10 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen,

Habe jetzt mal ne Weile hier rumgelesen. Ich habe nach dem Opener und der einen oder andern Frage; Antwort meist keinen Plan was ich sagen soll. Was ich hier so fand, waren oft so fiktive Opener/Routinen. Ich würde gerne eine ihr Interesse beim Gespräch erhöhen (z.B. in einer Bar) ohne gleich von Feen und "beste Freundin Tests" zu erzählen. Gibt es da noch Techniken oder einen Beitrag, den ich noch nicht gefunden habe? Oder seh ich den Smalltalk zu ernst?

Danke schonmal an euch für die Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Ja, du nimmst es zu ernst. Vermutlich nimmst du, wie so viele Neueinsteiger, alles zu ernst.

2. Du kannst und wirst einen gesamten Gesprächsverlauf nicht mit Routinen halten können. Hierzu bedarf es Kreativität (schnelles assoziatives 'Denken') und soziale Intuition. Beides bekommst du nur durch wiederholte Erfahrung.

3. Als Übergang nach der Eröffnung bieten sich (offene) Fragen oder Aussagen in Form von Beobachtungen und Annahmen über sie (nerdig: Cold Reads) an. Ob die stimmen ist zweitrangig.

4. Versuche möglichst viele Fragen einmal in Aussagen zu formulieren. Probiere dich auch in "Lautem Denken" aus, also einfach mal auszusprechen was dir in den Sinn kommt. Beides tun wir bei Freunden ja z.B. dauernd. Selbstverständlich haben Fragen hier weiterhin ihren Platz.

5. Verführung findet dann statt, wenn sie ähnlich viel oder mehr in die Interaktion investiert als du. Heißt: Wir fühlen uns selten Menschen verbunden die uns erzählen wie toll sie sind, sondern wir fühlen uns denen verbunden, die viel über uns wissen und die uns das Gefühl geben uns zu verstehen. Umso mehr jemand in uns mental und emotional investiert, desto mehr mag er uns, sofern der erste Eindruck positiv war (deshalb schieben so viele Nice Guys ja 'ne One-it-is). Siehe hierzu den in der Psychologie bekannten Benjamin-Franklin-Effekt sowie den Mere-Exposure-Effekt.

6. Dein damit zusammenhängendes Mindset sollte also aus einer Position der Offenheit und Neugier kommen anstatt verkrampft zu denken "Arg, wie schaffe ich bloß, dass sie mich mag/das Gespräch weiterläuft?" Kombiniere das mit den genannten Tipps und probier dich aus.

7. Anziehung hat weniger damit zu tun was du sagst, sondern vielmehr damit WER es sagt und WIE du es sagst. Vorausgesetzt es ist nicht totaler Creep-Shit.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh in deine nächsten Sets mit ganz leerem Kopf rein und sag Hi.Versuch das einfach mal ein paar mal. Sag das erstbeste was dir in den Sinn kommt. Ist ne gute Übung auch wenn die ersten paar Mal schief gehen können.

Vergess alle Opener und Routinen, du willst ein Natural werden, sie soll ja dich kennen lernen.

Starte mit Smalltalk ala Interviewfragen, falls die nix besseres einfällt. :

Wie heißt du?

Was machst du?

Mit wem bist du hier?

Woher kommst?

Oder formuliere sie als Statements, das ist sogar noch besser:

Du bist bestimmt.....

Du machst den Eindruck als wärst du Schwäbin.

Oder irgendwas in der Richtung.

Nimm ihre Antowrt und stell fragen dazu oder mach kommentare, bau daraus ein normales Gespräch auf.

Denk nicht im Voraus, was du sagen wirst, bleib im Moment.

Sag alles mit überzeigtem Ton, also laut und deutlich, mit Energie hinter den Worten.

Sag, was du interessant findest.

Zur Not, wenn dir nichts mehr dazu einfällt, fang einfach so ein ganz Neues Thema an.

bearbeitet von Cody Maverick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Miami Cowboy

1. Leg dir einen Opener zu recht:

Bei mir: "HEY, wie heißt du?" Sobald du ein HB siehst und ein Funken von AA in dir aufflammt, sollte dir das HEY schon halb zum Mund rausrutschen.

Du kannst immer was Anderes/"Besseres" sagen, aber das ist dein Killerspruch, wenn dir spontan nix einfällt.

Grundsätzlich ist der Opener scheissegal. Keine Frau wird mit dir aufgrund deines supergeilen Openers vögeln

2. Reden

Je mehr Konversationen du mit den HBs führst, umso besser wirst du darin und du weißt automatisch was du sagen musst.

Baue Humor ein, Sachen die DU witzig findest.

3. Zeig ihr, dass du ein Mann bist!

Erzeuge einen sexuellen Vibe, durch verbale und/oder körperliche Eskalation (Kino)

LG niterider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du mit der richtigen inneren Haltung in das Gespräch einsteigst, kannst du - im Grunde - mit jeder Bemerkung Attraction aufbauen und steigern.

Routinen sind gar nicht unbedingt nötig (und sollten ohnehin nur als "Krücken" eingesetzt werden, wenn man sonst gar nicht in Schwung kommt).

Ein Mann, der verspielt, dominant und (etwas) undurchsichtig wirkt, hat gute Chancen, Attraction aufzubauen. Dabei ist es wichtig, tatsächlich als Mann aufzutreten. Verstecke - bei dem ganzen Small-Talken - deine maskuline Art nicht. Und dir wird Anziehung entgegenschwappen.

Sehr gut aufgedröselt findest du das übrigens in dem Buch "Spielprinzip" (Giacomo Materna).

Lass deine Interessiertheit immer mal wieder durchscheinen - aber mach sie (anfangs) nie zum eigentlichen Thema. Und lass sie so durchscheinen, dass die Dame Schwierigkeiten hat, das Verhalten reiz- und zweifelsfrei einzuordnen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal für die die es noch immer nicht kapiert haben : Attraction kann man nicht erzeugen, entweder sie ist da oder nicht ! das entscheidet die Frau schneller als du dein Mund aufmachen und überhaupt erstmal irgendeinen Laut von dir geben kannst !

mit einer Bemerkung Attraktion aufbauen :rolleyes: oh man oh man es wird immer schwachsinniger hier !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal für die die es noch immer nicht kapiert haben : Attraction kann man nicht erzeugen, entweder sie ist da oder nicht ! das entscheidet die Frau schneller als du dein Mund aufmachen und überhaupt erstmal irgendeinen Laut von dir geben kannst !

Tja, dann kann ich ja alle PU-Ratgeber ins Altpapier geben und zurück zu meinem AFC-Leben. Entweder man hat's oder hat's nicht, ändern kann man daran also nichts.

Das stimmt aber nicht. Du wirst eine Frau, die nicht auf dich steht, natürlich mit "Game" niemals von Gegenteil überzeugen. Und bei Frauen, die auf dich stehen, ist ohnehin nicht mehr nötig als Eskalation. Aber: die meisten Frauen sind erstmal relativ neutral dir gegenüber, und in welche Richtung sie sich entscheiden, kann man schon beeinflussen. Nicht so stark, wie viele hoffen, aber doch so stark, dass es in vielen Fällen den Unterschied zwischen Sex oder kein Sex macht.

bearbeitet von Davian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh in deine nächsten Sets mit ganz leerem Kopf rein und sag Hi.Versuch das einfach mal ein paar mal. Sag das erstbeste was dir in den Sinn kommt. Ist ne gute Übung auch wenn die ersten paar Mal schief gehen können.

Vergess alle Opener und Routinen, du willst ein Natural werden, sie soll ja dich kennen lernen.

Starte mit Smalltalk ala Interviewfragen, falls die nix besseres einfällt. :

Wie heißt du?

Was machst du?

Mit wem bist du hier?

Woher kommst?

Oder formuliere sie als Statements, das ist sogar noch besser:

Du bist bestimmt.....

Du machst den Eindruck als wärst du Schwäbin.

Oder irgendwas in der Richtung.

Nimm ihre Antowrt und stell fragen dazu oder mach kommentare, bau daraus ein normales Gespräch auf.

Denk nicht im Voraus, was du sagen wirst, bleib im Moment.

Sag alles mit überzeigtem Ton, also laut und deutlich, mit Energie hinter den Worten.

Sag, was du interessant findest.

Zur Not, wenn dir nichts mehr dazu einfällt, fang einfach so ein ganz Neues Thema an.

Cody,

bei deiner Fragetechnik stimme ich nur zum Teil zu. Offene Fragen sind besser als geschlossene, Du willst ja, dass sie etwas über sich erzählt. Zudem kann eine geschlossene Frage ("Bist Du Schwäbin oder was?") auch leicht mal polarisieren. Was punktuell gut sein kann, aber normalerweise nicht auf den ersten Metern, und auch nicht durchgehend.

Mit offenen Frage erhältst Du gerade am Anfang oft mehr Stichworte, mit denen Du weiter arbeiten kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal für die die es noch immer nicht kapiert haben : Attraction kann man nicht erzeugen, entweder sie ist da oder nicht ! das entscheidet die Frau schneller als du dein Mund aufmachen und überhaupt erstmal irgendeinen Laut von dir geben kannst !

Tja, dann kann ich ja alle PU-Ratgeber ins Altpapier geben und zurück zu meinem AFC-Leben. Entweder man hat's oder hat's nicht, ändern kann man daran also nichts.

Das stimmt aber nicht. Du wirst eine Frau, die nicht auf dich steht, natürlich mit "Game" niemals von Gegenteil überzeugen. Und bei Frauen, die auf dich stehen, ist ohnehin nicht mehr nötig als Eskalation. Aber: die meisten Frauen sind erstmal relativ neutral dir gegenüber, und in welche Richtung sie sich entscheiden, kann man schon beeinflussen. Nicht so stark, wie viele hoffen, aber doch so stark, dass es in vielen Fällen den Unterschied zwischen Sex oder kein Sex macht.

Quatsch man kann Attraction zwar nicht erzeugen aber man kann an seinem inner Game arbeiten und für mehr Frauen interessanter werden ! wenn nicht wenigsten ein kleiner Funke Interesse ihrerseits besteht kannst dich auf den Kopf stellen und sie wird dich immer noch Kacke oder uninteressant finden !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.