Schluss machen mit schwieriger Persönlichkeit

37 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Man könnte diesen Thread auch "Katzenjunge ist 'ne Pussy" nennen.

Dein Alter: 30
Ihr Alter: 28
Dauer der Beziehung: 3 Monate
Art der Beziehung: Alles, was eine LTR ausmacht, aber nie kommuniziert; getrennte Wohnungen, sie will mir aber Zweitschlüssel für ihre Wohnung geben, was ich ablehne

Probleme: Ich will aus folgenden Gründen Schluss machen:

  • Hatte verpeilt, mein FB an ihrem Laptop auszuloggen – sie hat meine Nachrichten gelesen und mir vorgehalten (ich habe überwiegend Frauen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, das weiß sie).
  • Wir haben uns gegenseitig öfters mal manipuliert und trugen armselige Machtkämpfe aus (die Kappe setz ich mir auf, da war ich einfach schwach und hätte früher Konsequenzen ziehen müssen). Sie macht stark den Eindruck, als kenne sie LdS und PU im Allgemeinen.
  • Allgemein drängt sie mich zu Dominanzhandlungen, die mir zu krass sind; dementsprechend schimmert ihre aggressive Seite immer mehr durch (kein Lehrbuch-Drama, sie ist eher kontrolliert aggressiv; sie aber dann sexuell dominant/aggressiv zu nehmen, zeigt Wirkung).
  • Die Beziehung ihrer Eltern war schon immer sehr streitverseucht und aggressiv, ausgehend von der Mutter, mit der Folge, dass einer der Elternteile für mehrere Tage das Haus verließ, ohne den Kindern zu sagen wo sie sind und wann sie wiederkommen. Ich befürchte, da hat sie mehr davon übernommen, als sie selbst es meint.
  • Sie zieht eine Show ab, wenn es um Kondome geht, sprich: Es wird ziemlich viel Wert darauf gelegt, dass es ihre Kondome sind (ich nutze dieselbe Marke), sie die Dinger aufmacht und mir drüberstülpt und natürlich muss es stockfinster sein - außer ich schaffs mal meine Gummis zu benutzen - und hey, alles wegräumen MUSS sie auch, denn es sind ja ihre. Ich sagte augenzwinkernd "Was los? Stichst du Löcher in die Dinger?" Ihre Reaktion war komisch. Ich bin da mächtig paranoid, ja, liegt aber auch daran, dass ich im Freundes- und Bekanntenkreis schon ein paar mal gesehen habe, was Kinder mit der falschen Frau anrichten können.
  • Wir werden demnächst ab und an zusammen arbeiten (sie AÄ in einem KH, ich dort GuK-Pfl.).

Frage an die Community:

Ich mache mir gerade Gedanken dazu, wie ich mit ihr im persönlichen Gespräch Schluss mache (werde ich nach euren Tipps in diesen Thread ergänzen). Ich kann sie null einschätzen, mein Screening war von Beginn an fucked up bei ihr. Vermute, dass sie versuchen wird, mir später bei der gemeinsamen Arbeit Steine an den Kopf zu werfen, auch wenn es nicht viele Berührungspunkte geben sollte.

Hat jemand Erfahrungen mit einem Typ wie ihr? Irgendetwas Spezielles, das ich neben Winddancer's "Das Ende!"-Thread beachten sollte? Mir schon klar, dass es da keine Sicherheiten gibt und jeder Mensch anders ist.

Ich möchte weder Fickbeziehung noch Freundschaft mit ihr.

Danke für jeden Tipp, auch wenn es wieder Hirnwichsersei hoch 100 ist, ich weiß schon. :-)

PS: Ich bin bereit, jeden Bullshit, der mich danach erwarten sollte, durchzustehen. Falls es Möglichkeiten zur Vermeidung gibt, probier ich die aber natürlich gerne aus.

bearbeitet von Katzenjunge
Falsche Wortwahl
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, mal eine positive Überraschung. Jemand der aus nachvollziehbaren Gründen Schluss machen will, sich informiert und keinen Bock auf ein weiteres Techtelmechtel hat.

Wollte erst sagen Tod vortäuschen, aber das ist den wirklich harten Nüssen vorbehalten.

Mach bei ihr oder an einem neutralen Ort schluss, damit du danach das Gespräch beenden kannst und abhauen kannst. Nicht, dass sie noch meint dir wieder nen Schlüssel klauen zu müssen oder du sie unter großen Geschrei aus der Wohnung wirfst.
Sei nett, neutral und mach nix was du hinterher bereust. Kein Goodbye-Fick oder so (um möglichen Vergewaltigungsvorwürfen oder ungewollten Schwangerschaften aus dem Weg zu gehen. Ist eh besser so). Geh Streit aus dem Weg und tröste sie wenn sie weint.

Ach ja, nimm schon mal ihre Sachen mit, damit ihr keinen unnötigen Kontakt noch haben müsst.

 

Viel Erfolg!

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KillEmAll

Dachte mir erst "oh wieder ein Teenie, der sich mit der PU-Materie auseinander setzt - top!" und dann sah ich dein Alter.

Was willst du hören? Ist alles Bullshit den du selbst zu verantworten hast. Schluss machen bekämpft nur die Symptome, nicht aber die Ursache. Bist doch in die Kinder-Machtspielchen involviert, wieso? Wieso brichst du nicht einfach mal den Kontakt ab ohne offizielle "Schluss Verkündung" und setzt bei deinen eigenen Baustellen an? Das wäre doch zielführender.

Liest sich für mich alles nach infantilen Frust, nicht nach testosteronbeeinflusster Männlichkeit. Empfehlung: löse dich von deiner Pubertät. Einlesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso machst Du dafür extra nen Fred auf?

Ihr seid drei Monate zusammen. Wie lange kennt ihr euch insgesamt?

Wenn Du dich nicht wohl fühlst, dann ist das doch Grund genug. Muss man jetzt nicht extra wahnsinnig analysieren.
"Hey, ich fühle mich in der Beziehung mit dir nicht wohl. Denke wir passen langfristig nicht so gut zusammen, wie ich gedacht hatte. Sorry."

Du hast nur Schiss das so zu sagen, weil Du mit der Frau den selben Arbeitgeber hast.
Ein Grund, weshalb hier im Forum immer und immer wieder geraten wird, nichts mit Frauen aus dem selben Betrieb anzufangen.

Wird schon.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Viper85:

Mach bei ihr oder an einem neutralen Ort schluss, damit du danach das Gespräch beenden kannst und abhauen kannst.

Ich hol sie von zuhause ab und geh mit ihr spazieren, möglichst dort, wo viele Leute sind (meine Paranoia-Konto sammelt grade fleißig Punkte ^^).

Zitat

Nicht, dass sie noch meint dir wieder nen Schlüssel klauen zu müssen oder du sie unter großen Geschrei aus der Wohnung wirfst.

Gerade dieses Anschreien will sie immer wieder provozieren. Mag und mach ich nicht, außer sie isst mir was vom Teller. ^^

Zitat

Sei nett, neutral und mach nix was du hinterher bereust. Kein Goodbye-Fick oder so (um möglichen Vergewaltigungsvorwürfen oder ungewollten Schwangerschaften aus dem Weg zu gehen. Ist eh besser so). Geh Streit aus dem Weg und tröste sie wenn sie weint.

Sex würde sich furchtbar falsch anfühlen, ja. Trösten, in den Arm nehmen war bei mir schon immer eine Selbstverständlichkeit. Wird halt auch nicht immer angenommen, auch wenn's Schade ist.

Zitat

Ach ja, nimm schon mal ihre Sachen mit, damit ihr keinen unnötigen Kontakt noch haben müsst.

Liegen schon im Rucksack, alles Sachen, die sie mal bei mir "vergessen" hat. Bei ihr liegt nur meine Zahnbürste. Sie hat mir schon öfters im Scherz gesagt, sie würde damit ihr Klo putzen. Jetzt darf sie's.

Zitat

Viel Erfolg!

Danke - auch für deine Antwort.

EDIT: Rep-Punkt gibbet morgen, kann für heute keine mehr vergeben.

bearbeitet von Katzenjunge
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb KillEmAll:

Dachte mir erst "oh wieder ein Teenie, der sich mit der PU-Materie auseinander setzt - top!" und dann sah ich dein Alter.

Also bin ich ein alter Mann, der sich mit der PU-Materie auseinandersetzt. Schlimm? Ich steh dazu, dass ich geistig auf dem Niveau eines 17-jährigen hängengeblieben bin - das hat mein früherer Beruf so mit sich gebracht.

Zitat

Was willst du hören?

"Alles wird gut, Katzenjunge. Irgendwann findest du die Richtige, wir lieben dich trotzdem!" ;-)

Zitat

Ist alles Bullshit den du selbst zu verantworten hast.

Ich weiß, aber ist das nicht etwas off-topic?

Zitat

Schluss machen bekämpft nur die Symptome, nicht aber die Ursache.

Also soll ich nicht Schluss machen, oder was willst du mir damit sagen? Ich kenne die Ursachen, hab sie aber in diesem Thread nicht zum Thema gemacht.

Zitat

Bist doch in die Kinder-Machtspielchen involviert, wieso?

Weil ich LdS missinterpretiert habe, weil es Resultate erzielte, weil ich sie dadurch in meiner Umlaufbahn hielt, weil ich Feuer mit Feuer bekämpfte. Ich war in diesem Momenten schwach, obwohl ich's besser wissen sollte. Das ist eine der Phasen der Veränderung ("Du weißt es, aber machst es noch falsch").

Zitat

Wieso brichst du nicht einfach mal den Kontakt ab ohne offizielle "Schluss Verkündung" und setzt bei deinen eigenen Baustellen an? Das wäre doch zielführender.

Mit Verlaub, ohne "Schluss Verkündung" wäre dann kein Kinder-Niveau? Wir haben uns alles geteilt, was eine LTR ausmacht, haben für meine Verhältnisse sehr viel Zeit miteinander verbacht, das bin ich ihr einfach schuldig, sie nicht im Dunkeln fischen zu lassen. So einfach will ich's mir dann doch nicht machen.

Und meine Baustellen kenne ich. Umso besser, dass ich durch sie jetzt weiteres Feedback aus der Praxis habe, das mir meine Missstände verdeutlicht.

Zitat

Liest sich für mich alles nach infantilen Frust, nicht nach testosteronbeeinflusster Männlichkeit. Empfehlung: löse dich von deiner Pubertät. Einlesen!

Liest sich für mich wie ein User, der mich einfach beleidigen will. Mein Testo-Wert ist ausgesprochen gut, das hab ich schriftlich.

bearbeitet von Katzenjunge
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb darklife:

Wieso machst Du dafür extra nen Fred auf?I

Hab doch meine Frage formuliert? Ich dachte mir auch, ich könnte mich mal mehr in die Community einbringen, mal 'nen Thread starten, mir Feedback zu meinen Hirnficks holen.

Zitat

hr seid drei Monate zusammen. Wie lange kennt ihr euch insgesamt?

Fünf Monate. Ich weiß, nach zwei Monaten spricht man noch nicht von einer LTR, da hab ich mich reinquatschen lassen. ^^

Zitat

Wenn Du dich nicht wohl fühlst, dann ist das doch Grund genug. Muss man jetzt nicht extra wahnsinnig analysieren.
"Hey, ich fühle mich in der Beziehung mit dir nicht wohl. Denke wir passen langfristig nicht so gut zusammen, wie ich gedacht hatte. Sorry."

Schon klar. Ich frag ja auch nach evtl Besonderheiten bei einem Typ Frau wie sie. Wenn es die nicht gibt, ok.

Zitat

Du hast nur Schiss das so zu sagen, weil Du mit der Frau den selben Arbeitgeber hast.

Ja.

Zitat

Ein Grund, weshalb hier im Forum immer und immer wieder geraten wird, nichts mit Frauen aus dem selben Betrieb anzufangen.

Das hat sich erst später so ergeben, hier bin ich ausnahmsweise mal unschuldig.

Zitat

Wird schon.

Mal schauen. ^^ Erstmal komplikationslos Probezeit überstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Juna
vor 14 Minuten schrieb Individualchaotin:

Deine Gründe emotional verpacken: "Ich fühle,  dass ..."

 Ja sicher, um dann noch emotionale Diskussionen anzuzetteln, weil das bisherige Drama noch nicht genug war. Super Idee bei der Frau...

Hör auf darklife und zieh es lieber kurz und schmerzlos durch. Schaffst du, da bin ich mir sicher -good luck!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir vorstellen, dass es dir ein wenig davor graust, ihr weh zu tun. Nach wie vor ist das ein gesellschaftliches Tabu. Frauen tun sich da oft wesentlich leichter.  Aber da musst du halt durch und sie wird auch nicht daran zerbrechen.

Wünsch dir dabei alles Gute!

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mist, habe aus Versehen meinen Eingangspost zitiert, statt ihn zu editieren ... egal, dann nutz ich das kurz, das hier zu schreiben:

Danke für euren Zuspruch, Juna, Kitten und Carver. :-)

bearbeitet von Katzenjunge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann bei einer Trennung auch etwas positives mitnehmen - das gilt auch für sie.

Ich würde ihr auch die Gründe nennen die du uns genannt hast damit sie selbst weiß wo sie ansetzen muss um das Geschehene zu reflektieren und zu verarbeiten.

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Aeru. :-)

@all
Hier mal der Erstentwurf, den ich natürlich nicht auswendig lerne. Habe eure Gedanken berücksichtigt. Sinngemäß werde ich ihr sagen:
 

Zitat

 

"XYXYX, ich hab dich wirklich sehr gerne, wir haben viele wundervolle Stunden miteinander verbracht, ich werd das nie vergessen. Aber ich spür, dass wir nicht zueinander passen. Ich hab das schon früh erkannt, nur wollt ich's nicht wahrhaben, weil so vieles mit dir einfach perfekt passt.

Ich war nicht gut zu dir, nicht einfühlsam, bin meinen Ego-Trip gefahren. Es ging irgendwie immer mehr um Dominanz und Macht als um wirkliche Liebe. Und dann mein Kontakt mit anderen Frauen, wen verunsichert das nicht? Da war das mit Facebook etc. schon nachvollziehbar, aber ... ich kann [Anm.: Das "dir" lasse ich an dieser Stelle bewusst weg] irgendwie nicht mehr Vertrauen, weißt du? [Pause] Geht dir ja mit mir sicher nicht anders.

Ich hab dich unfassbar geliebt und es tut mir sehr weh, dass ich für uns keine andere Lösung sehe, als getrennte Wege zu gehen. Ich will dich nicht verletzen. Wenn du sauer sein willst, darfst du's sein. Wenn ich gehen soll, geh ich. Wenn du noch reden willst, bleib ich und hör dir zu. Halt mal, HALT! NIMM DAS MESSER WEG!!!!!!!!!" *Katzenjunge findet heraus, dass er in Krav Maga nur Bullshit gelernt hat und verblutet*

 

Werde ihr im Gesprächsverlauf noch sagen, dass ich auf Arbeit diskret mit unserer Beziehung umgehen werde und niemand davon erfährt (außer natürlich, sie fängt an meine Karriere dort zu sabotieren, dann werde ich Vorgesetzte auf den möglichen Grund dafür aufmerksam machen. Aber schlafende Hunde soll man nicht wecken, das sag ich ihr jetzt mal nicht ^^). Hier wird sie mir vertrauen, weil ich auch ihr gegenüber diskret mit meinen bisherigen Tändeleien umging.

Und ja, ich weiß schon, dass ich mir ihre Worte in diesem emotionalen Zustand nicht allzu sehr zu Herzen nehmen darf. Ich habe mich (leider) schon öfters getrennt als ich verlassen wurde, nur ist sie halt vom Typ ein mir, von der Rückstoßwirkung her, unbekanntes Kaliber. Ich denke, es wird wie bei allen sein: Die Worte sind nicht so wichtig, ein offenes Herz, offene Arme und ein offenes Ohr umso mehr. Sie darf ruhig nochmal Druck ablassen, sofern sie mir nicht in die Eier oder ins Gesicht tritt.

Werde weiter berichten, damit der Thread vielleicht noch einen Mehrwert für andere User hat.

Feedback? Danke!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schrott. Sie hört "ich mag dich, du bist perfekt" + lauter Erinnerungen, die du ihr vorhälst. Was du sagen willst, kann in 3 Sätzen gesagt werden. Fass dich kürzer, konkreter und wir schaun nochmal drüber. 

bearbeitet von Individualchaotin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fällt mir ehrlich gesagt schwer mit deinem Feedback zu arbeiten.

Dass ich sie mag, ist nicht gelogen.

Dass ich ein endloser Laberkopf bin, weiß sie ja. Kennt mich nicht anders.

Okay, Zweitentwurf ...

Individualchaotin, es war eine sehr schöne Zeit mit dir, nur ... wir passen nicht zusammen. Ich kann dich echt gut leiden, aber ich denke, dass es uns beiden mehr bringt, wenn wir uns nicht mehr sehen. Bye. Und bitte scheiß mir auf Arbeit nicht in den Weg, danke.

@ALL: Ich merke, das ist bei mir nur noch pures Approval Seeking, fuck that. Meine Eingangsfrage wurde im Grunde geklärt. Den Rest geh ich jetzt allein und trage die Konsequenzen. Nochmal ein dickes Danke! Werde schreiben, wie's weiterging.

bearbeitet von Katzenjunge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein das geht nicht. Ist ein Fehler im Forum so weit ich weiß. 

Aber nochmal kurz zum Thema: Schluss machen ist eine Kunst und man braucht dafür mehr Eier als für die Verführung mMn. Man verletzt einen Menschen den man sehr mag..das ist immer hart und deshalb tue ihr und dir den Gefallen und lass das große Gelaber über Emotionen und Gefühle und Erinnerungen sondern mach es einfach kurz und schmerzlos. Wenn du ihr ein Pflaster abziehen würdest würdest du da auch nicht erst dran rumspielen und es langsam lösen. Um ihr Schmerz zu ersparen machst du es ganz schnell... 

3 Monate Beziehung und du hast sie wahnsinnig geliebt aber machst jetzt Schluss? Merkste selbst ne? Sag ihr nicht was sie hören will sondern was sie hören muss. 

bearbeitet von fyun
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag doch einfach du hast dich  entliebt durch die ganzen  Streitereien  und  gut ist. Oder noch  einfacher  sag ihr doch  einfach  die Wahrheit! Begründung  nur nennen,  wenn sie danach  fragt!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe auch nicht, warum du ihr erzählen willst, dass du sie so wahnsinnig geliebt hast. Es stimmt doch gar nicht.

Fakt ist: Sie hat dich - innerhalb von 3 Monaten gewaltig genervt -  und hat Tabu-Grenzen überschritten, ich sage da nur: "Schlüssel". Du liebst sie nicht, so wie sie dich liebt. Fertig.

In den Köpfen von Männern hat sich das Bild eingebrannt, dass Frauen mimosige Sensibelchen sind, die zu Grunde gehen, wenn sie nicht alle Liebe bekommen, die sie sich gerade wünschen.

Aber bleiben wir mal auf dem Boden: Ihr hattet 3 Monate was, wo sie sich scheisse verhielt. Wenn du Schluss machst, wird sie das nicht vom Gaul hauen. Frauen sind genauso robust und zäh, wie Männer.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb fyun:

Nein das geht nicht. Ist ein Fehler im Forum so weit ich weiß. 

Dann hab ich im Eingangsthread mal drei Punkte, warum ich Schluss machen will, ergänzt.

Zitat

Aber nochmal kurz zum Thema: Schluss machen ist eine Kunst und man braucht dafür mehr Eier als für die Verführung mMn.

Ehrlich gesagt seh ich die Kunst dahinter nicht. Mut braucht man, das hab ich jetzt selbst schon ein paar mal bemerkt (mein erstes aktives Schlussmachen hab ich ewig vor mir hergeschoben, weil ich so viel Schiss hatte).

Zitat

Man verletzt einen Menschen den man sehr mag..das ist immer hart und deshalb tue ihr und dir den Gefallen und lass das große Gelaber über Emotionen und Gefühle und Erinnerungen sondern mach es einfach kurz und schmerzlos. Wenn du ihr ein Pflaster abziehen würdest würdest du da auch nicht erst dran rumspielen und es langsam lösen. Um ihr Schmerz zu ersparen machst du es ganz schnell... 

Das ist ein Punkt. Hat bislang genau so funktioniert, ohne goße Nachteile für beide Seiten. Ich will von meiner bisherigen Linie irgendwie nur abweichen, weil es bald sein kann, dass ich sie öfters auf Arbeit seh und sie mir ja zudem vorgesetzt ist. Schon eine schwache Vorstellung, aber ich seh das beruflich als wichtige Chance, da will ich meinen Vorhof gekehrt wissen, so madig das auch klingt.

Zitat

3 Monate Beziehung und du hast sie wahnsinnig geliebt aber machst jetzt Schluss? Merkste selbst ne? Sag ihr nicht was sie hören will sondern was sie hören muss. 

Ich kann sie doch wahnsinnig geliebt haben und jetzt eben Schluss machen, wegen den vielen Vertrauensbrüchen. Ich seh da keinen Widerspruch. Aber wie geschrieben: Das Pflaster lieber schnell weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Peterpan81:

Sag doch einfach du hast dich  entliebt durch die ganzen  Streitereien  und  gut ist. Oder noch  einfacher  sag ihr doch  einfach  die Wahrheit!

Ich habe mich hauptsächlich wegen ihrer unterkühlt aggressiven Art entliebt, die mich zu aggressiven Dominanzhandlungen zwingen soll.

Zitat

Begründung  nur nennen,  wenn sie danach  fragt!

Ja, schlafende Hunde nicht kitzeln, ist schon was dran.

vor 1 Stunde schrieb Carver:

Ich verstehe auch nicht, warum du ihr erzählen willst, dass du sie so wahnsinnig geliebt hast. Es stimmt doch gar nicht.

Bitte? Ich war verrückt nach der Alten! Sie ist klug, witzig, schön, sexy, vermögend (hey, hey) ... sie während meiner Ausbildung an meiner Seite gewusst zu haben, hätte nur Vorteile, angefangen von Logistik bis hin zur Unterstützung beim Lernen. Nur will sie eine Sorte böser Junge, der ich nicht bin, ist bescheuert eifersüchtig und ich nicht opportunistisch genug, das mit ihr auszuhalten.

Zitat

Fakt ist: Sie hat dich - innerhalb von 3 Monaten gewaltig genervt -  und hat Tabu-Grenzen überschritten, ich sage da nur: "Schlüssel". Du liebst sie nicht, so wie sie dich liebt. Fertig.

Gut, da hast du recht.

Zitat

In den Köpfen von Männern hat sich das Bild eingebrannt, dass Frauen mimosige Sensibelchen sind, die zu Grunde gehen, wenn sie nicht alle Liebe bekommen, die sie sich gerade wünschen.

In meinem Kopf hat sich das Bild eingebrannt, dass sie mir beruflich die Eier abreißen wird. Da hängt halt viel für mich dran und ja, da bin ich eine totale Pussy, es ändert sich aktuell einfach extrem viel bei mir.

Am Ende wird's doch wieder so sein: Viel Wind um nix, Katzenjunge war einfach wieder zu dramatisch. Wie darklife oben schrieb: "Wird schon."

Zitat

Frauen sind genauso robust und zäh, wie Männer.

Sie ist zäher und robuster. ^^

Weitere Rep-Points morgen. Sind alle schon wieder weg, dafuq?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzung: Mich würde da schon interessieren, wie man sich nach Winddancer in meiner Situation trennen würde. Nach nochmaligen Durchlesen bring ich seinen Thread nicht so ganz mit der hier vertretenen Meinung in Einklang.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Winddancer ist auch nur ein Mensch mit einer eigenen Meinung und eigenen Erfahrungen. Toller Leitfaden, keine Frage. Aber nicht die einzige Lösung oder Herangehensweise.

Musst es letztendlich immer auch auf dich zuschneiden. Wenn sie deinen Hund gefressen hat und deine Türklingel mit Kacke beschmiert, wird ein sauberes Ende nicht so einfach möglich sein.

Für mich hat auch immer ne Rolle gespielt ob sie danach eine potenzielle Stalkerin sein könnte. Dementsprechend hab ich ihr das Ende erleichtert und es so gedreht, dass sie mich gerne verlassen hat... 

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War schon irgendwie verdächtig, dass sich diese deutliche Aufgeregtheit/Nervosität nicht bei mir einstellen wollte, so wie bei früheren Trennungen. Und dann, plumps, kamen ein paar so süßlich herzliche SMS von ihr und der Puls stieg. Mir wurde sogar ein bisschen schlecht. Ich überdramatisiere gerne, das weiß ich inzwischen, also noch in einer Bandprobe all diese wirren Gefühle rausgeschrien und gut war's. Bis kurz vor der Fahrt zu ihr, dann wieder Wut auf mich, Wut auf sie.

Hatte den Trennungszeitpunkt auf heute gesetzt, weil ich wusste, dass sie morgen mit engen Freunden und ihrem Bruder auf einer Party sein würde. Falls es wirklich eine Singlesparty ist, hilft es ihr vielleicht mich zu vergessen.

Auf dem Weg zu ihr war mein Mund so trocken. Fight or flight, meine Damen und Herren. Sie wusste was los war. Wir hatten uns seit zwei Wochen nicht mehr gesehen. Small Talk, bis genügend Menschen in der Nähe waren, um Zeugen zu spielen. Und dann saßen wir gegen Ende doch auf einem Spielplatz, wo uns keiner sah.

Wir sprachen sehr offen miteinander. Es half nichts, im Grundtenor habe ich ihr das gesagt, was ich hier im Forum schrieb, weil ich einfach so empfand. Und es war genau richtig, dieses Gespür für Momente habe ich einfach. Jetzt weiß ich auch endlich, wie oft ich "irgendwie" + "und so" in einen Satz packen kann, bevor ich auf den Punkt komme.
Sie entschuldigte sich für ihre Aktionen. Wir sprachen ein paar Dinge offen an, da ich wollte, dass wir beide etwas für unsere Zukunft mitnehmen und uns Feedback geben. Das war gut so. Zum ersten mal hatte ich das Gefühl, dass hier kein Bullshit daherrationalisiert wurde, sondern ihre Worte ehrlich waren. Nur zwei Lügen hielten wir aufrecht: Sie hat nie Spielchen gespielt und ich habe kein gespiegeltes Selbstempfinden. Niemand ist perfekt.

"Soll ich dich heimbringen?"
"Nein, ich schaukel hier noch ein wenig."

Ich sitze noch Sekunden da, bevor ich mich aufraffen kann, zu gehen. Letzte Umarmung. Es war schön sie kennengelernt zu haben. Und ja, schon klar, durch die Pickup-Brille war das die richtige Entscheidung und hey, wenn ich sage, sie war ein tolles Mädchen, dann ja nur, weil ich emotional total verblendet bin bzw. mich selbst hasse, oder? Ich weiß ja wie man hier so denkt.

Ich gehe mit den Händen in den Taschen weg, kann den Kopf nicht oben halten (bloß nicht zurückschauen), biege um die Ecke wo sie mich nicht mehr sehen kann und fange an zu heulen. Fünf, sechs quälend langsame Schritte, bis ich mich wieder gefasst habe. Auf dem Weg Selbstvorwürfe zu meiner scheinbaren Beziehungsunfähigkeit und dass ich die Schnauze voll von Frauen habe (aber fragt mich morgen nochmal).

Zuhause öffne ich als erstes Facebook.
"Du hast deine Freundin blockiert. Es tut uns leid, dass du diese Erfahrung machen musstest."
Danke für deine einfühlsamen Worte, Facebook. Genau das, hab ich jetzt gebraucht.

Gerade kommt eine letzte Nachricht von ihr auf mein Handy. Eine lange Nachricht. Wenn ich sie brauche, wisse ich, wo sie zu finden sei (noch immer am Spielplatz). Und wieder bin ich am Heulen. Wie hatte ich im Eingangspost geschrieben? Man könnte diesen Thread auch "Katzenjunge ist 'ne Pussy" nennen. Aber ich bleibe daheim.

Es hat so viel gepasst, und doch nicht genug.

bearbeitet von Katzenjunge
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.