Pornos Umfrage und No Porno Challenge

94 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi Leute,

seit gestern ist es mal wieder soweit, ich starte Anlauf Nummer 2937 um endlich Schluss zu machen mit den Pornos oder zumindest mein Gehirn wieder zu rebooten, von den ganzen Pornos, die ich mir in den letzten Monaten wieder reingezogen habe.

Der Auslöser:

Hab vorgestern eine Hb 7 da gehabt, die auch noch richtig geil zu vögeln war und ich hatte doch deutliche "Startschwierigkeiten" und das hängt bei mir eindeutig mit dem Pornokonsum zusammen. Selbst kleine Mengen an Pornos (jeden Tag 5 Minuten schauen) haben bei mir echt heftige Auswirkungen.

Hier meine Frage:

Ist das bei euch auch so schlimm?

Wie oft schaut ihr Pornos?

Bei einem Kumpel von mir ist es das selbe Phänomen, dass selbst kleinere Mengen Pornos seinen Sexdrive kaputt machen, aber ich hab auch ne anderen Kumpel, der sich laut eigener Aussage jeden Tag ne halbe Stunde bis Stunde die Scheiße reinzieht und garkeinen Nachteil hat. Diesen Kumpel habe ich dann immer als Ausrede benutzt für mich selber, um mir dann doch die Pornos reinzuziehen, aber damit ist jetzt Schluss!

Ficken ist mir wichtiger, als Pornos schauen und deshalb gelobe ich hier bis mindestens zum 1.Juni 2016 keinen einzigen Porno egal in welcher Form zu konsumieren. Seit gestern ist nur noch Wichsen ohne Pornos und normaler Sex drin!

Falls jemand Tipps hat, um das Durchzuhalten gerne her damit! aber ich bin mir eigentlich sicher, dass ich das bis dahin durchziehen kann. So lange ist das ja auch nicht und mein Wille ist sehr stark!

Dann haut mal in die Tasten mit euren Erfahrungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liegt nicht am Porno sondern daran, dass du aufgeregt warst.

Wenn du einer nackten hübschen Frau nur über das Bein streichst, solltest du schon eine Latte haben...........solange du dabei ruhig bist und dich nicht auf dein mögliches Versagen konzentrierst.

Geh mal zu einer Prosti wo dir egal sein kann was sie denkt und schau ob du eine Latte bekommst. Dann weißst du ob es am Porno schauen liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst bin wie dein Kumpel. Kann jeden Tag Pornos schauen und hätte keine Schwierigkeiten, jedoch mache ich es nicht. Ich schaue selten Pornos und wenn ich welche schaue, sind es meine eigenen. Finde die Pornos aus dem Internet gar nicht mehr anziehend und selbst meine eigenen Pornos schaue ich einmal in 2 Monaten oder so.

Wie ich das reduziere? Ich habe andere Sachen zu tun. Arbeiten, Sport, ficken.

Cheers

- Vince

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schaue selten Pornos und wenn ich welche schaue, sind es meine eigenen.

Hast du dich gefilmt? Geil.

Mit ltr oder Escort?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir haben Pornos zwar keine Auswirkungen auf meinen Sexdrive, das Problem ist nur, dass ich da anfange, Vergleiche anzustellen, die nicht gerecht sind. Wenn ich mir hauptsächlich Pornos mit HB9en bzw. persönlichen 10en anschaue, kommen die HB7er, die ich date da optisch in der Regel nicht mit. Ich konsumiere Pornos aber auch nur etwa zweimal die Woche. Das ist schon okay und macht mir auch einfach Spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schaue selten Pornos und wenn ich welche schaue, sind es meine eigenen.

Hast du dich gefilmt? Geil.

Mit ltr oder Escort?

Habe One Night Stands gefilmt. Einer ist sogar richtig gut.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liegt nicht am Porno sondern daran, dass du aufgeregt warst.

Wenn du einer nackten hübschen Frau nur über das Bein streichst, solltest du schon eine Latte haben...........solange du dabei ruhig bist und dich nicht auf dein mögliches Versagen konzentrierst.

Geh mal zu einer Prosti wo dir egal sein kann was sie denkt und schau ob du eine Latte bekommst. Dann weißst du ob es am Porno schauen liegt.

Deine "Vermutung" hast du für meinen Geschmack etwas zu selbstsicher geschrieben haha

Ich hab knapp 100 Lays gehabt, also bin ich sicher, dass es nicht Aufgeregtheit war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du aufhörst Frauen als Abspritzhuren zu sehen und damit anfängst die Dinge zu lieben, die dir kein Porno geben kann, dann legt sich das ganz von alleine.

Ich finde diese "Pornos sind der Teufel"-Hysterie unsäglich. Anstatt den Fehler bei Pornos zu suchen, würde ich vielleicht eher mal die Wichserei reduzieren. Das wäre mein erster Schritt.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du aufhörst Frauen als Abspritzhuren zu sehen und damit anfängst die Dinge zu lieben, die dir kein Porno geben kann, dann legt sich das ganz von alleine.

Ich finde diese "Pornos sind der Teufel"-Hysterie unsäglich. Anstatt den Fehler bei Pornos zu suchen, würde ich vielleicht eher mal die Wichserei reduzieren. Das wäre mein erster Schritt.

Schön, dass du mich und mein Bild bzgl Frauen so gut kennst haha

Sorry, aber "was ist denn los mit dir?!!!"

So oft wichse ich garnet, würde sagen so 2-3 mal die Woche wenn Grad Not an der Frau ist sonst eher seltener also daran liegts sicher nicht

Was bringen denn Pornos für große Vorteile für dich? Finde Pornos haben halt echt keinen großen Vorteil, etwas Spaß aber das wars auch schon wieder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du aufhörst Frauen als Abspritzhuren zu sehen und damit anfängst die Dinge zu lieben, die dir kein Porno geben kann, dann legt sich das ganz von alleine

Warum? Das ist doch ein realistisches Frauenbild. Wie sollte es sonst sein?

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dann haut mal in die Tasten mit euren Erfahrungen

Ich kann bei mir keinen Zusammenhang zwischen Pornokonsum und drive feststellen - bis auf eine Ausnahme:

Wenn ich regelmässig Pornos schaue (was ich mal tue, mal nicht), gehen mir hässliche und/oder nervige Frauen stärker auf die Nerven als sonst.

Früher habe ich auch extrem viel Pornos geschaut - da würde ich mal so sagen:

Wenn Du eine wirklich absolut perfekt auf Deinen Geschmack abgestimmte Sammlung hast, hast Du einfach keinen Bock mehr, suboptimale HBs "anzugamen" oder zu "akcern" für einen lay. (--> Bullshitgrenze sinkt)

Wenn sich halt nix ergibt oder sich nur Mist ergibt, gehst DU halt nach Hause, holst Dir ein/zwei Mal einen runter und das Thema Sex ist erstmal 24 Stunden gegessen in dem Sinne ,dass man das halt abgearbeitet hat.

Dass man da aber generell keinen Bock mehr auf Frauen hätte bzw. sich da nix mehr regt, kann ich nicht bestätigen.

Perfekte Pornos > UGs/schlechte HBs

Normale bis gute HBs >>>>>>>> jeder noch so perfekte Porno, weil der halt 1. nicht echt ist 2. logischerweise nur die Augen stimuliert.

Drei-Vier Gläser richtiger Alkohol haben da mehr negative Wirkung auf Sexdrive bei mir als Pornos...

bearbeitet von Vierviersieben
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schlechtigkeit von Pornos wird maßlos übertrieben.

Ich schaue schon seit ca einem Jahrzehnt praktisch täglich Pornos und habe keinerlei Einbußen meiner erektilen Funktion zu beobachten.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drei-Vier Gläser richtiger Alkohol haben da mehr negative Wirkung auf Sexdrive bei mir als Pornos...

Alkohol in Maßen hat bei mir einen positiven Effekt. So eine halbe Flasche Wein macht sich da echt gut... bearbeitet von Zoidberg79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab schon die schmerzliche Erfahrung gemacht.

Vom Pornosüchtigen zum Aussteiger - das Ende

Mittlerweile ein Monat pornofrei - mein Gehirn samt Latte regeneriert sich wieder, aber nur langsam.

Ganze Action ist leider noch nicht möglich, aber sehr gute halbe Action wenn ich mich anstrenge :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde schon, dass sich durch Porno-Konsum bzw Verzicht etwas verändert. Bei mir ist es zwar nicht so, dass mein Sexdrive abnimmt, aber die Reizschwelle steigt einfach an und das finde ich auch nicht so dolle. Verzichte jetzt seit einiger Zeit auf Pornos und ich finde es ist ein viel geileres Gefühl, wenn einen wirklich Kleinigkeiten und zb die eigene Fantasie ausreichend anturnen. Masturbieren zu einer bloßen Fantasie bzw eigener Vorstellungskraft wäre für mich in Zeiten regelmäßigen Pornokonsums undenkbar. Eine Latte kriege ich auch viel schneller und leichter. Fühle mich dadurch insgesamt einfach männlicher. Ist ein viel geileres Gefühl, wenn man auch die HB6 aus dem Bus mal eben wegflexen würde, weil sie einen anturnt, als nur noch Hochglanzkörper gewöhnt zu sein und deshalb in der realen Welt nur noch schwer einen Kick zu finden.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

seit gestern ist es mal wieder soweit, ich starte Anlauf Nummer 2937 um endlich Schluss zu machen mit den Pornos oder zumindest mein Gehirn wieder zu rebooten, von den ganzen Pornos, die ich mir in den letzten Monaten wieder reingezogen habe.

Der Auslöser:

Hab vorgestern eine Hb 7 da gehabt, die auch noch richtig geil zu vögeln war und ich hatte doch deutliche "Startschwierigkeiten" und das hängt bei mir eindeutig mit dem Pornokonsum zusammen. Selbst kleine Mengen an Pornos (jeden Tag 5 Minuten schauen) haben bei mir echt heftige Auswirkungen.

Hier meine Frage:

Ist das bei euch auch so schlimm?

Wie oft schaut ihr Pornos?

Mh hab jetzt bei mir keinen Zusammenhang zwischen Pornokonsum und "Startschiwerigkeiten" festgestellt.

Ich hatte aber auch in meinem ganzen Leben noch nie das Problem nicht zu können (außer einmal mit gefühlt 6 Promille).

Die Problematik ist doch eher die: Man schaut sich ja keine Pornos an, weil im TV gerade nichts cooles läuft und denkt sich "Hui der Tatort war heut klasse, jetzt noch ne Folge American MILF Hunter, da sind sie heute in Californien als Klempner unterwegs". Man schaut sich die an, weil man geil ist und keiner zum Sex bereit steht. Was ich persönlich gemerkt habe ist, dass ich viel aktiver auf Frauen zu gehe, wenn ich weniger selbst Hand anlege.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir hatten und haben Pornos gar keine Auswirkung auf Sexdrive, Geschmack und Co.

Verstehe nicht wie jemand davon Probleme mit den Sexdrive kriegt...
Einziger Grund kein Pornos mehr zu gucken wäre "Zeit besser/produktiver nutzen"

Besten Gruß

Ata The Crow

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

egal. was anderes: mein Kumpel hat sich so ne 3d-virtual-Brille gekauft. Darauf Pornos gucken ist nochmal ne ganz andere Nummer. Also er hat da nur so 1-Minuten-Trailer drauf, weil die Filme tatsächlich noch Geld kosten, aber Halleluja. richtig, richtig heftig. ist ein guter Party-Spaß. werden auch alle Fraue von geil. also klar. jeder.

Jetzt lass mal noch 5 Jahre übers Land gehen, dann sind die einschlägigen Porno-Seiten voller "Caught mastubating"- Videos, bei denen die Jungs mit Oculus Rift und Kopfhörern, wichsend auf der Couch sitzen, ohne zu schnallen, dass jemand aus nem Meter Entfernung mit der Kamera draufhält.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
egal. was anderes: mein Kumpel hat sich so ne 3d-virtual-Brille gekauft. Darauf Pornos gucken ist nochmal ne ganz andere Nummer. Also er hat da nur so 1-Minuten-Trailer drauf, weil die Filme tatsächlich noch Geld kosten, aber Halleluja. richtig, richtig heftig. ist ein guter Party-Spaß. werden auch alle Fraue von geil. also klar. jeder.

Ich habe die falschen Oculus-Kumpels, meiner fährt darauf LKWs in Realzeit, mit Staus... na ja :blush:

Wenn die 3D-Pornos kommen, werden spannende Entwicklungen folgen auch aus PU-Sicht, bin ich mir sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du nicht geil wirst, wenn sie deinen Schwanz das erste Mal durch deine Hose berührt oder sie voller Vorfreude aus den Klamotten zerrst, in dem Wissen, dass du sie gleich nackt sehen wirst, dann können da Pornos nichts dafür. Wenn du nicht geil wirst, wenn sie deinen Schwanz in den Mund nimmt und du ihr in den Augen ansiehst wieviel Spaß sie daran hat dir was gutes zu tun, dann können da Pornos nichts dafür. Wenn du nicht geil wirst, wenn du ihre Pussy riechst und sie beim ersten Zungenschlag den Kopf in den Nacken wirft, dann können da Pornos nichts dafür. Wenn du nicht geil wirst, wenn sie sich beim ficken ganz fest an dich drückt und sie später nur so über den verschwitzten Body flitscht, dann können da Pornos nichts dafür. Ich könnte da ewig weiter machen. Wirklich ewig. Ich könnte darüber, was ich alles am Ficken geil finde, nen Wälzer schreiben, der Tolstois "Krieg und Frieden" von der Dimension her, wie ein Aldi-Prospekt wirken lässt.

An dich und die anderen mit dieser Erfahrung: Wenn das bei euch so ist, dann ist das gut für euch. Bei mir ist das folgendermaßen:

Wenn du nicht geil wirst, wenn sie deinen Schwanz das erste Mal durch deine Hose berührt oder sie voller Vorfreude aus den Klamotten zerrst, in dem Wissen, dass du sie gleich nackt sehen wirst, dann liegt das an den Pornos was dafür. Wenn du nicht geil wirst, wenn sie deinen Schwanz in den Mund nimmt und du ihr in den Augen ansiehst wieviel Spaß sie daran hat dir was gutes zu tun, dann liegt das an den Pornos. Wenn du nicht geil wirst, wenn du ihre Pussy riechst und sie beim ersten Zungenschlag den Kopf in den Nacken wirft, dann liegt das an den Pornos. usw.

Im Ernst, jedes Gehirn und jeder Dopaminhaushalt reagiert anders. Derart überzeugt so eine Meinung hier vertreten ist Unsinn, wenn ihr nicht dazu schreibt "Bei MIR ist das so".

Bei MIR ist es genau so wie du es dir anscheinend nicht vorstellen kannst: Ich werde durch die Dinge die du beschreibst nicht richtig geil, wenn ich regelmäßig Pornos konsumiere. Dazu reicht einmal die Woche ne Session mit HB9 und HB10 Pornos.

Nach ca 1 1/2 Monaten keine Pornos funktioniert das alles wieder wie es soll. Dabei spielt es keine Rolle, wie oft ich Wichse, sondern nur, ob ich mir dabei Pornos anschaue (Field tested).

Bitte unterscheidet zwischen der "Nicht wichsen challenge" (Unsinn), und der "Nicht mit Pornos wichsen challenge" (Bei einigen Leuten offensichtlich sehr sinnvoll).

bearbeitet von blamann
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Selbstgeißelung was das Wichsen angeht hat ja nicht mal die katholische Kirche jemals hingekriegt. Den Jungs geht es teilweise richtig schlecht nachdem sie sich einen runtergeholt haben. sagenhaft. sein wir doch mal ehrlich, Wichsen ist mega-geil. so einfach. wer sich das kaputt machen lässt, hat selber schuld. ich stelle das auch garnicht in Bezug zu Frauen. Wichsen ist wichsen, ficken ist ficken. ende.

egal. was anderes: mein Kumpel hat sich so ne 3d-virtual-Brille gekauft. Darauf Pornos gucken ist nochmal ne ganz andere Nummer. Also er hat da nur so 1-Minuten-Trailer drauf, weil die Filme tatsächlich noch Geld kosten, aber Halleluja. richtig, richtig heftig. ist ein guter Party-Spaß. werden auch alle Fraue von geil. also klar. jeder.

Surfen, Fallschirmspringen, Zombies-Killen ist auch hammer. Horror-Scheiß auch. alter.

Also an alle abstinenten Wichser da draußen: wir kriegen Euch!

Grüße,

PP

Naja, wenn das bei mir keine Auswirkungen auf Sex Drive hätte, fände ich es auch mega geil. Ist aber leider nicht so. Ja die Brillen find ich auch geil!

Ist nicht so, dass ich mich selbst geißle, weil ich wichse oder Pornos schaue, aber es hat halt wirklich Auswirkungen auf meinen Sex Drive und ich bin auch sicher nicht der Einzige, siehe die No-Fap-Bewegung, yourbrainonporn.com etc.

Mich wunderts ehrlich gesagt, dass so wenige von euch Veränderungen bemerken. Für mich gibt es da nur 2 Erklärungen:

1.) Es gibt Männer, deren Sex Drive nicht so stark von Pornos beeinträchtigt wird

2.) Ihr verarscht euch selber

Was letztlich die Realität, kann ich leider nicht sagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.