18 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi Freunde,

Ich habe es verschissen.

Die Situation im schnelldurchlauf:

Ich kenne sie seit 2 Jahren und habe sie in diesen 2 Jahren jeweils 2 mal im Sommer gesehen.

Diesen sommer habe ich eskaliert und es lief wie am Schnürchen. Ich konnte sie fingern, aber sie kam nicht aus sich raus.

Beim nächsten Treffen sagte mir, dass sie das ganze beenden wolle, weil sie keine Zeit mehr hat.

Dann ging die Misere los. Oneitis vom feinsten:

1 Tag später: Ich rufe an, frage warum sie nicht mehr will. Sie bleibt dabei. Sie will nicht mehr.

1 Woche später: Ich rufe an, heule am Telefon rum und sage, dass ich dumm bin. Smart, gell ? Sie sagt, dass sie wirklich keine Zeit hat...

3 Tage später rufe ich an. Sie geht nicht dran.

Ich schreibe direkt eine SMS: "Weißt du, was passiert ist ?" Antwort: "?" HAHA...

Ich rufe nochmal an. Sie geht nicht dran.

1 Monat später schreibe ich eine SMS: Ich wolle ihr einen Brief schreiben... Afc-Zeugs und so.

Antwort: Nein, ich will den Brief nicht lesen. Schreib es auf und schick es nicht ab um den kopf frei zu bekommen ...

Ich drehe durch und schreibe ganz böses Zeug. Dass ich 25 Frauen gefickt habe und sie die unehrlichste war... Dass bei unserem zweiten Treffen Jenny angerufen hätte uns sie würde blasen wie ein Staubsauger... Und dass sich die falschen Menschen in meinem Leben schon aussortieren...

1 Tag später: Es war alles nicht so gemeint. Und dass ich mein leben aufräumen werde...

Lustig ? Im Nachhinein vielleicht schon. Aber in der Situation war es Psychoterror vom feinsten. Das passiert mir nicht mehr.

Das ist der aktuelle Stand. Das Ding ist wahrscheinlich erstmal gelaufen. Ich würde gerne ein paar Gedanken von euch hören. Das Oneitisgefühl ist zwar etwas schwächer geworden, aber trotzdem noch vorhanden. Ich arbeite an mir.

Ich möchte ein paar Gedanken hören... Ich denke, dass es sinnvoll ist, wenn ich mich für die Staubsauger-SMS entschuldige. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das Ding freundschaftlich/sexuell langfristig in gesunde Bahnen lenken kann ? So schnell wird das wohl nicht gehen. Würdet ihr euch direkt entschuldigen ? Oder in einem halben Jahr ? Überhaupt entschuldigen ? Irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen. Ja, mein Gehirn dreht durch, Freunde.

Abgefuckte Grüße,

ZZR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Freunde,

Ich habe es verschissen.

Die Situation im schnelldurchlauf:

Ich kenne sie seit 2 Jahren und habe sie in diesen 2 Jahren jeweils 2 mal im Sommer gesehen.

Diesen sommer habe ich eskaliert und es lief wie am Schnürchen. Ich konnte sie fingern, aber sie kam nicht aus sich raus.

Beim nächsten Treffen sagte mir, dass sie das ganze beenden wolle, weil sie keine Zeit mehr hat.

Dann ging die Misere los. Oneitis vom feinsten:

1 Tag später: Ich rufe an, frage warum sie nicht mehr will. Sie bleibt dabei. Sie will nicht mehr.

1 Woche später: Ich rufe an, heule am Telefon rum und sage, dass ich dumm bin. Smart, gell ? Sie sagt, dass sie wirklich keine Zeit hat...

3 Tage später rufe ich an. Sie geht nicht dran.

Ich schreibe direkt eine SMS: "Weißt du, was passiert ist ?" Antwort: "?" HAHA...

Ich rufe nochmal an. Sie geht nicht dran.

1 Monat später schreibe ich eine SMS: Ich wolle ihr einen Brief schreiben... Afc-Zeugs und so.

Antwort: Nein, ich will den Brief nicht lesen. Schreib es auf und schick es nicht ab um den kopf frei zu bekommen ...

Ich drehe durch und schreibe ganz böses Zeug. Dass ich 25 Frauen gefickt habe und sie die unehrlichste war... Dass bei unserem zweiten Treffen Jenny angerufen hätte uns sie würde blasen wie ein Staubsauger... Und dass sich die falschen Menschen in meinem Leben schon aussortieren...

1 Tag später: Es war alles nicht so gemeint. Und dass ich mein leben aufräumen werde...

Lustig ? Im Nachhinein vielleicht schon. Aber in der Situation war es Psychoterror vom feinsten. Das passiert mir nicht mehr.

Das ist der aktuelle Stand. Das Ding ist wahrscheinlich erstmal gelaufen. Ich würde gerne ein paar Gedanken von euch hören. Das Oneitisgefühl ist zwar etwas schwächer geworden, aber trotzdem noch vorhanden. Ich arbeite an mir.

Ich möchte ein paar Gedanken hören... Ich denke, dass es sinnvoll ist, wenn ich mich für die Staubsauger-SMS entschuldige. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das Ding freundschaftlich/sexuell langfristig in gesunde Bahnen lenken kann ? So schnell wird das wohl nicht gehen. Würdet ihr euch direkt entschuldigen ? Oder in einem halben Jahr ? Überhaupt entschuldigen ? Irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen. Ja, mein Gehirn dreht durch, Freunde.

Abgefuckte Grüße,

ZZR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo läuft doch.

Anrufen, Date ausmachen, eskalieren.

P.S. Schick mir mal die Handynummer von Jenny... mein Staubsauger geht zur Zeit nicht.



Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lerne einfach mal andere Frauen kennen,diese hier hat definitiv kein Bock auf dich.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Leute...

Bringt jemand etwas lebenserfahrung mit und hat Langzeiterfahrungen mit so etwas ?

Frauen haben ja kein emotionales Gedächtnis, aber die Staubsauger-SMS wird noch in 3 Jahren in ihrem Verlauf stehen :lol:

Dann schreibe ich ihr ganz neutral "Hi, wie gehts dir" und sie liest den Jenny-Scheiß :rofl:

Also ... würdet ihr euch entschuldigen ? Sofort ? In 3 Jahren ? Das geile war halt, dass die Hobbys super gepasst hatten...

Den DoubleBind den sie zum Schluss aus ihrem Ärmel gezogen hat wünsche ich keinem von euch.

"Ich mache Schluss - will dich aber trotzdem" - Laut LDS: "starkes LD-Symptom - Du kannst hier nicht gewinnen- gehe zu anderen Frauen"

Demnach ist sie vielleicht als gute Freundin tauglich. Aber ich will nicht wissen, was ich denke wenn der Oneitis-Scheiß weg ist. :rofl:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Gott Bruder. Ja, das Ding ist gelaufen.

Wenn du sie jetzt weiter mit SMS zutextest in denen du dich entschuldigst und um Vergebung bettelst machst du alles nur noch schlimmer.

Gut gemeinter Rat: Lass von ihr ab. Vergiss sie erstmal.

Wie? Alternativen! Sowohl Frauen als auch Freunde und Hobbys. Bekomm den Kopf frei und widme dich anderen Dingen. Es wird dir besser gehen.

Entschuldigen kannst du dich persönlich wenn du sie noch einmal siehst und dann kannst du schauen ob sich mit euch beiden noch was machen lässt.

Aber bis dahin leb dein Leben ohne weitere Gedanken zu verschwenden.

Viel Erfolg!

bearbeitet von IvanR
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass sie bitte in RUHE! Das Ding ist Anschlag durch und nicht wieder richtbar für mindestens Jahre! In 10 Jahren wenn du dich weiter entwickelt hast(viel weiter) könntest du vlt. mit einer 5% Chance rechnen. Höchstens. Verwende die eingeplante Zeit darin dich weiter zu entwickeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber ZZR,

dass das nix mehr wird, weisst du doch selber, du bist nur noch sich so weit es dir einzugestehen. Von uns erwartest du nun Wunde, zumindest Strohhalme - eine Fahrt nach Lourdes dürfte dir mehr bringen, nicht der erhofften Wirkung wegen, sondern weil es dir die Rübe etwas durchspült.

Alles was dir bleibt ist abhaken, rausgehen, kennenlernen, verabreden... Und wenn du das nächste mal in ähnlicher Situation bist und sie dich abhakt, unterlasse zwingend das Hinterherrennen.

Ohne Hinterherrennen verlierst du das Mädel.

Mit Hinterherrennen verlierst du das Mädel + ne gute Portion Selbstachtung. Zudem verzögerst du den Heilungsprozess wenn du bei jeden illusiorischen Hoffnungsschimmer die Wunden erneut aufreisst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach ja nicht den Stalker...

Vergessen kannst sie eh nicht, aber bitte tue ihr und dir den Gefallen und melde dich nie wieder bei ihr.

Sei froh das sie noch nett ist.

Lösch sofort ihre Nummer und was du sonst noch hast bevor du Scheisse baust.

Lerne draus und Entwickle dich weiter....aber bitte positiv.

bearbeitet von Booms

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bringt jemand etwas lebenserfahrung mit und hat Langzeiterfahrungen mit so etwas ?

Meine Erfahrung mit dem Thema Regame oder mit Frauen wo es kompliziert anfängt: Lass es einfacH.Von einem NEXT lernst du mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber ZZR,

dass das nix mehr wird, weisst du doch selber, du bist nur noch sich so weit es dir einzugestehen. Von uns erwartest du nun Wunde, zumindest Strohhalme - eine Fahrt nach Lourdes dürfte dir mehr bringen, nicht der erhofften Wirkung wegen, sondern weil es dir die Rübe etwas durchspült.

Alles was dir bleibt ist abhaken, rausgehen, kennenlernen, verabreden... Und wenn du das nächste mal in ähnlicher Situation bist und sie dich abhakt, unterlasse zwingend das Hinterherrennen.

Ohne Hinterherrennen verlierst du das Mädel.

Mit Hinterherrennen verlierst du das Mädel + ne gute Portion Selbstachtung. Zudem verzögerst du den Heilungsprozess wenn du bei jeden illusiorischen Hoffnungsschimmer die Wunden erneut aufreisst.

hi süßer,

Ja. Vielleicht hast du Recht. Abgeschlossen habe ich damit noch nicht 100%ig. Sonst hätte ich auch nicht diesen Thread hier eröffnet... Traurig aber wahr. Ich habe schon eine Fahrt nach Sardinien und Korsika unternommen, aber auch dort hat sie mir permanent von innen gegen die Schädeldecke gerotzt. Trotzdem... So langsam wird es besser und das Gefühl legt sich....

Gibts irgenwelche Tipps um sie als platonische Freundin behalten zu können ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das Ding ist wahrscheinlich erstmal gelaufen. Ich würde gerne ein paar Gedanken von euch hören.

"Wahrscheinlich"? Das Ding ist gelaufen.

Keinen Kontakt mehr zu der HB.

Es bringt nichts.

Weder freundschaftlich, noch sonstwie.

Es gibt keine platonische Freundschaft zu einer Frau die keinen Kontakt will, und der du vermittelt hast, dass du ein Drogensüchtiger bist, der auf Liebesentzug durchdreht.

Es hilft nur eiskalter Entzug.

Lösch ihre Nummer, lösch ihren Kontakt bei sozialen Netzwerken und vergrab alles was euch verbindet tief im Garten deiner Eltern.

Als ich noch ein junger Verführer war, kam ich zweimal in dieselbe Situation nach LTR's.

Es bringt nichts! Du machst es nur noch schlimmer. Du machst dich lächerlich. Und du verbaust dir deinen Ruf und deine Selbstachtung.

Vertraue bitte auf meine Worte: Es wird mit der Zeit wirklich besser. Du wirst dann vielleicht noch alle Naselang mal an sie denken, aber andere Menschen werden ihren Platz einnehmen und dann wirst sie nur noch ein dunkler Schatten sein, der dich in ganz wenigen schlimmen Stunden heimsucht. Fang einen Sport an, geh raus, erfinde dich neu. Aber versuche in keiner Weise Kontakt zu der HB aufzubauen, auch nicht über Dritte.

Höre auf die Leute vor mir. In 5 Jahren wirst du ihnen danken.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oh, erinnert mich an meine erste Oneitis, war ne dunkle Zeit. Was ich daraus gelernt habe, nie mehr eine Frau hinterher zu laufen, komischerweise laufen seitdem die Frauen mir hinteher.

Das Gefühl vergeht, aber diese intensivität wirst du nie mehr fühlen. Ist auch gut so, weil das einfach nur ungesund ist (abhängigkeit halt), aber dafür wirst du auch nicht mehr in das loch fallen.

Man kann dir hier nur nen next raten, sei froh das sie noch keinen Anwalt konsultiert hat. Lass es einfach gut sein und mach es nicht noch mehr kaputt. Fick dich durch die Gegend, evtl bekommt sie deine Entwicklung indirekt mit und ihr bild könnte sich etwas korrigieren, verlass dich aber nicht drauf

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.