Kitten95

Member
  • Inhalte

    176
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1

Ansehen in der Community

66 Neutral

Über Kitten95

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

607 Profilansichten
  1. Ich stimme Neice mit seiner Einschätzung zu. Falls du nen Denkanstoß zu nem anderen Thema willst: Deinen Selbstwert solltest du über dich finden. Nicht über Bettgeschichten. Denn dann läuft es bei dir immer nur gut, wenn es mit den Damen rund läuft - du baust also nur ein Schein-Selbstwertgefühl auf. Es gibt aber immer mal Flauten mit den Ladies. Ist zwar anstrengender seinen Wert über sich selbst und nicht über Dritte zu definieren, aber langfristig ne gute Investition, weil beständig. Und dann läuft es mit den Damen am besten.
  2. Kitten95

    Zwei Beziehungen

    Ich kenne keine. Wir sprechen hier von verlieben, und zwar so richtig. Mit Zukunftsplänen, Eltern kennen lernen etc. Und ich bin übrigens viel älter als mein Nickname verleitet zu denken ;) Und nö, ich kenne keinen, wo das so war. Ich glaube auch, dass die TE beide liebt bzw. A wirklich liebt und in T wirklich verliebt ist. Fakt ist aber auch, dass ich Liebe scheinbar anders sehe als so manche hier. Wenn ich (also ich persönlich) jemanden liebe, dann hintergehe ich ihn nicht in so vieler Hinsicht. Das war früher anders. Als ich nicht fähig war, jemanden wirklich zu lieben. Als ich jemanden aus vielen Gründen hielt: Gewohnheit, Verbundenheit, Freundschaft, Verlustangst, manchmal ein Gefühl der Liebe und Zugehörigkeit. Und ich weiß aus Erfahrung, dass Gewohnheit + Freundschaft von Liebe nur schwer zu unterscheiden sind. Ich mache es so: Wenn ich jemanden liebe, kann ich ihn nicht verletzen, ohne mich selbst zu verletzen. Kitschig, nicht wahr? Aber hey, es ist schließlich Weihnachten ;) Nachtrag: jeder hat unterschiedliche Ansprüche an sich. Die TE hintergeht zwei menschen auf sehr üble Art und Weise. Natürlich ist das menschlich, ich kann das total nachvollziehen und verurteile sie nicht. Dennoch verletzt sie diese Menschen mit ihrem Verhalten. Daher sehe ich das Verhalten als ungesund an. Für alle Beteiligten. Man kann natürlich solch ein Mensch bleiben. Man kann aber auch genauer hinsehen und sich fragen, warum man in diese Situation gekommen ist. Denn Fakt ist: Manche geraten in solche Situationen hinein (häufig wiederholt), andere sind dazu zu integer. Ich war früher auch häufig in solchen Situationen btw.
  3. Kitten95

    Zwei Beziehungen

    meine Meinung dazu: Wer sich fremdverliebt (also wirklich verliebt und nicht nur verknallt), ist emotional bereit dazu. Wer in einer glücklichen Beziehung ist, ist nicht bereit dazu. Die Beziehung zu A ist also dahin. Du entscheidest dich aber auch nicht für T. Ich will jetzt hier gar nicht sagen, dass deine Gefühle zu schwach für ihn sind, aber hier geht es nicht um Gefühle, das ist in der Konstellation zweitrangig. Du hast starke Verlustängste, kannst nicht allein sein. Deine Gefühle für beide sind - soweit es dir möglich ist - bestimmt echt. Nur stoßen Menschen, die nicht genügend Selbstliebe/Selbstwertgefühl haben, eben schnell an ihre Grenzen, was die Möglichkeiten von "wahren" Gefühlen angeht. Ergo: Du liebst A zu wenig, um sexuell und mit dem Herzen treu zu sein. Und du liebst T zu wenig, um für ihn etwas zu riskieren. Geh deine Probleme an. Räum auf bei dir. So wie du dich verhältst, untergräbst du dein Selbstwertgefühl immer mehr.
  4. Ich seh das wie @jon29. Zumindest entspricht seine Welt meiner Welt. Hier sieht man sehr schön, wie sehr wir unser Verhalten auf das der anderen projezieren.
  5. Ist doch dein gutes Recht, dass du das nervig findest und in puncto Erwartungshaltung stimme ich dir voll zu. Wir würden uns aber gegenseitig rausscreenen und das ist doch sinnvoll. Denn du gibst scheinbar nicht gerne einen aus. Ich schon. Und Männer, die nicht gerne einen ausgeben sind nix für mich - da stimmen dann nämlich auch andere Dinge nicht. Ich find es schön. Hatte mal ne zeitlang echt kaum Kohle und musste wirklich auf jeden Euro achten. Jetzt wo das anders ist (und ich bin bei weitem kein Großverdiener, leiste mir aber eben z.b. nur ne kleine Wohnung, kleines Auto, günstiger Zelturlaub etc), genieße ich, dass ich spendabler bei Geschenken und Drinks sein kann. Mein Mann soll auch so sein. Alles andere würde nicht zu mir passen. Am schlimmsten finde ich Menschen, die für sich sau viel Kohle raushauen, auch viel davon haben, aber bei anderen auf jeden Cent achten.
  6. This! Ich selbst behalte auch im Hinterkopf, wer Kohle hat und wer nicht. Also auch bei Freunden ist das so. Ich bin der Meinung, wer mehr hat, kann eben auch mehr zahlen. Sehe ich bei mir ja auch so. Ne Freundin von mir ist Kellnerin. Da sag ich schon öfter mal "lass mal stecken" als bei der Anwaltsfreundin.
  7. reflektier das alles mal in ruhe und mit Abstand. LdS ist nicht der Weißheit letzter Schluss und viele neigen dann zu Paranoia. Wenn mein Kerl nach nem Urlaub sagt: Ich fühle mich unwohl (also Klappe wohl doch aufgemacht ;) ) und ich sage: Dann gehen wir direkt auf Abstand, dann ist das ne vernünftige Reaktion. DAS zumindest hat sie gut gemacht.
  8. Wurde schon gesagt, aber: Stell dir die Frage, warum du weitergemacht hast. Auffällig ist auch, dass du die komplette Schuld bei ihr ablädst. Aus meiner Sicht hast du entweder das Problem, dass du dir viel zu viel bieten lässt, denn das klingt tatsächlich alles krass. Oder du hast das Problem, dass du massiv zu den Missverständnissen beigetragen hast und dein Drama wird auch in diesem Text wieder deutlich. Ihre Reaktion war ja recht vernünftig.
  9. TE, darf ich fragen, ob bei euch beiden - oder nur bei einem von euch - in letzter Zeit eine persönliche Krise vorgefallen ist? Ich kenne solches Drama eher von frisch getrennten Leuten. Oder von Leuten, die ähnliche Krisen durchmachen. Da kommen ja dann die LSE-Züge schön zum Vorschein. Denn warum sich zwei gesunde Menschen, bei denen sonst alles läuft, so verhalten sollten, ist mir schleierhaft. Und was mich auch interessieren würde: Warum hast du über WhatsApp Schluss gemacht? War das jeweils im Affekt oder wie? War sie üersönlich längere Zeit nicht erreichbar und telefonisch auch nicht? Die Fragen sind durchaus ernst gemeint.
  10. Du erkennst deine Baustellen auch? Prima :) Ihr passt was das Drama angeht ganz gut zusammen. Einerseits ist das mit der Schwangerschaft ein Klassiker. Andererseits versteh ich den Text dazu nicht. Abort im KH? Aber der Test war negativ? Warum hätte danach nochmal ein Test gemacht werden sollen? Nach negativem Test + Abort? Versteh ich alles gar nicht. Wenn Mann und Frau ohne Verhütung vögeln und Frau hat dann ihre Tage verspätet... Da besteht auch mal Grund zur Annahme der Schwangerschaft ;) Und sofort nachweisen lässt sich ne Schwangerschaft nicht. So zur Info. Einige Männer sind da überraschend schlecht informiert.
  11. Haha, gute Feststellung mit den 10 Euro :) Ich hab halt echt die Erfahrung gemacht, dass es am besten mit den Männern läuft, wo wir uns quasi immer kappeln wer jetzt bezahlen "darf". Und man merkt, dass es uns jeweils eigentlich nicht um die Kohle geht, sondern dass man eben gerne mal einen ausgibt und Geld eben kein Thema ist. Daher finde ich auch Bemerkungen wie "das nächste Mal zahlst du" nicht schön. Da hab ich direkt keine Lust mehr. Das nimmt irgendwie die Lockerheit und ich hab das Gefühl dem Typen was zu schulden.
  12. Kann ich auch bei meinem Screening so unterschreiben. Auch Männer, die das Verhalten von anderen ganz schnell als scheiße etc. bezeichnen sind schnell raus. Schön gesagt "das Gehirn interpretiert das komplett anders". Daher bin ich aber auch gegen das absichtliche Provozieren solcher Situationen. Mein Hirn interpretiert dann vielleicht auch anders, weil ich ja schon mit nem gewissen Mindset reingehe. Und ich verhalte mich in dem Moment auch nicht authentisch. Lustigerweise ist man meist schneller in solchen realen Situationen als man glaubt.
  13. Im Club nicht, beim Date schon. ich finde getrennt bezahlen affig. Ich mag keine geizigen Männer. Ich geb auch gerne einen aus. Das muss der Mann dann auch annehmen können. Albern wird es, wenn Männer immer darauf bestehen, oder nie bezahlen wollen (ich hatte mal einen, das war seine goldene Regel). Daher gibt es kein klares Ja oder nein - sorry ;)
  14. Willst du nicht ne LTR? Liest sich für mich so.
  15. Ich glaub ja, dennoch "attraction is not a choice". Und zum Thema Bauchgefühl: ich hatte mal nen super arroganten Ex. War das anstrengend. Seitdem ist mir regelrecht schlecht, wenn ein Mann so selbstverliebt und besserwisserisch daher kommt. Mein Bauch warnt mich also davor, den gleichen Fehler nochmal zu machen. Noch bevor mein Kopf sagen kann, was mich eigentlich stört. Und zum Aussehen: Wenn mir der Mann optisch nicht gefällt, wird das nix. Er sollte schlank sein, möglichst unverlebt aussehen und Haare haben. Das sind dann auch nicht unbedingt Männer, die allein aufgrund ihres Aussehens jede haben können, aber eben schon mindestens durchschnittlich attraktiv sind. Alle anderen sortiere ich aus. Unbewusst. Ist aber nicht zu ändern.