Freundin DRAMA nach Titanic (?)

58 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Welcher Pups liegt dir eigentlich quer, just insane?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also kann oder will sie es nicht kontrollieren ihre Launen ungefiltert an die Menschheit loszulassen?

Sie war halt emotional/traurig - deshalb darf sie heulen.

Er war halt emotional/wütend - deshalb darf er sie anbrüllen.

Unterschied?

Zähl mal nach, wie viel Menschen beteiligt sind, wenn ich aufm Klo sitze und heule vs. wenn ich jemanden anschreie. Vielleicht kriegste selbst ne Idee, wo der Unterschied liegen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie viele sind beteiligt wenn ich vor Wut meinen Laptop aus dem Fenster werfe oder gegen die Wand boxe (: - ich korrigiere. Du hast recht.

Ach Beta date du mal weiter kleine Mädels die Weinen weil man Prinzessin Lillyfee nicht mag. Ich denke erwachsene Frauen können sich da besser beherrschen das ist mir auch lieber.

Zwischen etwas nicht können und nicht wollen liegen Welten.

Zu einem gewissen Grad sollte jeder Mensch seine Gefühle unter Kontrolle haben.

Lächerlich, echt.

Nach 4 Jahren hier festzustellen, dass es immer mehr dahin abdriftet jeden Scheiß den eine Frau von sich gibt als gerechtfertigt hinzustellen wofür sie keine Verantwortung übernehmen muss ist traurig.

(Übrigens zähle ich doch 2 beteiligte Personen wenn ich alleine bei meiner Freundin bin - just saying)

bearbeitet von just insane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

catnip, niemand sagt, dass man(n) seine Freundin nicht mal trösten oder in den Arm nehmen soll, wenn sie (auch mal grundlos) traurig oder emotional ist.

Aber es gibt hier zwei Punkte, die ich einfach an deiner Argumentationsweise nicht nachvollziehen kann:

  • Wie kann man es tolerieren, dass ein Mensch sich so benimmt? Sie hat auf hochdramatische Weise einen richtig fiesen Double Bind kreiiert. Sie heult übertrieben heftig rum, er ist schuld. Aber sie nimmt ihm dann jede Chance, irgendwie beschwichtigend einzugreifen. Sie ist nicht an einer Lösung interessiert, sie will sich schlecht fühlen. Sie genießt das. Und seine Hilflosigkeit, damit umzugehen, um so mehr. Klar hat er nachgefragt, hätte ich an seiner Stelle auch, wenn die Sache sich beruhigt hat. Ich würde nämlich gern wissen, was der Auftritt soll. Wenn es sich erklären lässt, okay. Wenn ich wirklich ein emotionaler Tolpatsch war, bitte. Dann entschuldige ich mich auch herzlich gern dafür. Aber wenn da im Endeffekt nichts war, erwarte ich ehrlich gesagt eine Entschuldigung für den Auftritt. Und wenn rauskommt, dass sie mich beschuldigt, aber mir nicht sagen will, für was, war es das für mich. So ein Verhalten würde ich weder von einer LTR noch von Freunden noch von Familie tolerieren.
  • Wieso bist du der Ansicht, dass er dafür verantwortlich ist, ihre Erwartungen zu erfüllen? Ja, sie sogar zu erraten? Jeder ist seines Glückes Schmied. Wenn sie etwas von ihm erwartet, muss sie auch dafür sorgen, dass es ihm klar wird und damit leben, dass sie es ggf. nicht bekommt. Die ist 19 Jahre alt. Und nicht 9. Etwas wollen, sich nicht äußern und dann heulen ist vollkommen unreif. Wenn du das weiter denkst, macht sie ihn ja sogar mehr oder weniger für ihren Seelenfrieden verantwortlich. Tut mir leid, aber an dem Punkt wird jede Beziehung ungesund. Ich bin als Mann nicht dafür verantwortlich, meiner Partnerin gerecht zu werden. Und gleiches würde ich auch nie von einer Frau verlangen.

Lustig finde ich auch, dass du sagst, er (oder meintest du mich?) würde das Thema unnötig aufbauschen. Aber sich auf Klo einsperren und heulen oder sich Ohren zuhaltend heulend ins Bett schmeissen, das ist natürlich nicht aufgebauscht, ne...

Das Wort "Bitch" habe ich übrigens nicht gebraucht, ich bitte doch sehr, mir nichts in den Mund zu legen.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier werden zu unrecht die ganz großen fässer aufgemacht.

leuteeeee! die frau hat titanic gesehen und war agitiert. scheiße, nach titanic bin ich SELBER JEDESMAL AGITIERT! und ich bin noch nichtmal ne frau!

frauen schwimmen gern mal ne länge im emo-becken. datt muss so sein! da ist das fass halt mal voll und es fließen tränen. datt muss auch so sein und niiiiemand tut sich dabei weh, im gegenteil, so einen zustand genießt eine frau. scheiße, so einen zustand GENIESSE ICH SELBER JEDESMAL. und ich bin noch nichtmal ne frau!

die frage aus PUA-sicht ist doch nur, wie man darauf reagiert. und mein ratschlag, 1000-fach field tested: sex. richtig guter sex. und dann kuschlen. richtig gutes kuscheln.

jungs, mir wird grad was klar. ich glaub, ich bin im falschen körper.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt ist eh rum. Wurde auch schon alles gesagt. Sowas kommt vor während der Periode, und dass sie am nächsten Morgen wieder normal war, bestätigt das.

Für dich gilt: Nicht immer wieder nach fragen und den Scheiss aufwirbeln. Einfach einmal sagen: "Du weisst Probleme sollte man nicht totschweigen, also falls dich was stört, kannst du es mir sagen , muss nicht jetzt sein, sags mir dann wenn du dich danach fühlst". Dann wird Sie es dir entweder von sich aus erzählen früher oder später oder es war wirklich nur 'ne falsche Mond-Sterne Konstellation. Damit bist du dann aus'm Schneider.

Ändert natürlich nix daran, ass deine Reaktion nach dem Film scheisse war, aber das wurde ja schon oft genug gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Maxim Draco: Ich wollte mit meinem Post ausdrücken: Sie hat geheult. Kann unter den Umständen emotional dank Film + wiederholte Enttäuschung + Hormonachterbahn wegen Tagen schon mal vorkommen - ja, sogar dass man sich dabei ne ganze Stunde lang nicht beruhigt bekommt und das mal richtig befreiend rauslässt -, auch ohne dass die betreffende Frau direkt einen an der Waffel hat oder ihren Freund manipulieren oder beschuldigen möchte.

Wer bist zu, urteilen zu können, ob sie übertrieben heftig rumheult, ob sie das genießt etc? Alles deine Interpretation, genauso wie dass ihm etwas in die Schuhe geschoben würde usw. Das einzige was ich aus dem OP lese ist, dass ich in meiner eigenen Wohnung sitze, weinen muss und nicht drüber reden möchte. Sehe ich als mein gutes Recht. Wenn das jemand nicht akzeptieren/nicht damit umgehen kann oder davon genervt ist, muss er halt gehen.

Natürlich ist es souveräner zu verbalisieren "Ich bin traurig und möchte meine Ruhe" statt sich aufs Klo zurückzuziehen und zu sagen "Ich möchte nicht reden" statt sich die Ohren zuzuhalten. Aber daraus direkt einen hochdramatischen Double Bind draus zu machen finde ich in Verbindung damit, dass sie von sich aus das Thema im Nachhinein auch nicht mehr aufgreift und sich laut TE wieder normal verhält, übertrieben.

Zum zweiten: Wo sage ich, er wäre dafür verantwortlich? Wo macht sie ihn dafür verantwortlich? Ich sehe hier nicht, wo dem TE Verantwortung übertragen wird. Es gibt lediglich Ratschläge, wie er damit am besten umgehen kann. Von dieser Zahn um Zahn Argumentation "sie hat sich doch unvernünftig verhalten, also wieso sagst du ihm er solle sich vernünftig verhalten" halte ich wenig.

Und in diesem Fall ist der TE halt auf dem besten Weg, nicht wirklich existierendes Drama durch sein andauerndes Nachfragen selbst zu kreieren. Wie endless enigma sagt: N großes Fass aufzumachen wo keines ist und man sich mit dem Sex + innen Arm nehmen Programm viel Stress ersparen könnte.

Btw, die Redaktion möchte an dieser Stelle klarstellen, dass das Wort "Bitch" von dir tatsächlich nicht gebraucht wurde, dich jedoch gleichzeitig noch einmal freudig an den Kommentar mit dem Schwul-Werden erinnern ;)

bearbeitet von catnip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Hauptproblem war das er den Film geguckt hat weil sie ihn genervt hat.

Nicht weil er Bock darauf hatte. Ihr war es wichtig - kein Thema, aber wenn es dir am Arsch vorbeigeht dann guck den Film nicht.

Das Minus was du dir einhandelst ist größer als das Plus was du damit bewirken könntest. Einfach Risikoabschätzung machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.