen an seinem Smartphone klebt mit Kopfhörern drin, was schade ist da wirklich sehr sehr viele hübsche Mädels unterwegs sind und mich das meistens abhält eine anzusprechen.

Nummer 3 finde ich allerdings echt cool und originell, das werde ich auf jeden fall als erstes testen!

Ich habe letztens ein Mädel in der Bahn "approacht" durch eine Beschlagene Scheibe :lol: jetzt im Winter sind die Fensterscheiben ja beschlagen.

Das Mädel saß mir direkt gegenüber, guckte aus dem Fenster, hatte ihre Kopfhörer drin und war voll in ihrer Welt versunken.

Ich hab vor ihr einfach so ein hässliches smiley auf die Scheibe geschmiert. Sie hat mich süß angelächelt und fand es witzig. Danach hab ich einfach ein "hi" hingeschmiert und sie hat darauf auch ein Smiley und ein hi gemacht :lol:. Wenn ich jetzt so drüber nachdenke hört sich das aber irgendwie auch creepy an, ist aber egal mir war einfach langweilig und ich hab mir nichts dabei gedacht. Danach hab ich sie angesprochen, bisschen Smalltalk, ich hab selten eine fremde Frau getroffen mit der ich aus dem nichts mich nach 10 Minuten so gut verstanden hab und so einen guten Vibe hatte. Sie hat wohl ähnlich empfunden denn bevor sich unsere Wege trennten, haben wir beschlossen zusammen auszusteigen und einen Kaffee trinken zu gehen. Dann noch Nummern getauscht. Ich bin manchmal echt beeindruckt wie leicht das ganze gehen kann wenn man sein Kopf für einen Moment ausschaltet und einfach mal was macht ohne zu überlegen ob das jetzt peinlich, kindisch oder bescheuert rüberkommen könnte.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist halt Geschmackssache welche Technik zu einen passt. Es werden sicherlich alle drei Klappen, vorausgesetzt ein Minimum an Anziehung ist vorhanden.

Ich persönlich finde Option Nr. 3 am besten, da es am natürlichsten rüberkommt und du damit automatisch Interesse signalisierst und schon so gut wie im Flirt bist.

bearbeitet von Dextroenergy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genial.

Und da ich als Lokführer auch öfters in Zügen mitfahre, hier noch eine weitere Technik:

Nennt sich " ab in den Süden":

1. auf dem Bahnsteig oder im Zug Richtung Norden fahrend( wollen )

Ich:

" Hi, lass mich raten... Du fährst an die Nordsee...".

Sie: " Nein, ich fahre nach Osnabrück."

Ich " Oh, da lag ich ja ganz schön daneben. Trotzdem, ich glaube bei dem Wetter wäre es doch besser in den Süden zu fahren.".

Sie " Ja, stimmt."

Ich " Komm, lass und jetzt was Verrücktes machen... Wir fahren zusammen bis zum Flughafen Osnabrück und fliegen von dort direkt in die Karibik."

Anmerkung: Nehmt einen Flughafen in der Nähe ihres Zielortes und dann anschließend Smalltalk mit Namenaustausch. EntFührt sie dabei in der Fantasie in die Karibik und macht den NC.

2. Auf dem Bahnsteig oder im Zug Richtung Süden:

Ich : Hi, das ist echt eine gute Idee bei dem Wetter in den warmen Süden zu fahren.

Sie : Nein, so weit fahre ich leider nicht. Ich fahre nur bis Essen.

Ich: Oh, dann lag ich ganz schön daneben...

Sie: Ja.

Ich : Komm lass uns was Verrücktes machen -> weiter wie bei 1..

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yeah, coole Impulse, Jungs!

Eine kleine Abwandlung von "Die Blume": Was auch in vielen Fällen rockt - bitte sie um einen Stift und dann schreib auf den Zettel "Willst du mit mir gehen?" und daneben untereinander die drei Quadrate mit "ja", "nein" und "vieleicht". Noch witziger: lass "nein" und "vielleicht" weg :)

Mit so einem bescheuerten Gag entspannst du die Situation, was bei ÖPNV-Game einen wichtigen Moment darstellt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast sscn

also nr 1 lass ich ja noch durchgehen , aber 2-3 sind mal mega creepy ! das hookt ggf. bei 14 Jährigen ! mir wärs aber auch zu blöd sonen affenterz darum zu machen, im Zug oder wo auch immer kann man ganz normal direkt öffnen. mag aber auch daran liegen das ich meist nur arrogante Frauen anspreche,ka was ihr so fürn Zielpublikum habt aber meine sind ü 20..

Netter Versuch trotzdem Bwoy

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Ra,ein klasse Beitrag. Ich verfalle ein bisschen in Nostalgie, wenn ich sowas lese. Es ist echt selten "heutzutage", dass gute Jungs neue, inspirierende Posts oder FR verfassen. Klar, das meiste ist schon gesagt worden und mittlerweile dominieren Infield-Aufnahmen die Szene, dennoch vermisse ich diese old-school Beiträge,die einen daran erinnern mal wieder was neues auszuprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast feroce

Wie wär´s denn mit " Hey, du siehst echt sympathisch aus, ich dachte ich muss mich mal zu dir setzen / mich mit dir Unterhalten " oder " hi, heut aber echt voll die Bahn, du siehst echt hübsch aus ich musste dich einfach ansprechen " Vereinfachen, Frauen wollen angesprochen werden, jeder freut sich über ein ehrliches Kompliment! Die anderen Leute bekommen a ) entweder garnix mit oder b) sind erstaunt dass man sich traut.

Diese scheiss sorry für den Ausdruck sozialen Grenzen die einfach nicht mit Grund bestehen, schwachsinn ! Sag ich euch, wir müssen definieren was für uns möglich ist, im Online Game wie im Reallife lasst euch nicht von Gesellschaftlichen Normen in solchen fällen eingrenzen, wir sind doch hier nicht ohne Grund. Self - Improvement ist das machtwort. 

 

Leute und selbst wenn jemand lacht , scheiss drauf du siehst ihn nie wieder später steigst du aus, ( es wird wsl nie passieren sind höchstens erstaunt wie kleine Kinder ist ne seltenheit in direct approach in Deutschland) dieser Preis ist zu hoch den du zahlst wenn du nicht ansprichst, du lässt dir womöglich deine nächste FB oder Ltr entgehen wär weiss.

15 Lektionen von Pook = Abweisung ist besser als Bedauern.

Wenn ich solche Limiting Beliefs lese oder höre , ... 

Haut rein! Oder Secret " Legt die Karten auf den Tisch, und ihr werdet sie bekommen , good news huh?" Indirekt ist die größte Lüge die es gibt, sie checkt es eh du bist der Mann du musst approachen! Mindset.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.